• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Storyteller
      12.12.2013 17:39 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Tori
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Alles ungelegte Eier...

      Die Dis(s)kussion ob TESO nun floppt oder nicht, ob es neues bringt oder nicht oder ob die Annimationen toll sind oder nicht, ist sowas von unsinnig...

      Vielleicht sollte man warten wie das Game nach release ist,,,

      Wenn es mir dann nicht gefällt kann ich mir Gedanken machen ob nun WoW besser ist oder Moorhuhnschiessen.


      Oooooder versteh ich das falsch hier ?
      Ist das eventuell so ein Weihnachtsbaum dingens, wo die Community drunter sitzt und spekuliert was im grössten Packet wohl drin ist, um sich die Zeit bis zum Auspacken zu vertreiben ?

      Milissa
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      So ich spiele Spiele seit es Atari gab, sogar die guten alten MS-Dos zeiten kannte ich zugute. So konnte ich einige der ersten Mmo miterleben und tatsache ist das die ansprüche steigen , vorallem da WoW so erfolgreich war, ob jemand das Game magt oder nicht ist eine andere sache der Erfolg spricht Bände. Aber man darf NICHT vergessen das WoW auch mal klein war und nur aus Classic bestand wo sehr viele fehler vorhanden waren und man sich entweder mit Warteschlange oder Serverausfälle herumschlagen musste. Darum wenn ihr unbedingt vergleichen wollt dann bitte mit der Classic zeit und nicht mit den jetzigen stand wo man Jahrelange erfahrung, Geld, Erfolg und verbesserung das Spiel gepimpt hat.

      TESO freu ich mich wegen der Geschichte drauf und setze daher auch keine hohen erwartungen am Spiel vorallem auch weil es deren erstes Mmo wird. Das die in kleinen rahmen die Beta machen kann vll. daran liegen das die mehr die Spielinhalte testen wollen als die Belastung. Weil viele spiele war nicht die frust das die Server spannen oder abrauchte das problem, sondern das viele Spielinhalte unspielbar waren.

      SWTOR war ein gutes Spiel und ich spiele es zwichendurch auch mal gern wieder, allein wegen der Story und die kleeinen neuheiten die da raus kommen. Aber ich kannte auch die Release zeit, PvP unspielbar in endgame , Ilum war tot oder ein Ruckelbild aktion , Bosse funktionierte nicht richtig oder die Klassen waren so sehr unausgewogen das die in PvP garnicht taugte. Marodeur in anfangszeit in PvP unspielbar . Aber mitlerweile haben die da auch einiges geschafft auszubessern in positive sinne.

      Möchte nur sagen kein Mmo ist perfekt auf dem Markt gekommen und wenn man diese vergleichen will dann immer nur mit der Release version und keine Version die vll. schon einige Jahre am laufen sind.

      Aber dies ist jedenfall nur meine persöhnliche Meinung und möchte damit auch keinen angreiffen oder beleidigen. Denn Spiele sollen spaß machen und mann muss sich deswegen nicht die Köpfe einschlagen, das geschicht in der Welt zu oft schon. Darum noch ein angenehmen morgen und viel spass bei eure Spiele.
      D4rk-x
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Noch mal das Thema W* und Housing, du hast recht es ist "Instanziert" ABER du kannst dir deine Nachbarschaft frei auswählen das heißt du kannst wohl nen "Gilden Cluster" erstellen sofern du es denn willst. Und ich will verteufelt sein wenn es da keine Möglichkeit gibt von einem Haus zum nächsten zu kommen. Etwa mit dem Hauseigenen Teleporter, Sprugdüsen antrieb oder ähnlichem.

      Zur Wirtschaft: Ich denek schon das es NPC Händler geben wird aber ich denke trotzdem das Gilden als Handelsgilden existieren werden und du dort sehr mächtige Rüstungen und Waffen auf Wunsch kaufen kannst, sofern du dich mit denen gut stehst... und das es ähnlich werden könnte wie in SW:G. Aber wie du schon meintest, schauen wir mal
      Eyora
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Dann wundert es mich das Carabine sagt, das man keinen Platzmangel hat beim Housing, weil man dann auf fliegende "Insel" zurück greift. Ist ja auch so im Housingtrailer zu sehen."


      Ja genau. Diese Insel bekommt jeder zum Haus drauf bauen. Es ist aber immer dieselbe. Wie will man da eine Spielerstadt aufbauen.

      ZITAT:
      "Es wird kein Klassisches AH geben, sondern es wird alles über die Gilde verkauft. Steht auch bei den "20 Wissenswerten Fakten über TESO" hier auf der Seite. "


      Achso. Ja Spielerhändler sind schon mal ein guter Schritt, die müssten aber nur Sachen verkaufen, die durch die Spieler der Gilde hergestellt und zum verkauf frei gegeben wurden. Das wäre super. Und das war es ja was den handel in SWG so groß gemacht hatte, es gab keine NPC-Händler und wenn Spieler-Händler keine Waren vom Spieler bekam, hatte er nichts zu verkaufen.
      Verstehst du was ich meine. Also gerade das System in der Herstellung durch die Community fand ich super.
      Meinen R3-Droiden musste ich mir mit Konfiguration auf einer Externen Website bestellen und er wurde dann Ingame zu einer vereinbarten Uhrzeit geliefert.
      D4rk-x
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich habe mir als Medic selbst Buffs verabreicht und die allein gejagt."


      Sicher ging vieles Solo, irgend wann. Ich hab die Dinger immer in Gruppen von 15- 30 leuten gejagt und wir haben uns die PLatze geärgert wenn jemand vor uns da war.

      ZITAT:
      "Wie denn das? Das Hausing ist instanziert wie in WoW. Jeder hat dieselbe Insel und darf sie bebauen. So hab ich das hier in den Artikeln gelesen."


      Dann wundert es mich das Carabine sagt, das man keinen Platzmangel hat beim Housing, weil man dann auf fliegende "Insel" zurück greift. Ist ja auch so im Housingtrailer zu sehen.

      ZITAT:
      "Da bin ich gespannt. Wenn ausnahmslos jeder Gegenstand durch Spieler hergestellt werden muss, wäre das aber schon cool, hab ich aber auch noch nichts von gehört."


      Es wird kein Klassisches AH geben, sondern es wird alles über die Gilde verkauft. Steht auch bei den "20 Wissenswerten Fakten über TESO" hier auf der Seite.


      ZITAT:
      "Wenn ich für jedes toll klingende Versprechen eines Entwicklers einen Cent bekommen hätte, wäre mein WoW-Abo bis zur Serverabschaltung finanziert."


      So läuft es eben Warten wir es ab.
      Eyora
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "DU hast nie Krayt Drachen gejagt ( der klassische Worldboss und den musstest du bei Zeiten schon mehr als mit 2-3 Leuten hauen )?"


      Ich habe mir als Medic selbst Buffs verabreicht und die allein gejagt.

      ZITAT:
      "Blaupausen kannst du auch mit den Epic-Drops von heute gleichsetzen"


      Nunja das wirkt schon sehr weit her geholt.

      ZITAT:
      "Schauen wir uns TESO an greifen die ein ähnliches Wirtschaftssystem auf."


      Da bin ich gespannt. Wenn ausnahmslos jeder Gegenstand durch Spieler hergestellt werden muss, wäre das aber schon cool, hab ich aber auch noch nichts von gehört.

      ZITAT:
      "Spielerstädte wie aus SW:G, wirst du auch bald in W* finden"


      Wie denn das? Das Hausing ist instanziert wie in WoW. Jeder hat dieselbe Insel und darf sie bebauen. So hab ich das hier in den Artikeln gelesen.

      Nunja, lassen wir die Spiele erstmal kommen und schauen dann, was sie uns geben.
      Wenn ich für jedes toll klingende Versprechen eines Entwicklers einen Cent bekommen hätte, wäre mein WoW-Abo bis zur Serverabschaltung finanziert.
      D4rk-x
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja die Metapher franzt schon Aber um auf SW:G zurück zu kommen:
      DU hast nie Krayt Drachen gejagt ( der klassische Worldboss und den musstest du bei Zeiten schon mehr als mit 2-3 Leuten hauen )?, die Theme Parks wie "Jabbas Hideout" sind gleichzusetzen mit den heutigen Questhubs ( diese sind natürlich besser verknüpft) und Abschnitte wie "Geonosian Bio-Lab" und "The Warren" sind Instanzen oder diesen gleich zusetzen. Ich meine die Blaupausen kannst du auch mit den Epic-Drops von heute gleichsetzen.

      Die Spielwirtschaft war komplett Usergeneriert. Wie viele Händlerstädte gab es auf wie vielen verschiedenen Planeten? Schauen wir uns TESO an greifen die ein ähnliches Wirtschaftssystem auf. In W* hast du die Kriegsfestungen die du mit freunden Bauen kannst, dieses ist SW:G auch nicht so unähnlich-> Wir haben Imperiale oder Rebellenbunker gebaut diese mit Truppen versehen ( nach dem wir da uns echt den Arsch für abgegrindet haben ) und Spielerstädte wie aus SW:G, wirst du auch bald in W* finden.

      Wie du siehst leiht sich die kommende Generation wieder viel aus und paart es mit Sachen die WoW standardisiere hat. In wie fern welches der kommenden Spiele wie schmeckt und wie es portioniert müssen wir eben schauen aber das gute daran ist das wieder für jeden Geschmack was dabei ist.

      Ich sehe WoW auch nicht wirklich als König an sondern wie unten bereits geschrieben, eher wie ein Revulutionär der für seine Generation was verändern musste und genau so einen Revolutionär braucht es für die kommenden MMO-Generationen.

      Edith sagt: Eigentlich wollte ich nicht drauf eingehen aber: Mag sein das wir eine "ältere" Generation sind aber dafür die, die eher weiß was sie wirklich haben will. Wir sind Erwachsener geworden, genau wie die MMO's ( ich meine nicht den Spielinhalt oder deren Community ich rede von der Entwicklung) Und nur weil wir alle einen natürlichen drang empfinden uns im Genre weiter zu entwickeln und einen Haufen Erfahrungen auf dem Buckel haben heißt das NICHT das wir vergessen haben zu sterben. Ich zumindest fühle mich im Genre wie frisch geboren Da kommt noch ganz ganz viel auf uns zu.
      Eyora
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Glaub bloß nicht das es mir passt, wie es läuft.
      Es ist ja auch ein toller Gedanke, aber er funktioniert nicht. WoW ist bei weitem nicht das beste MMORPG, aber es ist das beste MMORPG für die Masse der Spielerschaft.

      Ich selbst komme aus SW:G und es war eine tolle Zeit, ich muss nur stutzen, es gab Instanzen und Raids?
      Epics und ähnlichem bin ich dort nie hinterher. Aber ich habe sehr viele hübsche Sachen und Rüstungen gekauft. Wir hatten eine eigene Stadt gebaut, haben die Abende in den Cantinen verbracht. Feierten imposante Feste.

      Ich habe die Geschichte gespielt und ansonsten viel Zeit im Handwerk und RP verbracht.

      Aber die Generation von damals existiert nicht mehr im Genre, wir waren eh schon immer wenige, auch seiner Zeit und heut zu tage wandern wir als Dinosaurer durch die Lande und suchen eigentlich nur noch den rechten Platz, da wir vergessen haben zu sterben.
      In welchen Aspekten erkennst du in den kommenden Titeln eine Entfernung vom WoW Konzept. TESO wirkt wie die 30 PvP-Kopie und Wildstar... nunja, näher am WoW-Clon geht es wohl kaum heut zu tage.

      Die neuen Generationen brauchen Content zum Konsumieren, da sehe ich wenig Hoffnung. Deshalb habe ich mich arrangiert.
      Bis die Monarchie im MMORPG-Genre, der Demokratie weichen muss, denn das ein weiterer König folgt sehe ich nicht, wird noch einige Zeit vergehen.

      Und so huldigen wir dem König (mit jedem neuen Vertreter des Genre), bis wir ihn zu grabe tragen.

      Jetzt habe ich die Königs-Metapher aber schon weit ausgereizt.
      D4rk-x
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eyora, für viele ist sicher WoW der Std. mit dem sich MMO's messen müssen aber bei vielen alt eingesessenen MMO'lern ist nicht der Revolutionsanführer der 2. MMO Generation der STD., sonder immer noch die erste: EQ, DaoC, in meinem Falle UO und SW:G, die beide wesentlich mehr Innovationen boten wie WoW. Klar WoW hat es casualisiert, das Genre, aber auch den Spielern den freien Willen im MMO genommen.

      Generation drei rückt gerade an, wo Spieler generierter Content gepaart mit Casualfeatures der 2. Generation im Vordergrund stehen und dieser Schritt ist auch langsam hinfällig. So toll ich selber WoW finde und so toll aus meiner Sicht auch die Erweiterung wird WoW konnte sich noch nie in meinen Augen mit SWG und der Comm die damals dahinter Stand, gepaart mit den ganzen spielerischen Freiheiten, messen. Da sieht WoW aus Content sich, immer noch alt gegen aus.

      Mal ganz ehrlich, meinst du wir sind in den alten MMO's nie Raiden gegangen? Meinst du wir waren nie in Instanzen unterwegs? Wir hatten auch Buffs, "Epics", Quest, Raids und die ganze restliche Palette nur das man dafür Englisch können musste oder den willen hatte dieses zu lernen. WoW hat vorhandenes aufgegriffen und den Spielern ohne Erfahrung gesagt: "So funktioniert das du kleiner Leihe, hab keine Angst, die anderen Spieler fressen dich nicht. Ja kleiner leihe das ist ein Monster das kannst du töten, und hier schau mal du kannst sogar die Kamera drehen!". Dieses "an die Hand nehmen" gepaart mit der logischen Konsequenz das man Instanzen und Raids so wie PvP-Gebiete für verschiedene Gruppen instanziert machen sollte, haben WoW zum durchbuch verholfen + die Große Blizzard Fangemeinde. Wie viele Diablo und Warcraft Fans haben das Spiel angefangen und nach und nach Ihre Freunde und Bekannte ins Spielgebracht weil für uns alle eine virtuelle Wunschwelt in Erfüllung ging? Ohne dieses Lore und Fanfeedback wäre der Start bei weitem nicht so groß verlaufen. Es war auch einfach gerad Schick WoW zu Spielen. Die LotR welle ging durch die Bevölkerung ( 2003 - Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs) und Fantasy war bei weitem nicht mehr so abgedreht, wie es die breite Maße es noch inden 90ern empfand. WoW hatte einfach nen Super Zeitpunkt um released zu werden ( So viel zum Thema der Releasezeitpunkt sei nicht wichtig) und hat das richtige gemacht: Vorhandene Mechaniken zugänglicher zu machen und dem Nutzer besser zu erklären.

      Dadurch ist WoW aber relative "Statisch" geworden, das Spiel hat nur Content welches die Entwickler bringen, Spiele wie UO oder eben SW:G lebten vom Spieler generierten Content und haben so ganz andere Voraussetzungen als MMO gehabt.

      Eben genau diese zwei Generationen werden sich hoffentlich in der 3. MMO Generation vereinen: Usability und grafische höhe mit "Spieler generierten Content" und Content welche von den Devs kommt. In wie fern welcher der beiden Content-Typen in welchem Spiele-setting wie dominiert, ist abzuwarten. Der King darf in Rente gehen.
      Eyora
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Darum wenn ihr unbedingt vergleichen wollt dann bitte mit der Classic zeit und nicht mit den jetzigen stand wo man Jahrelange erfahrung, Geld, Erfolg und verbesserung das Spiel gepimpt hat. "


      Netter Gedanke, aber das funktioniert nicht.
      Zu WoW-Classic Zeiten, gab es keine Konkurrenz zu WoW. Es war das erste Themenpark MMORPG, das so leicht war, das jeder Spieler damit zurecht kam. WoW musste sich seiner Zeit keiner Konkurrenz stellen.

      Heut zu tage ist der Markt gut gedeckt und es bestehen viele Alternativen. WoW Thront über dem MMORPG-Genre und jeder neue Recke im Königreich muss sich an ihm messen und zwar so wie es nun ist.

      Fair ist das nicht, aber natürlich.
      Ein Beispiel, das man sicher zerreißen kann, mit Spitzfindigkeit, würde ich im kauf eines neuen Autos sehen.
      Man hat seit Jahren ein Auto, das immer wieder auf den neuesten Stand der Technik gebracht wurde (Abnutzung ist in diesem Idealisierten Beispiel kein Kriterium), der Autobauer hat Erfahrungen gesammelt und den Wagen verbessert bis er nun perfekt läuft, genau so wie man es braucht.
      Nun kommt ein neues Auto, von einem neuen Hersteller auf den Markt, es sieht gut und neu aus, hat aber dieselben Krankheiten wie das alte Auto vor Jahren. Im Endeffekt weiß man das man auch im neuen Auto nur wieder stundenlang das Lenkrad auf der Autobahn festhalten wird.
      Die frage ist nun nur tut man sich für die neue Optik die alten Leiden erneut an, wenn es doch etwas gibt das perfekt funktioniert?

      In diesem Sinne halte ich mich an Duke Nukem:
      ZITAT:
      "hail to the king baby"
      Tori
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Muss ich die zustimmen... Ich sehe ein Neues MMO immer als neue Geschichte an die sich noch ENTWICKELN muss...
      und was Bugs anbelangt ich hab ehrlich noch nir einen Bug gesehen der mich wirklich gestört hätte meist sind es ja Kleinigkeiten die nicht stimmen... Aber wenn man natürlich eine Gilde hat die dich nicht mehr mitr dir Spielen will weil du 3Dps wenbiger machst ist das natürlich klar das jemand da krämpfe bekommt...

      Ich würd nicht mal sagen das sich der Anspruch an die Games Verändert hat sondern der Anspruch der Spieler an sich selber hat sich durch dieses E-Sport und "Schaumalwasichhabedesshalbbinichbesser" gedöns in höhen gesteigert denen kein neues Spiel mehr gerecht werden kann.
      Desshalb hällt sich WoW auch so hartnäckig.

      Hände in die Luft !
      Wer versucht seinen Char möglischst schnell auf die maximale Stufe zu bringen wenn ein MMO draussen ist ?

      Das ist genau das was ich sagen will...
      Dreviak
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich freue mich auf TESO aus folgenden Gründen:

      Die Gamer die sich gegenseitig anflamen, ..
      - weil es Bugs geben wird
      - weil es zu Ausfällen für die Accounterstellung bzw. der Internetseite geben wird
      - weil es zu Ausfällen UND Wartenschlangen zum Server bzw. auf den Server kommen wird
      - weil dem einem das Spiel spass macht und den anderen nicht
      - weil es keinen „Endcontent“ gibt oder die Welt nicht „offen“ genug ist
      - weil das Crafting zu stark, zu schwach oder unsinnig ist
      - weil ein Spielemagazin x oder ein Spieleportal y es loben/blöd finden
      - weil alle anderen Blind, Fanboys/girls oder Hater sind und nur man alleine die Wahrheit erkennt
      - und weil Wildstar viel besser oder schlechter ist/wird bzw. WoW das beste MMO ever bleibt...
      - usw.

      Ja, ich muss echt sagen, ich freue mich auf TESO. In diesem Sinne... schöne Weihnachten, einen guten Rutsch ins Jahr 2014 und vielleicht sieht man sich im April
      Benerys
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seh ich eigentlich genauso
      Progamer13332
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sorry aber nen mmo, dass die betagröße eines singleplayer games besitzt, würde ich niemals vorbestellen :>
      wenn das game tatsächlich im april kommen soll, sollten sie mal schnellstens ne beta auf wow niveau starten, ist doch völlig wayne ob alles gespoilert wird, 80% der community ist das eh wayne....aber so wird ja schon deutlich, dass man aus angst vor kritik einiges verbergen möchte, weils einfach unfertig oder schlecht designed ist...sowas hatten wir ja schon bei gw2, swtor, aion und dem rest der letzten mmo highlights
      D4rk-x
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wie viele von euch wissen, läuft unser Beta-testing bereits seit bald einem Jahr. In unserem jüngsten Test Ende November hatten wir über 300.000 Spieler innerhalb von 48 Stunden. Wir hatten etwa 4 Millionen Interessenten, die die Beta testen wollen, und diese Zahl nimmt weiter zu. Wir hoffen, jedem von euch, der sein Interesse an der Beta bekundet hat, die Gelegenheit zu geben, zwischen jetzt und den Wochen bis zur Veröffentlichung etwas Zeit im Spiel verbringen zu können. Diese Tests sind sehr wichtig, nicht nur was das Gameplay-Feedback betrifft, sondern auch um unsere Infrastruktur zu überprüfen. Beta-Tests können etwas anstrengend sein, besonders wenn Systeme zum ersten Mal eine hohe Anzahl an Spielern bewältigen müssen. Ich danke allen daran Beteiligten für euer Verständnis und eure Unterstützung. Sie wird von uns sehr geschätzt."


      SSTFU
      Raicleve
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was sind denn moderne Maßstäbe?

      Ich hätte da gerne mal ein paar belegte Zahlen, welche du mir wahrscheinlich nicht liefern kannst
      Progamer13332
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ohja die betagröße an moderne maßstäbe anpassen ist ja auch so eine große neuerfindung des rades
      Cemesis
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "sollten sie mal schnellstens ne beta auf wow niveau starten"


      Nett. Wär das selbe als wenn man das Rad neu erfinden würde aber nicht erst aus Stein, sondern gleich aus Vulkanisierten Gummi und behaupte sowas habe es nie zuvor gegeben.

      Bei aller Güte aber tu uns den Gefallen und rühr TESO erstmal nicht an. Warte 1-2 Jahre dann haste ein Elder Scrolls MMO mit praktischen Erfahrungsniveau. Ein MMO ist kein Single-Player Spiel und für Zenimax und Bethesda ist dies das erste MMO. Bitte zieh kein Vergleich zu Blizzard das wäre ein Äpfel mit Birnen Vergleich.
      Geroniax
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aglareba

      Und trotzdem hat SWToR die zweit meisten Abo's (stand April, da der letzte Earnings Call nicht speziell auf Abo zahlen einging, aber dort trozdem ein Plus gemacht wurde [kann man gerne googeln])

      Gefloppter Start hin oder her, sowohl SWToR als auch GW2 hatten relativ große Beta's, jedoch wirklich lange und weit konnten nur wenige Spielen. In SWToR waren so zum Beispiel für alle Beta-Tester meist nur die Planeten bis Tatoinne verfügbar und eine kleinere Beta-Gruppe konnte alles durch spielen. In GW2 lief es nicht anders, denn da hat man die Leute bis ich glaube 50 spielen lassen und dann wieder nur eine kleine Gruppe die länger ran durfte. Resultat: In SWToR war nur eine Raid zum Start vorhanden und dort ausnahmslos jeder Boss buggy (wenn auch nicht unbesiegbar) und in GW2 waren gefühlte 30% der Events zufällig buggy. Wie man das hin bekommt versteh ich auch nicht. Entweder funktioniert ein skript oder nicht. Ich mein, so schwer kann es nicht sein ein skript zu schreiben mit "Lager X eingenommen, Boss Y besiegt, Gegner Z wird gespawnt.". Da erinnere ich gerne an das Harathi-Hügelland.

      Und da unser Progamer wieder WoW lobt: Mit Start von Cata konnte man eine Woche lang Hyjal nicht abschließen und sogar 2 Wochen lang das unter Wasser gebiet (Allianz). Außerdem beklagten sich viele Spieler darüber nicht nach Tiefenheim kommen zu können da der Mahlstrom buggy war. kann ich so nicht bestätigen da es mit dem Mahlstrom bei mir funktionierte, ich allerdings auch erst nach einem Monat dorthin bin (Hyjal und Wassergebiet haben mich zu sehr aufgeregt). Zu Mop kann ich nichts sagen, habe mit dem AddOn erst angefangen wo ich glaube ToT heraus kam.

      Kein Spiel ist ohne Fehler. Selbst Pac-Man hatte bugs. Wie gut ein Spiel wird hängt davon ab wie viel und detailliert die Spieler die bugs reporten und wie schnell es der Entwickler schafft diese zu beseitigen.

      Da hätte ich lieber einen Oli in der Beta als 20 Progamer, nichts für ungut.
      Aglareba
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      GW2 war weder unfertig noch schlecht designed... ein Flop war es erst recht nicht. Bis heute ist das Spiel sehr gut besucht. Es mag nicht jedem gefallen, aber sie haben das Spiel herausgebracht, das sie versprochen hatten und kein GW1 2.0.
      Für ein bugfreies Spiel braucht man auch keine große Beta mit vielen Spielern - GW2 ist da ebenfalls ein gutes Beispiel. Dort wurde am Level 30 nichts mehr vor Release bekannt gegeben. SWToR hat ja auch gut gezeigt, dass man trotz kompletter Beta für Spieler kein gutes Spiel herausbringt.
      Progamer13332
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wir leben jetzt aber nicht mehr in wow classic zeiten, vorallem trumpft teso ja mit seinen megaservern und massenschlachten
      Progamer13332
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      natürlich hat es das, sie wollten die gebiete und quests überarbeiten und an den westlichen markt anpassen, haben sie aber nur im startgebiet, danach war wieder grinden wie in asien angesagt
      Geige
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aion war mit etwas Kreativität schon lange vor EU Release in Asien spielbar.

      Aion hat gar nichts versteckt!
      Schrottinator
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wegen dem Schleichen: Warum so weit gehen und mit Tarnung kommen? Könnte ja sein, dass es wie in Counter-Strike ist und man Spieler hört, die rennen, so dass man als schleichender Spieler nicht zu hören ist. Gerade bei einer größeren Schlacht oder einem Hinterhalt wäre das schon taktisch wertvoll.
      Superblöed
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Keine Vorbestellung !
      Egal wie beindruckend der Trailer ist !
      myxir21
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genau. In Nordkorea wurde gerade ein Platz frei
      Raicleve
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Wasn das eigentlich für eine sinnlose Kampagne , die du hier starten willst?
      Hast du schlecht geschlafen oder was soll das?

      In anderen Threads habe ich auch schon mehrmals deine "Ergüsse" in ähnlicher Weise lesen können. Führst du vielleicht nen kleinen persönlichen Krieg? Ich denke, du solltest dich veilleicht etwas beruhigen, oder eine Partei gründen. Die dreschen auch immer solche herrlichen Phrasen o_O

      Und außerdem kann man sich doch das Spiel vorbestellen. Amazon oder so belasten das Konto sowieso erst, wenn das Spiel tatsächlich kurz vor dem Versand ist. Und wer dem nicht traut, kann noch immer auf Rechnung zahlen...

      Du solltest deine Kampagne somit erweitern und sagen: "Kauft das SPiel nicht am Releasetag!!!" ---> lmao iyf
      lovechia
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist das Mountsystem so dass man das Mount magischerweise aus dem Inventar beschwört, oder realistischer, also mit Stall, und dann in der offenen Welt irgendwo abstellen müssen und so?
      Eyora
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "oder man lässt es wie in GW2 direkt weg"


      Bloß nicht. Dann läuft man sich die hacken wund oder portet sich wie wild durch die Gegend, dann doch lieber durch wunderschöne Gegenden reiten.

      ZITAT:
      "man kann es ja so gestalten wie in AoC und das Pferd kommt vom hinter dem Charakter angeritten, stellt sich neben den Char und dieser sitzt dann auf."


      Ja, das hat mit in HDRO auch sehr gut gefallen. Der Charakter pfeift und das Pferd kommt von hinten an, im Stile eines treuen Begleiters.
      Storyteller
      am 13. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Laufen ist eh viel gesünder.
      Geroniax
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      man kann es ja so gestalten wie in AoC und das Pferd kommt vom hinter dem Charakter angeritten, stellt sich neben den Char und dieser sitzt dann auf.
      Aglareba
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Realistischer hieße, dass es praktisch überflüssig wäre (es sei denn alle 10 Meter wäre ein Reitstall) - entweder sollte es über das Inventar laufen (wenn man naturverbunden ist, ist es ja nicht unrealistisch, dass man sein Tier herbeirufen kann... Pferd lebt und kann auch eigenständig laufen) oder man lässt es wie in GW2 direkt weg.
      lovechia
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schade, würd mir mal ein Fantasy-MMORPG wünschen dass "realistischer" in der Hinsicht ist
      Geroniax
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Video von der Quake Con zeigt ersteres
      D4rk-x
      am 12. Dezember 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Super Sache Oli
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1101368
TESO - The Elder Scrolls Online
The Elder Scrolls Online: buffed analysiert den PvP-Trailer - im Video!
Als die Zenimax Online Studios gestern den PvP-Trailer veröffentlichten, war das Gros der Fans von The Elder Scrolls Online begeistert. Aber es gab auch kritische Stimmen. Zurecht? Und was verrät uns der Trailer, wenn man ihn mithilfe von Standbildern und Zeitlupen betrachtet? buffed-Redakteur Oliver "Storyteller" Haake hat sich das Video einmal ganz genau angesehen.
http://www.buffed.de/TESO-The-Elder-Scrolls-Online-Spiel-15582/News/The-Elder-Scrolls-Online-buffed-analysiert-den-PvP-Trailer-1101368/
12.12.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/12/TESO_PvP-Trailer_04-buffed.png
the elder scrolls online
news