• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Hobsbawm
      09.10.2016 18:05 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      DMBO
      am 11. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nach der ersten Euphorie durch die Ankündigungen das es 1.4 geben wird mit World Tiers muss ich gestehen macht sich, auch wenn ich es nicht zulassen möchte, etwas Ernüchterung breit.

      Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das es so schwierig ist ein gutes Gegner Verhalten hinzubekommen.
      Auch hatte gedacht, durch die World Tiers und die Schwierigkeitseinstellung "justiert" man das Spiel in dem Sinne, das es mit ansteigendem Level&Schwierigkeit immer mehr Richtung "Gruppenzwang" geht. Klar, wenn ich nach 1200 Std mit Mega-Gear und "overpowered" perfekt abgestimmt bin dann ist auch Tier4 und Herausfordernd Solo machbar, mit vieeeeel Zeit und wirklich guten Skill.
      Das dachte ich passiert mit 1.4, wenn ich jedoch das Video von Skillup sehe und daran denke wie die meisten Leute heute noch spielen (=Rambomode +1) dann glaube ich ist es tatsächlich völlig überflüssig eine Random Gruppe zu eröffnen und hoffe inständig das dies so nicht veröffentlicht wird.

      Für mich war es von vornherein akzeptiert, dass in einem Shooter-MMO vermutlich bestimmte Inhalte enthalten sein können die man nur mit viel Zeit spielen kann, ich vielleicht nie wenn ich nicht genügend Zeit dafür aufwenden kann. Diese Inhalte setzen dann eine bestimmte Taktik voraus, da wären sie dann wieder die 3 Elemente des MMO....Aber und da ist Division gefühlt immernoch nicht auf dem "klassischen" Weg des MMO, scheint es aktuell das genaue Gegenteil von 1.3 zu sein-> reiner Shooter und der auch noch sehr "einfach".
      Mal ehrlich, ich liebe dieses taktieren und das Stellungsspiel, aber wenn es derart einfach und simpel gestrickt ist, wozu soll ich das machen? Da schleicht sich automatisch der Rambomode ein, meiner Meinung nach bei jedem, früher oder später.

      Ich kann mir nicht vorstellen das jemand aus der Task Force gesagt hat: "World Tiers sind gut, aber bitte sorgt dafür das es ein Shooter ist und jeder Spieler innerhalb von 1-2 Wochen das beste Gear hat, bitte macht das Spiel richtig schön einfach".
      Egooz
      am 12. Oktober 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Also ein Diablo in anderem Gewand wäre für mich das schlimmste was passieren könnte. Ohne Diablo gespielt zu haben würde ich behaupten bedeutet dies: Extrem viele Gegner zum wegschießen, vieeeel sinnloser Loot. Bitte korrigiere mich wenn das nciht richtig ist "

      Genau das ist TD aber schon. Es ist ein Action RPG, bestehend aus Itemgrind (die Hatz nach "perfekten Items" zum Buildbau), einer Portion typischer Ubisoft Open World Inhalte ala Far Cry, AC und co, basierend auf Charakterdesign/ -animationen etc. aus Ghost Recon. Dazu kommt ein wenig Story, PvPvE und bei Bedarf ein MP Part.
      Für mich ist das nichts Schlechtes. Es ist ein Hack'n Slay in anderem Gewand. Genau das wollte ich und 1.4 wird das Ganze ein wenig angenehmer machen.

      Witzig ist, dass TD nahezu die gleichen Stadien durchläuft wie Diablo 3 (Beutequalität, Langzeitmotivation, Neph-Portale = Underground, World Tiers = Qualmodus etc.). Blizzard war diesmal bloß so schlau und hat das PvP weggelassen. Das bricht Massive regelmäßig das Genick beim Balancing.
      Hobsbawm
      am 11. Oktober 2016
      Autor
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Beziehungsweise um das Ganze zu präzisieren: Die Beuteverteilung hat sich erst unglaublich gut angefühlt, weil man das halt aus Patch 1.3 so nicht gewohnt war. Aber wir kamen zu dem Schluss, dass es einfach zuviel war.
      Hobsbawm
      am 11. Oktober 2016
      Autor
      Kommentar wurde 1x gebufft
      @DMBO: In der Tat fühlte sich der Schwierigkeitsgrad bei unserer Anspielsession auch gut an, Time to kill war zu dem Zeitpunkt richtig gut und war es ja auch so in den ersten beiden PTS-Wochen. Wir hatten nur beim Anspielen das Gefühl, dass es einfach zu schnell zu viel Loot war, aber noch krasser als auf dem PTS. Damals hab ich in einer Stunde im hard-Mode Missionsmodus soweit ich mich erinnere, fünf Gearset-Teile bekommen
      DMBO
      am 11. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Generell wollte ich nicht sagen das es ein MMO sein sollte. Das habe ich etwas missverständlich geschrieben. Ich denke nur wenn die Entwickler einen klassischen Shooter hätten machen wollen, dann müssten die Fertigkeiten und Talente auch nicht vorhanden sein. Wenn sie ein MMO machen wollen gäbe es "Skilltress" o.ä.
      Wenn Sie einen Shooter-MMO machen wollen, müssen sie diese Inhalte entsprechend hervorheben. Zum Beispiel das es mit Tank/DD/Heiler deutlich leichter (oder auch überhaupt erst machbar ist) wird als mit einer reinen DD (=Shooter) Gruppe.



      @Egoz
      Also ein Diablo in anderem Gewand wäre für mich das schlimmste was passieren könnte. Ohne Diablo gespielt zu haben würde ich behaupten bedeutet dies: Extrem viele Gegner zum wegschießen, vieeeel sinnloser Loot. Bitte korrigiere mich wenn das nciht richtig ist
      Ich kann mir nicht vorstellen das dies gewünscht ist, ich denke mit all diesen "Grundmitteln" an speziellen Fertigkeiten/Talenten ist Division eigentlich für etwas "komplizierteres" gedacht als einfach mit einer Waffe in klassischer Shooter-Manier alles wegzuschießen.

      @Hobsbawm
      Noch mehr Loot klingt irgendwie erschreckend
      In deinem Bericht zur ersten Spielsession hörten die Schwierigkeitsstufen sich, rein vom lesen her, vernünftig an.

      mercynew
      am 11. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, es ist kein MMO, dafür fehlen einfach wichtige Elemente.

      Aber wenn das Spiel zu einfach wird, dann wird es auch nicht besser besucht werden.

      Evtl. nur ganz kurz.

      Daher liegen meine Hoffnung auf den darauf folgenden Patch.
      Denke, dass die Schwierigkeit wieder ansteigen wird und nuer Content kommt.

      Aber letztendlich glaube ich mittlerweile, dass nach dem 3.ten SeasonPass-DLC Schluss sein wird.

      Man wird eher an The Division2 arbeiten, als weiterhin versuchen, dieses Game zu retten.

      Ist aber nur eine Ahnung von mir. Ich komme darauf, weil ja auch ein WatchDogs2 raus kommen wird
      Hobsbawm
      am 11. Oktober 2016
      Autor
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Zum Thema ETF: Wir durften ja Patch 1.4 auch anspielen und haben da schon durchgängig gesagt, dass das Loot zuviel ist. Massive hat dann vor dem PTS-Start nachgeregelt und an unser Feedback angepasst.
      Egooz
      am 11. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist nun mal kein MMOG, sondern ein Diablo in anderem Setting. Mit Patch 1.4 wird sich TD dann auch genau dem endlich annähern.
      heigadoit
      am 10. Oktober 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Egal ob zu schwer oder zu leicht, eine Lootschwemme kann ich nicht sehen bei dem RNG System. Ich habe in Division mehr als 1200 Stunden versengt, sicher mehrere max. Builds, aber der Aufwand steht leider nicht zum Ertrag, das hat ja erst für viele Spieler dazu geführt, sich anderen Spielen zu widmen. Gerade das 1.4. Lootoutput ermöglicht ein schnelleres aufleveln mit der Möglichkeit viele neue, motivierende Kombinationen ausprobieren zu können. In 1.3 heroic, Striker, Sentry, Taktiker/Reclaimer, Rest war Schrott. Dann gibt es viele Alternativen, auch im HE Bereich. Zu dem Thema zu schwer sage ich: Für Solo Spieler sollte trotzdem alles spielbar sein, da die Gruppendynamik in Division schon immer grausam war, eine passende Gruppenzusammensetzung im Matchmaking vielfach grausam und heroische Missionen so kaum spielbar, einfach zu viele Honks unterwegs. Wer hat denn eine immer zu allen Tageszeiten feste Gruppe??? Ich bin sicher nicht dafür Leute beim MM mit niedrigen GS zu kicken, aber anders sind in 1.3 viele Gruppenübergriffe gar nicht spielbar, da viele Leute nicht gut genug geskillt sind/waren. Mach es jetzt schwerer und Du hast alles 229 Leute, Null Filter, das wird richtig Lustig in den Challenge Missionen. Da sage ich jetzt schon mehr Frust voraus für viele Leute als in 1.3.
      Ich tendiere eher dazu, es genau so zu lassen wie 1.4 Week 3 und in 1.5 mit dem Survivor Update nachregeln, das müssen sie sowieso tun, da dann sicher ein höherer GS kommt. Meine 2 Cents...
      heigadoit
      am 10. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hi, ja habe den letzten PTS gespielt. Ich habe mit dem Loot und der Schwierigkeit oder Leichtigkeit sowieso kein Problem, ich glaube nur nicht, dass die Motivation durch weniger Loot hochgehalten wird. Die meisten Casuals wollen ein bisschen Zocken, und Erfolge feiern. Das kommt dem absolut entgegen. Sind Inhalte schwerer, dann wird der Gruppenzwang höher, die Ungeduld größer und der Erfolg etwaig kleiner. Ich glaube eben auch nicht, dass die Spieler in Massen zurück kommen. Es wird sowieso maximal so sein, dass von DLC zu DLC gespielt wird. Dafür ist die Week 3 Balance perfekt. Wie gesagt, ich würde so starten, aber das sieht Massive etwaig anders. Die Problematik der Leichtigkeit und dem damit verbundenen Verzicht auf Skilltrees wie Tanks etc. ist in Division nichts neues, und wird sowieso nicht sauber umgesetzt werden können in 1.4. Für mich ist das so in Ordnung, Bugfrei, mit den Verbesserungen die jetzt drin sind, ist noch genug im Argen. Allein das Ballistische Schild, die Skillverteilung etc. ist doch bestenfalls Alpha. Was glaubst Du, wenn das Update auf die Consolen kommt, das wird super Lustig....und bestimmt nicht bugfrei. Und wenn das passiert und es ist zu schwer und zu wenig Loot, kann Massiv ein Wandgemälde aus dem Spiel machen. Gib den Leuten das was sie wollen und in 4 Wochen gibt es ein neues Update, da kann man noch mal nachjustieren. Für mich der bessere Weg, aber na ja....wir werden sehen
      0-0
      am 10. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mehr Loot als 1.3 ist gut und soll auch so sein, aber wenn man das Game länger als 1-2 Wochen zocken will sollte man da auch mal über den Tellerant hinausblicken.

      Ich weiss ja nicht ob du mal auf dem PTS warst, aber mit der aktuellen Masse an Loot weiss ich jetzt schon das ich trotz RNG nach weniger als 1 Woche sämtliche Sets mit nahezu Idealwerten zusammenhaben kann ohne mich sonderlich dabei anzustrengen. Allein die Änderung das nurnoch maximal GS dropt, selbst bei denn einfachsten Aktivitäten, ist schon gewaltig im Vergleich zu 1.3.

      Heisst der Motivationsfaktor Loot & Characterverbesserung fällt dann nahezu vollständig weg und man geht dazu über Loot nurnoch liegenzulassen. Sowas kann für kein Game dieser Art gut sein.

      1.3 erfordert viel Gedult und ein dickes Fell wenn man schwierigere Inhalte machen will, aber machbar ist auch da alles, selbst mit reinen Zufallsgruppen.
      0-0
      am 10. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab so den Eindruck die wollen Incursionen als einzigen reinen Gruppencontent erhalten, der Rest soll solo machbar sein.

      Allerdings fehlt da der Anreiz Incursionen überhaupt zu machen, wenns überall das gleiche Loot gibt, und man bei Incursionen dafür rumwipen und sich mit anderen Spielern auseinandersetzen muss. Bei der 1.4 Lootschwemme überall hat man das schlicht garnicht nötig.

      Die Story Missionen auf challanging sind solo durchaus spaßig editiert worden, mit zusätzlichen Bossen beim Endkampf und viel extra Nahkämpfer gezerge was einem in den Rücken fällt. Bringt einen schon zeitweilig ins schwitzen. Aber dürfte für Gruppen so auch viel zu einfach sein. Die Mobs machen wirklich aktuell kaum noch schaden, selbst die Sniper und Shrotflintenypen sind viel zu harmlos.

      Leider kann man das auf dem PTS aber auch kaum testen, da sind zuwenig Leute unterwegs für die Gruppensuche, daher muss man meist alles solo ausprobieren.
      Hobsbawm
      am 10. Oktober 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ja, da bin ich ganz deiner Meinung und das ist genau das Problem: Warum soll man sich noch die Mühe machen, eine Gruppe für eine Incursion zu suchen, wenn man auch im Alleingang schneller das gleiche Loot bekommt? Na, mal sehen, ich denke, Massive wird da noch ein wenig dran schrauben.
      GamerDidi
      am 10. Oktober 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Es gibt unterschiedliche Arten wie man Division -und natürlich auch andere Games- spielen kann.
      Der Spieler SkillUp ist ein sehr erfahrener Spieler, wie auch seine Spielweise erkennen lässt.

      "Run-Mode an", durch den Level gerannt und Gegner die ihm entgegen kommen im
      vorbeirennen umgemäht. Das es genügend Spieler gibt die nach Feierabend mal eine Stunde
      spielen wollen, haben wir auch schon oft gelesen! Aber hier wird doch auch eine andere
      Spielweise an den Tag gelegt.

      Vorher Deckung aufsuchen und einfach mal schauen, was einen überhaupt
      erwartet, Fehlanzeige! Natürlich dauert es so länger, anstatt einfach los zu rennen und den Ballerknopf zu drücken,
      jedoch gibt es Spieler, die so vorgehen! Dazu zähle ich mich auch!

      Es kann ja jeder so spielen wie beliebt, muss ja jeder für sich selbst entscheiden. Ich kann da nur für
      mich selber sprechen. Jedoch muss ich sagen, das ich diesem Video nicht allzuviel Beachtung beimesse.
      Ich freue mich über die zukünftige Erleichterung!

      Noch ein Satz sei mir gestattet.

      Ich spiele auf der PS4, kann also zur PC Version nichts sagen. Das man teils über dieses
      Spiel auf übelste Weise herzieht, es sogar tot gesagt wird und schlimmeres, kann ich nicht
      nachvollziehen. Bis auf das Balancing, ist das Spiel doch sehr gut gelungen und macht Spaß!
      Das müssen andere erst einmal nachmachen! Wenn man natürlich im Run-Mode durch das
      Game rennt, kriegt man vielleicht gar nicht so viel mit vom Spiel?!

      mercynew
      am 10. Oktober 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hallo Didi,

      ich bin überzeugt davon, das es Menschen gibt, die sich "unbewusst" freuen,
      auf irgendwas rum zuhacken. Und da kommt ein gehyptes Spiel gerade recht.

      Warum? Weil es nichts persönliches ist

      Zu The Division, wer sagt, dass dies ein schlechtes Spiel ist, hat sich etwa im Genre
      vertan oder übertreibt es maßlos.

      Es wird viel maßlos übertrieben, daher gebe ich auf diese Pros auch keinen Pfifferling.

      Zwei Beispiel sind der Warcraft Film und der Godzilla.Film

      Auch hier findest du Leute, die diese Filme ins bodenlose kritisieren.
      Was totale rBlödsin ist. Man muss die Filme nicht mögen, aber erzählen, dass es die
      schlechtesten Filme der Welt sind ist genauso übertrieben wie zu sagen, dass The Division gescheitert ist.

      Allerdings meine ich nicht Leute, die sachlich argumentieren und auch Gründe sagen.

      Es ist schon ein Unterschied wenn ich einfach drauf dresche oder ob ich sage,
      der Hype war so groß, ich habe mir was anderes vorgestellt. Oder: die Luft ist einfach raus.

      Ich glaube aber auch, das Massive viele Fehler gemacht hat. Es wäre aber nur Recht Ihnen die Zeit zu geben, wie man es auch bei Destiny gemacht hat.

      Naja, wollen wir mal abwarten, mehr bleibt eh nicht
      Hobsbawm
      am 10. Oktober 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      @GamerDidi: Ich finde es schön, dass hier auch mal jemand was gegen das ganze Negativ-Gerede sagt. Ich habe ja versucht, in meinem Artikel alles möglichst abwägend darzustellen - und ähnlich wie du, GamerDidi, gehe ich auch lieber mit Bedacht vor und nehme mir etwas Zeit. Aber meines Erachtens muss Massive einfach aufpassen, dass sie jetzt nicht mit Update 1.4 genau in das andere Extrem (von Patch 1.3) umschwenken. Bei der gegenwärtigen Lootschwemme haben selbst Casual-Gamer zu schnell bestmögliche Ausrüstung - und dann hat man keine Motivation mehr zum Spielen. Aber warten wir mal ab, ich habe da ehrlich gesagt noch Vertrauen in Massive, dass die das schon vernünftig hinbekommen.
      mercynew
      am 10. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, da braucht es keinen SkillUp für, das habe ich schon beim vorletzten Beitrag kommentiert.

      Ich schreibe das, nicht weil ich so ein Hecht bin, sondern weil es wirklich offensichtlich ist.

      ALLERDINGS, es handelt sich immer noch um einen Test-Server. Es kann sein, das Massive
      einfach rum experimentiert, daher abwarten,

      Ich bleibe aber dabei, nur mit diesen Gameplay-Änderungen, wird das Spie nicht gerettet.

      Dafür sind Innovationen nötig
      Hobsbawm
      am 10. Oktober 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Hey mercy, zugegebenermaßen habe ich beim Schreiben des Artikels auch durchgehend an deinen Kommentar gedacht. Das Positive daran, dass Skill Up die Sache anspricht, ist aber, dass das Problem jetzt nochmal deutlich mehr Aufmerksamkeit bekommt und Massive deswegen vielleicht auch eher zurückrudert. Naja, mal abwarten. Und was die Innovationen angeht: Die können auch mit dem Survival-DLC noch kommen - lange ist dessen Release ja auch nicht mehr hin - hoffentlich.
      xSaYn
      am 09. Oktober 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es beschweren sich viele Spieler, dass die Gegner zu Stark sind und jetzt beschweren sie sich, dass die Gegner zu schwach sind, weil sie schnell down gehen und nur wenig Schaden anrichten. Schon lustig.
      Flecky
      am 10. Oktober 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das ist das Problem mit der Demokratie. Irgendeinem juckt es immer irgendwo und jeder erwartet das es so gemacht wird wie man selbst es als richtig empfindet. Am Ende kommt ein mieser Kompromiss heraus der alles verkompliziert und nichts wirklich löst.
      Ich würde als Hersteller niemanden fragen, wenn da nicht das liebe Geld wäre bzw. der Aktionär.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1209932
The Division
The Division: PTS-Patch zu Update 1.4 macht Gruppenspiel überflüssig
Mit dem aktuellen PTS-Patch für Update 1.4 von The Division hat Massive neben einigen anderen Anpassungen ordentlich am Loot-System und der Gegnerstärke herumgeschraubt - nach Meinung einiger Spieler zu sehr. Gegenwärtig schwelt deshalb innerhalb der Community eine Diskussion über den allgemeinen Schwierigkeitsgrad in The Division. Wir fassen für in dieser News die wichtigsten Einzelheiten der Debatte zusammen und geben euch eine Einschätzung der Problematik.
http://www.buffed.de/The-Division-Spiel-37399/News/update-14-patch-zerstoert-loot-system-1209932/
09.10.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/10/TheDivision_SkillUpPTS1-buffed_b2teaser_169.png
news