• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Titan: Blizzards größter Fail? Hier unsere Top 10 der Versager

    Geht es um missratene oder gar im Ansatz gescheiterte Projekte, ist Blizzard in guter Gesellschaft. Nicht nur die Kalifornier haben viele Jahre und große Summen in Totgeburten oder Groschengräber wie ihr Next-Gen MMORPG Titan investiert. Unsere Top 10 der Fails aus dem World of Reallife reicht von Stuttgart, über Berlin bis hin zu Gorleben.

    Blizzard hat am 23. September 2014 das Projekt Titan endgültig zu Grabe getragen. Sieben Jahre Entwicklungszeit und sicher den einen oder anderen US-Dollar hat sich das Unternehmen diesen Fehlschlag kosten lassen. Aber auch wenn einige Millionen dabei drauf gegangen sein dürften, im weltweiten Vergleich sind die Kalifornier ganz kleine Lichter, wenn es um das Thema Geldverschwendung, Fehlkalkulationen oder Projekt-Totgeburten geht. Um das zu verdeutlichen, haben wir die zehn titanischsten, transrapiden, blühendsten Überflieger-Fails aus der World of Reallifes für euch herausgesucht.

    Vorsicht, die Bildergalerie kann Spuren von Sarkasmus und Satire enthalten! Bei akuter Humor-Allergie fragt daher nicht uns, sondern den Heiler oder Medic eures Vertrauens. ;-)

    13:41
    Let's Talk: Titan - Das Aus von Blizzards Next-Gen-MMO - Gründe, Bedeutung, Chancen
  • Titan
    Titan
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    31.01.2013
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von BlackSun84
    Freunde von mir wohnen in einem Dorf in einem Talkessel und sind an drei Seiten umringt von den ganz großen Windrädern…
    Von BlackSun84
    Der Transrapid hätte ein Zukunftsprojekt sein können, so als Verbindung zwischen den Großstädten, aber leider war das…
    Von Cazzara
    Der Strom aus unseren Atomkraftwerken wird ja ersetzt. Aus Atomstrom , welcher im Ausland produziert wird und hier als…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      22.04.2016 18:35 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BlackSun84
      am 23. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Transrapid hätte ein Zukunftsprojekt sein können, so als Verbindung zwischen den Großstädten, aber leider war das Einigen nicht Recht. Und der größte Flop der letzten Jahre wird sowieso VR *ducken und wegrennen vor dem fanatischen Fanmob* .
      Aldaria
      am 29. September 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Jetzt ist mir doch gerade noch ein Fail für die Liste oben eingefallen. Platz 1 gehört meiner Meinung nach dem Biosprit, welcher in den 3. Weltländer angepflanzt wird, anstatt Nahrung für die Menschen.
      Aldaria
      am 29. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Cazzara: War vielleicht nicht geschickt formuliert, aber es sollte wohl klar sein, dass man den Sprit aus der Biomasse der Pflanzen gewinnt.
      Exercitus
      am 29. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Atomkraft Nein,... nein! xD
      ZAM
      am 29. September 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Ich musste gerade daran denken:
      http://www.youtube.com/watch?v=3xhvmdSR3aA&t=30s
      Môrticielle
      am 28. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also wer so begeistert von den "Vogelshreddern" ist, der sollte einfach mal ein Jahr in der Nähe eines solchen Teils oder gar eines ganzen Windparks wohnen. Nicht nur dass der Anblick störend ist, die Dinger sind auch laut. Ich habe mal 3 Km (!) Luftlinie von einem entfernt gewohnt und wenn der Wind in meine Richtung stand, konnte ich das Teil auf dem Balkon an dem Lärm einer 50.000 Einwohner-Stadt vorbei tagsüber hören! Wie lustig ist das wohl dann für die Leute, die näher dran wohnen? Und wie gut wird das der Umwelt tun?
      BlackSun84
      am 23. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Freunde von mir wohnen in einem Dorf in einem Talkessel und sind an drei Seiten umringt von den ganz großen Windrädern. Neben dem laufenden Geräusch der Rotoren ist auch der Infraschall für manche Menschen und Tiere ein Problem, die Optik mal außen vor gelassen. Ich denke nicht, dass dies eine sinnvolle Alternative ist.
      Aldaria
      am 29. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Odilion: Windkraft (Offshore): Erzeugen sehr viel Lärm, welcher tausende Kilometer durch das Wasser geleitet wird und Meereslebewesen, welche sich unter Wasser durch Akustik orientieren, ausrotten kann. Meiner Meinung nach, sind solche Offshore Windräder genau so gefährlich wie Atomkraftwerke, auch wenn nicht direkt für den Menschen.
      Odilion
      am 29. September 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Atomkraftwerk: Radioaktiv, Gefahr so ziemlich alles zu verstrahlen, höchstgefährlich.

      Kohlekraftwerk: Umweltverschmutzung durch Abgase, Förderung zerstört große Landschaften.

      Windkraft: STEHT IN MEINEM GARTEN UND SIEHT DOOF AUS OMG!!!!!111111ELF *heul*
      Blutzicke
      am 29. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Môrticielle

      Du kannst dir als Alternative dein Haus zwangsenteignen und weggebaggert lassen, bloß weil man darunter brennbare Blumentopferde aka Braunkohle entdeckt hat ... denn das passiert mit den Menschen in der Lausitz und im Raum Frechen ... und anschließend die zig Quadratkilometer biologisch tote Mondlandschaft und im Urlaub die abgestorbenen Wälder in den Gebirgen (Schwarzwald, Erzgebirge, etc.) aus den 80ern bewundern.
      Oder wie wäre es als Alternative deine Kinder (oder andere Verwandte) zur Leukämietherapie zu karren und um Sozialunterstützung wegen der Behandlungskosten zu betteln, bloß weil mal wieder ein absolut und totalst sicheres KKW oder Zwischenendlager eine kleine unbedeutende Havarie hatte.
      Aber wahrscheinlich glaubst du weit weg von slocherart Problemen zu wohnen und daß der Strom eh aus der Steckdose in der Wand kommt. Sollen doch die anderen Haus und Hof für deinen windradgeräuschfreien Strom verlieren oder sich mit den radioaktiven Nebenwirkungen herumbalgen... gelle! *kopfschüttel*
      BlackSun84
      am 28. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ein Kraftwerk sieht auch nicht schöner aus, bläst dafür mehr Schadstoffe in die Wohnrichtung oder verursacht Müll, den die Menschheit nie mehr beseitigen kann.
      NightmareEX
      am 28. September 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Nun, so sehr ihr mir sympathisch seit liebe Leute von Buffed. Diesen Artikel könntet ihr gleich noch in die Fail-Liste dazu packen. :/
      Einfach recht sinnlos dieser Artikel.
      ohh
      am 27. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ohne den artkel zu überfliegen, was soll so ne überschrift ? ich mein genau so würde man sich den post eines 13 jährigen trolls,
      vorstellen, und die einstellung eines projekts als fail zu bezichenen, naja, "fail" wäre es ein schlechtes spiel rauszubringen,
      was blizz gemacht hat ist hlat klug und richtig.
      klar sicher das kurzfristige ziel habt ihr erreicht, die leute klichen, ich ja auch, nur allein schon um sich über die überschrift auszulassen, auf der anderen seite is sowas erbärmlich, wie kann man mit seiner arbeit zufrieden sein, wenn man nicht mehr als ein bloßer rattenfänger ist ?
      Tumbombali
      am 27. September 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Reißerische Überschrift und schnell zusammengestoppelte Beispiele aus anderen Bereichen ... das ergibt nicht wirklich Sinn! Das auf deutlich höherem Niveau geführte Gespräch entschädigt einen zwar dafür, aber einen "fail" von Blizzard sehe ich ganz allgemein nicht.
      Ein wirtschaftlicher Grundsatz lautet: man wirft schlechtem Geld kein gutes hinterher. Wenn also nach sieben Jahren konzeptioneller Arbeit weder ein "neues Universum", art-works, Inhalte oder wenigstens das Spielgefühl der "nächsten Generation" vorgelegt werden kann, beginnt man durch eine Weiterführung Geld zu verbrennen. Blizzard kann es sich nunmal leisten länger nach konkreten Lösungen zu suchen, was sich deutlich vom Rest des Marktes abhebt.
      Ein wenig über den Tellerrand geblickt, würde ich die 15jährige Entwicklung des letzten Duke-Nukem-Projektes als "Fail Forever!" bezeichnen. Firma um Firma hatte sich der Sache angenommen, einige haben sich dadurch ruiniert. Das schlußendlich veröffentliche Ergebnis hatte mit keiner der wortreichen Ankündigungen zu tun, zu denen unter anderem vollständige Bewegungsfreiheit und umfassende Interaktion mit der Umgebung gehörten.
      Noch ein wenig mehr über den Tellerrand: zuletzt zu "Stuttgart 21" veröffentlichte Beobachtungen von Städteplanern zeigen, dass jedes Projekt, das nicht spätestens nach fünf Jahren in die aktive Phase wechselt etwa das doppelte an Zeit und Geld benötigt und zur Fertigstellung völlig an der dann herrschenden Realität vorbeigeht.
      Da es bei Spiele- ebenso wie bei der Stadtentwicklung letztlich um die Vorstellungen und Wünsche von Menschen dreht, kann man diese Erkenntnis fast 1:1 übertragen.
      Progamer13332
      am 26. September 2014
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      der verfasser des artikels wählt wohl die grünen
      Nexilein
      am 27. September 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Naja, links von Verstand und Vernunft ist eben genug Platz um sich auszutoben...
      Dagonzo
      am 26. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also wenn schon unter den Top 10 der Versager politisches auftaucht, dann hätte ich Blizzards Titan einfach mal Außen vor gelassen.!
      Stattdessen noch einen Spruch vom allseits bekannten Politiker Norbert Blüm:
      Die Rente ist sicher
      Das wäre für mich sogar unter den Top 3!

      Aber Titan ist hier drin weil es eine Webseite für Onlinespiele ist. Sonst hätte nämlich jeder gefragt was solch eine Top 10 hier soll. Deshalb halte ich schon fast die ganze Top 10 für einen Fail!
      Hier hätten eindeutig noch deutlich mehr (Online) Spiele reingepasst, wie z.B. Stargate online oder Star Wars 1313
      Bin ich der einzige mit dieser Meinung?
      Dagonzo
      am 27. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ Cazzara

      Du hast schon zum Teil recht. Aber.... wenn das Wörtchen Aber nicht wäre^^

      Mir war noch bekannt, das er diesem Satz deutlich nach dem Mauerfall noch mal wiederholte, also habe ich mal recherchiert und fand das:

      ZITAT:
      ""Die Rente ist sicher" – kaum ein politischer Satz brannte sich in die Köpfe der Deutschen ein wie dieser. Dr. Norbert Blüm (CDU, Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung), sprach die Worte zwar erstmals im Wahlkampf 1986, am 10. Oktober 1997 sollte er diese jedoch in einer hitzigen Debatte im Deutschen Bundestag wiederholen."

      Quelle: www.bundestag.de

      Klar hatte er aber im gewissen Sinne recht, wenn er das sagte. Aber wie Nexilein schon schrieb ist die Höhe nicht sicher. Aber über die Höhe der Rente spricht man allerdings noch gar nicht so lange. Früher ging es aber um die Rente ansich und nicht um die Höhe. Man interpretiert heute das aber gerne da rein, aber damals gab es ja große Diskussionen um eine Einheitsrente (also nicht deutsche Einheit) sondern das alle das gleiche an Rente bekommen.

      Edit:
      Aber lasst uns das hier bitte nicht zu politisch werden.^^
      Mir ging es eigentlich nur darum, dass diese Top 10 hier doch recht unpassend und fehl am Platz ist, wenn man sowas wie Stuttgart 21, oder das Thema um die Drohne hier mit rein nimmt. Da hätte man wirklich, wie ich schon geschrieben habe, bessere Dinge aus dem Spielebereich nehmen sollen, weil solche Fails gibt es da doch genug, oder etwa nicht?
      So hätte hier in die Top 10 nicht nur Norbert Blüm gehört, sondern auch Berlins Bürgermeister genannt "Wowi" wenn um den BER (Flughafen) geht.
      Deshalb bekommt der Beitrag hier von mit nur 5/10 Punkten.
      Nexilein
      am 27. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Blühm hatte aber Recht!!
      Die Rente war sicher , bis zum Mauerfall!
      Dann wurde unsere Rentenkasse geplündert und alle die nie eingezahlt haben , bekommen Rente!
      Siehe Beamte oder ehemalige DDR Bewohner!"


      Stimmt nicht ganz:
      1. Die "großzügigen" Renten in Ostdeutschland haben sich von Anfang an an den Lebenshaltungskosten orientiert und waren dementsprechend gering.
      2. Da die Rente umlagefinaziert ist, haben von Anfang an auch die ostdeutschen Arbeitnehmer in die Rentenkasse einbezahlt.
      3. Unterm Strich ist es kein echter Gewinn, wenn auch Beamte in die gesetzliche Rentenverischerung einbezahlen würden. Von mir aus könnten sie es tun, aber dann hätten sie auch Rentenansprüche. Aktuell sind die Pensionszahlungen eine Hypothek für die Zukunft; diese Rechnung will man aus guten Gründen nicht heute schon begleichen.

      Was aber grundsätzlich stimmt ist der Satz "Die Rente ist sicher", denn die umlagefinanzierte Rente wird in der Tat bezahlt, so lange es Arbeitnehmer gibt. Was unsicher ist, ist allerdings die Höhe der Rente und die Erwartungen an die gesetzliche Rentenversicherung :-/
      Ohne private Altersvorsorge war das Geld im Alter schon immer knapp. Überzeugte Singles hatten im Alter schon immer ein unglaublich hohes Armutsrisiko. Wer auf Urlaubreisen und gute Gesundheitsversorgung wert legt, der ist noch nie um private Vorsorge herum gekommen.

      Durch den Demographischen Wandel wird das Thema in Zukunft natürlich noch stärker hochkochen und die Lage insgesamt verschärft. Aber am Kinderkriegen und privater Vorsorge hat noch nie ein Weg vorbei geführt; beides ist aber in erster Linie eine Frage persönlicher Verantwortung.
      BlackHawk2O
      am 26. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      muss dir zustimmen, passt nicht wirklich auf ne gaming seite... aber lustig waren n paar sachen trozdem^^
      achja platz 4 und platz 7 ist der text auch fail
      Dokagero
      am 26. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Platz 7: sprich 2,46 Milliarden Euro, gebaut werden. Inzwischen sind es laut offiziellen Angaben rund 5,987 Milliarden Euro, inoffizielle Quellen gehen sogar von 6,8 Millionen Euro

      Erst redet man von Milliarden, dann plötzlich von Millionen? ^^
      Storyteller
      am 26. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bug gefixt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1137304
Titan
Titan: Blizzards größter Fail? Hier unsere Top 10 der Versager
Geht es um missratene oder gar im Ansatz gescheiterte Projekte, ist Blizzard in guter Gesellschaft. Nicht nur die Kalifornier haben viele Jahre und große Summen in Totgeburten oder Groschengräber wie ihr Next-Gen MMORPG Titan investiert. Unsere Top 10 der Fails aus dem World of Reallife reicht von Stuttgart, über Berlin bis hin zu Gorleben.
http://www.buffed.de/Titan-Spiel-15591/Specials/Titan-Blizzards-groesster-Fail-Hier-unsere-Top-10-der-Versager-1137304/
22.04.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/09/07_Titanic-buffed_b2teaser_169.jpg
titan,blizzard
specials