• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • The Banner Saga im Test: Interaktiver Fantasy-Roman der Extraklasse

    Nordische Mythen, taktische Rundenkämpfe, knifflige Entscheidungen und hervorragend gezeichnete Charaktere: Das Kickstarter-Rollenspiel The Banner Saga ist die erste dicke Überraschung des Jahres 2014. Unser Test zur Mischung aus Mass Effect, The Walking Dead und klassischen Text-Adventures verrät alle Details und das Video-Review zeigt ausführliche Spielszenen aus dem modernen 2D-Klassiker.

    "Die Götter sind tot."

    Kann ein Fantasy-Roman spannender, düsterer, hoffnungsloser beginnen? Kann ein Spiel? Es ist dieser Satz, der den Beginn von The Banner Saga markiert und der einen Fingerzeig darauf gibt, welchen Weg die Geschichte des Rollenspiels in den folgenden acht bis zehn Stunden einschlagen wird. The Banner Saga erzählt eine einzigartige Handlung aus einer fiktiven Welt, stark inspiriert von nordischen Mythen und Sagen: Jahrhundertelang haben Riesen (genannt Varl) und Menschen in einem unbehaglichen Frieden zusammengelebt, unterbrochen von Perioden des Krieges gegeneinander und gegen die ominösen Dredge, steinerne Krieger aus dem eisigen Norden des Kontinents. Jetzt, zu Beginn von The Banner Saga, drängen die Dredge wieder in die zivilisierten Lande. Doch befinden sie sich auf einem neuerlichen Eroberungsfeldzug oder treibt sie eine andere, finsterere Kraft vor sich her? Ist ihr Marsch (ihre Flucht?) aus dem Norden nur eine Begleiterscheinung eines weitaus größeren Problems: Die Sonne geht nicht mehr unter, ein untrügliches Zeichen des Weltuntergangs. Oder? In The Banner Saga findet ihr es heraus – die exzellent erzählte Geschichte um Menschen, Varl und Dredge ist einer der größten Stärken dieses Rollenspiels, das mehr interaktiver Roman als PC-Spiel ist und in unserem Test auf ganzer Linie überzeugen kann.


    Erfolgsgeschichte Kickstarter

    Die Dialogzeilen sind kurz und prägnant gehalten, zeichnen aber in Rekordzeit ein interessantes Bild eurer Heldentruppe. Die Dialogzeilen sind kurz und prägnant gehalten, zeichnen aber in Rekordzeit ein interessantes Bild eurer Heldentruppe. Quelle: PC Games Rund 21 Monate ist es her, dass die Kickstarter-Aktion von The Banner Saga erfolgreich zu Ende ging. Die Entwicklung des Rollenspiels wurde von über 20.000 Unterstützern finanziert, statt der veranschlagten 100.000 Dollar kam mehr als die siebenfache Menge zusammen. Entwickler Stoic Studio hat dieses Geld gut genutzt: Das Erstlingswerk ehemaliger Bioware-Mitarbeiter wirkt von der ersten Minute wie auf Hochglanz poliert und sehr durchdacht. Die Steuerung ist komplett mausbasiert, die Leertaste und die Zifferntasten erlauben schnelle Navigation durch Textfenster und Dialoge und alle Bugs, auf die wir während des Tests stießen, wurden bereits vor Release per Patch unserer Testversion ausgebügelt. Alles schön und gut und angenehm, aber was uns vom Fleck weg begeistert hat, sind ohne Zweifel die Dialoge und die handelnden Figuren von The Banner Saga.

    Der Spieler schlüpft abwechselnd in die Rolle mehrerer vordefinierter Protagonisten (eine Charaktererstellung gibt's nicht), hauptsächlich dreht sich jedoch alles um zwei Gruppen: Ein Heer der Varl eskortiert den Prinzen des Menschenreiches auf einer diplomatischen Mission in die Hauptstadt der Riesen und eine Gruppe Flüchtlinge wird von sich ausbreitenden Dredge aus ihrem Dorf am anderen Ende der Welt vertrieben. Die Pfade der beiden Gruppen kreuzen sich im Spielverlauf und beim Kapitelwechsel springt das Spiel mehrmals zwischen den Perspektiven der beiden hin und her – meistens nach einem besonders dramatischen Moment, einem typischen Cliffhanger, wie man ihn vom Episoden-Ende beliebter Fernsehserien oder dem Kapitel-Abschluss eines guten Buches kennt.

    05:56
    The Banner Saga im Testvideo: Episches Story-Meisterwerk

    Apropos gutes Buch: Seine Geschichte, von der wir an dieser Stelle nicht zu viel verraten wollen, vermittelt The Banner Saga dem Spieler fast ausschließlich mittels des geschriebenen Wortes. Sprachausgabe gibt es nur sehr selten, die (englischen) Sprecher überzeugen zu diesen wenigen Gelegenheiten aber vollends. Ansonsten ist aufmerksames Lesen angesagt, besonders in den hervorragend geschriebenen, pointierten Dialogen, in denen man schon mal die Namen der Charaktere wie Rook, Iver, Hakon oder Mogr durcheinander bringen kann. Besonders zu Beginn, denn die Welt von The Banner Saga ist ungemein ausgearbeitet, von der spannenden, nach und nach enthüllten Hintergrundgeschichte der Charaktere bis hin zu den Sagen, die sich um verschiedenste Teile der Spielwelt ranken und die allesamt auf einer riesigen Übersichtskarte zusammengefasst sind. Allein darauf kann sich so manch wissbegieriger Spieler stundenlang mit dem Lernen der Historie der Welt und ihren geografischen Besonderheiten beschäftigen.

    Einziger Haken an der an Hintergrundinformationen reichen Welt, den fantastisch ausgearbeiteten Charakteren (wohlige Erinnerungen an stundenlange NPC-Gespräche in Mass Effect kommen unvermeidlich beim Spielen auf), und der wendungsreichen, ungewöhnlichen und bis zum letzten Augenblick spannenden Geschichte: Sie wird derzeit ausschließlich in Englisch präsentiert. Entwickler Stoic diskutiert derzeit noch, ob eine deutsche Übersetzung folgen wird – falls nicht, bleibt zumindest noch die Hoffnung auf eine Fan-Übersetzung aus der treuen Kickstarter-Community.

    Seltene animierte Zwischensequenzen treiben die wundervoll erzählte Handlung in rasantem Tempo voran. Seltene animierte Zwischensequenzen treiben die wundervoll erzählte Handlung in rasantem Tempo voran. Quelle: PC Games Nur wer über gute Englischkenntnisse verfügt, kann die hervorragende Story derzeit vollkommen genießen und sich über spannende, atmosphärische Momente freuen. Die unserer Ansicht nach meisterhaft gewebte Erzählung ist 90% aktueller Spiele-Storys meilenweit voraus und findet einen dramatischen Höhepunkt am Ende der gut zehn Stunden langen Kampagne. Dieser ebenso mitreißende wie befriedigende Abschluss dient aber nur als Sprungbrett für die zwei geplanten Nachfolger, die den Plot zu einem noch unbekannten Zeitpunkt vervollständigen und die in The Banner Saga bislang unerforschten Regionen der Weltkarte näher beleuchten sollen. Der Vergleich zum ersten Teil einer Fantasy-Buchreihe drängt sich geradezu auf: The Banner Saga etabliert das Universum, führt interessante Charaktere ein, ohne sie all ihrer Geheimnisse zu berauben, und baut einen klaren Gegenspieler für die Protagonisten auf. Gleichzeitig bleiben nach dem Durchspielen aber noch genug offene Fragen für die Nachfolgebände. Das macht Lust auf mehr!

  • The Banner Saga
    The Banner Saga
    Publisher
    Stoic Studio
    Developer
    Stoic Studio
    Release
    14.01.2014
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Valas666
    Vielversprechender Test. Danke Hater-Peter. ;-) Gut, dann sind wir ja wieder bei 40 Titeln auf meiner Steam…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Peter Bathge Google+
      14.01.2014 16:12 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Valas666
      am 15. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielversprechender Test. Danke Hater-Peter.

      Gut, dann sind wir ja wieder bei 40 Titeln auf meiner Steam-Wunschliste ...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1105029
The Banner Saga
The Banner Saga im Test: Interaktiver Fantasy-Roman der Extraklasse
Nordische Mythen, taktische Rundenkämpfe, knifflige Entscheidungen und hervorragend gezeichnete Charaktere: Das Kickstarter-Rollenspiel The Banner Saga ist die erste dicke Überraschung des Jahres 2014. Unser Test zur Mischung aus Mass Effect, The Walking Dead und klassischen Text-Adventures verrät alle Details und das Video-Review zeigt ausführliche Spielszenen aus dem modernen 2D-Klassiker.
http://www.buffed.de/The-Banner-Saga-Spiel-37161/Tests/The-Banner-Saga-im-Test-Interaktiver-Fantasy-Roman-der-Extraklasse-1105029/
14.01.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/01/10-pc-games.jpg
the banner saga,rollenspiel,taktik,kickstarter
tests