• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Berserkerkitten
      01.10.2014 15:53 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Odilion
      am 02. Oktober 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wird vielleicht nicht so sehr floppen wie Win8, aber richtig mies wird es trotzdem wieder.

      Ich verstehe einfach nicht, wieso man immer noch zwanghaft seine "Vision" von "ein Betriebsystem für alle Geräte" umsetzen muss. Das ist nur bequem für den Entwickler, aber für den User völlig unnütz. Da kann dann nur so ein Müll wie die Metro bei rauskommen.

      Und jetzt gibt es zwar wieder ein Startmenü, schön und gut, aber was soll ich im Startmenü, welches für den Mausbedienung am Desktop auslegt ist, mit den zurückgebliebenen Kacheln, die für Touchbedienung stehen, anfangen??

      Man könnte wirklich denken, dass einer 12 jähriger die Entwicklungsabteilung bei Microsoft leitet und sich auf Verdeih und Verderb in den Kopf gesetzt hat, dass er seine blöden bunten Kacheln haben will.
      Und das Qualitätsmanagement bei MS ist vermutlich vor 4 Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen, aber die Personalleitung hat das nicht so ganz mit bekommen, weil er seit seiner Scheidung vor 5 Jahren ein schweres Alkoholproblem hat.

      Anders kann ich mir das nicht mehr erklären. Windows war nie super, aber seit Windows 8 ist es nur noch peinlicher Müll, der höchstens für 2,50€ bei Aldi ins Regal gehört. Windows, das Discounter-Betriebssystem unter den Betriebssystemen.
      Wynn
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Mehrheit der deutschen PC-Nutzer sieht Windows 9 als das beste Microsoft-Betriebssystem aller Zeiten an. Das ist das Ergebnis einer Leserbefragung des Technikportals Chip Online. Damit setzte sich Windows 9 (52%) mit über 30 Prozent Vorsprung gegen andere populäre Windows-Versionen wie Windows 7 Home Premium (20%), den Klassiker Windows 1.0 (12%) oder Windows XP – Service Pack 3 (7%) durch.
      Azerak
      am 02. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ohne Quelle oder ähnliches ist es so gesehen klauen.
      Die Leute denken schließlich du hast es geschrieben. oO
      Wie könnte man sonst Texte klauen? *kopfkratz*
      Wynn
      am 02. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe nirgends die Texte geklaut

      Und der Postilon ist seriöser als die Bild die millionenfach täglich gelesen wird.
      Azerak
      am 02. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Arrclyde
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist doch eine nette verarsche Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast, nicht wahr?

      Windows 9? Der war gut
      Snoggo
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bestimmt eine repräsentative Umfrage unter 1.024 Microsoftmitarbeitern
      Theobald
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Solange der Bedienkomfort von Win 7 bleibt, reicht mir das schon. Ich darf desöfteren mal bei Leuten helfen, die auf ihren Laptops Win 8 haben, wenn man es selber nicht nutzt, sucht man sich da teilweise einen Wolf nach bestimmten Optionen.

      Unbegreiflich, wie man sowas für Desktoprechner rausbringen kann.

      Aber augenscheinlich rudern sie ja in gewissen Dingen zurück. Und falls Win10 wirklich erstmal das letzte verkaufte OS wird, dann werden wir früher oder später eh alle darauf umsteigen.

      Schade, daß es für Zocker im Grunde nur die Option Windows gibt, Steam OS ist noch lange nicht soweit und Linux wird ja immer noch eher stiefmütterlich behandelt ( nicht von allen Entwicklern, aber in der Masse schon ).
      Arrclyde
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Snoggo:
      ZITAT:
      "Tuningtools...Scratchbuilds... Distris"


      warte mal wwwww wat? Rede mal mehr deutsch und weniger Nerdisch. Das ist genau das Problem was ich versuchthabe zu verdeutlichen: Der durchschnittliche User macht GAR NICHTS an seinem Betriebssystem. Das muss drauf sein und laufen. Irgendwelche Performance-kniffe macht der Laie nicht das bleibt denen überlassen die sich damit auskennen.

      Das Problem bei Spezialisten ist immer das sie keine Ahnung haben was eigentlich TATSÄCHLICH allgemeiner Kenntnisstand ist. Ich bin Grafik-Nerd, ich schlage mit den Händen überm Kopf zusammen wenn mir einer ganz stolz erzählt wofür trotz videotutorials und Anleitungen an Stunden braucht, bei so simplen Grafikarbeiten die für mich maximal ein paar Minuten und wenige Klicks bedeuten.

      Um das nochmal aufzuklären: Der durchschnittliche User benutzt sein Betriebssystem... wie sagt man.... BAREBONES. Nackt, so wie der Hersteller es auf die Maschine geklimpert hat. Man wechselt etwas die Farbe, den Hintergrund, installiert ein paar Zusatzprogramme wie einen anständigen Virenscanner. Aber der durchschnittliche User "twitched" und "tweaked" nicht an seinem Betriebssystem herum weil er es um Millisekunden mehr Performance optimieren möchte.

      Zwei Dinge sind dem Durchschnittsuser wichtig: Es ist da und es läuft. Und ganz ehrlich.... ich hatte mit meinem unverbastelte OS noch niemals Probleme.

      Wenn sich also Linux irgendwann mal so einfach bedienen lässt direkt von der Installation ohne das ich erst hier und dort dran drehen muss, dann wechsel ich vielleicht auch. Aber solange der Einrichtprozess über den "Istallieren-Button" hinausgeht ist es mir einfach zu kompliziert und unnötig.

      Man darf auch nicht vergessen was Microsoft hat groß werden lassen: es war nie das beste Betriebsystem, oder das leistungsstärkste... sondern immer das was am leichtesten zugänglich war und am bequemsten.
      Arrclyde
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ehemalige DOS Anwender wissen sicherlich was ich meine "


      *Meld!!!* Joa, so ein bisschen.
      Snoggo
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      falsch machen kann man bei Linux als Laie eine ganze Menge.
      "

      Das ist doch seit locker 10 Jahren nicht mehr der Fall, im Gegenteil. Die Menge an Laien die ihr Windows abschiessen mit tollen Tuningtools steigt doch

      Aber mal ernsthaft, wenn man nicht grad auf Scratchbuilds setzt gibt es unzählige Distris die nicht nur wie Windows aussehen, sondern sich auch verhalten.
      Das einzige Problem was Linux hat (und weiterhin haben wird) ist die viel zu geringe Unterstüützung durch Entwickler (Spiele, Programme etc.).


      Corneliusu
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Schade, daß es für Zocker im Grunde nur die Option Windows gibt"

      Ich habe noch die DOS Ära mitgemacht, ich bin froh das Win das dominierende Betriebssystem ist. Im richtigen leben mag ja Vereinheitlichung negativ gekennzeichnet sein, aber bei meinem PC bin ich froh, ein Betriebssystem und alle haben sich danach zu richten. Nix mit Grafik und Soundkarte ist nicht kompatibel oder Game erkennt die Karten nicht.
      Ehemalige DOS Anwender wissen sicherlich was ich meine
      Arrclyde
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Linux ist interessant. Allerdings bin ich kein IT-Nerd.... noch nicht mal interessierter Laie. Linux scheidet dann leider völlig aus, denn wenn man etwas falsch macht ist Linux deutlich anfälliger für Störungen und Probleme als Windoof.... und falsch machen kann man bei Linux als Laie eine ganze Menge.
      Fjendur
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich freue mich drauf
      Arrclyde
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sehe ich dort einen Windows-Button mit Startmenu und Statusleiste? Und einen Desktop?
      Arrclyde
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja..... man muss natürlich sagen: Grade die letzten 2 Jahre waren für Microsoft besonders hart. Winphone, Win 8, Xbone mit Kinect-Debakel.... Das ist bestimmt alles nicht zu leicht zu verkraften gewesen. Es gab für alles was aus einem Gottkomplex am Kunden vorbeientwickelt wurde aber auch eine gehörige Klatsche.
      Storyteller
      am 01. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sie lernen es halt immer nur auf die harte Tour: Never change a running system!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1137916
Windows 10
Windows 10: Neues Betriebssystem von Microsoft angekündigt
Microsoft hat Windows 10 angekündigt. Schon 2015 soll das neue Betriebssystem kommen und noch heute soll eine Technical Preview zum Download bereitgestellt werden. Die Desktop-Ansicht und das Startmenü wird es im neuen Windows endlich wieder ohne nerviges Gefummel geben.
http://www.buffed.de/Windows-10-Software-259581/News/Windows-10-Neues-Betriebssystem-von-Microsoft-angekuendigt-1137916/
01.10.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/10/Windows_10_angekuendigt_Die_wichtigsten_Neuerungen_in_der_Uebersicht-pcgh_20141001135405_b2teaser_169.png
windows,microsoft
news