• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      05.08.2014 16:01 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      wasepherus
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich denke viele gehen hier von falschen Grundvorraussetzungen aus.
      Wer bei einem im Sommer erscheinenden MMORPG davon ausgeht das nach 2 Monaten die Levelgebiete noch prall gefüllt sind hat sich mit dem Spiel recht spät befasst.
      Die Levelphase dauert etwa 30-40 Stunden für Spieler ohne Erfahrung.
      Danach kümmert man sich um die Raidpre Quest und zieht bestimmt erst mal nicht den nächsten Twink hoch.
      Im Endcontent sind genügend Spieler vorhanden, diese stehen nur in Wildstar nicht stumpf in der Hauptstadt rum sondern bespielen Dungeon /raids oder befinden sich auf den Housing Plots.
      Als solist hat man es in Wildstar aber schwer der content ist einfach nicht auf Pugs ausgelegt womit man sich frühzeitig einer Gilde anschliessen sollte.
      wasepherus
      am 09. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Generell ist deine Argumentationskette aber ohnehin auf pures Trollen aus."


      ich trolle ?
      du beziehst dich nicht mal selber auf deine eigenen Aussagen um diesen zumindest etwas Wahrheitsgehalt zu verleihen:
      ZITAT:
      "
      Die Levelphase dauert für unerfahrene Spieler (=nie zuvor ein MMO angefasst) jenseits der 100 Stunden.
      Welche mit MMO-Erfahrung gehen auf 70 und mehr Stunden."

      ZITAT:
      "Persönlich hab ich 42 Stunden gebraucht bis Maxlevel,inkl. der Tatsache zu zweit zu leveln (was in Wildstar kontraproduktiv ist)."


      Wie man sich selber so wiedersprechen kann und anderen dabei das "trollen" unterstellen kann ist mir Schleierhaft.


      Snoggo
      am 08. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Nein auch hier wird wieder stumpf eine Zahl herangezogen die mal irgendwo in den Raum geworfen worden ist.
      Der absolute Lore Fanatiker mag 100 Stunden an der Levelphase zu knabbern haben wenn er jeden Questtext aufmerksam liest aber der Durchschnitt der Spielerschaft hat für die Levelphase weit unter 70 Stunden benötigt."


      Wenigstens wurde die Zahl mal in den Raum geworfen, deine scheint mehr aus einem dunklen feuchten Ort gezogen worden zu sein.
      Persönlich hab ich 42 Stunden gebraucht bis Maxlevel,inkl. der Tatsache zu zweit zu leveln (was in Wildstar kontraproduktiv ist).
      Allerdings hab ich auch den Weitblick von mir persönlich nicht auf den Rest zu schliessen und das als "Durchschnitt" zu bezeichnen

      Generell ist deine Argumentationskette aber ohnehin auf pures Trollen aus.
      Also beschäftige ich mich auch nicht weiter damit.

      Exeone
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Es bietet jetzt schon mehr Abwechslung als WoW nach annähernd zehn Jahren"


      Inzen, raids und töte monster quest bietet auch wow.
      hockomat
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich ahb die pre fertig so viel mal dazu und anfangs war es leider mit dem Gear stand nicht möglich kann sein das es sich mittlerweile geändert hat kann nur das sagen wie ich es erlebt habe.
      ZITAT:
      "Das ist schon in seiner Kernaussage falsch, auch in Wildstar steht es jedem frei an Raids teilzunehmen du musst nur vorher die Raidpre bewältigen."

      du bestätigst doch meine Aussage mit deinem Satz wer die Pre schaft kann Raiden gehen (für Leute ohne Stammgruppe etc kaum Möglich und das ist fakt viele meiner bekanten und auch Ingame Bekanntschaften haben aus diesem Grund aufgehört)in WoW zb hat jeder nen Mode für sich ohne ewig lange an einer Pre zu hängen oder sie gar nicht einmal zu schaffen hier wird jeden der Content offen gestellt.
      wasepherus
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "die Runs durch die Vet Dungeons da dort eine null Fehler Toleranz herrscht um die Runs für die Pre zu schaffen und es müssen auch noch die richtigen Optionals kommen sonst kannste gleich abbrechen."


      sehr viele Halbwahrheiten hier, zum Vergleich gestern noch Swordmaiden gelaufen für die Raidpre mit 5 Wipes war es immer noch silber.
      Bitte selber bespielen anstatt nur den Tenor des Forums wiederzugeben.

      ZITAT:
      "wirklich mehr Abwechslung bietet es nicht in WoW kann jeder alles machen hier wird mit der Raid pre ein Riegel davor geschoben."


      Das ist schon in seiner Kernaussage falsch, auch in Wildstar steht es jedem frei an Raids teilzunehmen du musst nur vorher die Raidpre bewältigen.

      ZITAT:
      "
      Die Levelphase dauert für unerfahrene Spieler (=nie zuvor ein MMO angefasst) jenseits der 100 Stunden."


      Nein auch hier wird wieder stumpf eine Zahl herangezogen die mal irgendwo in den Raum geworfen worden ist.
      Der absolute Lore Fanatiker mag 100 Stunden an der Levelphase zu knabbern haben wenn er jeden Questtext aufmerksam liest aber der Durchschnitt der Spielerschaft hat für die Levelphase weit unter 70 Stunden benötigt.
      Shiv0r
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nö ist es eigentlich nicht. Die Spieler sind der Grund, wieso AAA Titel allgemein in einer Sackkasse sind und Indi-Spiele boomen. Im MMO-Genre ist es das gleiche, der Fortschritt in dem Genre geht sehr schleppend voran andere Visionen von einem MMORPG Spiel sind heutzutage auch relativ schwer umzusetzen, weil alle unbedingt ein innovatives WoW Klon haben wollen, was auch immer das sein soll, weil WoW noch nie wirklich innovativ war.

      Wenn EverQuest Next sich als gutes MMO entpuppen sollte und es trotzdessen mehr oder weniger schnell zerrissen wird, sollte man doch spätestens da den sehen, dass die Einstellung der Community langfristig dem Genre schaden.
      hockomat
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Die Schuld bei den Spielern zu suchen ist der völlig falsche Ansatz.
      Man weis ja nun schon lange wie sich die Mmo Community entwickelt hat und genau auf so etwas muss ein Entwickler reagieren und das ist bei Carbine scheinbar völlig daneben gegangen.Und WoW in 10 stunden auf Max LvL will ich mal sehen Oo . Es ist auch nicht die länge der LvL Phase die bei W* stört sondern die einfallslosen Quests die nur aus treibe den %Balken hoch bestehen zu 90% und dann muss man auch noch ewig viele Mobs dafür grinden etc.Und wirklich mehr Abwechslung bietet es nicht in WoW kann jeder alles machen hier wird mit der Raid pre ein Riegel davor geschoben. Zu mal fdie raids einfacher sind als die Runs durch die Vet Dungeons da dort eine null Fehler Toleranz herrscht um die Runs für die Pre zu schaffen und es müssen auch noch die richtigen Optionals kommen sonst kannste gleich abbrechen.
      bis auf das Housing bietet es nicht was WoW nicht auch hätte.
      Mindphlux
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In WoW levelt inzwischen ein zweijähriger in 10 Stunden auf Höchststufe.. ungefähr. Das war früher auch mal anders. Dagegen ist Wildstar heute ein Speed-Level-MMO. Früher waren die Leute auch gut, und vor allem gerne lange Zeit beschäftigt, ohne dass direkt nach mehr Content etc. geschrien wurde. Wildstar geht wieder einen Schritt zurück und die Leute sind überfordert..mit sich selber, dem Spiel und ihren sozialen Kompetenzen innerhalb eines MMOs. Wildstar ist das kompletteste MMO, das jemals veröffentlicht wurde. Es bietet jetzt schon mehr Abwechslung als WoW nach annähernd zehn Jahren. Die Bereitschaft der Spieler, sich etwas abverlangen zu lassen ist leider kaum noch vorhanden. Das ist das Problem von Wildstar. Es wollte Nischenprodukt sein und das wird es auch. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.


      -Mp
      hockomat
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also die % gehen bei den Quests wesentlich langsamer hoch als wenn mir in WoW eine Quest sagt töte 4-8 Mobs xxx in Wildstar sind es eher gefühlte 15-20 und 1-30 an einem tag für nen normalen Spieler will ich mal sehen
      ayanamiie
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      also 1-50 hab ich beim 2ten char nach 2 1/2 tagen hinter mir gehabt 1-30 schafft man locker an 1tag.

      Die quest selber sind nicht mehr grindlastig als wow selber lediiglich die herrausforderungen sind teilweise stressig aber die kann man ja auch nach silber direkt abbrechen oder vorher und dann die belohnung nehmen
      hockomat
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Richtig zumal viele wegen der öden und doch sehr grindlastigen Quests schon während der Lvl Phase aufgegeben haben
      Snoggo
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Levelphase dauert für unerfahrene Spieler (=nie zuvor ein MMO angefasst) jenseits der 100 Stunden.
      Welche mit MMO-Erfahrung gehen auf 70 und mehr Stunden.

      30-40 Stunden ist doch eher die Ausnahme, dafür ist der Content zu sehr gestreckt.
      Zerasata
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Klar vermeidet man Serverzusammenlegungen. Ist ja schlechte Werbung. Diese in nächster Zeit nicht durchzuführen, ist imo ein riesen Fehler.
      Warum bedient man sich nicht der Strategie eines anderen Entwicklers unter dem NC Soft Dach? Ganz einfach wie Anet ein Megaserversystem einführen und so kaschieren, dass ein Großteil der längst Spieler abgewandert ist.
      hockomat
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hier hat doch keiner was gegen GW2 gesagt "Wer Lesen kann ist klar im Vorteil"
      Und ich zitiere schon einen Vorredner
      ZITAT:
      "Wieso Seitenhieb. Ist doch eher ein Kompliment an Anet"
      DerTingel
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Woran das wohl liegt? Doch nicht etwa daran, dass es wie f2p nichts kostet aber anders wir f2p nichts für Gratisspieler einschränkt? Oder daran, dass es anders als p2p nichts kostet, "mal kurz rein zu schauen, ob sich was geändert hat"? ^^"


      Naja, das kurz reinschauen wird dadurch natürlich erleichtert.
      Aber es ändert nichts an der Tatsache, dass der Content auch stimmen muss, um die zurückgekehrten Spieler auch zu halten.
      Und im Gegensatz zu anderen Spielen, gelingt das in GW2, denn die 13 Server stehen nun dauerhaft auf "sehr voll". Und das lässt sich nun mal nicht mit f2p oder ähnlichem erklären.

      SW ToR, Rift und wie sie alle heissen hatten nach der Umstellung zu f2p einen kurzen Anstieg der Spielerzahlen, die gleichen Spieler sind aber genauso schnell wieder verschwunden.

      Also so viele Fehler kann ANet mit GW2 ja nicht machen, wenn die Gewinne aus dem b2p Spiel benutzt werden können um ein Abospiel zu unterstützen, und nebenbei noch genug Gewinn übrig bleibt um über 300 Leute zu beschäftigen und alle 2 Wochen neuen Content rauszudrücken (und nebenbei sicherlich an einer Erweiterung zu arbeiten)!

      Und wenn das alles so einfach ist, erfolgreich ein Spiel zu unterhalten indem man es einfach b2p macht, warum machen dass dann nicht alle so? Ist ja deinem Ton nach zu urteilen ein Vorhaben, was nicht scheitern kann...

      €: Zudem ist ANet wohl einer der wenigen MMO Entwickler die nach Release mehr neue Mitarbeiter eingestellt als entlassen hat. Wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe, waren es zum Release um die 200 Mitarbeiter, nun sind es mittlerweile über 300.
      Derulu
      am 07. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "
      Naja, im Gegensatz zu den meisten anderen MMOs, schafft es ANet mit GW2 immer wieder alte Spieler ins Spiel zurück zu holen. "


      Woran das wohl liegt? Doch nicht etwa daran, dass es wie f2p nichts kostet aber anders wir f2p nichts für Gratisspieler einschränkt? Oder daran, dass es anders als p2p nichts kostet, "mal kurz rein zu schauen, ob sich was geändert hat"? ^^
      DerTingel
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, im Gegensatz zu den meisten anderen MMOs, schafft es ANet mit GW2 immer wieder alte Spieler ins Spiel zurück zu holen.
      Zu Beginn der Season 2 waren plötzlich wieder 13 Server auf "sehr voll", wobei nach Ende der Season 1 lediglich 8-9 Server auf "sehr voll" waren.
      Und zu Release waren es 14 "sehr volle" Server, dafür aber auch 2 "mittlere". Mittlerweile gibt es keine "mittleren" Server mehr.
      Aber hauptsache mal über andere Spiele herziehen, weil sich das eigene Lieblingsspiel als riesen Flop rausgestellt hat.

      €: Und nicht zu vergessen, das Gewinne von GW2 für das supertolle Verlustgeschäft mit Wildstar abgezweigt werden und wurden um Wildstar zu subventionieren....scheint also sehr schlecht zu stehen um GW2.
      hockomat
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nene die ersten 16 Content patches waren bei release schon fertig also nix mit die hauen jetzt jede paar woachen neu Entwickelten Content raus
      Satus
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wieso Seitenhieb. Ist doch eher ein Kompliment an Anet
      Paradoxic
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Sicherlich sind viele Leute abgewandert, so wie in jedem MMO, aber dennoch scheinen genug Leute da zu sein, sodass man über 300 Mitarbeiter beschäftigen kann, die alle 2 Wochen Content raushauen und nebenbei an einer Erweiterung arbeiten (auch wenn hier natürlich noch nichts genaues bekannt ist). So schlecht kann es GW2 ja also nicht gehen, zumal es komplett ohne Abo daher kommt und der Shop nur mit Plüschkram vollgestopft ist.

      Achja, Anet hat zwar übergreifend ein Mega-Serversystem, dennoch hat man einzelne Server. Also so einfach zu Kaschieren ist es dann doch nicht. Ich selber spiele nur noch ab und zu GW2, weil ich auf die Erweiterung des PVPs warte, damit es zumindest ein bisschen ans fantastische GW1 PVP rankommt, dennoch verstehe ich nicht, was solche Seitenhiebe gegen andere Spiele sollen.
      Tori
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Habe die letzten drei tage gespielt und nur einen einzigen Spieler getroffen, in der stadt war überhaubt nichts los.

      Housing gefällt mir das kampfsystem ist in Ordnung, aber alles andere ist ziemlich altbacken und ich kann mmos in denen es nur um raids und andere inzen geht nicht mehr sehen
      "


      Dann solltest du dir vielleicht mal Archage anschauen...

      Ich glaube auch das dieses daueraiden und Instanzen laufen einfach nicht mehr genug Spass macht zumal man fast jede Bossmechanik schon mal irgendwo gesehen hat wenn man nicht erst seid gestern spielt
      Exeone
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auf AA habe ich auch gewartet, aber der item shop den ich in der beta gesehen habe finde ich schon wieder schlimm
      oOTeASyOo
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich war wie viele aus meiner Gilde total begeistert von W*, schon in der Beta. Aber das Questen hat leider total keine Langzeitmotivation und wenn dann levelt man nur noch ewig für sich. Unsere Gilde bestand zum Start aus über 90 Accounts. die sind aber mittlerweile alle wieder weg von Wildstar. Hardcore ist schön und gut... Aber es wird zu viel gecheatet (BGs + Farmscripts) Dungeons waren teilweise ewig verbugt. Und Levelgebiete sind ewig leer.... Schade auch, das hätte man besser machen können!
      oOTeASyOo
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, das Kampfsystem halte ich bei Wildstar für interessant, mehr aber nicht. Leider konnte ich damals die Raid Pre-Quest wegen Bugs nicht beenden. Aber der Raidcontent soll ja angeblich leichter als die Dungeon-Goldruns sein. Hmmmmm Hardcore!
      Paradoxic
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Was die Leute sich vom Questen erwarten? Gut geschriebene Questtexte, schöne Storys und eine gute Durchmischung der typischen Töte und Sammle Aufgaben? Themenpark Questen ist vollkommen in Ordnung, aber wenn du dir gute Beispiele für Quests anschauen möchtest, dann spiel bitte Elder Scrolls Online, SW:Tor oder The Secret World. Diese mögen in anderen Bereichen Schwächen haben, wo Wildstars Stärken liegen (Kampfsystem usw.), aber die Quests sind dort 100x besser und schläfern einen nicht ein. Wenn du ne genauere Ausführung davon willst, schau mal auf die 2. Seite, da habe ich genau dazu was geschrieben.
      psyhead82
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sorry aber was erwarten sich die Leute vom Questen? Themeparrk mmo, ist halt einfach so. Versteh diese Quests sind so langweilig Diskussionen einfach nicht.......
      Exeone
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Habe die letzten drei tage gespielt und nur einen einzigen Spieler getroffen, in der stadt war überhaubt nichts los.

      Housing gefällt mir das kampfsystem ist in Ordnung, aber alles andere ist ziemlich altbacken und ich kann mmos in denen es nur um raids und andere inzen geht nicht mehr sehen
      Exeone
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Keine Ahnung waren ja alle als leer angezeigt
      psyhead82
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      welchen server spielst du?
      Theobald
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Kazor ist wirklich wenig los. Mir persönlich zu wenig. Selbst in den Levelgebieten ist tote Hose. Servertransfer käme nur kostenlos in Frage. Ein Neuanfang auf keinen Fall, so toll ist die Questerfahrung dann auch wieder nicht. Account dicht - zu wenig Spielspaß, so einfach ist das.
      Sackfresse
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Geht mir ähnlich. Und wenn man dann noch liest das Serverzusammenlegung nicht auf dem Plan steht. Fragt man sich echt was bei denen sonst so schief läuft.
      Buurz
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja ... meine Trialzeit zur aktuellen Aktion hab ich zum Großteil Solo verbracht. Gruppenquests hab ich meist geschoben und das erste Adventure ... irgendwann nach einer Stunde kam dann mal die Einladung, aber dann war es mir auch zu spät.
      Hab selten ein MMO erlebt, was sich so sehr nach einem Solo Game anfühlt.

      Schade schade.

      Wenn man die Server mal zusammenlegen sollte und auch in den Levelgebieten wieder was los ist, schau ich es mir nochmal an. Sonst kann ich auch was aus der Steam-Bibliothek spielen.
      psyhead82
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also im Endgame ist mein Server (Progenitor Dominion) sehr gut gefüllt auch wenn niedrig in der Serverliste steht.
      ayanamiie
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja kann ich nur bestätigen der server is tagsüber mittags iim 40+ berreich gut gefüllt allerdings leeren sich die lv gebiete bischen was aber sicher auch an sachen wie der raid prequest liegen da die pro char zumachen sind.

      auch gibt es viele gilden anfänger pro etc man hat für alles ne gute auswahl
      YseraTank
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      aktuell schade für Wildstar, aber ich denke, dass es nochmal anziehen wird. Jedoch wird es imho nicht wieder auf das Peak zurückfinden wie zum Start, die Euphorie ist verpufft. Es ist eben so, man muss sich damit abfinden, dass Blizzard und WoW den Markt auch zu Recht beherrschen und beherrschen werden, da dort am meisten Idee, Expertise und nicht zu vergessen eine seit Jahren gewachsene Fanbase sitzt. Alle anderen MMOs veruschen im Grunde mal mehr , mal weniger wow tw. oder ganz zu kopieren. Auch der VÖ Zeitpunkt war unglücklich gewählt, da gebe ich meinem Vorredner Recht.
      hockomat
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja das Kampfsystem gabs in Tera schon besser wo es auch ganz ohne Telegraphen auskam und sich wesentlich besser spielte auch lediglich eine Abänderung als Neue Innovation
      Spiel is trotzdem gut davon ab
      Hosenschisser
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das heißt bei einem 5kg Stein, wird keine Information ausgegeben, wie schwer der Stein ist?"


      Da du eine Vorstellung davon hast, wie schwer ein kg ist, hast du selbstverständlich eine Information.
      Das eine kg ist in diesem Fall übrigens die zweite Zahl

      Wenn du im Ausland mit einer dir fremden Währung einkaufen gehst, dann weißt du nur dann ob es teuer oder billig ist, wenn du den Preis (1. Zahl) in eine dir bekannte Währung (2. Zahl) umrechnen kannst. Der Einheimische bekommt diese Information allein aus dem Preis in der Fremdwährung.

      Ein kleines bisschen mitdenken setze ich immer voraus.
      Shiv0r
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nö das verwenden des Telegraph Systems auf PC war bis dato noch nicht da geschweige den von dem CC-System.

      ZITAT:
      "Aus einer Zahl bekommt man immer nur dann eine Information, wenn man min. eine weitere Zahl hat, mit der man die erste Zahl in Relation setzen kann."


      Das heißt bei einem 5kg Stein, wird keine Information ausgegeben, wie schwer der Stein ist?
      hockomat
      am 07. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Genau das gleiche kannst du über W* sagen schleislich war alles andere vorher schon mal da
      Mindphlux
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Blizzard und WoW .. da dort am meisten Idee.."

      Da musste ich jetzt etwas schmunzeln. Blizzard hatte, glaube ich, noch nie überhaupt eine eigene Idee. Selbst viele der Neuerungen für WoD sind von SWTOR, GW2, ja sogar Rift etc. ..geklau..äh, sagen wir mal vorsichtig "inspiriert" worden.

      -Mp
      Pandyran
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich glaube auch einfach das dieses Knuddel Scifi alles auf komisch getrimmt SetUp den meisten Leuten einfach ziemlich schnell aufn Sack geht"





      ganz zu schweigen von den grellen Farben.Wasserfälle zB die so Leuchten das man fast Kopfschmerzen davon bekommt...

      aber ich hab ja schon das Handtuch geworfen nachdem ich mir 2 Wochen! die "ultrageile" alpha Performance angetan hatte.Der Hardwarehunger dieser Grafik,oder die einfach schlecht optimierte Engine war mir dann doch einfach zu viel des "Guten".
      hockomat
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich glaube auch einfach das dieses Knuddel Scifi alles auf komisch getrimmt SetUp den meisten Leuten einfach ziemlich schnell aufn Sack geht
      Hosenschisser
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es braucht keine besonders tolle Ideen. Einfach ein solides Spiel, daß den Nerv der Spieler trifft.

      Ganz wichtig ist für jedes Spiel, daß im Massenmarkt bestehen will: Easy to learn, hard to master.

      Bestes Beispiel ist hier Poker. Das kann jeder lernen, der nicht 2x2 rechnen kann und gleichzeitig lernen auch Genies mit jeder Partie noch dazu. WoW bringt das, wenn auch nicht so perfekt, auch mit.
      Klos
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Blizzard war zum richtigen Zeitpunkit mit einen guten Spiel am Markt. So einfach ist das. Von sonderlich tollen Ideen kann seit Release ja nun wirklich nicht die Rede sein. Was kam seit Release denn bitte dazu, was so toll wäre? Arena? Erfolge? BG's? Sorry, aber ich sehe da nichts besonderes.
      Hosenschisser
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Die Expertise, dass sie die hälfte ihrer Abonnente verloren haben? "


      Aus einer Zahl bekommt man immer nur dann eine Information, wenn man min. eine weitere Zahl hat, mit der man die erste Zahl in Relation setzen kann.

      Also muß man die Spielerzahlen von WoW immer mit den Spielerzahlen der Mitbewerber im gleichen Zeitraum vergleichen.


      Ankurse
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "dass Blizzard und WoW den Markt auch zu Recht beherrschen und beherrschen werden"


      Ansichtssache. Blizzard beherrscht den Markt, das kann man nicht leugnen. Empfinde ich jedoch nicht als zurecht. Nach meiner Ansicht ruhen sie sich dafür zu sehr auf das geschaffte aus. Kommt ein neues MMO raus, das ansatzweise gefährlich werden könnte, werden ein paar lange gewünschte Dinge erfüllt - grade soviel, dass man wieder vom Neuen wegguckt.

      Zumal der MMO Markt ein merkwürdiger Ort ist. Es werden neue Ideen gefordert, gleichzeitig alte Werte gewünscht. Kommt irgend etwas "Neueres" (sofern man das Rad neu erfinden kann), wird gemault es sei kein WoW... ist es wiederum zu nah an WoW, ist es gleich ein Klon.
      Shiv0r
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Expertise, dass sie die hälfte ihrer Abonnente verloren haben? Ob Blizzard einfach nur zum richtigen Zeitpunkt ihr Spiel released haben oder doch die Expertise und Ideen besitzen ein weiteres MMO dominant im Ranking zu platzieren werden wir mit "Titan" sehen.
      myxir21
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wie ich schon immer sagte, das Spiel hat praktisch nix, was WoW nicht auch hat.

      Darum ist es nicht verwunderlich, dass hier nix mehr los ist. Warum sollte man als WoW Spieler also wechseln?

      Und warum sollte man als WoW Feind Wildstar spielen, wenn es doch nahezu das gleiche Spielprinzip hat?

      Auch ich habe W* kurz gespielt. Schlecht ist das Spiel sicher nicht, es wäre sogar sehr gut, hätte ich nicht über 6 Jahre WoW gespielt. Für mich ist das ganze daher ziemlich ausgelutscht. Raids kann ich nicht mehr sehen, durch öde Quests sich auf max Level quälen ebenfalls nicht. Zudem ging mir in W* der nervige Sound extrem auf den Keks. Auch das künstliche PVP gefällt mir nicht.

      Einzig das Housing ist wirklich top und wohl das aktuell beste auf dem Markt. Aber damit gewinnt man leider keinen Blumentopf :/

      Hinzu kommt noch, dass es zu einem ungünstigen Zeitpunkt veröffentlicht wurde. Kurz vor dem Release kam TESO, kurz nachher das Sommerloch und wenn das Sommerloch zu Ende ist, kommt wohl noch das WoW Addon. Entweder hätte man es vor Weihnachten 13 bringen müssen, da war nämlich Flaute oder nach dem WoW Addon. Aber sicher nicht so dazwischengequetscht.
      Shiv0r
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das beste Kampfsystem hat sowieso in meinen Augen noch immer Tera Online, da sie auch vom Klassensetups kaum was falsch gemacht haben im Gegensatz bei Wildstar mit der fast nutzlosen Stealthfunktion des Meuchlers ich mir immer noch Frage was sie sich dabei gedacht haben.
      hockomat
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na ja ich bin immer noch eher Fan vom alten Standard Kampfsystem in W* mit dem Telegraphen Overkill und fast nur AE Fähigkeiten bin ich nicht ganz so begeistert vor allem im PvP ist es ätzend only Zerg da is nicht viel mit Sinnvoll spielen jedenfalls im BG
      Micro_Cuts
      am 06. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wie ich schon immer sagte, das Spiel hat praktisch nix, was WoW nicht auch hat."


      Ich finde Wildstar hat das viel bessere KampfSystem und ein unfassbar geiles Housing.

      Allein das altbackene KampfSystem hält mich von einer Rückkehr zu WoW ab.
      hockomat
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja das hat es so an sich wenn man gezogen wird. Nur Ich zb habe keine zeit für eine Raid Gilde momentan da ich nie genau sagen kann ob ich Zeit hätte etc. da ich auch im RL ziemlich eingespannt bin. Trotzdem würde ich schon gerne den Raidcontent bestreiten (an Skill mangelt es nicht behersche die klasse movement etc ) geht ja in jedem andern Game auch WoW am Wochenende schnell mal SoO clearen oder sonstiges. In Wildstar hat jede Raid Gilde ( mit der ich in Kontakt war ) aber ziemlich utopische Vorstellungen von Membern was Zeit etc angeht und alle waren eh mehr masse statt Klasse.Ist ja auch Ok wenn W* zb so auf Hardcore setzt nur wird es sich so definitiv nicht lange halten vor allem nicht als Abo Spiel. man merkt es ja Deutlich an den Spielern auf den Servern wie es immer weniger werden.
      erban
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Raidgilden ziehen neue Leute durch für silber, brauchen ja auch Leute. Das Grundproblem ist nur das viele dabei 100% gezogen werden und im Raid dann auch verkacken.

      Hab mal die streams durchgeblättert und ist schon lustig wie die Leute beim ersten Raidboss failen mit dem Bomben ablegen was im Grunde die gleiche Mechanik ist wie Stormtalon zweiter Boss voids seitlich ablegen.
      hockomat
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Raids sind einfacher als die Silver Runs davon ab wurde oft genug bestätigt und finde erstmal ne gruppe die dich mit nimmt wenn du keine XP hast ist nämlich fast unmöglich und Rnd kannste das voll vergessen so viel mal dazu
      erban
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn du silber nicht schaffst, wie willst du dann raids schaffen? Gezogen werden? Das dümmste am Attunement ist eher der Ruf grind und die 12 Worldboss kills. Total unötige Zeitverschwendung.
      Die Dungeons sind dagegen gutes Lehrmaterial. Wer da duchkommt wird auch eher den Raid schaffen.
      hockomat
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "härtere dungeons, "


      Wäre nicht das Problem wenn man die Raids nicht daran gebunden hätte die scheiß Silber Runs zu machen und genauso verschiedene Schwierigkeitsgrade eingeführt hätten wie in WoW auch das ist das was die leute nämlcih bei WoW hält das jeder alles mal machen kann
      Shiv0r
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Für mich lag der Hauptgrund für das Aufhören vor allem im Levelsystem. Stinklangweilige Quests und keine Story (mittlerweile eines der Hauptgründe warum ich RPG's spiele, ich will nämlich eine Geschichte erleben und in die Welt eintauchen).
      "


      Wenn man versucht ein MMO stärker szenarischer zu bauen, gibt es oft Probleme:

      -anderer Content wird vernachlässigt.

      -Quests sind zeitintensiver weil sie teurer zu bauen sind, was aber beim momentanen von den Spieler erwartenden Patchzyklen, recht schwer zu bewerkstelligen ist.


      erban
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Arrclyde
      absolut. Denke auch wird Spielerzahlen nicht gut tun.Andererseits könnte es natührlich für kleinere aber dafür feste Stammspieler intressanter sein. Mir gings aber auch eigentlich nur um Unterschiede zwischen den beiden.

      @myxir21
      Imo ist questing genau auf gleichem Stand wie wow. Macht halt echt 0 Unterschied ob ich neues wow addon spiele oder wildstar spiele vom questen her. Ich kann auch schon die Leidensschreihe der wowler hören mit dem wod lvln, gibt ja genug die vom lvln schon seit 2 Addons die Nase voll haben und nur schnell max lvl sein wollen für "den eigentlichen content".
      Arrclyde
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Erban:
      ZITAT:
      "bis auf komplett anderes kampfsystem, härtere dungeons, housing, besseres kostum und färbesystem. "


      Grade das dick geschriebene ist wenn man möglichst viele Spieler haben will und möglichst viele Leute vom Spiel überzeugen will nicht grade von Vorteil. Beim anderen geb ich dir Recht, vieles dabei das Blizzard (noch) nicht hat.

      @myxir21:
      Ich glaube auch das eine generelle Flaute im "MMO-Boom" der letzten Jahre vorherrscht. Viele haben MMOs ausprobiert für eine Weile, aber letztlich vielleicht festgestellt das diese langwierigen MMOs mit ihren Verpflichtungen, dem festen Abo und der zeitraubenden Mechanik nicht so das Wahre für sie sind.

      Was Wildstar angeht... wartet doch erst mal ab was nach dem Sommer kommt.
      myxir21
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      es ist vielleicht in bisschen anders. Aber eben, nicht "anders" genug um einen Wechsel wirklich schmackhaft zu machen.

      Kommt hinzu, dass das Spiel vor allem eine ältere WoW Generation anspricht. Die meisten dieser Spieler haben aber die Schnauze mittlerweile voll von MMO's..

      Für mich lag der Hauptgrund für das Aufhören vor allem im Levelsystem. Stinklangweilige Quests und keine Story (mittlerweile eines der Hauptgründe warum ich RPG's spiele, ich will nämlich eine Geschichte erleben und in die Welt eintauchen).

      Zweiter Hauptgrund war das Wissen, dass ich auf Max Level nicht wirlich weit komme, ausser ich investiere extrem viel Zeit. Dazu bin ich aber nicht mehr bereit. Bin nicht mehr 18 und habe private Verantwortungen wahrzunehmen und kann daher unmöglich an 4 oder 5 Tagen jeweils Abends online sein und mich abmühen. Daher stellte sich bei mir relativ schnell die Frage warum ich mich mit dem endlos wirkenden langweiligen Levelsystem abmühen soll, wenn ich auf Max Level das meiste eh nicht erleben kann.

      Und drittens wie schon erwähnt. Das Genre, speziell die Art von MMO's ist ausgelutscht. Wäre WoW nicht gewesen, dann hätte ich, und davon bin ich überzeugt, sicher mehrere Jahre Spass mit W* gehabt. Aber aktuell habe ich halt eben das Gefühl, schon mehrere Jahre sowas gespielt zu haben.
      erban
      am 05. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "das Spiel hat praktisch nix, was WoW nicht auch hat."

      bis auf komplett anderes kampfsystem, härtere dungeons, housing, besseres kostum und färbesystem.

      Einzige mist bei denen ist pvp ist total broken mit den ganzen boostern und dem kaputten mmr system.

      tldr:
      pve: wildstar >>wow.
      pvp : wow > wildstar.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1131271
Wildstar
Wildstar: Housing-Musik & keine Pläne für Server-Zusammenlegungen
Mit dem nächsten Inhalts-Patch für Wildstar können Spieler das Radio auf dem Housing-Grundstück aufdrehen - dann lässt sich nämlich auch die Hintergrundmusik für das Gelände einstellen. Aber sind denn noch Spieler da, die auf Nexus wohnen? Community Manager Jan Sterl kommentiert Forderungen nach Server-Zusammenlegungen.
http://www.buffed.de/Wildstar-Spiel-42407/News/Wildstar-Housing-Musik-und-keine-Plaene-fuer-Server-Zusammenlegungen-1131271/
05.08.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/08/Wildstar-Server-buffed_b2teaser_169.jpg
wildstar,ncsoft,mmorpg
news