• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Turbine: Entwickler von Herr der Ringe Online und DDO entlässt Mitarbeiter

    Von Turbine, dem Studio, das unter anderem Herr der Ringe Online und Dungeons & Dragons Online entwickelt und betreut, kommen unangenehme Nachrichten. Laut dem Boston Globe wurden Mitarbeiter entlassen. Wie viele Beschäftigte aus dem Turbine-Team ihren Hut nehmen mussten, ist nicht bekannt.

    In der Region rund um die US-amerikanische Stadt Boston stellt das Entwicklerstudio Turbine die meisten Arbeitsplätze in der Spielebranche, rund 400 Leute arbeiten bei dem Studio, das unter anderem Herr der Ringe Online und Dungeons & Dragons Online entwickelt und betreut. Wie in dem Online-Auftritt des Boston Globe vermerkt ist, wurden nun Stellen bei Turbine gestrichen. Wie viele Mitarbeiter gehen mussten, ist allerdings nicht bekannt.

    Die Stellenstreichungen seien aufgrund der Restrukturierungsmaßnahmen beim Mutterkonzern Warner Bros. Interactive Entertainment zustande gekommen. Warner-Sprecherin Remi Sklar bestätigte die Turbine-Stellenstreichungen. Diese sollen Resultat der "fortlaufenden Beobachtungen der Geschäftsfelder und der fluktuierenden Marktkonditionen" sein. Den Beitrag zu den Entlassungen bei Turbine findet Ihr auf der Webseite vom Boston Globe. Inwiefern sich die Stellenstreichungen auf Herr der Ringe Online und Dungeons & Dragons Online auswirken, ist freilich noch nicht abzusehen.

    01:58
    Der Herr der Ringe Online: Die Reiter von Rohan - Launch Trailer
    Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Belo79
    Den Beitrag habe ich auch auf Tentonhammer gelesen. Hier der Link -> http://www.tentonhammer…
    Von Bedalin-Wuchtschlag
    Der Beitrag hier ist auch nicht ganz komplett,es werde nämlich nicht nur Leute entlassen,sondern es kommen auch neue…
    Von Ectheltawar
    Nicht nachgedacht vor dem schreiben? Turbine hat 400 Mitarbeiter, davon arbeiten sicherlich bei weitem nicht alle an…
    • Elenenedh Google+
      26.10.2012 10:46 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Bedalin-Wuchtschlag
      am 26. Oktober 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der Beitrag hier ist auch nicht ganz komplett,es werde nämlich nicht nur Leute entlassen,sondern es kommen auch neue dazu:

      Director of Design: Ken Rolston -> Hat schon bei TES mitgearbeitet

      Executive Director of Engineering Demetrius Comes -> Früher bei Petroglyph

      Executive Director of Technical Operations Jai Singh -> Früher bei Zynga

      Vice President of Technology Alan Villani -> Früher bei NetherRealm Studios

      Also erst mal abwarten und Tee trinken würde ich meinen.Natürlich ist das schade für diejenigen die gehen müssen,z.b. Clover,die sehr beliebt war bei der Community(zu mindestens auf der anderen Seite vom Großen Teich)

      Gruß Bedalin
      Belo79
      am 26. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Den Beitrag habe ich auch auf Tentonhammer gelesen.

      Hier der Link ->

      http://www.tentonhammer.com/lotro/news/turbine-expands-leadership-team-with-industry-veterans
      Waldgeist
      am 26. Oktober 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Mein Beileid für die Entwickler. Sowohl Lotro, als auch DDO sind Klassiker der MMO-Branche und haben einen ganz eigenen, unverwechselbaren Charme und eine tolle Community. Besonders in DDO habe ich über 2 Jahre sehr, sehr viel Spaß gehabt. Das Aus ist es aber mit Sicherheit nicht, da gerade Lotro eine bemerkenswert stabile Spielerbasis zu Eigen hat, die dem Spiel auch noch in ein paar Jahren die Treue halten wird.

      Spätestens mit dem Release vom Hobbit wird sowieso ein gesteigertes Interesse an Herr der Ringe aufflammen und auch neues Geld in die Kassen der Geldgeber spülen. Die Zukunft von Lotro ist denke ich ohne Zweifel gesichert.
      Mayestic
      am 26. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es war ne schöne Zeit in LOTRO und totgeglaubte leben bekanntlich länger aber iwann platzt auch eine F2P Blase, spätestens dann wenn die Spieler langfristig fremdgehn und andere Spiele spielen die ihnen vielleicht für ein paar Monate einfach besser gefallen. Wundern würde es mich nicht wenn in 1-2 Jahren spätestens LOTRO offline geht. Hoffentlich nicht schon früher, mein Schatzilein spielt es immer noch und ist damit sehr zufrieden. Mich hingegen interessiert es überhaupt nicht mehr. LTA hin oder her. LTA empfand ich sowieso als großen Fehler, zumindest von seiten der Entwickler. Für uns hat es sich über die Jahre hinweg mehr als nur gelohnt.
      Ectheltawar
      am 26. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nicht nachgedacht vor dem schreiben? Turbine hat 400 Mitarbeiter, davon arbeiten sicherlich bei weitem nicht alle an Lotro. Die Meldung gibt keinerlei Aufschluss darüber wo diese Stellen innerhalb von Turbine gestrichen wurden. Ein im übrigen sehr normaler Prozess nachdem eine Firma, eine andere übernommen hat.

      Untergangsphropeten sind immer toll, die mesiten haben dafür aber zumindest Ansatzweise eine Grundlage, diese Meldung hier bildet die Grundlage für gar nichts...Wenn die Post morgen 100 Mitarbeiter entlässt, werden dann ab nächste Woche keine Briefe mehr ausgeliefert...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1032408
Turbine Entertainment Software
Turbine: Entwickler von Herr der Ringe Online und DDO entlässt Mitarbeiter
Von Turbine, dem Studio, das unter anderem Herr der Ringe Online und Dungeons & Dragons Online entwickelt und betreut, kommen unangenehme Nachrichten. Laut dem Boston Globe wurden Mitarbeiter entlassen. Wie viele Beschäftigte aus dem Turbine-Team ihren Hut nehmen mussten, ist nicht bekannt.
http://www.buffed.de/Turbine-Entertainment-Software-Firma-34241/News/Turbine-Entwickler-von-Herr-der-Ringe-Online-und-DDO-entlaesst-Mitarbeiter-1032408/
26.10.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/09/turbine_logo_big.jpg
herr der ringe online,turbine,mmo
news