• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Nerdpony
      31.08.2012 13:43 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Trollstrolch
      am 03. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zum einen ein geringer Werbeetat,
      zum anderen halt bisserl hohe Kosten (Spiel kaufen + Abo + Shop, der auch recht teuer ist).
      Die Grafik ist zumindest was das Charakterdesign betrifft auch nicht sooo toll, schwer da einen nicht verlebten griesgrämigen Char. zu erstellen und hässliche Püppchen wollen dann auch weniger Leute für horrende Preise anziehen.

      Aber dafür kommen ja bald die plastischen Chirurgen ins Spiel, wo man sich dann aufhübschen kann (hoffentlich gibt es dann aber auch eine entsprechende Auswahl).
      Viel mehr hätte ich dann auch nicht zu kritisieren (außer vielleicht, dass man sich ab und an schon wünscht, man könnte die eigenen stärken und Schwächen besser einschätzen - bin ich für meinen ersten Instanzbesuch schon fit ? Warum werde ich im PvP via Onehit umgenatzt ? Da haben dann Stufen oder itemlevelangaben schon auch was hilfreiches, aber da kann man ja dann auch schon gucken und sich mit anderen Spielern vergleichen ingame).

      Den Hauptvorteil für WoW und die größte Schwäche aller anderen MMOG sehe ich dann halt auch in der Spielerzahl, für ein MMOG braucht es die beiden M, aber die wenigsten Spiele halten längerfristig genügend Leute und wenn Kriegsgebiete nicht aufgehen, man keine Gegner (oder für Dungeons und Co., Instanzenkrams halt Mitspieler) findet wird das Ganze schnell öde.
      Immer schön, wenn man am Kiosk eine Zeitschrift über das Lieblingsspiel findet (oder deren gleich mehrere) und auf jeder größeren Veranstaltung auch Leute trifft, mit denen man drüber quatschen kann, da haben dann Nischenspiele naturgemäß das Nachsehen, weniger Mund zu Mundpropaganda und kein Gruppenzwang mit zu machen.
      Schick isses immer auch, wenn möglichst viele aus dem Bekanntenkreis spielen, war bei D3 und GW2 erfrischend, richtig volle Freundeslisten, aber auch das klingt wohl nach dem ersten hype wenn sich wieder alles verteilt auch ab.

      Ich finde das Spiel interessant und hab mir auch das LTA gegönnt, aber den Stellenabbau sehe ich dann doch sehr skeptisch, zumal da nicht nur TSW drunter leiden wird, bei AoC wird Waldgeist ja auch ein großes Loch hinterlassen.
      HansMowlwurf
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Also an TSW fällt mir spontan nichts ein, was die Entwickler falsch gemacht haben.

      evtl. die höheren monatlichen Kosten, die mich zwar nicht stören aber viele Leute abschrecken.

      Ich seh aber ein, dass die Kosten nur gerechtfertigt sind wenn sie das Niveau halten und regelmäßig nachlegen.
      Josselin
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube, dass sie die bald normalisieren werden. Vielleicht machen sie auch wie Turbine damals einfach mal eine ermäßigte LTA-Aktion. So hat sich Turbine damals eine Menge Spieler reingeholt, die dank LTA dann auch eine feste Basis gebildet haben. Ich hoffe sehr, dass man da auch bei Funcom etwas erfinderisch wird, ohne gleich von Null auf F2P zu gehen.
      Butterfinger
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Immer wieder lustig, wenn Entwickler die Schuld für ihren Misserfolg überall suchen, nur nicht bei sich selbst.
      chaosmonger
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Äääh - Wo genau geht es in dem Brief um die Suche nach Schuld??? Es geht Tornquist um das Stehen zum eigenen Spiel. Und das sie allen Unkenrufen zum Trotz mit dem Spiel noch lange nicht durch sind.
      Gozzinela
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Aber es zeigt, dass Innovation dann doch nicht wirklich gewünscht ist auch wenn danach gerufen wird"


      Das war sie noch nie in diesem Sektor der Branche! Bis jetzt ist alles was anders war untergegangen und das wird sich auch nicht so schnell ändern weil der normale MMO Spieler das nicht will!
      drschnaggl
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hehe, stimmt. =)
      Derulu
      am 31. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "sondern auch entdeckungen, rätsel, die aussichtspunkte, sehenswürdigkeiten, pvp oder handwerk was alles auch gut ep gibt!"


      Ausser auf der Stelle hüpfen gibt auch wirklich alles EP (sogar das "Rezzen" von toten Mitspielern)
      Arrclyde
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Derulu:
      ZITAT:
      "bei dem sich jeder "neuere" Dinge von anderen Entwickler "ausleiht""


      DAS war noch nie anderes. Auch ausserhalb der Spielebranche nicht.
      drschnaggl
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      das stimmt derulu, rift hat die mechanik der events in diesem sinne mit den invasionen und rissen vorgezeichnet.

      nur leider, so gut die grundidee auch ist, hat rift das ganze etwas zu steril und linear aufgebaut. risse und invasionen liefen immer gleich ab, man musste immer das gleiche tun und war nach einiger zeit einfach nicht mehr motiviert daran teilzunehmen (so gings mir und vielen bekannten zumindest).

      gw2 macht dies wesentlich dynamischer, teilweise mit mehreren aufeinander folgenden stufen innerhalb einer event-kette. außerdem unterscheiden sich die events voneinander. ob in rift zb. ein erd-, feuer- oder wasserriss aufging war im endeffekt ja vollkommen egal... ^^

      klassisches grinden in gw2 gibt es nicht, mobs geben einen witz an ep. evtl. könnte man events "grinden", ja. war bei mir aber bisher noch nicht nötig. es gibt mehr als genug zu tun, nicht nur events und die story quest, sondern auch entdeckungen, rätsel, die aussichtspunkte, sehenswürdigkeiten, pvp oder handwerk was alles auch gut ep gibt!

      bzgl. bezahlmodell wird sich wohl über kurz oder lang b2p/f2p/freemium usw. gegen das klassische abo modell durchsetzen, das sehe ich auch so.
      mal schaun was uns das hinsichtlich der qualität der spiele bescheren wird...
      Derulu
      am 31. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "ich will hier gw2 nicht in den himmel loben, aber die fakten liegen auf der hand: es werden details verbessert bzw. sinnvoll verändert ohne grundprinzipien zu zerstören. das ist eine herangehensweise die auch früchte tragen wird und moderne/neue mmos beeinflussen wird."


      Ich fürchte, auch das Modell der Events wird sich auf Dauer nicht durchsetzten, gibt es doch bereits (seltsamerweise gar nicht mal so wenige) Beschwerden, dass man so viel "grinden" müsste (oder wirr in der Gegend herumirren) um im Level aufzusteigen (wobei dies gar nicht so der Fall ist) - arenanet und ihrem Geschäftsmodell dürfte das relativ egal sein, weil sie gar nicht auf darauf aus sind, Spieler möglichst lange im Spiel zu halten, andere Entwickler werden aber Abstand nehmen, noch dazu weil Rift ein "artverwandtes Modell" hat und auch dort, trotz hochqualitativem Spiel, die Abonennten nicht mehr werden.

      Es läuft eher immer mehr auf b2p und f2p hinaus aber grösstenteils mit einem Spielprinzip, das sich quer durch das Genre zieht, bei dem sich jeder "neuere" Dinge von anderen Entwickler "ausleiht"
      drschnaggl
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das galt vielleicht lange zeit, kann man momentan dank gw2 leider nicht mehr so stehen lassen.

      ich will hier gw2 nicht in den himmel loben, aber die fakten liegen auf der hand: es werden details verbessert bzw. sinnvoll verändert ohne grundprinzipien zu zerstören. das ist eine herangehensweise die auch früchte tragen wird und moderne/neue mmos beeinflussen wird.

      tera könnte man hier beispielsweise auch noch anführen, ein sehr gutes spiel mit dem für mich persönlich bestem kampfsystem seit aoc.
      leider viel zu krasser asia style...
      HansMowlwurf
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Das ist ein hervorragendes Spiel. Auch wenn das Kampfsystem bekannt ist, so setzt es doch auf mehr Bewegung und Positionierung, als andere Spiele.

      Der Schwierigkeitsgrad ist auch in Ordnung, könnte aber noch etwas knackiger sein.

      Das Setting ist wunderbar und stimmig.

      Was viele schon in der Beta abgeschreckt hat, ist das man sein Hirn benutzen muss.
      Es gibt nicht immer Marker auf der Karte die man stumpf ablaufen muss, sondern Hinweise im Questtext oder der Videosequenz. Diese Masse an "Wo muss ich hin?" und "Was muss ich tun?" haben doch recht deutlich gezeigt das die Casualisierung der letzten Jahre die Leute nicht wirklich schlauer gemacht hat. Ich finde es toll das TSW wieder Niveau in das Spiel bringt und durch die genialen Rätselquests steigert man sein Allgemeinwissen enorm.

      Wenn sie tatsächlich Quests nachlegen in einem angemessenen Abstand und für etwas mehr Endcontent sorgen (obwohl man sich natürlich auch ohne eine Weile beschäftigen kann), dann sehe ich eigentlich nicht was gegen einen Erfolg spricht.

      Das dieses Spiel nicht soviel Spieler hat wie es verdient kann ich mir nicht erklären. Rift schlägt WoW auch 10mal was Contentmenge und Entwicklungszeit angeht und es werden immer weniger Spieler. Das muss man nicht wirklich verstehen.
      Da die größte Menge an zahlenden Spielern in der Casualecke zu finden sind, würde ich mal vermuten, dass Spiele nur dann sehr viel Abozahlen haben wenn sie sehr einfach zugänglich und einfach in der Benutzung sind. So nach dem Motto "ein kleines Spielchen für zwischendurch". Evtl erfreut sich deswegen auch das F2P Modell so großer Beliebtheit, da man alles mal anspielen kann und sich dann mehr oder weniger spielentscheidende Sachen kaufen kann ohne etwas dafür zutun.
      fuzzygully
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Sind das genug Beispiele? "

      NÖ!

      Denn das sind alles Games (ausgenommen Swtor und selbst das gibts schon ne weile) die schon ewig auf dem Markt sind und die Prozesse bereits durlaufen haben, in dem TSW noch steckt.

      Abgesehen davon ist keines von denen anähernd an der Qualität von TSW.

      Wan gab es bei WoW den letzten kostenlosen Content?

      Wenn FC es schafft in Zukunft Monatlich Contentpatches zu liefern rechnen sich die 2€ mehr im Monat locker...
      HansMowlwurf
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Casuals dumm un faul sind habe ich nicht gesagt. Nur nicht so dran interessiert sich in ein Spiel "einzuarbeiten".
      drschnaggl
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      spontan fällt mir auch noch allods und champions online ein.
      auch beides qualitative spiele mit vielen content updates, btw. f2p...
      Arrclyde
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ganz Platt und einfach? DC-Universe, und sogar die alten Abo-Spiele die jetzt Freemium sind(AoC, AION, HDRO). Von der Qualität her teilweise vielleicht weit entfernt von TSW, allerdings vom Umfang her bieten sie deutlich mehr. Und im Abo-Bereich muss das "Kleine" TSW seine 2 Euro mehr im Monat gegen Riesen wie WoW und (noch) SWTOR verteidigen, oder gegen RIFT das mit ebenfalls einer guten Qualität und vielen regelmäßigen umfangreichen Updates punkten kann.

      Der Markt ist hart umkämpft, und Kunden begehrt. Da reicht ein einfaches "wir haben ein anderes Setting" nicht aus, und oft entstehen Konkurrenzen wo man sie nicht vermutet (Diablo3 z.B. - Kein Abo, kein MMO aber man kann viel Zeit damit verbringen)

      Sind das genug Beispiele?
      fuzzygully
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Grade bei der immer besser werdenden Konkurrenz die Mehr für weniger Geld bietet. "


      Dann nenne mir mal bitte eine!
      Arrclyde
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Entschuldige bitte, aber ich als Casual-Spieler bin mit folgendem Satz von dir nicht einverstanden:
      ZITAT:
      " Diese Masse an "Wo muss ich hin?" und "Was muss ich tun?" haben doch recht deutlich gezeigt das die Casualisierung der letzten Jahre die Leute nicht wirklich schlauer gemacht hat."

      Das lässt sich leicht so interpretieren dass du "Casual" mit faul oder dumm gleichsetzt. Abgesehen davon sind das alles nur Vermutungen ohne Beweise deinerseits die genauso richtig sind wie Funcoms Aussage das die Veröffentlichung anderer Spiele Schuld an den unerwartet niedrigen Verkäufen ist, und nicht etwa der magere Inhalt des Spiels für den hohen Preis: nämlich gar nicht.

      Funcom sucht die Fehler bei anderen anstatt zu überlegen das heutzutage ein MMO mit Abo, nicht automatisch viele Spieler und die Lizenz zum Gelddrucken bedeutet. Grade bei der immer besser werdenden Konkurrenz die Mehr für weniger Geld bietet.

      Im letzte Abschnitt kann ich dir zustimmen: das kleine Spielchen für Zwischen durch, in dem ich mir aussuchen kann - mag ich nur etwas daddeln oder will ich stress und Aktion. Das die "nerdigen" Zocker mittlerweile im Verhältnis immer weniger werden ist kein Geheimnis sondern Tatsache.
      Josselin
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich spiele TSW nun seit Wochen und bin gerade erst einmal im zweiten Gebiet. Die Quest sind dermaßen spannend und atmosphärisch, dass ich mich über jeden Quest-Text freue und viele schon mehrmals gelesen habe. Vor allem aber sind die Quests eine echte Herausforderung. Viele spielen sie zu zweit und benutzen Spoiler, sind dann aber natürlich auch um ein zigfaches schneller durch. Ich kann TSW nur allen ans Herz legen, die endlich einmal eine echte PvE-Herausforderung suchen und in der Lage sind, sich nicht ihr eigenes Spielvergnügen zu versauen.

      Auf den neuen Content freue ich mich schon riesig, ein Spiel von Fans für Fans. Und den Zweiflern halte ich entgegen: Qualität gewinnt am Ende vielleicht nicht immer, hat aber die besten Chancen darauf.
      Minatrix
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @Arrclyde: Geiz ist Geil, mit Sicherheit warten viele auf die Umstellung, ich persönlich halte das aber für den falschen Weg. Qualität und Kontinuität hat ihren Preis, meinetwegen auch 15€ im Monat - wenn ich dafür ein wirklich gelungenes Spiel davor bewahren kann im Schlamm unterzugehen kauf ich sogar noch ein P(p)aar Schuhe im Shop!
      Arrclyde
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Josselin:
      Ich bin nicht der Meinung TSW ist ein schlechtes Spiel. Im Gegenteil. Allerdings habe ich für mich entschieden dass es nicht so viel Spiel ist das ich monatlich Zahlen würde. Und ein LTA ist wenn man es kritisch betrachtet eine ganz gefährliche Sache: erstens kann ein Anbieter nicht im Vorfeld dafür garantieren wie lange sein Spiel läuft (Siehe Hellgate London, Tabularasa, All Points Bulletin, und ein paar andere) und zweitens kauf der Kunde auch auf Grund erstens die Katze im Sack zu einem hohen Preis.

      Ich kann mir nicht vorstellen das es so viele Leute in der heutigen Zeit gibt, die es sich leisten können so Sorglos mit ihrem Geld umzugehen. Andererseits gilt auch nach wie vor das Gesetz von Angebot und Nachfrage: Ist den Leuten das Spiel zu teurer, ist es heutzutage eher wahrscheinlich das man mit etwas Geduld einen erweiterten Trail oder gar die F2P-Hybrid-Umstellung abwarten kann. So grausam das auch klingt, einige spekulieren mit Sicherheit auf genau letzteren Fall.
      Josselin
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Arrclyde:
      Gewiss gibt es auch viele vollkommen nachvollziehbare Gründe, warum einem ein Spiel nicht gefällt. Was aber vielen Spielern leider abgeht, ist, das Erleben/Durchspielen eines Spiels mal hinsichtlich ihrer eigenen Spielweise zu reflektieren. Es gibt Rezensionen von Spielern, die werten das Spiel ab, weil es nicht F2P ist. Da wundert es mich eben wenig, dass so jemandem dieses herausfordernde Spiel nicht gefällt.

      Über Preise lässt sich gewiss streiten. TSW bietet nicht ohne Grund auch ein LTA an. Da erinnere ich so einige Jammerthreads aus dem offiziellen Herr der Ringe Online-Forum, dass es dort kein LTA mehr gibt. Wer sich nur ein Abo-Spiel im Monat leisten kann (gewiss die Mehrheit) wird sich für sein Lieblingsspiel entscheiden. So weit die Binse. Aber viele Spieler haben von vorneherein darauf spekuliert TSW im ersten Monat durchzubekommen und waren dann vermeintlicherweise erstaunt darüber, dass da (noch) kein ausgebautes Endspiel ist. Und genau dieser Spielertyp kritisiert das Spiel dann als nicht lohnenswertes und viel zu kurzes Vergnügen. Das ist schlicht zu tief gegriffen. Passend dazu der Titel des kommenden Updates: Tiefer graben!
      Arrclyde
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und nicht jeder der das Spiel nicht Spielt ist ein Zweifler. Ich finds interessant, und die Qualität ist gut über Durchschnitt im MMO-Berreich. Allerdings ist es der Umfang des Spiels was mich nicht überzeugt monatlich einen Betrag zu zahlen der ebenfalls gut über dem Branchendurchschnitt liegt. Für 15 Euro im Monat ist mir das eindeutig noch zu wenig.

      Dagegen wäre es als B2P oder gegebenen Falls als Offline-Game mit online-Multiplayerpart wahrscheinlich schon längst bei mir auf dem Rechner.
      drschnaggl
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      das stimmt josselin, tsw ist definitiv ein spannendes und auch gutes spiel.

      nur leider ging mir das ganze zu weit rtg. single player game. man macht die quests und verfolgt die geschichte. andere spieler, hä? wo? wozu?...

      wie gesagt, ein tolles spiel dass seine nische mit sicherheit gut bedienen wird!
      drschnaggl
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich hab das game auch ein paar wochen lang angezockt, aber ganz ehrlich?

      das teil wird entweder als liebhaber-perle mit einigen wenigen spielern weiterlaufen oder aber recht bald f2p werden (das passende modell hat fc ja schon in der schublade, siehe aoc).

      bei so bombastischer konkurrenz wie gw2 und konsorten kann sich ein solches nischenspiel wohl leider nicht recht lange halten...
      Minatrix
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Mit Qualität meinte ich auch Umfang, und den ganz besonders. Was ich von dem Umfang her weiß, ist das andere Anbieter (GW2 klammer ich aus, weil ich mich auf die VOR den Release von TSW beziehen möchte) deutlich MEHR Inhalt bieten für WENIGER Geld.
      "


      Das halte ich ehrlich gesagt für ein Gerücht...
      Nimm mir das nicht übel, aber die Gebiete sind relativ groß und bis unters Dach vollgestopft mit Quests - Teilweise bis zu 60 Stück mit minimum 2 Schritten, meistens mehr. Plus Fraktions und Storyquests. Davon sind pro Karte zwischen 2 und 6 Rätselmissionen die, wenn man sie selber löst schon mal einige Stunden des grübelns und recherchierens in Beschlag nehmen können. Das alles in sehr hoher Qualität da fast jede Quest ihre eigenen Filmsequenzen hat, eigene Geschichten erzählen und selbst wenn es sich mal um eine "Töte X Monster da und da" Quest handelt, ist die meistens so schön verpackt das einem nicht mal auffällt das man eine stink normale Killquest macht.
      Welches MMO konnte 8 Wochen nach Release damit aufwarten?
      Arrclyde
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mit Qualität meinte ich auch Umfang, und den ganz besonders. Was ich von dem Umfang her weiß, ist das andere Anbieter (GW2 klammer ich aus, weil ich mich auf die VOR den Release von TSW beziehen möchte) deutlich MEHR Inhalt bieten für WENIGER Geld.

      Ich habe mir TSW bei einem mir bekannten Verschörungstheoretiker und Fan des Spiels TSW angesehen und mehrfach zeigen lassen: Die Qualität ist super (Animationen sind Geschmacksache), allerdings wirken die "paar" Karten als doch etwas zu wenig geraten.

      Wenn ich ehrlich bin: TSW mit Just Cause 2 oder GTA-Karten hätte mir gefallen. Und selbst wenn die Karten nur 1/5 so groß gewesen wären, dann hätte ich mir sogar ein Abo von unverschämt anmutenden 15 Euro monatlich vielleicht sogar überlegt.

      Was nicht heißt das du oder Josselin falsch liegt mit euerer Wertung. TSW trifft so einfach nicht den Geschmack der Massen. Solange Funcom auch weiter macht ist das auch gut für Leute denen das Spiel gefällt. Ich missgönne niemanden sein Spiel.
      Derulu
      am 31. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Innovation ist gewünscht, allerdings ist die Qualität und das Preis-Leistungsverhältnis dabei sehr wichtig.
      "


      Oh, die Qualität (des Spielerlebnisses) ist wahnsinnig hoch bei TSW

      Und von wenig Spielwelt hätte ich nach ca. 6 Tagen played auch noch nichts mitbekommen (Josselin laut Kommentar weiter oben, scheinbar auch noch nicht)
      drschnaggl
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      jupp, die geringen verkaufszahlen resultieren eben aus den faktoren setting und nische...

      gw2 verfolgt aktuell zb. einen mmn. erfolgsversprechenderen ansatz:
      das grundprinzip des klassischen mmos wird beibehalten (setting, klassen, usw.) jedoch in nuancen verbessert und modernisiert (events anstelle starrer quests, wandelbare klassen ohne restriktionen bzgl. tank, dd, heiler, etc.).
      verbessern anstatt komplett umkrempeln, DAS wird die massen anziehen...
      Arrclyde
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Derulu:
      Es kommt nicht darauf an ob ein Spiel als Nischenspiel geplant war. Aber Verkaufszahlen (aktive Accounst sind nicht mal genannt) geben sehr gut und präzise an das TSW ein Nischenspiel geworden IST.

      Edit:
      Nein Derulu, so würde ich das nicht sagen. Es ist eine Kombination aus allem: Dem Setting, wenig Werbung, Ungewöhnliches Prinzip, wenig Spielwelt für vergleichsweise hohe monatliche Gebühren.

      Innovation ist gewünscht, allerdings ist die Qualität und das Preis-Leistungsverhältnis dabei sehr wichtig.
      Derulu
      am 31. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Na die Spieler rufen doch immer nach etwas, das so absolut anders ist als das so sehr gehasste WoW es vorlebt - um am Ende dann alles abzustrafen was nicht mindestens genauso wie WoW ist

      Aber es zeigt, dass Innovation dann doch nicht wirklich gewünscht ist auch wenn danach gerufen wird
      Derulu
      am 31. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "setting, anspruch, verkaufszahlen würd ich mal sagen"


      Verkaufszahlen sagen wenig darüber aus, ob das Spiel für eine "Nische" geplant war - wenn man so liest, welche Absatzzahlen geplant waren, würde ich davon ausgehen, dass es nicht als "Nischenspiel" konzipiert war
      Efgrib
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      setting, anspruch, verkaufszahlen würd ich mal sagen ...
      drschnaggl
      am 31. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nun ja, alleine das setting würde dieser annahme schon genügen.
      das kampfsystem auf grundlage des "skill wheels" sowie die loslösung von leveln usw. trägt ebenso dazu bei.

      eben nicht typisch mmo (im klassischen sinne) sondern modern und alternativ (eben eine nische die bedient wird)...

      das heißt nicht! das es schlecht ist, mir gefiel das setting und das wheel sehr gut, nur wirds die masse eben nicht vom hocker reißen, leider... =(
      Derulu
      am 31. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "bei so bombastischer konkurrenz wie gw2 und konsorten kann sich ein solches nischenspiel wohl leider nicht recht lange halten... "


      Was bewegt dich zu der Annahme, das Spiel sei ein "Nischenspiel"?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1021714
The Secret World
The Secret World: Entwickler-Blog zum Stand des MMOs im August und Einblick in die Pläne Funcoms
Trotz der Verkleinerung des Teams von The Secret World bleiben die Entwickler bei Funcom positiv gestimmt und sehen eine rosige Zukunft für das MMO. Die monatlichen Ausgaben mit zusätzlichem Spielinhalt werden die Entwickler auf jeden Fall beibehalten und gaben nun schon einmal einen kleinen Einblick in das kommende Update für Oktober.
http://www.buffed.de/The-Secret-World-Spiel-38241/News/The-Secret-World-Entwickler-Blog-zum-Stand-des-MMOs-im-August-und-Einblick-in-die-Plaene-Funcoms-1021714/
31.08.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/08/The_Secret_World_Raid_New_York_City_003.jpg
the secret world,mmo,funcom
news