• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      26.08.2014 10:38 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Spay
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann freu ich mich schon auf die Amazonwerbung!

      Ey Du schaust Dir XXXX an! Klicke hier und kaufe es!
      Paradoxic
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich weiß nicht warum gegen Google so hart gehatet wurde. Sicherlich gibts einiges was bei Youtube schief läuft, aber so grundsätzlich halte ich Google durchaus für ein extrem fortschrittliches Unternehmen mit genügend kreativität und Potential um die vielen verschiedenen Bereiche, in welchen sie tätig sind, zu innovieren und das zeigen sie ja auch schließlich (selbstfahrende Autos nur ein winziges Bsp.)

      Gerade für viele Youtuber hätte der Kauf von Google das Leben extrem vereinfacht und ich hatte mich schon gefreut. Denn gerade die Symbiose (z.B. mögliche Einbindung von Twitch-Streams, vernünftige Ankündigungsmöglichkeiten für seinen Stream, mögliche Vorteile für Youtubepartner wie Qualitätseinstellungen usw.) zwischen Twitch und Youtube wäre interessant gewesen. Nun muss man auch weiterhin wieder kurze Clips rendern und hochladen nur um anzukündigen, dass man streamed *seufz*.

      Den Vorteil, das Google Twitch kauft, konnte ich sehen, aber was habe ich denn nun als Nutzer davon, dass ein Handelsunternehmen wie Amazon in Twitch investiert?
      Sicherlich, mehr Kapital für größere/bessere Server und andere Dinge, aber Youtube und Twitch sind jetzt so gut wie für immer getrennt und ich als User oder v.a. Streamer habe eig. nichts so richtig davon, was ich mir jetzt vorstellen könnte. Aber Hauptsache das pöse Google kauft es nicht, denn Amazon ist der weiße Ritter, der seine Mitarbeiter ja so fantastisch behandelt...
      heinzelmännchen
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich dachte Google hätte schon längst zugeschlagen.

      Dass Amazon Twitch gekauft hat, wundert mich nicht, da in den letzten Monaten im Video-on-Demand-Bereich viel passiert ist. Da will Amazon wohl eine Vorreiterrolle im Gamgingsektor einnehmen.

      Die Einbindung zwischen Youtube und Twitch wäre aber auch interessant gewesen.
      Derulu
      am 26. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Ich dachte Google hätte schon längst zugeschlagen."



      Wollten sie, die Wettbewerbshüter hatten aber was dagegen - eben weil Google schon Youtube hat
      SkoII
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      " Demnach wird der Streaming-Dienst für etwa 970 Millionen US-Dollar in bar übernommen." Wieviele Aldi-Tüten voller Geldscheine das wohl sind? Bitte um Berichterstattung darüber.
      Zophael85
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      hauptsach net google spionieren uns eh wie sonstwas aus.. amazon is schon ne gute partie.
      Nexilein
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei Amazon bekomme ich Produktvorschläge auf Basis der Produkte die ich gekauft oder angesehen habe.

      Bei Google bekomme ich auf irgend welchen Seiten Werbung angezeigt weil ich auf Seite X war, nach Y gesucht habe oder mir jemand per Google Mail von Thema Z erzählt hat...
      Und die Einnahmen aus dem Werbegeschäft finanzieren kostenlose Google-Dienste die andere Anbieter (die sich keine Millionen-schwere Querfinanzierung leisten können) aus dem Markt drängen; aber solange es "kostenlos" ist, können die Kartellbehörden nur zuschauen. Nach kurzer Zeit nutzen Webmaster dann bevorzugt Google Analytics, und der Google Kalender lässt sich wesentlich einfacher nutzen als normale Webkalender.

      Amazon würde es natürlich genauso machen wenn sie könnten, aber sie können eben nicht
      Ogil
      am 26. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      "Oh hi - es sieht so aus als wuerdest Du streamen. Hier eine Liste besserer Webcams und anstaendiger Mikrophone" oder im Fall weiblicher Streamer "Hi - hier ist eine Liste mit Push-Up-BHs fuer mehr Follower"...
      Derulu
      am 26. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich krieg diese vorgeschlagenen Produkte auch täglich per E-Mail-Werbung...daher meine Annahme^^
      Schrottinator
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Email nicht unbedingt, aber vielleicht wird es auf der Seite dann bei den vorgeschlagenen Produkten angezeigt.
      Derulu
      am 26. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Amazon dürfte als Handelsunternehmen noch deutlich mehr Interesse daran haben, deine Vorlieben zu kennen, als das Google hat. Also nicht wundern, wenn Amazon dir bald E-Mails schickt ob dich nicht Spiel XYZ interessieren würde, das sei jetzt in Aktion, bloß weil du einen Stream gesehen hast, wo das gezeigt wurde
      tradinova
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach, und du meinste Amazon macht das nicht ? muahaha...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1133801
Twitch
Twitch: Amazon kauft den Streaming-Dienst für etwa 970 Millionen US-Dollar
Gerüchte rund um eine Übernahme des Spiele-Streaming-Dienstes Twitch gibt es seit geraumer Zeit. Unlängst hieß es beispielsweise, die Übernahme von Twitch durch Google sei so gut wie perfekt. Jetzt aber schlug Amazon zu.
http://www.buffed.de/Twitch-Firma-258761/News/Twitch-Amazon-kauft-den-Streaming-Dienst-fuer-etwa-970-Millionen-US-Dollar-1133801/
26.08.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/07/twitch-pc-games_b2teaser_169.jpg
news