• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Tera: Von actionreichem Kampf und verbesserungswürdigen Quests - Eindruck vom ersten Tera-Beta-Event

    Kann Tera mit seinem Echtzeitkampfsystem, der beeindruckenden Grafik und einem ausgeklügelten PvP-System überzeugen? Wir haben uns am Wochenende in das erste Event der geschlossenen Beta gestürzt, und berichten Euch nachfolgend von unseren Erfahrungen.

    Das Entwickler-Team von Bluehole Studios arbeitet derzeit an einem Online-Rollenspiel, welches den aktuellen Markt aufmischen soll. Mit Tera schicken sie ein Pferd ins Rennen, welches seinen Fokus vor allem auf PvP-Schlachten setzt. Vom 17.02. bis zum 19.02.2012 lief die erste der geschlossenen Beta-Phasen, und wir haben uns für Euch in die Welt von Arborea gestürzt. In unserer Vorschau zu Tera klären wir Euch darüber auf, welche Klassen es gibt, wie die Welt von Tera aussieht und das Wichtigste: wie sich Tera spielt.

    Die Qual der Charakter-Wahl

    Die Popori gehören zu den niedlichen Völkern in Tera. Ihr könnt Euch einen Waschbären, Hasen, Hamster oder zig andere Knuddelrecken erstellen. Die Popori gehören zu den niedlichen Völkern in Tera. Ihr könnt Euch einen Waschbären, Hasen, Hamster oder zig andere Knuddelrecken erstellen. Quelle: Buffed Schon in der Charaktererstellung von Tera sind die Auswahlmöglichkeiten nicht unbeträchtlich, denn Klassen und Rassen lassen sich beliebig miteinander kombinieren – eine Einschränkung wie bei SWTOR oder WoW gibt es nicht. Da kann Euch in Arborea schon einmal ein kleiner süßer Popori entgegen kommen, der mit einem riesigen Breitschwert Massen von Gegnern verkloppt… Insgesamt stehen Euch sieben unterschiedliche Völker zur Verfügung, die sich nicht nur optisch voneinander unterscheiden, sondern auch mit eigenen Rassenfähigkeiten glänzen. In der geschlossenen Beta-Phase ließ sich in der Charakterauswahl aber nicht herausfinden, welche Fähigkeiten das sind. Zum offiziellen Release-Termin dürfen die Entwickler da gerne nachlegen.

    Ein Überblick über die Völker

    Menschen – Bei den Menschen von Arborea beweisen die Entwickler einen ausgeprägten Adonis-Fimmel; die Körperform könnt Ihr leider nicht bestimmen. Wohl aber steht es Euch frei, ihre Haut- und Haarfarbe sowie die Frisur ändern. Genau wie bei den restlichen Völkern könnt Ihr dem Gesicht einen Feinschliff verpassen; die Abstände zwischen den Augen, das Aussehen der Nasenpartie und anderen Gesichtsmerkmale lassen sich anpassen.

    Castanic – Die Castanic sind ein elfenartiges Volk, welche aber Ähnlichkeiten mit Dämonen besitzt – man kann sie auch als Satyrn beschreiben. Standardmäßig haben Castanic eine rötliche Hautfärbung und kleiden sich sehr freizügig. Selbst die männlichen Castanic lassen es sich nicht nehmen, mit einer freien Brust in die Schlacht zu ziehen. Ihr könnt Haut-, Haar- und Hornfarbe ändern und bestimmen, dazu welche Frisur Euer Castanic tragen soll. Derzeit sind die Frisuren allerdings noch an die Hornart gebunden und lassen sich nicht losgelöst voneinander einstellen.

    Amani – Anhänger der Amani lassen sich als dämonische Kreaturen beschreiben. Sie sind sehr kräftig gebaut und die geborenen Krieger. Ihre Hörner lassen sich beliebig verändern, genau so wie das Gesicht. Ändert Ihr die Hautfarbe, kann es schon mal passieren, dass sich ein roter Vertreter in einen verschlumpften Amani verwandelt. Und wer auf Gesichtsschmuck steht, kann seinem Amani einen verpassen – in Form eines riesigen Kinn-Piercings.

    Hochelfen – Die Hochelfen entsprechen jedem Klischee, das es zu Elfen gibt. Sie sind groß, blond, schlank und anmutig. All diese Attribute könnt Ihr dann noch geringfügig verändern. Wer also einen großen, rothaarigen, schlanken und anmutigen Hochelfen haben will, kann sich einen solchen in Tera zusammensetzen.

    In der Charaktererstellung lassen sich Nasen vergrößern, Kinns verkleinern oder Augen weiten - ganz nach dem eigenen Geschmack. In der Charaktererstellung lassen sich Nasen vergrößern, Kinns verkleinern oder Augen weiten - ganz nach dem eigenen Geschmack. Quelle: Buffed Baraka – Die Baraka gehören zu den geschlechtsneutralen Völkern. Entscheidet Ihr Euch für diesen bulligen Kameraden, spielt Ihr ausschließlich eine männlich aussehende Variante. Der Baraka ist groß, dick und seine Haut ist wie aus Stein. In den Optionen lässt sich dann noch bestimmen, welche Farbe dieser Stein haben soll. Auch hier fällt die Änderung der Farbe enorm auf – ein grauer Baraka wirkt alt, wo hingegen ein quietschgrüner Baraka eher zur jüngeren Generation gehört.

    Popori – Das Knuddel-Volk! Die Popori sind das Volk, welches Ihr in den Einstellungen so unterschiedlich gestalten könnt, dass kein Popori dem anderen gleicht. Die Popori sind kleine Fell-Wesen. Ihr könnt ihnen den Kopf eines Hamsters verleihen oder sie lieber als Hasen oder Waschbären durch die Welt ziehen lassen. Ändert Ihr nämlich die Kopfform des Popori, kommt jedes Mal ein anderes Tier zum Vorschein. Feinschliffe lassen sich in der Form des Schwanzes vornehmen, oder in der Farbe des Felles. Bei den Popori gibt's nur das männliche Geschlecht.

    Elin – Die Elin sind stets weiblich und ähneln den Hochelfen. Elin sind kleiner als Hochelfen, besitzen ganz nach Eurem Wunsch Tieröhrchen und dazu passende Puschelschwänze am Popo. Zur Auswahl stehen Fuchs-, Katzen- und Karnickel-Lauscher, selbst zu Ziegenbockhörnern geformte Frisuren sind möglich.

    Im Anschluss an die Völkerwahl folgt die Bestimmung der Klasse. Ihr könnt Euch auf eine von acht verschiedenen Klassen festlegen. Dabei solltet Ihr nicht nur auf Fähigkeiten und Aussehen achten, sondern auch auf die vordefinierte Rolle. Die Aufgabe des Lanzers ist beispielsweise der Schutz der Gruppe. Mit einem Schild kann er Schaden absorbieren und jegliche Mitspieler schützen, die sich hinter ihm positionieren. Neben zwei Tank-Klassen gibt es außerdem zwei Heiler und vier Schadensausteiler, die sich in ihrer Spielweise voneinander unterscheiden.

    Die Ausrüstung in der Charaktererstellung dient der Vorschau auf spätere Ausrüstungsstufen. Die Ausrüstung in der Charaktererstellung dient der Vorschau auf spätere Ausrüstungsstufen. Quelle: Buffed

    Ein Überblick über die Klassen

    Krieger (Tank) – Kriegern begegnet man stets mit zwei gezückten Waffen. Sie heizen ihren Feinden mit schnellen Schlägen ein und auch die Rolle eines unterstützenden Tanks einnehmen. Allerdings muss man sich auf seinen Heiler verlassen können oder seine Fähigkeiten stets pünktlich zünden – mit denn mit seiner leichten Rüstung hat es der Krieger in der ersten Reihe nicht leicht.

    Lanzer (Tank) – Der Lanzer ist der Maintank unter den Klassen. Er ist mit einer Lanze und einem Schild ausgestattet, und steht stets an vorderster Front. Das hat nicht nur einen symbolischen Wert, sondern auch spielerische Tiefe. Positionieren sich Mitspieler hinter ihm, kann er einfallenden Schaden absorbieren und die Gruppe somit schützen.

    Berserker (DPS) – Der Berserker trägt die schwerste Rüstung und ist mit einer Zweihandaxt ausgestattet. Seine Schläge sind zwar langsam, aber effektiv. Immerhin kann es an die Kontrahenten ranstürmen und ihnen dann zusetzen. Kommt es einmal hart auf hart, kann der Berserker auch die Rolle eines Tanks übernehmen – allerdings bildet das nur die Ausnahme.

    Zerstörer (DPS) – Zerstörer tragen von Haus aus nur leichte Rüstung und kämpfen mit einem Zweihandschwert. Sie sind beweglicher und agiler als die Berserker, und kümmern sich in Gefechten vorwiegend um die zahlreichen schwächeren Gegner. Beim Zerstörer gilt: der Schaden von den Feinden wird nicht eingesteckt, ihm wird ausgewichen!

    Bogenschütze (DPS) – Der Bogenschütze hält seine Feinde stets auf Distanz, kann aber auch im Nahkampf Tritte austeilen und sich seiner erwehren. Für Überraschungsmomente kann er Fallen positionieren und die Feinde festwurzeln.

    Zauberer (DPS) – Zauberer bedienen sich der elementaren Magie und heizen ihren Feinden mit Feuerbällen ein oder frieren sie mit Eisgeschossen fest. Sie setzen vor allem auf enorme Schadensspitzen in kurzer Zeit und können besonders gefährliche Kontrahenten mit etwas Übung auf Abstand halten.

    Mystiker (Heiler) – Die Mystiker sind die unterstützenden Heiler von Tera. Sie setzen vor allem auf indirekte Heilungen, indem sie Kugeln beschwören, die andere Charaktere aufheben können. Diese Kugeln regenerieren Mana- oder Lebenspunkte. Mystiker besitzen stets einen Begleiter und greifen ihre Feinde mit arkaner Magie an – wird es mal brenzlig, teleportieren sie sich einfach aus dem Kampfgeschehen heraus.

    Priester (Heiler) – Die Priester sind die Hauptheiler in Tera und verfügen über ein großes Repertoire an Heil-Fähigkeiten. Sie können Gruppenheilungen wirken oder Mitspieler mit gezielten Heilungen am Leben erhalten. Stirbt dennoch mal ein Spieler, kann der Priester ihn selbstverständlich wiederbeleben. Priester bedienen sich der göttlichen Magie und treten ihren Feinden mit Lichtgeschossen und Stabangriffen entgegen. Der Priester kämpft lieber im Nahkampf und schleudert sich selbst im Ernstfall vom Feind fort.

    Rein ins Kampfgetümmel!

    Fähigkeiten lassen sich kombinieren und stapeln. Führen wir einen Zauber dreimal aus, wird er jedes Mal stärker. Fähigkeiten lassen sich kombinieren und stapeln. Führen wir einen Zauber dreimal aus, wird er jedes Mal stärker. Quelle: Buffed Wir haben uns übrigens für einen Priester entschieden, der einerseits ein vollwertiger Heiler ist, andererseits aber auch genügend Flächen- und Einzelzielschaden verursacht, um selbst Gruppenaufgaben im Alleingang zu bewältigen. Auch der Mystiker kann sich mit Fähigkeiten am Leben halten und ist dank seiner Begleiter niemals allein – so können selbst schwierige Aufgaben ohne Probleme gelöst werden. Von den zauberwirkenden Fernkampf-Klassen enttäuschte uns bisher der Zauberer. Die Animationen sind zwar sehr schön und die Wahl der Waffe ist sehr ausgefallen, dennoch stellte sich bei uns während der ersten Charakter-Stufen nicht das Gefühl ein, dass sich die Klasse flüssig spielen ließe. Das wiederholte Wirken des Feuerballs in Kombination mit der Feuersäule sorgte zumindest nicht für Begeisterungsstürme. Natürlich kann sich das bis zum Erreichen der Maximalstufe noch ändern – in der Beta-Phase konnten wir bislang leider nur bis Level 22 spielen.

    Ganz anders ist das bei den Nahkampfklassen, die mit ihren riesigen Waffen auf Tuchfühlung gehen. Wer hier einmal einen normalen Angriff gestartet hat, kann schon nach zwei weiteren Schlägen per Leertaste einen stärkenen Schlag initiieren, der den Kontrahenten aus den Socken hebelt und wunderbar animiert ist. Als Lanzer könnt Ihr beispielsweise einen Rundumschlag wirken, bei dem Euer Charakter erst von links und dann von rechts angreift, und dann das Manöver mit einem heftigen Stich krönen. Das sieht nicht nur schön aus, sondern zieht uns auch so sehr in das Kampfgeschehen rein, sodass wir voller Freude sämtliche Kill-Quests absolvieren – und wann kann man das schon mal behaupten?

    Quest-Einerlei

    Besondere Aufgaben werden mit einer Videosequenz eingeleitet. Das ist aber nur sehr selten der Fall. Hier müssen wir ein fieses Baumwesen zur Strecke bringen. Besondere Aufgaben werden mit einer Videosequenz eingeleitet. Das ist aber nur sehr selten der Fall. Hier müssen wir ein fieses Baumwesen zur Strecke bringen. Quelle: Buffed In Tera gibt es viele Kill-Quests, um nicht zu sagen: sehr viele! Zu Beginn des Abenteuers führen Euch einige Quest-Geber vom Startpunkt zum ersten Lager. Die Gespräche mit den NPCs stellen kein Highlight dar, erfüllen aber ihren Zweck. Ihr wählt einen Quest-Geber mit der F-Taste an und es öffnet sich ein Textfenster. Alternativ könnt Ihr den NPC anklicken, wenn Ihr Euch im Interface-Modus befindet. Objekte und Quest-Gegner findet Ihr nach kurzer Eingewöhnungszeit überraschend schnell. Zwar zeigt Euch die Minikarte nicht bei jeder Aufgabe an, wo sich die Gegner-Gruppen befinden, doch die Entwickler haben die Quests meist so konzipiert, dass sich Gegner in der Nähe des Quest-Gebers aufhalten. Zwar kann es vorkommen, dass Ihr für bestimmte Feinde mehr als fünf Minuten suchen müsst, aber meistens geschieht das nur wegen leichten Orientierungsproblemen.

    In instanzierten Gebieten müsst Ihr alle Fähigkeiten einsetzen. Hier beschwören wir einen Heilkreis, der unsere NPC-Begleiterin beschützen soll. In instanzierten Gebieten müsst Ihr alle Fähigkeiten einsetzen. Hier beschwören wir einen Heilkreis, der unsere NPC-Begleiterin beschützen soll. Quelle: Buffed Die Vielfalt der Aufgaben ist derzeit allerdings nicht besonders groß. Nur vereinzelt gibt's Situationen, in denen Ihr mit Bomben kleinere Ziele treffen müsst oder Euch nach verschollenen NPCs umschaut. Die meiste Zeit bekämpft Ihr Einzelgegner oder erledigt riesige Gruppen von kleineren Ungetümen. Aufgelockert wird das triste Monstergehaue durch vereinzelte instanzierte Areale. In denen werdet Ihr vor Aufgaben gestellt, die Euch mitunter Euer ganzes Können mit der jeweiligen Klasse abverlangen. Beispielsweise müsst Ihr einen NPC sieben Minuten lang vor mehreren Gegnerwellen beschützen. Als Heiler oder Tank lässt sich die Aufgabe recht problemlos lösen – reine Schadensausteiler müssen hingegen koordiniert kämpfen, um nicht das Zeitliche zu segnen. Auch das Mana darf Euch in solchen Kämpfen nicht ausgehen. Wer sich zuvor bei seinen Abenteuern gefragt hat, wieso es eigentlich Heil- und Manatränke gibt, erhält in instanzierten Bereichen sehr schnell eine Antwort.

  • Tera
    Tera
    Publisher
    Gameforge AG
    Developer
    En Masse Entertainment
    Release
    03.05.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von BlackDaiya
    Hups, Fehler meinerseits, es heißt doch Amani xD
    Von BlackDaiya
    kommt zwar etwas spät, aber es heißt hier "Aman" nicht "Amani", die Amani gehören meines Wissens in die Ecke WoW ;)
    Von Sêpiroth von Kargath
    also ich für meinen teiel finde denn stil von tera richtig toll es ist nicht so quitsch bunt wie man glaubt, was man…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Christian Sieland
      20.02.2012 18:03 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Shariko
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was mir im Bericht aufgefallen ist:
      ZITAT:
      "Ihr könnt Haut-, Haar- und Hornfarbe ändern und bestimmen, dazu welche Frisur Euer Castanic tragen soll. Derzeit sind die Frisuren allerdings noch an die Hornart gebunden und lassen sich nicht losgelöst voneinander einstellen."

      Ich wüsste nicht, dass die Hornfarbe auch änderbar wäre, mir ist dies jedenfalls nicht untergekommen. Keine Ahnung wie ihr darauf gekommen seit.
      Des weiteren es stimmt schon, die Frisuren sind an die Hörner gebunden, aber es wird wohl definitiv keine Trennung von Hörnern und Frisuren geben, da nach Aussagen von offizieller Seite dies zu sehr an Ressourcen fressen würde und dies angeblich mit der Unreal-Engine nicht möglich sei. Darüber wurde nämlich im offiziellem Forum lang und breit diskutiert.
      Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, dass sie vielleicht die Idee aufgreifen, alle Hörnervarianten mit allen Frisuren der Castaniks zu kombinieren, damit wirklich eine große Auswahl besteht. In meinen Augen müsste dies technisch machbar sein, wenn die Trennung angeblich nicht möglich wäre.

      Wie gesagt, wie ihr auf die änderbare Hornfarbe gekommen seit, ist mir schleierhaft, da in diesem Bereich nur die Haarfarbe bestimmt wird und nix anderes.
      Arrclyde
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab mal eine Frage die ich zu TERA nirgendwo beantwortet finden kann:
      Sind bei Tera die Klassen von Haus mit festen Waffensets ausgestattet? Ich meine kann ein Krieger immer nur zwei Einhandschwerter tragen, und nicht etwa zwei Äxte, Hämmer oder eine Kombination aus denen? Oder ein Zerstörer nur Zweihandscherter und nicht wie sein Berserkerkollege auch eine Zweihandaxt?
      Ich meine beim Lanzer und Bogenschützen leuchtet das ja irgendwie ein vom Namen her.
      Shariko
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja tut mir leid, dass es nun mal so ist. In vielen Fällen ist dies auch ein Unterschied zu westlichen MMOs, wo man quasi frei in der Waffenwahl ist (von der Klasse dennoch ein wenig abhängig ). Es gibt bei Asia-MMOs zwar auch Ausnahmen, aber meistens ist dies die bevorzugte Vorgehensweise, um eine Klasse zu definieren. Aus deren Sicht ist die jeweilige Klasse ein Spezialist, weswegen sie ein bestimmten Waffentyp bevorzugen, während in westlichen MMOs man sich selbst aussucht, in welche Richtung z. B. der Krieger geht.
      So gesehen ist der Krieger aus westlicher Sicht in z. B. TERA aufgesplittet in Krieger, Lanzer, Berserker und Zerstörer. Alles mögliche Varianten im westlichen MMO aus der Sparte Krieger, da dieser ja diese ganzen Waffentypen tragen kann (von der Lanze jetzt mal abgesehen, aber halt die Verbindung mit dem Schild).

      Jedenfalls hab ich das so gesehen. Leider ist dies nicht auf alle Klassen anwendbar, aber wie gesagt, ein anderes Entwicklungsland, eine andere Sichtweise.
      Arrclyde
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke für die schnelle Antwort. Leider ist es nicht exakt das was ich hören wollte, da ich eher so der Individualist bin. Gut, aber eine letzte Meinung werde ich mir von den Spielberichten bilden wenn es denn dann draussen ist.
      Shariko
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Waffen sind für jede Klasse fest, d. h. Krieger haben ihre Doppelschwerter, Lancer ihr Schild mit Lanze, Magier ihren Diskus, usw. Da gibt es leider keine Möglichkeit, dem Krieger z. B. ne Einhandaxt in die Hand zu drücken, davon mal agbesehen, dass es diesen Waffentyp in TERA gar nicht gibt.

      Muss man aber auch so mal sehen, so gibt es um die Waffen später kein Gekloppe zwischen den Klassen. Ok, wenn zwei Magier dabei sind, die können sich dann doch noch um einen Diskus streiten, aber den anderen Klassen kann es dann egal sein.
      elenial
      am 22. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sieht ja super aus, aber ein kommentiertes Gameplayvideo wie bei Guild Wars 2 wäre sehr nett.
      Davinho1
      am 24. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wenn jemand sagt, dass das spiel keinen inhalt hat, obwohl die person nicht über level 22 hinaus war bzw. wahrscheinlich nicht mal das erreicht hat, dann ist es sehr wohl berechtigt, seine aussage anzuzweifeln...
      PlatinumX
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das sich hier immer jeder direkt angegriffen fühlt? oO
      sorry, war der meinung du suchst wirklich ein video und das dir atm einfach nicht eingefallen ist das man die dinger auch auf youtube ansehen kann.

      btw, doomered hat nicht seinen geschmack beschrieben sondern völlig sinnlos mutmaßungen geäußert die einfach nicht der wahrheit entsprechen. sowas sollte niemand achten
      Davinho1
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      auf falsche aussage antworten wollen

      (bitte löschen)
      elenial
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ich es auf Youtube anschauen kann (was der Fall ist -GamestarReport), ist es doch fraglich warum Buffed das nicht auf die Reihe bekommt.

      Kann natürlich sein das sie das nur gegen Entgeld der jeweiligen Werbungsfirma die für das Spiel zuständig ist machen.

      Dein Kommentar ist deshalb genauso nutzlos wie der den du doomered abgeliefert hast.

      Immerhin hat doomered seinen Geschmack beschrieben- welchen du achten solltest.
      PlatinumX
      am 22. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      youtube?
      Doomered
      am 22. Februar 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Schöne Grafik, zuwenig dahinter.

      Das Game wird wahrscheinlich auf absurde und riesige Open-PvP zergs hinauslaufen.

      Allein in der Beta konnten es die Leute nicht lassen, die Lvl 11 Spieler, die ihr Mount holen wollten, der Reihe nach umzulegen...
      PlatinumX
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ mistur: du kannst bestätigen was dahinter steckt aufgrund von videos die du dir angeschaut hast? das nenn ich mal fundierte beweise....
      zumindest bestätigst du die in deinen videos gesehene grafik, vom rest hast du nämlich anscheinend bisher wenig bis gar keine ahnung.
      wünsch dir weiterhin viel spaß in swtor. habs auch mal nen monat getestet aber hat mich nicht umgehauen.
      Davinho1
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Guckt euch mal Live-Streams aus dem Endgame an, bevor ihr sowas behauptet...

      http://www.twitch.tv/alleriya oder hier http://www.twitch.tv/steparu
      Mistur
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Aber für die, denen es Spaß macht ist es ja schön zu hören das es euch gefällt. Mir gefällt SWtoR super dupi gut und ein Hater von SW hält mich auch nicht davon ab es zu zocken. Jedem das eine. ;p
      Mistur
      am 23. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Doch, das kann ich bestätigen. Ich habe mir zig Videos von TERA angeschaut und auf viele, viele Kleinigkeiten geachtet. Und mir ist aufgefallen, dass vllt. die Grafik höchste Priorität für Frogster u. co. hatte?^^
      Schön gesagt, zu viel Grafik, zu wenig dahinter. Sprich es sind Kleinigkeiten die mich nicht ansprechen, aber zuuuu viele dieser Kleinigkeiten, die die Grafik nicht wett machen kann. Das ist meine Meinung und bleibt auch so. Du kannst gerne denken und dein Spiel verteidigen. Hälst mich dennoch nicht davon ab zu "Prophezeihen", dass TERA ein Flopp wird. Aber das wird sich nach Release zeigen. Spätestens nach dem Freimonat, wenn es denn einen gibt. K.A. und kümmert mich auch nicht.
      PlatinumX
      am 22. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Schöne Grafik, zuwenig dahinter."

      kann ich nicht bestätigen

      ZITAT:
      "Das Game wird wahrscheinlich auf absurde und riesige Open-PvP zergs hinauslaufen."

      hast du für pve server ähnlich absurde ideen?

      ZITAT:
      "Allein in der Beta konnten es die Leute nicht lassen, die Lvl 11 Spieler, die ihr Mount holen wollten, der Reihe nach umzulegen..."

      kann ich ebenfalls nicht bestätigen, hab mir mit mehreren chars das mount geholt, da war nie irgendwas feindseliges zu sehen



      Daown
      am 22. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mein Ersteindruck ist sehr positiv.Wunderschöne Grafik,mal ein etwas anderes Kampfsystem, welches echt Spaß bereitet sowie viele Einstellungsmöglichkeiten.Nachdem ich WoW vor ein paar Monaten den Rücken gekehrt habe, da es einfach nur noch langweilig war, Swtor auch nicht der Bringer gewesen ist für mich persönlich, hoffe ich, dass Tera sich gut macht.^^
      Hekka
      am 22. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich find es sehr übersichtlich mit der transperenten Minimap, Quest anklicken, hinlaufen umhaun und töte 10 von XX und dann 10 von YY gab und gibt es noch immer in Lotro,WOW,GW,AOC usw. irgendwie muß man ja mal einige LvL schaffen um anspruchsvollerere Quest dann zu absolvieren!

      Was aber sehr beeindruckend war, war dann als ich von der Insel runterkam und zur Haupstadt auf dem Pegasus flog, eine sehr bunte Welt wie WOW aber mit viel Liebe zum Detail,das wasser im Fluß,Wälder die Stadt selbst ist einfach bombig!

      Mal schaun was das Spiel inhaltlich noch alles zu bitten hat ich freu mich auf die CB 2!
      davebxt
      am 21. Februar 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      sieht mir rein Optisch zu sehr Nach "Asia-MMO" aus : (
      Sêpiroth von Kargath
      am 26. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also ich für meinen teiel finde denn stil von tera richtig toll es ist nicht so quitsch bunt wie man glaubt, was man spätestens im zweiten questgebiet sehen kann es wird viel liebe ins detail gesteckt und auch die rassen sind alle stimmig gut die popori und elin sind ausgefallen aber mal im ernst sowas in der art gibts auch in wow und anderen spielen mit z.b. goblins tauren und gnomen und wie auch in anderen spielen wird jede rasse ihre anhänger finden. Es ist auch gut so das in tera soe unterschiedliche rassen vorhanden sind so ist für jeden was dabei
      bouncingbuddhas
      am 22. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich sags mal so, was den einen stört findet der andere gerade toll. Is ja bei WoW genauso. Ich finde den Comic-stil inzwischen überhaupt nicht mehr tragbar, andere lieben ihn. Jedem das seine
      PlatinumX
      am 22. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      also wenn dich nur elin und popori stören würd ich mir davon den spielspaß nicht nehmen lassen. gut das es nicht nur diese beiden rassen gibt. selbige sind halt so gestaltet das für jeden geschmack etwas dabei ist. finde popori auch nicht toll, aber dann spiel ich halt keinen und such mir was nach meinem geschmack aus. wo ist das problem?
      Arrclyde
      am 22. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tori, ich glaube nicht das sie an der Optik noch groß was ändern werden.

      Versteh mich nicht falsch, ich finde das Prinzip sehr interessant. Also true-Action-MMO finde ich mal frisch und auch die Videos sehen sehr gut aus (nicht die Optik für mich persönlich). Und ich bin wirklich neugierig auf neue Infos und die Entwicklung.

      Was mich persönlich davon abhält die Entwickler nach mit meinem Geld zu unterstützen ist die Optik. Wenn man mal Google aufruft und "Tera Erin" , "Tera Popori" oder "Tera" im Allgemeinen in die Bildersuche eingibt dann bekommt man einen Haufen Bilder zu sehen die ICH persönlich von Stil her überhaupt nicht mag. Und daher reicht es mir auch nicht das man ein True-Action-Steuerung hat und dafür Geld auszugeben.

      LordOfDragon: Nichts ist daran schlecht. Davext hat lediglich gesagt das er es nicht ansprechend findet, du magst es wiederum, mich stößt diese Anime-Manga-Grafik eher ab. So hat jeder seine Meinung. Er hat nicht mehr Recht als du, du aber auch nicht mehr Recht als er.
      LordOfDragon
      am 22. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ist so schlecht an ein Asia-MMO? Ich finde garnichts, ich finde die sogar Viel viel ansprechender.
      Die westlichen Games gefallen mir zu 97% nicht. Und seit damals hat mir nur "Dark Age of Camelot" gut gefallen. Kommt immer auf das Design an viele westliche Games schauen komisch aus. Jedoch langsam lernen die dazu und bessern sich in diesen Sachen.
      Tori
      am 22. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stimmt schon aber ich finde man gewöhnt sich recht schnell daran...
      Ausserdem wird das Game noch etwas angepasst werden.
      elenial
      am 21. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das sollte Wow Grafik sein, von den Farben her ist es fast identisch, aber die Texturen hier sind einfach bombe.
      PlatinumX
      am 21. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      bei undead war ich immer froh keine texturen zu haben.....
      Parits
      am 21. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also ich muß schon sagen das spiel find ich richtig gut gelungen Umgebung + Grafik und das ohne dx11^^ mit dem Fadenkreuz ist es zwar eine gewöhnungssache aber alles in allen einfach klasse!

      Jedoch werden einige wow oder swtor spieler probleme damit bekommen denn klicken gibts hier nicht!
      PlatinumX
      am 21. Februar 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ich dachte am anfang ebenfalls, "oh gott kein mauszeiger mehr, was soll ich tun!?" aber nach 2 minuten hat man sich total daran gewöhnt und fragt sich warum sowas nicht schon viel länger in mmo's existiert bzw. zum standard gehört.
      ich finds durchweg positiv, kämpfe sind dynamisch und machen viel mehr spaß als in bisherigen mmos die ich gespielt habe. grafisch ist das spiel ein absolutes highlight! verstehe auch diejenigen nicht die sagen die grafik in aion wäre schöner. ich hab selbst ne zeit lang aion gespielt. das einzige worauf dort wert gelegt wurde ist die optik der chars und hauptstädte, und auch die sind in tera schöner und detaillierter. die restlichen texturen in aion sehen alle pixelig und verwaschen aus.

      Zum Thema "Verbesserungswürdige Quests":

      in meinen augen gibt es nicht mehr killquests als in anderen mmo, die gehören nunmal dazu. vielleicht täuscht auch die tatsache etwas das questitems für sammelquests direkt im inventar landen und man sie nicht extra aufheben muss. dadurch fühlt sich das ganze mehr wie eine pure killquest an. desweiteren, ich möchte mal an wow nagrand erinnert:
      töte 10 talbuks, 10 elephanten und 10 vögel
      quest fertig
      töte 10 große talbuks, 10 große elephanten und 10 große vögel
      quest fertig
      töte 10 riesige talbuks, 10 riesige elephanten und 10 riesige vögel
      achievement!!!

      ich find tera spitze, ist schon gekauft und freu mich auf den start

      mfg
      Tori
      am 21. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin nieüber lvl15 rausgekommen aber ich habe ale chars auf 15 gespielt und ich muss eines sagen Ja es gibt viele Killquests und nein es war noch keine einzige Minute langweilig ich glaube sogar ich könnte einen ganzen Nachmittag ein und denselben Mob farmen und es würde Spass machen vorallem mit dem Lanzer
      zu versuchen keinen schaden zu bekommen ist schon bei der zweiten mobart (ein Hirsch) recht witzig der schlägt bischen schneller zu und das timing muss dann halt sitmmen.
      Ich finds gut gemacht das Mobgruppen versuchen den Spieler einzukreisen man wird also gezwungen sich zu bewegen wenn man regfrei spielen will.
      Und wenn man es mal bischen anspruchsvoller will einfach 2-3 Gruppen ziehn und versuchen wenig Schaden zu kassieren
      Ich find das Game genial und freu mich auf den release.

      Ps: Verkaufe WoW Account 5 Chars + 2 Mio in Gold
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
869074
Tera
Tera: Von actionreichem Kampf und verbesserungswürdigen Quests - Eindruck vom ersten Tera-Beta-Event
Kann Tera mit seinem Echtzeitkampfsystem, der beeindruckenden Grafik und einem ausgeklügelten PvP-System überzeugen? Wir haben uns am Wochenende in das erste Event der geschlossenen Beta gestürzt, und berichten Euch nachfolgend von unseren Erfahrungen.
http://www.buffed.de/Tera-Spiel-44122/Specials/Tera-Von-actionreichem-Kampf-und-verbesserungswuerdigen-Quests-Eindruck-vom-ersten-Tera-Beta-Event-869074/
20.02.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/02/Tera_Screen_10.jpg
tera,frogster,mmo
specials