• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Hobsbawm
      27.06.2016 00:51 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Stompaholik
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Kann gerade gar nicht nachvollziehen, dass ich tatsächlich über 8 Tage Spielzeit mit Division verbracht habe. Aber okay. Inzwischen ist die Luft jedenfalls raus. 1.000.000 mal den Tunnel absolviert und eben so oft in der DZ auf die Fresse bekommen. Ich bin einfach kein PvP Spieler, muss mich aber irgendwie darauf ein lassen, wegen des Loots, den ich vermutlich nur dort bekomme. Oder aber ich spiele weiterhin die immer gleichen Missionen und pumpe ganze Magazine in je einen Gegner und bekomme vielleicht mal irgendwas nützliches. Beim Rüstungssystem habe ich noch nie wirklich durchgeblickt und kaum einer kann es wirklich erklären. Ach, was soll ich da noch weiter aufzählen, für die Zeit hat sich das Geld gelohnt, aber über den S-Pass ärgere ich mich sehr.
      JimmyBling
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin am dem Spiel eh nur mit Achselzucken vorbeigegangen und nach all dem was ich so lese, habe ich intuitiv alles richtig gemacht. Next !
      Seangral
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Am häufigsten beklagen diese das "langweilige" Endgame, die vorhandenen Bugs und Glitches sowie den Frust, der insbesondere durch Hacker in der Dark Zone entstehe."

      Eine gute Zusammenfassung.

      Die Levelphase war klasse, die Umgebung phänomenal, das Spielprinzip für mich neu und anregend. Mit diesem Hintergrund habe ich mich über 100 Stunden gut unterhalten gefühlt.
      Für mich ist aber die Fokussierung des Endcontents auf die Darkzone, also PVP, der entscheidende Fehler. Wie schon weiter unten beschrieben wäre es optional vollkommen in Ordnung. Aber durch die Unfähigkeit des Entwicklers, bestehende Bugs zu entfernen, wird das Spiel für viele unspielbar. Außer der Darkzone gibts dann kaum noch etwas. Oh, naja 2 Operationen und ständig die gleichen Missionen.

      Ich bedaure nicht den Kauf des Spiels, das Geld war es wert und es hat mich länger unterhalten als so manches MMO. Aber ich glaube, das Ziel von Ubisoft war eine langfristige Bindung. Und da haben sie was mich angeht versagt. Vielleicht tut sich ja noch was. Den Seasonpass habe ich ja. Bisher habe ich aber überwiegend nur was von neuen Itemstufen gehört und bisser Gruppencontent. Vielleicht sollten sie dem Umstand Rechnung tragen, das ein guter Teil der Spieler (waren mal 57%) Einzelspieler sind. Die Story weiterspinnen, denn die Geschichte mag dünn gewesen sein, aber sie wurde in der Levelphase gut verpackt. Da würde ich mir mehr wünschen.
      pixelhusten
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Division mag nicht perfekt sein und es macht zum Großteil die gleichen Fehler, aber sind wir mal ganz ehrlich die meisten die die Kritikkeule schwingen haben sich emotional schon so reingesteigert das ihnen jegliche Objektivität abhanden gegangen ist. Da fangen Spieler an zu flamen und vom schlimmsten Spiel aller Zeiten zu sprechen, im gleichen Atemzug aber noch schreiben das sie jetzt schon 400 Stunden investiert haben.

      Das hat ein bisschen ein Flair von der Prinzessin auf der Erbse - wenn man davon absieht, das ein Großteil der Kritiker eher nachplappern "Der hat doch voll recht die ganzen Cheater"

      Das Spiel hat seine Macken, Massive geht zum Teil sehr Naiv mit dem MMO Thema um und reagiert manchmal auch sehr langsam, das Loot ist nicht das geilste, die Waffen sind seit Beginn an nicht ausbalanciert, die PC Version kämpft immer noch mit Hackern (das wird aber von einigen Spielern massiv übertrieben weil sie sich auch nicht eingestehen wollen das sie vielleicht nicht doch die geilsten Gamer sind) und die Darkzone ist auch nicht das gelbe vom Ei. Aber hey das hat mich nicht davon abgehalten mehr als 500 Stunden reinzubuttern, das Setting macht es. Ich bin 40 Jahre, zocke seit ich mit dem C64er umgehen konnte das war ich achte Jahre alt, damit hab ich schon die echten Gurkengames in der Hand gehabt.

      UBI und EA sind nicht die geilsten Publisher, wer hasst sie nicht? Aber in der Regel ist das auch schon der Grund, warum die Games aus dem Hause beim kleinsten Fehler auch nieder gemacht werden.

      Division selbst steht noch am Anfang, es wird wachsen, in welche Richtung das laufen wird, wird sich zeigen. Massive hat gerne Dinge versprochen, die die Community lieben wird, nur das es die Community gehasst hat (Craft Nerf). Mit Underground verschiebt sich der Fokus erstmal wieder zum PVE. Das DLC könnte auch zum Zünglein an der Waage werden, wenn Massive das wieder verbockt, verlieren sie die noch verbliebene Playerbase. Wenn die Abwechslung passt (also nicht nur ein Random Gebiet das nach der fünften Wiederholung gleich aussieht wie beim ersten durchlauf), sie die Waffen in den Griff bekommen und sie auch noch dafür sorgen dass beim Loot auch mal der Sammelwahn einsetzt, könnte es Spaßig werden bis zum Survival DLC.

      Warten wir es einfach mal ab.
      Wookiee
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      möchte dich nicht abschrecken, nur habe ich etwas 200 stunden im game verbracht, ich bin nicht der beste nur Mittelmaß aber hey ich möchte spielen!!! leider ging das spiel auf grund bugs bugs bugs und hackern zu grunde, und warum? weil sie nicht in der lage waren die vielen dinge zu fixen sie waren einfach überfordert.
      und ja es hat spass gemacht, nur jeder der dachte es wird besser sah sich eines besseren belehrt patches behoben nicht bugs sondern brachten neue, das studio ist schlicht und einfach mit 3 plattformen überfordert .
      deshalb bin ich angefressen, weil ein halbfertiges spiel wieder mal auf dem Markt kam um geld abzuschöpfen.
      BitByter
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      mir erschließt sich einfach nicht, wie ich ein spiel "hunderte stunden" spielen kann um es dann schlecht zu bewerten, nur weil mir die weitere entwicklung nicht gefällt oder ich den inhalt "durch" habe.
      Shinta
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die 20-25 Stunden Levelphase haben tatsächlich Spaß gemacht, vor allem die Storymissionen. Mit Level 30 hat man aber kaum noch was zu tun und das ist das K.O. für jedes Spiel, welches sich MMO schimpfen will, denn ab da geht das Spiel erst los. Ich hatte das Glück, dass aus meiner WoW Gilde Einige spielten und wir so Missionen zusammen machen konnten. Das wurde aber auch relativ schnell langweilig, zumal es nur ganze drei(!) Missionen gab. Das strunze Rumgefarme in der DZ hatte auch keinerlei Mehrwert, vom Handwerk ganz zu schweigen.

      Dieses Spiel ist der totale Reinfall und ich ärgere mich, dass ich mich hab überreden lassen es zu kaufen (hatte nach der Beta schon kein Bock mehr, aber was tut man nicht alles für die Gilde). Die 55€ wären in einer Familienpackung Gummibären besser angelegt gewesen...
      0-0
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      12-13std. huihui, da warst du nochmal 2-3 Std schneller als der Typ der angeblich als erster lvl 30 war.
      Nur war das schon einer der eben durchgerusht ist, wär interessant zu sehn wie du das auf gemütlich gemacht hast. 20-25std rein fürs leveln hört sich für normale Spieler schon realistischer an.

      Das du danach NICHT toll equipt warst kann ich aber ohne Wahrsagerbrille sagen, da in der Levelphase kein einziges gelbes Item dropt.
      Die gabs bei 1.0 auch noch nicht als garantierten Boss Drop, sondern nur jeweils 1 für eine abgeschlossene Ch. Mission, und sehr selten mal aus ner großen Dz Kiste.
      Als frisch 30er trägt man Blau mit etwas Rosa dabei. Der Schritt zu halbwegs brauchbarem Gelb hat bei 1.0 noch etliche Stunden CHMs farmen verschlungen da es völlig zufällig war was für ein Teil man bekommen hat.

      Bei Shinta frag ich mich langsam redet er da nur von der Open Beta oder vom fertigen Game ?
      In der Beta gabs tatsächlich nur 3 von den 20+ regulären Missionen, und die ging auch nur bis lvl8, wie soll sich bei der da schon mangelnder Endgame Content gezeigt haben ?
      CHMs gabs im fertigen Game von Anfang an 4, da ist nichts dazu gekommen. LMGs wurden auch noch nicht gebufft, sondern werden das morgen erst, zusammen mit den Schrotflinten.

      Deutlich mehr Entwicklungszeit hätte dem Game gutgetan, absolut. Das wurde zu früh rausgehauen. Druck vom Publisher ?
      Viele vergessen aber auch das das Game grade mal 3 Monate raus ist, und jetzt schon das 3. Inhaltsupdate bekommt.
      Die Grafik allein ist sicher auch bei weitem nicht das einzige was mir an TD gefällt, das ganze Gameplay an sich ist sogar verdammt gut gelungen.

      Grade deshalb ist es schade das vieles bisher eher schwach umgesetzt und zuwenig Endgamecontent vorhanden ist. Da kann sich aber durchaus auch noch viel drann ändern.
      Comp4nyX2
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      20-25 Stunden Levelpase?
      Ohne durchgeruscht zu sein war ich nach ca. 12-13 Stunden fertig & schon gut Equipt mit guten Rolls. Außer Mats farmen blieb dann nicht mehr viel übrig.

      Charakter 2 brauchte sogar nur etwas weniger. Bis heute ist das Spiel fast auf dem Stand zum Release.
      Shinta
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du hast Recht, mittlerweile ist tatsächlich eine ganze Mission dazu gekommen, welch riesen Content. Ich spiele seit mehreren Wochen nimmer, ich schau nur nach den Patches nochmal rein, nur um mir klar zu werden, wie lächerlich der letzte Patch schon wieder war. Und ja, ich hab alle neuen Inhalte getestet. Positiv möchte ich hervorheben, das jetzt endlich mal die LMG's gebufft worden, mit denen ich eigentlich gerne gespielt hab. Die Schrotflinten sind immer noch nen Witz. Sich für solche Balanceänderungen Monate Zeit zu lassen, ist es allerdings auch! Das Spiel hätte gut und gerne ein halbes Jahr mehr Entwicklungsarbeit gebraucht, vor allem was Content, Balance und Bugs angeht. Das hat sich im Betatest super gezeigt. Aber wieso mach ich eine Beta, wenn ich daraus nichts lerne? Wieso ist die Releaseversion der gleiche verbuggte Mist wie die Beta? Wieso lügt ein Entwickler so dreist und meint alle Probleme der Beta sind zum Release ausgemerzt und bringt das Spiel dann trotzdem in solch miserablem Zustand raus?

      The Division ist ein perfektes Beispiel für einen Grafikblender. Als Grafikbenchmark kann es herhalten, aber das macht halt kein gutes Spiel.
      0-0
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo kaufst du deine Gummibären?
      So eine Tüte die mir 25 Stunden Spaß macht will ich auch.
      Equivalent zu ca. 12+ Kinobesuche in der 3D Vorstellung, voll krass diese Gummibären...

      Challanging Missionen sind bisher 4, nicht 3, wenn es das ist was du meinst. War und ist viel zuwenig für ein abwechslungsreiches Endgame, aber bitte nicht noch weniger machen als es ist.

      Die beiden Challanging Incursionen wirst du sicher nicht gemacht haben, da braucht man doch etwas länger als 25 Stunden bis man überhaupt das nötige Gear hat um die zu schaffen.

      Bis dato ist das TD Endgame primär Ausrüstung farmen ähnlich Diablo, wenn das nicht dein Ding ist, und du stattdessen massenweise Storymissionen erwartet hast, dann ist das wahrscheinlich nicht das richtige Game für dich.
      Cahdar
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wer das ding noch spielt, hats verdient
      die vielen negativen bewertungen sind jetzt nicht wirklich überraschend.

      und wieso sollte ubifail daraus etwas lernen?
      ausser das man auch mit schrott viel geld einfahren kann wenn nur das marketing passt..
      es war ein verkaufserfolg, lange fertige sachen werden als dlc verkauft und der seasonpass ist auch ein renner...

      danach die sinnflut denn die kohle wurde schon gemacht.
      business as usual, das die konsumenten immer dümmer werden ist natürlich auch massiv (achtung wortspiel) hilfreich
      Cahdar
      am 28. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wo liest du denn hier wut raus? oder hass? solltest mal wieder aus dem keller raus..
      wo mecker ich denn? ich spiels ja nicht mehr, keiner aus meinem freundeskreis.
      und das alle, die auf jedem hypetrain aufspringen, nicht wirklich die hellsten sind, ist keine meinung.
      und das man mit bauernfängerei nie mehr geld machen konnte als heutzutage ebensowenig.

      das du nicht viel mehr rauslesen kannst, ist ebensowenig verwunderlich wie der rest deines geschreibsel.
      0-0
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      laber laber laber, wut, hass, laber laber laber, übertriebenes gemecker, laber laber laber, alle dumm ausser mir, laber laber laber....

      Sorry, aber was anderes les ich da jetzt nicht wirklich raus.
      Kommt mir irgentwie bekannt vor, woher nur ?
      Ach ja, von Steam...
      TSWFan
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich spiele dieses Game seit Release und ich habe einen Bug das ich in einem Safehouse eine Nebenmission nicht abgeben kann. Diesen Fehler habe ich seit Tag 1 und er ist immer noch vorhanden! Trotz 30 Meldungen und Tickets. Sry aber Ubinoobsoft hat bei mir verschissen bis in die Steinzeit. Das ist nur einer der vielen vielen Fehler ingame.

      Mfg
      fraudani
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich spiele noch nicht lange und auch eher "unfreiwillig", wenn man das so nennen will. Habe das Spiel von einem Freund geschenkt bekommen, der total begeistert ist und mich von seiner Begeisterung überzeugen wollte. Daher kenne ich mich auch nicht wirklich aus.

      Aber das mit dem Safehouse und der Nebenmission hatte ich auch. Das war aber kein Bug, sondern etwas, auf das ich alleine nie gekommen wäre. Die Nebenmission im Safehouse wurde bei mir dadurch beendet und "abgegeben", dass ich aus einem der dort stehenden Schränke (ein Spint) etwas entnehmen konnte. Ich musste weder mit irgendwem sprechen oder sonst was, einfach nur den Spint nutzen und die Nebenmission war erfüllt.
      0-0
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dürfte ein eher seltener Minibug sein, den du durch irgenteine ungewöhnliche Aktion ausgelöst hast die so wohl kaum einer macht. Ich selbst und einige Freunde haben sämtliche Nebenmissionen gemacht und auch abgegeben ohne solche Probleme. Teilweise sogar mit mehr als einem Character.

      Als wirklich schlimmen Gamebreaking Bug, für den man dem Entwickler ewigen Zorn verkünden muss, würde ich DIESEN Bug dann auch wirklich nicht bezeichnen. Da man absolut nichts bedeutendes versäumt hat, wenn man eine einzelne Nebenmision nicht abgeben konnte.
      Tikume
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da ich nie Erwartungen hatte, kann mich da nichts enttäuschen
      Mahoni-chan
      am 26. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      The Division ist aus meiner Sicht ein typischer Fall von zu viel Marketing.

      EA hat das Spiel - genauso wie Blizzard mit WoW damals - gute 5 Jahre lang gehypt. Von einer E3 zur nächsten gab es immer wieder neue Informationshäppchen und mega gut aussehende Videos. EA hat die Erwartungshaltung an das Spiel extrem nach oben geschraubt.

      Leider jedoch hat EA dann den größten Fehler begangen den man nur hätte machen können. Und genau hier unterscheiden sich Blizzard und EA. EA hat gepusht. Man wollte die Entwicklungskosten endlich einspielen. Die Engine war soweit, der Inhalt leider nicht. Man hätte noch einmal ein paar Monate in die Itemization stecken müssen. Man hätte sich mehr World-Content ausdenken müssen und sich mehr Gedanken zur Dark Zone machen können.

      Zu Release war es einfach zu wenig an Inhalt im Spiel. Das Balancing war nicht unbedingt gut und das Spiel war viel zu schnell "durchgespielt". EA hat genau an der Stelle einfach versagt ausreichende Inhalte zu bieten.
      Auf Grund der vielen Bugs und Engine-Probleme, sowie der Cheater-Thematik, kam es dann, dass die Resourcen umgebucht werden musste. Content konnte nicht produziert werden, da das Spiel geflickt werden musste.

      EA wird dennoch nicht darauf lernen. Sie werden weiterhin auf Release-Daten bestehen und Spiele herausbringen, bevor sie fertig sind. Das haben sie bislang schon häufig getan und werden es in Zukunft genau so handhaben.

      Schade eigentlich, denn The Division hätte was richtig spannendes werden können.

      Eine Chance haben sie noch. Ein AddOn herausbringen, was das Level-Cap erhöht und dann alle noch einmal bei 0 anfangen lassen. Wenn es dann klappt, Glückwunsch. Ob oder wann das passiert steht jedoch noch in den Sternen.
      ZAM
      am 27. Juni 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette und Community-Regeln. Sie dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.

      Aber abgesehen davon - Apropos EA meets Ubisoft ...:
      https://www.youtube.com/watch?v=Hgts9u56ZS8&t=1m16s
      Mahoni-chan
      am 27. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mein Gott enschuldigt bitte. Da hab ich mich halt in der Firma vertan...

      Was hat dieser Fehler nun mit dem Rest des geschriebenem zu tun? Richtig: gar nichts. Meine Zeit ist mir für sinnloses trollen dann doch etwas zu schade.
      Comp4nyX2
      am 26. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Typischer Troll der wahrscheinlich Division nie gespielt hat und noch dazu wenig Hintergrundwissen hat. Einfach ignorieren Nihulyu.

      Manches mag stimmen was den Content betrifft, aber Division ist mittlerweile eher so.. "naja, nur ein Spiel was ganz nett ist auf kurze Zeit".
      Nihilyu
      am 26. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was hat The Division mit EA zutun ??????
      DIvision ist von Ubisoft Massiv
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1199801
The Division
The Division: Aktuelle Bewertungen bei Steam "äußerst negativ"
Die von Entwickler Massive vorgestellten Änderungen mit Patch 1.3 für The Division haben innerhalb der Community für großen Aufruhr gesorgt. Wie groß, zeigen jetzt die aktuellen Bewertungen des Spiels auf Steam, die für die letzten dreißig Tage "äußerst negativ" ausfallen.
http://www.buffed.de/The-Division-Spiel-37399/News/Steam-Bewertungen-1199801/
27.06.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/06/TheDivision_Steam-Reviews-buffed_b2teaser_169.png
news