• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Tobias Ritter
      05.11.2007 13:23 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Vargam
      am 06. November 2007
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Man muss Garriott nicht mögen, aber das er mit Ultima Online das erste (erfolgreiche) MMORPG geschaffen hat sollte man ihm neidlos zugestehen. Und dieses Spiel war viele Jahre vor dem "supertollen" WOW auf dem Markt. UO hat 1997 neue Standards gesetzt, genauso wie WOW 2005 und alle modernen Spiele übernehmen diese Standards (warum auch nicht, wenns gut ist)
      Viele von Euch sollten man Ultima I - Ultima V spielen, dann wisst Ihr was umständliche Steuerung bedeutet , aber so wars halt damals, heute natürlich unvorstellbar.
      TB ist mit Sicherheit kein Meilenstein an Kreativität, aber trotzdem erfrischend anders (schon allein das SciFi-Setting) und das gefällt mir. Auch die Steuerung ist anders als mans in den meisten MMOs gewohnt ist, klappt aber sehr gut finde ich.
      flagg@buffed
      am 06. November 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      U4 war dein Meisterwerk RG , seit dem gehts leider bergab, sorry, ist meine Meinung.
      MacLag
      am 06. November 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da muß ich "pacster" ja direkt mal beipflichten was seine Meinung über Garriott betrifft. Er hat ohne Zweifel Spiele geschaffen die eine ganze Generation von Spielern immer in guter Erinnerung behalten wird und zu dieser gehöre sicher auch ich. UO zähle ich nicht zu seinen "Großtaten", denn es kam ja damals fast unspielbar verbuggt in die Läden und wurde erst nach mehreren Patches wirklich spielbar. Auch darin wurde absolut nichts neu erfunden und sich überall woanders bedient, was ja z.B. Blizzard nie abgestritten hat WoW betreffend. Der Erfolg von WoW liegt in seiner Einsteigerfreundlichkeit und dem Warcraft-Hintergrund begründet. Aber es ist genauso wenig perfekt wie irgendein anderes vergleichbares Spiel. Alles andere ist oft einfach eine Frage des persönlichen Geschmackes. TR würde mich schon reizen, aber leider ist meine Hardware dafür an der Untergrenze und das tue ich mir nicht nochmal an, denn EQ 2 hat mir in der Hinsicht gereicht, da für mich ein Spiel mit "halber Grafik" nicht mehr auf den Monitor kommt. Man muß ja auch nicht überall von Anfang an dabei sein
      kuchenbob
      am 06. November 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @35: was soll das für eine aussage sein? den grind gibt es in der einen oder anderen form im endgame jedes spiels. aber du willst ja wohl kaum das lowlevel-gameplay von tabula rasa (viele quests, kein grind) mit dem endgame von wow vergleichen oder? wenn es spiele gibt die das gameplay geändert haben dann eq2 und wow. hier wurde das "ununterbrochen von lvl1 bis max questen" doch eingeführt. da gibt es keine zwei meinungen.
      Pacster
      am 06. November 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @19: Und wer hat diese Art von Aktionbars erfunden? Ich erinnere mich wenigstens die damals bei Eye of the Beholder schon gesehen zu haben(gut...das war kein Multiplayerspiel....aber doch verdammt nah verwandt).

      Stell dir mal heutige Spiele mit der Kampfsteuerung von der ganzen Ultima-Reihe vor(drücke einen knopf und der ganze Kampf läuft von selbst ab. Selbst entscheidend eingreifen kann man kaum...schon allein wegen der schlechten Steuerung und Übersicht). Irgendwer hat da also doch vieles verbessert...und das war nicht Garriot.

      UO war ein Meilenstein was Online-Rollenspiele angeht....aber halt vor allem im Bereich Technik und dem Auslooten der Möglichkeiten und nicht im Bereich Spielmechanik. Spielmechanisch haben sie damals nämlich nicht viel mehr gemacht als in ein(damals bereits veraltetes)offline-Rollenspiel menschliche Spieler einzufügen und das Spiel dem leidlich angepasst(was aber alles logische Schritte waren, auf die vermutlich jeder gekommen wäre. "Hey, Spieler wollen sich unterhalten...na...wie machen wir das?" Vieles kam ja sogar von den Spielern).
      Ich warte ja immernoch darauf das Garriot sich mal bei den Erfindern von Pong und Pacman bedankt das sie die Vorlage für sein Spiel geliefert haben und er nur bei ihnen abzukupfern brauchte. =P
      Badumsaen
      am 06. November 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jaaaaa pacster, ich weiß^^ aber wie du auch gelesen hast habe ich wow an den nagel gehängt ;D
      Pacster
      am 06. November 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @35: Dir ist aber auch klar das seit längerem angekündigt ist, das der Deathknight in WoW vermutlich ähnliches machen kann?

      Soweit wie ich das gesehen habe, ist die größte Innovation der Science Fiction Hintergrund(was dann durch veränderte Optik und allgegenwertigen Fernkampfwaffen natürlich zu einem anderen Spielgefühl führt). Das Rad erfindet das Spiel auch nicht neu...und bei etlichen der kleinen "Innovationen" muss man erstmal abwarten was drauß wird(so manche geniale Idee ist schon komplett in die Tonne getreten worden weil ein Spieler ein kleines Schlupfloch zum Cheaten entdeckt hat)

      Garriot verkauft das Spiel halt wie immer. Wenn der nem Schraubenzieher nen neon-pinken Griff verpasst, hat er auch gleich den kompletten Werkzeugmarkt revolutioniert...nach seinen Angaben. War schon immer so. Steve Jops bei Apple ist genauso drauf.Manche verehren sie wie Jesus...andere halten sie bloss für gelegentlich innovative Egozentriker mit gelungener Marketingstrategie.
      Badumsaen
      am 06. November 2007
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      @Derida: Das spiel kein erfolg? deswegen sind alle server ständig brechend voll ne?

      @Kuchenbob:"wenig grind, viele quests" und wow in einem satz? *vorlachenaufbodenroll* genau das ist der grund warum ich mit wow aufgehört habe. wow fanboys jetzt bitte auf minus drücken

      Tabula Rasa hat sicher nicht alles neu erfunden, aber verbindet viele elemente die gut sind und nicht in den "mainstream" mmos so vorkommen. Kann es kaum erwarten xenobiologe zu werden und Gegnerleichen entweder zu bomben zu machen oder wieder auferstehen und für mich kämpfen zu lassen.^^
      Sifo-Dyas
      am 06. November 2007
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @31
      ich sehe es ähnlich obwohl ich ein großer Fan der Blizzard macher bin, merkt man doch das den Jungs langsam nichts wirklich neues einfällt. Wie du schon sagtest immer wieder neue Instanzen und neue Sammel Quest machen noch lang kein dauer anreiz aus einem Spiel. Auch wenn das 2.Addon hoffen läßt mit der Helden Klasse die sich ja laut Blizzard doch anders spielen soll als die normalen Klassen.

      Ja ich glaube man kann sagen der Lack blättert, zwar nur langsam aber so ist es wohl mit jedem Game sicher wird. auch TR das MMO Genere nicht neu Erfinden doch hat sich Lord Britisch und sein Team wenigstens gedanken gemacht einen neuen Weg einzuschlagen. Mit einer neuen Technik und einer Gegener KI die nicht darauf wartet in einem Gebiet bis die nächste Gruppe kommt um ihre Quest zu erfüllen.

      Ich hatte das große Glück und das vergnügen die Bata spielen zu dürfen und mich hat TR begeistert und tut es noch. Dennoch bleibe ich zur Zeit noch bei WoW da ich dort noch nicht alles gesehen habe und wahrscheinlich aucgh nie wirklich alles zu sehen bekommen werde. Dennoch fesselt mich das spiel noch auch wenn es nicht mehr so Aufregent ist wie vor fast 3 Jahren.

      Aber ich bin sicher das irgentwann der Zeitpunkt kommt wo ich mich von WoW verabschieden werde. Und dann ist es nicht ausgeschlossen das mich mein weg zu TR führen wird.
      MacJunkie79
      am 06. November 2007
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      wollte mir TR zuerst gar nicht kaufen, wollte weg von WoW und fand Hellgate London nicht so prickelnd (auf meinem Rechner würds eh nicht richtig laufen). Also was machen? Genau: TR kaufen. Pre Order key geschnappt - als Händler die Vollversion vorab beim Distributor bestellt - und hey ich überleg mir sogar schon ob ich mir WAR überhaupt kaufe - wenns kommt. Endlich keine lila Stiefen der vergessenen Stinkesocke mehr. Es lebe das Olympia Schallgewehr. Wenn NC jetzt noch die Serverproblematik und die Programmierer ein paar Bugs in den Griff kriegen wird alles super.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
788342
Tabula Rasa
Tabula Rasa: Interview mit Richard Garriott
Wie Blizzard sich bei Ultima Online bediente und ob Lord British zurückkehrt
http://www.buffed.de/Tabula-Rasa-Spiel-36379/News/Tabula-Rasa-Interview-mit-Richard-Garriott-788342/
05.11.2007
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2007/11/news_richardgarriott.jpg
news