• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Berserkerkitten
      03.08.2014 13:28 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mayestic
      am 03. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Vanquard war kein schlechtes Spiel. Das Handwerk war zumindest zu Release recht aufwendig und das Diplomatie-System (sone Art Kartenspiel quasi Minigame) war auch nicht schlecht. Das was total mies war war der Release. Seitdem ich den Release von Vanquard erlebt habe war ich auf jeden Fall abgehärtet für die Zukunft. Ich glaube aktuell ernsthaft sagen zu können das Vanquard für mich den mit Abstand schlechtesten Release hatte seit ca. 1998 als ich quasi mit Onlinespielen ( Ultima Online) angefangen habe. Das konnte selbst X-Rebirth nicht toppen auch wenns kein MMO ist .

      Letztendlich aber wieder mal sehr schade drum, wie so oft. So viel Potenzial, viel zu früh erschienen und dementsprechend sind die Spieler davongelaufen und kamen nicht wieder. Trotzdem hatte das Spiel eigentlich ne lange Zeit recht viele Spieler aber die Konkurrenz schläft ja nicht.

      Und was Wizardy betrifft. Naja wieder son seltsamer Free2Play-Titel. Da werden demnächst sicher noch einige platzen. F2P mag ja im Moment total im Trend liegen aber ich frag mich schon lange wie die sich denn bitteschön refinanzieren. Keine Frage, manche F2P Spiele verdienen sehr gut aber die breite Masse wird untergehn wenn sie es nicht zumindest so machen wie z.B. Guildwars2 also Buy2Play. Software kaufen, kostenlos spielen, naja mehr oder weniger kostenlos. Damit kann man sich ganz gut refinanzieren aber ohne diese ca. 50€ für die Releaseversion seh ich für einige Titel mit mehreren hundert Millionen Dollar Produktionskosten einfach keine Zukunft.

      Das sind genau solche Fragen bei denen die Publisher auf z.B. der GamesCom einem immer ratlose Gesichter zuwerfen wenn sie merken das da jemand fragt der nicht so leichtgläubig ist. Sie scheinen zu wissen das sie nur rote Zahlen schreiben aber sie meinen den Weg des F2P gehn zu müssen weil die Konkurrenz zu groß ist und wenn sie den Weg des Abos oder B2P gehn würden würden sie unter Umständen noch weniger verdienen. Langfristig sägen sie sich aber den Ast ab auf dem sie sitzen. Nur wenige F2P Spiele können hohe Spielerzahlen langfristig halten um einen gewissen CashFlow zu garantieren.
      punkten1304
      am 03. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich bezweifle mal stark das es viele f2p titel gibt die über 100mio Produktionskosten haben. Vor allem wenn man betrachtet wie lieblos und hingeklatscht, abgekupfert und und und viele sind. Daher werden die das noch ne weile ausbeuten.
      Paradoxic
      am 03. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Rolf

      Ich schmeiß jetzt einfach mal nen Link in die Runde, hoffe, du kannst Englisch, das rollt die ganzen Ereignisse mal auf.

      http://massively.joystiq.com/2014/02/01/the-game-archaeologist-the-rise-fall-and-rescue-of-vanguard/

      SOE kann nichts dafür. Ohne SoE, wäre Vanguard niemals erschienen. Microsoft war der ursprüngliche Publisher und nachdem die Geld reingepumpt hatten und die absolute Niete McQuaid (Ja, ist ne Niete, man schaue sich nur die Hintergründe zu seinem aktuellen Projekt an, da kann er noch so viel an EQ1 gemacht haben) alles komplett falsch gemanaged hat und Microsoft kein Geld mehr geben wollte, kam er zu SOE gekrochen (ehemaliger Arbeitgeber) und wollte noch mehr Geld. SOE hat dann noch mal Geld reingepumpt, nur irgendwann will man eben auch Ergebnisse sehen. Nachdem Sigil also die ganze Belegschaft gefeuert hat, hat SOE sogar die halbe Belegschaft wieder angeheurt. SOE kann also absolut nichts für den Verfall vom Spiel, sondern hat das Spiel mit der F2P-Maßnahme und neuem Content sogar noch mal retten wollen.

      Den einzigen Vorwurf den man SOE aus Business Sicht machen kann ist, warum sie Vanguard überhaupt eingekauft hatten. Ich hätte das niemals gemacht, aber wahrscheinlich war die Freundschaft zwischen Smed und McQuaid dann doch größer als die Vernunft (McQuaid nahm sogar Drogen und kam später gar nicht mehr zur Arbeit - aber für genaueres schaust du in den Artikel). Wie gesagt, sonst kann man gerne auf Publishenrn rumhauen (SWG z.B.), aber sie müssen es zumindest auch verdienen und im Falle Vanguard sind Hiebe gegen SOE absolut ungerechtfertigt.

      Ich war bei der Serverabschaltung dabei und es waren so unglaublich wenig Leute da, das ich schon fast weinen musste. Selbst nach der F2P Umstellung waren täglich höchstens 500 Spieler online, also ganz ehrlich, irgendwann muss man da den Stecker ziehen und SOE ist ein Publisher, der Spiele wirklich übermäßig lange laufen lässt, selbst wenn man gerade so im + oder im Falle von Vanguard, sogar schon im - ist (Vanguard hätte man schon vor 2-3 Jahren abschalten könnnen und der Everquest Mac Client mit vlt. 200 Spielern wurde auch erst letztes Jahr abgeschaltet)
      Rolf Rumpanscher
      am 03. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vanguard war eine zeitlang mein Lieblingsspiel. Es war aus meiner Sicht spannend zu spielen, da ich selbst nach einem Jahr noch unerforschte Dinge Ingame entdecken konnte.
      Auch die Grafik hatte es mir angetan.

      Vanguard hatte unglaublich viel Potential, jedoch hat SOE nichts aber auch garnichts daraus gemacht, leider.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1131020
Wizardry Online
Wizardry Online und Vanguard: Saga of Heroes eingestellt
Am 31. Juli hat SOE beim MMORPG Vanguard: Saga of Heroes und dem erst 2013 für Europa und Nordamerika veröffentlichten Wizardry Online endgültig den Stecker gezogen.
http://www.buffed.de/Wizardry-Online-Spiel-42742/News/Wizardry-Online-und-Vanguard-Saga-of-Heroes-eingestellt-1131020/
03.08.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/02/Wizardry_Online_07_b2teaser_169.jpg
soe,mmo
news