• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Benerys
      21.01.2014 14:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Hosenschisser
      am 22. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bin schon sehr gespannt auf den ersten Trailer.
      Shagkul
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sehe ich da ein neues Wing Commander auf uns zu kommen?

      Ich hoffe nicht, allerdings wirklich nennenswertes hat der Herr in letzter Zeit nicht produziert.
      Und die Darstellerliste ist jetzt auch etwas beunruhigend.

      Ich hab kein gutes Gefühl bei der Sache
      Hoffendlich liege ich damit daneben!
      Stancer
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es kommt nicht drauf an ob die Schauspieler unbekannt oder Megastars sind.

      Die Schauspieler müssen zu den Rollen passen und diese perfekt verkörpern.

      Stellt euch mal George Clooney als Aragorn vor. Er ist ein guter Schauspieler aber würde nicht in diese Rolle passen.

      Ein Grund warum bei HdR auch eher unbekannte Schauspieler zum Einsatz kamen war wohl damit die Buchcharaktere noch besser zur Geltung kommen, denn bekannten Stars haftet immer der Ruhm anderer Rollen an ! Bruce Willis wird immer der "Typ aus Stirb Langsam" bleiben auch wenn er z.b. in Sixt Sense eine geniale Rolle gespielt hat fernab des Actionhelden !
      Shagkul
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Megastars um gotteswillen, die braucht es nicht.

      Aber die aufgeführten Darsteller .... hm wie sag ichs denn, sie sind sicherlich nicht unsymphatisch, aber irgendwas fehlt um in so eine Rolle zu passen.

      Die Jungdarsteller von heute.... der neue Star Trek hat mich in dieser hinsicht traumatisiert. ^^
      Derulu
      am 21. Januar 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bezüglich der Darsteller machen sie es ähnlich wie einst Peter Jackson - eine Mischung aus Leuten, die vor allem in Serien gespielt haben, kompletten Newcomern und Leuten, die vor allem Theatererfahrung haben. Im Herr der Ringe war es ähnlich, ausser Cate Blanchard und mit Abstrichen Christopher Lee (Abstriche, weil die alten Horrorschinken von den "Jungen", ja auch keiner mehr kennt), allesamt keine Megastars.
      Shagkul
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In der Hinsicht kann er ja überraschen, warten wirs ab.

      Ich halte auch jj Abrams nicht für den Messias und schon jeder renomierte Regisseur hat trotz früherer toller Filme, gnadenlos Mist gebaut.

      Von daher ist das Kind noch nicht in den Brunnen gefallen.
      Trotzdem habe ich in Zusammenhang mit den Schauspielern kein gutes Gefühl.

      Aber wie gesagt, ich irre mich gern!
      Derulu
      am 21. Januar 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Sowohl "Moon" als auch "Source Code" waren zwar keine Blockbuster (dazu fehlte vor allem das Mega-Budget), haben aber durchaus ihre Zuseher gefunden (und konnten gute Einnahmen generiert), als auch gute Kritiken (viel mehr Filme hat David Bowies Sohn noch nicht gedreht)
      Bulbarius
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Film wird ein Hit. Die Warcraft Geschichte ist einfach zu gut, das man sich nur durch lesen gut beschäftigen kann. Und die Lesefaulen (wie ich) gehen in den Film. Das selbe wie HdR. Und das war ein Erfolg
      Hosenschisser
      am 22. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stancer, du solltest dich mal schlau machen, woher Tolkien seine Ideen zu Mittelerde hat. Auf den kleinsten gemeinsamen Nenner heruntergebrochen, ist Mittelerde nämlich auch nur ein Abklatsch von verschiedenen Mythologien und dem Umfeld von Tolkien.
      Stancer
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aja, du weisst schon, das es vor Peter Jackson bereits einige versucht hatten HdR zu verfilmen ? Wenig erfolgreich !

      Eine gute Story macht noch lange keinen guten Film, es kommt auf die Umsetzung an und Peter Jackson ist was das betrifft nunmal ein Genie !

      Ob der Regisseur des Warcraft Films ein ähnliches Talent hat wird sich noch zeigen !
      Mal ganz davon abgesehen ist die Warcraft Geschichte ein Abklatsch der Warhammer Geschichte
      Blackangel320
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Viel zu spät, die begeisterung hat schon lange nach gelassen. Hoffentlich wird das Blizzard nicht in den Ruin treiben.
      max85
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schon zu Warcraft 3 Zeiten hätte ich mir nen Film reingezogen. Bei einen 20 Jahre alten Franchise ist es für nen Film nie zu spät.

      ZITAT:
      "Sich nur auf die vll. 20. Mio "Spieler" die jeweils ein Warcraft-Spiel gespielt haben, zu verlassen, dürfte nicht das Ziel sein, dazu ist das Budget zu hoch "


      Ich habe letztens von nen anderen Rechner auf die WoW Seite zugegriffen, da wurde mir gleich die Starter Edition angeboten. Und darüber stand fett das Warcraft bereits über 100 Millionen Leute gespielt haben. Das finde ich zwar etwas übertrieben, aber würde das für nen Erfolg reichen?

      Dazu kommen noch viele die noch nie was von Warcraft gehört haben. Ich habe bis zu Herr der Ringe: Die Gefährten auch noch nie was von Mittelerde gehört ( Schande!) und hab mir trotzdem alle Filme reingezogen.
      Derulu
      am 21. Januar 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 5x gebufft
      1. Stellt nicht Blizzard das Budget, sondern die Produktionsfirma (Legendary)
      2. Sich nur auf die vll. 20. Mio "Spieler" die jeweils ein Warcraft-Spiel gespielt haben, zu verlassen, dürfte nicht das Ziel sein, dazu ist das Budget zu hoch
      Haldimir
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Kommt ungefähr 5 Jahre zu spät.
      Hosenschisser
      am 22. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die vielen Fans die aus der WoW-Ecke kommen, was ganz sicher so sein wird, bilden nur einen kleinen Teil der Zielgruppe. Das sollte man immer, wenn man über den Film spricht, bedenken.

      Und das Universum an sich ist eindeutig das Warcraft-Universum. WoW ist nur ein Spiel in diesem Universum, genauso wie die 3 RTS es sind und das Adventure gewesen wäre.
      Dagonzo
      am 22. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das sehe ich ein bisschen anders. Woraus entstand/besteht denn WoW? Charaktere und Handlung aus Warcraft III. Also baut es direkt darauf auf. Ohne Warcraft hätte es kein WoW gegeben.
      Und ich denke Warcraft selbst ist zur Zeit sicherlich ein wenig tot, von ein paar Büchern mal abgesehen. Also wenn dann kommen die meisten Fans schon aus der WoW-Ecke.
      Deshalb bin ich auch der Meinung das der Film einige Zeit zu spät kommt.
      Aber von mir aus können wir das ganze statt WoW-Universum auch Warcraft-Universum nennen, wenn dir das lieber ist. Insgesamt kommt es eh aufs selbe raus.
      Stancer
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Film wird sich wohl kaum nur an die WoW Spieler richten, mal ganz davon abgesehen das er von Warcraft handelt und nicht um WoW !

      Allerdings wird es der Film schwer haben, denn in dem Genre gibt es nicht so viel zu holen, ausser er heisst "Herr der Ringe".

      Die nötige Story hat Warcraft ja aber es kommt auf die Umsetzung an und das ist ja das, woran die meisten Spiele-Filmumsetzungen gescheitert sind !
      Dagonzo
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ob zu spät oder nicht. Wer sich für WoW-Universum interessiert, wird sich den Film auch anschauen, wenn er erst in 4-5 Jahren in die Kinos kommt.

      Leider sind nach meiner Erfahrung bisher die meisten Filme die nach Computerspielen gedreht wurden ein Flop geworden. Na wir werden sehen.
      Enythen
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich würd eher sagen ca. 1,5 Jahre zu spät. Wär schön gewesen sich kurz vor WoD noch mit den Charakteren vertraut zu machen
      Haldimir
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja, aber in erster Linie lege ich das für dich fest. Ganz global.
      XMcLane
      am 21. Januar 2014
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      und das legst du jetzt global als entscheidung für alle potentiellen kinogänger fest, oder wie?
      Dieser Kommentar wurde durch Meldungen begraben. einblenden
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1105886
Warcraft: The Beginning
Warcraft-Film: Dreharbeiten sind gestartet!
Die Dreharbeiten zum Warcraft-Film haben am 20. Januar 2014 begonnen. Duncan Jones, der Regisseur des Films, gab dies über Twitter bekannt. Laut Jones war der gestrige Drehtag der bislang beste von allen.
http://www.buffed.de/Warcraft-The-Beginning-Film-203964/News/Warcraft-Film-Dreharbeiten-sind-gestartet-1105886/
21.01.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/11/Warcraft_Film_Movie_Duncan_Jones-buffed_b2teaser_169.jpg
warcraft,film
news