• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      29.04.2016 12:42 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      nago33
      am 02. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die gewichtung der DZ ist einfach Falsch , ein paar named elite im nicht darkzone New york verteilen , denen ebenfalls highenddrops geben , PVE credits laden auch mal BP geben so 1 -2 wochen nachdem die in der DZ zu haben waren , würde zumindest dem größteil der spieler ne alternative bieten , aber auf die Darkzone zu beharren und den Hackern nicht herr werden ist der Holzweg , reine PVE Gamer zu bestrafen ebenfalls , spiele wie Destiny zeigen das man sein zeug aus beiden Inhalten gut erhalten kann und das PVP tatsächlich balanced ist zumindest besser als Hackern die sich ihr gear zusammengehackt haben die besten BP nachzuschmeißen (waren bestimmt nicht alle hacker aber 80% bestimmt ), den ich versteh nicht ganz warum die phenix credits nun so wertlos sind ich kann diese ja nicht mal gegen währung tauschen oder gegen 1 -2 gute teile in der woche dort drinnen befindet sich im vergleich zu nen BP müll

      über PVE dayli nebenmissionen die hin und wieder nette 204BP oder items ausspucken währe ich auch dankbar dann währe das New york das mich zu beginn so begeistert hatt nicht mehr ganz so hohl und leer

      MMIMIMIMIMI !
      PrisonerNrSix
      am 01. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist schon der Hammer ,Der Hammer. Nur der Bann scheint nicht so schlau zu sein.(komischer Name der Typ )
      mercynew
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Okay, die ersten wurden gebannt.

      Allerdings wohl auch Leute, die sagen, sie hätten noch nie was unrechtes getan.
      Mal abwarten
      Ogil
      am 30. April 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Naja - dass die Gebannten laut verkuenden nie etwas Unrechtes getan zu haben ist ja nun auch nix Neues...
      Lopuslavite
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch wenn ich finde das es schon zu spät ist finde ich es dennoch super das sie ENDLICH was gegen all die cheater unternehmen! Loot rollback,super !! Die sollen richtg spüren was passiert wenn man bescheißt !!Man kann ja manchmal als normaler spieler nicht mehr durch die DZ ohne von Rouge gruppen nieder gemezelt und verfolgt zu werden und das nicht mal für loot sondern geld und schlüssel
      Cloudhunter
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hm, hat da jemand zu kräftig mit dem Bannhammer zugelangt und gleich mit den Hackern auch noch die Daylies aus dem Spiel geprügelt? Das riecht nach weiteren 150 PhCr. als Ausgleich.

      So langsam nervts echt und ich bin jemand der die Entwickler die ganze Zeit verteidigt hat. Ein halber Satz nach vorne und im Gegenzug dafür 2 zurück.
      Guhonter
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einfach im Uplay umbennen und weiterspielen. Geradezu lächerlich wie sich Ubicrap in dieser Affäre blamiert...
      mercynew
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na, das bezweifel ich, das das hilft. Du kannst zwar deinen Namen ändern, aber die führen Log und für die bist du ne Identitätsnummer. So blöd sind die nun auch nicht.
      Phobinator
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ...hab gehört, dass Ubisoft eine dauerhafte Lösung gefunden hat:

      Das Spiel wird in "The Cheatvision" umbenannt, dann ist alles legal und Ubisoft kann sich endlich wieder der Contenterstellung widmen
      Comp4nyX2
      am 29. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ubisoft greift nach dem letzten Strohhalm, der aber Abbrechen wird da es nicht viel bringt.
      ElDiablo666
      am 29. April 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Endlich passiert mal was! Gut so Ubisoft!
      hockomat
      am 29. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie sollten vielleicht an einen Reset denken denn was bringt es jetzt noch die meisten xploider und Hackern haben eh ihr gear und müssen diese eigentlich ja nicht mehr nutzen. Das Game sobald die fixes alle parat stehen ein paar Tage vom Netz nehmen und noch mal starten wäre für mich ein sonniger Schritt zwar trifft es dann alle aber es beschweren sich ja schließlich auch alle über die Gott gleichen Leute in der dz die durch hackt und xploids zu schnell ans gear gekommen sind.
      Mich würde es jedenfalls nicht stören sondern eher zum erneuten Einstieg ermutigen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1193874
The Division
The Division: Der Bannhammer kommt über Cheater und Exploiter - ob's was hilft?
Die Entwickler von Ubisofts MMO-Shooter The Division haben eine offizielle Stellungnahme zu den Maßnahmen gegen Cheater und Exploiter veröffentlicht. Darin drohen Cheatern Banns von 14 Tagen und bei Wiederholung der permanente Ausschluss aus dem Spiel. Exploiter drohen Rollbacks, Account-Suspendierungen und Permabans.
http://www.buffed.de/The-Division-Spiel-37399/News/Bans-Cheater-Exploiter-1193874/
29.04.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/06/The_Division_E3_2015_05-buffed_b2teaser_169.jpg
division,ubisoft
news