• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      30.06.2011 09:03 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mayestic
      am 04. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die accountzahlen bleiben doch jetzt stabil.
      wenn trialaccounts nicht mehr nach 15 tagen inaktiv werden sondern unendlich lange gültig sind kann Blizzard bald schreiben das sie 15 Millionen aktive WoW-Accounts haben ^^
      Wieviele davon Trial-Accounts sind verraten sie aber nicht.

      Ist abern alter Hut. Die Argentur für Arbeit machts seit Jahren vor.
      Stetig sinkende Arbeitslosenzahlen und das nur weil man Menschen die in diversen Maßnahmen stecken nicht mitzählt diese Menschen aber trotzdem Hartz4 beziehen.
      Dakirah
      am 03. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Spielen auch sie 'Orkville' und bringen sie mit gnomischen Traktoren Ihre Felder zum blühen. Kaufen sie noch heute einen fette Westfall-Anbaurübe für nur 5 Euro und bekommen sie eine gratis Facebook-Account dazu!

      Wenn das aggressives verteidigen von Abonentenzahlen ist, was man seit 2 Jahren sieht, dann möchte ich nicht wissen, wie es aussieht, wenn sie sich keine Mühe geben.^^ - Werden dann die Server nur für 2 Stunden am Tag hochgefahren ? ;.)


      Diclonii
      am 01. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hardcore, SM, Casual, Bondage, Gummibärchen, Nerdgasm.... ne mal IM ERNST.
      Ist halt so, das ist der Lauf der Dinge, ist halt kein Nischenmarkt mehr wie vor etlichen von Jahren. :p

      Aber ist mir alles wurst, solange das Hobby mich noch unterhält ist gut, das tuts zzt auch noch prächtig.
      Irgendwann, wenns soweit ist das nur noch drecks Game raus kommen, egal wie hart oder nicht, such ich mir halt nen anderes Hobby wenns kein Spaß mehr bringt.
      Draco1985
      am 03. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Hardcore, SM, Casual, Bondage, Gummibärchen, Nerdgasm...."

      Also ich finde da jetzt nichts schlechtes an der Aufzählung, ganz im Gegenteil. Wobei mich interessieren würde, wie du die Gummibärchen zum Einsatz bringen willst.
      Shadow_Man
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das ist ja leider der Trend in der Spielebranche, alles nur noch auf den Gelegenheitsspieler und Casual auszurichten. Alles was irgendwie komplex oder schwieriger ist, wird in Spielen oder bei Spielereihen in Nachfolgern entfernt. Dafür wird alles immer seichter, der Spieler immer mehr an die Hand genommen.
      Gerade wer wie ich schon seit den 80er Jahren zockt (auf dem c64 angefangen), wird das in den letzten Jahren erschreckend festgestellt haben, wie seicht, anspruchslos und langweilig alles geworden ist.
      Generell ist ja nichts dagegen zu sagen, wenn es spiele für Gelegenheitsspieler oder Anfänger gibt. Nur gibt es fast nur noch solche Spiele und wer wirklich was richtig komplexes, hardcoremäßiges haben will, der bekommt fast gar nichts mehr und wird vollkommen ignoriert.
      Vergleichen wir das mal mit dem Essen. Das wäre ungefähr so, als würde es nur noch die Burger aus McDonalds geben. Wer aber ein leckeres Schnitzel haben möchte, oder andere Delikatessen, der wird einfach nicht mehr bedient.
      Und genauso ist es bei den Computerspielen. Es wird überall nur noch Fast-Food angeboten. Das mag zwar kurzfristig satt machen, ist aber auf die Dauer wenig befriedigend.
      Derulu
      am 30. Juni 2011
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Vergleiche es mit Filmszene (da verwandtes Business)...das wäre als würde es nur noch Hollywood/Bollywood/Schießmichtot-Blockbuster geben und keine kleinen feinen Kunstfilme...

      ...am Markt setzt sich nun mal nur massentaugliches wirklich durch und erzielt Gewinne, alle Filmstudios/Spielepublisher sind Unternehmen, also möchten sie Gewinne erwirtschaften...

      Was nicht heißt, das die Nische Kunstfilm, "Nerdspiel"(um einen bösen Begriff zu verwenden) nicht auch noch bedient wird von Idealisten
      zarix
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Ich hab mal mit meiner alten 10 Stamm grp ein Experiment gemacht zum Release von Rubinsanktum.
      Wo jeder der Stamm sich bemüht hatte kein Informationen zusammeln und zum Release der Instanz so unvorbereitet wie möglich zu sein.
      Das war das lustigste sowie Horror hafteste was ich zu den Zeit je Erlebt habe .
      Sonst waren wir immer Perfekt vorbereitet und hatten nie Probleme .
      Aber an diesen Tag.
      Ging gar nix mehr .
      Erstmal musste man sich Stunden lang durch den Trash kloppen sowie die Mini Bosse, weil keiner ahnung hatte was nach jeden Whipe war, mussten wir halt 1000 mal neue experimente starten .
      Als wir dann nach Stunden mal am Boss angekommen sind war die Motivation schon in dem Keller .
      Aber weil wir es ja nur als Experiment sahen nahmen wir das mit humor und versuchten den endboss vom ersten Try an auf Hc .
      Bis wir das mit den ebenen drauf hatten weil wegen grp aufteilung caster melee etc.
      Haben wir dann aufgeben und waren voll gernervt von einander .
      Somit beschloss der leader um die Stimmung zu retten , das wir den Boss am nächsten Tag erstmal auf normal legen und wir uns für den nächsten DBM besorgen sollten sowie sich ein Guide Video anschauen sollten.
      Und man siehe da der Boss lag auf normal beim ersten TRY.
      Der Loot hatte uns gar nicht mehr interessiert , sondern nur das Thema wie DBM sowie Bossguides die Releast werden bevor ein Patch raus kommt, das Spiel in den dreck zieht.

      Ich musste 2 antworten schreiben . wegen wohl nicht soviel Platz
      Hurty
      am 03. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ein Grund dafür sind auch die Repkosten.
      ohne Repkosten wäre man motivierter mehrmals einen boss zu versuchen und selber an der taktik zu tüfteln.
      zarix
      am 01. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @GastleasCyning
      Es ist unmöglich Heut zu tage auf die Hilfsmittel zu verzichten.
      Denn selbst wenn man es tun würde, würde man sich auf den Server schnell seinen Ruf versauen und als über Noob gelten.
      Zudem riskiert man extrem schnell als Fauler Apfel aus seiner Gruppe aussortiert zu werden .
      Aus diesen Grund gibt es wahrscheinlich auch diese Hilfsmittel .
      Diese Hilfsmittel sind für mich der Grund , warum überhaupt das Spiel in der Community als Casual freundliches Game gilt.
      GastleasCyning
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Der Loot hatte uns gar nicht mehr interessiert , sondern nur das Thema wie DBM sowie Bossguides die Releast werden bevor ein Patch raus kommt, das Spiel in den dreck zieht."

      Warum wirds daruch in den Dreck gezogen? Wenn ihr's nich' wollt beunutzt es doch eifnach nich'... Und die die's wollen haben diese Extraoption...
      Stancer
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, viele wissen halt nicht wie viel Spass einem entgeht, wenn man unvorbereitet in eine Instanz geht und alles selbst erkundet. Und es sind alles Spiele und da geht es nunmal um Spass.... Nicht um Items !
      Aber die leute sind zu Itemgeil, das sie sowas nicht mehr interessiert !
      zarix
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Vom gefühl her, habe ich das gefühl , das 100 % aller Wow Spieler die sich über ein Casual freundliches Blizzard-Spiel in dieser News beschweren mit höchster Sicherheit in den letzten kp 1-4 Jahren jeden Boss den sie gelegt haben mit Sicherheit HILFE genutz haben .
      Sei es durch zusammengefasste Videos oder Berichte von Spielern , die schon die Bosse auf den Test Realm gelegt haben und Informative INFORMATIONEN gesammelt haben und der öffentlichkeit Preis geben haben über neue Instanzen.
      Obwohl sie der Normale Zocker noch nicht gesehen hat die neuen Instanzen.
      Wissen die Leute schon direkt nach veröffentlichung eines Patches was sie erwartet und was sie machen müssen etc.
      ADDONS wie DBM die schon tage lang vorher aktualisiert erscheinen für einen Patch der noch gar nicht draussen ist , gehören eigentlich verboten.
      Diese Hilfsmittel die der Öffentlichkeit Preisgegeben wurden/werden obwohl die Instanzen sowie wie die Bossinhalte , die eigentlich noch gar nicht für den normal Zocker bekannt sein dürften , verinfachern das Spiel extrem.

      zarix
      am 01. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Stancer
      Sry für Text Copy.
      Es ist unmöglich Heut zu tage auf die Hilfsmittel zu verzichten.
      Denn selbst wenn man es tun würde, würde man sich auf den Server schnell seinen Ruf versauen und als über Noob gelten.
      Zudem riskiert man extrem schnell als Fauler Apfel aus seiner Gruppe aussortiert zu werden .
      Aus diesen Grund gibt es wahrscheinlich auch diese Hilfsmittel .
      Diese Hilfsmittel sind für mich der Grund , warum überhaupt das Spiel in der Community als Casual freundliches Game gilt.
      Stancer
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Reiz sollte eigentlich darin liegen es ohne Hilfsmittel und aus eigener Kraft zu schaffen.

      Das Problem ist aber, das alle viel zu Geil auf die Items sind und deswegen nur zählt "Hauptsache er geht down"
      zarix
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So habe ich es immer gemacht.
      Erstmal den guide angeschaut.
      Z.b. http://www.youtube.com/watch?v=TFTyD_aEQsg .
      Mir so gut es geht die Phasen auf einen Blatt geschrieben so wie die Fähigkeiten aufgeschrieben,dazu die Eigenschaften der fähigkeiten.
      Natürlich noch was er wann ab wieviel%macht.
      Mir das video noch merhmals angeschaut,dazu den spicker den ich aufgeschrieben einfach ausewendig gelernt.
      Mich geistig auf den fight vorbereitet.
      Zur Sicherheit mein Dbm noch aktualisiert.
      Fertig.
      Draco1985
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      (Forts.)

      Die Realität sieht aber so aus, dass selbst eine fachkundige Anleitung dir nicht hilft,dich selbst zu verteidigen, wenn du zu ungeschickt oder unsportlich bist, die Techniken auszuführen.

      Und bei Guides zu WoW ist es ähnlich. Selbst wenn du den Guide beim Encounter vor dir auf dem Tisch hast, kannst du damit nicht kompensieren, dass du Timer verpennst oder in einem AoE stehen bleibst.
      Draco1985
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Vergleich hinkt etwas. Ich wähle mal besser ein anderes Beispiel, um nicht auf nicht-jugendfreies Terrain abzudriften.

      Du sagst effektiv, dass eine Anleitung zur Selbstverteidigung (gibt da z.B. ein Buch von Bruce Lee himself, echt lesenswert) die ganze Angelegenheit trivial macht bzw. ein Mensch der diese Anleitung liest einen auf Neo machen und stolz "I know Kung Fu!" rufen kann.
      zarix
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich weiß nicht ohne eine vorab veröffentlichung von gesperrten Filmen die nicht für Jugendliche zugänglich sind , hätte ich in meiner frühsten Kindheit wahrscheinlich nie erfahren wofür die Rechte Hand oder die Linke Hand gut sein könnte...
      @ Draco
      Draco1985
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso siehst du in den vorab veröffentlichten Infos eine Vereinfachung?

      Im Trial-and-Error-Verfahren gegen Bosse zu rennen, bis man die Taktik irgendwann raus hat ist nicht schwer. Die Schwierigkeit ist, nach der erkannten Taktik zu SPIELEN.

      Sollte man eigentlich daran erkennen, dass es TROTZ der vorhandenen Anleitungen längst nicht alle schaffen, die Bosse zu legen.
      HMC-Pretender
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für den Publisher mag es besser sein, ein spiel zu entwickeln, das 10 mio Leuten ein bisschen gefällt als eines, dass 5 mio Leuten sehr gut gefällt - solange alle das gleiche zahlen.

      Für den Spieler ist es das allerdings nicht!
      Derulu
      am 30. Juni 2011
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Noch einmal: Wer hat bisher von einem Genre gesprochen (Blizzard war es nicht)? Bisher ist nur bekannt, dass Titan ein MMO wird, was nicht zwangsläufig ein Rollenspiel(soweit WoW das ist) sein muss, weswegen im Moment keiner mit "Klassen" und ähnlichem kommen sollte
      xontroulis-rocks
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also bei der Fülle an Spielen in dem Bereich bezweifel ich, dass Titan jemals so erfolgreich werden wird wie es WoW mal zu seinen besten, aber längst vergangenen Zeiten war. Entweder sie bringen Innovationen und anspruchsvolle Klassen raus, oder sie belassen es beim momentanen WoW Status, wo es keine Supporter, keine wirklichen Hybriden und keine Einzigartigkeit mehr gibt.
      Daijobu
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ist ja fast schon interessanter wie manche in den Kommentaren ständig meinen müssten "blah blah Scheisse labern". Ich glaube die wenigsten hier wissen wie Analysten arbeiten. Agenturen wie Sterne Agee entsenden Leute zu eben unterschiedlichen Firmen, hier eben Activision-Blizzard um eine ungefähre Einschätzung der Firmenentwicklung und vorallem der Aktienentwicklung treffen zu können. Dabei stützen sie sich eben auf Eindrücke und Aussagen der Firmen. Interesse haben dabei einmal die Shareholder und zum anderen natürlich Activision-Blizzard. Der "Casual" Markt ist nunmal der absatzfreudigste Markt und macht sich somit gut in einem Bericht für die Shareholder.
      Und @topic: Was ist denn heute schon nicht mehr "casual" im MMO Bereich, EVE vlt. noch und ein zwei andere Nischen-MMOs aber alles für den großen Markt wird doch mehr und mehr vereinfacht und ist damit auch erfolgreich, siehe WoW. Muss nicht jedem Gefallen, aber die Zeiten in denen MMOs noch eher ein Rand-Genre waren sind halt vorbei. Bei Blizzard heisst es jetzt einfach abwarten. WoW hat mich nicht wirklich lange fesseln können, aber so wirklich enttäuscht haben mich die Jungs nun auch noch nicht.
      Argatosch - Son of Thorox
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke! Endlich mal jemand, der über den Beitrag nachgedacht hat und nicht einfach "Schei**e" schreit wenns Lämpcheh blinkt.
      Thoriumobi
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Analyst müsste man sein, geiler Job, von nix was wissen, einfach nur bissl Scheiße labern und Geld kassieren. Geil. ^^ Fast wie Fernsehmoderator!

      Und Blizzard macht ein Casual MMO, das is krass, wo er das nur her hat?
      Es war doch eigentlich klar, dass Blizz als nächstes ein Hardcore Sandbox MMO mit Free PvP veröffentlichen würde. Echt seltsam. ^^
      GastleasCyning
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Immer wieder interessant wei viele Menschen es doch gibt welche man in der Schnittmenge der beiden Mengen "Habe keine Ahnung wovon ich spreche" und "Sag' ich doch mal dass andere keine Ahnung von i-was haben" vorfinden kann...
      MoK
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja unter der prämisse sich nich selbst die kunden wegfischen zu wollen wäre das schon logisch das blizz mal was "nerdigeres" produziert...
      aber bis dahin is wow eh down oder kurz davor... von dhaear
      MoK
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      warum kommen hier eigentlich leute zu wort die KEINE GERINGSTE AHNUNG VON DER MATERIE HABEN ?!
      da interviewt doch lieber mich... is bestimmt informativer und lustiger
      Gnaba_Hustefix
      am 01. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @account14

      Bezüglich Darkfall und Konsorten:


      Ich denke nicht, dass diese MMOs prinzipiell von der 'großen Masse' abgelehnt werden würden - nur hat sich aber auch kein einziger großer Entwickler/Publisher mehr an das Sandbox-Setting rangewagt. Und das ist wohl eher der Grund, denn die Entwickler von DF oder MO hatten von Anfang an gar nicht die finanziellen Mittel 'ganz groß' rauskommen zu können.
      Derulu
      am 30. Juni 2011
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Aber doch in völlig unterscheidlichen Settings, mit verschiedenen Zielgruppen mit einer relativ kleinen Schnittmenge ^^

      Und da wo ich herkomme lehren einen die Mütter: "Entschuldige dich, wenn du etwas angestellt hast!"...xD
      MoK
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      man kann sich net entschuldigen nur um entschuldigung bitten.....


      beides mmog's
      Derulu
      am 30. Juni 2011
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ist eve nicht das Spiel, wo sich diese Woche der Entwickler entschuldigt hat, dass es im Itemshop trotz Abogebühren für sehr teures Geld Gegenstände zu kaufen gibt (also er hat sich eher für die Preise entschuldigt oder so?)?

      Lass dich nicht aufziehen ...

      Sind doch außerdem andere Genres...oder nicht?
      MoK
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      BTW: wow und eve sind ungefähr gleich alt... wow hat seinen zenit erreicht eve hingegen hat stetigen zuwachs
      MoK
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja wow bedient nur deine niederen instinkte.. sprich lila pixel... du hast nur eine möglichkeit was zu reißen und das is raiden... für mich war wow nie mehr als ein pve game.... das pvp is nur lächerlich....
      in eve hingegen dient dein handeln einem übergeordnetem zweck.... sprich du handelst nich zur selbstdarstellung sondern um mit andern z.b. im 0.0 ein gebiet zu halten oder zu erobern oder sonst was
      wow ist ein kommerzieller erfolg aber das is cod auch trotzdem sag ich das cod sch*** ist
      Derulu
      am 30. Juni 2011
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Tatsache? Ich denke doch eher, in der realen Welt ist Wein für die Massen und Heroin eher für "core"..also hinkt der Vergleich ein kleines bißchen
      MoK
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die entwickler können ihre rechnungen bezahlen und waren bisher nicht so geldgeil wie andere mmo entwickler....
      WoW ist ein massenprodukt... punkt
      EvE ist was für core gamer....
      WoW ist einfach heroin..... eve is der schöne wein am abend
      Draco1985
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei aller Liebe für Eve, der dicke Erfolg ist das auch nicht, zumindest nicht, wenn man den Maßstab von WoWs Erfolg ansetzt.
      MoK
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      find ich schön wie eve immer übergangen wird

      b2t: natürlich is das logisch..... aber brauchen wir dafür einen analysten der das sagt ???? ich zumindest nicht

      account14
      am 30. Juni 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Keine Ahnung von der Materie, mag der Mann vielleicht haben, aber offensichtlich logisches Denkvermögen!
      Das Blizzard ein Causal mmo macht, liegt auf der Hand. Sie wollen Geld verdienen! Und das nicht zu knapp.
      Die meiste Kohle macht man nunmal mit causal Sachen.

      Mit "outlaw" Spielen wie Dark Fall, oder AOC, reisst man nicht die dicke Kohle.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
831789
Titan
Titan: Analyst bezeichnet Blizzards nächstes Online-Spiel als "Casual MMO"
Richtet sich Blizzards nächstes MMO Titan an "Casual"-Spieler? Das zumindest vermutet Finanz-Analyst Arvind Bhatia in einem aktuellen Bericht zur Lage von Activision Blizzard.
http://www.buffed.de/Titan-Spiel-15591/News/Titan-Analyst-bezeichnet-Blizzards-naechstes-Online-Spiel-als-Casual-MMO-831789/
30.06.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/06/WoW_Lore.jpg
news