• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      30.08.2013 10:27 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Snowhawk
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ganz klar: Ein Chua auf Dominion-Seite
      Paradoxic
      am 30. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also den Trailer finde ich nicht schlecht vertont, ganz im Gegenteil, aber ich werde Wildstar definitiv auf Englisch spielen, einfach aus dem Grund, dass oftmals der Wortwitz und Kleinigkeiten (zwangsweise) in der Übersetzung verloren gehen.

      Trotzdem schön, dass es auch auf Deutsch synchronisiert wird.
      KevinForster
      am 30. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hahah das sind ja mal geile Werbe-Trailer
      Ruzzylein
      am 30. August 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wirkt auf mich wie WOW 2.0
      erban
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Max lvl Arena in wow ist recht intressant und anspruchsvoll gewesen. RBG war intressant von Teamkoordination her. Daher ja das Kampfsystem war recht gut, die einzige Schwäche ist lvl 1-x gegen strohdumme npc Gegner leveln aber da gibt es reichlich Möhlichkeiten zum umgehen.

      Natührlich hab ich Spaß an einer guten Story aber ich würd mich nie durch ein dämmliches System quälen nur um die Story zu sehen. Dafür gibt es wie bereits erwähnt youtube. Das beste Beispiel was aktuell dazu einfällt ist die Legendary Umhang Quest -zuviel grind für mich - also direkt Youtube anschauen und die Zeit anders sinvoll nutzen.
      Eyora
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für diese Aussage gibt es wieder Gegenbeispiele.

      Die interessantere Frage wäre, weshalb du Rollenspiele spielst, deren Geschichte dich nicht interessiert.

      Und jetzt sag mir nicht, weil das Kampfsystem von MMORPGs so unglaublich genial ist und dich begeistert?
      erban
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Verfilmungen floppen weil die Spiele großteils keine große Story haben und vom Gameplay leben. Als Folge müssen sich die Drehbuchauthoren selbst etwas ausdenken - dieses hat offensichtlich dann qualitativ keinerlei Zusammenhang zum Spiel.
      Eyora
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist eine andere Form der Erzählung, bzw. des Erlebnisses. Du musst auch keine Bücher lesen, du kannst dir die Filme dazu ansehen. Dennoch ist es ein vollkommen anderes Erlebnis, die Geschichte als Buch zu lesen.
      Genauso stellt es sich bei Computerspielen dar.
      Es geht in allen Medien immer darum eine Geschichte zu erzählen,lediglich die Art unterscheidet sich, in der man die Geschichte erlebt. Deshalb scheitern auch so viele Computerspiel-Verfilmungen. Die Geschichten passen nicht zur Art der Präsentation, da das Erlebnis des Interagierens fehlt.

      Ich habe letztens das Spiel Lara Croft durch gespielt. Als Film wäre es ein Flopp, als Buch wohl eher ein Kurzroman. Aber als Computerspiel in dem ich in jeder Sekunde mit Lara gemeinsam gelitten und mich durchgeboxt habe, war ein Erlebnis, das einfach überwältigend war.
      erban
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weiß nicht was ich davon halten soll, wenn ich 8h grind für 2min Filmsequenz sehe und mich nur die Story intressiert schaue ich lieber es auf Youtube an als mich durch die 8h grind zu quälen. Hab das auch in der Tat umgesetzt mit Uncharted 1&2 , gibt Leute die es passend zusammenschneiden und dann online stellen. Einfach wie einen Film nebenbei ansehen und fertig.
      Derulu
      am 31. August 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "
      Es beantwortet jedoch nicht die inherente Frage weshalb überhaupt Spiele spielen wenn nur Story relevant ist?"


      Es geht um die aktive Teilnahme, um die gefühlte "Interaktivität" der Story - darum werden Spiele gespielt und nicht nur Bücher gelesen oder Filme geschaut
      erban
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden

      Es beantwortet jedoch nicht die inherente Frage weshalb überhaupt Spiele spielen wenn nur Story relevant ist? Schließlich bieten Bücher/Filme weitaus mehr und auch auf höherem Niveau und grade mmos sind keinen deut weniger linear.

      Ich sehe keinen Nutzen Spiele zu spielen wenn einen nur Story intressiert.
      Derulu
      am 31. August 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Was bleibt den ohne Kampfsystem? Story?"


      Die Quintessenz und der Motor jedes RPGs und, bis auf sehr wenige Ausnahmen (zB. Simulationen, aber sogar die haben eine "Story", man "spielt" zB. Zugführer), jedes Computerspiels! Ohne Story ist alles nichts...
      Eyora
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Was bleibt den ohne Kampfsystem? Story?"


      JA. Deswegen fallen Computerspiele auch in den Bereich der Unterhaltungsmedien. Da sie dasselbe machen wie Bücher und Filme, nur auf ihre eigene Weise.
      erban
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Kampfsysteme sind das Mittel zum zweck und nicht mehr."

      Was bleibt den ohne Kampfsystem? Story? Dann kann ich auch ein Buch lesen oder Film schauen.

      Eyora
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Und genau das ist es was ein Modernes Spiel für mich ausmacht. Du spielst solange und so oft du kannst/möchtest und wenn du dich irgendwann später wieder einloggst machst du genau da weiter wo du aufgehört hast, ohne das du immer wieder von vorne anfangen musst. Von daher ist eine gewisse Dynamik wichtig für den eigentlichen Spielablauf. Sei es damit Zeit kein entscheidender Faktor ist, oder damit eigene Spielinhalte nicht entwertet werden mit der Zeit. WoW ist ein gutes Beispiel, da ca 90% der Inhalte (oder der Spielwert) abgesehen von einer Verschwendung von Zeit absolut keinen spielerischen Sinn mehr ergeben."


      Arrclyde ich würde dir tierisch gerne wiedersprechen, aber ich habe nicht die geringste Ahnung, was du eigentlich kritisierst und worauf du hinaus möchtest.

      ZITAT:
      "Das Kampfsystem ist essentiell anders. Das ist keine kleine Aktualisierung sondern das Herzstück."

      Indem Fall ist Neverwinter auch ein WoW 2.0. Kampfsysteme sind das Mittel zum zweck und nicht mehr.

      ZITAT:
      "Das heißt allerdings nicht, dass das Spiel "oldschool" sein wird. "


      Mit oldschool würde ich alle bisherigen MMORPGs bezeichnen von Everquest über WoW über GW2 bis hin zu TESO und Wildstar. Es ist immer wieder das selbe, vielleicht mal ein wenig anders verpackt, aber dennoch immer wieder dasselbe.
      Ich bin kein Spieleentwickler, nicht mal ein besonders Kreativer Mensch, daher kann ich keine Vorschläge machen was kommen sollte, ich sage nur das ich von einem WoW 2.0, welches in die nächste Generation gehört, mehr erwarte als Berufssysteme, Raids, Housing und die ganzen anderen Sachen die es in Hunderten MMORPGs bereits in jeder erdenklichen Form und Art gibt, locken mich einfach nicht mehr.
      Mit GW2 habe ich mir das letzte Spiel dieser Generation angesehen, nun möchte ich etwas anderes. TESO und Wildstar lasse ich an mir vorbei ziehen.

      Im letzen Buffed-Heft, war allerdings ein Artikel den ich sehr interessant fand, man hat RPG-Elemente in einem Ego-Shooter, das klingt wieder mal nach einem neuen, frischen Ansatz. Everquest Next klingt auf dem Papier auch interessant, aber da muss man warten wie es umgesetzt wird. Die "lebendige Welt" mit "Weltveränderndenden Events" klang bei GW2 Ankündigung auch interessanter, als diese Events dann wirklich Ingame sind.
      Arrclyde
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das wirklich spielen werde, weil mir die Zeit fehlt, aber ich wollte das nur mal klarstellen."


      Und genau das ist es was ein Modernes Spiel für mich ausmacht. Du spielst solange und so oft du kannst/möchtest und wenn du dich irgendwann später wieder einloggst machst du genau da weiter wo du aufgehört hast, ohne das du immer wieder von vorne anfangen musst. Von daher ist eine gewisse Dynamik wichtig für den eigentlichen Spielablauf. Sei es damit Zeit kein entscheidender Faktor ist, oder damit eigene Spielinhalte nicht entwertet werden mit der Zeit. WoW ist ein gutes Beispiel, da ca 90% der Inhalte (oder der Spielwert) abgesehen von einer Verschwendung von Zeit absolut keinen spielerischen Sinn mehr ergeben.

      Was die Hardcore-inhalte angeht: Klar muss es auch diese geben. Aber eher im Sinne von spielerischer Herausvorderung und nicht mehr wie vor 8-10 Jahren lediglich eine Herausfordung im Sinne von "viel Zeit haben". Des weiteren muss man aufpassen das man durch die Belohnungen die Community nicht spaltet. Schwerere Inhalte seltene oder bessere Belohnungen? Ja. Nur dürfen die dann nicht zu viel besser sein da man sonst den Großteil seiner Casual-Community verärgert oder verliert. Ich bin gespannt wie Carbine Studios das angeht. Wenn sie "Nur" die Grundmechaniken erneuern aber nicht das veraltete Grundprinzip von MMOs selber, kann es passieren das Wildstar nur eine kurze Zeitspanne Erfolg hat.

      Ich werde jedenfalls auch warten, auch wenn ich den Grafikstil, die Animationen und die Art des Humors in dem Spiel schon ziemlich gut finde. Aber bevor ich mich wieder in ein Abo-MMO stürze muss es mir auch etwas bieten. Und monatlich Geld bezahlen um ständig hinterher zu hängen mache ich einfach nicht mehr.
      Davinho1
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Eyora

      Es wird gesagt, dass es AUCH Inhalte für Hardcore Spieler geben wird, weil die bei dne letzten MMOs ein wenig vernachlässigt worden. Aber es wird auch haufenweise Sachen für Casuals geben, wozu auch NEUE Sachen, wie z.B. ein ganz neues Berufsystem und auch bekannte Sachen wie Housing gehören. Das geht hier immer bisschen unter bei einigen Leuten. Am besten du informierst dich selber genau, z.B. auf deren Seite oder schaust nach WildStar Dev Interviews. Was aber stimmt, dass es in dem Spiel halt auch Herausforderungen geben wird. Das heißt allerdings nicht, dass das Spiel "oldschool" sein wird.

      Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das wirklich spielen werde, weil mir die Zeit fehlt, aber ich wollte das nur mal klarstellen.
      erban
      am 31. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Kampfsystem ist essentiell anders. Das ist keine kleine Aktualisierung sondern das Herzstück. Einfach mal deren videos "wildstar dev speak" anschauen. Fähigkeiten müssen geziehlt werden und cc ist nicht einfach dumm rumstehen.Es gibt noch mehr aber Rest ist im Grunde egal. mmos sind 90% kämpfen


      Links:
      http://www.youtube.com/watch?v=UjReX4q_6zU (kampfsystem)
      http://www.youtube.com/watch?v=w2G_8c-u2qc (cc)

      Eyora
      am 30. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich wollte nicht sagen das es schlecht wird. Ich kenne es ja nicht.
      Mit den Classic Inhalten spricht es mich nur nicht an, den ich fand Classic absolut stumpfsinnig und langweilig.

      Was ich sagen wollte war aber, das die kleinen aktualisierungen für mich kein WoW 2.0 ausmachen. Eher ein WoW-Classic Reboot.
      Für ein 2.0 bräuchte es wirklich elementare änderungen im Stile von Everquest Next. Einfach ein Next Gen MMORPG und keinen alten Klassiker in neuer Grafik.
      Theobald
      am 30. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gekauft wirds auf jeden Fall, ich bin gespannt, wie Wildstar auf Maxlevel so punktet. Wenn die Entwickler die Art von WoW Classic treffen, ohne die ganze Casualisierunggülle ( damals haben genausoviele Arbeiter, Familienväter- und Mütter gespielt, wie in den so viel softeren Zeiten danach ) dann wäre es perfekt für mich.

      Grafikstil ist halt nicht jedermanns Geschmack, und da kommt es dann drauf an, ob man sich daran auch noch nach Monaten ergötzen kann.

      Der Humor ist auf jeden Fall granatenmäßig, um es mal im Slang von Wildstar zu sagen.
      erban
      am 30. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Entwickler sind teils dieselben Leute, die wow classic entwickelt haben. Es ist daher praktisch für diese Entwickler wow 2.0 nur halt unter anderem Firmennamen.

      Gerade das Kampfsystem sieht für mich nach konsequenter Weiterentwicklung aus.
      Eyora
      am 30. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der WoW eindruck, kommt wirklich auf, aber als Weiterentwicklung empfinde ich das nun nicht gerade.
      Von einem WoW 2.0 würde ich deutlich mehr erwarten.
      psyhead82
      am 30. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ufff, ok. wird in englisch gespielt. bekomm da immer irgendwie nen würgereflex wenn mir eine bekannte stimme von ner nescafe werbung zb erklären will wie toll ein spiel nicht sein soll.......
      ElReloaded
      am 30. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Polier dem Abenteuer die Fresse"? Und dem Sinn gleich mit...ne mal im Ernst, wie heißt das denn auf Englisch. Hat es da einen Sinn oder soll es nur cool klingen?!? Das mit dem Cool haben sie bei den anderen Videos ja auch ohne solche Konstruktionen hervorragend hinbekommen...
      Big
      am 30. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Wildstar where Adventure is about to get an Ass kicking"

      auch nicht wirklich besser.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1086045
Wildstar
Wildstar: Zwei neue Videos beantworten die Frage "Was ist Wildstar?"
Die Wildstar-Macher von Carbine haben zwei neue Videos zum kommenden Online-Rollenspiel veröffentlicht. Die beantworten die Frage "Was ist Wildstar?" und sind sogar in deutscher Sprache vertont.
http://www.buffed.de/Wildstar-Spiel-42407/News/Wildstar-Zwei-neue-Videos-beantworten-die-Frage-Was-ist-Wildstar-1086045/
30.08.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/03/Wildstar_Deradune_04.jpg
wildstar,mmorpg
news