• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Warcraft: Inspiration durch Dune 2, Warhammer-Lizenz, entwickeln ohne Netzwerk - "Making Of Warcraft"-Blog

    Der früher bei Blizzard tätige Entwickler Patrick Wyatt veröffentlichte auf seinem Blog den ersten Teil einer "Making Of Warcraft"-Reihe. Wyatt berichtet darin über die Entwicklung des ersten Warcraft-Strategiespiels.


    Der frühere Blizzard-Entwickler Patrick Wyatt startete auf seinem privaten Blog eine neue Artikelreihe. Die heißt "Making Of Warcraft" und berichtet – der Name lässt es vermuten – über die Entwicklung des ersten Warcraft-Strategiespiels. Wyatt will in der Artikelreihe aus dem Nähkästchen plaudern und einen Einblick in die Entstehung der Warcraft-Reihe geben. Wyatt war für Warcraft: Orcs & Humans sowohl als Produzent und als leitender Programmierer tätig.

    Im ersten Teil seines "Making Of Warcraft"-Blogs geht Wyatt unter anderem auf die Wurzeln von Warcraft ein. Das Blizzard-Team wurde vor allem durch das Echtzeit-Strategiespiel Dune 2 inspiriert – das wurde von vielen Blizzard-Angestellten in Mittagspausen und nach der Arbeit exzessiv gespielt. Allerdings fehlte den Blizzard-Entwicklern unter anderem ein Mehrspielermodus. Ihrer Ansicht nach war das Echtzeit-System wie geschaffen für Multiplayer-Partien. Und das, so Wyatt, sei dann auch die einzige Grundlage für den Start der Entwicklung gewesen. Konkrete Pläne für das Spiel-Design, für das Budget oder ... irgendeine Art von Planung hätte es nicht einmal auf eine Serviette gekritzelt gegeben. Die Entwickler legten einfach los.

    Wyatt arbeitete dann zunächst am System, das es Spielern ermöglichte, mehrere Einheiten auf einmal zu selektieren. Ein großer Unterschied von Warcraft gegenüber dem Vorbild Dune 2, bei dem immer nur eine Einheit zur Zeit befehligt werden konnte. "Ich verbrachte Stunden damit, Einheiten zu selektieren und herumzukommandieren anstatt weiteren Code zu schreiben. Das war das coolste Feature an dem ich in meiner Karriere als Programmierer bis dahin gearbeitet hatte", so Wyatt. Ansonsten allerdings war das Spiel zu diesem frühen Entwicklungszeitpunkt laut Wyatt nur eine abgespeckte Kopie von Dune 2. Wyatt schreibt in seinem Blog-Beitrag dazu: "Ich scherzte, dass Warcraft zwar von Dune 2 inspiriert war, aber doch ein völlig anderes Spiel war – unsere Minikarte war in der oberen linken Ecke, sie hatten ihre in der unteren rechten Ecke".

    Wyatt schreibt auch über erschwerte Bedingungen bei der Entwicklung. So gab es bei Blizzard damals noch kein firmeninternes Netzwerk. Das verkomplizierte nicht nur die Entwicklung des Mehrspielermodus – auch die Zusammenarbeit der Entwickler war knifflig. Ständig musste der Quellcode des Spiels über Disketten ausgetauscht werden. Ein wirkliches Management für die Versionen – heutzutage Standard – gab es nicht. Laut Wyatt gingen bei diesem Vorgang auch regelmäßig Teile des Programms verloren. Mitunter mussten die Programmierer gerade erfolgreich entwickelte Bugfixes direkt neu entwickeln, weil sie – ohne Backup – überschrieben wurden.

    Patrick Wyatt spricht auch kurz über Warhammer von Games Workshop. Das Warhammer-Universum war Wyatt zufolge ohnehin eine große Inspiration für den Grafikstil von Warcraft, und Blizzard-Mitbegründer Allen Adham wollte eine Warhammer-Lizenz für das Echtzeit-Strategiespiel erwerben. Aus einem solchen Deal wurde letztendlich aus verschiedenen Gründen aber nichts. Zum einen wurden sich die beiden Firmen vertraglich nicht einig – zum anderen wollten große Teile des Entwickler-Teams lieber selbst die Kontrolle über das Universum zum Spiel haben. Grund dafür waren auch schlechte Erfahrungen mit DC Comics bei früheren Blizzard-Spielen wie Death and Return of Superman und Justice League Task Force. Den vollständigen ersten Blog-Beitrag zu "Making Of Warcraft" könnt Ihr im Blog "Code Of Honor" von Patrick Wyatt nachlesen.

    04:58
    Retro-Special - Warcraft: Orcs and Humans
  • Warcraft: Orcs & Humans
    Warcraft: Orcs & Humans
    Publisher
    Bomico Entertainment Software
    Developer
    Blizzard
    Release
    01.01.1994
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Angrimssohn
    Warcraft Orcs and Humans habe ich verdammt gerne gespielt. :) Mit diesem Teil hat mich die Welt von Warcraft in den…
    Von ttakeo
    ja dune 2 war schon genial aber so richtig süchtig hat mich dann dune 2000, mit der etwas besseren grafik. kann mich…
    Von Little-Zero
    Man kann Grundlegende Sachen nicht klauen. Die Idee z.B., mehrere Einheiten gleichzeitig auszuwählen, hatten alle RTS…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Launethil
      26.07.2012 15:59 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Little-Zero
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Man kann Grundlegende Sachen nicht klauen. Die Idee z.B., mehrere Einheiten gleichzeitig auszuwählen, hatten alle RTS Spiele-Entwickler, aber die Umsetzung gelang net jedem. Du kannst im echten Leben auch net das "Atmen" patentieren nur weil du (als Arzt oder so) als erster herausgefunden hast, wie das Atmen funktioniert.
      Genau so auch die Argumentationen wie "WoW hat von Ultima geklaut, Rift hat von WoW geklaut etc." total sinnfrei und können nur von ahnungslosen 12jährigen stammen.
      Das Einzige was man in einem Spiel (Software) überhaupt "sichern" kann, ist die Künstlerische Seite eines Spiels. Normal die Designs&Arts.
      Wenn Blizzard all das patentieren könnten [und die hättens gemacht wenn die es könnten bzw. dürften] dann gäbs heute kein einziges MMORPG ohne das die Entwickler erstmal Kohle an Blizzard abdrücken müssten, für die Erlaubnis.

      Und gegen Storys der Spiele kann man generell nicht klagen (es sei denn es ist eine eindeutige Kopie). Denn "inspiration" ist nicht gleich "Kopie".
      ayanamiie
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich kann mich noch errinern als kleinerjunge warcraft 1 in der hand gehalten zuhaben ich habe das spiel geliebt.

      Ich hatte es aus einem Bestseller heft zichseiten mit infos und bildern zum spiel ich hab es immer und wieder angesehen es war einfach toll.

      schade das die neurerenversionen inzwischen nichmehr so sind w3 war zwar nett aber es kam niewieder das alte fealing auf

      Sehr schade fand ich den w2 online modus der war ne einfache qual andauernd ogerruns und man ist in wneigen min tot.

      der singleplayer war super manche missionen waren echthart vorallem wenn die kohle knapp wurde
      Zorgonn
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dune 2 war eines der geilsten Spiele überhaupt für den Amiga 500
      Mehrspieler wäre schlecht gewesen, die Kiste war recht teuer und so musste man meistens zu freunden zum daddeln. Das war auch gut so (Soziale kontakte etc)
      ttakeo
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja dune 2 war schon genial aber so richtig süchtig hat mich dann dune 2000, mit der etwas besseren grafik.

      kann mich noch erinnern. mama und papa sind weggegangen und ich sollte um 21 uhr ins bett. als sie dann gegen 4 uhr heim gekommen sind war ich immer noch am spielen und hatte nicht wahrgenommen das schon sooo viel zeit vergangen war.
      Heidenherz
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja ist ja unverkennbar das es von Dune 2 "inspiriert" wurde. ^^ Aber auch verständlich bei solch einen geilen Game! Allerdings war die weiterentwicklung(C&C) besser gelungen als Warcraft. ;P
      Harold_vs_Kumar
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jap, hat sich dann aber nich mehr weiterentwickelt, ganz im Gegensatz zu den Blizzard-Games, die mal eben das komplette Genre grundlegend veränderten (StarCraft, WarCraft III)
      maos
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie sehr man doch den Begriff "Inspiration" heutzutage doch dehnen kann!
      Früher gab es noch Musen, die einem inspirierten, heute heißt die Muse Strg+C!

      Hat Games Workshop wirklich nie geklagt?
      Imbaprogamer1987
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jeder klaut von jedem.
      Camonbär
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum auch, eigentlich hat Warcraft nicht viel gemeinsam außer Orcs und Menschen. Sonst müsste auch Westwood klagen, und führt man das ganze fort so gebe es heute eigentlich nur eine große Spieleschmiede weil sie lizenzen für alles hat.

      Sind wir doch mal ehrlich, fast jedes Spiel ist ein abklatsch, wirklich neue Spiele sind selten und werden kurz darauf tonnenweise kopiert.
      maos
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Habe gerade herausgefunden, dass der Begriff Space marine schon seit mindestens 1939 existiert! ^^

      https://en.wikipedia.org/wiki/Space_marine
      Derulu
      am 26. Juli 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      "Talent erfindet, Genie stiehlt"

      Nein, die haben noch nie geklagt (es wurde ja auch genug geändert um das quasi unmöglich zu machen)

  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1013318
Warcraft: Orcs & Humans
Warcraft: Inspiration durch Dune 2, Warhammer-Lizenz, entwickeln ohne Netzwerk - "Making Of Warcraft"-Blog
Der früher bei Blizzard tätige Entwickler Patrick Wyatt veröffentlichte auf seinem Blog den ersten Teil einer "Making Of Warcraft"-Reihe. Wyatt berichtet darin über die Entwicklung des ersten Warcraft-Strategiespiels.
http://www.buffed.de/Warcraft-Orcs-und-Humans-Spiel-41732/News/Warcraft-Inspiration-durch-Dune-2-Warhammer-Lizenz-entwickeln-ohne-Netzwerk-Making-Of-Warcraft-Blog-1013318/
26.07.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2003/06/warcraft_1_.jpg
warcraft
news