• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      03.02.2015 20:42 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Targ
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      zum trailer .ihr seit schon schlingel von" protostar ".ihr zeigt uns ja fast nix ..nur paar filmschnitte .. tztzzt und das in der heutigen zeit ...tzttzz protostar protostar .

      @ shackal ! könnte ich in deinem bericht statt wildstar drei andere buchstaben einsetzten

      @cazzara ! bin deiner meinung und bestimmt viele viele andere auch ,blos schreiben diese halt nix im forum .

      ps:cazzara ,hey bei mir ist einer in der ws gilde ,der ist 54 jahre alt .der rockt gemütlich duch die lvlphasen .hat ein lvl 50 arkanschütze und jetzt testet er den meuchler.bei einem aber fragt er als ! z.b wenn er eine gruppen quest machen muss
      Targ
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      für protostar ..
      Targ
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      so geht's mir auch ..nur find ich es schad das die leute immer und immer vergleiche ziehen ws .. mit dem drei buchstaben spiel .ws ist neu und anderes wie xod ( halt keine elfen und zwerge) .und mir ist wurst ob der trailer nun was aussagt oder nicht.bin eher sogar froh drum ..macht mich neugierig als otto normal ws mmo spieler .und wer infos zu ws sehen will .....glaub da gibt's genug trailer in der heutigen modernen zeit über alle mmo ,auch von ws.
      Mindphlux
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Erst WOW (und Internet-Flats) hat MMORPGs erst Massentauglich und Salonfähig gemacht. "



      Ganz genau, Blizzard hat die Gunst der Stunde genutzt und war in einem ganz entscheidendem Maße fordernd, begeisternd und belohnend zugleich, so dass die Spieler kamen und wie die "Irren" gezockt haben. Dann kamen immer mehr Spieler, die man nicht mehr so fordern konnte aber dafür immer mehr und schneller belohnen musste um sie bei der Stange zu halten. Das Ende vom Lied, heute lässt man sich Epics von Npc´s in der Garnison liefern, Berufe bringt man nebenher auf max-Stufe und sollte man tatsächlich noch mal etwas selber erledigen wollen, braucht es nur mehr ein oder zwei Klicks in einem Tool und die Sache ist auch erledigt. Ich frage mich gerade, ob es in WoD überhaupt noch Eingänge zu Dungeons und Raids in der offenen Welt gibt, oder diese nur noch über lfr/lfg zu erreichen sind.. hm.

      Wildstar wollte wieder in die andere Richtung gehen und ist ganz übel aufs Maul gefallen damit. Leider, muss ich aus meiner Sicht dazu sagen. Die Dungeons sind klasse, oder waren es. Ich kann nicht beurteilen, ob oder wie sehr diese inzwischen generft wurden. Die Welt ist bunt und witzig, die Kämpfe bzw. das Gameplay ist einfach toll. Selbst Mobs beim questen zu klatschen macht Spaß. Mag vielleicht nicht jeder so sehen, aber ich habe das, im Vergleich zu anderen MMOs, so empfunden. Berufe empfand ich als etwas ..sagen wir.. unzugänglich. Housing ist auch gut. Vor allem kann man sehr schnell sehr viel erbauen.

      Aber ohne Spieler macht es halt kaum Spaß. Deswegen liegt auch mein Account seit einiger Zeit auf Eis. Man kann als MMO-Begeisteter nur hoffen, dass Wildstar die Kurve kriegt und einige WoW-Abwanderer, die es mit Sicherheit bald wieder vermehrt geben wird, zu sich ziehen kann. Vielleicht sollten sie sich an GW2 orientieren. B2p gehen und einen Shop installieren welcher nur Dinge bietet, die auch durch Ingame-Währung erhältlich sind..


      -Mp
      ZAM
      am 05. Februar 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette und Community-Regeln. Sie dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.
      Arrclyde
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ok , Arrclyde meine Frage war zwar nicht an dich gerichtet aber du ja gern für andere antwortest , möchte ich darauf eingehen."


      Nochmal: du willst diskutieren, dann rechne damit das du Antworten bekommst die du nicht hören willst. Ich antworte nicht für andere sondern erläutere dir nur nochmal die Punkte vor denen du ganz offensichtlich einfach die Augen verschließt (da sie hier schon mehrfach erläutert wurden)

      ZITAT:
      "ich vermute die Raids sind nicht einfach aber die spielen eh nur eingefleischte MMOler !"

      Und da muss ich dir Recht geben, genau das ist auch meine Beobachtung. Allerdings gibt es nicht so viele eingefleischte MMOler wie Publisher und Studios heut zu Tage Abos haben wollen. Gib dich nicht der Illusion hin, es gäbe Millionen von eingefleischten MMOlern die alleSchwierigkeiten auf sich nehmen egal wie lange es dauert. Im übrigen ist es wohl das was Carbine mit "Hardcore" gemeint hat: das klassische MMORPG-System für Oldschool MMOler. Die gibt es nicht in so großer Zahl. Und sie werden täglich weniger.

      ZITAT:
      "Die levelphase ist spannend und man bekommt so vieles zu sehen."


      das hast du schon erwähnt. Aber ich muss dir auch hier sagen: nach reichlicher Recherche wird man feststellen das die Gruppe die wegen des Levels spielen eher klein ist. Ich weiß du willst das nicht hören, aber es spielen nicht alle so wie du.

      ZITAT:
      "Die Levelphase in Wildstar dauert länger , was aber kein Nachteil ist."

      Für DICH kein Nachteil ist. Ich behaupte das die allermeisten die Levelphase als nötiges und manchmal auch als spaßiges "Übel" sehen um zu den Teil zu kommen der ihnen Spaß macht. Du siehst da snicht so weil für dich das Leveln zu einem MMO dazu gehört, aber für scheinbar sehr viele mehr sind es die Endgame-Inhalte wie Raids und PvP.

      ZITAT:
      "Aber warum zügig in einem MMO vorankommen?
      Um was zu erleben?
      Den Endcontent wie in WoW?
      Da habe ich lieber eine längerer Levelphase!
      Ich möchte doch länger unterhalten werden!"


      Und genau das ist der Knackpunkt an dem wir beide immer aneinander geraten. Du zeigst mir Dinge wie du sie siehst und ich sage dir in welchem Krassen Gegensatz das zu dem steht was ein erfolgreiches MMO ist. Denn es geht nicht darum was für DICH ein erfolgreiches MMO ist, von dir alleine kann nämlich KEIN Spiel leben, geschweige denn das es nur für dich Produziert werden würde. Mir geht es um die Wirtschaftliche Erfolgsaussicht eines Spiels.


      Ach ja: Und hör auf hier so rumzuplärren dass jemand anders antwortet als der den du gefragt hast. denn dieser hat auch nicht mit dir geredet und du hast dich in die Diskussion reingehängt. Was auch dein gutes Recht ist, aber genauso ist es das gute Recht eines JEDEN anderen hier auf Buffed auch.

      Also meine Frage an dich: Willst du ernsthaft diskutieren (wenn auch nur um des Diskutierens Willen) oder willst du nur pure Polemik in den Raum pusten, und nur das zulassen was dir passt?
      Arrclyde
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Zum Beispiel was nicht richtig bzw. was falsch umgesetzt?
      Welche Ideen hatten denn die Manager?
      Meinst du mit Manager die Entwickler?"


      Ganz kurz gesagt? Die Fixierung auf die "Corespieler", die Langzeitzocker und die alles etwas härter und länger mögen, aber mit der Hoffnung Millionen Spieler zu begeistern. Wer sich auf eine kleine Gruppe von Spielern fixiert sollte keine Millionenschaften erwarten.

      ZITAT:
      "Verstehe ich nicht.
      Hast du mit einem Übersetzungsprogramm aus dem englischen ins deutsche geschrieben?"


      verstehst du tatsächlich nicht oder willst du nicht verstehen? So schwer ist das nicht zu verstehen. Wenn CD4 nicht erfolgreich genug ist eine Ausreichende Menge länger im Spiel und damit im Abo zu halten müssen die Verantworlichen handeln. Das bedeutet entweder Umstellung des Bezahlsystems, oder (so wie Carbine laut Drenex angegeben hat) die Einstellung des Spiels, also die Abschaltung der Server.

      Ich denke auch das sich da bei Wildstar in diesem Jahr noch zeigen wird wo die Reise hingeht: Entweder es schließt sich TESO an oder es ergeht Wildstar wie Tabularasa.
      Shackal
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wildstar hatte schon nette Ideen gehabt aber oberflächlich udn Falsch umgesetzt wie man 0ft hörte das manager sich sicher waren was Funktioniert aber es Funktionierte halt nicht so wie die Manager sich das ausgedacht haben.

      Alt Spieler werden sie kaum überzeugen können eher nur den neuspieler aber die meisten werden nach 1-2 Monate wieder aufhören.

      Mal sehn ob Wildstar die einstellung des MMOs droht.
      Arrclyde
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Cazzara es geht nicht darum wie der einzelne das Spiel wahrnimmt, so wie du jetzt. Es geht darum wie Carbine das Spiel angepriesen und beworben hat. Und wenn ich ehrlich bin.... ich bin schon davon überzeugt das es nicht wenige sind die lieber entspannt und ohne Stress spielen wollen, und zügig vorankommen.
      Arrclyde
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe nie behauptet das dei Richtung generell die richtige ist oder das es mir gefällt was Blizz alles so macht. Lediglich das, und warum WOW das erfolgreichste Abo-MMO ist.

      Wildstar wollte den "alten Weg" gehen. Ich weiß nicht was sie sich erhofft oder ausgerechnet haben, aber wenn sie tatsächlich damit gerechnet haben das es Millionen von "Hardcore-Nerds" gibt haben sie während ihrer Zeit bei Blizz (einige Entwickler haben an WOW gearbeitet) nicht gemerkt an was sie da eigentlich arbeiten: an einem MMO das alles andere als Hardcore und das "casualigste" MMO seiner Zeit ist.

      ZITAT:
      "Vielleicht sollten sie sich an GW2 orientieren. B2p gehen und einen Shop installieren welcher nur Dinge bietet, die auch durch Ingame-Währung erhältlich sind.. "


      Ich denke auch das das der Richtige Weg ist. Und wenn ich ehrlich bin: Ich würde es wohl sogar kaufen.
      Was das allerdings im Umkehrschluss tun würde, währe Leute die Behaupten das Wildstar ja so erfolgreich ist und das es dem Spiel blendend gehen würde, Lügen strafen. Weil dann ist es offiziell als Abo-MMO gescheitert.
      Xelyna1990
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die instanzen haben mich unglaublich viel spaß gemacht.

      Allerdings waren meine Gruppen meist alles andere als Freundlich und haben extrem schnell geleavt, meist hat kaum ein Boss mehr als ein Versuch bekommen.

      Auch hat mich das spiel beim Questen irgendwie verloren, da haben mich andere MMO´s bis jetzt mehr Motiviert, für ein Abo reicht es deswegen leider einfach nicht bei mir, obwohl ich das spiel an sich sehr mag.
      Drenex
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Als jemand der aus dem Marketing Bereich kommt, ist die Reaktion die man hier beobachtet, teilweise erwünscht. Der Trailer wirft Fragen auf, Fragen sind ein Indiz für Interesse und Interesse versucht man als jemand aus der PR Branche zu generieren. Ich muss den Leuten hier zustimmen, die sagen, dass das ganze ein wenig wirr bearbeitet und chaotisch aussieht. Dann widerrum denke ich, dass Leute mal von ihrem hohen Ross runterkommen sollen und sich ein wenig informieren können, wenn sie etwas interessiert. Trailer müssen nicht unbedingt einem das Spiel erklären, sie sollen nur neugierig und Lust auf das Spiel machen, sprich ein Bedürfniss wecken. Oder hat jemand beim Trailer von WoD gewusst, was für sie im Gepäck ist mit der nächsten Erweiterung?
      Drenex
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Da hast du Recht. Sollen wir das Kapitel schließen in dem wir übereinkommen das Carbine für Wildstar bisher eine eher unzureichende Marketingstrategie gefahren hat und sich das auch noch nicht geändert hat? Du sprichst ja selber von "aushungern-Strategie" und einer 6 Monatigen "Karenzzeit" die Carbine wie ich denke, nicht haben wird."


      Einverstanden (Y)
      Arrclyde
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zum Thema Marketing?
      ZITAT:
      "Das ist halt nun die Frage. Carbine meint sie sind zufrieden mit der Anzahl an Spielern und haben mit gerade mal 200.000 Spielern gerechnet. Kann man sie beim Wort nehmen oder bleibt es dann doch nur reines PR Gequatsche."


      Das glaube ich nicht, also reines PR-Gequatsche. Das passt schon rein rechnerisch nicht: 7 Jahre, bis zu 200 Mitarbeiter, Equipment, Büros, Technik und der ganze Rattenschwanz....
      Es sei denn die 200 Mitarbeiter haben 5 Jahre davon umsonst, neben ihrem Hauptjob an Wildstar gewerkelt.

      ZITAT:
      "Was ich so mitgekriegt habe, nehmen Entwickler keine VA für sowas wie Patch Trailer. Dort macht es meistens jemand aus dem eigenen Team. Das widerrum ist auch nur meine Erfahrung bei beispielsweise W*,Warframe oder LoL.
      "

      Ähm... Hast du grade einen Trippel-A Titel mit zwei F2P-Spielen vergleichen? Bei Warframe ist das vielleicht so das man sich die paar Kröten Spart weil die keine richtige Marketingabteilung haben (oder eben einen sprachlich talentierten Mitarbeiter), LOL ist ein selbstläufer. Bei einem so großen Projekt wie einem MMO, und im speziellen Fall das aufwendige Wildstar ist ein ganz anderer Aufwand und eine ganz andere Herangehensweise gefordert. Auch das Marketing und vor allem die Trailer müssen bei einem Trippel-A Titel ebenfalls Trippel-A sein.

      ZITAT:
      "Oh Gott es wird langsam echt anstrengend in diesen kleinen Fensterchen zu antworten x>"


      Da hast du Recht. Sollen wir das Kapitel schließen in dem wir übereinkommen das Carbine für Wildstar bisher eine eher unzureichende Marketingstrategie gefahren hat und sich das auch noch nicht geändert hat? Du sprichst ja selber von "aushungern-Strategie" und einer 6 Monatigen "Karenzzeit" die Carbine wie ich denke, nicht haben wird.
      Arrclyde
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Die Kunden die sie ja nach dem Probemonat verloren haben, hatten ja plausible Gründe/Probleme mit dem Spiel. Indem sie ja diese Problematiken in Angriff genommen haben, kommen ein Teil dieser Spieler auch zurück."


      Die Probleme waren aber nicht nur technischer Natur. Einige hatten scheinbar Probleme damit das es abseits von "HARDCORE!!!!!"-Raids und "HARDCORE!!!!"-Inis für Casuals (wenig- und Locker-Spieler) nicht viel da war. Also wie lange sollen die denn noch brauchen für ein paar Nerfs? Oder einem Hardcore- und einen Softcore-Modus? Wenn sie das längst gemacht hätten, dann wäre genau DAS das richtige Futter für eine große Marketing-OFFENSIVE.

      Im Moment weiß keiner wie viele zurückkommen ode ob überhaupt welche zurück kommen. Abozahlen sind ständig im Wandel. Wenn die Abozahlen steigen bedeutet das NICHT das ein Spiel keine Leute verliert und nur welche dazu gewinnt. Es bedeutet nur das mehr Leute angefangen haben als aufgehört haben. Es kann also durchaus sein das erstmal wieder welche zurück Kommen, aber im gleichen Atemzug wieder welche gehen. Die die gehen hat man vorher nicht gesehen weil sie entweder offline oder in Raids/inis unterwegs waren, und die die wiederkommen müssen sich erstmal orientieren und zeigen verstärkt Aktivität.
      Aber nichts davon sagt das es grade wieder aufwärts geht oder sich die Situation dadurch verbessert.

      ZITAT:
      "Und ja ein Server ist tot, das ist der PvP Server, eben weil PvP in Wildstar momentan eher Anarchie gleicht als einem ausgeklügelten System."

      Das ist irgedwie niedlich Sososo.... Arnarchie also. Das sind PvP-Server mit Fraktionen bei denen ein Ungleichgewicht herrscht IMMER schon, in JEDEM Spiel. Das wird sich auch nicht ändern wenn der Hersteller nichts am Ungleichgewicht tut, oder der unterlegenen Fraktion irgendwie hilft. Anarchie wird es bleiben, so oder so.
      Arrclyde
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich drücke es mal klarer aus: Die bisherigen Spieler waren nicht genug um Wildstar am Leben zu halten. Und wenn man sich nicht bemüht neue dazu zu bekommen wird das auch nichts mehr. Woher ich das weiß? Logik. Das Spiel wurde 7 Jahre lang von bis zu 250 Leuten Entwickelt. Das sind 7 Jahre erhebliche Kosten, die nicht von unter einer Million Abonnenten abgedeckte werden können (wahrscheinlich nicht mal unter 2 Mio.) Und dann muss es mit der Zahl auch erst noch ne Weile laufen. Da weder Carbine noch NCSoft irgendwelche Zahlen verkündet haben (Erfolgsmeldungen sind IMMER gut fürs Produkt) kann man davon ausgehen das sie nicht mal ihr vorher gestecktes Minimalziel erreicht haben. Und die "Megaserver" sowie die offensichtlich sinkende Qualität der Trailer verstärken diesen Eindruck nur noch weiter. Die Umstellung steht also kurz bevor.

      ZITAT:
      "Sie nutzen lediglich ihr Budget komplett für die Entwicklung des Spiels."

      Erstens gibt es in größeren Firmen IMMER einen Etat für diverse Abteilungen, und zweitens.... sie stecken alles Geld in die Entwicklung? Wo denn? Und vor allem: wenn das Produkt besser wird, woher soll das der potenzielle Kunde wissen wenn man kein Marketing betreibt?

      Geld für die Entwicklung und Geld für die Imagepflege / das MArketing sind zwei unterschiedliche paar Schuhe.

      ZITAT:
      "Das jetzt jemand ganz zufällig bei der ganzen schlechten Mund Propaganda sich denkt "Boa du, ich hätte echt mal Bock mir die Box zu kaufen und Wildstar auszuprobieren" halte ich schlicht für unwahrscheinlich."


      Es ist ja auch Aufgabe des Marketings der schlechten Mundpropaganda entgegen zu wirken, zum Beispiel mit Status-Updates, was hat sich getan, woran wird gearbeitet und was tun WIR (also Carbine) für EUCH (also die Kunden). Alles nett verpackt. Ich denke du kommst aus dem Marketingbereich, dann solltest du das wissen.

      ZITAT:
      "Deswegen ist es ja so still um Wildstar, da sie ja endlich von ihrem "Hardcore" Denken weggekommen sind und neue Systeme entwickeln. In der Zeit würde ich auch nicht werben. Ich mein womit denn? "Wildstar: In einem halben Jahr casual- und PvPfriendly! Kauft jetzt!""


      Denkst du das wirklich? Ein halbes Jahr? wenn die JETZT nichts tun, haben die gar nicht mehr so lange.
      Drenex
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Es bleibt dabei: Nur mit dem immer wieder Zurückgewinnen weggelaufener Kunden hält man sich nicht mal über Wasser, geschweige denn das es aufwärts geht. Und wenn die fehlenden Features für Neukunden fehlen, dann hat man ein fehlerhaftes/unfertiges Produkt. Da hilft kaputtsparen in keinster Weise. Es bringt nichts wenn die Leute jetzt wieder kommen und in einem Monat wieder gehen. "



      Ich verstehe inzwischen deinen Standpunkt nicht mehr. Carbine spart sich nicht zutode indem sie GAR NICHTS mehr finanzieren. Sie nutzen lediglich ihr Budget komplett für die Entwicklung des Spiels. Wie du ja schon selbst eingesehen hast, bringt es Carbine herzlich wenig Spieler (egal ob neu oder alt) für einen Monat bei sich begrüßen zu dürfen, nur damit sie mit einem bitteren Nachgeschmack wieder gehen. Deswegen ist es ja so still um Wildstar, da sie ja endlich von ihrem "Hardcore" Denken weggekommen sind und neue Systeme entwickeln. In der Zeit würde ich auch nicht werben. Ich mein womit denn? "Wildstar: In einem halben Jahr casual- und PvPfriendly! Kauft jetzt!"

      Die Kunden die sie ja nach dem Probemonat verloren haben, hatten ja plausible Gründe/Probleme mit dem Spiel. Indem sie ja diese Problematiken in Angriff genommen haben, kommen ein Teil dieser Spieler auch zurück. Das ist jetzt vielleicht nicht enorm viel, aber schaden tut es ja auch nicht. Zumindest Seitens der PvE Fraktion gibt es mehr Grund wieder zurückzukommen. Und ja ein Server ist tot, das ist der PvP Server, eben weil PvP in Wildstar momentan eher Anarchie gleicht als einem ausgeklügelten System.
      Drenex
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das ist Quatsch. Die Kunden sind aber nicht so angewiesen auf eine Hand voll Spiele wie früher sie haben jetzt Auswahl. Und ganz nebenbei: die paar Hansels die sich in Foren ausheulen und diskutieren (so wie wir hier) sind NICHTS im Vergleich zu der Menge die einfach Spielt oder einfach geht wenn ihne das Spiel nicht das bietet was sie für spielenswert erachten. Auf die Spieler schieben die selbstständig entscheiden was ihnen gefällt und sie als Nomaden zu bezeichen, das machen nur Fanboys die es ertragen können das jemand ihr Spiel nicht mag. "



      Ich denke, dass es nicht Quatsch ist. Wie du selbst schon gesagt hast, der Markt ist übersättigt und die meisten Spiele die heute noch rauskommen, bieten einem schon ein anderes Spielerlebnis als das eigene "Stammspiel" Vor allem durch die große Flut an F2P ist die Spielerfluktuation stark angestiegen. Wenn man beispielsweise auf einen Patch wartet für das Hauptspiel, vergnügt man sich solange in 1-2 anderen Spielen. Man hat ja nichts zu verlieren, im Gegenteil man gewinnt an Spaß und Abwechslung.
      In den Clans/Gilden in denen ich unterwegs bin, sind die meisten Spieler förmlich Pendler zwischen 2-4 Spielen. Ist zwar eine subjektive Wahrnehmung, aber der Trend scheint mir plausibel.
      Und nein, ich bin kein Fanboy von Wildstar. Ich habe ein halbes Jahr nach Release es liegen gelassen, denke aber, dass es ein Spiel mit Unmengen an Potenzial ist.


      ZITAT:
      "Woher weißt du das? Basiert deine Aussage auf deiner subjektiven Wahrnehmung im Spiel, aus Forenposts (einer von zwei Servern soll demnach immer noch tot sein) oder arbeitest du für Carbine/NCSoft im marketing, und hast Zahlen die NCSoft selber immer noch nicht freigibt? "


      Logik. Du selbst siehst doch wie wenig Werbung es für Wildstar gibt. Auch hier hat Wildstar eine kleine Relevanz im Vergleich zu den anderen Spielen. Zusätzlich kommen noch die Ankündigungen der letzten Tage (HoT, WoW neuer Patch) und da wird man eher unwahrscheinlich Wildstars Content Drop 4 in den Schlagzeilen sehen. Das jetzt jemand ganz zufällig bei der ganzen schlechten Mund Propaganda sich denkt "Boa du, ich hätte echt mal Bock mir die Box zu kaufen und Wildstar auszuprobieren" halte ich schlicht für unwahrscheinlich. Aber ja, es ist reine Spekulation, falls du das hören möchtest.

      Drenex
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh Gott es wird langsam echt anstrengend in diesen kleinen Fensterchen zu antworten x>


      ZITAT:
      "Das was du jetzt beschreibst ist eher ein Marketing-technischer (Super)Gau. Ich Fachkriesen auch "kaputtsparen" genannt. Grade wenn es schlecht läuft muss man Geld in die Hand nehmen und mehr tun als wenn es gut läuft. "



      So wie man NCSoft kennt, setzen sie auf die Hungern Strategie. Sie ziehen alles so in die Länge, bis sie den letzten Cent rausgepresst haben. Dann meist schließen sie das Spiel.



      ZITAT:
      "Das mit der Million Abonnenten war auch nur eine sehr positive Schätzung von mir. NCSoft hat die offiziellen Zahlen aber nie wirklich bekannt gegeben, bzw. für sich behalten. Von daher weiß ich nicht was es bringen soll wenn man (für heutige Maßstäbe) sich an einen Teil von ein Paar Hunderttausend Spieler wendet. "



      Es hat definitiv seine Nachteile nur für eine Zielgruppe zu catern, aber dafür sind auch die Kosten geringer. Guckt man sich NCSofts Portfolio an, dann macht Wildstar schon Sinn. Für die Casuals ist GW1/2 da. Wildstar für die Hartgesottenen und B&S kann ich nicht beurteilen. Die MMORPG Spielerbase scheint mir nicht wirklich zu wachsen (reine Spekulation), weswegen man nur noch um Anteile am Kuchen kämpft.


      ZITAT:
      "Um das mal deutlich zu sagen: Carbine hat ein paar fundamentale Fehler gemacht, udn das nicht nur aus Marketingtechnischer Sicht. "


      /signed


      ZITAT:
      "Um es zusammen zu fassen:
      Wenn man viele Spieler haben möchte ist Hardcore der falsche Weg in einer Zeit in der viele Gelegenheits- und Fun-Spieler erwarten auch die Raids sehen zu können. "


      Das ist halt nun die Frage. Carbine meint sie sind zufrieden mit der Anzahl an Spielern und haben mit gerade mal 200.000 Spielern gerechnet. Kann man sie beim Wort nehmen oder bleibt es dann doch nur reines PR Gequatsche. Wird man wahrscheinlich in den nächsten 6 Monaten sehen.


      ZITAT:
      "
      Die Klammer stimmt überhaupt nicht. Viele Spielefirmen bezahlen tatsächlich professionale Sprecher für Werbe-Trailer. In GW2 machen das die bezahlten Sprecher der Charaktere. Das sind alles Voice-Actors. Für den deutschen Planetside 2 Trailer hat SOE die Syncronstimmen von Vin Diesel und Nicolas Cage angeheuert.

      Stimmen, vor allem Charakteristische Stimme sind verdammt wichtig für die Stimmung und dramatische Wirkung. "


      Habe mich falsch ausgedrückt. Was ich so mitgekriegt habe, nehmen Entwickler keine VA für sowas wie Patch Trailer. Dort macht es meistens jemand aus dem eigenen Team. Das widerrum ist auch nur meine Erfahrung bei beispielsweise W*,Warframe oder LoL.

      Arrclyde
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Achso, im übrigen:
      ZITAT:
      "Carbine hat noch nie Geld für professionelle Sprecher bzw. für ihre Videos ausgegeben (und viele Spielefirmen machen das nicht)."


      Die Klammer stimmt überhaupt nicht. Viele Spielefirmen bezahlen tatsächlich professionale Sprecher für Werbe-Trailer. In GW2 machen das die bezahlten Sprecher der Charaktere. Das sind alles Voice-Actors. Für den deutschen Planetside 2 Trailer hat SOE die Syncronstimmen von Vin Diesel und Nicolas Cage angeheuert.

      Stimmen, vor allem Charakteristische Stimme sind verdammt wichtig für die Stimmung und dramatische Wirkung.

      ZITAT:
      "Diese trifft nicht zwingend auf die MMO Branche zu. Die meisten Spieler heutzutage sind hypokritische Nomaden. Die ragen und ragen über das Spiel um am Ende wieder vorbeizuschauen. Guck dir doch mal WoW an."


      Das ist Quatsch. Die Kunden sind aber nicht so angewiesen auf eine Hand voll Spiele wie früher sie haben jetzt Auswahl. Und ganz nebenbei: die paar Hansels die sich in Foren ausheulen und diskutieren (so wie wir hier) sind NICHTS im Vergleich zu der Menge die einfach Spielt oder einfach geht wenn ihne das Spiel nicht das bietet was sie für spielenswert erachten. Auf die Spieler schieben die selbstständig entscheiden was ihnen gefällt und sie als Nomaden zu bezeichen, das machen nur Fanboys die es ertragen können das jemand ihr Spiel nicht mag.

      ZITAT:
      "Die Sache ist, dass Carbine eher das Spiel abschalten würde als es auf B2P oder F2P umzustellen."

      Da hat Carbine glaube ich nichts zu melden. Wenn NCSoft das Spiel lieber umstellen will dann werden sie es tun. Denn der schlaue Geschäftsmann weiß: abschalten verdient kein Geld und generiert Verlust, umstellen kann sogar Gewinn generieren (Siehe SWTOR).
      Dieses trotzige "Wir schalten es lieber ab bevor es B2P/F2P wird" ist eher wie die zornige Reaktion eines Kindes das sein Spielzeug mitnimmt weil die anderen nicht nach seinen Regeln spielen wollen, und ziemlich DUMM.
      Das wird nicht passieren.

      ZITAT:
      "Carbine's momentaner Zuwachs an Spielern wird größtenteils von wiederkehrenden Spielern sein,"


      Woher weißt du das? Basiert deine Aussage auf deiner subjektiven Wahrnehmung im Spiel, aus Forenposts (einer von zwei Servern soll demnach immer noch tot sein) oder arbeitest du für Carbine/NCSoft im marketing, und hast Zahlen die NCSoft selber immer noch nicht freigibt?

      Nur ganz Nebenbei: es geht hier weniger um QoL, sondern vielmehr um PoS. Und wenn Carbine nichts an ihrem fundamental fehlerhaften System (aka HARDCORE!!!11) nichts ändern will oder kann dann wird das auch nichts.

      Es bleibt dabei: Nur mit dem immer wieder Zurückgewinnen weggelaufener Kunden hält man sich nicht mal über Wasser, geschweige denn das es aufwärts geht. Und wenn die fehlenden Features für Neukunden fehlen, dann hat man ein fehlerhaftes/unfertiges Produkt. Da hilft kaputtsparen in keinster Weise. Es bringt nichts wenn die Leute jetzt wieder kommen und in einem Monat wieder gehen.
      Arrclyde
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das was du jetzt beschreibst ist eher ein Marketing-technischer (Super)Gau. Ich Fachkriesen auch "kaputtsparen" genannt. Grade wenn es schlecht läuft muss man Geld in die Hand nehmen und mehr tun als wenn es gut läuft.

      Das mit der Million Abonnenten war auch nur eine sehr positive Schätzung von mir. NCSoft hat die offiziellen Zahlen aber nie wirklich bekannt gegeben, bzw. für sich behalten. Von daher weiß ich nicht was es bringen soll wenn man (für heutige Maßstäbe) sich an einen Teil von ein Paar Hunderttausend Spieler wendet.

      Um das mal deutlich zu sagen: Carbine hat ein paar fundamentale Fehler gemacht, udn das nicht nur aus Marketingtechnischer Sicht.

      - Sie haben das Spiel auf eine kleine Gruppe ausgerichtet: ist wie Classic WOW, Hardcore, Dungeons und Raids sind nur was für Leute die es richtig drauf haben.
      - Sie haben das Spiel auch exzessiv genau so beworben.
      - Sie haben ein Spiel released das jetzt nicht ihren Ansprüchen genügt.

      Classic WOW hatte nie so viele Spieler wie zu dem Zeitpunkt als alles etwas einfacher wurde. Am meisten Spieler hatte WOW am Ende von Wrath. Das ist ein gutes Indiz dafür das die meisten Leute es lieber chillig und einfach haben. Es ist nicht schlimm das Wildstar gerne mehr in Richtung Hardcore gehen möchte, nur darf man dann nicht mit Millionen von Spielern rechnen was Carbine ganz offensichtlich getan hat.

      Was die Raids angeht: Ich habe einen passionierten Raider auf youtube gefunden und seine Lets plays geguckt. Laut eigener Aussage findet er Raiden richtig gut wenn es knackig und schwer ist. Das Letzte Video zu Wildstar war die Ankündigung das er beschlossen hat eine Pause einzulegen. Raids in denen man 3-4 Stunden nonstop zu 100% dabei sein muss sind selbst für ihn zu anstrengend auf Dauer.

      Gut das ist jetzt ne weile her, aber genau da liegt der Knackpunkt: Raids dürfen nicht immer 100% von jedem Spieler fordern wenn man viele Spieler haben möchte. Blizzard hats versucht. Nach Beschwerden das der Trash nur nervig ist gab es eine Ini mit Zwangspausen zwischen den Bossen, und es gab NUR Bosse in dem Raid. Das war auch falsch: warten müssen ist nervig und nur 100% bei der Sache sein anstrengend auf Dauer. Der Trash ist sowas wie das entspannende Zwischenprogramm.

      Um es zusammen zu fassen:
      Wenn man viele Spieler haben möchte ist Hardcore der falsche Weg in einer Zeit in der viele Gelegenheits- und Fun-Spieler erwarten auch die Raids sehen zu können.

      Was den Zustand angeht: Es gab ein Spiel bei dem die Firma mit der Qualität auch nicht zufrieden war. Es hat sich herausgestellt das sie den richtigen Weg gegangen sind und die Monatsgebühr erst mal ausgesetzt haben bis das Spiel in einem Akzeptablen Zustand war.
      Drenex
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wie gesagt in einer Zeit in der es von allem zu viel gibt muss man den Leuten etwas bieten, denn man möchte schließlich dass sie einem Geld geben für das Produkt. "


      Wildstar bietet eines der besten Kampfsysteme in den heutigen MMOs und an sich knackige Dungeons, es hat definitiv seine Alleinstellungsmerkmale. Nur ist Wildstar momentan ein Nischenmmo, da viele Systeme wie PvP und Sachen für Casuals noch nicht ausgebaut sind. Deswegen lohnt sich einfach keine große Investition in Werbung momentan. Wie schon vorher gesagt, du kannst nicht mit Werbung wegmachen, was dem Spiel an Features fehlt.


      ZITAT:
      "Wenn also Carbine mit diesem Trailer nur ehemalige Spieler ansprechen wollen weil sie schon am schwimmen sind, dann haben nicht nur die Fans vollkommen unrecht die meinen CD4 bringt wieder neue Spieler nach Nexus, dann ist es vielleicht wirklich besser das Spiel mit einem Shop als B2P neu aufzusetzen. Denn dann sind sie schon am dahinsiechen. "


      Die Sache ist, dass Carbine eher das Spiel abschalten würde als es auf B2P oder F2P umzustellen. So war zumindest der letzte Stand der Dinge und urteilend nach den Aktionen von Carbine scheint das wohl noch zu stimmen.



      ZITAT:
      "Das ist Grundlegend falsch. Neue Kunden mit positiven Aspekten zu ködern ist immer leichter als bereits enttäuschte Kunden, die einem den Rücken gekehrt haben. In der heutigen zeit zählt mehr denn je: der erste Eindruck zählt, nutze diese Chance denn du bekommst so schnell keine Zweite. "


      Diese trifft nicht zwingend auf die MMO Branche zu. Die meisten Spieler heutzutage sind hypokritische Nomaden. Die ragen und ragen über das Spiel um am Ende wieder vorbeizuschauen. Guck dir doch mal WoW an. Wieviele von den Spieler die leaven, schwören nie wieder zu kommen um dann bei der nächsten Erweiterung das Gleiche sagen zu können.


      ZITAT:
      "Man tut alles um Stammkunden zu halten, und neue zu akquirieren. Weil man einfach weiß: jeder verlorene Kunde ist verloren und sorgt für schlechte Mund zu Mund-Propaganda. Wer sich also verzweifelt darauf konzentriert alte Spieler zurückzugewinnen, der hat bereits verloren und kämpft um nicht unterzugehen."


      Ja und nein. Einerseits stimme ich dir zu, aber Carbine weiß größtenteils WARUM diese Spiele gegangen sind und die Veränderungen, die in den letzten 2 Patches gemacht wurden, waren QoL Veränderung, gezielt gerichtet an die Abgänger, weil das Wünsche der Community und Abgänger waren. Urteilend nach dem Fluss an wiederkehrenden Spieler, scheint ihr Plan zu funktionieren.
      Carbine's momentaner Zuwachs an Spielern wird größtenteils von wiederkehrenden Spielern sein, da dem Spiel für neue Spieler noch einige QoL und Features fehlen. Carbine hat die Zielgruppe erreicht, die es erreichen wollte. Für neue Zielgruppen fehlen wie gesagt die nötigen Features.
      Drenex
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn sie nach dem "billigsten" suchen haben ihre Marketing-Leute den Job verfehlt. Es geht um Effektivität. Am besten sind die Trailer die sowohl neue Kunden locken und neugierig machen als auch ehemaligen Spielern etwas geben das sie wieder lockt. Lukrativ ist es sowieso nur für Carbine wenn sie mehr als ihre bisherigen Spieler locken. Wenn sie immer nur versuchen die anzusprechen die sie verloren haben, dann ist etwas grundlegendes falsch. Marketing nur zum Überleben und den Staus Quo wieder zu erlangen ist rausgeschmissenes Geld. Man muss immer versuchen das maximal mögliche herauszuholen. Und das bedeutet ehemalige UND neue Spieler anlocken. "



      Ich gebe dir generell recht, aber du hast selbst erläutert, in welchem Mist Carbine momentan steckt. Jedoch denke ich nicht, dass es rausgeschmissenes Geld ist. Wenn man es schafft, dass alte Spieler zurückkehren, hat man indirekt auch die negative Mundpropaganda in Angriff genommen. Enttäuschte Spieler wieder positiv zu stimmen, hat in meinen einen besseren Effekt für Carbine als zu versuchen neue Spieler ins Boot zu holen, denn deren Erwartungen werden nicht zu erfüllen sein. Du hast definitiv recht, dass das Optimum wäre beide Zielgruppen anzusprechen. Carbine hat aber gesagt, dass sie eine Werbewelle erst starten, wenn sie und die Spieler mit Wildstar generell zufrieden sind. Was ich verstehen kann.



      ZITAT:
      "
      Du sagst das Budget ist begrenzt, aber wie der Trailer aussieht ist dort gar kein Budget vorhanden. Zumindest ist keines ausgegeben worden. Ein professioneller Sprecher kostet je nach Wortanzahl oder pro Sekunden Trailer nicht so viel Geld. Ich kann mich an etwas erinnern das eines unserer 3 Min. Erklär-Videos ca. 900 € gekostet hat (also der Sprecher), Videos von einem Mitarbeiter gesprochen (abgesehen von seiner Arbeitszeit) gar nichts."


      Carbine hat noch nie Geld für professionelle Sprecher bzw. für ihre Videos ausgegeben (und viele Spielefirmen machen das nicht). Frost hat bis jetzt immer die Videos gesprochen für Carbine, aber der ist nunmal weg. Carbine kann wahrscheinlich nicht jetzt anfangen Geld auszugeben für die Trailer. Oder zumindest können sie dies vor NCSoft nicht rechtfertigen.

      ZITAT:
      "Also du willst mir erzählen das das in irgend einer Weise gut für Carbine ist? Auch wenn Mittel begrenzt sind, und sie viele Probleme haben ist das noch lange keine Rechtfertigung für das was sie abliefern, vor allem wenn man WEISS das sie es besser können. Marketing technisch gibt es viele Möglichkeiten Leute die das Spiel mal gespielt haben zurück zu holen."


      Ja, es gibt viele Möglichkeiten alte Spieler zurückzuholen. Carbine ist sich dessen bewusst und hat auch mehrmals angedeutet, dass sowas in diese Richtung geplant ist (sobald das Spie in einem repräsentableren Zustand ist).
      Arrclyde
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Im übrigen, deine Sichtweise ist kurios:
      ZITAT:
      "Richtig! Man versucht die Abgänger zurückzugewinnen. Der Werbeaufwand ist nicht allzugroß."


      Das ist Grundlegend falsch. Neue Kunden mit positiven Aspekten zu ködern ist immer leichter als bereits enttäuschte Kunden, die einem den Rücken gekehrt haben. In der heutigen zeit zählt mehr denn je: der erste Eindruck zählt, nutze diese Chance denn du bekommst so schnell keine Zweite.

      Man tut alles um Stammkunden zu halten, und neue zu akquirieren. Weil man einfach weiß: jeder verlorene Kunde ist verloren und sorgt für schlechte Mund zu Mund-Propaganda. Wer sich also verzweifelt darauf konzentriert alte Spieler zurückzugewinnen, der hat bereits verloren und kämpft um nicht unterzugehen.
      Arrclyde
      am 05. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gut wenn sie alte Spieler zurückgewinnen wollen ist das eine Möglichkeit. Ändert aber nichts daran das die Qualität der Trailer für Wildstar stark abgenommen haben. Aber Drenex ich beantworte dir gerne deine Fragen.... mit meinem Krassen Tunnelblick:

      ZITAT:
      "Ist es billiger Neukunden zu gewinnen, oder alte Kunden zu behalten/zurückzugewinnen?
      Welche der beiden Gruppen ist momentan für Carbine rentabler/luktrativer auf Dauer?
      Für welche Zielgruppe könnte dieser minimalistische Trailer gemacht worden sein?"

      Wenn sie nach dem "billigsten" suchen haben ihre Marketing-Leute den Job verfehlt. Es geht um Effektivität. Am besten sind die Trailer die sowohl neue Kunden locken und neugierig machen als auch ehemaligen Spielern etwas geben das sie wieder lockt. Lukrativ ist es sowieso nur für Carbine wenn sie mehr als ihre bisherigen Spieler locken. Wenn sie immer nur versuchen die anzusprechen die sie verloren haben, dann ist etwas grundlegendes falsch. Marketing nur zum Überleben und den Staus Quo wieder zu erlangen ist rausgeschmissenes Geld. Man muss immer versuchen das maximal mögliche herauszuholen. Und das bedeutet ehemalige UND neue Spieler anlocken.

      Du sagst das Budget ist begrenzt, aber wie der Trailer aussieht ist dort gar kein Budget vorhanden. Zumindest ist keines ausgegeben worden. Ein professioneller Sprecher kostet je nach Wortanzahl oder pro Sekunden Trailer nicht so viel Geld. Ich kann mich an etwas erinnern das eines unserer 3 Min. Erklär-Videos ca. 900 € gekostet hat (also der Sprecher), Videos von einem Mitarbeiter gesprochen (abgesehen von seiner Arbeitszeit) gar nichts.

      Also du willst mir erzählen das das in irgend einer Weise gut für Carbine ist? Auch wenn Mittel begrenzt sind, und sie viele Probleme haben ist das noch lange keine Rechtfertigung für das was sie abliefern, vor allem wenn man WEISS das sie es besser können. Marketing technisch gibt es viele Möglichkeiten Leute die das Spiel mal gespielt haben zurück zu holen.

      Von Probe-Freitagen für ehemalige bis hin zu digitalen Goodies (die bei weitem nicht so teuer sind in der Produktion wie physikalische) die man ehemaligen anbietet wenn sie wiederkommen.

      Wie gesagt in einer Zeit in der es von allem zu viel gibt muss man den Leuten etwas bieten, denn man möchte schließlich dass sie einem Geld geben für das Produkt.

      Wenn also Carbine mit diesem Trailer nur ehemalige Spieler ansprechen wollen weil sie schon am schwimmen sind, dann haben nicht nur die Fans vollkommen unrecht die meinen CD4 bringt wieder neue Spieler nach Nexus, dann ist es vielleicht wirklich besser das Spiel mit einem Shop als B2P neu aufzusetzen. Denn dann sind sie schon am dahinsiechen.

      Drenex
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Wobei es halt auch darauf ankommt, wen man erreichen will. Ich denke hier versucht man auch gezielt die Ex-Spieler zu erreichen, die zumindest mit den Begriffen etwas anfangen koennen und sehen, inwieweit das Gezeigte neu bzw. eine Aenderung ist.

      Und bei ehemaligen Spielern weckt man halt eher Interesse indem man zeigt, dass die Features erweitert wurden die eh schon gefielen (z.B. Schiffsjungenmissionen) und dass Funktionen implementiert wurden, die sich die Spieler wuenschten (z.B. Friseur)."


      So ziemlich das. Bin nicht so gut im kurz fassen *g*
      Drenex
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Arrclyde

      Guten Abend,


      Für jemanden der in der Marketingbranche seit 17 Jahren arbeitet, hast du nen krassen Tunnelblick. Beantworte dir mal diese Standardfragen:

      Ist es billiger Neukunden zu gewinnen, oder alte Kunden zu behalten/zurückzugewinnen?
      Welche der beiden Gruppen ist momentan für Carbine rentabler/luktrativer auf Dauer?
      Für welche Zielgruppe könnte dieser minimalistische Trailer gemacht worden sein?


      Als ein Ex Wildstar Spieler versuche ich mal zu erläutern, was die genaue Problematik ist, die Carbine momentan hat.

      Carbine hat, wie fast jedes MMO, am Anfang einen starken Zufluss an Spielern gehabt. Wie üblich sind viele Spieler nach dem Probemonat abgefallen. Doch leider hat es bei W* nicht mit dem Probemonat aufgehört. Sie haben mit jedem Patch Spieler verloren. Viele dieser Spieler haben ihre Meinung kund getan im Forum und haben gesagt, was genau sie an Wildstar stört und wo sie gerne Verbesserung sehen möchten um zurückzukommen.
      Weiterhin hat Carbine viele Mitarbeiter verloren, darunter auch Frost, sowie auch an Einnahmen durch den Verlust vieler Spieler.
      Carbine hat versucht auf diese Problematiken einzugehen (Bugs, Spieleranzahl/Spielerfluss, PvP, etc.). Patchzyklen wurden verlängert, es kamen Megaserver, man gab den Spielern mehr Aktivitäten während ihrer Spielzeit und so weiter und so fort. Aber es gibt noch Problematiken wie PvP oder Performance, welche man mit den kommenden Patches weiter in Angriff nehmen möchte.

      Halten wir also kurz mal die wichtigsten Fakten fest:

      - Carbine versucht momentan Wildstar eine gesunde Infrastruktur zu verpassen
      - Das Budget ist begrenzt
      - Das Spiel hat immer noch mit diversen, teilweise sehr schlimmen Problemen zu kämpfen
      - Durch Mundpropaganda haben viele Spieler ein negatives Bild von Wildstar


      Was wäre also die intelligenteste Vorgehensweise für Carbine hier?
      Richtig! Man versucht die Abgänger zurückzugewinnen. Der Werbeaufwand ist nicht allzugroß. Man hat meistens die Daten dieser Spieler, durch die Anmeldung und kann gezielt per Newsletter oder 5 Tage geschenkte Spielzeit sie dazu locken, mal wieder einzuloggen und sich das Spiel anzugucken. Finanzielle Hemmschwellen wie Boxkauf gibt es nicht, da man ja Ex Kunde ist und es einem ja nicht schadet mal schnell nachzuschauen was sich getan hat. Dadurch, dass die Beschwerden bei den meisten Spielern ähnlich waren, ist die Wahrscheinlichkeit, diese Spieler zurückzugewinnen sehr hoch. Weiterhin weiß man, dass diese Spieler zu der Zielgruppe gehören, die Gefallen an Wildstar gefunden haben. Auch ist diese Zielgruppe von der negativen Mundpropaganda nicht betroffen.
      Insgesamt ist die Wahrscheinlichkeit eines Kundenzuwachses als auch der Kundenfestigung bei dieser Vorgehensweise viel höher als mit nicht vorhandenen Millionen in Werbung zu investieren und zu hoffen neue Spieler damit anzuwerben, obwohl dem Spiel nach wie vor eine gesunde Infrastruktur für den Langzeitspaß allre Spielerarten fehlt.
      Ogil
      am 04. Februar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Wobei es halt auch darauf ankommt, wen man erreichen will. Ich denke hier versucht man auch gezielt die Ex-Spieler zu erreichen, die zumindest mit den Begriffen etwas anfangen koennen und sehen, inwieweit das Gezeigte neu bzw. eine Aenderung ist.

      Und bei ehemaligen Spielern weckt man halt eher Interesse indem man zeigt, dass die Features erweitert wurden die eh schon gefielen (z.B. Schiffsjungenmissionen) und dass Funktionen implementiert wurden, die sich die Spieler wuenschten (z.B. Friseur).
      Arrclyde
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Drenex:
      Tach Kollege.
      Das ist ja alles schön und gut mit dem "Interesse generieren", gibt dabei nur ein Problem: vom Interesse generieren kauft keiner ein Produkt. Ich bin interessiert, bisher wurde aber noch nix geteasert das mich dazu verleitet hätte das Produkt umbedingt kaufen zu wollen.

      Vielleicht bist du etwas Älter als ich und schon länger als meine 17 Jahre im Marketing-Business, aber deiner Argumentation kann ich nicht folgen. Zumal das heute für unsere Kunden nicht mehr funktioniert, in einer Zeit in der es von allem zu viel gibt reicht "Interesse generieren" nicht aus.
      Drenex
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Ab Minute 1:15, so hätte der Schnitt aussehen sollen.
      Woher erkennt man nicht was man sieht (ausgenommen das Charanpassungsfenster)."


      Ich finde auch ab 1:15 werden bessere Bilder benutzt, aber ich denke die unnötigste Szene ist die Housing Szene und das sehr schnelle Schneiden vorher. Würde man das verbessern/rauslassen wäre der Trailer vielen wahrscheinlich auch nicht sauer aufgestoßen.


      ZITAT:
      "Nope. Ich sehe eigentlich in den letzten Wochen nur einen persönlichen Feldzug von dir gegen den Moderator."



      So egal mir auch der Konflikt zwischen Cazzara und Derulu ist, so hat Derulu einen ganz einen Kreuzzug für die Kirche WoW am Laufen und das seit mehr als nem Jahr. Sobald hier WoW auch nur "negativ" erwähnt wurde, war Derulu direkt mit nem Post am Start.
      Zumindest kann man aber mit Derulu einigermaßen sachlich über Sachen diskutieren und er bringt gute Argumente (und bleibt im Rahmen der Etiquette), was wahrscheinlich die meisten User hier einfach nervt, da sie nichts zum Kontern haben. Von daher habe ich nichts gegen ihn. (@_@)
      Teires
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ab Minute 1:15, so hätte der Schnitt aussehen sollen.
      Woher erkennt man nicht was man sieht (ausgenommen das Charanpassungsfenster).
      DanielEngel
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Cazzara
      Kehr mal vor deiner eigenen Tür.
      Sag nur TESO Fanboy *hust*
      ZAM
      am 04. Februar 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Wenn jemand sein Spiel verteidigt, bitte, das macht jeder auf seine Weise, so lange niemand persönlich dabei angegriffen wird. Und wie schon immer gehabt sind Moderatoren User die uns beim Verwalten unter die Arme greifen, deswegen aber keines Falls irgendwelche Knebel verpasst bekommen. Das mag dir nicht gefallen, aber daran wird sich auch nichts ändern und neu ist es auch nicht.

      Und Schade, dass du das selbst nicht so empfindest, aber ich das schon seit geraumer Zeit.
      DanielEngel
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also der WoD Trailer war schon um einiges interessanter und ansprechender als dieser hier.
      ZAM
      am 04. Februar 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Persönlich eingegriffen in Form eines Moderators!"

      Nope. Ich sehe eigentlich in den letzten Wochen nur einen persönlichen Feldzug von dir gegen den Moderator.

      ZITAT:
      "Der es leider nicht schafft neutral zu bleiben!"

      Du meinst mit Neutral, dass er genau so denken muss wie du, korrekt?
      Drenex
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ja, hat man, denn die Hauptfeatures (Garnison, Level 100, Charakterüberarbeitung, Draenor) wurden einzeln aufgezählt im Vorstellungstrailer. Der "Vorstellungstrailer" (das ist das Teil, das mit dem hier verglichen werden muss) ist etwas anderes als der Cinematic-Trailer

      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Warlords-of-Draenor-PC-258060/Videos/WoW-Warlords-of-Draenor-Ankuendigungs-Trailer-deutsch-1096556/"



      Meiner Meinung nach ein gut gemachter Trailer, aber im Endeffekt nicht wirklich anders als der von W*. Man kriegt 1 1/2 Minuten lang random Gerede mit (das ist es ja mehr oder minder, wenn man ein Außenstehender ist) und in den letzten ca. 40-50 Sekunden werden stichwortartig schnell die Features reingeknallt, die nicht mal wirklich verbildlicht werden. Um es mal in den Worten von manchen Usern hier zu verfassen: "Was hat ne Steinwolke über nem Zwerg mit Level 100 zu tun?"


      In dem Aspekt hat es Carbine besser gemacht, da wirklich detailiertere Szenen aus der genannten Features zu sehen waren (auch wenn die Szenen an sich fragwürdig gewählt sind). Alleine das Schneiden und die Kamerawinkel sind nicht gerade löblich gewesen.
      Man beachte, dass es sich bei Carbine's Trailer um nen Patch handelt und bei Blizz um ne ganze Erweiterung. Das macht schon einen Unterschied für die Werbung, da man mit ganz anderen Budgets rangeht. Und ein Trailer soll ja nicht einem alles zeigen, es soll ja nur die Lust zum Einloggen und Selbstentdecken wecken, was in meinen Augen beide Trailer versucht haben zu vermitteln (ob sie es geschafft haben, kann nur jeder für sich beantworten).

      Natürlich erwartet man als Entwickler nicht so wirklich dämliche Fragen wie "Wieso stand denn der Ork da auf dem Stein? Das kann man im echten Spiel nicht machen. Also das ist echt irreführend!". Man mutet als Entwickler seinem Publikum noch ein bisschen Intelligenz zu und versucht sie nicht komplett zu beleidigen, indem man ihnen ein Exposé statt nen Trailer anbietet. Für sowas gibt es Patch Notes oder Feature Listen. Trailer sollen nur bewegte Bilder zu dem Schriftlichen liefern. Manchmal lassen mich die Kommentare hier ohne Worte.
      Derulu
      am 04. Februar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Herr Targ, hier wurde nicht "in grün eingeschritten" sondern meine persönliche Sicht der Dinge kund getan. Leider kann ich die Farbe meiner Schrift nunmal nicht ändern und Zweitaccounts sind nicht erlaubt
      Targ
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ooha drenex ....klar das der man in grün da einschreiten muste
      Derulu
      am 04. Februar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Oder hat jemand beim Trailer von WoD gewusst, was für sie im Gepäck ist mit der nächsten Erweiterung?"


      Ja, hat man, denn die Hauptfeatures (Garnison, Level 100, Charakterüberarbeitung, Draenor) wurden einzeln aufgezählt im Vorstellungstrailer. Der "Vorstellungstrailer" (das ist das Teil, das mit dem hier verglichen werden muss) ist etwas anderes als der Cinematic-Trailer

      http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Warlords-of-Draenor-PC-258060/Videos/WoW-Warlords-of-Draenor-Ankuendigungs-Trailer-deutsch-1096556/
      Uregale
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Mein Lieblings-MMO zur Zeit. Heute waren der Server noch voller als sonst. Man merkt schon, dass das Interesse der Leute steigt.
      Arrclyde
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich erkläre es auch mal nur für dich!!"

      Da bin ich mal gespannt.

      ZITAT:
      "Ich kenne erstens niemanden mehr der WoW spielt und zweitens gibt es inzwischen so viele MMOs das WoW nur ein Stück des Kuchens ist."


      Erstens Einspruch irrelevant. Dein persönliches Umfeld ist kein Maßstab, auch mein Umfeld nicht bei denen ca. 200 Leute in meinen zwei Gilden immer noch WOW spielen (zwar Tendenz fallend aber dennoch).
      Zweitens, das ist Korrekt. Blizzard ist nur ein einzelnes Stück vom Kuchen, aber immer noch das größte Stück von allen Einzelstücken. Abgesehen davon spielt nicht zwangsläufig jeder der bei WOW aufhört MMOs, es gibt auch noch andere Spiele weißt du?
      Und du denkst das das mit den Asiaten bei anderen MMOs anders gehandhabt wird?

      Alles was ich deinem Geschriebenen entnehmen kann ist das du an Verschwörungen glaubst. Du glubst das nur Blizzard Zahlen schönt, udn du gehst immer nur von deiner eigenen Erfahrung in deinem persönlichen Umfeld aus und bist unfähig das ganze von Wieter weg oder einem anderen Blickwinkel zu sehen.
      Ob es dir nun passt oder nicht: Blizzard mag komische Zahlen zu den Abos zählen, aber dennoch gibt es kein anderes MMO mit diesen Zahlen.

      Und glaube mir, ich wäre FROH wenn mal ein Abo_MMO daher kommt und mehr Zahlen aufweisen könnte als WOW, denn dann würde sich Blizzard mal wieder richtig Mühe geben MÜSSEN!

      Also solange du nichts als Vermutungen und Verschwörungstheorien vorweisen kannst würde ich vorsichtig sein mit dem was du anderen vorwirfst. Aber da ich ein fairer Sportsmann bin: Wenn du mir deine Vermutungen belegen kannst anhand von Zahlen und Fakten werde ich mich gerne bei dir entschuldigen. Bis dahin kommt mir das ganze vor wie reines "Haten".
      Arrclyde
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Cazzara:
      Was redest du da?
      ZITAT:
      "Die Luft ist doch schon längst raus und zig enttäuschte WoW Spieler sind bzw. kehren langsam zu ihren HauptMMOs zurück!"


      Bist du wirklich so blind oder ist das von dir eine Art Sarkasmus die mir nicht geläufig ist?
      Ich erkläre das mal für dich: Vor WOW waren MMOs eine Randerscheinung mit sehr sehr sehr sehr kleinen Nutzerzahlen. Die Glorifizierten UOs und DAOCs und alle weiteren waren für Randgruppen. Erst WOW (und Internet-Flats) hat MMORPGs erst Massentauglich und Salonfähig gemacht.

      Und nun zu deinem Satz mit dem Hintergrund im Kopf: für die Allermeisten MMO-Spieler IST WOW das HAUPT-MMO.

      Und wenn du einen Rang vorweisen kann der früher mal Blizzard gehörte und nun einem anderen zusteht dann beweise es. Bis jetzt lese ich nur Fantasien eines enttäuschten Spielers. Man kann ja von WOD halten was man will (ich habe auch gekündigt) aber man muss deswegen nicht gleich die Tatsachen verdrehen. Ansonsten gebe ich dir hier gerne die Gelegenheit mich eines besseren zu belehren: Welches Abo-MMO hat denn mehr aktive Abos und mehr Spieler auf mehr Servern als WOW? Wildstar mag zwar ganz gut sein, aber vom WoW-den -rang-ablaufen sind die noch Äonen entfernt.

      Und 5 Mio. Abos sind immer noch... was 4,3 mio. Mehr als Wildstar hat? Und WOW ist 10 Jahre alt, Wildstar praktisch brandneu.

      Ich akzeptiere deinen Enthusiasmus für Wildstar, aber bleib bitte realistisch.
      DanielEngel
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      5 Millionen ist immer noch ein sehr großer Vorsprung auf die Konkurrenz.
      DanielEngel
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sehe ich nicht so.
      WoW wird noch lange der Platzhirsch bleiben auch wenn man 2015 weit von den Rekordzahlen von ~14 Mio Abonnenten entfernt ist.

      Es gibt WoW, dann ist da ein großes Loch und dann kommt der Rest.
      WoW spielt in einer anderen Liga, immer noch.

      Denke auch nicht, dass sich das ändern wird.
      Wie gesagt die Kluft wird kleiner werden, aber WoW wird wohl bis zu seinem Shutdown König bleiben.

      Wer weis vielleicht wird auf seine alten Tage sogar auf F2P umgeschwenkt.
      DanielEngel
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Würde das viel mehr der Tatsache zuschreiben, dass WoW (WoD) wieder die Luft ausgeht.
      Ob das ehrliches Interesse an Wildstar ist, bezweifle ich.
      Wie auch immer, der Zulauf kann dem Spiel nur gut tun.

      Jetzt ist es aber wichtig an die Marketing Qualität der Pre Launchzeit mit Frost anzuschließen, sonst wird diese Chance die Carbine hat einfach verpuffen.
      Denke auch, dass diese Wochen und Monate entscheidend sein werden, nutzen sie diese Zeit nicht können sie Wildstar wirklich abschreiben.

      Also bemüht euch gefälligst mehr!
      Micro_Cuts
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Im Moment ist aufgrund des Content Patches wieder etwas mehr los. Hoffen wir das es so bleibt ...

      Meiner Meinung nach sollten sie das Bezahlmodell überdenken. Nach dem letzten Quartalsbericht wundert mich das die Server überhaupt noch laufen :/
      Keupi
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich bin auch wieder in Wildstar unterwegs und bin schwer begeistert. Das Spiel hat alles, was ein MMORPG haben sollte. Schade, dass es bisher so wenig Beachtung gefunden hatte. Vielleicht kommt das noch, wenn der eine oder andere contentlose Spieler sich mal umschaut.
      DanielEngel
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sehe das wie Teires, wusste selbst als Wildstar Betaspieler und Anfangszeit (2 Monate), nicht was hier genau gezeigt werden soll oder was man damit bezwecken möchte.
      Viel zu chaotisch und wirr geschnitten.

      Wirkte fast schon wie ein Fantrailer den jemand in 10 Minuten zusammengeschnitten hat.

      Vielleicht sollten sie so wichtige Dinge lieber keinen Praktikanten machen lassen.
      DanielEngel
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kann mich da nur anschließen.
      War wirklich enttäuscht von diesem Trailer gerade in dieser heiklen Phase für Carbine und Wildstar habe ich mir etwas packendes und motivierendes erhofft.
      Arrclyde
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist es Ja. Oben liest man Kommentare von Leuten die Wildstar bereits spielen, bzw. wieder einsteigen. Für neue Spieler ist das Angebot aber nicht wirksam genug (Aus Marketing-Futzi Sicht). Eine Kurze Erklärung WAS die Features tolles für den Spieler Bedeuten und um WAS dieses umfangreiche Spiel noch erweitert wird wäre um einiges besser. Nicht viel, nen knackiger Zweizeiler. Und am besten eingesprochen. Denn ohne knackige Infos und Bulletpoints wirkt auch diese lustige Musik nicht wirklich (persönlich schwanke ich zwischen albern und peinlich, aber nicht witzig).

      Wenn Carbine mehr Spieler haben will müssen sie anfangen sich besser zu vermarkten, bzw. wenigstens das Anfangsniveau wieder erlangen. Das beste Produkt nützt dir nichts wenn keiner davon erfährt.
      matthi200
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und hier sehn sie ein beispiel eines Trailers, wie man ihn nicht machen sollte.
      Leider sehr langweilig, macht keine lust auf das Spiel. Ach mensch :/
      Arrclyde
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Gab es denn offizielle Erklärungs und EinführungsTrailer seitens Blizzard?"


      Ja gab es. Zu jeder Erweiterung z.B.
      Zu jedem Content-Patch bin ich mir nicht sicher. Aber Blizzard rudert auch nicht mit den Armen so wie Carbine zur Zeit.
      Derulu
      am 04. Februar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Derulu
      am 04. Februar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Wenn ich mir die supergeilentollenhypermegasuper CinematicTrailer von Blizzard und ihrem MMORPG namens WoW anschaue spiegeln sie auch nie die Ingamegrafik oder das Spiel wieder."


      Der Cinematic-Trailer ist nicht der Ankündigungstrailer. Das hier ist ein Ankündigungstrailer für Update 4, welcher nun weniger aussagt als die bisherigen Ankündigungstrailer von Wildstar.
      Arrclyde
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also Micro, nur um dir zu zeigen das ich nicht trolle:

      Ich habe mir den Trailer noch mal angesehen (nebebei, Musik und Pop-Ups sind nicht mein Fall, zumal man sich dabei nicht zweiteilen kann, entweder Bilder gucken ODER Texte lesen), und mir kommen trotzdem Fragen auf so als nicht Eingeweihter:

      Im Vorfeld sei gesagt, die Fans des Spiels sagen das Content-Drop 4 einige NEUE Spieler ins Spiel bringen soll.... mit so einer Ankündigung aber nicht.

      Ach ja die Fragen....

      - Was ist die Protospiel-Acadamy? Sowas wie ein Übungsgelände für Boss mechaniken?
      -Warum sieht es dort aus wie auf einem US-College-Campus aus einer 90er TV-Serie (mit allen überzogenen Clichees, was sicher beabsichtigt ist)
      - Bau um auf deinem Gelände..... ja klar, aber Umbauen mit was? gibt es tolle neue Features? WAS kann man genau jetzt bauen, was bringt das und wieso werde ich so wenig angetriggert? Ein bisschen mehr Plot, highlights, Fakten schaden nicht wenn man nach Kunden fischt.
      - Neue Schiffsjungen Missionen. TOLL, SUPER!!!!.... Was genau sind Schiffsjungen Missionen? Wie soll ich das als Nicht Eingeweihter wissen?
      - Und zu guter letzt: Was gewinnt man bei den Ultimativen Protospielen, und vor allem WIE?

      Nein Micro ich trolle dich nicht, das sind Fragen die sich mir spontan beim schauen von diesem Trailer gestellt haben.
      Ich habe jetzt nicht so viel Ahnung von Wildstar, von Marketing, Werbung und dergleichen verstehe ich ein wenig. Um es kurz zu machen: die Hoffung auf viele neue Mitspieler durch CD4 würde ich nicht so hoch hängen. Der Trailer liefert zu wenig Information für einen neuen Spieler, und der Witz, der Charme der Trailer vorher (Protostar Housing) sowie deren Informationsgehalt haben stark gelitten.

      Und nein es ist nicht nur dieser Typ (Frost war sein Name glaube ich) die fehlt. Es fehlt überhaupt IRGENDEINE Stimme.

      Ohne dich trollen zu wollen, ich bin nach dem Schauen (3 x mittlerweile) genau so schlau wie vorher was Wildstar und CD4 angeht. Und ich bin Wildstar nicht abgeneigt.
      Teires
      am 04. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "was ingame passiert"

      Dann siehst du mehr als ich.
      Ich seh Leute, die für 2 bis 3 Sekunden geradeaus laufen.
      Leute die 2 oder 3mal irgendwo draufschlagen oder hüpfen, aber keinen Kampf.

      Ab der Stelle mit dem eingezäunten Bereich kann man auch was vom Spiel sehen, das einen Eindruck vermittelt.
      Vorher ist es mir zumindest zu schnell geschnitten und zeigt nur nichtssagende Fitzel.
      Keupi
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Also ich finde ihn gut, weil er das zeigt, was ingame passiert und spielbar ist. Nicht so wie diese ganzen dollen Render/Loretrailer welche am Ende eigentlich keinen so interessiert oder etwas zeigt, was es so ingame gar nicht gibt, wie in anderen Spielen.
      Teires
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Charakteranpassung kann man erkennen.
      Suchst dir mit Absicht nur das Einzige raus, das man nicht widerlegen kann?
      Aber wenns nur das zeigen würde, wär der Trailer 10 Sekunden lang.
      Es geht um all die anderen Elemente. Man sieht zwar das Spiel, aber nichts vom Spiel.
      Micro_Cuts
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Lesen können wir alle.
      Aber das zeigt der Trailer in Schrift, nicht in Bildern."


      Wie sieht den ein Dungeon und eine Charakter Anpassung deiner Meinung nach sonst aus? ^^
      Teires
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Lesen können wir alle.
      Aber das zeigt der Trailer in Schrift, nicht in Bildern.
      Micro_Cuts
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Man kann es auch übertreiben ^^

      Der Trailer zeigt eindeutig das es neue Dungeons, Housing Verbesserungen, Charakter Anpassungen (Friseur ...) und eine neue Schiffsjungenmission gibt.

      Trollt euch

      Teires
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Geht das nur mir so oder ist der Inhalt des Trailers wirklich nur für Eingeweihte zu verstehen? "
      Du stehst so sicher nicht allein da.
      Arrclyde
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Vorher ist es so schnell geschnitten, dass ich eigentlich weder Gameplay, noch Inhalt erkenne."


      Da ich kein Wildstar gespielt habe, weiß ich jetzt nicht was mich zusätzlich erwartet wenn ich mir jetzt das Spiel zulege. Geht das nur mir so oder ist der Inhalt des Trailers wirklich nur für Eingeweihte zu verstehen?
      Teires
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich find nur die letzten paar Sekunden in der "Football"Arena und den eingezäunten Bereich interessant.
      Vorher ist es so schnell geschnitten, dass ich eigentlich weder Gameplay, noch Inhalt erkenne.
      Mir ist nicht klar, wofür der Trailer werben will.
      punkten1304
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      besser als die meisten MMO trailer für Erweiterungen oO.

      Find ihn nun wirklich nich schlecht.
      matthi200
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Er is langweilig und im vergleich zu den anderen komplett ohne Persönlichkeit :/
      Geige
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Frosts Stimme geht halt ab. :/
      Elenenedh
      am 03. Februar 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      So schlimm find ich ihn nun auch nicht. Und die Musik ist dufte.
      Micro_Cuts
      am 03. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es gibt sicher bessere W* Trailer aber schlecht ist dieser nun wirklich nicht.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1149783
Wildstar
Update 4 mit dem Dungeon Protospiele ist da - Trailer
Abgefahren und durchgeknallt, so geht es in den neuen Wildstar-Dungeons der Protostar Initiative zu. Aber nicht nur das erwartet euch im neuen Update von den Entwicklern von Carbine Studios. Es gibt neue Schiffsjungen-Inhalte, Bauoptionen für euer Housing, einen Friseur für eure Helden und vieles mehr! Schaut euch den Trailer zum Patch an.
http://www.buffed.de/Wildstar-Spiel-42407/Videos/Update-4-mit-dem-Dungeon-Protospiele-ist-da-Trailer-1149783/
03.02.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/02/50398BDA-F1CD-162F-274ACA92A4B09658_b2teaser_169.jpg
wildstar,mmorpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2015/2/61698_sd.mp4