• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Tanks im Hands-on-Test: Taktik statt einfach nur ballern

    Das gebührenfreie Panzer-MMO World of Tanks erfordert Teamplay, Koordination und Kenntnisse über die Funktionen der Fahrzeugtypen im Spiel. Wer einfach nur blind in die Schlacht rumpelt, ist ein gefundenes Fressen für die Profis.

    Die arcade-lastige WASD-Steuerung von World of Tanks verleitet Neulinge schnell dazu, mitten in die feindlichen Linien zu rollen, um dort Rambo-mäßig aufzuräumen. Solche Solo-Aktionen enden für gewöhnlich sehr schnell mit einem Übergang ins virtuelle Nirwana und dem Unmut der Teamkollegen. World of Tanks ist ein Taktik-Shooter - Einzelgänger sind zum Scheitern verurteilt und schauen mangels Respawn nach ihrem verfrühten Ableben für den Rest des Gefechts zu.

    In einer Schlacht treten zwei Teams mit je 15 Fahrzeugen gegeneinander an. Um eine Partie zu gewinnen, ist es nicht zwingend notwendig, sämtliche feindlichen Tanks zu zerstören. So verteidigt jede Mannschaft auch eine Basis - erreicht man mit seinem Panzer die Basis des gegnerischen Teams, beginnt man automatisch mit deren Eroberung. Gelingt es dem Gegner nicht, Euch innerhalb von 100 Sekunden von dessen Stützpunkt zu vertreiben oder Euren Panzer zu vernichten, entscheidet Ihr das Gefecht für Euch. Rollt Ihr mit zwei oder mehr Tanks an, läuft der Timer entsprechend schneller ab.

    Bildergalerie: World of Tanks
    Bild 1-3
    Klickt auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (5 Bilder)

    Damit beide Teams nicht bloß stur in Lauerstellung bleiben und einfach nur die eigene Basis verteidigen, ist jedes Match außerdem auf 15 Minuten begrenzt. Läuft die Zeit ab, endet die Schlacht unentschieden. Seid Ihr in der Unterzahl und das Zeitlimit neigt sich dem Ende, ist ein gesammelter Angriff auf die gegnerische Basis oft die letzte Möglichkeit, um doch noch den Sieg zu erringen. Seid Ihr hingegen im Vorteil, positioniert Ihr Euer Team rund um Euren eigenen Stützpunkt und wartet auf Eure Gegner, die nun unter Zugzwang stehen.

    Ein Jagdpanzer hat aufgrund seiner schwachen Panzerung schlechte Karten in einer direkten Auseinandersetzung. Dieser Tiger macht kurzen Prozess mit ihm. Ein Jagdpanzer hat aufgrund seiner schwachen Panzerung schlechte Karten in einer direkten Auseinandersetzung. Dieser Tiger macht kurzen Prozess mit ihm. Quelle: world of tanks
    Damit ein Angriff gelingt, ist gute Koordination Pflicht. So sollten leichte, wendige Panzer unter Ausnutzung des Terrains zunächst die feindlichen Reihen auskundschaften und versteckte Artillerie und Panzerjäger ausschalten oder für ihr Team auf der Karte markieren. Weiß Euer Angriffstrupp nicht genau darüber Bescheid, wo sich Gegner versteckt halten, ist eine Niederlage meist vorprogrammiert.

    In den 15 vs. 15-Gefechten mit automatisch erstellten Teams sorgt das Spiel dafür, dass auf beiden Seiten sämtliche Fahrzeugtypen in gleichmäßiger Stückzahl vorhanden sind, so dass Ihr niemals ohne Artillerie oder schwere Panzer auskommen müsst. In den Clan-Wars, die für den offiziellen Release Ende Februar angekündigt sind, wird dies anders: Hier schickt Ihr bis zu 15 Clan-Mitglieder in den Kampf und diese bestimmen selbst, mit welchem Gefährt sie antreten.

    World of Tanks im Hands-on-Test: Taktik statt einfach nur ballern Quelle: wargaming.net
    Da es in diesen Gefechten darum geht, Territorien für Eure Spielergemeinschaft zu erobern und gegen andere Clans zu verteidigen, empfiehlt es sich, für jede Situation das richtige Kriegsgerät mitzubringen. Wird ein wichtiges Gebiet angegriffen, kann etwas zusätzliche Artillerie ein lebenswichtiger Vorteil sein. Seid Ihr im Angriff, lohnen sich weitere Jagdpanzer. Sind gerade nicht genug Teamkameraden zur Hand, um den Feind abzuwehren, könnt Ihr Eure Reihen außerdem vorübergehend mit Söldnern auffüllen. Diese sind nicht an Clans gebunden und bieten ihre Dienste gegen Spielwährung an. Ihr könnt jedoch davon ausgehen, dass besonders erfahrene und gut ausgerüstete Söldner auch entsprechend tief in Eure Tasche greifen werden.

    Features wie der eingebaute Voice-Chat und genaue Absprachen mit den Teamkameraden sind hier unabdingbar, denn Euer Clan kämpft nicht zum Spaß um die Eroberung neuer Gebiete. Ist ein Areal in Eurem Besitz, erhaltet Ihr zur Belohnung Spielwährung für die Kriegskasse. Besonders hart umkämpfte Gebiete generieren sogar Item-Shop-Währung, die es sonst nur gegen harte Euronen gibt, und erlauben den Bau von Fabrikgebäuden, in denen besondere Panzer und Upgrades hergestellt werden. Wer seinen Clan immer wieder taktisch klug zum Sieg führt, erhält also dauerhaft Vorteile.

    Achtet vor jedem Schuss genau auf Euer Ziel! Euer Geschütz vernichtet sowohl Feinde als auch Teamkameraden. Achtet vor jedem Schuss genau auf Euer Ziel! Euer Geschütz vernichtet sowohl Feinde als auch Teamkameraden. Quelle: world of tanks
    Auf der offiziellen Webseite könnt Ihr Euch zur offenen Beta anmelden. Bis zum offiziellen Release, der zum Monatsende geplant ist, erhaltet Ihr dort jeden Tag etwas Item Shop - Währung geschenkt. Zwar werden die Spielerkonten mit Ende der Beta zurückgesetzt, aber in der Zwischenzeit könnt Ihr Euch schon mal kostenlos im Shop austoben. Wenn Ihr neugierig seid, habt Ihr außer Zeit also nichts zu verlieren.

  • World of Tanks
    World of Tanks
    Publisher
    Wargaming.net
    Developer
    Wargaming.net
    Release
    25.11.2011
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Asgaa
    nach 4 wochen datteln muss ich sagen, es ist alles eine sache der einstllung. mein leo meistert mitlerweile schlachten…
    Von Jonwia
    WoT ist wirklich toll. Ich bin seit Anfang Beta-Tester und habe das Spiel genossen. ABER, Die im Internet für uns…
    Von Mogka
    Ja Balance past nicht wirklich in dem spiel und das sogenante MatchFindingSystem gehört auch überarbeiten so wie das…

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Landwirtschafts-Simulator 17 Release: Landwirtschafts-Simulator 17 Focus Home Interactive , Giants Software
    Cover Packshot von Into the Stars Release: Into the Stars
    Cover Packshot von American Truck Simulator Release: American Truck Simulator SCS Software , SCS Software
    • Berserkerkitten
      13.02.2011 16:05 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Asgaa
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nach 4 wochen datteln muss ich sagen, es ist alles eine sache der einstllung. mein leo meistert mitlerweile schlachten mit heavytanks sehr gut, indem ich in bewegung bleibe, ziele der artillerie vorgebe und mich aus dem gröbsten raushalte. ein scout eben, kein angriffspanzer. wobei 5 kills in einer runde, auch für den leo durchaus ansehnlich sind. man sucht sich halt "weiche" ziele. in diesem sinne, wir sehn uns in Himmelsdorf

      was die balance angeht... egal.. es gibt für alles einen weg, man muss ihn nur finden. und der sichere sieg, gehört dem geduldigen.
      Jonwia
      am 29. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      WoT ist wirklich toll. Ich bin seit Anfang Beta-Tester und habe das Spiel genossen.

      ABER, Die im Internet für uns (Beta-Tester, usw.) angebotene "Sonderpreise" sind extrem überteuert.

      Als Beta-Tester, weiss ich wieviel ich mit meinem Gold kaufen kann. Das was ich hier als "Sonderpreis" ausgeben soll ist wahnsinnig.

      Es ist es gar nicht wert. Punkt - Ende - Aus.

      Ich kann, für das Geld für mein "Premium Tank" 2 ganz neue tolle Ego-Shooters kaufen, oder auch 2 super Strategie-Spiele kaufen.

      WoT ist zwar genial und macht viel Spaß, aber diese Preise sind völlig übertrieben. Überlege es in aller Ruhe.

      Gruss

      Mogka
      am 19. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja Balance past nicht wirklich in dem spiel und das sogenante MatchFindingSystem gehört auch überarbeiten so wie das spiel zurzeit ist wird es nicht der Hit zu dem es viele Artikel und Zeitungen hoch heben.

      Ausserdem World of Camp könnte man auch dazusagen.

      Von der Idee her ist das spiel cool , wenn nur entlich die Balance und Bg´s mit gleich wertigen Panzer Typen zustande kommen würden.

      Agam66
      am 07. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich finde auch daß ein T54-Nerf (vor Release) der Balance im Spiel gut tun würde. die Tanks der gleichen Tier-Stufe sollten etwa gleichwertig sein, sind sie aber nicht. Zwar kann Panther II mit höher Feuergeschwindigkeit den höheren Schaden des T54 teilweise ausgleichen, dazu muss man aber erst mal zum 2. Schuss kommen. WoT find ich allgemein top, größtes Manko ist aber momentan noch die Balance. Jeder noch so starke Tank muss irgendwo eine Schwäche haben, und beim T54 kann ich keine finden. (sry, sollte antwort zu @deccpqcc sein)
      deccpqcc
      am 15. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kurz vor release bleibt festzuhalten:
      das balancing ist nun edndgültig hinüber.
      das spiel hat ja russische entwickler und diese haben von anbeginn nicht der versuchung widerstehen können die panzer aus ihrem heimatland stärker als die anderen zu machen.
      mit dem t-54 haben sie nun einen panzer hereingebracht der nicht nur nicht in den historischen kontext des spieles passt (weil er viel zu modern ist).
      das wäre ja noch zu verschmerzen wenn seine werte angepasst worden wären.
      sind sie auch, aber nach oben hin so das er allen anderen haushoch überlegen ist.
      das spiel wird somit zum release ein world-of-t-54 sein.
      natürlich kann man auch andere panzer spielen, wenn man darauf steht kanonenfutter zu sein.
      yellowpages
      am 15. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Entwickler wollten aber von Beginn an Panzer ins Spiel bringen, die bis in die 1960er gebaut bzw. eingesetzt wurden. Deswegen gibt es auch diese ganzen "Prototypen" in sämtlichen Trees aller Nationen. Der T-54 entspricht zwar nicht den reallen Vorgaben, aber auch ein VK 4502, eine Maus oder die meisten T-Modelle der Amerikaner wurden nie auf Schlachtfeldern einfesetzt.

      Und wer über den T-54 meckert, der hat noch nicht begriffen, dass der Panther II und der M26 Pershing gleichwertig sind.
      Berserkerkitten
      am 15. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jein. Einige der russischen Panzer können mit stärkeren Geschützen aufgemotzt werden, als es in der Realität der Fall war. Die amerikanischen User haben abgestimmt, dass es für die US-Panzer keine Fantasie-Geschütze geben soll. Kurz nach Release sollen auch noch französische und später japanische Panzer kommen. Da tut sich noch einiges.
      Freak0311
      am 14. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich zocke das Game jetzt auch seit geraumer Zeit und kann dem Taktikgeplänkel wirklich nur Positives abgewinnen, außer der Tatsache das ich nach dem Serversplit EU-US alles verloren habe, ich habe erst auf den Ami servern gespielt und wurde nach einer Neuinstallation nach Europa geschickt, das hatte zu folge das ich alles verloren habe was ich mit dem x5 Bonus Frei gespielt habe, Tiger 2 ect.
      Plötzlich hatte ich wieder nur nen Tiger 1 und den VK3601, was meine Motivation doch sehr stark Gedämpft hat.
      Noch nerviger ist das ab mitte nächsten Monat alles zurück gesetzt wird, mitlerweile habe ich über 1000 Kämpfe bestritten und finde das grade wir Fleißigen Betakämpfer unsere Vortschritte Behalten sollen.
      Mal ehrlich, wir haben Hunderte von Stunden Geopfert um den Entwicklern von WoT Informationen zu Liefern und ehrlich gesagt will ich nicht noch einmal von vorne anfangen.

      Noch ein kleiner Tip für Neueinsteiger: "Behaart nicht auf einen einzigen Panzer, Schafft euch mehrere an, so werdet ihr schneller Flüßig und könnt wenn ihr Zerstört wurdet gleich ins nächste Battle starten"
      Freak0311
      am 15. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja da habt ihr wohl mehr als Recht
      Berserkerkitten
      am 14. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was einige bei Betas immer wieder vergessen: An einer Beta teilzunehmen ist ein Privileg - als Beta-Tester *darf* man das Teil ausprobieren, aber deshalb steht einem nicht plötzlich irgendeine Belohnung zu. Es wäre auch reichlich unfair, wenn sämtliche Beta-Spieler zu Release bereits fröhlich mit T10 Tanks rumfahren und jeder Neueinsteiger gurkt im Leichttraktor rum. Betaphasen sind kein Ereignis, zu dem sich Spieler ehrenamtlich aus Opferbereitschaft anmelden.
      LordSubwoof
      am 14. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wir spielen nunmal ne Beta. Es sollte jedem von Anfang an klar sein das man bei Release alles verliert. Ich wein jetzt auch schon meinem Ferdi+Besatzung hinterher aber so ist das nunmal. Die Entwickler wären ja auch schön blöd wenn man alles behalten dürfte
      Trippled385
      am 13. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der Beitrag von Neon ist einfach nur sinnfrei. Nur weil man ein Spiel nicht versteht, braucht man es nicht gleich schlecht machen. In WOT ist Taktik alles. Da kann der Panzer noch so groß sein. Wenn man keine Ahnung hat wie man mit ihnen umgeht, ist man selbst für schwache Panzer das Opfer.
      Ich kann es nur weiter empfehlen. Dieses Spiel ist mit normalen Shootern nicht vergleichbar.
      ABER:
      Im Moment ist es für Neueinsteiger schwer, da die meisten Spieler schon seit August spielen und somit schon über sehr gute Panzer und Erfahrung verfügen.
      Zum Release der für Mitte März geplant ist, wird alles auf Null gesetzt und jeder fängt von neuem an. Somit haben alle die gleiche Chance.
      KillerBee666
      am 14. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dohernando, das heißt also, ums mal auf nen RPG wie WoW anzuwenden, du hättest zu Classic zeiten Wos T2 Gab, nen lvl 60 Char mit T1 Kaufen können, den T2 zwar toppen können, aber du musst erstmal 60 werden und T1 und dann T2 dir Holen, zeugt für mich von nem Schlechten F2Play, die leute scheinen immer zu vergessen das F2Play mit Zwang to Pay nichtmehr F2Play sind. Und vorallem mache Viele abstriche "ja ist ja gratis und so, klar nicht so gut wie Pay2Play" aeh ja Super, Fail, F2Play kostn au geld
      LordSubwoof
      am 13. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Noch ned einmal gespielt killerbee aber groß rummotzen... nene. Ich finds gut WOT, mal was anderes. Finds zwar komisch bei so nem Spiel über ein MMO zu reden aber nun gut, ist wohl auslegungssache Aber ohne Taktik (besser gesagt ohne zu wissen wie man am besten mit seinem Gefährt spielt auf der jeweiligen Karte) kommt man nicht weit.
      Donhernando
      am 13. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @killerbee
      Für das geld was es zu kaufen gibt bekommst nur eine andere munitionsart, nen paar panzer, zusätzliche garagen-und kasernenslots, und nen paar andere dinge und halt den premium account. die munition die man für gold bekommt haut zwar gut rein aber ist ne notwendig da man mit der munition die man so kaufen kann auch alles klein bekommt. die panzer die es für gold gibt sind zwar besser wie nen unausgerüsteter panzer aber nen gut erforschten panzer unterlegen.
      neon1705
      am 13. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich möchte mich mal hier zu wort melden da du mich ja direkt mit deinen beitrag anschreibst.

      Zum einen ist es völlig okey meinen beitrag zu kritisieren nur sollte auch klar sein das wir hier auf einer plattform sind wo jeder seine meinung frei äußern darf

      Zum anderen habe ich in meinen beitrag nur meine Persönliche erfahrung wiederspiegeln wollen, ich habe dort nur beschrieben das diesen spiel nunmal nicht gerade MEIN fall ist was nicht bedeutet das diesen spiel schlecht ist
      KillerBee666
      am 13. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Taktik ist trotzdem langweilig, mal ehrlich was kann son panzer (habs net gespielt) fahren und schiessen? Hat ein panzer verschiedene schüsse oda so oder nur dauerlinksklick und dann nervige panzerklassen, klingt für mich echt Öde. Und wenns nen Itemshop besitz (klar tuts das es will geld verdienen) dann iost das dreist denn sone Scheisse so billig produziert sollte man einfach umsonst raushauen oder garnicht erst entwickeln.
      neon1705
      am 13. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab auch in der Closed beta gespielt und muss sagen der burner isses jetz nicht gerade aber naja ist ja f2p von daher isses okey aber wie einige vorposter schon sagen isses nur nen gewöhnlicher shooter mit panzern da ist keine taktig von nöten oder so wer halt bessere panzerung hat überlebt halt länger

      also mir persöhnlich ist es zu stumpf und zu langweilig
      yellowpages
      am 12. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich persönlich finde den Titel: "World of Tanks - Taktik statt einfach nur ballern" schon arg irritierend. In meinen rund 3.000 Spielen ist mir eher aufgefallen, dass die meisten dieses Spiel wie einen Egoshooter spielen. Ein Großteil der Niederlagen entstehen meistens dadurch, dass die Mehrheit die Minimap schlicht ignoriert und sich nur auf die eigenen Kills konzentriert. Soviel zum Thema Taktik in den Randomschlachten. Man benötigt einfach Glück bei seinen Mitspielern, ansonsten ist WoT eher ein Shooter. ^^

      Das Matchmaking ist auch noch nicht optimal. Man landet einfach noch zu oft in höheren Tiers, wenn man einen kleineren Panzer mit einem neuen Radio oder so ausstattet. Dafür wurde das Sichtsystem leicht verbessert und auch die EU-Server haben einiges verbessert.

      Obwohl das Spiel noch einige Mängel hat (Matchmaking, Balance der Panzer, Sichtsystem, Markierungen für Leute aus dem eigenen Zug) ist es doch ein ganz netter Zeitvertreib. Auch sind die Leute mit denen ich im Chat zu tun habe ziemlich in Ordnung. Ob ich jedoch nach der Beta weiterspiele steht noch noch in den Sternen.
      KillerBee666
      am 13. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Yellow da muss man aber sagen das dann die Taktik ja scheinbar schon zählt, wenn die leute sie net anwenden ihr pech, oder deins weil randomnoobs...
      Stanglnator
      am 13. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da hast du Recht, viele spielen es leider wie einen Shooter. Als wir vor einem Jahren die Entwickler zu Besuch hatten, wurde auch darüber gesprochen, wie sie das vermeiden wollen. Unsere Bedenken waren, dass viele Spieler wirklich nur reinspringen und ballern werden. Das sollte durch die Balance der Tanks vermieden werden... daran müssen sie wohl noch feilen, ebenso wie am Matchmaking.
      Angeblich soll es in Russland übrigens besser klappen, erzählte ihr Geschäftsführer.
      Berserkerkitten
      am 13. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Laut Forum soll zum Release ein neues, wesentlich besseres Sichtsystem kommen, weil damit wohl einige User nicht so ganz zufrieden waren.

      @Random-Schlachten: Klar, die Zufallsgefechte erinnern halt stark an CS auf nem Public Server. Mit viel Glück hat man ein paar Mitspieler, die schon mal was von Taktik gehört haben und wissen, wie das Spiel läuft und der Rest macht einen auf Ego-Shooter und beißt ins Gras. ^^ Aber bald kommen Clan-Wars, da mach' ich dann einen auf Söldner!
      Comp4nyX2
      am 12. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Matchmarking wurde Verbessert. Allerdings nur auf dem Internen Testserver. Das die Spieler mit ihren T8+ Panzern Campen, wundert mich nicht.

      Bloß kein Kratzer in den Lack bekommen, könnte ja Teuer werden.. was es dann auch ist wenn man mal eben 30 - 40.000 Credits für ne Reperatur hinblättern muss.
      yellowpages
      am 13. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das stimmt. Seine Credits "farmt" man eigentlich mit Tier 4-6 Tanks.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
810783
World of Tanks
World of Tanks im Hands-on-Test: Taktik statt einfach nur ballern
Das gebührenfreie Panzer-MMO World of Tanks erfordert Teamplay, Koordination und Kenntnisse über die Funktionen der Fahrzeugtypen im Spiel. Wer einfach nur blind in die Schlacht rumpelt, ist ein gefundenes Fressen für die Profis.
http://www.buffed.de/World-of-Tanks-Spiel-42967/News/World-of-Tanks-im-Hands-on-Test-Taktik-statt-einfach-nur-ballern-810783/
13.02.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/04/WOT_SCREENSHOTS__22_.JPG
world of tanks,multiplayer
news