• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Addons - Scrap (Junk Seller)

    Die Taschen von WoW-Spielern sind prall gefüllt. Neben den mächtigen epischen Gegenständen aus Raid-Instanzen und den wertvollen Handelswaren gelangen vielerlei wertlose Gegenstände in unser Inventar. Mit unserem aktuellen Addon-Tipp für World of Warcraft entledigen wir uns völlig automatisch den lästigen Nebenprodukten.

    Über einen zusätzlichen Button können wir wertlose Ware auch manuell verkaufen. Über einen zusätzlichen Button können wir wertlose Ware auch manuell verkaufen. Quelle: buffed Zugegeben, es gibt haufenweise WoW-Addons, die automatisch graue Gegenstände verkaufen. Und viele Spieler von World of Warcraft brauchen so ein Addon auf den ersten Blick gar nicht. Was also bietet das WoW-Addon Scrap, was andere Interface-Modifikationen für World of Warcraft nicht haben? Und bietet es genügend ausgefallene Features, um auch jene Spieler zu überzeugen, die ein solches Addon für unnötig befunden haben?

    Die Hauptaufgabe von Addons dieser Art ist natürlich das Verkaufen der nutzlosen grauen Gegenstände. Solche Items findet man in World of Warcraft an jeder Ecke. Man erbeutet sie von erledigten Gegnern, erhält sie im Zuge täglicher Quests, durch Archäologie oder sogar auf dem Schlachtfeld. Manche dieser grauen Items sind einige Goldstücke wert, andere tragen bestenfalls amüsante Namen. Ihr einziger Nutzen ist der Verkauf beim Händler. Besucht Ihr einen Händler mit aktiviertem Addon Scrap, werden die Fundsachen entweder manuell auf Knopfdruck oder gleich automatisch verkauft. Anschließend informiert eine Chat-Nachricht über den erziehlten Erlös. Wollt Ihr ein bestimmtes graues Item, beispielsweise aus nostalgischen Gründen, nicht verkaufen, könnt Ihr es einfach auf die Scrap-Verkaufsfläche ziehen. So wird eine Ausnahmeregel erstellt, und das Objekt bleibt unverkäuflich.

    Diese Funktion lässt sich auch umgekehrt nutzen. Denn häufig fallen einem statt grauen Items schließlich auch andere Gegenstände in die Hände, die aber ebenso nutzlos sein können. Fische, die sich zu nichts Sinnvollem verabeiten lassen, grüne Ausrüstungsgegenstände aus vergangenen Erweiterungen und viele mehr. Solche Items kann man nun genauso über die erwähnte Verkaufsfläche ziehen - und die Waren werden von nun an als nutzlos betrachtet und automatisch verkauft. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Art von Gegenständen es sich handelt, auf Wunsch lassen sich auch epische Items hinzufügen. Um sie wieder von der Verkaufliste zu entfernen, verfahrt Ihr genauso wie beim Hinzufügen.

    In einer Liste können wir einsehen, welche Gegenstände wir bereits als nutzlos gekennzeichnet haben. In einer Liste können wir einsehen, welche Gegenstände wir bereits als nutzlos gekennzeichnet haben. Quelle: buffed Auf diese Weise könnt Ihr das Verkaufsverhalten von Scrap mitbestimmen, doch die Modifikation denkt auch selbst mit. Seelengebundene Gegenstände etwa, die Euer Charakter nicht benutzen kann, weil zum Beispiel Rüstungsklasse oder Waffenart nicht passt, werden gleich verkauft. Dabei prüft das Addon zuerst die Berufe des Charakters. Denn ist dieser Verzauberer, werden derartige Items nicht direkt verhökert. Benutzt der Spieler das Bewertungstool Pawn, ebenfalls in unserer Addon-Datenbank zu finden, kann ein zusätzliches Plugin verwendet werden, um sämtliche Ausrüstung verkaufen zu lassen, die schlechter als die eigene ist. Es noch mehr solcher Plugins für Scrap. Beispielsweise für die Taschen-Addons Combuctor & Baggins, mit denen sich Scrap-Kategorien erstellen lassen. Ebenso gibt es ein Plugin, welche Items auf der Verkaufsliste aus dem Inventar automatisch löscht, wenn dieses zu voll geworden ist. Ein DataBroker-Modul für Leisten-Addons darf natürlich auch nicht fehlen. Weitere Informationen zu den optionalen Plugins findet Ihr auf der Addon-Seite des Autoren.

    Gleich mitgeliefert ist auch der abschaltbare Visualizer, der die Verkaufs- und Filterlisten zugänglich macht. Hier können wir jederzeit sehen, welche Items wir für den Verkauf freigegeben oder gesperrt haben. Natürlich lassen sich auch hier sämtliche Entscheidungen rückgängig machen. Alle beiliegenden Module von Scrap werden natürlich auch nur dann geladen, wenn sie gebraucht werden. Obwohl das Addon sehr einfach und intiutiv zu bedienen ist, wird noch ein ausführliches und bebildertes Tutorial mitgeliefert.

    Ob man ein Addon braucht, das Ordnung im Inventar schafft, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wer aber bereits ein solches benutzt oder mit der Anschaffung eines solchen geliebäugelt hat, der sollte auf jeden Fall einen Blick auf Scrap werfen. Überschaubar trotz vieler Features, einfach zu bedienen und auf Wunsch erweiterbar - so müssen Addons von heute ausschauen.

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Groar
    Mr Plow... Macht genau das und nur das. Sortiert Taschen oder Bank...
    Von Technocrat
    Lol, DAFÜR ein extra add-on? Macht das Add-on Minimalist (was so heißt weil es winzig klein und schnell ist) auf…
    Von Arby
    Neben ArkInventory kann ich auch das Addon "TBag" empfehlen. Ist der inoffizielle Nachfolger des nicht mehr…
    • Magnus Schuster
      10.04.2011 08:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Technocrat
      am 11. April 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Lol, DAFÜR ein extra add-on? Macht das Add-on Minimalist (was so heißt weil es winzig klein und schnell ist) auf Wunsch nebenbei mit, und das seit 5 Jahren!
      Argolo
      am 10. April 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nettes Tool! Aber was ich eher gebrauchen könnte wäre ein Addon damit ich, ähnlich wie in Aion, alles auf Knopfdruck sortieren könnte im Inventar. x.X
      Groar
      am 01. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mr Plow...
      Macht genau das und nur das. Sortiert Taschen oder Bank...
      Arby
      am 11. April 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Neben ArkInventory kann ich auch das Addon "TBag" empfehlen. Ist der inoffizielle Nachfolger des nicht mehr weiterentwickelten "EngBags" und ich bin mehr als zufrieden damit!
      Parolis
      am 10. April 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      qqqqq942
      am 10. April 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ...Soetwas haben sie doch schon in der BuffedShow vorgestellt - kannste dir sogar hier herunterladen - musst dich nur umschauen

      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-PC-16678/Downloads/ArkInventory-800589/

      kannste z.B. nehmen - hab ich auch - gibt auch andere Addons, die ähnlich sind.
      Vadokan
      am 10. April 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nett aber ich empfehle Sell-o-matic =)
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
819468
WoW-Addon der Woche
WoW: Addons - Scrap (Junk Seller)
Die Taschen von WoW-Spielern sind prall gefüllt. Neben den mächtigen epischen Gegenständen aus Raid-Instanzen und den wertvollen Handelswaren gelangen vielerlei wertlose Gegenstände in unser Inventar. Mit unserem aktuellen Addon-Tipp für World of Warcraft entledigen wir uns völlig automatisch den lästigen Nebenprodukten.
http://www.buffed.de/WoW-Addon-der-Woche-Thema-236298/Downloads/WoW-Addons-Scrap-Junk-Seller-819468/
10.04.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/04/Merchant_b2teaser_169.jpg
addon,blizzard,world of warcraft,mmo
downloads