• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • DennisHofmann
      30.07.2016 14:18 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      justblue
      am 31. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eine gute Nachricht! Endlich muss ich keine Tricks mehr anwenden, um ein Zwangsupgrade zu vermeiden.
      Wynn
      am 30. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ich da die News lese über Win10 bei euren Partnermagazin Pcgames Hardware scheint jetzt Windows alles zu beschneiden und zu ändern
      Fradi
      am 30. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Jetzt ist die Zeit der kostenlosen Upgrades vorbei - ab jetzt will Microsoft Geld dafür sehen. "


      äääääääähm.... nö?
      Doomered
      am 30. Juli 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Hab auch kein Update gemacht, Win7 läuft sauber, also werd ich damit wohl auch noch 2-3 Jahre überleben können, bis dahin gibts eh das nächste Windows...
      Doomered
      am 30. Juli 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Sagen sie jetzt...

      Ihr von Buffed solltet doch nun wiiiiiiirklich langsam wissen, dass man auf Entwickler genauso vertrauen kann wie Aktienhändler, Bänker, Staubsaugervertreter etc.
      Derulu
      am 30. Juli 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Laut Microsoft ist Windows 10 voraussichtlich das letzte kaufbare Windows und es wird dann wie das MacOs nur noch per Updates weiter geführt und die Versionen erweitert.
      AerionD
      am 30. Juli 2016
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Ich würde nicht ein mal auf Windows 10 "aufrüsten" wenn MS mir dafür 280 Euro zahlen würde.
      Doomered
      am 31. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja LoL und Dota kann man gratis spielen... ohne Probleme...

      Btw. Datenerhebung sind keine finanziellen kosten, also "gratis".
      Stancer
      am 31. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bezog mich auf die Aussage von Doomered das manche Dienstleister einen Service zur Kundengewinnung kostenlos anbieten. Kostenlos heisst "Ohne Gegenleistung" also auch keine Datenerhebung !

      Ist aber nur die halbe Wahrheit, denn auch dahinter steckt ein Geschäftsmodell. F2P ist ein gutes Beispiel, denn bei den meisten F2P Spielen läuft es zu 98% darauf hinaus, das man früher oder später etwas kaufen muss um noch halbwegs vernünftig voran zu kommen
      erban
      am 31. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "gratis" gibts doch. Das Geld wird dann über die Daten&Werbung gemacht. Google & Facebook haben es ja als Geschäftsmodel groß gemacht. Anderes Modell is f2p was auch für 90%+ der Kunden gratis läuft. Dabei werden die Leute ja nicht als Kunden geworben, diese Leute sind eigentlich die Ware.
      Stancer
      am 31. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Doomered : Niemand bietet ein Produkt gratis an, weil es dann immer ein Verlustgeschäft wäre, selbst bei Webseiten, denn zum einen müssen ja auch die Webdesigner bezahlt werden sowie der Hoster auf dessen Servern die Seite liegt !

      Wenn doch jemand so etwas tut, so ist dies immer als "Werbemaßnahme" zu verstehen.

      Merke, das hinter jedem Produkt/Dienstleistung eine Geschäftsidee steht und eine Geschäftsidee soll am Ende immer profitabel sein !

      @Mayestic : Selbst wenn die NSA das kann, warum sollte sie ? Mir ist in meinem Umfeld aufgefallen, das viele Menschen die immer wieder die NSA Argumente vorbringen sich selbst für unglaublich wichtig halten. So wichtig, das die NSA von genau dieser Person wissen will, wann sie aufs Klo geht und wann sie sich die Nase putzt ! Das sind übrigens die gleichen Leute, die vor 10 Jahren mit ihren 500 Facebook Freunden angegeben haben !

      Man sollte es eher (als gesetzestreuer Bürger) so sehen: Wenn die NSA diese Daten von mir sehen kann, dann kann sie es auch von Terroristen ! Sollte man Geheimdienste kritisch beobachten ? Ja. Sollte man paranoia vor ihnen haben ? Definitiv nein !
      erban
      am 31. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Demnach im Auto nicht anschnallen weil Risiko vom Totalcrash eh immer besteht? "Ganz oder garnicht" ist eine falsche Wahl. Dritte Option ist vernünftig absichern wo es Sinn macht und in Kauf nehmen wo dir der Preis den Nutzen Wert ist.

      Zu den Beispielen: Mehrheit in Deutschland kauft noch immer ohne Kreditkarte mit echtem Geld in Läden ein und niemand kauft alles mit Paypal ein. Womit in beiden Fällen keiner totale Kontrolle besteht. GPS sendet nichts zurück -ein GPS Modul ist also nicht automatisch tracking. Wenn dann passiert das über andere Systeme die GPS Daten auslesen - z.B. dein Handy - gps Modul kriegt das Signal aber zurück gesendet wird es übers Handynetz.
      Mayestic
      am 31. Juli 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Für mich ist das ganze ziemlich klar.
      Die Welt wird gläserner und wir können nix dagegen tun.

      Mein Handy weiß jederzeit wo ich mich befinde.
      Was ich einkaufe wissen Payback und Paypal ganz genau und jedesmal wenn ich mit meiner EC-Karte / Kreditkarte bezahle weiß es auch jeder andere der dafür zahlt.

      Laufe ich durch diverse Städte weiß Papa Staat dank aufgefeilter Gesichtserkennung wo ich bin oder kann meine Wege komplett zurück verfolgen. Ach hab ich schon erwähnt das mein Auto GPS hat ? Damit weiß dann auch die NSA wo ich grade bin oder zumindest wo mein Auto ist.

      Da brauch ich mir um Windows keine Sorgen mehr zu machen.

      Wer sowas nicht will sollte in irgendein Entwicklungsland ziehn und komplett auf Elektronik verzichten alles andere ist Augenwischerei. Ihr bewirkt garnix aber egal, das was ihr tut gibt euch Sicherheit auch wenn sie totale Illusion ist.
      Doomered
      am 31. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      WOOOOOWOWOWOWOw....

      Stancer, das würde ich so ganz sicher nicht sagen.

      Dienstleister haben angefangen ihr Zeug gratis anzubieten, damit sie mehr Nutzer bekommen (im Prinzip der ultimative Preiskampf) es muss nun wirklich rein gar niemand sein Zeug gratis anbieten!!!
      Und das der Verbraucher sich das günstigste aussucht liegt einfach in der "Natur", jetzt haben aber die Anbieter halt wege gefunden, wie sie hintenrum Geld machen können, ohne das den Leuten direkt auf die Nase zu binden.
      Ich mach mir btw. nichts aus Werbung viel eher verschlechtert es meine Meinung von gewissen Seiten, wenn permanent so ein bescheuertes Tarzanvideo die ganze Buffedseite bedeckt!!
      *ja ich starr euch grad ziemlich vorwurfsvoll an, auch wenn gleich die "wir schalten die Werbung nicht" Ausrede kommt...*
      erban
      am 31. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie haben doch deutlich versucht win10 den Leuten aufzuzwingen- dafür wurden sie auch schon angeklagt, allen voran die alten und wehrlosen Leuten, die schlecht mit PC's zurecht kommen sind Opfer geworden und haben Schaden davongetragen mit verlorenen Dokumenten/Fotos/etc. dank derem Auto-Update , Funktionen sind auch verloren gegangen.

      ZITAT:
      "welches 280€ kostet, kostenlos bekommen. "


      Der Wert ist 0€ wenn es keiner kauft. Jeder kann jeden Preis verlagen, Käufer finden zu dem Preis ist eine andere Sache. Und kostenlos ist es ja freilich auch nicht -es kostet die ganzen Probleme, die jetzt damit aufkommen. Es gäbe keine Beschwerden wenn sie auf die Kundenwünsche eingehen würden und es normal verkaufen würden statt die Leute ständig hinten rum zu bescheissen.
      Stancer
      am 30. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kriminelle nehmen dir auch etwas weg, was du gerne behalten willst. Windows zwingt dir gar nix auf, denn du hast jederzeit die freie Wahl drauf zu verzichten !

      "Daten" sind heutzutage eben eine Handelsware und wenn Dienste irgendwo kostenlos abgeboten werden sollte man sich nicht beschweren, wenn Nutzerdaten erhoben werden. Die Leute wollen aber alles kostenlos haben ohne Gegenleistung !

      Man hat von MS ein gutes Betriebssystem, welches 280€ kostet, kostenlos bekommen.

      Achja : Ich rede nicht von der Google Suchmaschine, wer entwickelt denn das Betriebssystem von Iphone oder Android Maschinen ?
      erban
      am 30. Juli 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das Argument "andere machen es auch" ist doch lächerlich, demnach sind alle Kriminellen legitimiert - andere machen es doch auch.

      Zudem kann es als Windows Nutzer komplett egal sein kann was Apple mit mac macht - ist nicht dein Problem. Weiterhin ist es auf OS Ebene eine ganze Ecke intrusiver als Browser-Dienste wie Google oder Facebook. Ist praktisch Kamera im Supermarkt vs Kamera in der eigenen Wohnung. Viele nutzen auch Facebook garnicht- gerade hier bei Buffed haben sich immer wieder Leute dagegen ausgesprochen. Für diese Leute ist es also mit win10 das erste mal zum Problem geworden.
      Stancer
      am 30. Juli 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Und Google, Facebook, Apple und Co machen das natürlich nicht...

      Aber Microsoft ist natürlich der Inbegriff des Bösen ! Bei Facebook/Google ists den Leuten egal !

      Praktisch jeder grössere Internetshop oder Dienst betreibt heutzutage übrigens eine Datenbank, wo Kundendaten gesammelt werden um gezielt Werbung zu schalten bzw. damit zu handeln !
      erban
      am 30. Juli 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Win10 is praktisch malware.

      -drängt sich leuten massiv auf und versucht umgehen möglichst schwer zu machen
      -sammelt allerlei daten
      -schaltet werbung
      -blockt funktionen, die vorher da waren

      Und dann betreiben sie noch praktiken wie update nummern ändern um den Leuten updates unterzujubeln, die sie nicht wollen.

      @Cortana, abschalten wird bald aktiv verhindert.
      http://www.theinquirer.net/inquirer/news/2466312/cortana-removal-will-not-be-tolerated-in-windows-10-anniversary-update
      Mabeg81
      am 30. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aus meiner Sicht das Stichwort: Datenkrake Cortana. Sicher sammeln die bisherigen Win Versionen auch Daten, ob in dem Umfang wie Cortana dürfte fraglich sein. Dazu erst vor kurzen gelesen das man gewisse Funktionen nichtmal mehr deaktivieren kann. Und bekanntermaßen sind Daten = Cash.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1203187
Windows 10
Windows 10: Rien ne va plus - Keine kostenlosen Upgrades mehr
Ein Jahr lang gab es die Möglichkeit, kostenlos auf Windows 10 aufzurüsten. Jetzt ist die Zeit der kostenlosen Upgrades vorbei - ab jetzt will Microsoft Geld dafür sehen.
http://www.buffed.de/Windows-10-Software-259581/News/KostenloserUpgradeEndet-1203187/
30.07.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/04/Windows-10-FindedasNein-1-pcgh_b2teaser_169.PNG
news