• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • KamuiCosplay
      15.05.2012 16:52 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Cartm@n
      am 18. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es wird Spieler geben, denen das mit der Zensur gefällt, dann gibt es Spieler, die nicht gerne ein auf 12 Jahre altes beschränktes Spiel zocken möchten, dazu gehört natürlich die Gewalt und auch die änderungen an den Kleidungen. Ich finde es aufjedenfall nicht in ordnung, das erst alles weggepatcht wird und wenn es heisst, ohh wir könnten ja unsere liebe community verlieren, dann wird versucht, diese zu beruhigen, indem sie mit der hälfte abgespeist werden. Das Spiel sollte anpassbar sein, und zwar nach Altersnachweis, wie auch immer. Nur so wird am ende jeder zufrieden sein.
      dylan05
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich selber spiele eine Elin Magierin und mir ist es herzlich Wurst, ob die se so lassen wie se sind, das ursprüngliche Aussehen nehmen, oder ihnen lange Hosen/Röcke verpassen. Ich hab beim Kämpfen was besseres zu tun, als meinen Char zu begaffen. ^^
      Tolbo1050
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Geht spielen oder sind die Server down?
      MoK
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      doppelmoralische amis....
      blut, mord und gewalt ist natürlich total okay....
      aber wenn es mal an ein bisschen nackte haut geht... is direkt die grenze zu polen offen

      ich persönlich würde nackter haut jederzeit den vorzug vor gewalt und gedärm geben
      Belesdan
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die grenze zwischen usa und polen?
      Tirima
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja, die Elin wirken ja optisch wirklich wie kleine Mädchen, verpackt in ein sexy Puppenkostüm. Das ist (hm, es ist gar nicht so einfach ein Wort dafür zu finden ohne eventuell Menschen damit zu beleidigen) doch schon sehr, sagen wir, bedenklich. Eine Freigabe ab 12 ist aber auch mit dieser "Zensierung" schwer zu verteidigen, und das sehe ich dabei nicht von meinem spielerischen, privaten Standpunkt sondern von meiner beruflich pädagogischen.

      Wie dem auch sei, durch Zufall habe ich erfahren, dass ein Cousin es sich gekauft hat. Ich halte viel von ihm und weiß, dass er ein begnadeter Spieler ist (oder zumindest war. Es ist mittlerweile viele Jahre her seit wir uns das letzte Mal gemessen hatten). Eventuell werde ich ihm beim nächsten Besuch über die Schulter schauen um mir selbst ein Bild von dem Spiel zu machen und eine Meinung bilden.
      Dabei werde ich auch den Aspekt dieses spielbaren Volkes berücksichtigen.
      Arrclyde
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ich bedenklich finde ist diese ganze Diskussion. Eine "Neigung" tritt ins Licht von der viele nicht einmal wussten dass es sowas gibt und haben in diesem Spiel eine gewisse "Lobby" gefunden, für etwas das in asiatischen Ländern möglicherweise akzeptiert ist oder vielleicht auch nur geduldet wird. Jedenfalls ist diese "Neigung" in der Form in Deutschland umstritten und rechtlich nicht klar eingeordnet. Ich finde es bedenklich wie einige in diversen Foren auf ihr Recht bestehen diese Kindähnlichen Wesen mit weniger Kleidung zu sehen, mit der Begründung das es im Koreanischen Original ja drin ist. Und einige stehen ganz offen dann dazu. Und mit einem Mal wird aus einem Spiel eine Moralisch-politische Plattform, weil es von einer feröstlichen Moralvorstellung in eine Westliche Moralvorstellung geändert wird.
      maos
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dieses Spiel ist durch und durch diskriminierend!

      Egal ob es bei Elin um sexualisierte kindliche Wesen sind, die beim Laufen sich so weit nach vorne beugen, damit man ja ihre Unterwäsche sieht, aber dabei schon längst auf die Schnauze fallen müssten. Oder bei männliche und weibliche Wesen deren Standardanimationen einer Choreografie eines Strippers gleicht.

      Auch wenn alle Geschlechter und Altersklassen (Baraka wirken wie alte Männer, die unten ohne herumlaufen) gleich sexualisiert werden, heißt es noch lange nicht, dass dadurch ein Ausgleich herrscht oder Objektisierung gut ist! Schon gar nicht bei Kindlichem!

      Wie zum Beispiel bei Schönheitswettbewerbe von Kinder, wo die gewinnt die möglichst einem sexualisiertem Erwachsenen entspricht mit Make-up, knappen Outfits und entsprechenden Posen!
      Keiner der Mütter ist dabei pädophil, dennoch ist es falsch was sie ihren Kindern antun!

      Das Spiel sollte wenigstens erst ab 18 erhältlich sein!
      maos
      am 18. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Teires, du hast nicht versucht auf anderen zuzugehen, sondern genau das getan, was du anderen vorwirfst.

      Statt auf deine klar aufgezeigten Widersprüche einzugehen, hast du nur eins darauf gelegt in dem du voller Hybris behauptest einen noch so unglaubigen EQ, Lebenserfahrung und Mitfühlsamkeit zu besitzen!

      Oh, welch bescheidener Mensch!

      Aber ich weiß, ich weiß: Don't feed the Troll! ;P
      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      *kopfschüttel* Bei dir ist echt Hopfen und Malz verloren.
      Du bist ja derart bestrebt dir deine Feindbilder zu erschaffen.
      Und ja, das Bild, dass die Fachleuten (selber schon nach sehr kurzer Zeit) entwarfen war schlicht falsch. Mussten sie auch einsehen. Ihr Schubladendenken hat sich einfach nicht bestätigt.
      Aber ich bin es gewohnt mit Akademikern zu philosophieren. Es ist natürlich sehr nervenaufreibend und anstrengend jemand, der felsenfest überzeugt ist bereits den kompletten Überblick zu haben neue Blickwinkel aufzuzeigen.
      Während die Sozialarbeiter schlichtweg unvoreingenommene Praxiserfahrung besaßen. Ich hab dies durchaus als Kompetenz empfunden.

      Ich hab auch versucht auf euch zuzugehen. Ehrlich ohne zu täuschen zu antworten und offen zu legen um eventuell die Möglichkeit zu eröffnen damit eine Vertrauensbasis entsteht um endlich ohne das Gezanke und falschen Vorwürfe reden zu können.

      Ich verspreche dir über das Besprochene nachzudenken und zu reflektieren.
      Ich bitte dich auch selbst an deinen Rat zu halten.
      Arrclyde
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tires..... du bist also der Meinung anderen ein Weltbild oder eine Anschauung vermitteln zu können, obwohl du offensichtlich unfähig bist selbst zu reflektieren. Du bist bei ausgebildeten Pädagogen gewesen und sagst das sie dich in eine Schublade stecken und du deren Meinung über dich nicht teilst, im Gegenzug attestierst du aber Leuten mit, deiner Aussage nach geringerer Ausbildung in Psychologie das sie sich ein korrektes Bild nach wenigen gewechselten Worten von dir machten, sehe ich das richtig?

      Du kommst aber nicht auf die Idee das die mit der guten Ausbildung vielleicht recht haben, und die mit weniger Ausbildung, die DEINE Subjektive Selbsteinschätzung teilen sich vielleicht irren und weder deinen Gemütszustand noch deine Überlegungen wirklich bewerten können? Ganz zu schweigen davon, dass Schubladen (so blöd das einige auch finden) genau aus dem gleichen Grund existieren wie Klischees => Es gibt sie weil es Leute gibt die da reinpassen und die Klischees bedienen.

      Das ist schon nicht mehr das Peter-Pan Syndrom, das klingt nach schon Pipi Langstrumpf "ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt". Anfangs war ich überrascht das jemand mit so "zweifelhaften und ignoranten" Ansichten sich so gut artikulieren kann. Jetzt bin ich eher erschrocken. Weil ich diese Einstellung für sehr gefährlich halte.
      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hoffe du meinst nicht die sarkastische Form.

      In dem Sinne wünsch ich dir noch viel Erfolg und wertvolle Erkenntnisse in deinen achtenswerten Beruf"ung".
      Tirima
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun würde ich hier gerne ein "q.e.d." schreiben.

      Es ist alles gesagt.
      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nein, habe ich nicht.
      Entwertet dies mein Denken?
      Ich bin sicher ein interessanter Fall. Ich hab eine Menge durchgemacht und auch bei anderen erlebt.
      In meiner Teenagerzeit bin ich auf etlische Pädagogen und Psychotherapeuten getroffen. Eine Maßnahme, da ich mehrmals zusammengerechnet auf ca 1 Jahr im Krankenhaus aufgrund schwerer Entzündungen verbringen musste. Diente aufgrund der hohen Schmerzen und Stresses als Nebenbehandlung und hat auch meine Sicht auf diese Berufsgruppe etwas geprägt.
      Einige von ihnen waren schon sehr intelligent, aber bei dieser Berufswahl auch zu erwarten. Allerdings war ich enttäuscht über die teils totale Fehleinschätzung und Schubladendenken während Sozialarbeiter ohne diese Ausbildung schon nach den ersten paar Wortwechseln ein treffendes Bild entwerfen konnten.
      Tirima
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gut. Es ist normalerweise nicht meine Art so harsch zu werden bzw. derartige Ding so direkt zu fragen.

      Hast du eine pädagogische Ausbildung? Ja oder nein?
      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Trifft denoch beides zu. Hochintelligent und hoher EQ. EQ steht für emotionaler Quotient und bezieht sich auf den hohen Empathiewert.
      Eine eher nicht sehr wünschenswerte Kombination. ^^


      Arrclyde, die Frage war, was tun.
      Du brauchst den Missbrauch der Kinder nicht in allen Einzelheiten erklären.
      Ich wollte einen Lösungsvorschlag, der deinen moralischen Werten entspricht.
      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bitte nicht. Das Thema ist festgefahren. Du wirfst mir die selbe Ignoranz und Fehlinterpretation deiner Aussage vor wie ich dir. Ich kann dich nicht dazu bewegen es in Erwägung zu ziehen dass der Teufel auch in deinen Kopf steckt und wir beide reden aneinander vorbei. Der Teufel soll hier nicht für eure Bösartigkeit stehen. Ich seh euch nicht als böse an. Ihr wollt schützen und verhindern. Wie kann das böse sein. Ihr denkt, also ist es so. Das ist der Teufel.
      Wie gesagt sind auch die Dinge die du mir vorwirfst, die ich meine, nicht die, die ich meine.
      Nur so nebenbei...denkst du jetzt speziel an die Prostition von Kindern in Südasien? Ist mir gerad erst aufgefallen, dass man auch dies mit Asien assoziiren könnte. Mir ist aber nicht bekannt, dass dies auf Kinder in Japan oder Südkorea zutrifft.

      Kinder muss man schützen. Was lässt dich zweifeln ich wolle dies nicht?
      Für mich scheint dies sehr dem Thema "Schusswaffen dienen den Schutz" anzunehmen.
      Menschen missbrauchen Medien und andere Anläße ständig für ihre eigenen Interessen. Kann man das nicht auf praktisch alle Aspekte des Lebens ausweiten?
      Die Maßstäbe in denen ich dies denke spiegeln eher eine Utopie wieder.
      Dieser Reifeprozess den ich anspreche, könnte höchstens über Generationen hinweg entstehen.
      Schützen und sensibilisieren sollte sich nicht gegenseitig ausschließen.
      Eure Moralvorstellung ist für mich nur der erste Schritt von vielen und nicht der Absolute.
      Ein Verbot von Fantasiewesen klingt schon ein wenig absurd. Die Gnome in WoW zb sehen den Elin sehr ähnlich, nur die Beine sind kürzer.
      Tirima
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Arrclyde:
      Stimmt schon, ich meinte genau den EQ. Teires bezog sich in einem seiner vorherigen Posts auf diesen.
      Arrclyde
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      ""Wie zum Beispiel bei Schönheitswettbewerbe von Kinder, wo die gewinnt die möglichst einem sexualisiertem Erwachsenen entspricht mit Make-up, knappen Outfits und entsprechenden Posen!
      Keiner der Mütter ist dabei pädophil, dennoch ist es falsch was sie ihren Kindern antun!"

      Was sollte getan werden?"


      Das ist schon mehrfach in der Kritik, und teilweise ist es auch schon erwiesen das diese Kinder einen irreversiblen psychischen Schaden davon tragen. Nicht alle aber viele. Und einige der Kinder die mittlerweile erwachsen sind organisieren sich in Verbänden gegen die Ausbeutung der kinder und ihrer "kleinen Seelen" durch ihre teilweise extrem Geltungsbedürftigen Eltern die ihre unerfüllten Träume durch ihre Kinder leben.

      Es zielt nicht immer auf Pädophilität ab. Aber deine "Sensibiliesierung" OHNE eine Moralische Basis halte ich für falsch. Es zeigt sich in der Chaostheorie schon das Dinge die man laufen lässt sich fast ausnahmslos in eine völlig andere Richtung entwickelt als man es sich wünscht. Oft mit fatalen Folgen.

      @Tirima:
      du meintest "hohen IQ"...... obwohl EQ = Egomanie Quotient ist auch interessent.
      Jedenfalls schützt Intelligenz nicht vor Dummheit. Genie und Wahnsinn liegen nur all zu oft bei einander. Aber die Wahnsinnigen sind allesamt nur missverstanden....
      Tirima
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Teires:
      Nein nein, ich denke, du hast deinen Standpunkt schon recht genau dargelegt.

      Und sei dir gewiss, dass du hier nicht alleine einen hohen EQ hast oder mit Menschen zu tun hast welche Opfer von derartigen Straftaten waren. Sofern du nun nicht eine pädagogische Ausbildung hast werden wir hier nun nicht weiter diskutieren können.



      @Arrclyde:
      Ja, es ist alles gesagt.
      Arrclyde
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ach Tirima, lassen wir es gut sein. Alle anderen sind böse.... komisch das er seine Argumentation nur auf andere projeziert und dabei die Selbstreflektion ausser Acht lässt. Selbst redet er von "unkontrollierbaren Trieben" und ignoriert dabei völlig dass es auch andere ureigenste "Triebe und Instinkte" gibt die dagegen wirken: zum Bespiel die seine "Jungtiere" vor Angriffen zu schützen, so wie es eine Löwin tut.

      Tires, ich habe nie von Vergewaltigung und Kinderschändern geredet. Ich fange bei etwas viel viel elementarerem an: Verführung Minderjähriger. Darauf läuft das hinaus wenn wie in den Ursprungsländern von Lolicon, es ok ist das sich Minderjährige nackt zeigen vor einem gewillten Erwachsenem Publikum oder sich gar prostituieren (Grauzonen Bereich) SOLANGE es freiwillig ist. Und Kinder lassen sich durch Geschenke einreden das sie es freiwillig tun.

      Was du für Sensibilisierung ausgibst, ist für andere eine Erleichterung ihre ureigensten (fehlgeleiteten) Triebe auszuleben und auch hier wieder ein weiters Schlupfloch finden. Ich behaupte nicht das du das tun würdest, aber du kannst mir nicht versprechen das es nicht passieren würde.
      Und ehrlich gesagt habe ich schon zu viele "sensibilisierte" Kinder gesehen die "sexuell aufgeklärt" sind, und Gewisse Juristische Fälle in denen sich 14 Jährige an 9 Jährigen oder jüngeren vergehen, weil sie mit der gewonnen Erkenntnis ja so verantwortungsbewusst umgehen können. Ich hoffe der Sarkasmus beißt so sehr das du mal über den Tellerrand schaust und anfängst darüber nach zu denken wohin diverse Entscheidungen noch führen können, unabhängig von dem was du dir utopischer weise (hast du sehr gut erkannt) wünscht.

      Ich kann dir nur deinen Kommentar unverfälscht zurückgeben: Der Teufel steckt in deinem Kopf, und da sollte er raus.

      Die Elin werden hier weniger verteufelt, denn mehr Missbraucht um unter dem Deckmantel einer scheinbaren "offenen Sensibilisierung" die Lobby für ureigenste Interessen zu schaffen. Und das kann nicht sein. Es geht um ein Spiel das aus einem asiatischem Land in denen nicht die gleichen Werte und Gesetze gelten wie hier, nach Deutschland und den Rest von Europa importiert wird und zu Recht den Ländern angepasst wird.
      Ich kann deiner Argumentation folgen und von deiner Intention verstehen. Das heisst aber nicht das ich sie teilen muss weil es die ultimative Wahrheit ist (das ist sie NICHT) oder gar akzeptieren muss. Denn ich sehe darin weit größere Risiken auf uns zukommen als einen Nutzen des ganzen.
      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich seh mein Unvermögen ein euch die Thematik so zu erklären wie ich es verstanden haben will.
      Die bisherigen zusammengefassten Schilderungen wie ihr meine Aussagen deutet spiegeln bisher fast schon das krasse Gegenteil von dem, was ich meinte.
      Falls ein Moderator dieses Offtopic nicht unterbindet und ihr das Bedürfnis verspürt mir eure Sichtweise vielleicht auf andere Weise zu erklären, dann bitte zu einen anderen genannten Punkt.

      "Wie zum Beispiel bei Schönheitswettbewerbe von Kinder, wo die gewinnt die möglichst einem sexualisiertem Erwachsenen entspricht mit Make-up, knappen Outfits und entsprechenden Posen!
      Keiner der Mütter ist dabei pädophil, dennoch ist es falsch was sie ihren Kindern antun!"

      Was sollte getan werden?
      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Darum geht es nicht, darum geht es einfach nicht.
      Legt doch mal bitte deine perfide Sichtweise ab.
      Sind in deinen Denken auch noch andere Dinge neben Sex und Vergewaltigung?
      Aber ich habs auch schon weiter unten gesagt.
      Es werden immer nur alle anderen verteufelt, aber niemals selber.
      Du redet hier von Kinderschändern und ich rede von Verantwortung und Selbsterkenntnis. Kinderschänder sollen zur Verantwortung gezogen werden und inhaftiert. Pädophile die Möglichkeit zur Behandlung gegeben werden...bzw potentiellen Vergewaltern allgemein. Dem Widerspreche ist in keinster Weise. Das hätte alles längst abgehakt sein können. Aber du kommst aus dieser Schleife nicht heraus. Die Thematik kann damit doch nicht abgeschlossen werden und unzugänglich für weitere Schutz- und Behanlungsmassnahmen.
      Der Teufel ist in euren Kopf, ihr macht aus diesen Thema etwas perverses.
      Der deutsche Rechtstaat verbietet zurecht Kinderpornografie.
      Aber ihr setzt dies mit Elins gleich. Das perfide ist das Bild in euren Kopf in diesen Zusammenhang. Dies soll keine Verurteilung sein...ich wiederhole nochmal..ihr habt ein geschlossenes Gedankengut, das ich als viel gefährdender einstufe als pubertäre Darstellungen von verniedlichten Teenagern.
      Genau dies ist doch die Zielgruppe. Und weils einige Erwachsene für ihre Fantasien missbrauchen sollen unsere Teenager ohne sexuelle Einflüsse heranwachsen? Solch Verhalten ist einfach Kontroproduktiv und schadet der gesamten Gesellschaft in ihrer Entwicklung.

      Aufwachsen durch Verstehen und Sensibilisierung, nicht durch Bevormundung und Verboten. Schon gar nicht wenns Teil des natürlichen emotionalen Gleichgewichtes ist.
      Arrclyde
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja Teires wir haben es verstanden: Wir sind ignorant und intolerant, weil wir die Meinungen und Ansichten anderer nicht teilen noch akzeptieren können...

      Das selbe kann ich dir zurückgeben. Du bist dazu auch nicht fähig. Dementsprechend werden ich hier auch nicht weiter mit dir diskutieren über eine meiner Meinung nach verdrehte und falsche Sichtweise. Die deutschen Gesetze sind zu dem Thema sehr eindeutig. Und was ich meinen Kinder zumute oder erfahren lasse überlasse ich nicht eine Haufen zwielichtig anmutender Gestalten die eine für mich gefährliche Sichtweise und verharmlosende Haltung unseren Kindern gegenüber und dem Thema haben.

      Da kannst du ab jetzt noch so viele hohle Phrasen dreschen von manipulierender Moralvorstellung und Werte. Das beste was man gegen solche Menschen tun kann die Gehör verlangen für ihre seltsamen Sichtweisen ist ihnen kein Gehör zu schenken.
      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sagt die Wand zur Wand.
      Gibt es überhaupt Worte, die dich nur wenigstens ein einziges Mal dazu veranlassen können statt deine Moral als absoluten Zustand anzusehen und andere schlicht nur zu widerlegen, auch mal drauf eingehen, drüben nachdenken? Nicht einer von euch hats bisher geschafft dem Drang zu widerstehen sich durchsetzen zu müssen. Das scheint zunehmend der Kernpunkt zu werden.
      Andere mit Dreck bewerfen, zu widerlegen als Argument Recht zu behalten und zu glänzen. Ihr versteift euch zunehmens darauf.

      Oder meine Ansichten entsprechen schlicht einer zu utopischen Welt. Mir ist schon klar, dass dies nie so erreicht werden kann, was mich trotzdem nicht davon abbringt verstehen zu wollen und andere dazu bewegen zu können auch verstehen zu wollen.
      Aber das kommt bei euch wohl nicht so rüber. Dann wars momentan leider eine sinnlose Diskussion. Tut mir leid euch so aufgewühlt zu haben. Vielleicht versteht ihr irgendwann mal vorauf ich hinaus wollte bzw wo das hinführen sollte.

      Das ist ein Thema was mich persönlich auch sehr berührt. Ich hab im engeren Freundeskreis teils täglich stundenlang über Monate hinweg sehr persönliche Gespräche mit Vergewaltigungsopfern geführt. Mein EQ ist enorm hoch, ich bin also sehr empathisch, weshalb mir solche Qualen anderer besonders nahegehen.
      Dieser Umgang hat meine Meinung und Ansicht erst so stark verändert, dass ich diese hier aufgeführten Moralwerte als den falschen Ansatz empfinde.
      Ich hoffe diese Erklärung zum Ende löst zumindest das festgefahrene Bild ich könnte diese Diskussion aufgrund einer nicht vorhandenen Pro-Loliconhaltung führen. Obwohl ich schon ein begeisterter Animefan bin.
      Tirima
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wie gesagt, eine Wand. Oder besser: Eine Wand auf Rollen die man immer so hinstellen kann, wie man will.

      Edit: Ich fühle mich, als ob mir ein Esoteriker erklären will, wieso Licht Teilchen- und Welleneigenschaften aufweißt und ich ihm schon einige wirklich fundierte Fakten dargeboten habe, welche seine Aussagen widerlegen.
      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du siehst was du sehen willst.
      Ich red von Moralwerten an sich.
      Die Sexthematik selber ist nahezu irrelvant.
      Nebenbei sind Elin von der Hüfte abwärts als geschlechtsreife und sehr gebährfreudig dargestellt, wie man bereits auf den allersten Bild gut sehen kann. Das ist eines der Dinge die ich ansprach. Wenn du der Elin unterm Rock schaust, sieht du den Hintern einer reifen Frau. Deine Vorstellung selber ist hier das unmoralische.

      Ein weiteres Problem dieser Diskussion sind die bereits voreingenommen Haltungen. Alles was mir vorgeworfen wird sind tatsächlich die Kritikpunkte eurer eigenen Aussagen. Ihr wollt Recht haben. Mir gehts nicht um Recht haben..so wollt ihr es nur verstehen, da wie gesagt euer Gedankengut festgesetzt ist.
      Mein Standpunkt ist in keinster Weise Pro-Lolicon oder Pro-Elin.
      Wenn ich hier etwas in Schutz nehmen, dann höchstens die japanisch/südkoreanische Popkultur.
      Aber auch darum geht es nicht primär.
      Der unterlassene Vergleich mit Breivik ist auch sehr gut gewählt. Immerhin seid ihr es deren Ängste/Bilder euch zu "moralischen" Machtmitteln greifen lassen wollen.

      Wenn euer moralischer Standpunkt durchgesetzt wird, hilft er weder den Kindern noch den Männern und Frauen, die in dieser Neigung gefangen sind.
      Alles unter den Teppich kehren. Der Fall vor ein paar Monaten zb hat auch gezeigt, dass der Schänder und Mörder sich sogar selbst Monate zuvor angezeigt hatte.
      Ich gehe davon aus, dass nicht jeder Pädophiler zugleich auch ein Straftäter oder Schlechtmensch ist. Es gibt Studien mit Freiwilligen, da offentsichtlich vieler dieser Leute diesen inneren Dämonen bekämpfen wollen, aus Angst Kinder zu verletzen. Das ist ein Ansatz den ich moralisch als weit wirkungsvoller, klärender und würdevoller für die Gesellschaft betrachte.

      Mein Standpunkt ist der Weg des Verstehen lernens und des Verstehen wollens.
      Die moralische Weiterentwicklung durch empathischen Umgang miteinander. Dies setzt den Willen voraus auch unangenehme Themen unvoreingenommen betrachen zu wollen. Zusammehänge nicht von vornerein ausschliessen, weil man meint die tatsächlichen Zusammenhänge in ihrer Gänze bereits zu kennen.

      Auch deswegen hab ich Anfangs die Religion als Sinnbild genutzt. Ihr seid mit eurer Sichtweise stark an die stagnierenden Moralvorstellungen festgesetzt. Das ist kein Aufeinander zugehen sondern abgrenzen.

      Mein Versuch war es, euch euren Standpunkt den Spiegel vorzuhalten, euch klar zu machen das solch Verhalten nicht Probleme und Konflikte löst, sondern neue erschafft und alte bestehen lässt. Ihr bestraft die Gesellschaft statt sie zu heilen.

      Widerlegt wurde hier von euch nichts. Es wird nur unentwegt versucht, da ihr euren Standpunkt als moralisch überlegen und einzig vertretbar findet. Es geht nicht darum den eigenen Standpunkt auszuzwingen. Und doch bedient ihr euch dieser Mittel.
      Tirima
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe ihm jedes seiner erbrachten Argumente widerlegt und er bringt sie dennoch wieder in der gleichen Form als Tatsachen vor. Wie soll ich da diskutieren?

      Edit: Das ist so, als ob die Gültigkeit des Satzes des Pythagoras, auch nach dem Vorbringen von dutzenden Beweisen, verneint wird.

      Edit edit: Irgendwie habe ich nach dieser Diskussion gar keine Lust mehr, das Spiel bei meinem Cousin anzutesten.
      Arrclyde
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach Tires, dein Verhalten hier ist wie aus dem Lehrbuch: Erklärungsversuche, Missverständnis, Opferrollen Verhalten, Rechtfertigungsversuche, Und die Schuld liegt immer bei anderen. Was für ein Handbuch muss ich dir nicht sagen, du bist ja ein intelligentes Kerlchen.

      Brevik hab ich nicht angeführt wegen der Straftat die er begangen hat. Das steht ausser Frage. Viele mehr wegen der Überzeugung und der Argumentation. Für ihn war er selber im Recht und alle anderen Waren Schuld. Er konnte nicht verstehen warum ihn niemand verstand und dankte.

      Du sprichst hier als müsste man eine sexuelle Revolution (oder Evolution) starten. Das ist ein Spiel. Kein Aufruf für Lolicons sich zu outen und etwas zu bewegen. Und wenn ich ganz ehrlich bin: du willst mir erzählen das ich verblendet bin von einer seltsamen und fragwürdigen Moralvorstellung. Ich möchte lieber das meine Kinder Zeit haben Kind zu sein und werde sie, vor meiner Meinung nach schädlichen Einflüssen schützen. Meine Meinung ist nicht durch andere bestimmt nur weil sie sich mit der anderen deckt welche dir nicht gefällt.
      Vielleicht gibt es irgendwann diesen gesellschaftlichen Wandel, dann werde ich meine Meinung wohl überdenken müssen oder eben die Gesellschaft verlassen. Und bis dahin bleibe ich gerne bei der Hexenverbrennung.

      Ja, genau... deine Argumentation erinnert mich an Passagen aus einem Lehrbuch. "meine Ansicht ist richtig und alle anderen irren sich und liegen falsch. Die Gesellschaft ist schuld und ich bin nur missverstanden". Deine Art dich zu artikulieren gefällt mir, es ist nur der Inhalt und deine Sichtweise die mich besorgt.
      maos
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Du widersprichst dich selbst, Teires:
      "Der Reiz einer solchen Auslösung dürfte doch viel eher durch emotionale Brüche und Defizite [a]dressiert werden"

      "Die niedrigsten Triebe sich durchzusetzen sind halt schwer bewusst zu kontrollieren oder überhaupt erstmal wahrzunehmen"

      Einerseits meinst Du, dass die allermeisten Spieler sehr gut zwischen realer und virtueller Welt unterscheiden können und somit nicht gleich dem nachahmen was sie gerade spielen. (welches ich zustimme)
      Andererseits siehst Du es als unaufhaltsam, dass sich animalische Triebe sich immer mehr in der Gesellschaft durchsetzen, weil es natürlich/biologisch ist. (??)

      Außerdem zu behaupten, dass kindliche Wesen unter dem Rock zu schauen "..eine dünne Grenze zwischen Ausbeutung und Freiheit" ist, ist mehr als gewagt!

      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Teufel liegt in anderen und in Einflüssen, aber nie einem selbst, gell?
      Aber auch du sprichst es wieder direkt und unbewusst aus.
      Grund sind die Ängste und Bilder, die sich in deinen Kopf materalisieren.
      Es gibt in unserer Welt auch konkrete Gegenbeispiele.
      Gesellschaften in denen Sexualisierung ein deart stricktes Tabu ist, dass Frauen unkenntlich bekleidet sind. Und trotzdem unterbindet dies in keinster Weise Triebe und Straftaten.
      Solang man die Schuld oberflächlich an so banalen Dingen manifestiert und Zusammehänge erst gar nicht aufschlüsseln und verstehen will, wird unsere Gesellschaft in ihren Reifeprozess auch nicht in dieser Thematik voranschreiten können und wir bleiben bei der Hexenverbrennung, weil die Ernte schlecht ausfiel.
      Arrclyde
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Teires:
      Warum bist du der Meinung, feröstliche Moralvorstellungen müssen in Europa bzw Deutschland toleriert werden, bzw Einzug halten? Warum diskutieren wir hier in einer News zu einem Computerspiel über Sexualität und Trieben und Moralwerten?
      Tera ist zu einem Sinnbild für ein Diskussionsforum von "moralisch und gesellschaftlich harmlosen Lolicons" (nach fernöstlicher Sicht) und Gegner dieser "Menschen mit höchst fragwürdigen Neigungen und scheinbar Pädophilen Zügen" (nach westlichem Verstehen).

      Ich habe nichts dagegen wenn es jemanden um die sexuelle Obsession von Kindähnlichen VIRTUELLEN Fantasyfiguren bei der Befriedigung seiner Triebe geht. So wie mit allem was nach öffentlichem Verständins als "sonderbar" gilt, solange er es in seinem stillen Kämmerlein tut. Hier in diesem Land werden Kinder geschützt, auch vor sich selber und ihren eigenen Eltern wenn es sein muss und das ist gut so. Aber vor allem vor äußerlichen Einflüssen die nicht Kind gerecht sind. Und so lange das so ist kann jeder dem das nicht passt dahin auswandern wo er seiner Obsession frönen kann wie er mag. Aber wenn hier die Breite öffentlichkeit sagt "Wir wollen das nicht, und das ist falsch" kann von mir aus immer eine Minderheit ankommen und sagen "Nö ihr seid falsch und wir haben Recht." es interessiert mich nicht.

      Aber ganz im Ernst: von mir aus können die Lolicons ihre Kampagne (für mich schon eher Propaganda) weiter treiben. Bitte auf die Spitze. Wenn es aus diesem Computerspiel weiter ins öffentliche Licht gerückt wird dann wird auch ganz schnell die Politik aufmerksam und hellhörig. Was denkst du wie gut die Chancen stehen "rehabilitiert" zu werden?
      In anderen Ländern mag es normal sein so etwas zu akzeptieren. Dort passiert das im übrigen auch nicht öffentlich sondern im "stillen Kämmerlein". Es mag in anderen Länder erlaubt, geduldet und vertreten sein, etwas das hier unter diverse Paragraphen fällt. Und das ist gut so.
      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @maos
      Der Mensch hat nun mal den Trieb sich durchzusetzen und fortzupflanzen. Die "Übersexualisierung" ist kein Phänomen unserer mordernen Zeit sondern eher Teil unserer Biologie. Natürlich ist das immer eine dünne Grenze zwischen Ausbeutung und Freiheit. Die niedrigsten Triebe sich durchzusetzen sind halt schwer bewusst zu kontrollieren oder überhaupt erstmal wahrzunehmen. Und nebenbei sind die Elin eher ein Spiegelbild der Pop/Musikkultur von 15+ jährigen Mädchenbands in Korea und Japan. Es wird durch unsere westlichen Aspekten einfach fehlassoziiert. Wobei jetzt das Thema auch neu starten könnte Teenager zu sexualisieren. Aber genau die sind doch auch die Zielgruppe.

      @Tirima
      Die Wand bist du.
      Du hast ein festgestecktes Bild und bist geschlossen in deinen Gedankengut.
      Du bist nicht bereit zu verstehen oder es überhaupt zu versuchen, weil du meinst du verständest bereits komplett. Dabei ist deine Haltung voreingenommen und brutal oberflächig. Wie aus dem Lehrbuch.
      maos
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Und nocheinmal: Mir geht es um die "Sex sells" Thematik! Um die sexuelle Objektivierung von Personengruppen.

      Genauso wie es mittlerweile Usus ist Frauenkörper mit abgescnittenen Kopf auf riesigen Plakate für Produktwerbung zu verwenden und dabei Frauen nur noch als Stück Fleisch betrachtet werden, wird in Tera einen Schritt weiter gemacht und objektivieren kindliche Körper, damit man ihnen unter dem Rock schauen kann.

      Das ist eindeutig nich für 12-jährige geeignet, als auch Kinderprogramme in Brasilien für ein noch jüngeres Publikum, wo Moderatorinnen in knappesten Outfits mit tiefsten Dekolltees herumtänzeln. (Ich schreibe nicht vor wie Frauen zu kleiden haben, es geht mir um den Context. siehe Slutwalks) Schönheitswettbewerbe von Kinder als weiteres Beispiel siehe oben.(Von FKK ist auch keine Rede, da hier Objektivierung im Allgemeinen nicht geduldet wird!)

      Die Übersexualisierung einer Geselschaft, die schon in jungen Jahren anfängt, ist mehr als bedenklich, da dadurch sie uns auch noch weiter weg von den herrschenden Problemen in der Diskriminierung von Frauen abbringt.

      Plötzlich ist wirklich jeder nur noch ein Stück Fleisch!

      Frauenpolitisch hat Asien auch noch sehr viel nachzuholen!
      Und da die Spielebranche die jüngste Branche ist, hat sie in Sachen Sensibilisierung auch etwas an Nachhilfe nötig! Wie einige hier schon selbst erwähnten, ist sie noch sehr pubertär und noch zu selten erwachsen!
      MCHAMMERGEIL
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das ist das gleiche thema wie mit gta oder generell killerspielen und den damit verbunden amokläufen.

      ein erfahrener gesunder spieler trennt immer die virtuelle von der realen welt, das ist ganz natürlich im geist veranlagt und solche würden nie auf den gedanken kommen einen echten menschen umzubringen weil sie es bereits in spielen gemacht haben, das gleiche gilt auch hier für die ellin, kein gesunder mensch würde danach plötzlich kleine mädchen geil finden.

      spieler die aber damit ein ernsthaftes problem haben, sind wohl nicht in der lage diese grenzlinie zu ziehen und sind schlicht geistig nicht gesund.

      die andere fraktion sind dann nicht oder wenigspieler die haben überhaupt keine ahnung von virtuellen welten und können ohnehin nicht mitreden.

      also im großen und ganzen, es ist nur ein verdammtes spiel und selbst wenn diese ellin nackt auf den boden geschmissen und vergewaltigt werden von den popori, wärs mir absolut scheiß egal, weils einfach nur ein scheiß spiel ist. und renn dann bestimmt nicht auf die straße und machs nach Oo
      Tirima
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ok, jetzt bin ich mir sicher, dass ich mit einer Wand diskutiere.
      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann starte ich auch noch einen Versuch.
      Nicht das Spiel ist moralisch bedenklich sondern wir machen es dazu.
      Europa ist nicht der einzige Ort mit christlich geprägen Moralvorstellungen.
      Dies war nur eine geschichtliche Erläuterung.
      Elin als Kinder abzustempeln empfind ich als nicht sehr objektiv.
      Kinder haben ganz andere Propotionen. Die Armlänge kommt vermutlich hin.
      Sicher wurde schon beabsichtigt die Elin kindlich aussehen zu lassen.
      Das ist nunmal unstreitbar sehr beliebt in japanischen/koreanischen Medien.
      Und das Kinder geschützt werden müssen ist ebenso unstreitbar steht aber trotzdem in keinen Zusammehang wie Elin Kinder gefährden.
      Ich seh die Diskusion eher als "die Waffe ist schuld" an.
      Die Ursachen solcher Neigungen liegen wohl an anderen psychischen Einflüssen, die das emotionale Empfinden über Jahre zusetzen.
      Letztendlich wird solches Verhalten doch immer über Schübe von Ausschütung körpereigener Stoffe, die das Empfinden und somit handeln beeinflussen doch erst ausgelöst. Der Reiz einer solchen Auslösung dürfte doch viel eher durch emotionale Brüche und Defizite dressiert werden, die durch wiederholtes Ausbrechen den Drang nach und nach verstärken. Das Ausbleiben des Elins wird sowas wohl kaum unterdrücken. Der Ansatz dem Elin zu verbieten oder die Schuld zu zuweisen wäre also falsch und viel zu spät.
      Und ich bleib deswegen dabei, dass die eigene Vorstellung das Bild des Elins verderben lässt.
      Tirima
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Teires:
      ... ok, einen Versuch mache ich jetzt noch indem ich eine Kurzfassung des unten geschriebenen wiedergebe:

      JA, in Europa herrscht eine christlich geprägte Moralvorstellung.

      NEIN, die Darstellung der Elin ist kein Problem aufgrund der Moralvorstellung und das Wahrnehmen als Problem ist deshalb nicht auf Europa begrenzt.



      Zu deinen Feststellungen:
      -) Es wird nicht als Missbrauch angesehen, aber es hat eine schiefe Optik. Hier könnte man eventuell noch mit christlicher Moral in deinem Sinne argumentieren.

      -) Ja, die Angst ist da, dass so potentiell Pädophile durch derartige Darstellung erst Gefallen an solchen Körpern finden und die Möglichkeit besteht sogar tatsächlich. Auch Rückfälle sind möglich.

      -) Kinder sollen generell geschützt werden, vor jeder potentiellen Gefahr. Kleine Gefahren sind im Zuge des Prozesses des Erwachsenwerdens durchaus in Ordnung, aber das Spielen mit einem Stock als Schwert mit einem anderen Kind ist etwas gänzlich anderes als es einfach einmal über die befahrene Strasse laufen zu lassen.

      -) Dass es da niedrige Zahlen gibt hilft den einzelnen Opfern auch nicht viel. Jedes einzelne Opfer ist eine Tragödie für sich.

      Teires
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und doch haben die christlischen Wertvorstellungen unsere Gesellschaft geprägt.
      Es scheint, als würde die Sexualisierung virtueller Figuren schon als halber Mißbrauch angesehen.
      Aber du schildest es auch schon selbst. Die eigenen Vorstellungen, Ängste sind hier die eigentliche Kraft bzw bilden diese abneigende Haltung gegen solch eigentlich pubertärer Darstellungen. Keiner wird wohl so weit gehen und behaupten Elin machen aus normal sexuell orientierten Leuten Pädophile.
      Wer soll hier geschützt werden, wie und vor was?
      Oder sollte die Gefahr bestehen dass Leute die auf der "Kippe" stehen durch das spielen von Elin zu Straftaten angestiftet werden?
      Wie gesagt hat zb Japan die niedrigste Verbrechensrate dieser Art überhaupt und das obwohl dort solche Darstellungen verbreitet sind.
      Die Ursachen liegen an den Erwachsenen, nicht an kindlichen Darstellungen mit breiten Hüften.
      Tirima
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Teires:
      Ok, die Einwände haben nichts mit den christlichen Vorstellungen zu tun, so wie sie gerne für derartige Diskussionen herangezogen werden. Es hat viel mehr mit eben genau diesem ureigenen Sexualtrieb zu tun welchen du ansprichst und in jedem Menschen inne wohnt.

      Wie du richtig erkennst gibt es Stämme in Teilen der Welt, wo die Menschen nackt herumlaufen. Dies ist dort jedoch das gefestigte Gesellschaftsbild und wenn du dort nun bekleidet auftauchst, dann giltst du als Fremdling. Das ist nicht böse gemeint oder so, es ist einfach die menschliche Natur, dass jenes, welches anders ist, als fremdartig angesehen und kritisch betrachtet wird um doch irgendwelche Parallelen mit der gängigen Gesellschaftsansicht zu finden, seien diese Parallelen nun moralisch gut oder schlecht im Sinne der etablierten Gesellschaftsmoral.

      Nun tragen die meisten von uns hier in Europa die meiste Zeit des Tages Kleidung am Körper, meistens auch großflächig bedeckend und nur in Ausnahmefällen absichtlich sexuell anziehend wirkende. Auch sind wir uns bewusst, dass es einige sehr gestörte Menschen mit einem krankhaften Triebverhalten gibt deren Beuteschema besonders junge Menschen darstellen. Jedes Elternteil ist sich der Gefahr für seine Kinder durch solche Irren (ich erlaube mir den Ausdruck hier jetzt einmal) bewusst und will seine Kinder vor diesen schützen. Die wenigsten werden ihre jungen Kinder also so extrem aufreizend und sexuell attraktiv anziehen, denn dies zieht die erwähnten Pädophilen an wie Motten das Licht. Es gibt Ausnahmeeltern welche ihre Kinder auf Schönheitswettbewerbe schicken, aber diese sind eben die Ausnahme. Es hat sich einfach in den Köpfen der Menschen festgesetzt, dass Kinder vor solchen Irren geschützt werden sollen indem sie möglichst nicht zur Zielscheibe gemacht werden.

      Nun stell dir vor ein Europäer, welcher sich all der oben erwähnten Tatsachen bewusst ist, sieht in einem Spiel solch leicht bekleidete und offensichtlich aufreizende kleine Mädchen. Was wäre da wohl der erste Gedanke? Und nun frage dich selbst noch einmal, wieso so viele Menschen auf dieses Design so kritisch reagieren.
      Es hat rein gar nichts mir Moralvorstellungen zu tun. Es ist einfach ein tief verwurzelter Wunsch des Schutzes des Nachwuchs und das ist in JEDER Kultur, nicht nur in den, wie du sie so schön nennst christlich geprägten, gegeben. Es ist ein eisernes Gebot, dass Kinder IMMER beschützt werden sollen, egal was es auch kosten wolle. Die Darstellung von solchen "Sex sells"-Kindern lässt dann eben Alarmglocken schrillen, und das ist nicht nur bei uns in Europa so, so wie du es darstellst. Nachwuchs wird auf der ganzen Welt von jedem "normal denkenden" Menschen geschützt, egal in welcher Kultur.

      Mit dem geschriebenen möchte ich übrigens keine Wertung von irgendeinem Spieler oder einer Spielerin abgeben. Es handelt sich dabei um eine virtuelle Welt und was dort passiert ist mir relativ egal, solange es eben in der virtuellen Welt bleibt.
      Teires
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Europa wurde 2000 Jahre durch christliche Moralvorstellungen geprägt. Atheist oder katholisch, das ist in unserer Kultur fest verankert.
      Und es hat sehr wohl mit unseren Moralvorstellungen zu tun.
      Du kannst dich gerad nicht in andere Kutluren hinein versetzen, was aber deine Sichtweise nicht automatisch zu einzig vertretbaren und moralischen Ansicht wandelt.
      Eine Japanerin, die ich mal auf ca 22 geschätzt habe war tatsächlich 35. Das hat mich schon sehr schockiert. Dann hab ich von ihr ein Bild gesehen als sie 22 war..und hät sie auf vielleicht 12 bis 13 geschätzt.
      Ab welchen Alter wärs denn moralisch vertretbar sie als sexuel anziehend zu finden? Wenn sie kurz vor die 30 ist?
      Asiaten haben nun mal andere Gesichtszüge, zum Teil sehr kindliche.
      Und wie gesagt werden in asiatischen Darstellungen selbst junge Erwachsene oft wie Kinder gezeichnet. Das macht die Asiaten in meinen Augen nicht moralisch bedenklicher. Hier sinds nur mal wieder die eigenen Vorstellungen die alles verdorben machen.
      Belesdan
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja die aussage find ich etwas übertrieben. die japaner sind einfach so drauf, die finden sowas toll. ich find die rassen allerdings extrem bescheuert, sodass ich das spiel nie spielen würde, auch wenn es ansonsten auch noch so gut wäre.
      Arrclyde
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ziehst du da jetzt die Kirche mit rein? Ich bin Atheist. Und ich seh es nicht nur als problematisch an gewisse Darstellungen in andere Kulturkreise zu bringen, sondern halte das zündstoffmäßig für Hochexplosiv.

      Sex sells ist ok in einem gewissen Rahmen. Und in meinen Augen sprengen die "sexy Kindwesen oder Kinderänlichen" diesen Rahmen. Das hat aber nichts mit "christlicher Moralvorstellung" zu tun.
      maos
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich kenne keinen "Natur"-Volk, dessen Kinder sexuell objektisiert werden. Auch in der FKK-Szene nicht.
      Teires
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum sollte man dies nicht so verstehen können?
      Ist mir schon klar wie es gemeint ist.
      Aber das ist eine sehr christlich geprägte Moralvorstellung gegen die menschliche, eigentlich animalische Natur.
      Es gibt noch einige Völker deren Männer und Frauen nackt rumlaufen.
      Diese als sexistische zu bezeichnen würde vermutlich niemanden einfallen.
      Die in Tera auftretenen Völker dürfen doch wohl ihre "eigenen" Kulturen haben? Oder müssen die von den koreanischen Entwickler nach dem christlichen Moralvorstellungen von Sexualität gestaltet werden?
      Soweit ich das beurteilen kann sind Frauen in Tera den Männern gleichgestellt.
      Allerdings ist die Darstellung der Figuren in Tera eher pubertär.
      Ich find das zum schmunzeln, statt zum aufregen.
      Tirima
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Schau Teires:
      Ich denke nicht, dass Maos das Spiel als Ventil für Hormonbomben bezeichnen wollte bzw. auch nicht getan hat. Ich lese aus dem Kommentar (@maos: und bitte korrigiere mich wenn ich mich irre), dass er dieses "Sex sells"-Prinzip, wie du es ansprichst, auch auf sehr kindlich aussehende Charaktere im Speziellen und die dargestellte Sexualität aller Charaktere im Allgemeinen verurteilt.
      Teires
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke doch. Aber ich hab nicht auf alles geantwortet.
      matthi200
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hast nicht alles ganz verstanden oder?
      Teires
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ist jetzt dein Vorwurf?
      Das Tera unmoralisch ist oder zu unmoralischen Denken und Handeln verleitet?
      Sex sells.
      Ich erinnere mich noch an die Debatten über Lara Croft und Dead or Alive damals in den 90igern.
      Wer möchte denn schon in einem Fantasiespiel gesittet in normaler Strassenkleidung rumlaufen? Da renn ich lieber als versteinerter 2 Tonnen Großväterchen ohne Hosen herum und mach die Elfen verrückt.
      Solch Fantasiegespinste wie Spiele sollen einem doch von der Realität lösen.
      Und warum sollte man erst ab 18 mit sexuellen Anspielungen konfrontiert werden? Wieviele Jahre soll man vorher denn als wandelnde Hormonbombe rumlaufen?
      Evereve
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Der einzige Grund, warum die Elin längere Röckchen usw bekommen haben ist ihr kindliches Äußeres und die zwangsläufige Verbindung zur Pädophilie, die bei zu viel Haut entsteht. Mit Erotik im Allgemeinen hat das nichts zu tun, denn bei allen anderen weiblichen Chars sieht man auch alles mögliche Die Elfe eines Freundes von mir trägt im Moment mehr oder weniger nur noch ein Netz, das mehr zeigt als verhüllt....
      Und ich finds eigentlich auch ganz ok so, denn wer drauf besteht, dass sein Kleinmädchenchar halb nackt rumläuft sollte sich mal ernste Gedanken machen.
      MCHAMMERGEIL
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ach keine ahnung warum das mit den ellin so schlimm sein soll. juckt mich nicht im geringsten. man schaue sich nur mal bei animes an. die asiaten sind nunmal der ansicht nach etwas.."anders" aber was solls? die kindervergewaltigunsgrate in japan ist nicht größer als auch hier in deutschland.
      Geroniax
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Kannst du denn Gründe nennen die dafür sprechen die Elin so aussehen zu lassen wie sie es aktuell tun? Deine Einstellung lässt sich mehr mit ignoranz als mit toleranz vergleichen. Es ist ok wenn dir das kindliche Auftreten der Elin scheiß egal ist. Aber das heißt nicht das es anderen auch scheiß egal sein sollte.

      Du siehst vielleicht nur eine Art Mensch mit Hasenohren und Fuchsschwanz. Andere Menschen sehen einen knapp bekleidetem Mensch mit animalischen Zügen. Und wieder andere sehen dort in Miniröcke stehende, offensichtlich an Kinder im alters Bereich von 10-14 erinnernde Geschöpfe mit Hasenohren, die auch leicht denen eines Playboyhasen nahe kommen.

      Vielleicht ist es dir ja nur scheiß egal was mit den Elin ist. Vielleicht ist es auch nicht so. Das ist mir scheiß egal. Was mich interessiert ist viel mehr der Beweggrund der Menschen die die Elin so halbnackt haben wollen wie in Asien.
      MCHAMMERGEIL
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja wenn du keine gründe nennen kannst, dann lass es halt hier sinnbefreite antworten zu geben.

      was mich interessieren würde, was die asiaten selbst darüber denken, ich glaube kaum dass die sagen, dass die sich gerne an kleinen mädchen aufgeilen.
      Arrclyde
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ MCHAMMER
      rationale Gründe für eine Diskussion warum Kindähnliche Wesen sexuell sehr freizügig dargestellt werden sollten nur weil es dir egal ist?

      @Matthi:
      Mir geht es nicht um die Elin als solche sondern die Art wie diese dargestellt werden. Ich denke es wäre hier im Westen weniger ein Problem wenn die Elin wie ihr männlicher Gegenpart auch Fell gehabt hätten.

      @Teires:
      Sind wir bei den Lolicons schon wieder angekommen? Du weißt das es ein Reizthema im Bezug auf Tera ist, oder? Pausbacken sind also das einzige Kindliche, soso.... Was ist mit der Größe, dem verhältnis von Kopf zu körper, das gehüfe, Die helle Stimme, die Proportionen von Händen, Armen und Körper? Das sind alles keine kindlichen Merkmale? Das einzige was NICHT kindlich ist and den Elin sind die Ohren und der flauschige Schwanz.
      Teires
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vor einiger Zeit lief eine Doku zum Thema Anime und Manga. Lolicon und Kindervergewaltigung wurde auch thematisiert, die in Japan enorm geringer ausfallen sein als zb in Deutschland. Es hiess sogar, dass solche Fälle in Japan fast gar nicht auftreten obwohl in erotischen Zeichnungen sehr oft für uns kindliche anmutende Figuren auftauchen.
      In japanischen RPGs und Anime spielen oft junge Erwachsene und Teenager die Hauptrollen die auch nicht selten wie Kinder dargestellt werden.
      Ich befand mich mal unter eine Ansammlung von mehreren tausend Japanern und bis auf den einen Riesen, der genau vor mir stand, kamen mir alle anderen wie Kindergrößen vor. ^^
      Zum Thema Elin. Das kindliche an denen sind wohl einzig die Pausbacken im Gesicht.
      matthi200
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was laberscht du?

      Was jeder einzelne von uns Akzeptiert ist unsere Sache, da hat das Gesetzt sehr wenig mit zu tuen.
      Ich mag die Elin, nicht wegen ihrem aussehen sondern wegen ihrer Lore, die die meisten anscheinend nicht kennen... Das gleiche betrifft die Popori, wer meint er müsste an Pedobär denken hat anscheiden einen an der Waffel.

      Und weils so schön passt ( oder auch nicht ) kuck dir mal die (deine anscheinende lieblingsrasse an) Asura an, die sind meiner seits jenseits von gut und böse.

      Es gibt eben Leute de meinen müssten wegen jedem Korn rum zuheulen, ob sie jetzt an Pedo denken ist ihr problem.

      Gleich wie du keine Elin magst, kann ich keine Asura ausstehen.
      MCHAMMERGEIL
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die darstellung der ellin verstößt schonmal gegen keine gesetze, im gegensatz zu brevik.

      dass es leute gibt die die ellin darstellung stört, interessiert mich nicht, es gibt viele leute die vieles stört, na und? solange es keinen gesetz dafür gibt, was auf wissenschaftlicher und rationaler ebene dagegen spricht dann ists mir absolut wurscht.

      vorallem wird hier ehr aus reinem reflex gehandelt, ob das WIRKLICH viele stört wage ich mal zu bezweifeln. aber das ist nur meine meinung.

      und immernoch, dass die "allgemeinheit" das stören soll ist kein feststellbares argument und somit hats überhaupt keinen halt.

      wenn es keine rationalen gründe für die zensur gibt, dann brauchst du nicht weiter gegen mich argumentiren. bitte das nächste mal gründlich nachdenken, bevor du anfänst zu wiedersprechen sonst verschwende ich hier einfach nur meine zeit.
      Arrclyde
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmmm... tja wer bestimmt das? Die Gesetze, die gelernten Verhaltensweisen, unsere Umgebung..... ja, also bestimmen würde ich das nicht sagen. Aber Akzeptanz sollte das sein. Ist sie das nicht bist du ganz schnell raus und in Gefahr. In anderen Ländern gang und gäbe.

      Gut das es dich nicht stört ist ja nun klar. Es gibt Leute die stört das, oder alleine die Tatsache das sich Leute darüber aufregen KÖNNTEN ist Grund genug. Wenn es dich nicht stört, aber (jetzt kommst) im Sinne des größeren öffentlichen Interesses es stört, dürfte es dich nicht stören wenn das größere Interesse (oder was man dafür hält) den Zuschlag erhält und die Kleinen Elin mehr anziehen müssen.

      Toleranz darf und MUSS Grenzen haben (dürfen). Ansonsten müsstest du als Tolleranter Mensch JEDE Meinung und Neigung hinnehmen. Da du so schön mit extremen Beispielen kommst hab ich auch eines: Du müsstest einen Brevik akzeptieren der aus Überzeugung und "Notwehr" hilflose Menschen getötet hat. Nein ich finde man muss nicht alles akzeptieren. Auch nicht wenn es aus anderen Kulturkriesen in unseren kommt.
      Aber wir driften jetzt etwas weit ab meinst du nicht?
      MCHAMMERGEIL
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und wer ist dafür bestimmt es "aktezptiern" zu drürfen? ich bin aus dem westen, und mir das scheiß egal. und jetzt? nur weil ein paar trolle in den foren pedobär schreien, muss man das nicht ernst nehmen...ich will rationale gründe und keinen arguemet der einfach sagt, ja die kultur ist so.. sry aber soetwas gleicht einer religiösen argumentation ziemlich stark..nach dem motto..ja gott sagte es..

      kleiner gag am rande..die popori und ellin leben zusammen..popori..bärenähnlich..klingelts?
      Arrclyde
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja aber das sind halt kulturelle Unterschiede und die Toleranz dafür legt jede Kultur unabhängig von anderen Länder/Sitten/Kulturen fest. Was woanders akzeptiert ist muss nicht automatisch überall akzeptiert werden.
      Davinho1
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich glaube, Tera dürfte die 1 Million Marke geknackt haben (weltweit). Alleine Amerika hat 700.000 Verkäufe zu verzeichnen.

      In Deutschland scheint es auch nicht schlecht zu gehen. Lucile Le Merle: I can't give you numbers. But we were just told in Germany we are the best-selling game at the moment.
      Arrclyde
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wie gesagt: das einzige was ich zum Thema Tera finden konnte waren 170.000 Subs in Korea. Millionen konnte ich nirgendwo finden. Aber die Artikel in denen nach Serverschließung in Japan dort nur noch zwei und in Korea knapp die Hälfte der Server dich gemacht hat. Ich warte immer noch auf konkrete Zahlen. Ich denke da müssen wir noch warten.
      matthi200
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmh ich schätze nicht das nach dem Probemonat wieviel weniger Leute sind, was a daran liegt das heute gepatcht wurde b die BG's im Juni nachkommen sollen und d ein großer Kontentpatch in Korea in den Startlöchern steht.

      Außerdem gibt es auf Endlvl viele Fraktionen zum Questen, Abwechslungsreiche Tagesquests, sehr viele Dungeons usw.

      Und ähm 720K sind auch nicht wenig? Und wer logisch denkt weiß das der Asiatische Raum da zu 99% nicht mit dabei ist, denn das ist eine ganz andere Welt.
      Arrclyde
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mit den Staurcharts ist mir wohl durch die Lappen gegangen. Verdammt.
      Trotzdem weichst du meinen Beispielen aus warum das wohl nicht so sein wird. Wenn es über eine Million wären, wüssten wir das längst. Die Charts überschlagen sich nächste Woche Noch einmal.

      Und was passiert Anfang Juni? Wenn der Probemonat rum ist?

      Ich bleibe dabei: Gefragt wurde "wie viele Subs hat Tera zur Zeit" und als Antwort steht dort knappe 720k. Und da steht nichts von Gebietsbegrenzungen. Meinst du wir können uns darauf einigen die offiziellen Zahlen abzuwarten?

      Matthi, woher hast du die Zahlen? ich habe nur die Informationen von wagen 170k. Millionen habe ich nirgendwo lesen können. Auch 15 x 25.000 Leute sind keine Million. Wenn es dort überhaupt so viele sind. Und bitte bitte bitte, kommt mir nicht mit der schönen Geschichte "Tera Server sind ihrer Zeit und Technologie voraus und können 100.000 Spieler pro Server spielen lassen" Dafür will ich Beweise.
      matthi200
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In Asien hatte es die 1 mio marke geknackt gehabt, da es dort nach wie vor recht gut läuft auch wenns nur 15 volle server sind und hier auch alle Server voll sind dürften sie das sicher haben.

      Und hm warum gibts für Europa nur 10 Server?

      Das nennt sich SwTor fail, denn wenn man alle SwTor Server zusammenzählt die EU sind kommt man dort auch nicht auf viel mehr als 5-15 Server, wobei auf die SwTor Server recht wenig Leute können.

      Sehen wir uns die SwTor Server zu Stoßzeiten an: 8 Normal bevölkerte Server xxx niedrig bevölkerte Server.

      Und ja es verkäft sich gut, bei uns (Österreich) war es auf jedenfall zum release größtenteils ausverkauft.
      Davinho1
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na ja, bei Amazon war Tera wochenlang bei den Online Rollenspielen zwischen Platz 1 und 3. Lange auch vor GW2. Weiß nicht, ob es immer noch so ist. BEi Hitfox scheinen auch ziemlich viele eingekauft zu haben.

      Und schau mal hier: http://www.gamestar.de/charts/

      Das Spiel scheint sich schon relativ gut zu verkaufen.

      Dass Frogster die Zahlen bereits wissen, ist mir klar. Aus dem Grund, den du dafür genannt hast. Das "Können" war auch eher darauf bezogen.
      Arrclyde
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ändert nichts an der Tatsache: eine Million zu Knacken ist eine Hausmarke. Und du willst mir doch nicht ernsthaft versuchen weißzumachen das man in der heutigen Zeit ein Produkt nicht zeitnah coordiniert kontrollieren kann, oder? Heutzutage? Wo man alles in Echtzeit verschicken kann?

      Das sind Zahlen in einer Datenbank. Mit Excel auslesbar. Die fragen nicht jede e-mail weltweit ab: "spielst du Tera?" Die WISSEN ganz genau wie viele Accounts gespielt werden. Was denkst du denn was du mit deiner Anmeldung machst? Richtig, du trägst dich in eine Datenbank ein. Und am Ende der Datenbank steht: "Total Accounts listet = 717.458"

      "Sie wissen noch nicht genau wie viele sie haben" ist irgendwie niedlich Das sind Industriemanager und Statistiker die WISSEN es, glaub mir. Das einzige was sie noch nicht wissen ist:
      WANN sie eine respektable und imageträchtige Zahl erreicht haben die man mit stolz präsentieren kann (eine Million geknackt zum Beispiel).

      Und das werden sie innerhalb dieses Monats auch erreichen. Müssen sie, ansonsten gehts wieder Berg ab bis man eine Stabile Fanbase aus ECHTEN Fans etabliert hat.

      Klingt das logisch? was meinst du?

      Ich mag mich lieber auf Fakten berufen. Aber "Tera is in germany the best selling Game at this time" Stimmt schon heute nicht mehr. Das ist schlicht weg eine Marketingaussage. Eine von der ich nicht mal weiß worauf die begründet, denn in keiner der mir bekannten Verkaufscharts taucht Tera an der Spitze auf.
      Davinho1
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Arrclyde

      Die Zahlen für Europa wurden noch nicht veröffentlicht, wie man dem Bericht entnehmen kann, daher meine Vermutung. Die Frage wurde auch bei einem anderen Publisher gestellt (EnMasse). Ich weiß aber auch nicht, was ich da glauben soll. Ich hatte schon erwartet, dass Tera bei 500k landet, so wie in etwa Rift. Vielleicht kommt ja bald ein richtiger Pressebericht, der mehr Aussage hat.

      Knoxxor hatte erwähnt, dass bei Tera maximal um die 15.000 Spieler raufkommen können (zur gleichen Zeit), ich versuche mal die Quelle rauszusuchen.
      Arrclyde
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das steht ganz eindeutig:
      "How many supscriptions does Tera have at the Moment?"
      Antwort auch ganz eindeutig:
      "717.458 subscriptions!"

      Da steht nicht 700k in Nordamerika. Da wurde auch nicht gefragt "wie viele in den USA" oder "Wie viele in Timbuktu". Da steht "Wie viele Subscriptions hat Tera zu diesem Zeitpunkt?" Sowohl die Frage als auch die Antwort schließen unter keinen Umständen "Weltweit" aus. Es kann also sein das Tera 717.458 Subscriptions WELTWEIT hat.
      Meinst du nicht wenn Tera über eine Million Spieler Weltweit hätte, das sie dann ein Fass aufmachen würden?

      In WOW sind es Gerüchteweise auch weit über 25.000 die gleichzeitig online sein können pro Server. Aber das, genauso wie die max. User auf Tera Servern sind nur Vermutungen.
      Davinho1
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      MMODATA ist teilweise sehr ungenau und nur auf Vermutungen basierend...

      Also, alleine auf Kaia gibt es über 10.000 Spieler in Gilden. Man muss dazu sagen, dass die Tera Server sehr viele Spieler zur gleichen Zeit tragen können.

      Tera hat sich in NA angeblich über 700k mal verkauft: http://imgur.com/iP1Yc
      Arrclyde
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmm.... irgendwie kann ich nicht sagen was wirklich reelle Zahlen und vermutungen sind. Aber für das in Deutschland "best selling game" sind 4 Server (2 PvE- und 2 PvP-Server von denen einer immernoch auf empfohlen* steht sprich nicht mal voll) ein bisschen wenig.

      "Best selling game at the moment" kann aber auch viel heissen: Bestselling MMO, Best selling weil zu der Zeit wo die Messung gemacht wurde einfach nichts neues herauskam und alte Releases schon länger her sind.

      Glaubt man MMO-Data sind in Korea im ersten halben jahr von 170.000 die Accounts auf knappe 100.000 gefallen.

      Aber ehrlich: mich würden die relativ genauen Zahlen auch interessieren.

      * ich muss mich korrigieren => Normal, nicht mehr empfohlen.
      Belesdan
      am 15. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hm, kleine mädchen in unterhosen. ich werd zwar nie begreifen, warum jemandem so etwas gefällt, aber einen grund zur zensur seh ich nicht.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
883938
Tera
Tera: Frogster im Interview - wie es zur unterschiedlichen Altersfreigabe in den USA und Europa kam
In letzter Zeit beklagten sich zahlreiche Fans von Tera über die Zensur der Elin, die in der europäischen und amerikanischen Version längere Röckchen tragen. In einem Interview erklärt Frogster-Mitarbeiter Lucile Le Merle, warum das Design der Elin die Altersfreigabe von PEGI beeinflusste.
http://www.buffed.de/Tera-Spiel-44122/News/Tera-Frogster-im-Interview-wie-es-zur-unterschiedlichen-Altersfreigabe-in-den-USA-und-Europa-kam-883938/
15.05.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/05/TERA_ScreenShot_20120508_122920.png
tera,frogster,mmorpg
news