• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Storyteller
      26.04.2013 17:45 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      schwertfisch07
      am 28. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was mich viel viel mehr interessiert als die Weise, wie gespielt wurde: mit welcher Software habt ihr es geschafft, endlich endlich die Gefechtsaufzeichnungen auch ohne den dazugehörigen Client so zu konvertieren, daß wir alle hier das Video sehen können?
      Es ist zum Heulen, daß man praktisch alle eigenen alten Gefechtsaufzeichnungen praktisch löschen kann, da sie nur noch mit dem dazugehörigen Client abgespielt werden können und leider Wargaming bis jetzt es immer noch nicht geschafft hat (und anscheinend auch nicht nötig) einen clientunabhängigen Modus für die Aufzeichnungen zu programmieren, damit man sie auch mit normalen Playern jederzeit noch ansehen kann. Denn wer hat schon von Anfang an alle Versionen des Clients bei sich gespeichert...das werden nur ganz ganz wenige sein.

      Deswegen meine Frage: wie habt IHR das gemacht?

      Oder....habt ihr etwa so etwas wie Fraps dazu genommen???
      Tibu
      am 27. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Pures Glück der Sieg.
      Ich bin ein großer Hasser der Lemmingtrains und deswegen befinde ich mich dann auch meist bei der Flanke, die bei diesen Matches vom gegnerischen Lemmingtrain (der ja IMMER genau meine Flanke nehmen muss) überrollt wird. Ich verfluche mich jedes Mal dafür, dass ich eines der ersten Opfer in meinem "Team" bin.

      Um ein Beispiel von vor zwei Tagen zu nennen: Match siehe Video (nur war der Feind mutiger), ich hab zusammen mit einer SU-5 versucht die südliche Flanke zu halten (ich war in ner SU-85). Eine Hellcat hat sich einfach verdrückt und ist abgehauen.
      Der Rest des Team hat (nach richtiger Erinnerung) es auch noch geschafft auf dem Weg zur Gegnerbasis zusammengestaucht zu werden, bzw im Capcircle.
      Big
      am 29. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja wenn etwas klappt was 99 von 100 mal schiefgeht nennt man das halt Glück ein bischen Glück gehört zwar immer dazu aber das war wie wenn man 6 Richtige im Lotto hat + Superzahl und dann beim Spiel 77 auch noch alle Richtig.
      Oder sagen wir es so. Man kann mit 150 km/h durch die geschlossene Ortschaft fahren und nicht erwischt werden aber deshalb ist es nicht richtig und man sollte Fahranfängern diese falsche Fahrweise nicht beibringen.
      Storyteller
      am 29. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was hat es mit Glück zu tun, wenn der Gegner schlechter zielt als man selbst? Nix, es hat mit unterschiedlichem Können zu tun.

      Alte Regel: Wenn Glück zur Regel wird, nennt man das Skill.
      Big
      am 28. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Erinnert mich eher an den Film Top Gun. Ein Paradebeispiel wie man es nicht machen sollte aber in in diesem Fall ging es gut aus.

      Und schnell und fließend ist auch was anderes. Der Sherman war eigentlich nur dumm und Kill geil. Ohne den T1 Heavy währe die Sache böse ausgegangen aber mit über 900 Spielen auf dem T1 sollte der ja damit auch umgehen können. Der hat gut Druck gemacht (hat damit die Fehler seines Platoonkameraden ausgeglichen). Hätten die Gegner besser geschossen währt Ihr nichtmehr aus der Stadt herausgekommen. Gleich am Anfang in A3 seit ihr ja schon mal zum Stillstand gekommen. Kommt der Train da wirklich zum stehen ist es vorbei. Währe zB mit hoher Wahrscheinlichkeit passiert wenn der Sherman im Durchgang auf A3 gestorben währe.

      Das Glück war auch nicht das Spieler an einem Strang gezogen haben sondern das der Lemmingtrain gut ging. Das passiert gefühlt nur ein von 10 mal.
      Dann das Glück das der Gegner sauschlecht gezielt hat. Dann das Glück das der Gegner auf der rechten Seite nicht mehr Druck gemacht hat und das Glück das der T14 solange durchgehalten hat. Ist natürlich aus einem Replay heraus schwer einzuschätzen wie es da abgelaufen ist.

      Was ich zu dem Video sagen möchte.... leider kann man sich auf das Glück nicht verlassen und wer so spielt wird öfter verlieren als gewinnen. Lieber nicht ganz so schnell spielen dafür vernünftig aufteilen. Lemmingtrain kann gutgehen .... tut es meist aber nicht. Lieber Videos aussuchen aus denen die Anfänger was lernen! Ihr habt doch Vorbildfunktion .
      Storyteller
      am 28. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na klar ist das "Glück", wenn in einem Random Match viele Spieler an einem Strang ziehen. Komplexe Taktiken sind da auch nicht zu erwarten. Und der Gegner war auf unserer Seite ebenfalls sehr stark vertreten. Ist also nicht so, dass wir es mit schwachen Kräften zu tun hatten. Wir haben aber, und das kommt vielleicht im Video nicht gut rüber, immer wieder schön abwechselnd attackiert und wieder ein Stück zurück, dann hat einer von uns aus der FLanke geschossen, so dass wir immer wieder abwechselnde Ziele geboten haben und der Gegner sein Feuer nicht konzentrieren konnten.

      Dass es einzelne Fehlschüsse dabei gibt und sogar mal Friendly Fire, ist nicht zu vermeiden. Gerade, wenn ein Angriff so schnell und fließend voran geht. Und wenn der Gegner es besser als wir hinbekommen hätte, wäre er früher auf unserer Base gewesen und wir hätten verloren.

      Was ich mit dem Video zeigen und sagen wollte, es können auch schöne, schnelle und fließende Angriffe mit Random Teams vorgetragen werden, wenn man "Glück hat" und das Team passt.
      elenial
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie würde Vin Diesel sagen : " Ein Sieg ist ein Sieg, egal ob mit meinem Inch oder einer Meile Vorsprung !"


      Aus meiner Warte war es dennoch reines Glück das die östliche Flanke nicht schneller fiel. Vor allen Dingen sind solche Maps wo fast alle in eine Richtung vorstoßten meistens eine Niederlage.

      Blindes Verstehen ist da etwas anderes ^^
      mootality
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Glück wenn der Gegner noch unfähiger ist als das eigene Team. Allein der Teambeschuss vom M4 spricht Bände. Anmerkung zum Spiel an sich, ihr beide fahrt Mediums, also flankiert ruhig öfter man. Nachdem das Stug vom Berg geräumt war hätte man auch direkt in die eigene Basis zurückfahren können.
      Caducus
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sicher mögen hier individuelle Fehler dabei sein aber ich finde der Sieg am Ende gab uns allen Recht.

      Mutiges vorstossen auf der Flanke ohne langwieriges Deckungsgeschubse.
      Aufhalten der Gegner in einer Unterzahl auf der andere Flanke.

      Die Feuerüberlegenheit wurde so geschaffen und ausgenutzt. Es wurde sich (unbewußt sicher) für ein Taktik entschieden und diese durchgezogen. Was man hier sieht ist ein Bespiel für die "Verweigerte Flanke" ein übliche und oft angewendete Taktik.

      Bei gleichen Kräften auf allen Fronten kommt es auf die individuellen Skills der Spieler an, denen man sich oft nicht sicher sein kann. Und selbst wenn, manchmal durch das nicht immer faire Matchmaking von WoT deutlich erschwert wird.

      Eine Sache die das Video nur schwer rüberbringt, war das Gefühl das wir beide in dem Spiel hatte. Nämlich die unaufhaltbare Panzerwand die alles niederwalzte. Ohne die Sinnlosigkeit und das Leiden des Krieges herunterspielen zu wollen, aber dies ist in die Geschichtsbücher als "Blitzkrieg" eingegangen.
      Churchak
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Och gerade gegen KV 1 gönn ich mir auf dem Pz IV gern mal ne Goldmurmel ich kann die Bratzen einfach nicht ausstehen und jeder weiss das nur ein toter KV 1 ein guter KV 1 ist. ^^
      Big
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich fahr die 10.5er oder die Howitzer beim M4 bzw die 152er bei den Russen auch sehr gern aber Goldmun? Neee! Macht mit HE genug aua und wenn es nicht um ein wichtiges Turnier oder etwas in der Art geht bleibt die Goldmun draußen. Selbst auf dem Testserver benutze ich die nicht. Will ja testen wie die Panzer im Normalbetrieb sind. Einzige Ausnahme war der T10 At der Briten da wollte ich auch mal eine Maus mit 2 Schuss killen.
      Churchak
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das brauchste nicht wirklich.Es platzen auch so viele (gerade die auf gleichen Level) mit He. ^^
      Bin gespannt wenn die das nächste mal generft wird lang wird es glaube nicht dauern. ^^
      Dart
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stimm ich dir zu mit der 10,5er , das ist nen Teil das man mit Goldmumpeln vollstopft bis oberkannte unterlippe genau wie beim STUG und beim Hetzer
      Churchak
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich kopier mich mal selber aus dem anderen Beitrag rein. ^^

      Nette Lemmingtrain Aktion *duck*
      Meine Lieblingsstelle ist die bei 3.22 wo der M4 ohne Grund auf den T 25 im eigenen Team schiesst und in dabei in brannt steckt.Selber M4 rammt dann paar Sekunden später noch fast den Pz IV.
      Typischer Fall von "für die eigenen Leute gefährlicher als für den Feind".^^

      PS Pz IV nicht mit der 10,5er zu spielen ist ne Sünde!. ^^
      Big
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei der Bundeswehr nannten wir sowas Kampfknäuel. Ich will ja gar nicht sagen das es schlecht war. Ein massierter Angriff kann gut gehen wie in diesem Fall. Aber viel zu oft sieht man eben auch das nur ein einziger Gegner den ganzen Tross zum stehen bringt. Zu viele Panzer in der Stadt da der Gegner viele ATs hatte und damit da sowieso im Nachteil gewesen währe. Also ein Risiko die rechte Flanke so verletzlich zu lassen wo es gar nicht nötig war. Eure Meds hatten meiner Meinung nach in der City nichts zu suchen. Da gehören die langsamen Heavys hin. Der T14 gehörte dafür nicht auf die rechte Seite zu langsam und zu schwach bewaffnet um einen Gegner im offenen Feld zu stellen. Aber es ist schon richtig das man in Randomgames mit dem klarkommen muss was man hat. Nur oben der Satz "blindes Verständnis zwischen Random-Spielern einen makellosen Sieg bescheren" passt halt mal so gar nicht
      Big
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aua, das ganze sollte wohl eher lauten "mit Glück kommt man weiter als mit können". Zuviele Panzer fahren in die Stadt. Die südliche Flanke bleibt offen und nur von 2 Tanks verteidigt. Ober in der Stadt stehen sich 4 Panzer gegenseitig im Wege. Der Sherman schießt den eigenen T25 in brannt. Hätte sich das Gegnerteam bei der Brücke etwas mehr getraut währe die Sache übel in die Hose gegangen. Gut war eigentlich nur das die Heavys nachdem die Stadt geräumt war zurück zur eigenen Base gefahren sind. In meinen Augen ein Paradebeispiel wie es nicht laufen sollte. Allerdings war das Gegnerteam so unfähig das es gut ging, also was will man mehr. Ach so.... niemals die Breitseite dem Gegner zeigen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1067278
World of Tanks
WoT: Panzer Assault mit Olli "Storyteller" Haake - im Video!
Es gibt normale Gefechte in World of Tanks, in denen jeder für sich kämpft, und es gibt welche, indenen blindes Verständnis zwischen Random-Spielern einen makellosen Sieg bescheren. Letzteres hat buffed-Redakteur Olli mit seinem Panzerkollegen Caducus neulich auf dem Live-Server des Free2Play-Shooters von Wargaming erlebt, hier findet Ihr das Video des Gefechts.
http://www.buffed.de/World-of-Tanks-Spiel-42967/News/WoT-Gefechtsvideo-von-buffed-Redakteur-Oliver-Haake-1067278/
26.04.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/01/WoT_Berlin-Event_10.JPG
world of tanks,wargaming,free2play,mechwarrior
news