• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      15.05.2013 16:28 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      otherhuman
      am 16. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Arrclyde
      am 16. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer ist denn nun schon wieder Jay Wilson? Kenn ich nicht, also f*** that Loser.

      Wer Irony und Sarcasm findet darf sie Adoptieren
      Tori
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      und was ist das Kerngeschäft von Activision ? Wohl nicht die Herstellung von Sonnenschirmen oder ?
      Da gehts darum das Fahrzeug zu verkaufen bevor der Keilriemen reisst um nix anderes...
      MrBlaki
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Du solltest richtig lesen bevor du irgendeinen Schwachsinn schreibst...es geht um das Kerngeschäft von VIVENDI! und das diese sich wieder auf dieses fokusieren wollen. Deshalb wollen sie weiter Anteile an Activision Blizzard loswerden...
      Derulu
      am 15. Mai 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Was hat Activisions Kerngeschäft damit zu tun?

      Vivendis Kerngeschäft dürfte weiterhin "Ver-" und "Entsorgung"sein, haben sie doch die Konzession für das Lyoner- und das Paris Wasserversorgungsnetz in ihrem Besitz und zwar seit der Unternehmensgründung (weiters gehören ihnen Abwasser- und Abfallverwertungs-, Energieversorgung-, Transportdienstleistungs-, Bauwesen-, Telekommunikations- und Immobilienhandelunternehmen).
      Erst seit den 80ern des letzten Jahrhunderts haben sie angefangen "kleinere" (und mit Univeral auch "größere") Unternehmen der Medienbranche, gerne solche mit "finanziellen Schwierigkeiten" aufzukaufen, hier vor allem Fernsehsender (zB. Canal+, SFR), Plattenlabels (Universal Music) und Verlage - "Kerngeschäft" ist das aber nicht. Und seit einem Jahrzehnt machen sie nun mit ihrem wilden Mix Verluste, mal mehr, mal weniger
      max85
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wenn ich reich wäre, würde ich alles kaufen. Dann würde ich Blizzard wieder unabhängig machen und sie machen lassen. Activision würde ich wieder verkaufen, an EA oder so^^
      Stancer
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @Arrclyde : Stimmt, viele scheinen echt zu glauben Blizzard ist ein heiliges Unternehmen und die kontroversen Entscheidungen und Aufreger sind immerzu auf Activision zurückzuführen.

      Niemals würde Blizzard an Geld oder gar Profit denken, die haben sich voll und ganz dem Spass der Spieler verschrieben..... aber man soll den Leuten ihre Traumwelten ruhig lassen
      Arrclyde
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ok, das ist schon fast diabolisch böse . Abllerdings denke ich das Blizzard schon immer alles autonom entscheiden konnte, will nur keiner wahrhaben das sie möglicherweise vergessen haben was Gamer wirklich wollen. Da muss ein Böser her, also Activision ist schuld..... egal, die gehen eh bald an EA (wenns nach MadMax85 geht) XD
      Stancer
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      So einfach wäre das wohl nicht, denn es stehen wohl kaum 50,1% der Blizzard Aktien zum Verkauf und Blizzard daraufhin wieder "unabhängig" zu machen geht schonmal gar nicht, da Blizzard eine Aktiengesellschaft ist.
      Man müsste also wieder eine mbH draus machen und dem müssten alle Aktionäre zustimmen.

      Und wenn Blizzard dann unabhängig wäre, wer verhindert das es wieder gekauft wird ?

      Mit Activision wäre es genauso, es ist ebenfalls ein Aktienunternehmen und EA müsste dann erstmal interesse an diesen Aktien haben.

      Genau das ist ja das schwierige mit Aktienunternehmen, man kann nicht einfach ins Chefbüro laufen, paar Millionen/Milliarden auf den Tisch knallen und schreien "Ich kaufe euch"!!! Dazu kommt noch, wenn sich jemand entschließen würde auf Teufel komm raus ein Unternehmen zu kaufen, das dann die Aktienkurse ins uneremessliche Steigen würde. Aktien sind eben ein Angebot - Nachfrage Handel !

      Kurz gesagt : Selbst mit sehr viel Geld wäre es kaum möglich, da einfach zu viele Steine im Weg liegen.
      Topperharly
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      kann jemand 10 Euro wechseln, will nicht gleich so viele kaufen ;P
      Arrclyde
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @milosmalley:
      Wieso will man mich eigentlich ständig steinigen dafür? Er hat etwas großartiges als Lebenswerk geleistet, Generationen gut unterhalten. Das erkenne ich an und respektiere die Person Loriot und sein Werk..... Ich finde ihn nur nicht witzig. Ich hab noch nie über einen Sketch lachen können.... Kult hin oder her, ich find ihn nicht witzig.

      Das muss echt schlimm sein "Raus hier" ist noch das harmloseste
      milosmalley
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich finde auch Loriot nicht witzig"

      Raus hier... ich mein's Ernst!! ^^
      Arrclyde
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genau das meine ich Ja Derulu: JETZT kann man viel Geld rausholen weil noch ist ActiBlizz viel wert. Deren Vorstand will die Aktien ja auch nicht kaufen um "Selbstbestimmer" zu werden, sondern um den Wert der Firma hochzuhalten, um Später die Aktien teuer weiterverkaufen zu können um noch mehr Kapital einzulagern.

      Also stellt sich mir die Frage: Was weiß Vivendie was wir nicht wissen? Ist es wirklich besser eine Gut gehende Firma jetzt zu verkaufen? Oder deutet alles darauf hin das ActiBlizz den Höhepunkt bald erreicht hat und es dann nur noch eine Richtung gibt => nach unten? Ich meine ja die Speile Verkaufen sich super.... Aber so nach dem 12ten Skylander den ich meinen Neffen geschenkt habe wirds langsam auch mal genug. Die wünschen sich die Dinger schon nicht mehr. (Ach so ja: Skylanders war finanziell erfolgreicher als WoW und CoD im letzten Jahr. Keine Ahnung wie es dieses Jahr aussieht)

      Jetzt haben wir eine schöne Diskussion Finde ich ja gut wenn man mit dir humorlosem Bolzen statt dessen auch gut diskutieren kann

      Also was wird es werden? Ramschverkauf oder Börsianisches Taktieren? Insiderwissen und Stützkäufe der eigenen Aktien oder Feilschen um Unabhängigkeit und Selbstverwaltung? Junge Junge Junge.... das ist definitiv spannend. Meinungen und Argumente bitte hierher.
      Derulu
      am 15. Mai 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Warum will Vivendie verkaufen wenn Blizzard und Activision doch so rocken?"


      Weil im aktuellen Wirtschaftssystem "schnelles Geld" mehr "bringt" als eine langfristige Anlage - jetzt macht Activision Gewinn, jetzt kann man einen relativ hohen Preis rausholen und kann somit sein Eigenkapital und sein Ergebnis aufbessern und zwar für Anleger und Fremdkapitalgeber "offensichtlicher" als, wenn man über Jahre mit den Erlösen von Activsion (noch dazu, weil man nur 61% dieser Erlöse bekommt und auch da nur das, was zur Ausschüttzung kommt) nur das eigene negative Ergebnis etwas senkt - den extrenben Geldgebern gefällt ein "sehr gutes Ergebnis", das man nur in wenigen Jahren hat besser als ein "verbessertes schlechtes Ergebnis" über viele Jahre.

      Und natürlich will das Management von Activision nicht das Geld zahlen, das sich der Anteilseigener vorstellt, man wird ihnen sagen : "nehmt jetzt die paar Millionen weniger, ihr wseht ja, dass ihr uns sonst gar nicht los werdet" - das ist nunmal ein Feilschen
      Arrclyde
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Schon klar das du ein Aktienpaket nie so billig bekommst. Die realistische Frage ist doch:
      Vivendi will verkaufen, der Vorstand Activision Blizzard will kaufen..... warum ist das noch nicht passiert? Möglicherweise weil die Preisvorstellung weit auseinander gehen.

      Warum will Vivendie verkaufen wenn Blizzard und Activision doch so rocken? Grade wenn es für Vivendie finanziell grade schlechter aussieht verkaufe ich doch nicht mein bestes Pferd was mir trotz der miesen Zeit einiges einbringt (61%, ich meine...HALLOOOO). Mit ActiBlizz haben sie also schlechte Quartalszahlen und ohne die Aktien soll es besser werden? Verdient man nix wenn man Hauptaktionär einer sehr gut laufenden Firma ist?

      Und Nein, ich glaube dieses Börsen-Märchen "wir wollen uns mehr auf das Kerngeschäft konzentrieren" definitiv nicht. Entweder steht Vivendie finanziell das Wasser bis zum Hals, dann wäre die Aktien schon lange weg. Oder aber der Vorstand ActiBlizz will weit weniger zahlen als sie selber wert sind. Dann kann es Vivendie aber noch nicht so schlecht gehen, also warum dann überhaupt verkaufen?

      Ihr könnt sagen was ihr wollt, aber alles andere als "Da ist doch was Faul" oder "Insiderwissen??" ist unlogisch und unglaubwürdig.

      Edit:
      Deswegen machst du dich mit übertriebener Ernsthaftigkeit zum Löffel? Hinterher kann man das immer sagen.
      Ich finde auch Loriot nicht witzig, aber deswegen bringe ich bei seinen Sketchen auch keine "logische Widerlegung" seines "Blödsinns"
      Derulu
      am 15. Mai 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Natürlich habe ich "verstanden" , dass ihr beide hier "komisch" sein wollt - allerdings wollte ich die "zweifelhafte" Witzigkeit nicht ganz anerkennen (angeblich soll Fips Asmussen auch witzig sein, für mich erzählt er aber nur alte Witze, die schon nicht mehr lustig waren, als mein Opa noch ein Kind war) - ich mag keine "Schenkelklopfer" mit Bart bis zu den Knöcheln ("denn Aussagen wie diese kommen IMMER wenn auch nur irgendwo auch nur ein kleines bißchen von etwas verkauft werden soll) und beantworte diese dann immer mit der größtmöglichen "Sachlichkeit" (was mir auch nicht immer gelingt)
      Arrclyde
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso wusste ich das du die überspitzte Komik der Beiträge nicht verstanden hast noch bevor ich den Post geöffnet habe nachdem ich sah "3 Kommentare"?
      Derulu
      am 15. Mai 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Für deine 10€ kriegts du aktuell an der Börse nicht eine Aktie

      Kurs ist 12€ (da aufgrund dieser News der kurs heute um 6,6% gesteigen ist)

      http://www.finanzen.net/aktien/Activision_Blizzard-Aktie

      Auch wenn ein größeres Paket eventuell günstiger hergeht...mit 10 € kriegst du halt kein größeres Paket :p
      Arrclyde
      am 15. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hatte auch mit dem Gedanken gespielt...... Die Aktion macht mich allerdings stutzig. Will ja nicht für 20 Euro Aktien Kaufen die nach der Transaktion plötzlich nur noch 5 wert sind. Da stellt sich mir die Frage: Vivendi, how much for the fish?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1069886
Vivendi
Vivendi will immer noch Anteile an Activision Blizzard loswerden
Vivendi ist noch nicht mit Activision Blizzard fertig und will weiterhin Anteile an dem erfolgreichen Spielekonzern loswerden, um sich wieder aufs Kerngeschäft zu konzentrieren. Das Management von Activision Blizzard wäre Berichten zufolge mehr als glücklich, einige dieser Anteile zu übernehmen.
http://www.buffed.de/Vivendi-Firma-15850/News/Vivendi-will-immer-noch-Anteile-an-Activision-Blizzard-loswerden-1069886/
15.05.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2008/09/activision_blizzard_logo_17_09_2008.jpg
news