• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Trove: Was wir bisher wissen - Voxel, Charakter-Fortschritt, Bosse, Items, Handwerk, Bauen

    Trion kündigte sein neues Projekt Trove an. Bei dem Titel handelt es sich um ein Open-World-Sandbox-Spiel, in dem Ihr einen Charakter levelt, Dungeons erkundet, Items findet, Ressourcen sammelt und Gebäude errichtet. Was wir bisher alles über den Titel wissen, erfahrt Ihr hier bei uns!

    Trove - so lautet der Titel des neuen Spiels von Trion. Doch was genau ist Trove eigentlich? Ein Rollenspiel in einer offenen Sandbox-Welt, ein Abenteuer mit vielen Spielern, ein Editor mit Bauelementen? Trion selber bezeichnet es als Massive Multiverse Adventure - was wir bisher wissen, haben wir für Euch zusammengefasst!

    Trove: Die Spielwelt

    Euer Charakter schlendert in Trove durch eine kunterbunte Voxel-Welt. Voxel-Grafik kennt Ihr sicher bereits aus Spielen wie dem Oldie Outcast oder aus kommenden Titeln wie Everquest Next Landmark. Ein Voxel ist das Äquivalent eines 2D-Pixels und bezeichnet einen Datenpunkt in einer 3D-Welt. Grob gesagt, könnt Ihr Euch einen Voxel als den kleinsten Klotz in einem Spiel vorstellen.

    Die aus Voxel-Bauklötzen bestehende offene Welt von Trove setzt sich immer wieder zurück, was neue, zufällig gestaltete Gebiete mit sich bringt. Außerdem wird es Dungeons in Trove geben, die ebenfalls prozedural erzeugt werden. Dungeons beherbergen also immer neue Gegner, die jeweiligen Ziele bleiben aber gleich. Die Dungeons sind nicht von der offenen Welt getrennt und somit nicht instanziert.
    In Trove bekämpft Ihr auch Bosse. In Trove bekämpft Ihr auch Bosse. Quelle: Trion Worlds

    Sind diese dann nicht von allen Spielern total überlastet?

    Eben nicht, da in Trove pro Welt jeweils nur ca 40 bis 60 Spieler Platz finden, so in der momentanen Alpha-Version des Spiels. Es gibt also viele verschiedene Welten und somit genügend Platz in Dungeons für alle Spieler. Dort warten dann Bosse, die Ihr wie in einem klassischen MMORPG mit unterschiedlichen Klassen bekämpft. Der Kampf soll eher Action-orientiert sein, was auch an den Attributen Gesundheit, Rüstung, Knockback und Stabilität deutlich wird.

    Trove: Was gibt's zu tun?

    Bisher hat Trion nur eine Klasse vorgestellt, den Ritter. Der schwingt sich mit schwerer Rüstung ins Gefecht, und kämpft auf kurzer Distanz mit Die Welt von Trove besteht aus Voxeln. Die Welt von Trove besteht aus Voxeln. Quelle: Trion Worlds Feinden. Viele verschiedene Charakterklassen sollen aber folgen, darunter Cyborgs, Ninjas und mit Laserpistolen schießende Cowboys. Auch Crafting ist im Spiel enthalten. Ihr erstellt beispielsweise eigene Ressourcen für Eure Gebäude oder Ausrüstungsgegenstände für Euren Charakter, denn in Trove spielen die Stufe und die Ausrüstung Eures Charakters eine Rolle. Ressourcen erhaltet Ihr nicht nur Minecraft-typisch im Untergrund, sondern auch durch Quests und Dungeons.

    Was macht Trove besonders?

    Da sich die Welt in Trove regelmäßig erneuert, stellt sich die Frage: Warum dann überhaupt Gebäude bauen? Die Welt von Trove ist komplett zerstörbar, beispielsweise durch Bomben. Das gilt auch für Strukturen von anderen Spielern, bis auf ein kleines Areal, welches Cornerstone heißt. Das fungiert als Heimatbasis, ist unzerstörbar und lässt sich in neue Welten mitnehmen. Also müsst Ihr nicht Ihr trefft auf knuffige Gegner. Ihr trefft auf knuffige Gegner. Quelle: Trion Worlds um alle gebauten Strukturen fürchten. Wenn Ihr aber ein Haus auf dem schönen Hügel mit epischem Sonnenuntergangsblick errichten wollt, besteht das Risiko, dass andere Spieler dort auch ein Haus bauen wollen und Eure vier Wände aus dem Weg räumen möchten.

    Das Bau-System von Trove soll intuitiv und einfach zugänglich sein. Es gibt nur eine Größe von Blöcken, aber mehrere Element-Typen, die Ihr aufeinander stapelt oder zusammenbaut – dank Voxel-Technologie sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, wenn es um das Erschaffen von Strukturen geht. Für die Erstellung der Gebäude benötigt Ihr besagte Ressourcen. Häuser anderer Spieler dürft Ihr zwar in Einzelblöcke zerlegen, deren Charaktere bleiben aber unberührt. Für die verschiedenen Landschaften von Trove ist momentan nur PvE geplant, ein PvP-Modus wäre aber möglich.
    Die Spielwelt soll bis auf den Cornerstone zerstörbar sien. Die Spielwelt soll bis auf den Cornerstone zerstörbar sien. Quelle: Trion Worlds

    Trove: Bezahlmodell und Fahrplan

    Fest im Spiel implementiert ist bereits ein Item-Shop, der typisch für Free2Play-Titel kosmetische Upgrades anbietet. Die Auswahl soll später um Mounts und Haustiere erweitert werden. Trove wird aber komplett Free2Play-Titel spielbar sein. Das Entwicklerteam von Trove bestand ursprünglich aus gerade mal zwei Mitgliedern, besteht inzwischen schon aus elf Entwicklern. Innerhalb eines Jahrs entstand Trove und die Alpha-Version steht in den Startlöchern.

    Die Alpha wird bereits für jedermann zugänglich sein; ohne NDA – also ohne Verschwiegenheitserklärung. Ihr dürft darüber reden, posten, In Trove wird es verschiedene Klassen geben. In Trove wird es verschiedene Klassen geben. Quelle: Trion Worlds schreiben und Screenshots und Videos veröffentlichen, denn Trion hat ein Interesse daran, das Spiel gemeinsam mit der Community weiterzuentwickeln.

    Bislang ist nur eine PC-Version angekündigt. Wenn der Titel Erfolg hat, können sich die Entwickler eine Konsolenversion gut vorstellen. Wann die öffentliche Alpha startet, ist noch nicht klar. In den nächsten Wochen sollen die ersten Einladungen verschickt werden. Bleibt auf dem neusten Stand zum Voxel-Sandbox-Spiel auf unserer Themenseite zu Trove. Was denkt Ihr bisher über das neue Projekt von Trion? Springt Ihr auf den Trove-Zug auf oder findet Ihr Cube World und Minecraft interessanter? Teilt es uns in den Kommentaren mit. Hier entlang geht es zur Alpha-Anmeldung für Trove.

    02:30
    Trove: Entwickler-Video über Features des Sandbox-Voxel-MMO
  • Trove
    Trove
    Publisher
    Trion Worlds
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Azerak
    Du startest irgendwo in der Pampa. Hast eine Klasse die du leveln kannst und einen mageren Skillbaum. Das Kampfsystem…
    Von xAmentx
    Also Voxel find ich persönlich deutlich besser als Klötzchen. Die Welt sieht besser aus und es lassen sich Gebäude etc…
    Von Todeswolf
    Nun die Beiträge die ich vor ein par Monaten gelesen haben stellten Cubeworld als eine Rpg dar in welchen man Monster…
    • Remedus
      20.11.2013 16:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      xAmentx
      am 21. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also Voxel find ich persönlich deutlich besser als Klötzchen. Die Welt sieht besser aus und es lassen sich Gebäude etc besser umsetzen. Störend sind für mich 2 Punkte, die auch verhindern, dass ich dieses Spiel spielen werde.
      1. Die Welt verändert sich ständig. Passt mir nich. Da finde ich es in Minecraft besser
      und
      2. Es is ein MMO... Da finde ich Singleplayer mit option für Mehrspieler besser.

      Schade eig.
      tear_jerker
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      und ich dachte das heißt Cubeworld....
      Azerak
      am 22. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du startest irgendwo in der Pampa. Hast eine Klasse die du leveln kannst und einen mageren Skillbaum.
      Das Kampfsystem ist actionorientiert. Man muss weder ein Ziel haben zum Angreifen noch es anwählen. Einfach umprügeln /hüpfen/rollen.
      Quests gibt es nicht - auf der Karte werden X Orte angezeigt wo ein Boss ist. Dort hat man nur die Aufgabe den zu töten und kriegt dafür Belohnungen. Ne richtige Quest sieht für mich anders aus.
      Gebäude bauen wurde damals vorgestellt wie das aussieht - hats nur noch nicht ins Spiel geschafft.

      Die Welt zerstören geht nur in einem gewissen Rahmen mit Bomben bzw durch Angriffe von Gegnern. Sie erweitern mit Klötzen geht nicht.

      Man grindet durch die Weltgeschichte und haut jeden Boss um der einem auf der Karte angezeigt wird.

      Craften kann man auch - ist aber relativ langweilig bzw unnötig.
      Mit bestimmten Steinen kann man seine Waffe aufwerten.
      (Auch solche Voxel wie die woraus das Spiel besteht) Die ran geklebten Voxel sieht man dann auch an der Waffe.

      Dann wäre so gut wie jedes Spiel ja ein WoW Klon.
      Minecraft ist somit auch ein Klon. Da gibt es auch Dungeons und Bosse. Das Endgame ist die Schlacht gegen den Enderdrachen.


      Sowas ist KEIN WoW. Schach hat Spielfiguren und einen Plan - ist also wie Monopoly. Das ist jedenfalls deine Behauptung.

      Wie auch immer. "Klon" ist so ein schönes Wort was alle unwissenden mal eben durch den Raum werfen
      Todeswolf
      am 21. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun die Beiträge die ich vor ein par Monaten gelesen haben stellten Cubeworld als eine Rpg dar in welchen man Monster töten , Quest machen , Dungeons zu 4Spielern und Arena glaub auch zu 4Spielern besuchen kann ...weiters kann man Rüstungen craften !

      Nix stand da von Landschaften umgestalten oder Gebäude bauen !

      Also hat es für mich mehr mit einen üblichen MMoRpg und das bekannteste ist da nun mal WoW ob dir das passt oder nicht...zu tun als mit Minecraft ,wo nur die Grafik dran erinnert !

      Mag sein das sich inzw da wieder einiges geändert hat ...
      Azerak
      am 21. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Cubeworld ist eher eine WoW Kopie in Minecraft Lock also eher uninteressant "


      Bitte was? Wie kommt man auf sowas?
      Wieso zum Geier soll das ein WoW Klon sein?

      Bei einigen ist aber auch alles ein WoW Klon kann das sein?
      Cube World hat bis auf die wechselnde Welt und das Zerstören der Landschaft alles was da oben auch steht. (Gebäude sind aber noch nicht im Client - Screenshots findet man davon aber auch schon)

      Was unterscheidet die beiden Spiele also?

      "Sesamstraße ist total der WoW Klon! Da gibts komische pelzige riesen Viecher wie Tauren! Voll kopiert"

      Nichts - aber auch gar nichts haben WoW und Cube World gemein.
      Also bitte lass den unqualifizierten Quatsch ~_~'
      Todeswolf
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Cubeworld ist eher eine WoW Kopie in Minecraft Lock also eher uninteressant
      worobl
      am 20. November 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Genau das dachte ich mir auch gerade.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1098175
Trove
Trove: Was wir bisher wissen - Voxel, Charakter-Fortschritt, Bosse, Items, Handwerk, Bauen
Trion kündigte sein neues Projekt Trove an. Bei dem Titel handelt es sich um ein Open-World-Sandbox-Spiel, in dem Ihr einen Charakter levelt, Dungeons erkundet, Items findet, Ressourcen sammelt und Gebäude errichtet. Was wir bisher alles über den Titel wissen, erfahrt Ihr hier bei uns!
http://www.buffed.de/Trove-Spiel-39946/News/Trove-Voxel-Charakter-Fortschritt-Bosse-Items-Handwerk-Bauen-1098175/
20.11.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/11/Trove_09-buffed.jpg
trion
news