• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      27.07.2012 16:48 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Negev
      am 05. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielleicht findet Linux als freies Betriebssystem nun mehr Unterstützung! Das wäre mal ein positive Nachricht und würde dem Markt gut tun (aus Verbraucher Sicht allemal)!

      Mit dem App-Store schießt sich Microsoft wirklich ins eigene Bein - "hoffentlich merken die das net so schnell"!
      Darkblood-666
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun die Spieleschmieden müssen ja Windows8 vorerst gar nicht unterstützen. Wenn sich da viele Entwickler querstellen und Microsoft dadurch weniger Absatz für Windows8 hat wird man schon sehen wer zuerst einlenkt.

      Klar sitzt Microsoft irgendwann möglicherweise am längeren Hebel dank DirectX usw. Aber gerade die frühen einbussen dürften weh genug tuen um den Entwicklern eine bessere Verhandlungsbasis zu geben.
      Aldaria
      am 29. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja, leider ist windows 8 nicht das Kerngeschäft von Microsoft. Die Office Pakette sind da viel wichtiger. Ausserdem wird Microsoft keine grossen einbussen bei Windows 8 haben, da der Upgrade Preis schon sehr tief ist.
      SirLoveJoy
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich bin mit Win7 vollends zufrieden,für mich gibt es keinen grund direkt nach erscheinen von Win8 zu wechseln.
      Ich werde mir anschauen wie es bei den nutzern ankommt,und dann kann man immer noch entscheiden.
      Aber der Pc Markt ist dieser Tage so extrem schnell geworden,da kann man garnicht IMMER up to Date sein!
      Ellrock
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Firmen haben einen ganz anderen Blickwinkel auf neue Betriebsysteme . Was für Blizzard und Valve schlecht ist - muss nicht für die uns Nutzer schlecht sein . Blizzard udn Valve arbeiten - obwohl sie es vielleicht gerne vorgeben - nur für sich selber und nciht für uns Nutzer.
      Aldaria
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Tumbo: Habt ihr auch schon mal kleinere Entwickler gefragt, was sie über den App-Store denken? Für Firmen wie Valve oder Blizzard ist der Store sicher unintressant, was ist aber mit kleinen Entwicklern, die keine eigene Vertriebsabteilung im rücken haben? Mit Visual Studio 12 kann man die Software direkt aus der IDE an Microsoft senden, wo sie getestet und im Shop angeboten wird.
      Tumbombali
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die oberste Maxime der Wirtschaft war, ist und bliebt: "Geld verschenken ist keine Geschäftsidee!" -- das ist unstrittig.
      Und egal, wie gut Windows8 als Betriebssystem auch wird, entschärft das nicht die Frage nach den Auswirkungen von Microsofts App-Store.
      Bin ich gezwungen um zertifizierter Entwickler für Windows8 zu werden oder zu bleiben und damit auch wichtige Informationen aus erster Hand zu erhalten, Software über diese Plattform zu vertreiben, die dann auch deren Auflagen und Einschränkungen genügen muß? Bringt das die Entwicklung und Wartung von zusätzlichen Versionen mit sich? Höherer finanzieller Aufwand senkt den Profit!
      Ja, Firmen arbeiten zuerst und zuletzt für sich, also sollten wir auch nicht davon ausgehen, das Microsoft aus reiner Menschenliebe immer neue Versionen von Windows auf den Markt bringt!
      Elathar
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich glaube hier sind 99% leien unterwegs bzw. haben einfach 0 Ahnung. Ich selbst werde mir auch niemals Win8 zulegen, aber wo ist denn bitteschön winvista oder win7 schlecht ?

      winvista mit aktuellem pack läuft perfekt. win 7 ganz zu schweigen....
      Môrticielle
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Windows 8 wird genau das gleiche Desaster für die User werden, was damals Vista war. Ich werde bei Windows 7 bleiben, genau wie ich damals bei XP geblieben bin und Vista ignorierte.
      Canavas
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe Windows nur auf der 2ten Platte um Spiele die unter Linux nicht laufen zocken zu können.
      Ansonsten läuft 90% meiner Spiele mit Wine . http://www.winehq.org/

      Linux = Mail, Officesoftware, Brennersoftware, Multimedia, alles gratis.

      Guildwars2 lief in der Beta ohne etwas tricksen zu müssen.
      Interessierte können ja ohne Probleme mal die Live-Cd von Ubuntu probieren.
      http://www.ubuntu.com/download/desktop
      milosmalley
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich hab Ubuntu im Laufe der Jahre auch schon paar mal ausprobiert - und ich muss sagen: Ich bin zu faul mich an das neue System zu gewöhnen ^^

      Vor allem, da die meisten kostenlosen Programme für Linux-Distributionen auch unter Windows laufen.
      Tumbombali
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Auch mich würde intressieren, wieviel Performance dem System durch Emulation verloren geht, denn viele Spieler sehen eine immer bombastischere Grafik als Inhalt, deren Fehlen als Makel auf die Entwickler zurückfällt.
      Noch spannender wird aber die Frage nach z.B. durch Patente geschützen Bestandteilen, oder solchen die darauf aufbauen -- im Falle des App-Store, wohl eigentlicher Stein des Anstoßes für Softwareproduzenten, sicher geschehen. Zwar hat Microsoft damals den Streit bzgl. des Internetexplorers verloren, das Recht auf reibungslosen emulierten Einsatz eines Betriebssystems wird sich daraus aber nicht ableiten lassen. Damit stehen Entkunden ebenso wie die Entwickler des Wine im Regen.
      Es bleibt die Hoffnung, die auch "Mauricius" in seinem Kommentar hegt, dass der Weiterbetrieb von Windows7 auf heimischen Rechnern Microsoft dazu zwingt, den Support bis auf weiteres nicht einzustellen, auch wenn die installierte Basis durch Komplettsysteme nach Release sicher schnell steigen wird.
      xAmentx
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie schaut es denn eig mit der benötigten Leistung bei den Spielen aus? Verbrauchen die mehr Prozessorleistung etc wenn man sie über Wine laufen lässt?
      Schiksterminator
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Win 7 <3
      Win 8 wird doch mit sicherheit nur was für Mobile Geräte (Tablets,Smartphone...what ever...
      viti87
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      gibt es eigentlich gründe, weshalb man sich windows 8 kaufen sollte? ich bin mit win 7 zufrieden =/
      Heidenherz
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie wäre es mit Software gerenderter Oberfläche, also weniger Grafikkarten- und RAM- Belastung? Oder der schnelleren Reaktion? Negativpunkte sind natürlich die Metrooberfläche und das ganze App getue... aber die Metrooberfläche kann man abschalten und den ganz normalen Desktop verwenden, gibts bereits Programme dafür die das für Leute machen, die keine Ahnung von der Registry haben oder da nicht rumfummeln wollen. An sich ist Windows 8 gut, nutzen werde ich es aber dennoch nicht! Ich steh nicht so auf das ganze Appkram, nervt schon auf dem Handy. ^^
      Brutus Warhammer
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn du zufrieden bist wirst du vorerst nicht umsteigen müssen. Geht eben mehr in richtig bessere bedienbarkeit, stärkere netzeinbindung etc.

      Eine positive Entwicklung ist sicher das gehen richtung wirklicher "apps" wie das andere Geräte ja schon machen.

      Aber alles mehr oder weniger Geschmackssache. Wie das beim nächsten DirectX ist wird man sehen, aber auch da muss es dann erstmal Grafikkarten geben und Spiele die das unterstützen. Wird alles etwas dauern.
      reteq
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn Valve oder Blizz oder wer auch immer es schafft, OpenGL so weit zu pushen, dass es eine wirkliche Alternative zu DirectX ist, dann Goodbye Windows.
      Und es könnte wirklich soweit kommen.
      Der Appstore ist doch nur der erste Schritt. Als nächstes wird dann das Microsoft .net-framework/XNA an den Appstore gebunden und zum Schluss auch DirectX. Dann hat Microsoft die volle Kontrolle über Spielveröffentlichungen auf dem PC.

      Ob die Sache mit Linux als Ausweichplan nun nur eine Drohung ist oder nicht, werden wir sehen.
      Ich könnte jedenfalls mit einer Eskalation leben, wenn ich endlich kein Windows mehr bräuchte.
      Denn zum Arbeiten nutze ich schon längst Linux. Stabiler, schneller und vor allem kostenlos, auch bei den Zusatzprogrammen.
      Tumbombali
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      OpenGL war einmal eine echte Alternative zu DirektX. Aber geschicktes Marketing und bunte Bapperl auf Kartons haben es für den "Consumer" unattraktiv gemacht danach zu suchen.
      Wer probiert denn an den Grafik-Einstellungen rum, wenn es läuft? Wer bietet es überhaupt an, solang nicht Tausende danach fragen?
      Der "Krieg" zwischen Microsoft Windows und IBM OS/2 ist letzlich auch an der Ladentheke entschieden worden.
      Brutus Warhammer
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wird eh nie passieren, bisher haben sich nichtmal die linux umsetzungen bei spielen rentiert.

      Und damit Linux wirklich komfortabel ist müsste es im prinzip sein wie windows, so bleibt es für enduser halt mehr ne spielerei für nebenbei.
      punkten1304
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      mir ist egal welches betreibssystem, solange die meisten games darauf unkompliziert laufen. Hauptsache kein Cloudgaming so wie SOE es evtl vor hat. Sry aber mir stellt sich doch bei reinem cloudgaming sofort die Frage: Wollen die unsere Leitungen Sprengen? Wenn man sich die Zahl an gamer weltweit vor augen führt und dann sich vorstellt das die alle den Großteil der Spieledaten live ziehen beim zocken..wie sollen das die provider, die Spielerpublisher etc packen stabil die ganzen daten durch die Leitungen zu drücken..oO somal 16mbit+ leitungen relativ gesehn noch nicht weit verbreitet sind, außer in den großstädten, aber auch da nicht gänzlich. Die GANZE Entwicklung in Sachen Computer/internet stößt mir schon sauer auf..naja wenn wa pech haben nippeln wa alle vorher ab weil die Bienen ausgestorben sind und damit die Natur+Lebensmittelproduktion(zumindest bei einem großteil der pflanzlichen) den Bach runter geht :
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1013635
Windows 8
Windows 8: "Auch für Blizzard nicht großartig" - Rob Pardo stimmt Gabe Newell zu
Gabe Newell von Valve äußerte sich kürzlich negativ über Windows 8, das seiner Einschätzung nach "eine ziemlich Katastrophe" für den PC-Markt sei. Rob Pardo - Vice President of Game Design bei Blizzard - teilt diese Meinung.
http://www.buffed.de/Windows-8-Software-237450/News/Windows-8-Rob-Pardo-Gabe-Newell-1013635/
27.07.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/01/2148.Category-page_thumb_468B18DF.jpg
windows,interview,valve
news