• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • The Division: Die Dark Zone braucht dringend Verbesserungen
    Quelle: buffed

    The Division: Die Dark Zone braucht dringend Verbesserungen

    The Division hat Probleme - und das hat mittlerweile auch Entwickler Massive eingesehen. Die Community ist bereits eifrig damit beschäftigt, eigene Verbesserungsvorschläge in Foren und auf reddit zu veröffentlichen. Besonders viel Mühe gegeben hat sich ein Nutzer auf reddit in Bezug auf die Dark Zone. Wir fassen seine Ausführungen für euch zusammen.

    Im Rahmen der Gamescom hat The-Division-Entwickler Massive in einem aktuellen "State of the Game"-Livestream zugegeben, dass das MMO stark fehlerbehaftet sei, woraufhin man die Spieler aufforderte, eigene Vorschläge zur Verbesserung des Spiels einzureichen. Der reddit-Nutzer ZenProZen ist Massive knapp zuvor gekommen, indem er umfangreiche Anmerkungen zum PvP-Gebiet von The Division, der sogenannten Dark Zone, veröffentlichte. Die Dark Zone bildet derzeit nach Meinung der meisten Spieler die Haupt-Baustelle in Sachen Balancing in The Division. Grund genug für uns, einen Blick auf ZenProZens Ideen zu werfen und sie für euch in einer ausführlichen Analyse zusammenzufassen.

    Problem #1: Der Mangel an Balancing zwischen Rogue-Agents und Non-Rogues

    Die Dark Zone ist eine PvP-Zone - das bedeutet, dass Spieler andere Spieler angreifen können. Allerdings - so beklagt es ZenProZen - gibt es keinen vernünftigen "Level-"Mechanismus zwischen Rogues und Non-Rogues, das heißt zwischen Agenten, die bewusst andere Agenten angreifen, und denjenigen, die sich dagegen verteidigen beziehungsweise Jagd auf die Rogues machen: Rogue-Spieler können massiv bessere Ausrüstung und Fähigkeiten besitzen und gleichzeitig als Vier-Mann-Team unterwegs sein. Dadurch haben insbesondere Solo-Spieler in der Dark Zone kaum eine Chance, sich gegen Rogues zur Wehr zu setzen. Man könnte jetzt behaupten, dass ja niemand gezwungen wird, die Dark Zone zu besuchen. Leider ist das aber bei der momentanen Loot-Verteilung im Spiel nicht der Fall - um an bestimmte Gearset-Teile heranzukommen (wie beispielsweise das "Letzte Maßnahme"-Set), müsst ihr notgedrungen die Dark Zone besuchen.

    Lösungsvorschläge:

    • ZenProZen schlägt die Normierung aller Stats vor, sobald Spieler die Dark Zone betreten. So wären alle Spieler auf dem gleichen "Level", ähnlich wie Blizzard das bereits mit dem Herausforderungsmodus für Dungeons in WoW handhabt. Spieler könnten dabei noch unterschiedliche Sets und Fähigkeiten besitzen; die Sets hätten aber für alle Spieler in der Dark Zone die höchstmöglichen Werte. Eine solche Lösung würde den derzeit massiven Unterschied zwischen einzelnen Spielern in der Dark Zone definitiv vermindern können. Allerdings - so merkt der reddit Nutzer Security zu Recht an - hätten Spieler dann weniger Motivation, sich bessere weil wertigere Ausrüstung zu erspielen. Ein weitaus größeres Problem würde mit einer derartigen auf die Werte beschränkten Angleichung ebenfalls nicht behoben: Was nützt einem Spieler in der Dark Zone Ausrüstung mit bestmöglichen Werten, wenn Massive es nicht schafft, die Gear-Sets vernünftig zu balancen?
    • Alle Boni von Waffen und Gearsets könnten beim Betreten der Dark Zone abgeschaltet werden - es gäbe nur noc The Division: Das Rückholer-Set stellt in der Darkzone für viele Spieler momentan ein ziemliches Ärgernis dar... The Division: Das Rückholer-Set stellt in der Darkzone für viele Spieler momentan ein ziemliches Ärgernis dar... Quelle: buffed h Feuergefechte, bei denen Spieler rein über ihre Fähigkeiten gewinnen können. Bisher hat Massive Gearsets veröffentlicht, die entweder besonders gut um PvE oder besonders gut im PvP funktionieren. Außerdem haben die Entwickler bestimmte Waffenboni beispielsweise auch schon für das PvP deaktiviert (Betäubungseffekt der Schrotflinten). Daher erscheint es eher unwahrscheinlich, dass Massive sich tatsächlich dafür entscheiden könnte, sämtliche Boni in der Dark Zone zu deaktivieren. Auch würde diese Lösung dem Spiel etwas von seinem Reiz nehmen - schließlich ermöglichen die Gearsets auch in der Dark Zone verschiedene Spielweisen und Taktiken. Hier gilt ebenfalls: Massive sollte eher am Balancing der Sets arbeiten
    • Für jeden Spieler wird der Dark-Zone-Sever bestimmt, indem der Gearscore mit dem Dark-Zone-Rang multipliziert wird. Dadurch könnte man Spieler zusammen in einem Dark-Zone-Bereich unterbringen, die sich etwa auf dem gleichen Level befinden. Abgesehen davon, dass der Gearscore an sich zu den eher umstrittenen Inhalten von The Division zählt und die Multiplikation der Werte doch etwas willkürlich erscheint, handelt es sich hierbei um eine durchaus sinnvolle Idee, die ebenfalls wieder zusammen mit dem Balancing der Gearsets für deutlich faireres Gameplay in der Dark Zone sorgen könnte
    • Jedes zusätzliche Mitglied einer Rogue-Agentengruppe verliert ein Waffentalent und/oder eine Fähigkeit. Dadurch werden maximal vier Talente der gesamten Gruppe deaktiviert. Diese Lösungsmöglichkeit erscheint uns doch eher schwer umzusetzen. Hier stellen sich zuviele Fragen: Welche Talente werden deaktiviert? Soll das zufällig passieren? Falls ja, wodurch wird hier Fairness garantiert? Durch eine solche Änderung wären Beschwerden der Community vorprogrammiert. Eine derartige "Ungleichbehandlung" der Spieler innerhalb der Dark Zone dürfte daher wohl kaum realisierbar sein

    Problem #2: Für Solisten ist die Dark Zone derzeit unspielbar, weil man von übermenschlich starken Gegnergruppen überrannt wird

    Zu starke Gegner, die eure Munition aufsaugen wie Schwämme und euch selbst mit einem Schuss töten können, The Division: Als Solo-Spieler habt ihr in der Darkzone kaum eine Chance, einen der begehrten Supply-Drops für euch selbst zu sichern. The Division: Als Solo-Spieler habt ihr in der Darkzone kaum eine Chance, einen der begehrten Supply-Drops für euch selbst zu sichern. Quelle: Youtube/potatisb sind nicht nur in der Dark Zone ein Problem. Allerdings kann man sich in der Dark Zone besonders als Solospieler kaum gegen die anstürmenden Gegnerhorden zur Wehr setzen. Während man alleine ab einem Gearscore von etwa 200 noch gut Intel sammeln und die einfacheren HVTs erledigen kann, nehmen einen in der Dark Zone entweder Rogues oder eben Cleaner und Gangsterbanden auseinander. Dass hier auch mal wieder etwas mit dem Balancing nicht in Ordnung sein kann, dürfte mittlerweile Massive selbst auch erkannt haben.

    Lösungsvorschläge:

    • Mobs könnten in ihrem Verfolgungsradius beschränkt werden. Momentan haben Spieler kaum eine Möglichkeit, einer größeren Gegnergruppe zu entkommen, es sei denn sie töten entweder alle NPCs oder schaffen es, die Gegner in eine verfeindete NPC-Gruppe hineinzulocken. Würden die NPCs nach einer bestimmten Entfernung die Verfolgung aufgeben, hätten Solospieler eine bessere Überlebenschance. Eine solche Anpassung wäre für Massive auch verhältnismäßig leicht umzusetzen, weil hier keine Bereiche des Waffen- oder Ausrüstungsbalancings tangiert werden
    • Die Gesundheit beziehungsweise Rüstung der NPCs muss angepasst werden. In dem aktuellen "State of the Game"-Stream hat Massive selbst das Problem angesprochen, dass die Anpassung des Schwierigkeitsgrads im Spiel rein über die Gesundheit der Gegner nicht gut funktioniert. Momentan denkt Massive über Alternativen bei der Anpassung des Schwierigkeitsgrades jenseits des simplen "mehr Rüstung/mehr Gesundheit"-Prinzips nach - vielleicht kommt bald eine intelligentere KI

    Problem #3: Die Zugangstore zur Dark Zone dienen Rogue-Teams als beliebte Orte zum Hinterhalt

    Wer kennt das nicht: Da betritt man ahnungslos die Dark Zone über eine der Schleusen und wird sofort von einer Gruppe Rogues aufs Korn genommen, die nur darauf gewartet hat, dass ein Agent durch die Tür tritt. Sofort ist man tot und wird von der Gruppe becampt, sodass die geplante, gepflegte Partie PvP oder die Jagd auf Supply Drops fürs erste gestorben ist.

    Lösungsvorschläge:

    • Der Bereich rund um die DZ-Eingänge müsste irgendwie generft werden - das könnte über eine neutrale Zone geschehen, in der nicht geschossen werden kann. Das Problem bei einer solchen Lösung wäre: Wie groß soll die Zone sein? Und würden Rogues nicht einfach am Grenzbereich campen?
    • Automatische Geschütztürme und KI-Sniper könnten auf Rogues feuern und damit normale Agenten verteidigen. Diese Lösung wäre sicher besser umzusetzen, außerdem hätten Non-Rogues eine Rückzugsmöglichkeit, mit der sie sich aktiv gegen Rogues wehren könnten

    Problem #4: Solisten haben kaum eine Chance, kontaminierte Ausrüstung auszufliegen

    Seid ihr als Spieler in der Dark Zone allein unterwegs, müsst ihr nicht nur gegen übermächtige NPCs eure Ausrüstung verteidigen, sondern habt auch kaum eine Möglichkeit euch dann noch adäquat gegen Rogues zur Wehr zu setzen, die es auf euch und euer Loot abgesehen haben.

    Lösungsvorschläge:

    • Rogues sollten das Feuer der gegnerischen NPCs in der Extraktions-Zone mit doppelter Bedrohung auf sich ziehen. Eine solche Anpassung der Bedrohung könnte zumindest die mangelnde Balance und die Übermacht an Gegnern entschärfen, mit denen man sich als Solospieler konfrontiert sieht. Darüber hinaus hätten es Rogues deutlich schwerer, eure mühsam zusammen gesammelte Ausrüstung zu erbeuten. Das wiederum könnte mehr Taktik in die Extraktionsphase bringen Außerdem dürfte diese Lösung leicht umsetzbar sein - vielleicht wird Massive diese Idee adaptieren
    • Helikopter sollten Non-Rogues Deckung geben können, dabei aber Schaden nehmen. Wenn Helikopter aktiv in das Geschehen in der Extraktionszone eingreifen könnten, wäre die Herausforderung für die Rogues größer. Gleichzeitig bekämen gerade Solospieler eine Unterstützung, die durch die Verwundbarkeit des Helikopters aber auch nicht zu übermächtig ausfiele. Mal sehen, ob Massive sich dieses Vorschlags annimmt

    Problem #5: Dadurch, dass der Rogue-Status einen Cooldown hat, müssen Rogues nur "warten", bis sie wieder von der Karte verschwinden

    Momentan besitzt der Rogue-Status einen Timer, der abläuft. Wird der Rogue-Agent innerhalb dieser Zeit nicht von einem anderen Agenten getötet, wird der Rogue-Status wieder aufgehoben. ZenProZen hält das für ungerecht und fordert eine Anpassung der Mechanik.

    Lösungsvorschlag:

    • Nach zwei getöteten Non-Rogues sollte der Rogue-Status permanent erhalten bleiben. Das Kopfgeld könnte sich alle neunzig Sekunden bis zu einem Maximum erhöhen und in DZ-Credits ausbezahlt werden. Grundsätzlich keine schlechte Idee: Durch ein derartiges System fiele die Bestrafung für anhaltendes Rogue-Verhalten schwerwiegender aus und die Motivation für Spieler, sich gegen Rogues zusammenzuschließen, würde ansteigen. Das PvP in der Dark Zone könnte dadurch insgesamt interessanter gestaltet werden, weil durch diese Bestrafung der Rogues eine stärkere und ausgeglichenere Fraktionsbildung stattfinden könnte. Gut umsetzbar wäre dieser Vorschlag von ZenProZen ebenfalls.

    Problem #6: Der Verlust von DZ-Rang und -Währung wiegt für Solo-Spieler zu schwer

    Dass man in der Dark Zone wieder an Rang und Credits verlieren kann, sobald man stirbt, verkompliziert die Dinge für Solisten in der Dark Zone zusätzlich. Für ZenProZen macht es einfach keinen Sinn, dass Spieler, die es in der Dark Zone schon schwierig genug haben, für unfaire Tode auch noch zusätzlich bestraft werden.

    Lösungsvorschlag:

    • Möglich wäre es, dass Spieler, die in der Dark Zone allein unterwegs sind, keine oder ger The Division: Für Solo-Spieler ist es momentan extrem schwierig, Darkzone-Ausrüstung beim Händler zu kaufen - dafür fehlen häufig Rang und Credits. The Division: Für Solo-Spieler ist es momentan extrem schwierig, Darkzone-Ausrüstung beim Händler zu kaufen - dafür fehlen häufig Rang und Credits. Quelle: buffed ingere Strafen für den eigenen Tod erhalten als Spieler, die in der Gruppe unterwegs sind - schließlich hat man mit mehreren Spielern insgesamt deutlich bessere Überlebenschancen als alleine. Auch hier gilt natürlich: Wenn Massive die heftigen Balancing-Probleme behebt, die sich besonders in der Dark Zone bemerkbar machen und Solisten diesen Bereich des Spiels vermiesen, wäre auch hier bereits Abhilfe geschaffen

    Insgesamt lässt sich in Bezug auf die Dark Zone konstatieren: Fast alle Probleme, mit denen The Division hier zu kämpfen hat, lassen sich auf das mangelnde Balancing zurückführen. Eine Anpassung der NPC-Rüstung und Gesundheit sowie der Gearsets würde bereits viele Frustmomente beheben. Wenn Massive allerdings einige der von ZenProZen vorgeschlagenen Änderungen ins Spiel einführen sollte, könnte dadurch die Dark Zone für viele Spieler zusätzlich interessanter und taktischer gestaltet werden. Inwiefern Massive sich der Probleme aber tatsächlich annimmt, muss die Zukunft zeigen - wir halten euch darüber selbstverständlich auf dem Laufenden.

    Was aber sind für euch momenten die größten Probleme der Dark Zone? Und was haltet ihr von ZenProZens Lösungsvorschlägen? Schreibt es uns in die Kommentare und lest wie immer alle Neuigkeiten rund um The Division auf unserer Themenseite.

    The Division: Update 1.6 - Letztes Gefecht: Was kommen könnte (Special) (1) PC PS4 XBO 0

    The Division: Update 1.6 - Letztes Gefecht: Was kommen könnte

      Über Update 1.6 für The Division und das Addon "Letztes Gefecht" sind nur wenig Details bekannt. In diesem Special spekulieren wir darüber, was kommen könnte.
    The Division: Spielerzahlen wie beim Launch? Ubisoft nimmt Aussage zurück! (1) PC PS4 XBO 5

    The Division: Spielerzahlen wie beim Launch? Ubisoft nimmt Aussage zurück!

      Tummeln sich in The Division derzeit genauso viele Spieler wie beim Launch? Ubisoft behauptete das, doch jetzt rudert das Unternehmen zurück.
    The Division: Update 1.5 - Haftgranaten-Nerf und seltene Items (State of the Game) (1) PC PS4 XBO 0

    The Division: Update 1.5 - Haftgranaten-Nerf und seltene Items (State of the Game)

      Für Patch 1.5 von The Division hat Massive die Haftgranaten generft. Worüber die Entwickler im heutigen State of the Game noch gesprochen haben, lest ihr hier.
    • Hobsbawm
      28.08.2016 11:54 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Lopuslavite
      am 27. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      was schon mal nerfend ist, das man nur weil man irgendwo im inventar höhere teile( wenn auch schlecht) hat in das höhere braket 231+ geworfen wird!
      das Sollte wirklich nur nach dem gehen was man auch wirklich am leibe trägt!

      Das schlimme ist das man von Rouge Gruppen beschimpft, ausgelacht und konstant gejagt wird!Man ist direkt ein Noob wen man es nicht schafft allein gegen 4 rouges zu bestehen.

      Die Option das jemand das seil am helikopter kappen kann war ein riesen fehler! Das macht es solo spielern gleich noch mal schwerer!Wenn man es endlich geschafft hat gegen die npc gegner zu bestehen und das päckchen an das seil hängt wird man nicht nur von den rouges umgenietet, nein das seil wird auch gekappt und alles war umsonnst.

      Und ja das man lvl verlieren kann und ständig geld verliert und schlüssel usw ist schon extrem! Zur Zeit hab ich das gefühl meine Darkzone lvl wandern rückwärts und ich verliere mehr geld als ich bekomme und viele gute Blueprints usw sind sowieso sehr teuer.

      Hatte lange nichts gesagt gegen das spiel aber zur zeit steigt der frust mehr und mehr an.
      0-0
      am 27. August 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Die Darkzone braucht eigentlich nur einen einzigen Fix: PVP = Deaktiviert
      Trypio
      am 27. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn die Darkzone ne PvE Phase bekommt spiel ich das Spiel wieder... vorhher fass ich das game nich mehr an... cause broken und so.
      Trypio
      am 27. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Blutzicke

      Versteh mich nicht Falsch... für 50€ damals hat mich das Spiel durchaus gut unterhalten... und die 50€ waren das meiner Meinung nach Wert... nur ist da das Problem mit dem Season-Pass... 30 kröten extra für Handtascheninhalte und Hotfixes zu blechen ... und die DLC's bringen immer wieder mehr gamebreaking glitches und exploits ins Spiel.

      Endgame ist einfach NICHT vorhanden... es gibt kein Endgame.

      Es gibt nur 2 Lösungsansätze die hier noch halbwegs was retten könnten... das wären zum einen eine Darkzone PvE Phase einbinden... und/oder die Darkzone mit einem Bolster versehen... dann braucht man auch keine Brackets mehr... jeder wird auf das selbe niveau gebolstert und alle haben die selben Chancen... Setboni werden schlicht deaktiviert und siehe da... die Darkzone wäre balanced.

      Dies bringt ganz offensichtliche Nachteile mit sich... niemand würde mehr gear farmen weil der PvE Inhalt somit ja auch obsolet wäre was das Grundprinzip des gesamten Spiels unterbinden würde (Itemschleife usw...) aber ich sehe keine andere Möglichkeit.

      Massive/Ubisoft hat mit mir einen Kunden definitiv auf unbestimmte Zeit vergrault und ich hab bisher jedes Assassins Creed gekauft und gezockt... mach ich nich mehr da saug ich mir das lieber irgendwo gecracked runter in Zukunft aber Geld investiere ich in ein derart unseriöses Unternehmen nicht mehr.

      Man muss bedenken... Ubisoft/Massive hat Grundlegend das Hacken in ihren Spielen legalisiert... dies mag jetzt anders sein aber man hatte quasi ein Freifahrtsschein gehabt.

      Naja... Wall of Text ende <3
      Blutzicke
      am 27. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann würde ich es mir sogar kaufen. Aber mit diesen ganzen PvP-Anpassung - als Endgame?- neee! Das führt doch wieder nur zu langweiligem Einheitsbrei, wie man es in jedem bisher auf PvP optimierten und vor allem 'geballanceten' MMO kennt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1205369
The Division
The Division: Die Dark Zone braucht dringend Verbesserungen
The Division hat Probleme - und das hat mittlerweile auch Entwickler Massive eingesehen. Die Community ist bereits eifrig damit beschäftigt, eigene Verbesserungsvorschläge in Foren und auf reddit zu veröffentlichen. Besonders viel Mühe gegeben hat sich ein Nutzer auf reddit in Bezug auf die Dark Zone. Wir fassen seine Ausführungen für euch zusammen.
http://www.buffed.de/The-Division-Spiel-37399/Kolumnen/Verbesserung-Dark-zone-1205369/
28.08.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/06/TheDivision_DarkZone_DZ231--buffed_b2teaser_169.jpg
kolumnen