• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Catguy
      24.09.2013 14:25 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Dämonilus
      am 25. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      oh ha was für kommentare...und es wurde schon gelöscht?
      zu dem game...wer bitte braucht dieses spiel? diese rechnung die er da macht ist ja ganz toll nur fehlt da der faktor zeit um damit rechnen zu können.
      nur wenn er ungesagt davon ausgeht das diese 200k ein lifetime abo haben geht das auf ABER in der heutigen mmo zeit doch wohl mehr ein traum.
      auf grund dieser ganzen durchschnittlichen und unfertig auf den markt gebrauchten spiele fange ich ohne frei wochen/monate gar nicht erst ein mmo an.

      ach und den goldfarmern den riegel vor schieben...das geht ganz einfach wenn man alle ingame items halbwegs schnell und günstig bekommen kann im verhältniss zum farmen.
      siehe star wars...bekommt man alles hinterher geschmissen nach kurzer zeit und schon farm ich lieber selber 2-3 tage als mir bei ebay was zu kaufen.
      Little-Zero
      am 04. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn man nichts teuer verkaufen kann und somit keinen reichtum anhäufen kann, ist das Auktionshaus (wenns denn in WS sowas gibt) irgendwann leer, weil die Farmer der Mats dann auch keine Motivation haben und DANN wärst du froh wenn überhaupt was drin wär, auch wenns 20x teurer als normal ist.
      Ist in WoW nicht anders, viele zahlen gerne weit mehr für etwas als es wert ist, nur um net selbst farmen gehen zu müssen.
      Arrclyde
      am 25. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Auf ein Abo zu verzichten, nur weil man mit B2P vielleicht doppelt so viele Spiele verkaufen kann dürfte bei einem einigermaßen guten Spiel auf jeden Fall immer noch ziemlich sinnfrei sein."


      Da zäumst du das Pferd aber jetzt von hinten auf fürchte ich. Wer sagt denn das Spiel mit Verkauf und durch die Abos jemals so viel Geld einspielen wird wie der mögliche Verkauf eines B2P-Titels? Ich sage es immer wieder: Scheinbar warten sehr viele Leute (seit einiger Pleiten im Abo-MMO-Sektor) erst mal ab, da ein Abo sie abschreckt. Wozu sollten sie auch ein Spiel spielen, das ihnen vielleicht doch kein Abo Wert ist aber in das sie bis dahin Zeit und Energie stecken?

      Ein Abo ist grade bei der starken Abo-losen Konkurrenz (jajajaja ich kenn die Antworten der Abo-Fans "welche Konkurrenz?") eine größere Einstiegshürde als so mancher vermuten mag. "Spiel kaufen und ein Abo bezahlen müssen und bei nicht-bezahlen gar nicht mehr spielen können" ist für viele bestimmt eine größere Hürde als z.B. "einmal kaufen und so viel Spielen wie man will. Und bei Gefallen eben mehr Geld investieren."

      ZITAT:
      "Und wenn man sich die erfolgreicheren F2P Spiele anschaut, dann haben die in der Regel ein Hybridmodell, dass in erster Linie auf mehr Abos abzielt."


      Welche sind das denn? Die Spiele die als Abo gestartet sind? Oder echte F2P-Spiele? Und wieso NUR F2P-Spiele? Es gibt auch noch etwas anderes. GW2 (ja und ich sags immer wieder gerne) funktioniert sehr gut und zieht scheinbar genug Leute an. Man kann Geld ausgeben oder Zeit investieren um alles im Shop zu kaufen. Ebenso hat man IMMER Zugang zum spiel und muss nicht erst einen ganzen Monat im Voraus bezahlen um zu testen ob es einem wieder gefällt. Das unfaire Model was Spieler zu einem Abo verleiten soll suchst du dort vergebens.

      Meiner Meinung nach hätte sich Carbine an den NCSoft Kollegen orientieren sollen mit ihrem Geschäftsmodel. So hat das ein sehr hohes Potenzial nicht erfolgreich zu sein. Und deine Rechnung in allen Ehren: Nach allem was so bekannt ist werden 200.000 Abos nicht ausreichen, weil weder Entwickler noch Publisher die Geduld haben das 3 Jahre so laufen zu lassen.

      Nach dem Trend der letzten Zeit sind Abo-Zahler eher wie Hardcore-Spieler (deticated players): Lange nicht ausgestorben, aber in der Menge weit weniger als sie und Gamedesigner gerne hätten.
      Nexilein
      am 25. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Natürlich müssen die Einnahmen in einem bestimmten Verhältnis zu den Kosten stehen.
      Generell sollte man aber eben nicht unterschätzen, wie viel Geld auch mit relativ wenigen Abos gemacht werden kann.
      Auf ein Abo zu verzichten, nur weil man mit B2P vielleicht doppelt so viele Spiele verkaufen kann dürfte bei einem einigermaßen guten Spiel auf jeden Fall immer noch ziemlich sinnfrei sein.

      Und wenn man sich die erfolgreicheren F2P Spiele anschaut, dann haben die in der Regel ein Hybridmodell, dass in erster Linie auf mehr Abos abzielt.
      Arrclyde
      am 25. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja WENN das dann so kommt. In der Vergangenheit hat man aber sehen können, dass in diese Rechnung ein ganz anderer Faktor mit reinspielt: Die Investition. Carbine hat ein Team das aus 200 Mann/Frau besteht und arbeitet (wohl nicht mit voller Besetzung) seit 7 Jahren daran. Ich glaube nicht das die mit "nur" 600.000 Verkäufen rechnen.... oder rechnen müssen, weil das Spiel schon ziemlich teuer gewesen sein dürfte bis jetzt.

      Und vergiss bitte nicht: Abo sind nur so lange gut so lange nicht der Großteil der Spieler sich schon nach dem ersten Monat (der ja frei ist) wieder verabschiedet. BIOWARE hat auch mit Spielerzahl X über einen Zeitraum von 12 Moanten gerechnet. Und 700.000 Spieler waren nicht genug um das Abo-Model zu halten. Und gemessen an den Faktoren, die bekannt sind über Carbine und Wildstar, denke ich nicht das 200.000 Zahlende Abonnenten genug sind. Zumal eine Zeitraum ein verdammt langer Zeitraum ist der durchgehend bezahlt werden soll. Für ein neues Spiel verdammt schwer das zu erreichen.
      Nexilein
      am 25. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn sich ein Spiel zu Beginn ca. 600k mal verkauft, und die Spielerzahl innerhalb von 3 Monaten auf 200k einbricht, dann macht man in 3 Jahren ungefähr den selben Umsatz wie mit einem B2P Spiel das sich 3.5 Millionen mal verkauft.

      3 Jahre != lifetime

      B2P MMOs die sich 6 Millionen mal verkaufen, tun das über einen wesentlich längeren Zeitraum. Da kann das Abo dann auch mithalten.
      Derulu
      am 24. September 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      Grump
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      200k Spieler machen soviel wie 6 Mio verkaufte Spiele aus? Da frage ich mich warum Warhammer und Tabula Rasa zugemacht haben.
      Gonzo333
      am 25. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich glaube nicht, dass das mit dem Abo auf Dauer klappen wird. Das hängt stark vom Bekanntheitsgrad ab und der ist bei Wildstar bei weitem zu gering - ich bin da auch nur durch Zufall drübergestolpert und eine Menge meiner Bekannten/Freunde haben da noch nie was von gehört.
      Ein Modell wie GW2 wäre ganz ok und wenn sie schon ein Abo machen wollen, hoffe ich ja mal, dass sie sich mal trauen, weniger als die üblichen Abo-Gebühren zu verlangen - 15 € halte ich mittlerweile für jedes Spiel überzogen, zumal ja auch die Abo-Spiele fleissig mit Echtgeldshops nachziehen und somit beide "Welten" abgreifen wollen...
      Cyberpuma
      am 25. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      warhammer sowie Tabula Rasa hatten zum ende hin keine 200.0000 spieler mehr. Warhammer hatte zu release hohe spieler zahlen aber dank bugs uns server prolemen sowie wenig content ging das schnell nach unten.
      Arrclyde
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich denke mal, er meint 200.000 Abonnenten die 1 Jahr lang brav ihr Abo zahlen.

      Ich weiß auch nicht warum er mit F2P (also Programm gratis und spielen gratis) argumentiert, wenn es dazwischen noch so viel mehr gibt (B2P, Hybrid/Fremmium, Played-Time-Payed, gestaffeltes Preissystem).

      Ich frage mich die ganze Zeit wie viele Abo-Willige die Jungs und Mädels von Carbine erwarten und wie sie gedenken diese länger im Abo zu halten. Allerdings ist die Gefahr sehr groß, dass wenn sie diese Zahlen preisgeben es ganz schnell sein kann, dass irgendwer darin erkennen könnte wie sehr sie sich verrechnet haben und dass das Spiel vielleicht doch von zu vielen Leuten zu lange in der Entwicklung war. Die Zeiten für MMOS haben sich in den 7 Jahren dramatisch geändert.
      Kampfkoala
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn 200K Spieler soviel ausmachen wie 6 Millionen(!) verkaufte Spiele,Warum kann man dann nicht einfach nur alle drei Monate 15 Euro zahlen?^^ Das wäre mehr als fair denke ich
      Kampfkoala
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fair für uns Spieler !! Wäre doch cool wenn man nur einmal im Quartal latzen muss aber davon ab,Ich bin schon groß und verdiene mein eigenes Geld so das ich es mir erlauben kann,vorausgesetzt es packt mich wie damals WoW (was ich allerdings schon 3 Jahre nicht mehr spiele)...Gute N
      acht ihr Lieben
      Eyora
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Fair für wen?
      EL5TER
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Zum Glück wird Wildstar KEIN F2P Titel!
      Ich bezahle lieber einen Betrag im Monat und hab auf alles Zugriff, als für jede kleinste Sache noch Geld zu investieren, wie Taschen, Bank- oder Charplätze.
      Jetzt freu ich mich noch mehr auf Wildstar!
      Arrclyde
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "als für jede kleinste Sache noch Geld zu investieren, wie Taschen, Bank- oder Charplätze."


      Wo ist das denn Spielentscheident, oder besser gesagt: Welches Spiel macht das denn so? und viel interessanter finde ich, wo ist das Spiel in dem du das:
      ZITAT:
      "Ich bezahle lieber einen Betrag im Monat und hab auf alles Zugriff,"

      heute noch hast? Bei WOW z.B. nicht. da gibt es so unsinnige Dinge Wie Mounts und Pets und Transmogrifzen-Items (und bald EX-Tränke) NUR für echtgeld im Shop... der dann auch noch einen direkten Button im Spiel bekommt (oder schon hat). Da finde ich das System in GW2 deutlich besser, wo man sich auch alternativ zum Euro-Einsatz dazu entscheiden kann ein bisschen Gold zu horten und dafür Edelsteine zu kaufen.
      Bei den meisten Abospielen der letzten Zeit und der kommenden Zukunft hast du shops für extra Echtgeldeinsatz ZUSÄTZLICH zum Abo: TSW hatte das, TESO bekommt es, WOW und EVE haben das auch seit einer Weile. Also welches Spiel war das noch mal welches NUR ein Abo hat mit Zugriff auf ALLE Inhalte?

      Die Freude über Wildstar gönne ich dir natürlich gerne. Ich verstehe das durcheinander vorher nur nicht ganz.
      MMOJoe
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Ich bevorzuge immer noch Abo, von mir aus auch 15€. Bei F2p Games hat man ständig das Gefühl nicht auf alles zugriff zu haben.
      Churchak
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wer Inhalt kaufe bezahlt dafür auch Geld ...

      @Derulu ja klar warum nicht gleich "biszurabschaltunggebuchteszeug" ... dann wohl doch eher "livetimeabo auf Raten" ....
      Eyora
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit dumm stellen hat das gar nichts zu tun.

      Du stellst nur falsche Behauptungen auf, deshalb hatte ich vorhin schon nachgeharkt, damit du deinen Fehler einsiehst und dich rauswinden kannst.

      Wenn du etwas erwirbst hast du alle Rechte daran und darfst damit machen was du möchtest. Das dürfte allerdings gegen jede AGB verstoßen.

      Außerdem hat Abo ja gerade denn Sinn, diejenigen draußen zu halten, die kein Geld bezahlen. Sonst wäre das System doch sehr wieder sinnig.
      Derulu
      am 24. September 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Einmalmiete zB.?
      Churchak
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie soll man es dann bezeichnen wenn man Inhalte erwirbt welche man dann permanent ohne zugabe von extra geld bis zur serverabschaltung oder bannung nutzen kann?
      Derulu
      am 24. September 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ein "Kauf" setzt einen Eigentumsübergang voraus - der ist bei MMOs nunmal nicht gegeben, wenn der entwickler dich nicht mehr will, hast du ebenso Pech gehabt - und ich denke darauf wollte Eyora hinaus
      Churchak
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      es gehört mir aber (ich kann es frei benutzen) solang ich mich im Ramen der AGP bewege und der Server läuft ... und du weist genau wie ichs meinte ... man kann sich aber auch absichtlich dumm stellen ne .... wenn ich nen Abo nicht mehr zahle komm ich auch an die Inhalte nicht mehr ran egal wie lieb ich war ....
      Derulu
      am 24. September 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      "Gehören" tut er dir trotzdem nicht - darum hast du ihn auch nicht "gekauft" sondern statt einer Monatsmiete halt eine einmalige Mietgebühr gezahlt
      Wenn der Anbieter zB. sagt, du kommst hier nicht mehr rein, weil wegen egal was (und sei es nicht deiner, sondern ihr Fehler), dann ist das ausgegebene Geld ebenso weg, genauso wie der bezahlte Spielinhalt
      Churchak
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei nen Abo mietest du dir nur den Inhalt.Wenn man das Abo nicht mehr zahlt kommt man auch nicht mehr an die Inhalte (oder gar an seine Chars bei den reinen Abo MMOs)ran.

      Bei Lotro (zB) kann man sich Gebiete kaufen (und/oder freispielen) und dann ist es scheiss egal ob man Abo zahlt oder nicht,dir gehört es und du kommst dann ohne monatlich zu löhnen immer ran und kannst es nutzen und das solange die Server laufen.
      Gerade wenn man nicht nur auf ein MMO fixiert ist und ab und in seine alte "Liebe" nur mal reinschaun möchte was es so Neues gibt ist das für mich die bessere Alternative.Wenn man dann noch bissel mit Köpfchen arbeitet und nicht wie ein Kleinkind im Shop mit Geld um sich wirft bleibt man dann auch noch Locker unter den 15€ monatlich.
      Erst recht wenn man es auf die gesamte spielzeit aufrechnet.
      Eyora
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso Troll.
      Du hast behauptet Inhalte in MMORPGs kaufen zu können. Ich wüsste kein MMORPG in dem das möglich ist, da nirgendswo das Eigentum auf dich übergeht.

      Außerdem zahlt man beim Abo nicht für die Inhalte, sondern für den Zugriff auf die Server.
      philz
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sehe ich genauso!
      Churchak
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Troll?
      Eyora
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie machst du das denn?
      Churchak
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Zjo und ich kauf mir lieber inzwichen Inhalte anstatt sie nur auf Zeit zu mieten.
      timinatorxx
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Richtig Außerdem sind die 15€ auch mit einem Nebenjob in 2 Stunden Arbeit wieder drin. Kann mir keiner sagen das er nicht 2 Stunden im Monat arbeiten kann oder kein Geld dafür hat...
      Micon
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Naja, das halbe Jahr kann man dann auch noch warten bis Wildstar dann F2P wird, weil zu wenig Abonnenten zusammenkommen ...
      Arrclyde
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Genau das denke ich mir auch. Wenn auch weniger "Frech"

      Ich frage mich, da einige Leute ja mitbekommen haben wie einer der Carbine Leute von LOL-System geschwärmt hat und vielleicht deswegen mit einem B2P-Titel gerechnet haben, jetzt erst mal sagen: Ich warte erst mal ab.

      Ich gehe allerdings auch davon aus, das Wildstar diesen Weg gehen wird. Die Entwicklungszeit war zu lang und das Team zu groß als dass sie das Spiel mit ein paar hunderttausend Spielern das Spiel länger als ein paar Monate halten können. Es wird allerdings den Rekord von APB (All Point Bulletin) nicht schlagen können => Vom Release zur Schließung des Spiels 2 Monate.

      Ich kenne zwar nicht die Erwartungen der Leute von Carbine, aber ihr Einsatz und Engagement führen für mich zu dem Schluss, dass es ähnlich wie bei SWTOR laufen wird, mit einer ähnlichen Geschwindigkeit.
      punkten1304
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      bei Tera, Aion und RIft(bei rift bin ich mir sehr unsicher) denke ich is es auch einfach mal bestimmt so, dass diese Games von sagen wir 500k abonnenten träumten bevor sie f2p gingen. SWTOR hat extrem viel Entwicklugsgeld verschlungen und konnte nach EA's Meinung wol nich rentabel mit unter 1M Abonnenten laufen. Ich denke, je nach vorausgehender investition, können spiele wie WildStar mit 200k+ Abonennten rentabel laufen.
      Micro_Cuts
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      MMOs wie SWTOR, Aion, Tera, STO, TSW, Rift, ... wollten anfangs auch keine F2P Spiele werden ^^
      Derulu
      am 27. September 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Es war ne antwort von mir dass es mit qualität nicht immer was zutun hat ob ein spiel abos halten kann oder nicht...und qualität liegt im auge des betrachters! "


      Ich hab lediglich, aus der Formulierung deines Satzes nicht eruieren können, was du damit zum ausdruck bringen wolltest und deshalb nachgefragt, was du damit sagen wolltest - aber es scheint ja in etwa das selbe Grund zu sein, wie in meinem zweiten Absatz (mal von dem "über Jahre" abgesehen)
      kassun
      am 27. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      och derulu....dann lies doch erstmal was ich unten gecshrieben habe..mann mann! Nicht immer nurwas rauspicken! Es war ne antwort von mir dass es mit qualität nicht immer was zutun hat ob ein spiel abos halten kann oder nicht...und qualität liegt im auge des betrachters! Ausserdem wirklich ernst nehm ich dich eh nicht.
      sobald jmd auch nur annähernd was gegen wow schreibt springst du an wien fackelmännchen...also ...diskussion mit dir beendet! danke
      Derulu
      am 26. September 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Was willst uns jetzt damit sagen? WoW sei ein qualitativ schlechtes Spiel ? Oder dass die Fachpresse mit ihren Bewertungen und Kritiken jenseits der 80 und mehr (jedes Addon erneut geprüft) lügt?

      Natürlich sagen hohe Zahlen alleine nicht viel über Qualität aus - aber hohe Zahlen, über Jahre hinweg, trotz unzähligen Marktbegleitern, lässt zumindest einen kleinen Schluss in diese Richtung zu. Ebenso sind am Abosystem "gescheiterte" Spiele, die nun den Weg des f2p oder b2p gehen, deshalb nicht qualitativ schlechter - sie konnten die Kunden (es lebe die freie Marktwirtschaft) nur nicht ausreichend lange (aus Sicht der Shareholder) von ihrem Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen
      kassun
      am 26. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ok...Und dennoch kann man nichts an der qualität ausmachen weils keine abos halten kann..so einfach ist das! Ihr in eurer scheinwelt!
      Derulu
      am 26. September 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Wenn nach der rechnung ginge hat Mc Donalds die höchste Qualität aller restaurants"


      Nein, das beste "Preis-Leistungs-Verhältnis" in den Augen der Konsumenten - und darum geht es. Und anders als das Essen ist im Videospielbereich auch nichts wirklich "schnell, geschmacklich annehmbar und günstig" (die Kombination ist es, die Fast Food so beliebt macht), schon gar nicht bei MMOs, da ist der "Marktführer" nämlich auch noch einer der teuersten und trotzdem "Marktführer" - der Vergleich mit Essen hinkt also gewaltig
      kassun
      am 25. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nene...Eyora kann man eigtl. garnicht wirklich ernst nehmen in manchen sachen!Wenn nach der rechnung ginge hat Mc Donalds die höchste Qualität aller restaurants..aber naja! Was soll man mit unwissenden und seeehr naiven leuten diskutiern!
      Arrclyde
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Micro_Cuts:
      ZITAT:
      "ich würd mich auch freun wenn es W* als Abo MMO schafft."


      Ich hätte auch nichts dagegen wenn Wildstar es als Abo Spiel schafft, ich würde mich für dei Entwickler ja freuen. Nur ich kann halt noch nicht so recht daran glauben.
      Micro_Cuts
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Natürlich war sie das, sonst hätten sie ihre Abonennten gehalten und wären nicht F2P geworden."


      die probleme bei rift liegen ganz woanders. die qualität des contents ist super.
      ---------------------------------
      ich würd mich auch freun wenn es W* als Abo MMO schafft.
      Arrclyde
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @kassun:
      Das würde ich nicht zu ernst nehmen. Eyora denkt tatsächlich, das WOW wegen der Qualität so hohe abos hat, und nicht durch gewohnheit, Sentimentaliät der vielen vielen Spieler aus baffzig Ländern in denen die anderen nicht mal gestartet sind (ode rnicht starten konnten).

      Ich möchte nicht wissen was für eine Welt zusammenbrechen wird, sollte Blizzard einmal die Umstellung auf F2P ankündigen.
      Arrclyde
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Es muss sich halt wie immer zeigen, ob das Spiel die Qualität hat, sich als Abo-Spiel zu halten. Wenn nicht stürtzt es halt auch ins F2P-Koma.
      "


      Das mit dem Koma ist schon mal falsch. Wenn du das so pauschal herauströtest kann ich das auch so pauschal als falsch deklarieren. Vielen ehemaligen P2P-Spielen ging es auch finanziell besser nach der Umstellung auf F2P.

      Zum anderen: Was sollte so ein Spiel denn bieten damit es das Abo Wert ist? Sieh, die meisten sind keine Idealisten und zahlen "weil sie Abo-Fans sind und sie für das Spiel zahlen wollen". Die meisten gucken auf das Preisleistungsverhältnis, ganz platt und banal. Und nicht nur für das Spiel selber. Sie vergleichen!
      Und ich wette mit dir die meisten sehen das so:
      Hmmmm, ist mir das Spiel ei monatliches Abo wert? Was hat das Spiel an MEHR Kontent als andere für das gleiche Geld? Oder was macht es anders oder besser? Ist noch in der Entwicklung, ein MMO wächst ja erst mit der Zeit.... Dann gehe ich doch da hin wo ich eine schon entwickelte riesige Welt habe wenn ich schon dafür zahle (z.B. WoW) oder wofür ich schon gezahlt habe und nicht mehr zahlen muss (z.B. GW2) oder fliege durchs Welraum und habe ein komplexes Wirtschafts- und Kampfsystem (EVE). Ich lass dem Spiel die Zeit sich zu Entwickeln und nehm vielleicht den Probemonat mit.
      Eyora
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Du willst mir doch nicht erzählen dass zb. die Qualität was zb. Trion bei Rift abgeliefert hat schlecht war/ist?"


      Natürlich war sie das, sonst hätten sie ihre Abonennten gehalten und wären nicht F2P geworden.
      kassun
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Das hat absolut nicht immer was mit qualität zutun..da spielen viele andere faktoren noch mit! Du willst mir doch nicht erzählen dass zb. die Qualität was zb. Trion bei Rift abgeliefert hat schlecht war/ist? Ich für meinen teil finde zb. dass die Qualität von WoW nurnoch stinkt...trozdem ists nen abo!
      terimtetim
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      WoW wollte es, aber die ganzen Konsumzombies haben sie dann doch umgestimmt °Spot the Iron E°
      Eyora
      am 24. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es muss sich halt wie immer zeigen, ob das Spiel die Qualität hat, sich als Abo-Spiel zu halten. Wenn nicht stürtzt es halt auch ins F2P-Koma.

      Was dann allerdings auch nicht sonderlich tragisch ist.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1089768
Wildstar
Wildstar: Warum Wildstar kein Free2Play-Spiel wird
Jeremy Gaffney, Executive Producer beim Wildstar-Entwickler Carbine Studios, hat in einem Interview die Gründe erklärt, warum Wildstar nicht Free2Play sein soll.
http://www.buffed.de/Wildstar-Spiel-42407/News/Wildstar-Warum-Wildstar-kein-Free2Play-Spiel-wird-1089768/
24.09.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/07/Wildstar_39-pc-games.jpg
wildstar,ncsoft,mmorpg
news