• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • 07.01.2011 15:36 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Wolfner
      am 10. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Konsolenentwicklung an und für sich is jetzt nix tolles. Führt eher zu Popo-Schmerz beim Entwickler, dank reglementierter Hardware, beschränkter Steuerung, Auflagen der Konsolen-Hersteller und so weiter und sofort.

      Der einzige Grund, warum Entwickler auf die Konsolen umsteigen ist jener, dass ein paar findige Füchse in den letzten 5 Jahren herausgefunden haben, dass sich dort der Markt einfach besser schröpfen lässt.

      Warum?
      Es spielen einfach mehr Leute auf Konsolen.
      Oha, weshalb denn das?
      Ganz einfach: Wenn du auf einer Konsole spielst, musst du dich mit der Hardware nicht auskennen. 200, 300 Euro aufn Tisch, das Teil heimtragen, an Fernseher anstecken, Controller rein und der "technische" Teil is gelaufen.

      Aber das richtige Abkassieren hat noch gar nicht begonnen.
      Denn das Konzept geht erst jetzt in vollen Zügen auf.

      Man braucht doch nur schauen, was Herr und Frau Konsolero letztes Jahr für dämliche Mappacks ausgegeben haben (etwas, dass es am PC ehemals für lau gab).
      Und so tastet sich der Markt, ganz besonders die Publisher, langsam an die Grenzen der Belastbarkeit heran.
      Bis so ein Spiel mal 70 und ein DLC mit 5 Karten 30 Euro kosten. Kommt schon noch. Das hat dann aber nichtsmehr mit Inflation zu tun.

      Aber das schöne ist, und das ist auch einer der Gründe, warum die Entwickler ihren alten Kunden immer mehr den Rücken zukehren, soetwas kannst du auf dem PC einfach nicht bringen.

      Hier sind die Leute Modding-Tools anstelle von DLC gewohnt, dedizierte Server anstelle von Matchmaking oder auch Komplexität anstelle von ewigem Casual-Kram. Genau wie technischen Fortschritt.

      Und der PC-Spieler ist auch ein widerspenstiger, konservativer Geliebter.
      Bau auf dem PC Markt mal derbe Scheiße, dein nächstes Spiel darf sich über massive Pirating-Zahlen freuen.



      Die Schattenseiten der Öffnung einer Industrie an die breiten Massen.
      War aber beim besten Willen nicht immer so. Ist erst seit dieser (dank der Wii extrem erfolgreichen) Konsolengeneration so.
      jjrobinson
      am 10. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      zu wenig zeichen^^ kinekt oder muf für ps3 oder nintendo 3ds mit erstem dreide one brille klar manche sachen kamen für den pc aber nie zur masen anvertigung tja ich sag mahl so one konsolle wer der entwiklungsmark für den spiele pc nicht zu stande gekommen wegs felender konkurens denk mahl drüber nach
      jjrobinson
      am 10. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich weis ja nicht ich hab für neue spiele wie nvsp hot persut oder caselvania nur 40 euro gezahlt das manche spiele 60 euro koste ist schon teuer aber die entwikler bringen die meisten spiele jetz schon unter 50 euro auf den markt zwar nur für ein partage um die verkaufs zahlen hoch zu treiben aber mir ssolls recht sein ja ein par dlc sind schon überteuert aber man mus se sich ja net kaufen wen man net will und zum temea hard wer ich weis ja nicht aber nintendo mit der bewegungssteuerung oder
      jjrobinson
      am 09. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      na ja splintet cell war ein x box celler oder hello da hilt die pc version nicht mit schau mall bei den verkaufs zahlen der pc lebt haubtsechlich durch die online games und brauser games oder strategiespiele aber der rest ist leider vergebene liebes mü das warschon immer so und wird sich leider nicht endern
      buhmmler
      am 09. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das komische ist ja so marken die jetzt nur noch für konsole spiele machen (bzw. nebenbei eine pc version hinklatschen) sind eigendlich erst durch die pc spieler groß geworden. siehe call of duty, fear, splinter cell usw. ohne uns pc´ler wären diese entwickler nichts!
      Wolfner
      am 08. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab gerade die ersten Skyrim Screenshots gesehen.
      Ich glaube meine Theorie, dass Konsolen den Fortschritt am PC blockieren, bestätigt sich erneut.
      Teiby
      am 08. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hab das letzte mal ne konsole vor 7 jahren angerüht
      Dragonfire64
      am 08. Januar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also beim ersten Blick hab ich gedacht: "Huch, hat Bill Gates aber zugenommen Oo", beim zweiten Blick dachte ich dann: "Ok, nah dran, aber sicher ne Mischung aus ihm und markus-maria-profitlich!"
      Aber eins steht fest: Er hat Recht! Ohne den PC und seine Aufrüstbarkeit wäre das "Fortschrittsrad" der Spiele-Industrie sicher nahezu stehen geblieben. Leider passiert momentan gerade das; durch das ständige Anpassen an die Konsole, um wirklich alle Spieler zu erreichen und so den größt möglichen Profit zu erreichen. Nur wird dabei leider vergessen, das sie noch lange nicht an den Grenzen der PC-Hardware angelangt sind und dennoch sind zwischen PC und Xbox 360 oder PS3 Version kaum markante Unterschiede, was die Grafik betrifft. Das Problem ist, das die Konsolen-Versionen auf dem PC entworfen werden; mit einer mittelmäßigen Hardware Anforderung, um zu gewährleisten das die Anforderungen an den PC nicht zu hoch sind. Was dann nur noch zu testen ist, ist ob die Auskopplung auf der Konsole Bug & Ruckelfrei läuft, aber wenn man jetzt die Grafik der Konsolen und einem High End PC und z.B. Crysis auf Ultra mit max. Anti-Aliasing und Antisothropic Filtering vergleicht, sieht die Konsole (PS3/Xbox360) von nahem ganz schnell blass aus. Nur trauen sich die Spielerhersteller nicht, einen so mutigen Schritt zu gehen wie "Crysis" oder als Vorreiter der immensen Anforderungen damals "Far Cry". Auch "F.E.A.R." hat damals seeehr viele Fans angezogen, bürgt aber auch das Risiko das die hohen Anforderungen die Käufer mit mittelständigen Rechnern abschrecken, wenn sie Tests & Berichte darüber lesen und dort erfahren, was resultierend aus den Tests an Hardware empfohlen wird. Man kann nur hoffen das die Spiele-Industrie etwas mutiger wird und neue Wege geht, denn momentan sinds bis auf Ausnahmen leider kaum neue Konzepte, geschweige denn wirkliche Grafik-Burner. Höchstens Deus Ex 3 ist in nächster Zeit vllt mal "Hardware-hungriger", wobei man das auch nur auf Screenshots erahnen kann...
      jjrobinson
      am 09. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      na ja recht haste ja abisel die programirer sind faul wen du mahl nachtdenks die ps3 hat gleich fiel leistung wie ein rechner nur die programire sind fiel zu faul zeit reinzustecken schau dir mahl sowas wie hevi rain oder ff13 oder unchartet2 oder 3 an dan merkst du wen man sich die zeit nimmt rockt die konsole grafisch heftig
      jjrobinson
      am 07. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      so zum tema pc ist besser als console ich sag mahl das die negatif sachen vom pc sind klar immer neu aufrüsten fiel gelt reinstecken und hoffen das das nechste spiel auch leuft das hast mit konsole nicht und zum tema egoschutter kz 3 mit muf da brauchst keine tastatur und man legt das spiel rein und es leuft und so brecher spiele wie gt5 und mortelkombat oder rolnspiele wie ff13 kommen nie auf pc so das ist mahl das pro der konsole ps man kan auch ne maus und tastatur an der ps3 oder xbox anschliesen und schnell wechseln um musik zu hören oder zu serfen bidde erst schlau machen bevor man motzt gg.
      Wolfner
      am 08. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich meine wann hatten wir den letzten "Wow!"-Effekt bei der Grafik? Das war glaub ich 2007 als Crysis rauskam. Vor mehr als 3 (!!) Jahren.
      Seither heißt es aber ständig "Das Spiel soll auch auf Konsolen laufen" und man weiß, etwas Revolutionäres wird uns da sicher nicht auf den Bildschirm gezaubert.

      Und das schlimmste an der Sache ist: Bis 2013 brauchen wir noch gar nicht mit einer neuen Konsolengeneration rechnen, welche diesen Entwicklungsstop aufhebt.
      Wolfner
      am 08. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Als hätte irgendein User der seinen PC in den letzten 2, 3 Jahren gekauft hat, je seinen PC aufrüsten müssen.
      Genau das ist auch das Problem. Die derzeitigen Konsolengeneration kann durch ihren Internetanschluss viel länger überleben als die letzte. Und da die meisten Entwickler sich inzwischen auf Konsolen konzentrieren, geht auch technisch nix weiter. Demnach gibts auch keinen Aufrüstungsbedarf, da sowieso nur Spiele rauskommen, die so konzipiert sind, dass sie auch auf Konsolen laufen.
      Kokoros
      am 07. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das is aber n leckeres kerlchen...
      Wolfner
      am 07. Januar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Egal was Gabe Newell in Händen hält, es sieht immer so aus, als würde er es gleich essen
      buhmmler
      am 09. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      lol
      mathibaa
      am 07. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der sieht echt aus wie peter griffin xDD
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
806499
Valve Software
Valve: PC-Plattform ist "Zentrum der Innovation" in der Spiele-Branche
Valve-Chef Gabe Newell hat auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas die Wichtigkeit von PCs für die Gaming-Branche erklärt. Seiner Ansicht nach seien PCs als freie Plattformen die Hauptantreiber der Innovation in der Spieleentwicklung.
http://www.buffed.de/Valve-Software-Firma-15833/News/Valve-PC-Plattform-ist-Zentrum-der-Innovation-in-der-Spiele-Branche-806499/
07.01.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/08/6_Gabe_Newell_Official_GDC,Wiki.jpg
valve
news