• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Storyteller
      02.07.2015 15:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      RedEyedCyborg
      am 03. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Anmerkung: Es gibt noch eine zeitgleich 2.Bannwelle die hier leider nicht angesprochen wurde - Spieler erhielten permanente Banns weil sie im Shop eingekauft haben und angeblich nicht bezahlt wurde. Die Spieler die aus diesem Grund gesperrt wurden haben keine Entschädigung bekommen und es gibt jetzt noch Spieler die immer noch gesperrt sind. Es ist völlig absurd was da gerade bei Wargaming läuft.
      RedEyedCyborg
      am 03. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wargaming lügt hier was die Aussage betrifft bezüglich des Manuellen Prüfens. Das wurde den Spielern so wie schon gepostet so gesagt - und manuell ist das sicher nicht geprüft worden.
      Viele Spieler sagen das sie nichts mehr kaufen möchten eben wegen dieser Ungewissheit ob es sie nicht auch erwischt. Hätte die Community nicht so reagiert hätte Wargaming das einfach unter den Teppich gekehrt ist die Meinung vieler. Man traut Wargaming nicht mehr. Durch die Reaktionen seitens Wargaming sind viele Spieler verschreckt. Auch wird der Ruf laut das Reportsystem müsse geändert werden da es Missbrauch Tür und Tor öffnet. Wer öfter im WoT Forum unterwegs ist kennt sowas. Gute Spieler werden von anderen pauschal reportet, der der einen abgeschossen hat oder einfach weil einer Arty spielt wird reportet usw da gibt es viele Beispiele. Wenn dadurch jemand genug Reports bekommen hat wird er temporär gebannt - meist 1 Tag. Die einzige Begründung dann für die Sperre ist man hat eben viele Reports - wie die allerdings zustande kommen ist völlig egal und genau ist das Problem an diesem Reportsystem. Spieler bieten Replays an für eine genaure Prüfung doch diese werden abgelehnt und man pocht darauf das alles seine Richtigkeit hat. Das weiss man schon recht lange nur wird überhaupt nicht daran gemacht.
      Grabha
      am 04. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ganz Simpel Big, eine Möglichkeit geben das Leute die gebannt wurden Ihren Bann unter XYZ Voraussetzung beim Support prüfen und zurücknehmen lassen können.

      Diese Möglichkeit + einer Antwort warum man gesperrt wurde ( und wenn es nur 2-3 Exemplarische Beispielmatchen + dann angeblich Regelverletzende Verhalten sind) würde reichen.

      Bisher ist das Automatische System undurchsichtig, vor allem sagt aber WG es kann sich nicht irren und lässt keine Möglichkeit offen seine Unschuld zu belegen.
      Big
      am 03. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und was sollen die machen? Sagen wir mal es gibt 1000 Reports am Tag (niedrig geschätzt) und ein Gefecht dauert im Durchschnitt 10 Minuten. Also währen das 10000 Minuten Replays am Tag die gesichtet werden müssten. Also 166 Stunden. Das währen 21 Leute die zusätzlich jeden Tag je 8 Stunden nur Replays sichten müssten. Da würde ich auch nach dem Prinzip vorgehen "wo rauch ist ist auch Feuer". Sicher trifft es auch mal Unschuldige. Aber ich denke besser kann man es mit bezahlbarem Aufwand nicht lösen.
      Grabha
      am 02. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ha ich wusst es : gefunden

      http://forum.worldoftanks.eu/index.php?/topic/446435-auto-ban-unfair-play-erfahrungsaustausch/page__hl__unfaire%20spielweise__st__80#topmost

      Posting #96

      Supportantwort :

      "vielen Dank dass du den Wargaming Kundendienst kontaktiert hast.

      Der Grund für deine Sperre ist dass wir über dein Spielverhalten genügend oft Meldungen erhalten haben die wir manuell geprüft haben, es kam zu einer Sperre in diesem Fall.
      Da die internen Meldungen dazu geführt haben dass wir deinen Account aus dem Spiel für eine Weile aussperren mussten ist es ratsam dass diese Auszeit zur Änderung der
      Verhaltensweise im Spiel zu nutzen ist. Die Spielerbeschwerden werden in einem System MANUELL verarbeitet und wenn es ausreichende Meldungen wie in diesem Fall gegeben hat dann wird auch eine Sanktion ausgesprochen.
      Dadurch ist Missbrauch von Merhfachmeldungen und strategischen Meldungen ausgeschlossen.

      Mehr Informationen zu diesem System findest Du unter dem folgenden Link:
      http://worldoftanks.eu/en/content/guide/general/complaint-system/

      Der Bann kann nicht aufgehoben werden da wir die internen Beschwerden nicht übergehen.

      Wenn wir dir noch in einer weiteren Frage behilflich sein können dann wende dich bitte gerne wieder an uns.
      Mit Freundlichen Grüßen"
      Trekolosch
      am 02. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "acc banned mitten im spiel"

      Geht das denn tatsächlich so schnell bei nur einem Treffer? Sowas (Verbündeter fährt in den Schuss) ist mir schon unzählige Male passiert, ohne dass ich davon hinterher etwas bemerkt habe.
      ayanamiie
      am 02. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      storyteller wg brabbelt viel wenn der tag lang is.

      Es is wie bei teamschaden teamkill ich hab mal mit der arty geballert 4sekunden vorher ne warnung kein teammate am ziel

      er fährt im nachkampf schiebt ihn zurück kriegt den schuss hinten rein acc banned mitten im spiel.


      Genauso wie sie sowas nich sachgemäß handhaben werden interne bans nich ordentlich abgearbeitet ich spiele wot seit der beta und kenne die mods von damals und das was man da noch zuhören kriegt da sträuben sich einem die haare.


      Genauso wie wg eu keine banliste für mods hat du kannst jeden hacker cheat mod benutzen den du willst da wg keine liste hat und die können nix tun hat sogar der support selber schon geschrieben
      Storyteller
      am 02. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mmh, eine Automatisierung wäre auf jeden Fall der wahrscheinlich riesigen Menge an Fällen geschuldet. World of Tanks ist eines der beliebtesten Online Games weltweit, jeden Fall manuell zu prüfen, würde wohl die personellen Möglichkeiten überschreiten. Daher gehe ich persönlich bei einer automatisierten Bannwelle nicht von so etwas aus.

      Dazu muss man fairerweise sagen, dass Wargaming in explizit bei dieser Geschichte nirgends geschrieben hat, dass alle Fälle manuell geprüft wurden.
      Grabha
      am 02. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dies ist die Standardfloskel des Supports zu allen Anfragen die dort zum Thema Sperrung auflaufen, schon seid Inbetriebnahme des IG Reportmechanismus, in welchem WG immer behauptete das System das sie nutzen validiert nur vor , der Abschluss der zur Sperrung führt geschieht immer manuell.

      Natürlich kann man dies nicht explizid auf die Bannwelle übertragen, jedoch legte WG immer wert drauf zu betonen das kein Mechanismus oder Automat bannt , sondern es immer noch eine Prüfung durch Mitarbeiter gibt.

      Viele Spieler werden (meines Erachtens berechtigter Weise) der Meinung sein das dies "Firmenpolitik" ist und gerade bei solchen großen Bannwellen doch jemand ein Auge drauf hat.

      Ausserdem sollte man das Automatisierte Bannsystem , die erfolgten ESL Banns + Sperrung WG Accounts und diese Bannwelle gesamtheitlich betrachten.

      Undurchschaubar , nie sauber begründet , selbst auf persönliche Nachfragen als "Betroffener eines Banns" bekommt man die Gründe nicht offen gelegt. Eine zu offene Politik mit Mods die halb als Cheats fungieren , unklare Formulierungen in den AGBs samt Gummiparagraphen.

      Die Spieler sind es Leid, Banns wollen sie von entsprechenden Individuen, aber WG sollte offenlegen wie es dazu kommt, und Betroffenen über den Support auch Wege bieten einen unrechtmäßigen Bann wiederlegen zu können.

      Die derzeitige Politik von WG besagt jedoch der Support hebt keinen Bann auf, egal ob temporär oder Permanent, ausser durch Accountreset.

      Wie gesagt ich bin seid 5 Jahren im Forum aktiv , und WG bezieht zu diesen Themen nie sauber eine Klare Stellung, der Unmut der Spieler resultiert also aus ungerechtfertigten Bann und der nicht Nachvollziehbarkeit durch schwammige AGBs mit Gummiparagraphen und gerade im Deutschen Sektor des Forum wird hier seid 2012 eine Härtung und klare Position seitens WG gefordert und durch WG Paris ab und an mal zugesagt aber erfolgt ist dies bisher noch nie.

      Oder wie sonst soll man Game Rules §6 verstehen ?
      "All requests relating to ban cancellation or minimizing the punishment period, laid by the system, will be ignored."

      Storyteller
      am 02. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So wie ich die Support-Mail verstanden habe, wurde der Spieler wegen zu vielen User-Beschwerden also Meldungen im Spiel gebannt. Ist das nicht was anderes als die automatische Bannwelle von letzter Woche? Ich könnte mir vorstellen, dass das zwei verschiedene Paar Schuhe sind.

      Ich meine, solche User-Meldungen sollten auch händisch überprüft werden. Sonst könnten dich ja irgendwelche Trolle ganz einfach anschwärzen und bannen lassen, obwohl du nichts gemacht hast. Sowas ist sicher auch keine Seltenheit: Ein Gegner der dich abgeknallt hat passt dir nicht, also einfach mal melden.
      Grabha
      am 02. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zitat aus dem Artikel "Einige User behaupten, Wargaming habe an einer Stelle im Forum ausgesagt, sie hätten alle Fälle manuell geprüft. Ein entsprechendes offizielles Posting von Wargaming konnten wir trotz ausführlicher Suche nicht finden". Solch ein Posting werdet ihr nicht finden, dies ist immer Inhalt der Rückmeldungen des Supports wenn es um Sperrungen geht, entsprechende Supportmeldungen wurden of genug im Forum (bei Löschung des Namen des Supportmitarbeiters) gepostet wenn es um die Themen Bans bei Unfaire Spielweise geht.

      In den Supportmeldungen heisst es immer , das alle Aktionen die zur Sperrung eines Accounts führen, egal ob zeitweise oder permanent manuell geprüft werden bevor diese aktiv werden.
      Ich muss aber zugeben dass das WoT Forum Diskussionen zum Spiel im Deutschen bereich plötzlich sehr aufgeräumt ist und die entsprechenden Themen nicht mehr (auch nicht über Suche) auffindbar sind, da ich jedoch seid 5 Jahren Aktiv im Forum bin weiß ich das es diese Themen und Meldungen gibt/gab.
      ayanamiie
      am 02. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Soviewl zu den ganzen scherzbolden aus dem letzten post das wg alles richtig gemacht hat hab doch gesagt da is wiedermal alles verhunst gewesen.

      Und die aussage das sperrungen geprüft werden is alt aber wie heist es doch was interessiert mich mein gebrabbel von gestern ich lebe im heute
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1163609
World of Tanks
World of Tanks: Bann-Krise - Wargaming gesteht Fehler ein
Auf dem Höhepunkt des Shitstorms zur Bannwelle, gesteht Entwickler Wargaming einen Fehler ein: Viele unschuldige Spieler von World of Tanks wurden aufgrund eines technischen Fehlers sanktioniert, Betroffene erhalten Entschädigungen.
http://www.buffed.de/World-of-Tanks-Spiel-42967/News/World-of-Tanks-Bann-Krise-Wargaming-gesteht-Fehler-ein-1163609/
02.07.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/12/WoT_Screens_Tanks_Update_9_5_Image_06_Archer-gamezone_b2teaser_169.jpg
world of tanks,wargaming,world of warplanes
news