• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Wildstar: 10 weitere Add-on-Empfehlungen

    In Wildstar gibt es für alles das passende Add-on: Ob Hilfe bei der Rohstoffsuche, Massenproduktion für Handwerker, Auktionshausanalyse, praktische Unterbrechungshilfe oder eine vollständige Ingame-Datenbank aller Gegenstände - mit unseren neuen zehn Add-on-Empfehlungen sorgt ihr für mehr Übersicht im SciFi-MMORPG und erleichtert euch das Heldenleben.

    Wildstar ist ein Traum für Add-on-Entwickler und Erweiterungstüftler. Mit der Scriptsprache LUA lassen sich nämlich spielend leicht kleine Wunderwerke programmieren, die den Heldenalltag erheblich erleichtern können. Glücklicherweise müsst ihr nicht selbst auf Programmierlehrgang gehen, sondern könnt ganz einfach im Internet verfügbare Add-ons installieren.

    Wie ihr Add-on-Erweiterungen ohne weitere Hilfsmittel auf eurem Rechner installiert und in Wildstar zum Laufen bringt, haben wir euch mit unseren ersten zehn Add-on-Empfehlungen erklärt. Doch einen kleinen Wermutstropfen hat die händische Instandhaltung der Erweiterungen: Je mehr ihr installiert habt, desto aufwendiger ist die Pflege und Aktualisierung der Add-ons. Darum stellen wir euch dieses Mal zwei Programme vor, die euch die Arbeit nahezu vollständig abnehmen. Im Anschluss gibt es zehn weitere Add-on-Empfehlungen für Wildstar.

    Manuelle Installation, Mission Control oder Curse Client?

    Beginnen wir mit dem Programm Mission Control. Im Grunde ist dieser kleine Helfer nichts anderes als ein Entpacker, der von euch heruntergeladene Add-on-Zip-Archive automatisch ins korrekte Wildstar-Add-on-Verzeichnis entpackt. Das erspart euch immerhin die Mühe, die Entpackroutine für jedes einzelne Add-on selbstständig vorzunehmen. Für die Aktualität der Daten müsst ihr allerdings nach wie vor selbst sorgen.

    • Um Mission Control zu nutzen, müsst ihr das Programm herunterladen und anschließend starten. Eine Installation ist nicht notwendig.
    • Anschließend sucht ihr euch die gewünschten Add-on-Erweiterungen im Internet heraus. Als Anlaufstelle hierfür empfiehlt sich die Curse-Datenbank.
    • Die heruntergeladenen Zip-Archive zieht ihr nun einfach per Drag-&-Drop in das Mission-Control-Fenster. Die Add-ons werden installiert. Fertig.


    Wildstar-Add-on: Curse Client Wildstar-Add-on: Curse Client Quelle: buffed Noch leichter geht es nur mit dem Curse-Client. Dieses kostenlose Programm der englischsprachigen Webseite unterstützt neben Wildstar eine ganze Menge weiterer Spiele von World of Warcraft und Rift bis hin zu Minecraft und Skyrim. Der Vorteil liegt dabei in der von Curse.com gepflegten Datenbank. In dieser werden nicht nur Aktualisierungen für bereits vorhandene Add-ons veröffentlicht, sondern es erblicken beinahe täglich neue Modifikationen das Licht der Welt.

    Zudem informiert euch der Curse-Client selbstständig, wenn aktuelle Versionen eurer Add-ons verfügbar sind; einen Mausklick später sind die installierten Add-ons auch schon auf dem neuesten Stand. In der kostenlosen Version dürft ihr lediglich zwei Erweiterungen parallel aktualisieren. Das heißt nichts anderes, als dass ihr immer einige Sekunden warten müsst, bis ihr weitere Versions-Updates herunterladen könnt. Abhilfe schafft da nur eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft, die allerdings für den grundsätzlichen Einsatz des Curse-Clients kein Muss ist.

    Außerdem solltet ihr beachten, dass der Curse-Client wie jedes über das Internet mit einer "Heimatdatenbank" kommunizierende Programm Daten über von euch installierte Add-ons erfasst. Zudem werden in einem kleinen Fenster Werbeeinblendungen wiedergegeben, die bisweilen ungefragt mit Musik- und Soundeffekten stören können. Ihr müsst also für euch abwägen, ob ein bisschen Bequemlichkeit diese Nachteile rechtfertigt.

    • Ladet den Curse-Client über die offizielle Webseite herunter. Nach der Installation trägt sich das Programm in eure Autostart-Liste ein, sodass es mit jedem Windows-Start automatisch im Hintergrund ausgeführt wird. Um dies zu verhindern, deaktiviert ihr über "Tools -> Options -> Main -> Startup & Shortcuts" die Option "Automatically start Curse Client v5 when I log on to Windows". Zudem solltet ihr über "Tools -> Options -> Advanced -> Hardware Profile" die automatische Aufzeichnung und Übermittlung eines Profils eurer PC-Hardware unterbinden, indem ihr die Option "Allow Curse Client v5 to generate a hardware profile form your system configuration" deaktiviert.
    • Um ein neues Add-on für Wildstar zu installieren, könnt ihr die Curse-Datenbank im Curse Client über "Get More Add-ons" durchstöbern. Alternativ öffnet ihr sie in eurem Browser oder folgt unseren Verlinkungen der Add-on-Empfehlungen.
    • Mit einem Click auf "Install via Curse Client" werden die Add-ons automatisch ins passende Verzeichnis Eurer Wildstar-Installation entpackt. Fertig.


    Wildstar-Add-on 10: SpaceStash

    Wildstar-Add-on: SpaceStash Wildstar-Add-on: SpaceStash Quelle: buffed Das Standard-Inventar in Wildstar kann bisweilen sehr unübersichtlich werden. Zwar dürft ihr die Größe des Fensters ohne zusätzliche Add-ons jederzeit anpassen, doch hilft das nicht gerade dabei, die Übersicht über Qualität und Anzahl von Gegenständen zu behalten. SpaceStash ersetzt das Wildstar-Inventar durch eine neue, kompakte Version. Über die Optionen, die ihr im Inventarbildschirm mit einem Klick auf das Optionen-Symbol öffnet, dürft ihr zudem die Größe der Gegenstandssymbole und die Anzahl der Inventarspalten festlegen. Besonders praktisch ist die Farbkodierung der Qualitätsstufen als Symbolrahmen. So seht ihr auf einen Blick, wo sich die wirklich wertvollen Beutestücke im Inventar versteckt haben. Außerdem legt ihr in den Automatisierungsoptionen fest, wann das Inventar automatisch geöffnet werden soll: Wenn ihr beispielsweise bei einem Händler oder Auktionator vorbeischaut.

    Noch mehr Komfort bietet das automatisierte Verkaufen und Reparieren von Gegenständen bei jedem Händlerbesuch. Damit fliegt nutzloser Müll ohne euer weiteres Zutun aus dem Inventar. Um keine verwertbaren Gegenstände, Handwerksmaterialien oder VIPs zu verkauft, dürft ihr in den Optionen festlegen, welche Gegenstände tatsächlich auf diese Weise entsorgt werden sollen. Weitere Optionen, mit denen ihr Bank- und Inventarinhalte anderer Charaktere eures Accounts jederzeit einsehen könnt, sollen in einer der kommenden Versionen folgen.

    Download: Wildstar-Add-on SpaceStash

    Wildstar-Add-on 9: GatherBuddyImproved

    Wildstar-Add-on: GatherBuddyImproved Wildstar-Add-on: GatherBuddyImproved Quelle: buffed Wer sich in Wildstar intensiv dem Handwerk widmen möchte, wird an GatherBuddyImproved seine helle Freude haben. Dieses Add-on zeigt euch nach der Installation eine Übersicht aller in der Nähe zu findenden Sammelgegenstände. Der wirkliche Nutzen liegt allerdings in der Entfernungs- und Richtungsangabe der Erweiterung. Ein Pfeil zeigt euch hinter jeder Ressource (wie Relikte, Erzadern oder Kochzutaten) die ungefähre Richtung an, in der ihr die Ressource finden könnt. Ein gelber Pfeil steht dabei für eine Ressource, die sich unterhalb eurer aktuellen Position befindet, während ein orangefarbener Pfeil höhergelegene Ressourcen kennzeichnet. Zudem richtet sich die Auflistung nach der Entfernung: Je näher eine Ressource ist, desto weiter oben steht sie in der Liste. Dank dieser praktischen Hinweise lassen sich Farm-Routen durch die Wildstar-Gebiete effizient planen. Mit dem Chat-Befehl /gbi öffnet und schließt ihr das GatherBuddyImproves-Fenster.

    Download: Wildstar-Add-on GatherBuddyImproved

    Wildstar-Add-on 8: IconLoot

    Wildstar-Add-on: IconLoot Wildstar-Add-on: IconLoot Quelle: buffed Jedes Mal, wenn ihr in Wildstar neue Gegenstände erbeutet, werden diese für wenige Sekunden in einer Liste angezeigt. Mag der Gedanke dahinter auch noch so praktisch sein, wirklich viele Informationen lassen sich aus den Einblendungen nicht ziehen. Die Erweiterung IconLoot verbessert die Standardanzeige, indem sie farblich kodierte Qualitätsstufen der Gegenstände als Rahmen anzeigt. Zudem könnt ihr die Anzeigedauer per Schieberegler auf eure Bedürfnisse anpassen. Für besonders hochwertige Gegenstände lässt sich zudem ein extra großer Hinweis einrichten. Dieser verschwindet nicht etwa nach wenigen Augenblicken, sondern bleibt so lange in eurem Blick, bis ihr das Fenster geschlossen habt. Damit entgeht euch garantiert nie wieder hochwertige Beute. Welche Qualitätsstufen für diese Einblendung berücksichtigt werden sollen, dürft ihr über den Chat-Befehl /iconloot selbst festlegen.

    Download: Wildstar-Addon-on IconLoot

    Wildstar-Add-on 7: RareTracker

    Wildstar-Add-on: RareTracker Wildstar-Add-on: RareTracker Quelle: buffed Wer einige Zeit auf Nexus verbraucht hat, wird sie vielleicht kennen: Seltene Gegner, die euch nur mit großem Glück über den Weg laufen. Erlegt ihr eine der schwer zu findenden Bestien, winken meist Belohnungen in Form von Erfolgen, VIP-Freischaltungen oder besonderer Beute. Damit ihr nie wieder einen seltenen Gegner verpasst, scannt das Add-on RareTracker dauerhaft eure Umgebung. Findet es einen seltenen Gegner aus seiner vorgegebenen Liste (ist bei der Installation sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch vorhanden), zeigt es euch dessen Namen im RareTracker an. Mit einem Klick auf den Gegnernamen weist eine Pfeillinie anschließend den Weg zum Beutespender.

    In den Optionen, die ihr über das Chatkommando /rt aufruft, legt Ihr fest, ob bei der Sichtung eines Gegners ein Alarmsound abgespielt werden soll und ob ihr euren Fund direkt im Gruppen-Chat preisgeben möchtet. Zudem könnt ihr die Liste bekannter seltener Gegner manuell erweitern.

    Download: Wildstar-Add-on RareTracker

    Wildstar-Add-on 6: CommodityStats

    Wildstar-Add-on: CommondityStats Wildstar-Add-on: CommondityStats Quelle: buffed Fahrende Händler und Auktionshausprofis aufgepasst. Mit dem Add-on CommondityStats geben wir euch eine Erweiterung an die Hand, die die Marktanalyse zum Kinderspiel macht. Preisentwicklungen der vergangenen Tage helfen euch beim strategischen Ein- und Verkauf von Waren. Noch leichter wird es mit der Möglichkeit, Masseneinkäufe oder -verkäufe zu tätigen.

    Sobald ihr nach der Installation ein Auktionshaus für Handwerkswaren aufsucht, könnt Ihr dessen Waren über einen Klick auf "Jetzt scannen" aufzeichnen. Sogleich werden die aktuellen Marktwerte aller verfügbaren Handelsposten in die Datenbank der Erweiterung eingetragen. Noch könnt ihr mit diesem Wissen freilich nichts anfangen. Wer allerdings mit jedem weiteren Besuch die Marktwerte aufzeichnen lässt, wird so über die Zeit die Preisentwicklung aller Waren erhalten. Wie sich einzelne Preise entwickeln, zeigt euch CommondityStats anschließend in einem leicht verständlichen Kurvenverlauf. Dabei werden Topverkäufe sowie Einkäufe gleichermaßen angezeigt, wodurch sich bestmögliche Gewinnspannen analysieren lassen.

    Für den kleinen Einzelhändler mag dieses Add-on keinen großen Nutzen haben, wer allerdings plant, die virtuelle Wirtschaft in Wildstar mit Quasi-Monopolen aufzumischen, der wird an CommondityStats seine helle Freude haben. Übrigens wird die C.R.E.E.D.-Börse ebenfalls von der Analyse erfasst.

    In den Optionen, die ihr über den Chat-Befehl /commonditystats aufruft, könnt ihr festlegen, an welchen Preisen sich eure automatisierten Ein- und Verkäufe orientieren soll. Zudem bekommt ihr eine vollständige Auflistung aller erfolgten Transaktionen.

    Download: Wildstar-Add-on CommodityStats

    01:26
    Wildstar: Trailer zum ersten Inhalts-Update Strain
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von erban
    Unterschied ist: Adobe brauch ich - curse client ist fast nutzlos.
    Von pk-cyborg
    Oh, hab ich wohl übersehn :)
    Von D4rk-x
    Dann dürftest du nicht mal Adobe per Autoupdate führen. Ich nutze den Curse Client seit Jahren und kann nicht meckern.…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Telkir
      21.06.2014 15:13 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      pk-cyborg
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich kann das Addon CustomFOV wirklich empfehlen. Damit wird der Blinkwinkel der Kamera viel angenehmer.
      pk-cyborg
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh, hab ich wohl übersehn
      Telkir
      am 21. Juni 2014
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Und genau deswegen haben wir das in unsere ersten 10 Addon-Empfehlungen zum Wildstar-Release gepackt: http://www.buffed.de/Wildstar-PC-237164/Specials/Wildstar-10-Addon-Empfehlungen-zum-Release-1123647/

      Persönlich möchte ich CustomFOV nicht mehr missen.
      psyhead82
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Habe auch den Curse Client installiert nur hab ich ein bisschen ein mulmiges Gefühl weil ich schon von vielen Seiten gehört habe dass er ziemlich unsicher sein soll und man sich leicht Viren einfangen kann. Habt ihr da Erfahrungen?
      erban
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Unterschied ist:
      Adobe brauch ich - curse client ist fast nutzlos.
      D4rk-x
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Dann dürftest du nicht mal Adobe per Autoupdate führen. Ich nutze den Curse Client seit Jahren und kann nicht meckern. Wer vor Banner-Adds Angst hat, macht nen Premium Account. Ansonnten das AntiVir aktuell halten. 100% Sicherheit gibts es nie. Mehr zum Thema MMO-Sicherheit gibt es auch hier:
      http://www.mmoguy.de/mmo-sicherheit-fremde-netzwerke/
      http://www.mmoguy.de/mmo-sicherheit-account-diebstahl/
      erban
      am 21. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gab einen Vorfall wo der Client als Trojaner missbraucht wurde.
      Glaub war über Banneradd im Client. Hast die Vertrauensfrage ja grundsätzlich mit jeder Software, Software die automatische Online-Updates bezieht ist nochmal eine Ecke heikler.

      Persöhnlich ziehe ich mir lieber die Addons per Hand. Soviel Aufwand ist mir die Sicherheit schon wert.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1126117
Wildstar
Wildstar: 10 weitere Add-on-Empfehlungen
In Wildstar gibt es für alles das passende Add-on: Ob Hilfe bei der Rohstoffsuche, Massenproduktion für Handwerker, Auktionshausanalyse, praktische Unterbrechungshilfe oder eine vollständige Ingame-Datenbank aller Gegenstände - mit unseren neuen zehn Add-on-Empfehlungen sorgt ihr für mehr Übersicht im SciFi-MMORPG und erleichtert euch das Heldenleben.
http://www.buffed.de/Wildstar-Spiel-42407/Specials/Wildstar-10-weitere-Add-on-Empfehlungen-1126117/
21.06.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/06/Wildstar-Add-ons_GalaxyLibrary-buffed_b2teaser_169.jpg
wildstar,ncsoft,mmorpg
specials