• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Torchlight 2 im Test: Das bessere Diablo 3?

    Torchlight 2 im Test: Ist Tochlight 2 das bessere Diablo 3? Nein, aber es ist eher ein passender Nachfolger zu Diablo 2 als der offizielle dritte Teil. Unser Test klärt Stärken und Schwächen.

    Welch tolldreiste Behauptung! Kann Torchlight 2, vom vergleichsweise kleinen Entwickler-Studio Runic Entertainment, dem großen, fast formidablen Diablo 3 auch nur im Entferntesten das Wasser reichen? Dieses Budget-Spiel, das bereits für unter 20 Euro über die Ladentheke geht? Gut, hinter Torchlight 2 steckt einer der Original-Diablo Entwickler, Max Schaefer. Und auch der Soundtrack von Matt Ulmen sorgt prompt für ungläubige Blicke auf den Monitor, ob man nicht doch gerade durch Tristram wandert. Aber kann Runic Entertainment den Vorsprung ausgleichen, den sich Blizzard durch die jahrelange Arbeit am "großen Vorbild", die tollen Online-Features, das Auktionshaus, die deutlich schickere Grafik und die stärkere Inszenierung erarbeitet hat? Ja, kann es!

    Gute alte Schule

    Torchlight 2 konzentriert sich auf die klassischen Aspekte eines Hack'n'Slays. Nach der Wahl einer der vier – schön unterschiedlichen – Klassen stapft Ihr also los und metzelt Monster, dass eine helle Freude ist. Dutzende fantasievolle Feinde im Comic-Look fallen vor Euren Schwertern, Äxten oder Zauberstäben in den Staub. Euer Angriffsrepertoire wählt Ihr aus drei klassischen Skillbäumen pro Held, in denen Ihr pro Stufenaufstieg zwei Punkte verteilt. Getreu dem Diablo2-Vorbild erlernt Ihr diverse Skills erst mit steigendem Level und investiert in passive Verstärker, die Euch etwa mit Zweihandwaffen schneller zuschlagen lassen oder die Chance gewähren, einen Schutzschild zu erschaffen. Wer sich spezialisieren will, schaltet einzelne Skills in immer besseren Varianten frei. Und wer nun das Diablo2-Schreckgespenst "Verskillung" fürchtet – bei einem NPC dürft Ihr alles wieder zurücksetzen.

    Das System ist so altbacken wie gut, denn es lässt Euch eine recht große Freiheit, einen Charakter auszubauen – der Ingenieur zum Beispiel kann als versierter Fernkämpfer mit beschworenen Robotern herumziehen. Alternativ ist ein starker Nahkämpfer mit vielen wuchtigen Manövern drin oder Ihr investiert vornehmlich in den Defensiv-Baum oder bastelt einen gesunden Mix aus allen drei Bäumen mit Euren persönlichen Skill-Vorlieben. Das motiviert natürlich und sorgt im Multiplayer für spannende Gespräche, wenn ein völlig anders spielender Vertreter derselben Klasse auftaucht. Klar gibt es besonders effektive Builds, aber an eine bestimmte Spielweise wird aufgrund des moderaten Schwierigkeitsgrades niemand gekettet.

    Story – wo?

    Torchlight 2 konzentriert sich auf die klassischen Aspekte eines Hack'n'Slays. Torchlight 2 konzentriert sich auf die klassischen Aspekte eines Hack'n'Slays. Quelle: Buffed/Runic Ein Manko bei Torchlight 2 ist sicherlich die maue Präsentation der rudimentären Story. Ganz ehrlich? Selbst wir haben sie im Test einfach weggeklickt. Im Spiel selbst wird sie quasi nur durch Text-Fenster mit Minimal-Vertonung getragen – stellt Euch einen Greifenmeister in WoW vor, viel gesprächiger sind die Torchlight 2 NPCs nicht. Zwischen den Akten und natürlich zu Beginn und am Schluss gibt's eine gezeichnete Zwischensequenz. Die haben zwar auch Charme, aber im Vergleich zu Diablo muten sie an, wie ein Strichmännchen-Portrait aus der Kindergartengruppe "Pusteblume" neben einem Werk von Pablo Picasso.

    Besser machen es die Quests. Nicht dass hier grandiose Geschichten erzählt würden, aber dafür findet Ihr viele, teils auch außergewöhnliche Aufgaben. Klar, die üblichen "Gehe hin und töte"-Einsätze gehören in ein Hack&Slay wie Tom zu Jerry oder Biene zu Maja. Doch man freut sich, wenn man mal einen einsamen Wanderer auf weiter Flur rettet, einen Edelstein in ein Drachenauge einsetzt oder auf dem Weg durch ein Gewölbe einen Lichtkegel nicht verlassen darf.

    Eine nette Auflockerung sind die sogenannten Phasen-Herausforderungen: Ihr trefft in der Spielwelt zufällig ein Phasenbiest. Wenn Ihr es schnell erlegt, öffnet sich ein Portal in einen kleinen Extra-Level, wo man meist mehrere Wellen Feinde oder einen Boss-Gegner verhaut. Anschließend freut man sich über einen buchstäblichen Goldrausch und ein paar Items. Wir wünschen uns zwar, dass die Entwickler derartige Events und Spezial-Quests deutlich häufiger eingesetzt hätten, doch mit Diablo 3 im Hinterkopf, ist die Anzahl bei Torchlight 2 beachtlich.

    13:17
    buffedShow 312: Torchlight 2 (2/2)
  • Torchlight 2
    Torchlight 2
    Publisher
    Daedalic Entertainment
    Developer
    Runic Games
    Release
    30.10.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Nawia
    Ich hab dich mal gemeldet.Muss hoffentlich nicht näher erläutern weshalb. Tja,da sieht man mal wie peinlich man ins…
    Von Mottenkugel
    D3 1std gespielt und tl2 9std. was du da von dir gibst ist mumpitz. doofes gelaber von leuten die auch bob der…
    Von SrpskiMacak
    ehm kalaren du laberst auch scheisse, ich bin/war in inferno modus untewegs und habe das ganze spiel noch nie das…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    • Dargrimm
      27.09.2012 11:20 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Nawia
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Mein Mann hat sichs gekauft.Er hat auch,dank Jahrespass D3.Als er mir damals D3 zeigte hab ich ca 1ne std gespielt und die Lust verloren.

      TL2 hab ich letzte Nacht als er auf Schicht war die vollen 9 std durchgezockt.

      Für mich das bessere Diablo.
      QuQ
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Kann man eigentlich nur drüber schmunzeln.

      Torchlight2 lässt Diablo 3 in den wichtigen Bereichen um Lichtjahre hinter sich und zeigt eindrucksvoll wie ein motivierendes Hack & Slay aufgebaut sein sollte.

      Da retten auch teure Nobelgrafik oder die später zur Wegklickorgie verkommenden niedlichen Storyschnipsel nichts drann. Spielerisch ist D3 im direkten Vergleich doch geradezu ein Langweiler erster Güte.
      Panicpixel
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      But still a better than Diablo III imo.
      KillerBee666
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn dann müsste es heißen das bessere Diablo 2? - Denn das Beste diablo 3 kann nur Diablo 3 sein ^^ alles andere ergibt ja garkeinen sinn ^^
      Aki†A
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      genauso habe ich mir das vorgestellt. TL2 liest sich immernoch wie D2 mit besserer Grafik und ein paar verbesserungen (z.b. beim thema verskillen)). noch dazu liegt es deutlich unter dem preis von D3, was eigentlich nur sein kann, wenn TL2 nach 5 stunden durchgespielt ist. und das würde mich doch sehr wundern.

      werde das spiel definitiv holen, wenn ich mal langeweile habe.


      und zu den ganzen leuten, die diese zahl bei der bewertung kritisieren: ignoriert die zahl doch einfach und lest euch den artikel durch. die zahl sagt weder hier noch bei irgendeiner anderen seite wirklich was aus. der text dagegen gibt informationen darüber, was im spiel enthalten sein könnte und was nicht.
      Schrottinator
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hat uns die Vergangenheit und vor allem auch EA und Activision nicht schon gelehrt, dass ein hoher Preis eher weniger Spielzeit als lange Spielzeit bedeutet?
      redHaegar
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Zusätzlich zum Artikel lesen würde ich mir noch vielleicht ein, zwei Gameplay Videos anschauen. Denn der Artikel hier ist leider etwas "verskillt".
      Schrottinator
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      An die ganzen Verschwörungstheoretiker: Denkt ihr nicht, dass ihr langsam etwas paranoid werdet? 85% ist eine gute Wertung (da hohe Zahl). Nur weile Seite XYZ bei den Wertungen eher zu Superlativen greift und Metascore ein Desaster aus zusammengekauften Wertungen ist, heißt das noch lange nicht, dass die Wertung hier auf buffed.de schlecht ist. Dieses ganze "Ach, wenn es nicht von Blizzard ist, dann finden die Leute auf buffed.de es schlecht!!!!11!!1!!Elf"-Gerede bringt überhaupt nichts. Das sind nur Unterstellungen, die man erstmal beweisen sollte.
      redHaegar
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde auch dass man mit 85% sehr gut leben kann. Für meinen Teil würde ich mehr Punkte geben im Hinblick auf vergleichende Spiele - und die Mehrzahl der Bewertungen sowie der Durchschnitt der Bewertungen sind da meiner Meinung. Aber schlussendlich ist Spiele Bewertungen keine Wissenschaft.

      Ich finde es im Übrigen ziemlich leicht den Blizzard Produkten hohe Punkte zu geben. Die Spiele sind nun einmal sehr gut. Und für diese Aussage muss ich die Firma noch nicht einmal mögen.
      Schrottinator
      am 26. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Der Artikel hat viele inhaltliche Fehler.
      Aki†A
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      natürlich steht es falsch drin, aber es steht auch unter "wer verskillung fürchtet"
      Schrottinator
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Im Text steht, dass man die KOMPLETTE Skillung zurücksetzten kann. und das sind definitiv mehr wie 3 Punkte
      Aki†A
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "- Man kann beim NPC nur die letzten 3 gesetzten Skillpunkte zurück setzten."


      reicht das nicht um einen verskillten punkt wieder rückgängig zu machen?^^
      Schrottinator
      am 26. September 2012
      Kommentar wurde 8x gebufft
      Melden
      Hier mal ein paar Sachen:

      Euer Angriffsrepertoire wählt Ihr aus drei klassischen Skillbäumen pro Held, in denen Ihr pro Stufenaufstieg zwei Punkte verteilt.

      - Es gibt keine Skilltrees. Die Skills sind ab einem bestimmten Level verfügbar.

      - Man bekommt pro Stufenaufstieg nur einen Punkt. Es gibt noch zusätzlich Fame, welcher unabhängig hochgelevelt wird und dort bei einer neuen Stufe einen Skillpunkt gibt.

      Es wird zu sehr auf die passiven Fähigkeiten rumgeritten. Es sind nähmlich ein gutes Stück weniger als im ersten Teil und diese Algemeinskills sind auch nicht mehr vorhanden. Zudem gibt es noch passive und aktive Skills auch als Schriftrollen (nicht mit der Portal oder Identifikationsrolle zu verwechseln)

      Und wer nun das Diablo2-Schreckgespenst "Verskillung" fürchtet – bei einem NPC dürft Ihr alles wieder zurücksetzen.

      - Man kann beim NPC nur die letzten 3 gesetzten Skillpunkte zurück setzten.

      Im Kapitel "Story - wo?", kann man den ersten Abschnitt und die erste Hälfte des zweiten löschen. Hier wird das Spiel durch Ignoranz runtergeputzt. Dass so gut wie jede Quest mit einem eigenen Boss endet, kann ich auch nicht herauslesen.

      Bei den Haustieren gibt es noch ein paar Sachen mehr zur Auswahl. Entweder ich Liste alles auf, oder ich fasse mich insofern kurz, dass es deutlich wird, dass es noch mehr gibt. Außerdem kann man das Kampfverhalten des Pets einstellen, es greift nicht immer automatisch an.

      Das Kapitel zum Crafting sollte auch überarbeitet werden. Immerhin gibt es den Alchemisten, der ein paar wenigte Möglichkeiten bietet, welche aber doch recht interessant sind. Das mit dem Händler, der zufälige Itemsverkauft stimmt zwar, dies ist aber der Gambler (Würfelmeister auf deutsch?). Es gibt auch einen Händler, bei dem man sieht, was für Stats die Items haben.

      Ich hätte mir bei dem Test einen Vergleich zum Vorgänger gewünscht, dieser hätte sehr viele Änderungen und auch Verbesserungen aufgezeigt. Das Spiel hat durchaus Schwachstellen, auf diese werden allerdings so gut wie nicht eingegangen.
      Kli-Kli
      am 26. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      welche denn?
      redHaegar
      am 26. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Wertung wurde doch nicht wie zuvor erwähnt von Flo abgeliefert. Er scheint hier nur die Kommentare anzumoderieren. Zumindest im High5 Video KW38 ist es Felix Schütz, der die Wertung abgibt. Übrigens gibt er eine 86 und nicht wie hier zu sehen eine 85.
      Buffed liegt weit unter dem Metascore(90) und weit unter dem User score(92). Ich frage mich, wieso Buffed die Wertung so tief angelegt hat.
      Dargrimm
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Die Wertung kommt sehr wohl von mir. Felix schreibt für PC Games, ich für buffed. Felix vergibt auch eine 90 für Diablo, wir hingegen eine 86. Spielerisch - das stelle ich ja wohl im Text mehr als klar - liegt TL2 vorne. Aber Präsentation, Story und Nebenkriegsschauplätze wie Crafting sind vielen Spielern halt auch wichtig. Und da hat Diablo in meinen Augen klar die Nase vorne.

      Und Wertungen von 4Players brauchen wir hier gar nicht diskutieren, die zielen leider oft auf Effekthascherei und drastische Aussagen.
      Und mit der Fanboy-Seite: Das lese ich in den letzten Tagen immer wieder, wenn Fans bestimmter Spiele in unseren Tests sehen, dass Blizzard-Spiele besser abschneiden. Dass Blizzard ebenfalls gute - mittlerweile leider nicht mehr brachial gute - Spiele abliefert, ignoriert aber jeder. Millionen kaufen diese Spiele und zocken sie teilweise über viele Jahre. Das einzige Blizzard-Spiel, dass nicht die Erwartungen der Fans und der Presse erreicht hat, ist Diablo 3. An Starcraft, Starcraft 2, den ersten beiden Diablos, Warcraft 1-3 gab es reinweg nix zu meckern, die WoW-ist-doof-Gemeinde (zu der ich mich auch zähle) hat das Spiel aber meist auch lang gespielt oder ist die Reizüberflutung damit satt. Dennoch kann auch nicht umhin, WoW oder Diablo 3 als hervorragende Spiele zu sehen, denn nichts anderes sind sie. Ich glaube mindestes 90% der Entwicklerstudios weltweit wären froh, wenn sie nur einmal solch ein Spiel produzieren könnten und dann auch noch solche Verkaufszahlen erreichten.

      Warum wir den Blizzard-Fanboy-Stempel bekommen, ist mir schleierhaft. Denn seit 5 Jahren lasse ich keine Gelegenheit aus, Blizzard zu rügen, wenn sie mal wieder bekloppte Ideen haben. Aber meist sind dies keine Game-Features, sondern irgendwelche Geschäftsmodelle (Echtgeldauktionshaus, Reittiere & Serverwechsel für 20 Euro etc.). Ich freue mich zum Beispiel auch wieder sehr auf das nächste Blizzard-Highlight und erwarte, dass SC2- Heart of the Swarm grandios wird.

      Übrigens, nette Anekdote: Auf der Gamescom 2010 wurde ich vor versammeltem Publikum (Presse, Mitarbeiter etc.) am Blizzard-Business-Stand freundlich, aber doch recht laut und deutlich gerügt, dass ich es trotz 92-Punkte-Wertung für SC2 wagte, über die Nur-Menschen-Kampagne zu schimpfen.

      Und wenn unsere Top-Wertungen für Witcher 2, Skyrim, Dragon Age, Fallout New Vegas etc. uns jetzt auch zu Fans von Bethesda, CD Projekt und Bioware machen, kann ich nur sagen: Ok, dann sind wir eben einfach Fanboys von guten Spielen. Kann ich mit leben
      Aglareba
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Der Ruf ist ja auch nicht ganz unberechtigt.
      Gozzinela
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Wem hier die Wertung nicht passt der sollte sie sich auf 4Players ansehen, denn für die ist Torchlight 2 " DAS BESSERE DIABLO ", und wer 4Players kennt der weiss das dort eine gute Bewertung sehr sehr schwer ist! Drum ist diese auch für mich ausschlaggebend und nicht die Fanboy Seite vom Blizzard Publisher, sorry nichts gegen euch Buffed aber diesen Ruf bekommt ihr nie mehr weg!
      Nawia
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Ich hab manchmal das Gefühl die Wertungen werden bewusst niedrig gehalten,ob nun GW2 oder TL2 damit sie ja nicht über Blizz Spiele stehen
      Schrottinator
      am 26. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Für mich persönlich wäre TL2 eine "95%". Dieses Bewertungssystem mit aus der Luft gegriffenen Zahlen ist eh Mist und Metascore einfach nur ein verdammt schlechtes System. Ich würde auf Metascore keinen Wert legen. Und eine hohe Zahl heißt, dass die Tester es für gut halten. Also ist ja ales in Butter.
      kaepteniglo
      am 26. September 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Dieser Test hier ist von buffed.de und hat mit dem Test der PC Games nix zu tun. Daher auch unterschiedliche Wertungen.

      Genau wie bei GW2
      Sinmurder
      am 26. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      85% für nen Indie Titel is doch gar nicht sooo übel Jedenfalls bietet mir Torchlight II genau das was mir bei D3 fehlt..:

      - Ohne stupides, langatmiges Farmen an brauchbare Ausrüstung kommen
      - Freiheit bei der Entwicklung des Charakter
      - mehr Abwechslung in den verschieden Akten (Landschaft, Dungeons und Gegner)
      - viel Humor

      Edit: Ganz vergessen das der Editor ja noch kommt... Bin mal gespannt was die Community an Mods und Maps auf die Beine gestellt bekommt!!!

      Und, hey, keine 20 Euro!

      @OpTimuz: Also uns Dargrimm ist jetzt nicht dafür bekanntt nen Fanboy für Blizzard Spiele zu sein. Da muss ich ma ne Lanze für ihn brechen
      Schrottinator
      am 26. September 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Runic sind einiges, aber ganz bestimmt nicht Indie...
      OpTimuZ
      am 26. September 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      leider fakt, dass buffed die Blizzard Spiele IMMER besser bewertet als Konkurrenz-Produkte!

      Schade, aber die Rosa Rote Blizzard Brille hat ausgedient

      *daumen runter buffed*
      Cherohborg
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Lasst es doch sein, Buffed bewertet so wie sie denken, und außerdem, was willste denn dagegen sagen, sie würden nie zugeben , irgendwie irgendwas vorzuziehen.
      Schon garnicht Blizzardspiele...die sind doch auch einfach besser wie der ganze Rest!!
      Also, bitte
      Derulu
      am 27. September 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "gw2 genausogut als mop darzustellen is zum beispiel mehr als nur eine frechheit"


      Du weißt schon, dass du mit dieser Satzstellung sagst, dass GW2 in deinen Augen eigentlich schlechter zu bewerten wäre als Mists of Pandaria? Aber vll. war das ja deine Absicht
      orkman
      am 27. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      hmm wobei der zustaendige redakteur ja vllt von seiner blizzard treuen redaktion vorgeschrieben bekommt die blizz spiele nicht als schlecht darzustellen ... gw2 genausogut als mop darzustellen is zum beispiel mehr als nur eine frechheit ;/ naja wenn man sich weiter oben den beitrag von schrottinator durchliest, scheint der redakteur das spiel ja nicht gut getestet zu haben ...
      ZAM
      am 26. September 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Der Verfasser des Artikels .. naja höre einfach mal buffedCasts, dann weißt du wie sehr Blizzard-Fanatisch Flo ist .. so .. 0% ca..grob geschätzt - könnten auch -50% sein

      P.s.: @Verfasser der zweiten Antwort: Entfernt - bitte andere News zu Hinweisen bzgl. der Kommentarregeln bzgl. Profilierungsposts und Ausdrucksweise lesen. Danke
      Derulu
      am 26. September 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Dass der verantwortliche Redakteur, das Blizzard Produkt anhand der ihm vorgegebenen Bewertungsrichtlinien einfach "besser" fand, kann natürlich nicht sein.

      Tests sagen aber nicht viel über das subjektive Gefühl des einzelnen Spielers aus (was für ihn "besser" ist), nur weil Magazin A Spiel B besser bewertet hat als Spiel C, muss Spiel B für dich nicht besser sein als Spiel C

      GW2 ist übrigens "gleich" bewertet wie WoW (inkl. Mists of Pandaria) - nur um das auch mal zu schreiben, von wegen "immer besser bewertet"
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1026798
Torchlight 2
Torchlight 2 im Test: Das bessere Diablo 3?
Torchlight 2 im Test: Ist Tochlight 2 das bessere Diablo 3? Nein, aber es ist eher ein passender Nachfolger zu Diablo 2 als der offizielle dritte Teil. Unser Test klärt Stärken und Schwächen.
http://www.buffed.de/Torchlight-2-Spiel-39455/Tests/Torchlight-2-im-Test-1026798/
27.09.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/09/Torchlight_2_Review_02.jpg
torchlight,action-rollenspiel,runic
tests