• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      15.01.2015 14:09 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Gwen
      am 19. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Fantastische Effekte" stehen nicht erst seit Michael Bay oft als Ersatz für Handlung und schauspielerisches Können. Ich hoffe sehr, daß das hier nicht auch der Fall ist.
      Andererseit - wie viele gute und wieviele schlechte Computerspiel-Verfilmungen kennen wir?
      Stancer
      am 19. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja Postal war ja so trashig, das er schon wieder lustig war. Mit genügend Bier/Alk lacht man sich schlapp
      -GASH-
      am 19. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Prince of Perisa ging ja noch so.
      Lustig war es damals bei Super Mario Bros. Als Kind fand ich den Film noch irgendwie cool, obwohl es einer der miesesten File aller Zeiten ist. Silent Hill (1) und Hitman fand ich ganz gelungen. Noch paar random Name-Droppings: Street Fighter, Tekken, Postal , Final Fantasy, Need 4 Speed, Schwerter des Königs (Dungeon Siege)...
      Gwen
      am 19. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meine Rede...

      Wobei ich manchen der Schlechten durchaus was abgewinnen kann. Manchmal ist Trash so trashig, daß es wieder witzig ist
      Stancer
      am 19. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Masse ist schlecht. Wirklich gute gibt es kaum.

      Tomb Raider war wohl einer der besseren und Resident Evil war nun auch nicht soooo schlecht.

      Aber im Gegegnsatz dazu ist die Liste der miesen Umsetzungen recht lang :

      - Wing Commander
      - Dungeons & Dragons
      - Farcry
      - Doom
      - Max Payne
      - Mortal Combat
      - Alone in the Dark
      - Dead or Alive
      etc.

      Ashkarius
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Hmm ... oh ja ... DEN Ärger möchte ich mal erleben den ein Darsteller bekommen würde wenn er sich noch während der Film in Produktion ist vor ne Kamera stellt und sagt:
      "Öhm ... ja ... also ... mein neuer Film? Naja ... was soll ich darüber sagen? Alles in allem der größte Mist den ich je erlebt habe! Die Darsteller sind bescheuert, die Szenen und Effekte sehen scheiße aus und die Story ist mal echt das Letzte. Ach ja, hab ich schon erwähnt dass der Film stinkfad wird?"

      PS: bevor ein paar Hardcore-Fanboys wieder die Mütze hochgeht: ich bin NICHT der Meinung dass obiges zwingend auf den Warcraft-Film zutreffen wird ... soll lediglich als Beispiel dienen dass KEIN Darsteller wirklich was Negatives über den Film sagen wird den er grad dreht
      Spartu
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Stimmt, also ist die News fürn Hugo
      Stancer
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      "Fantastische Effekte"

      oder auch anders ausgedrückt : "Die Story ist total langweilig!"
      Stancer
      am 19. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja ich erinner nur mal an Deep Impact. Der hatte 80Mio. Budget und geworben wurde eigentlich nur mit den Szenen vom Asteroiden Einschlag.

      Fazit : 2 Stunden gähnend langweiliges Gelaber und 3min Action !

      Grauenhafter Film !
      Gwen
      am 19. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ohne Dir widersprechen zu wollen sind 150Mill US$ kein Garant.
      Siehe Michael Bay Filme: Riesen Budget und doch nur Explosionen.
      Sicher CGI vom feinsten - aber eben kein Inhalt.
      Starblaster
      am 18. Januar 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @Stancer, Chris Roberts hatte gerade mal 25 Millionen für Wing Commander zur Verfügung, davon ging das meiste für den doch recht bekannten Cast den er zusammenstellen konnte drauf sowie die Tricks aus seiner Software-Schmiede Digital Anvil. Alles in allem war WC für eine billig Produktion aus meiner Sicht noch recht unterhaltsam, im Vergleich zu anderen Sci-Fi B-Movies, dieser Tage..

      um zurück zum Thema zu kommen Legendary pumpt hier ca 150 Millionen in die Produktion und das wird man auch merken. Selbst wenn es einem HDR eventuell nicht das Wasser reichen wird, wird es schon rein qualitativ und filmtechnisch ein Highlight sein und da Legendary sich auf diese Art Filme versteht wird auch der Rest in Ordnung gehen, da bin ich mir sehr sicher.
      Stancer
      am 17. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das die Warcraft Story Tiefe und Potenzial hat steht ja ausser Frage.

      Die Frage ist ja eher, ob der Regisseur diese Story auch gut auf die Leinwand bringen kann.

      Man erinner sich nur mal an Wing Commander. Tolles Spiel, tolle Story... sauschlechter Film.
      TheFallenAngel999
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Übrigens nee Anmerkung: Sam Raimi wurde ja angeblich von Blizzard als Regisseur abbestellt, nachdem der gute Herr zu viel von der Story abgeändert wurde, da wurden er und sein Drehbuchautor durch Duncan Jones und noch jemanden ersetzt. Bei Blizzard Storys, haben sogar Comic und Buchautoren spezifische Vorgaben es gibt nur gewisse Teile die sie selber gestalten dürfen.
      TheFallenAngel999
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch Chris Metzen sagte schon bei der Blizzcon, dass alles toll aussehe.

      Wenn sie sich an die Grundstory halten und nicht zu viel kürzen wird die Story fantastisch. Das Buch als die Orcs gegen die Menschen Krieg führten in Azeroth gehört zu den absoluten Highlights der Warcraft Story. Potential ist da, jetzt hängt nur noch davon ab, was in dem Film gebracht wurde.
      Stancer
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich meine nur, das man vorsichtig sein sollte, wenn Darsteller den eigenen Film hoch loben, denn ich habe noch nie von einem Darsteller gehört, das er im Vorfeld schlecht über den eigenen Film geredet hat !
      Derulu
      am 16. Januar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Morcaine
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin ja nach wie vor der Meinung sie hätten das als als Animationsfilm machen sollen. Kann mir nicht vorstellen, das es mit Schauspielern wirklich gut wird, fand die Orks in HdR schon nicht so gut und in Warcraft kommen ja noch andere Rassen vor, die von der Maske her noch schwieriger zu gestalten sind.
      Obi-Lan-Kenobi
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Falls du damit die Cinematics meinst, kannste das knicken. Erstens ist es noch bei weitem zu teuer, einen ganz Film zu produzieren in dem Stil und zweitens musste man damals beim Trailer zu Cataclysm einbußungen machen, weil die Dateien einfach zu groß wurden. Stelle dir jetzt mal nen Film vor ^^
      Progamer13332
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      naja ich hoffe die effekte werden ein bisschen besser als im hobbit, da hat mich dieses cgi zeug die ganz zeit aus dem film gerissen
      Æxodus
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ehm, wer ist Travis Fimmel und Toby Kebbell? Noch nie gehört von den beiden.

      Sollen eigentlich auch namenhaftere Schauspieler im Warcraft Film mitspielen, ist da was bekannt?

      Mfg
      ZAM
      am 17. Januar 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich.
      BoP78
      am 17. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Herr der Ringe hat ja auch sehr gut ohne viele große Namen in den Hauptrollen geklappt. Vor Allem Viggo Mortensen und Sean Astin stachen dann mit tollen Leistungen heraus und wer kannte die beiden vorher schon?
      ZAM
      am 16. Januar 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Aber auch die geben keine 40 Millionen Dollar für einen Schauspieler aus.
      Derulu
      am 16. Januar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Der Film wird von Legendary Films gedreht, die sind dann auch selbstverständlich für das Budget zuständig
      RusokPvP
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja.. son Johnson wär schon schick.
      Aber das kann sich Blizzard wahrscheinlich nicht leisten. Da muss man eben auf schlechte Schauspieler aus einer noch schlechteren Serie (Vikings) zurückgreifen.
      Jaaaaaa ihr Fanbois.. Vikings is voll doofi! :p
      ZAM
      am 16. Januar 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich hätte immer noch gern Dwayne dabei.
      Morcaine
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wobei ich Fimmel in Vikings jetzt nicht so toll fand, da waren andere Charaktere besser gespielt.
      Rasgaar
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gut, Robert Kazinsky (Orgrim Doomhammer) dürfte auch ein Name sein, den zumindest Serienfreaks kennen, die True Blood schauen
      walking_deadman
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja ... Lieber Schauspieler, die noch relativ unbekannt sind und dafür Leistung bringen als Stars, die nur wegen ihres Names engagiert werden und dann halbarschig spielen.
      Derulu
      am 16. Januar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Paula Patton (Ex-Frau von "Blurred Lines" - Robin Thicke^^, Mission Impossible - Phantom Protokoll), Dominic Cooper (Der Bösewicht in Dracula Untold, Need for Speed, Marvel: Captian America-Reihe, da ist er Howard stark, der Wissenschaftler, dessen Sohn später Iron man wird) Ben Foster (The Mechanic)...

      Ansonsten war es das mit "namhafteren" Leuten...

      Wobei man Tavis Fimmel kennen sollte, " Vikings" ist ja jetzt ja keine extrem unerfolgreiche Serie
      Destructix
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Til Schweiger hatte am Anfang über Farcry gesagt das es toll wäre... danach sagte er das es sein größter Fehler war.
      Mal abwarten...
      BoP78
      am 17. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man hat ihn anfangs wahrscheinlich wegen seiner Nuschelei nur falsch verstanden.
      Spartu
      am 16. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ach ne Echt jetzt? Als ob die Erzählen würden das der Filme scheisse ist ...
      RusokPvP
      am 15. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wahnsinn.. es geht wohl echt langsam los.. :O
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1148006
Warcraft: The Beginning
Warcraft: Anduin-Lothar-Darsteller Travis Fimmel berichtet von "fantastischen Effekten"
Die Mitarbeiter von IGN hatten die Chance, Schauspieler Travis Fimmel im Rahmen eines Interviews zur dritten Staffel von Vikings auch zu seiner Rolle im Warcraft-Film zu befragen. Die Arbeit als Anduin Lothar mit "Gegenspieler" Durotan - von Toby Kebbell dargestellt - war für Fimmel super, allerdings wurde ihm viel Vorstellungskraft abverlangt.
http://www.buffed.de/Warcraft-The-Beginning-Film-203964/News/Anduin-Lothar-Darsteller-Travis-Fimmel-berichtet-von-fantastischen-Effekten-1148006/
15.01.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/Warcraft_Film_Panel_2014_03-buffed_b2teaser_169.jpg
warcraft,mmorpg
news