• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Loofi
      29.08.2011 12:33 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      punkten1304
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hm ich sage für mich: erstmal abwarten und schaun obs so funzt wie sie sichs erhoffen^^
      Egooz
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Find ich klasse, bei EVE funktioniert das ebenfalls gut.

      Die Aussicht, als Vielspieler (?) ein MMOG als F2P spielen zu können, nimmt ja auch ein wenig die Hemmschwelle bei der Anschaffung.
      Zumindest in meinem Online-Bekanntenkreis ist der Trend, mehrere Abos parallel laufen zu lassen stark zurück gegangen.

      Mayestic
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich bin mir nicht sicher ob das wirklich gegen die goldseller hilft.
      in eve und rom ist es nämlich nutzlos im grunde genommen.
      in eve genauso wie in rom kann man gold bzw isk vom chinamännchen immernoch billiger kaufen als umgerechnet in plex oder diamanten vom publisher.

      ich habe die preise leider nicht mehr im kopf. ich hab nur wenig eve (3-4 monate ) und noch weniger rom gespielt. aber wenn ich sehe das der goldspammer sein gold verkauft für z.b. 20 millionen gold + 30% für 6 Euro. auf dem letzten server auf dem ich spielte konnte man dias für ca 10-13k gold kaufen. also ca 6 euro für umgerechnet 2000-2600 diamanten. diese diamanten kosten im shop aber ein vielfaches von den 6€ die man beim goldseller bezahlt. ich weiß nicht wie die preise im moment sind das wird uns sicher jemand sagen können aber 2009 bekam man für 5€ 100 Diamanten. Rechnet euch das mal hoch was man da sparen könnte wenn man nicht als goldkäufer auffliegt und seinen account verliert. klar das die leute gerne bei goldsellern kaufen.

      genauso ist das auch bei eve. ich bekomme die isk im internet viel billiger als das was ich für einen plex bekomme. vor 1-2 monaten hatte ich eve nochmal die trial gespielt um rein zu schnuppern und da brachte ein plex meine ich ca 400kk (kk = 1 Mio) isk. bin mir aber nicht mehr sicher. aus einem GTC (30 tage) kann ich meine ich einen Plex machen. Ein GTC (60 tage) kostet ca 30€ auf ebay auch schonmal 26€. ich bezahle also 13-15 Euro für einen Plex der im Spiel ca 400kk isk wert ist. Beim Goldseller bekomme ich aber die isk billiger. da zahle ich für 500kk iwas um die 12€.

      und genau so befürchte ich wird es auch bei tera laufen. sagen wir mal der monat würde 13€ kosten oder sone chronorolle 100k gold. dann wird es ganz schnell goldseller geben die die 100k gold für 10-11€ anbieten und sich später noch ein wenig unterbieten. dem publisher kann das egal sein. die chronorollen muss man ja bei ihm kaufen. er macht damit also keinen verlußt aber das ganze als schritt gegen die goldseller anzupreisen finde ich frech.

      die marktwirtschaft der spieler wird durch die goldseller weiterhin beeinflusst werden, genauso wie überall auch, nur der publisher verdient an diesem system vielleicht etwas mehr. aber goldseller wird es trotzdem ohne ende geben.

      wenn ich dann lese " Die Entwickler von Tera möchten ein neues System einführen, dass Gold-Selling und andere Internet-Kriminalität beim kommenden Online-Rollenspiel unterbindet. " dann muss ich darüber erstmal lachen. denn genau das wird nicht eintreten. es wird sich immernoch lohnen gut betuchte spieleraccounts zu hacken und auszuplündern und den goldkauf wird dieses system auf keinen fall vermindern. einzige möglichkeit aus meiner sicht wäre wenn man gold garnicht erst handelbar macht.
      Mordakay von Tay
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Zauma
      Wie die Rechtslage zum Goldverkauf aussieht, weiß ich nicht, aber selbst wenn es keine strafbare Handlung nach dem StGB ist, so hat Frogster natürlich das Recht so etwas in ihrem Spiel zu untersagen.

      Dann kriegen sie dich über ihre AGB sicher irgendwie privatrechtlich dran.
      dragorago
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      na sicherlich ists ein mittel, es den goldsellern etwas schwerer zu machen.. 100% wird man damit die goldseller sicher nicht vertreiben können (was die publisher sicher auch selbst wissen werden)

      bei so nem system tritt der publisher quasi als eine art legaler geld-tauscher auf (ig-geld gegen reales-geld) und ist somit ein konkurrent für den illegalen goldseller, welcher dann den publisher auf jeden fall "unterbieten" muß und den preis für das ig-geld nicht mehr so frei wählen kann.

      ferner muß der goldseller seine preise imo noch deutlich niedriger ansetzen, weil es sicherlich genug leute (wenn auch nicht alle) geben wird, die lieber ein paar euro mehr für ihr gewünschtes ig-geld bezahlen, wenn sie dies legal tun.

      letztendlich wird man eben erst sehen müssen, wie es sich wirklich schlägt.. ich finds aber zumindest schonmal nen guten ansatz.
      Zauma
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Goldverkauf ist vor allem überhaupt keine Kriminalität, sondern völlig legal.
      Achilius
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Tera soll im Frühjahr 2012 in Nordamerika und Europa erscheinen." oO
      Also ein jahr später als in korea (da wird schon fleißig gezockt) -.-
      Bis dahin gibt es swtor, d3, bf3, gw2 usw - da ist es mir auch egal ob es "Chronoschriftrollen" gibt - wer zu spät kommt den bestraft das leben
      Ruffatos
      am 02. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Kunden sind dann evt weg, aber sie haben das Produkt trotzdem gekauft, das ist viel Geld das flöten geht. Ich persönlich würde lieber ein Spiel mit Bugs früher spielen, als nun noch 1/2 Jahr zu warten.
      Mordakay von Tay
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der negativen Bewertung zum Trotz hast Du da nicht ganz unrecht.
      Aber Frogster möchte das Produkt wohl möglichst mängelfrei auf den westlichen Markt bringen.

      Denn wenn das Spiel Bugs und Fehler galaktischen Ausmaßes aufweist, sind die Spieler die sie durch den frühen Release-Termin gewonnen haben auch schnell wieder weg.
      Alvedild
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ansich find ich es eine gute Idee, hoffe nur das die Accountshacks dadurch nicht in die Höhe gehen. Da "lohnt" es sich ja gleich doppelt Accounts zu hacken, das Gold und noch eventuelle Schriftrollen.
      Egooz
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das liegt ja zum größten Teil am Spieler, vorausgesetzt, die Seite & Accountsystem sind grundsätzlich sicher.
      Mothe
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, klingt alles schön und gut, nur bringt es auch viele Probleme mit sich (wie auch schon bei CCP).

      Da sind mittlerweile soviel Plex im Umlauf das kein stätiger Umsatz mehr reinkommt da jeder seine Spielzeit mit eben diesen erwirbt die vor Ewigkeiten mal gekauft wurden.

      Eine zeitliche Begrenzung an den Schriftrollen wäre ein Weg dieses zu vermeiden
      Mothe
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Jares Ich habe das System sehr wohl Verstanden, nur es macht einen Unterschied ob das Geld vor Monaten reingekommen ist (und schon in neue Entwicklungen geflossen ist) oder monatlich eintrifft, die aktuelle finanzielle Lage von CCP macht das sehr deutlich. (Macht sich in einem Finanzreport nicht schön wenn der Umsatz nicht allzu pralle ist im Vergleich zu den Vormonaten)

      Ich verweise dich hierzu gerne auf einen Thread im englischen Eve Forum:
      http://eve-search.com/thread/1539616
      (sofern der Link nicht erlaubt ist, bitte bescheid geben und er wird entfernt)
      Ninja-pony-einhorn
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja aber muss man bedenken plexes verschwinden ja nach der benutzung und irgeneiner muss ja die plex kaufen für echtes geld also von daher würde ich mal behaupten machen sie schon geld damit vielleicht nicht soviel wie gewollt aber sie machen es
      Jares
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du hast das System nicht VERTSANDEN.

      Der Entwickler macht dadurch keinen Verlust in irgend einer Art und Weise - ehr im Gegenteil.

      Spieler A kauft gegen echtes Geld zb. in EvE einen Plex -> CCP erhält das Geld. Spieler A verkauft diesen Plex gegen ingame Währung an Spieler B. Spieler B löst den Plex ein und bekommt dafür 30Tage Spielzeit.

      Demnach hat Spieler A jetzt Ingamewährung - Spieler B hat 30Tage Spielzeit und der Entwickler hat sein Geld.

      SPIELER A MUSS weiterhin SEINEN ACCOUNT AUCH BEZAHLEN. So oder so niemand spielt umsonst - CCP bekommt für beide Accounts das Geld.

      Wo ist jetzt das Problem?
      myxir21
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nice, so funktionierts in Eve online auch schon prächtig.

      Durch dieses System hab ich mir 3 Accounts als F2P "erkauft".

      Mit bisschen Aufwand und Aktvität schafft man es nämlich so seine Spielzeit durch Ingamegold zu finanzieren und braucht keinen Euro zu zahlen^^
      Gias
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was wirklich passiert:
      1. farmer botten spielwährung
      2.kaufen damit schriftrollen
      3.verkaufen Schriftrollen unter dem Preis des Herstellers

      Verkaufen also legitim weiter Gold, ändert also für Goldhandel nichts. Mehrwert vom System ist, dass Casuals mit Geld sich Spielwährung leicht kaufen können und Spielzeit für Arbeitslose mit farmen erspielt werden kann. Insgesamt förderts die Abozahlen.
      Mayestic
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Norei da hast du halbwegs recht. dem publisher ist das system angenehm denn der bekommt auf jedenfall sein geld denn die rollen gibt es nur zum festpreis bei ihm. aber das system anzupreisen als vernichtenden schlag gegen goldseller ist lächerlich. solange es spieler gibt die einen großen geldbeutel haben und diese chronorollen beim publisher kaufen genauso lange wird es bots geben die gold farmen und verkaufen und zwar umgerechnet für weniger als es im spiel wert ist.

      sagen wir ne chronorolle würde 100k gold kosten und gibt 30 tage spielzeit.
      einen monat spielen würde 13€ kosten also wären 100k ingamegold 13€ wert.
      da wird es ganz schnell bot geben die 100k ingamegold für weniger als 13€ verkaufen. da kaufen dann spieler ihr gold und kaufen dann davon die chronorolle die die spieler dann umgerechnet nicht mehr 13€ sondern sagen wir nur noch 10€ kostet.

      gegen goldseller wird da garnix gemacht eher was für die eigenen tasche denn der publisher gewinnt trotzdem immer. der bekommt sein geld egal wer die chronorolle gekauft hat.

      die goldseller werden wieder die marktwirtschaft im spiel beeinflussen, gold wird immer weniger wert, die chronorollen daher immer etwas teuerer (also gegen ingamewährung) usw usw.
      Norei
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das klappt aber nur, wenn sie die Schriftrollen für echtes Geld verkaufen. Und dann können sie auch gleich das Gold verkaufen.
      tear_jerker
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      skyler, das system funktioniert bereits in eve und warum sollten china farmer die rollen aufkaufen? wäre doch einfacher den eigenen preis anzupassen.
      Mayestic
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      richtig in eve funktioniert das erstklassig. ich bekomme für 30 tage spielzeit einen plex. 30 tage spielzeit kosten ca 15€. auf ebay auch mal nur 26€ für 60 tage. im spiel bekomme ich für einen plex ca. 400millionen isk.
      also sind eigentlich 400 millionen isk etwas um die 13-15€ wert.
      leider verkauft der goldseller aber 500 millionen isk für 12€.

      also kaufe ich z.b. 2 milliarden isk beim goldseller für 48€ und bekomme auch noch 30% bonus also 2,6 milliarden isk. für 2,6 milliarden isk kann ich mir dann ca 6,5 plex (ca 400kk isk pro plex) kaufen die mich bei ccp knapp 100€ kosten würden.

      hab ich also 50% gespart und da sagst du mir das system klappt in eve einwandfrei ? am besten noch so wie es hier engepriesen wird das dieses system den goldkauf verhindert ? sorry aber ich muss schmunzeln. der einzige der hier mehr verdient ist der publisher denn der bekommt immer seinen festen preis für jeden plex bzw 30 tage spielzeit aber im spiel wird isk immer weniger wert weil zuviele von den bots kaufen. kein wunder bei 50% ersparnissen.
      Skyler93
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das ist biggest fail system das ich je gehört habe
      Dann kannste für 13 euro von denen das kaufen ( das geld bekommen dann die, und das bringt die entwicklung weiter voran) oder man zahlt 8 euro für ne chronoschriftrolle, und die haben garnix davon

      Die goldfarmer werden einfach soviel gold farmen, das sie die Schriftrollen alle kaufen, und zu ihren Preisen reinsetzen
      Mayestic
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich glaube wir spielen beide nicht das gleiche eve. ^^
      schau einen post höher. in eve ist es ebenso wie Skyler es beschrieben hat. man kann von den goldseller billiger mehr isk kaufen als umgerechnet der plex bei ccp kostet.

      anders gesagt.

      1 plex = 15€ bzw 30 tage spielzeit = ca 400.000.000 isk.
      500.000.000 isk kann ich beim goldseller für 12€ kaufen. also spare ich mir selber 3€ und bekomme auch noch 100.000.000 isk mehr.
      der einzige der immer sein geld bekommt ist ccp.

      genauso ist es wieder mit den plex. während der plex bei ccp 15€ kostet bekommt man ihn bei manchen goldsellern für 10€. 30% gespart, super.
      Jares
      am 29. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      So einfach ist das nun auch nicht, weil dann würden die Goldfarmer das in EvE auch machen wie von dir beschrieben und dem ist einfach nicht so. Das System ist super.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
841752
Tera
Tera: Neues System gegen Goldseller - Die Chronoschriftrolle
Die Entwickler des kommenden Online-Rollenspiels Tera planen, mithilfe eines neuen Systems gegen Goldseller vorzugehen. Im offiziellen Forum erklärt Community Manager Amaurea wie die Chronoschriftrollen funktionieren.
http://www.buffed.de/Tera-Spiel-44122/News/Tera-Neues-System-gegen-Goldseller-Die-Chronoschriftrolle-841752/
29.08.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/08/TERA_gamescom-2011_34.jpg
tera,frogster,mmorpg
news