• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Tera: Regionen werden per IP-Blockade von den US-amerikanischen Servern ausgesperrt +++ Update: Statement zu europäischen Servern

    En Masse Entertainment, verantwortlich für das Online-Rollenspiel Tera, sorgt mit weiträumigen IP-Blockaden basierend auf den Regionen dafür, dass Spieler aus Asien, Afrika, Russland und aus dem Mittleren Osten nicht auf die von En Masse betriebenen amerikanischen Tera-Server zugreifen können. Dies seien Präventivmaßnahmen gegen Cyber-Kriminelle, die mit Account-Diebstahl, Goldfarmen und anderen Hacker-Spielereien auf Tera losgehen wollen.

    Update, 2. Februar 2012: Teras Lead Community Manager Raven hat in den offiziellen Foren zum MMO inzwischen auch eine Stellungnahme zum Thema der IP-Blockade auf den Frogster-Servern veröffentlicht. Demnach wird aufgrund gesetzlicher Grundlagen Spielern aus Russland oder einem ehemaligen unabhängigen Commonwealth-Staat kein Zugang zu den Frogster-Servern gewährt.

    Der genaue Wortlaut: "Nach interner Rücksprache können wir euch nun auch bezüglich der IP-Bock-Thematik [sic] eine Information zukommen lassen. Aufgrund von gesetzlichen Regelungen wird es Spielern aus Russland oder einem ehemaligen unabhängigen Commonwealth-Staat nicht möglich sein, die Server von Frogster in Europa zu nutzen. Leider ist es uns nicht möglich, in diesem Fall eine Ausnahme zu machen und es tut uns besonders Leid für Spieler aus diesen Ländern, die leider nicht auf unseren Servern spielen können werden." Nachlesen könnt Ihr die Stellungnahme in den Tera-Foren.

    Originalmeldung, 1. Februar 2012: Tera soll im Mai 2012 sowohl in Nordamerika als auch in Europa erscheinen, in Asien läuft das Spiel bereits seit geraumer Zeit. Um den Spielern dann zum Start des MMOs eine hohe Spielqualität und eine angenehme Spielerfahrung zu bieten, haben sich die Verantwortlichen des US-amerikanischen Vertreibers von Tera, En Mass Entertainment dazu entschlossen, ihre Server für IP-Adressen bestimmter Regionen zu sperren, so dass von diesen Regionen aus nicht auf die Tera-Server zugegriffen werden kann. Diese Sperre betrifft die Regionen Asien, Afrika, Russland und den Mittleren Osten. Wer von dort aus auf die US-amerikanischen Server zugreifen will, schaut in die Röhre. En Masse begründet das Vorgehen folgendermaßen: Zwar seien sich die Verantwortlichen bewusst, dass es auch in diesen Regionen Spieler geben wird, die gerne Tera zocken würden. Allerdings überwiegt der Erfahrung En Masses nach die Menge der Cyber-Kriminellen aus diesen Regionen deutlich. Und damit diese gar nicht erst Accounts hacken oder Gold farmen können, werden sie präventiv ausgesperrt.

    Zwar ließen sich von den Spielern, die aus den Regionen kommen, Proxy verwenden. Allerdings werden auch bestimmt Proxy oder Serverhosts geblockt, sobald sich darüber hauptsächlich kriminell veranlagte Leute ins Spiel einwählen. Seid Ihr in Nordamerika, Südamerika, Europa (exklusive Russland) und Ozeanien (Australien, Neuseeland, Mikronesien, Melanesien und Polynesien) beheimatet, dann dürft Ihr hingegen auf den Servern von En Masse spielen. Solltet Ihr zu denjenigen gehören, die auf die europäischen Server pfeifen wollen, dann müsst Ihr eine Tera-Version von En Masse kaufen und sie auf Euren En-Masse-Account registrieren, um auf den nordamerikanischen Servern spielen zu können. Wenn Ihr lieber auf europäischen Servern spielt, dann könnt Ihr Euch auf den Servern von Frogster niederlassen. Die entsprechenden Artikel zu den Regions-Blockaden findet Ihr auf der Webseite von En Masse.

    01:20
    Tera - Neues Video zum Volk der Castanic
  • Tera
    Tera
    Publisher
    Gameforge AG
    Developer
    En Masse Entertainment
    Release
    03.05.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Mcrizza
    Das ist ja der Hammer aber wird eh nix bringen nen VPN an und schon ist man drinne! XD 100% werden die jetz noch von…
    Von Mayestic
    Also ich bezweifle einfach mal das das was bringt. Was ist denn mit Proxiservern ? VPN Tunnel oder sonstwas ? Alles…
    Von Eax1990
    Ich glaub man geht dem ganzen Cheaterländern direkt ausm Weg und versucht so ein Fairplay von Anfang an zu gestalten.…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Elenenedh Google+
      02.02.2012 15:01 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mcrizza
      am 04. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist ja der Hammer aber wird eh nix bringen nen VPN an und schon ist man drinne! XD

      100% werden die jetz noch von den russen geddost wegen dem XD
      Mayestic
      am 04. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich bezweifle einfach mal das das was bringt. Was ist denn mit Proxiservern ? VPN Tunnel oder sonstwas ? Alles nutzlos ? Glaub ich erst wenns ichs selber getestet habe.
      Eax1990
      am 03. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Find ich gut so, absolut richtig das Ganze. War schon besorgt dass irgendwo sich wieder so Leute rumtreiben, die in ihrem Leben nichts besseres außer betrügen vorhaben, hat sich dann wohl geklärt. Davon sollten sich allerdings Publisher wie EA etc. noch ne Wurst abschneiden und den Jungs da drüben mal zeigen, wie man sich ordentlich zu benehmen hat und was Fairplay eigentlich bedeutet. Ohne die o.g. Länder hätte allein BF3 schon bestimmt rund 50% weniger Cheater.
      Tirima
      am 02. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hm, ich verstehe nicht ganz, wieso Spielern aus ehemaligen unabhängigen Commonwealth-Staaten oder Russland der Zugang wegen gesetzlichen Regelungen verweigert wird. Hat jemand eine Ahnung auf was sich das beziehen könnte?
      Eax1990
      am 03. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaub man geht dem ganzen Cheaterländern direkt ausm Weg und versucht so ein Fairplay von Anfang an zu gestalten. IP-Blockaden für Russland wären auch für BF3 etc. ne tolle Idee, einfach um den Hackern und Cheatern mal zu zeigen, wie man sie mag.
      chaosmonger
      am 02. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stimmt - der gemeine Irlandfarmer ist ja auch eine echte Plage! *g* Nee, da greift die Direktive "aus Europa".
      chaosmonger
      am 02. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ehemalige unabhängige Commonwealth-Staaten? Was wurde 1997 von Großbritannien an China zurückgegeben? Genau: Hong Kong! Davon ab ist das eine sehr interessante Formulierung...
      Argap
      am 02. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vermutlich ! liegt es daran, das Frogster sein
      Geld aus diesen Ländern nicht eintreiben kann.

      http://www.russlandjournal.de/wirtschaft/ratgeber/russlandgeschaeft-risiken/

      Am besten ist der Punkt "Nutzen Sie russische Netzwerke". Ach ?!
      Aleot
      am 02. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Schlechte Anwälte?^^

      Wenn andere MMORPG´s das hinkriegen dann kann es nur daran liegen.
      knochenhand
      am 01. Februar 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Wo machen die eigentlich ihre Ausbildung, mit minimalen Aufwand geht man einfach über eine VPN Verbindung auf einen US Proxi und fertig.....
      absolute Profis.....
      chaosmonger
      am 02. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @nadaria: Ich denke nicht, dass Du meine Anmerkung auch nur ANSATZWEISE verstanden hast! Lies einfach noch einmal RICHTIG. Solche Möchtegernscriptkiddies sind billigst automatisch zu umgehen. Daran ändert auch Facebook nichts.
      Nadaria
      am 02. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      was hat das denn mit verschlüsselung zu tun. hier geht es einzig und allein um die ip und nicht um den verbindungsaufbau. mit vpn oder proxy hat man eine ip aus dem jeweiligen land. ist die ip des proxy oder vpn server geblockt kommt man nicht rauf und falls nicht hat man keine probleme...

      und frogster hat damit auch kein problem da sie nur sicherstellen müssen das die ip die verbinden will nicht aus besagten ländern kommt...

      und sie werden sicher auch nicht alle ips blocken von vpn oder proxy anbietern. das war noch nie so und wird auch nicht so sein...
      btw nutzt man nicht nur proxies oder vpn's um ip sperren zu umgehen sondern tatsächlich auch um sich zu schützen (sowas solls geben in zeiten von facebook&co)
      chaosmonger
      am 02. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was soll denn ein VPN-Tunnel bewirken??? Dann -wenn es denn der Proxy unterstützt- ist der Datenverkehr zwischen Dir und dem Proxy verschlüsselt... Um danach munter unverschlüsselt vom Proxy zum En-Masse Server zu gehen. Mit VPN verschleiert man in einem solchen Fall *überhaupt* nix.
      Und glaubst Du, die einschlägigen Proxies wären deren Admins nicht bekannt und würden dadurch nicht gesperrt? Und das die nicht in die Logs schauen bzw. Statistiken drüber jagen, um neue Proxies zu entdecken? Sowas lässt sich sowas von gut scripten und automatisieren...
      Milissa
      am 01. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun einerseits ok um gegen Gold Seller und HAcker sich zu schützen. Aber was ist mit den ganzen Leuten die dorthin ausgewandert sind und es spielen wollen die haben dann den schwarzen Peter gezogen . Sowas ist Zweischneidig find ich.

      OldboyX
      am 01. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Weil die Hacker haben ja noch nie irgenwas von Proxys gehört, ganz sicher net....
      Evereve
      am 01. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ^.^
      Sartosa
      am 01. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seid Ihr in Nordamerika, Südamerika, Europa (exklusive Russland) und Ozeanien (Australien, Neuseeland, Mikronesien, Melanesien und Polynesien) beheimatet, dann dürft Ihr hingegen auf den Servern von En Masse spielen. Solltet Ihr zu denjenigen gehören, die auf die europäischen Server pfeifen wollen, dann müsst Ihr eine Tera-Version von En Masse kaufen und sie auf Euren En-Masse-Account registrieren, um auf den nordamerikanischen Servern spielen zu können. Wenn Ihr lieber auf europäischen Servern spielt, dann könnt Ihr Euch auf den Servern von Frogster niederlassen.

      Ich blicke da einfach nicht durch. Spiele ich in Europa nun auf einen En Masse server oder auf einen von Frogster?
      Tricksiebzehn
      am 01. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kurze erklärung:

      Europa = Frogastar
      Amerika = En Masse
      KillerBee666
      am 01. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einem von Frogster.. was blickste da nicht, EU Frogstar, US En Masse
      Chikuno
      am 01. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja hört sich erstmal nach einer guten Idee, sicher wo ein wille ist finden hacker und goldseller und co auch andere wege aber an sich erstmal ein guter ansatz!
      HugoBoss24
      am 01. Februar 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      auf dn servern von frogster... und schwup von der liste gestrichen und wird niemals gespielt.
      korrektur: niemals von mir gespielt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
866387
Tera
Tera: Regionen werden per IP-Blockade von den US-amerikanischen Servern ausgesperrt +++ Update: Statement zu europäischen Servern
En Masse Entertainment, verantwortlich für das Online-Rollenspiel Tera, sorgt mit weiträumigen IP-Blockaden basierend auf den Regionen dafür, dass Spieler aus Asien, Afrika, Russland und aus dem Mittleren Osten nicht auf die von En Masse betriebenen amerikanischen Tera-Server zugreifen können. Dies seien Präventivmaßnahmen gegen Cyber-Kriminelle, die mit Account-Diebstahl, Goldfarmen und anderen Hacker-Spielereien auf Tera losgehen wollen.
http://www.buffed.de/Tera-Spiel-44122/News/Tera-Regionen-werden-per-IP-Blockade-von-den-US-amerikanischen-Servern-ausgesperrt-Update-Statement-zu-europaeischen-Servern-866387/
02.02.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/01/tera_korean_beta_043.jpg
tera,mmo
news