• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • The Elder Scrolls Online: PvP-Vorschau - Allianzkrieg in Cyrodiil

    Bei seinem Ausflug in die Beta von The Elder Scrolls Online hat buffed-Autor Sascha Penzhorn auch einen ersten Blick auf das PvP-Gebiet Cyrodiil geworfen. Dort kämpfen die drei Spielerfraktionen um die Kontrolle von Ressourcen, Türmen, Burgen und schließlich um die Krone des Kaisers. Viel los war auf dem Presse-Server noch nicht, zumindest findet Ihr hier aber erste Eindrücke.

    Cyrodiil war der Schauplatz von The Elder Scrolls IV: Oblivion. In TESO finden hier die Spielerkämpfe, also das Alliance vs Alliance, statt. Offenes Welt-PvP oder reine PvP-Server gibt es nicht - kampfeslustige Spieler melden sich ab Level 10 für Cyrodiil an und hauen sich dort die Köpfe ein. Warteschlangen gab es bei meinem Test-Wochenende logischerweise nicht, dafür waren nicht genug Spieler vorhanden. Dementsprechend kann ich natürlich auch keine Aspekte wie Balancing, Performance oder den Spielspaß von Schlachten beurteilen, an denen hundert oder mehr Spieler beteiligt sind. Darum ist dies auch nur ein Ersteindruck und sollte keinesfalls als endgültige PvP-Wertung zu verstehen sein.

    Ist wie WvW. Kennste?
    Das Cyrodiil in TESO hat auf den ersten Blick nicht viel mit der Spielwelt von Oblivion zu tun. Ja sicher, TESO spielt in einer anderen Zeit, aber ein gewisser Wiedererkennungswert wäre dennoch schön gewesen. Und trotzdem kommt mir auf den ersten Blick alles extrem vertraut vor: Hier Zur Übung plätte ich einen hilflosen Dummy, bevor ich mich im PvP lächerlich mache. Zur Übung plätte ich einen hilflosen Dummy, bevor ich mich im PvP lächerlich mache. Quelle: buffed sieht's aus wie auf dem Ewigen Schlachtfeld von Guild Wars 2! Die Landschaft, die Burgen, das schwere Kriegsgerät und die Karte, die schön farblich hervorhebt, welche der drei Allianzen gerade die jeweiligen Farmen, Steinbrüche, Türme und anderen wichtigen Ziele auf der Karte kontrolliert - alles schon mal gesehen.

    Das ist natürlich nicht schlimm und Guild Wars 2 hat das World vs World freilich nicht erfunden, aber zumindest fallen die Ähnlichkeiten auf den ersten Blick auf. Da dies mein erster Besuch im PvP von The Elder Scrolls Online ist, wird mir ein Tutorial angeboten, das mich mit meinem Handwerkszeug (Ramme, Ballista, Katapult und so weiter) vertraut macht. Hier kann ich bei Bedarf erst mal auf einige Übungsziele schießen, bevor ich als absoluter Vollnoob auf meine Mitspieler losgelassen werde. Wer mit natürlichem PvP-Skill zur Welt kam oder ganz einfach keine Geduld hat, kann das Training natürlich auch überspringen und direkt an der Schlacht teilnehmen
    Cool: Die letzten Verteidiger werden mit dem Katapult umgeklatscht. Cool: Die letzten Verteidiger werden mit dem Katapult umgeklatscht. Quelle: buffed
    Wo bitte geht's zum Zerg?
    Wie ein Katapult funktioniert, weiß ich jetzt. Außerdem habe ich direkt einige PvP-Quests angenommen: Ich soll 20 gegnerische Spieler umnieten, eine ganz bestimmte Burg einnehmen und eine feindliche Farm ausspionieren. Jawoll, in Cyrodiil kann man hervorragend Leveln und Ausrüstung abstauben - eine gute Alternative zum PvE also. Dann stehe ich erst mal mutterseelenallein in der Gegend herum und versuche herauszufinden, wo die Action ist. Im Chat unterhalten sich Spieler darüber, wo gerade Angriffe stattfinden, wo Reparaturen notwendig sind und so fort. Es herrscht Militärische Disziplin: wer keine sinnvollen Informationen zum Kriegsgeschehen beizutragen hat, ist in diesem Kanal nicht erwünscht. "Wo seid ihr? Wo soll ich hin?" wird rigoros ignoriert, außerdem wird hier ausschließlich in englischer Sprache kommuniziert. Darauf müsst Ihr Euch ohnehin einstellen: TESO bekommt jeweils einen US-Server und einen EU-Server, lokalisierte deutsche Server gibt es nicht. Entsprechend wird in den globalen PvP-Kanälen logischerwese englisch gesprochen. Wer damit ein Problem hat, spielt am besten in einer deutschsprachigen PvP-Gilde.

    07:23
    TESO: Anspiel-Video zum PvP in Cyrodiil von buffed
    Spielecover zu TESO - The Elder Scrolls Online
    TESO - The Elder Scrolls Online

    Ein Blick auf die Karte zeigt mir, dass meine Allianz gerade eine Burg angreift. Ich teleportiere zum nächstgelegenen Stützpunkt und mache mich auf den Weg. Und laufe mir die Hacken wund, bis mir die Socken qualmen. Ab und zu galoppieren Spieler auf Pferden an mir vorbei und ich werde etwas neidisch - die 17.000 Goldstücke für ein Reittier brachte ich an diesem Wochenende nicht zusammen. Bis ich am Ort des Auf der Karte sieht man unter anderem, welche Burgen gerade angegriffen werden. Auf der Karte sieht man unter anderem, welche Burgen gerade angegriffen werden. Quelle: buffed Geschehens ankomme, ist eine Burgmauer bereits komplett demoliert und wir kloppen nur noch ein paar NPCs weg, bleiben einen Moment an der Flagge im Inneren der Burg stehen und erobern sie schließlich für unsere Seite. Die meisten Spieler um mich herum tragen richtig coole, hochstufige Rüstungen, obwohl der PvE-Content in der Beta für kaum mehr als die ersten 15 Level ausreicht. In Cyrodiil erklimmt man derweil ganz hervorragend die Stufenleiter.

    Nix für Weicheier
    Wir bauen fix die Burgmauer wieder auf, dann wandern Befehle durch den Chat - die nächstgelegene Farm einnehmen, Katapulte bauen, vor unserer Burg wurden zwei gegnerische Spieler gesichtet. Tja! Und genau diesen beiden Spielern laufe ich über den Weg und bin in Sekundenbruchteilen tot. Die erste Attacke wirft meinen Charakter zu Boden und die Unmengen an DPS, die direkt auf die arme Sau herabregnen, verhindern, dass er jemals wieder aufsteht. Zwar wird man beim Betreten von Cyrodiil vorübergehend auf Level 50 aufgewertet, aber mangels Ausrüstung und Fertigkeiten habe ich hier natürlich nichts zu melden - schon gar nicht, wenn man mich zu zweit angreift. Trotzdem heftig, wie Die Mauer ist gefallen - wir nieten die letzten Verteidiger um und erobern die Flagge im Burginneren. Die Mauer ist gefallen - wir nieten die letzten Verteidiger um und erobern die Flagge im Burginneren. Quelle: buffed schnell ich das Zeitliche gesegnet habe! Beim Tod verliere ich übrigens nichts und auch meine Ausrüstung nimmt keinen Schaden. Dafür respawne ich meilenweit vom Geschehen entfernt und habe mangels Pferd den nächsten Gewaltmarsch vor mir.

    Auf den ersten Blick funktioniert das Allianz-PvP jedenfalls genau so, wie man es erwartet. Wie das mit größeren Spielerzahlen laufen wird, kann ich freilich noch nicht beurteilen, aber wenn die Performance stimmt, wird es sicher spaßig. Ich bin auch neugierig darauf, wie sich Spieler-Skill letztendlich auf die Kämpfe auswirken wird. So sollen beispielsweise Headshots mit dem Bogen zusätzlichen Schaden anrichten. Ob die Kämpfe dadurch dynamischer und actionreicher werden oder am Ende sowieso immer nur der größere Zerg gewinnt? Und lässt sich überhaupt verhindern, dass sich im Laufe der Zeit der größte Teil der Spieler bei der im PvP erfolgreichsten Allianz sammelt und faires Spiel völlig unmöglich macht? Ich bin ja mal gespannt.

    Mehr infos zum PvE in The Elder Scrolls Online erhaltet Ihr in unserer PvE-Preview zu TESO. Übrigens: Bei unseren Kollegen der PC Games gibt es noch eine weitere Vorschau zu The Elder Scrolls Online.

  • TESO - The Elder Scrolls Online
    TESO - The Elder Scrolls Online
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    04.04.2014
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Real_Baraka
    SChaut Euch mal DArkfall an, das sind riesige Schlachten und das Spiel kennt keine Gnade ^^ Da looten Dich die anderen…
    Von Dandeloo
    Saschas Vollnoob-Bemerkung war aufs ESO-PVP bezogen. Weil das in dem Augenblick seine allerersten Schritte in Cyrodiil…
    Von ZAM
    Das da oben ist, wie im Titel auch erwähnt eine Vorschau, noch kein Test. Ein Spielelement aus Sicht von jemand, der…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Berserkerkitten
      14.02.2014 16:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Real_Baraka
      am 16. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      SChaut Euch mal DArkfall an, das sind riesige Schlachten und das Spiel kennt keine Gnade ^^ Da looten Dich die anderen SPieler xD
      Leider ist es viel zu unbekannt (kein großer Name dahinter) ist aber ein richtiges Sandbox MMO, gibt sogar Schiffe , eigene Burgen bauen usw...
      Sowas wünsche ich mir, so ein Spiel was von vielen gezockt wird.
      Das ist aber wieder zu Hardcore für VIele.
      Ohne viele Kontake erlebt man auch nicht viel, bei GW2 kann an rund um die Uhr fette Kämpfe erleben weils so bekant ist.
      xdave78
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also mal ganz im Ernst buffed: Ich finde es doch sehr, seh rfragwürdig einen PvP Test von einem -nach eigener Aussage- PvP Vollnoob machen zu lassen. Werden wir dann auch künftig Spieletests von computerspielunerfahrenen Hausfrauen lesen?
      Ich meine ja nur, so einen Test sollte auch jemand machen, der wenigstens ernsthaft die Kompetenz hat die Bedingungen zu bewerten und schon einige Schlachtfelder gesehen hat.

      Ich für meinen Teil kann nur den Test der Gilde Nachtwind empfehlen. Zumindest scheinen die Leute dort Vergleiche zu anderen Spielen ziehen zu können und wissen wovon sie reden.

      http://www.nachtwind-gilde.com/forum/thema/2194-der-nachtwind-in-cyrodiil-pvp-und-mehr-in-eso
      Dandeloo
      am 17. Februar 2014
      Autor
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Saschas Vollnoob-Bemerkung war aufs ESO-PVP bezogen. Weil das in dem Augenblick seine allerersten Schritte in Cyrodiil waren. Natürlich hat er schon vorher umfangreich PvP in verschiedenen Spielen gespielt. Das war missverständlich formuliert von ihm, wir machen es klarer.
      ZAM
      am 17. Februar 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Das da oben ist, wie im Titel auch erwähnt eine Vorschau, noch kein Test.
      Ein Spielelement aus Sicht von jemand, der damit nicht viel Erfahrung hat ist meiner Ansicht nach auch ganz interessant. Ich spiele bspw. auch nur selten PvP und mag trotzdem wissen, ob es was für mich taugt.

      Aber davon ab, als Autor verfügt man über den Skill "Recherche" ^^, d.h. es ist kein Blabla. Es ist kein Test, kein Guide und auch keine Tipps & Tricks - soll es ja auch gar nicht sein - sondern ein Round up zum PvP-System, was vollkommen legitim ist.
      xdave78
      am 17. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Natürlich wäre ein total offenes PvP interessant. Aber man muss sich auch mal überlegen, was das heissen würde wenn es so wäre wie Metzi1980 vorschlägt. Ich weiss nicht wie es ihm selber gefallen würde, wenn er gerade mit nem Arsch voll fertiger Questen an sein Questhub zurückkehrt und feststellt, dass dieser inzwischen von der Gegnerischen Fraktion überrannt und niedergebrannt wurde. Vielleicht kommen ihm ja noch ein paar versprengte Spieler entgegen, holzen ihn um und nehmen sich das Zeug, was er gerade zum Vendor tragen wollte. Wenn man das jetzt weiterspinnt, kommt einem auch schnell der Gedanke, wie sich sowas entwickeln kann, wenn eine Fraktion - so wie es bei WoW lange war- die Übermacht hat. Am Ende würde das dann sehr zu lasten vieler Spieler gehen, was mal gar nicht geht und das Ende wäre Stillstand, weil wohl eine Fraktion die Andere einfach ausgelöscht hätte....

      Insofern macht das mit den Zonen schon sinn, war ja in DAoC auch nicht viel Anders und gewährleistet den Spielern, die Questen wollen ihre Ruhe. Wenngleich ich es genial gefunden hätte, wenn später das PvP offen wäre- da man ja ab Lv 50 auch in die Startgebiete der Gegner reisen kann- dort aber in einer anderen "Phase" als alle dort unter 50 ist. Ich hoffe inständig, dass sie da irgendwann den Hebel umlegen damit man im Endgame dann dort auch wirklich während des questens jedezeit überfallen (werden) kann.
      corpescrust
      am 17. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich finde das eigentlich gut mit den zonen.

      ich bin so ein typ der nicht gerne zum pvp gezwungen wird.
      pvp gerne , aber bitte dann wenn ich das möchte.
      myxir21
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ne, sind immernoch dieselben Zonen, somit stimmt die Aussage von Metzi1980 nicht. Auch in DAOC war es nicht möglich in allen Zonen RVR zu machen.
      Teires
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab DAoC schon seit Ewigkeiten nicht mehr gespielt. Traten dort so massive Änderungen auf, dass RvR Gebiet nun überall möglich ist?
      Zu meiner aktiven Zeit war PvP nur in eigens dafür ausgelegten Gebieten möglich.

      Ich hab mal einige Monate Shadowbane gespielt. Dort waren alle Städte von Spielern erstellt. Meine Nation hatte tatsächlich die schönsten Städte, da wir öfter mal 3h Bosse geraidet haben, die uns neue Wachen und Dekomöglichkeiten für Städte boten.
      Eines Tages bin ich eingeloggt und ausnahmeslos alle unsere Städte waren von feindlichen Spielern zerstört worden. Das war soviel Arbeit. Und mehr oder weniger für viele von uns das Ende ihre Spielzeit in Shadowbane.
      Metzi1980
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube nicht das ESO in die Fusstapfen von DAoC tritt, denn wenn ich in ESO PVP mache, entscheide ich mich bewusst dafür jetzt auf eine instanzierte Karte zu gehen und zu metzeln und ich weiss das diese Karte instanziert und null mit der PVE Welt zu tun hat, wo sich das eigentliche ESO Spiel abspielt und der Mob lebt.
      Es wäre besser gewesen das PVP in die offene Welt zu transportieren so das die Städte in denen gequestet und gecraftet wird erobert oder verteidigt werden könnten. Dann wäre es wirklich dynamisch!
      Aber so sind die Festungen in Cyrodiil nur Staffage für Gekloppe und Belagerungswaffen und zig Spieler gibt es auch in GW2.
      Ankurse
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schöner Bericht, der noch einige, nicht gerade unwichtige Dinge, nochmal erwähnt.
      Cyberpuma
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      cool ich hoffe, ich treffe dort wiedr altbekannte leute aus aoc.

      und ich glaub damals in AOC war es doch auchso, das sie ohne plan was getestet hatten.
      myxir21
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ihr dürft ab jetzt übrigens so richtig deftig flammen, Trollen und hypen.

      Denn die NDA wurde aufgehoben

      http://elderscrollsonline.com/en/news/post/2014/02/15/the-beta-nda-has-lifted
      darkSchnegge
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wird schon gemacht aber auf die gute Art und Weise
      https://www.youtube.com/watch?v=HcLEpmrnbg4
      Stancer
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Spiel wird sicher seine Zielgruppe finden.

      Das Spiel was sich der Heuschreckenschwarm verbricht gibt es eh nicht und wird es auch niemals geben !
      Wynn
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Spiel wird mit Pech an seinen Erwartungen zerbrechen auf dem pc aber auf der playstation könnte es sich finanzieren weil keine konkurenz bis auf ff14
      corpescrust
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist es so wie in Gw2 das ich morgens aufwache und die ganze Map von Leuten mit kleinen Pullermätzen umgekrempelt wurde.
      Leute die sich die Nacht um die Ohren hauen oder aus anderen Zeitzonen rekrutiert wurden ?
      Wenn ja, kann ich mir den Mist gleich wieder sparen.
      corpescrust
      am 17. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      da hast du natürlich recht !

      das kann man erst alles beantwirten, wenn das Spiel da ist.

      aber mit aufregen , kannst du nicht mich meinen.
      ich bin da ganz entspannt.
      ich kauf mir das spiel ,spiel den freimonat und dann schaue wie es mir gefällt.

      geanu wie GW2 ,welches ich nach 2 Monaten beiseite gelegt habe.
      unter anderem wegen dieser nachtraiderei.
      aber auch wegen anderen gründen.


      Ankurse
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "In GW2 wurden WvW zu großen Teil von 30 leuten entschieden, die sich die nacht um die Ohren gehanuen haben."


      Nun stellt sich natürlich die Frage, wieviel so eine Gruppe in ESO reissen mag, wenn schon eine Festung in vollen Zügen lange hält bevor sie fällt. Man bedenke aber auch, dass andere Gruppen in anderen Allianzen unterwegs sein können und so ist kaum etwas gewonnen.

      Zumal unterlegene Fraktionen gebufft werden sollen, kann man schon mit etwas Gegenwehr rechnen und nicht gleich am Morgen, bzw wenigen Tagen, eine völlig eingefärbte Karte vorfinden. Vor allem weil ein "Spiel" auf drei ca drei Monate angesetzt ist.

      Allerdings ist es müßig sich schon jetzt aufzuregen. Wenn eben diese Art des PvP so ein Knackpunkt ist, warum nicht eine Woche abwarten und sich dann Meinungen einholen?
      Stancer
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch nachts anzugreifen ist eine Taktik !

      Und es ist kein Wettkampf, denn bei einem Wettkampf gibt es klare Regeln, die es fair für alle machen. Stattdessen gilt aber, es darf das gemacht werden was möglich ist !

      Wenn du das allerdings anders siehst ist das natürlich deine Sache, auch wenn diese Ansichten an der Realität vorbei gehen !
      corpescrust
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      da könnt ihr labern wie ihr wollt !

      In GW2 wurden WvW zu großen Teil von 30 leuten entschieden, die sich die nacht um die Ohren gehanuen haben.

      MIR persönlich ist das system zu blöd !

      es in der Zeit entschieden wurdn ,wo kein pvp statt findet.
      zu keiner tageszeit kam es zu so einem krassen ungleichgewicht.
      wem es gefällt, ok.
      kann ich persönlich nicht nach voll ziehen.
      Weil für mich gehören zum pvp nun mal player.

      Und es kein krieg sondern ein Wettkampf und dieser macht nun mal für MICH

      nur Sinn, wenn der Großteil der Spieler auch für den Ausgang entcheident ist.
      Taktik , Spielwitz und Können sollten einen Wettkampf entscheiden.

      und nicht die bereitschaft nachts NPC`s zu verkloppen



      Stancer
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eben, die Zone bietet die Möglichkeit an Nachts zu raid. Warum sollte man das also nicht auch tun ?

      Mal ganzu davon abgesehen befinden sich die Fraktionen im Krieg und da ist jedes Mittel Recht um zu gewinnen (im Rahmen der Spielöglichkeiten). Ansonsten müsste man ja, wenn man z.b. ne Burg mit 100 Spielern angreift aber nur 30 Verteidiger drin sind sagen : "Ok, da sind nur 30 Verteidiger, da das unfair ist greifen nun die 30 ersten Spieler an, die restlichen 70 warten bitte hier"

      Das ist Krieg, wenn ich nen Spieler mit 4:1 Überlegenheit zerklopfen kann mach ich das und wenn ich Nachts raiden kann, weil der Gegner nicht auf seine Burgen aufpasst mache ich das auch !
      Cyberpuma
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das hat null damit zutun, aber das verstehst du nicht, ob es nun nachts, morgens oder mittags wäre.

      Und es mit einem fusbalspiel zu vergleichenmacht sogar noch weniger sin.
      Es ist nunmal eine open pvp zone punkt.
      Entweder du findest dich damit ab oder zockst in zukunft nur noch reine pve games wo es kein pvp gibt.

      Mal noch eine kleine lächerliche idee dazu gesponnen, nahcmittags sind die meisten leute arbeiten, wie wärs mit safe zonen am nachmittag, da ja die ganzen kiddys nach schulschluss unsre burgen einfachso überrennen können.
      corpescrust
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nicht abends , nachts !

      und wenn man nachts raidet verzichtet man ja auch pvp !

      das ist so als wenn man nachts aufs Fussballfeld schleichen würde , 30 Tore schießen würde und morgens wenn der Gegner kommt sagt "ätsch wir führen 30:0.


      Jeder würde sagen "Hääääää"

      aber mir egal, einige Leute brauchen das wohl !

      wo wieder meine Theorie mit den Pullermätzen ins Spiel kommt.

      mir egal ,ich hab dazu alles gesagt
      Cyberpuma
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      krank ist es im grunde auf einer pvp map wo opten pvp herscht, abends was safe zumachen.

      Bei solchen ... ideen kann man gleich auf open pvp in jeglicherhinsicht verzichten
      corpescrust
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es hat ja nicht jeder die gleichen Bedingungen !

      Die einen spieln gegen NPC`S die anderen gegen Menschen.
      Und in DAOC gab es auch Gilden die sich in Nachtschichten aufgeteilt haben und eine Telefeonkette gebildet haben , wenn ihre Festung angegriffen wurde.

      Mal ehrlich wie krank ist das denn ?



      Und ich mach mir nich meine Welt, ich such mir meine MMO Welt aus.
      Ich schreibe nemanden etwas vor , ich entscheide für mich.
      Also hört auf mit eurem dämlichen herein interpretieren und Wörter verdrehen oder mir welche in den Mund zu legen.

      Aber der Tip mit Wildstar klingt ganz gut
      Mikell
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie schon oft erwähnt gab es nachtraids schon in DAoC, also wird es bestimmt Nachtraids geben. Bei der immer größer werdenden Anzahl an 25+ Spielern sogar sehr warscheinlich..vorallem bei Frei Schichten unter der Woche. Vorteil der Schichtarbeit

      Ob es Gerecht ist? Wiso nicht? Ist es Gerecht, das so viele am WE Spielen können, andere nicht?
      Ist es Gerecht, das es zu Ferienzeiten wohl wieder zu Massiven tagraids kommt?
      Wenn du für eine Nachtsperre bist (Warum auch immer) , empfele ich dir einfach, zu Wildstar zu gehen.
      Sieht Aktuell aus wie WoW vor 6 Jahren, ausser die Chars, die sehen schlimmer aus.
      PvP wird ähnlich wie in WoW sein, also keine Angst vor den bösen Nachtmenschen. Und Mitspieler wird man genug haben. Denn es
      wird gut bei den ganzen Massenkonsumenten Ankommen bis a: Das WoW-Addon rauskommt, und dann wieder wenn b: Das WoW-Addon dank Zig Beta-Guides nach 1-2 Monaten "durch" ist :p
      Stancer
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Das klingt sehr nach "Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt!"

      Und am WE gibts dann keine Einschränkung nachts, weil da spielen ja alle..

      Solche Diskussionen gab es in Daoc schon zuhauf und am fairsten ist es wenn jeder die gleichen Bedingungen hat, unabhängig wann er spielt !

      Alles andere wäre eine Bevormundung bestimmter Spielergruppen !

      Und wie gesagt, es ist nur ein Spiel ! Wenn jemand meint er muss seine Raids immer nachts machen soll er doch, wenns ihm Spass macht !

      Immer diese verdammte Neiddiskussion, das die Leute Angst haben die anderen Spieler könnten sich "Vorteile" erspielen während man nicht da ist !
      corpescrust
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann beruht es aber auf PvP , wenn eine fraktion überlegen ist.

      Und das gleichgewicht nachts ist einfach nicht mehr gegeben.
      weil es zu leicht zu kippen ist.

      was würde nachts gegen eine anpassung der map sprechen ?
      es sind nun mal weniger spieler online.
      müßte doch den nachtspielern auch gelegen kommen.
      wenn man sich öfter auf der map trift, um pvp zu machen.
      wo würde dort jemand eingeschränkt werden.



      Stancer
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist auch am Tage möglich alles zu kontrollieren. In Daoc oft genug erlebt, wenn eine Gilde das Szepter in die Hand genommen hat !

      Organisation ist alles.

      Nachts spielen weniger Leute, ja aber die verteilen sich immernoch gleichmäßig auf alle Fraktionen. Warum sollten die Leute also Einschränkungen kriegen ?
      corpescrust
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hääääääääääääääää ?

      Nachts spielen nun mal weniger leute als am tag !

      und am tage ist es nun mal nicht möglich, mit einer hand voll leute die ganze map umzukrempeln.
      und sich dadurch einen uneinholbaren vorsprung zu erspielen.

      ich weiss auch nich wo das problem liegt , ich find das System so wie es ist dämlich, PUNKT

      genauso wie ich Wasserball dämlich finde , deshalb spiele ich es auch nicht.

      Ist doch mein gutes recht !

      Wie kann kann man da so ein blödsinniges zeug von "egoismuss" faseln.

      und weiss nicht wo ich die wörter , verbieten und fair benutzt habe oder wo ich gesagt habe, ich könne nicht dabei sein.

      ich arbeite auch im schichtsystem.
      Stancer
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Aha und Nachtmodus ist fair für die Leute, die evtl. Spätschicht haben bzw. Nachts wach sind oder was ? Müsste dann ja auch nen Tagmodus geben !

      Frage mich echt wie man so egoistisch sein kann und anderen jeden Spass/Erfolg verbietet, weil man selber nicht dabei sein kann !

      Wynn
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das war schon in daoc so ^^ sie werde keine safezeit einbauen
      corpescrust
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ich erwarte ?

      Das ein vernünftiger Nachtmodus eingeführt wird !
      Was weiss ich, so etwas wie gewisse Ziel safe machen ,nachts mehr NPC`s , irgend etwas.
      Bei GW2 war es nur entscheidend, wer nachts die meisten Leute mobil gemacht hat.
      Weil der Vorsprung der nachts ohne PvP erspielt wurde nicht mehr einholbar war.

      Und wer lässt sich die laune verderben ?

      Spiel ich nicht ganz einfach.
      Gibt so viele Spiele.
      Und GW2 konnte die leute mit ihrem WvW Konzept auch nicht so lange fesseln , wie sie es gerne gehabt hätten.
      Und das lag meiner Meinung nach sehr stark an diesem Nacht geraide.
      Weil für jeden Menschen mit normalen tag u nacht Rythmus, war der Wettkampf, den dieser Modus bieten sollte gestorben.
      Teires
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vermutlich wird es sowas geben, aber es dürfte schwerer sein als in GW2 und vermutlich nicht die ganze Karte sondern eher wenige Keeps oder POIs.
      Denn die NPC-Wachen scheinen nicht ohne zu sein (für kleine Gruppen), Mauern einreißen dauert etwas (und man kann gegen reparieren) und die Wege sind weiter. Zudem sollen die Megaserver für EU ja von zb Amerika getrennt sein. Also keine Frankocanadier, die auf EU spielen.

      Allerdings beruht diese meine Aussage einzig auf Berichte anderer Leute. Desshalb bleibe ich bei "vermutlich". ^^
      Stancer
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Dann freu dich doch, das du ein aus deiner Sicht "normales" Leben führst und es wichtigere Dinge gibt als Nachts ungeschützte Festungen zu raiden !

      Sowas wirds immer geben und wer sich durch sowas die Laune verderben lässt, sollte besser gar keine Computerspiele spielen ! Ganz davon abgesehen gibt es auch Menschen die Nachts arbeiten. Damals als ich Daoc gespielt habe, musste ich u.a. von 16 - 24Uhr arbeiten und als ich dann nach Hause kam hab ich noch ne runde Daoc gespielt !

      Es ist nur ein Spiel und in DAoc haben wir das für unsere Fraktion als enormes Lob angesehen, denn der Feind ist scheinbar nicht in der Lage in einem offenen Kampf zum Ziel zu kommen.

      Ausserdem gibts dann was zu tun, wenn man einloggt und rennt nicht planlos durchs Grenzgebiet und weiss nicht was man tun soll.
      Cyberpuma
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      worauf möchtest du nun hinaus mit deinem post.....
      Sefer
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ja, was erwartest du denn, das sie Nachts die Server abstellen?
      Metzi1980
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also ich kann jedem nur empfehlen sich das Video von Angry Joe anzugucken, denn da bekommt man einen besseren Eindruck, weil der Film nicht so stark geschnitten ist und es einfach auch länger ist:

      http://www.youtube.com/watch?v=I82pz60iGL0


      Allerdings bin ich noch skeptisch, denn mir wäre es lieber wenn dieses PVP in die offene Welt transportiert worden wäre, denn dann wäre es wirklich dynamisch und man würde beim jeden einloggen im Ungewissen sein, ob die eigene Stadt noch steht.
      So hätte man, ausser Spaß, wirklich einen Grund PVP zu machen und das wäre mir allemal lieber als Rüstungen oder Mounts als farmbare PVP-Belohnungen.

      Wo ist denn der Unterschied zu Guid Wars 2? In Guild Wars 2 waren auch zig Leute überall und es gab Belagerungswaffen! Also warum ist TESO da besser?

      Desweiteren befürchte ich ein volles Cyrodiil mit Warteschlangen.
      Und das wäre echt ätzend und wie der Autor des Artikels befürchte ich auch das sich früher oder später die Masse der Fraktion anschliesst, welche gefühlt am meisten gewinnt und dann irgendwann ein Teil keine Lust mehr auf PVP hat, weil es eh sinnlos ist.

      Teires
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Siehe GW2.
      Drei Fraktionen sind kein Garant für Spannung.
      Die dürfen nicht jeden Mist im "PvP" mit PvE Belohnungen honorieren.
      Feindliches POIs erobert -> Geld, Ruhm, XP.....solche Systeme motivieren zum PvE Kreisraiden.
      Zu schnell und leicht eingenommene Ziele sollten weniger Ertrag einbringen.
      Hab nichts dagegen, wenn große, schwere Keeps, für die man lange brauchte um sie einzunehmen auch entsprechende Belohnung einbringen. Aber kein von Bauern bewachter Kuhstall, den man mal eben überrennt.
      Theobald
      am 16. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der große Unterschied ist halt das 3 Fraktionenmodell. Das kennt ja heute kaum noch jemand, und die DAOC Veteranen sind rar gesät.

      Wenn sich das einschleift, kann es durchaus spannend im PvP werden.

      Zenimax muß nur zusehen, daß man Tendenzen im PvP, die in Richtung Kreisraids und ähnliches gehen, schnell und effektiv bekämpft, bevor sich sowas in den Köpfen der Spieler festsetzt.

      Bestellt ist das Spiel, nun warte ich erstmal auf Ende März.
      Stancer
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Richtig, und deswegen müssen die Feiglinge auf die härteste Art lernen, das sie nicht weiter kommen, wenn sie nur an sich denken !
      Teires
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Moral war in der Kriegsführung schon immer ein sehr wichtiger Faktor. Die Leute zu vereinen ist auch Teil der Kampfstärke.
      Die "Feiglinge" dann zu verunglimpfen mag daher genau der falsche Weg sein, denn man will sie ja für die Sache gewinnen und nicht aufbringen.
      Stancer
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Wynn : Gebe ich dir recht. Ein Grossteil der Spieler versteht unter fairem PvP nämlich grundsätzlich "Ich gewinne und Gegner hat keine Chance". Wenns keine 3:1 Überlegenheit gibt wird auch nicht angegriffen und bei Duellen muss der Gegner 20 Level unter dem eigenen sein.

      In Daoc gabs die auch schon, die bei der ersten Feindsichtung die Verbündeten allein lassen und sich tief in der nächsten Festung verstecken. Teilweise wurden so sichere Siege dank Feiglingen verloren.
      Gibt halt diese Spieler die nicht sterben wollen und sich sagen "Solange ich nicht sterbe können alle meine Verbündeten ruhig drauf gehen".

      Ende vom Lied war, das die Angreifer dann nachdem sie die Standhaften erledigt haben die Feiglinge gejagdt und einen nach dem anderen erledigt haben !

      Eine Erfahrung, die viele Spieler lernen müssen !
      Teires
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal das verlinkte Video angesehen, danke dafür Metzi.
      Ist AngryJoe nicht jener, der von Kritikern gern vorgezogen wurde um TESO schlecht zu machen oder zumindest Bestätigung für ihre Kritik zu finden?
      Was ist AngryJoe jetzt? Hater, bekehrter Fanboy oder Kritiker, der ein wenig süchtig nach ESO geworden ist? ^^

      Das ist bisher mein Lieblingsvideo zu ESO, aber was man in der 17ten Minute von einen anderen Spieler kurz sieht, 3 Fraktionen kloppen sich um ein Keep. Hammer!


      Man sieht auch Spieler die offentsichtlich über 20 sind...zb Stufe 30.
      Und man sieht wie mächtig die amtierende Kaiserin ist, die mitten im feindlichen Zerg überlebt.
      Wynn
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Open pvp geht nur noch instanziert siehe die mmos die letzten jahre - die community ist teilweise zu unreif wenn es open pvp im level bereich gibt.
      mmonsta
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja richtiges open pvp wäre mir auch lieber so hat das mehr was von einem riesigen bg und durch mehrere kampagnen, riesiger anonymer servercluster nochmehr als gw2 finde ich.

      @myx

      wenn man eine gw2 map nimmt ja würde man die 4 gw2 maps zusammenklatschen dürfte es doch so ziemlich gleich groß sein?!
      je nach belagerungszustand wäre durchaus kreisraiden möglich nur wesentlich langsamer.
      was meinst du mit "resp"awn? ergibt keinen sinn?
      ja die belagerungen sind, auch durch die dauer, spannender. das macht dann das PvD, welches mit sicherheit auch dort vorkommen wird umso langweiliger^^
      story und pve gibs im wvw auch.
      performance is top das hamse echt klasse hinbekommen ja.
      eine große map die trotzdem immer gleich bleibt.
      5-6x mal mehr als auf einer gw2 map oder alle 4 gw2 maps? wenn alle 4 dann bezweifel ich das.

      und ich wette es wird ein fraktionsungleichgewicht geben im pvp WENN zenimax nich noch irgendeine beschränkung einbaut.
      und das der stärkste von den 2 anderen nur aufn deckel bekommt klingt schön glaub ich aber auf dauer auch nich^^
      Metzi1980
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hoffe die Kaiserskillinie ist nicht übermächtig, denn ansonsten könnte man auf die Idee kommen Kaiserhopping zu betreiben, idem man mauschelt und munkelt und sich daraus Betrügereien entwickeln...
      Vor allem darf der Kaiser ja nicht sterben! Was ist wenn der frisch gekrönte Kaiser dem Schlachtfeld fernbleibt?
      Und wenn er denn mal in Cyrodiil ist, muss er ja 24/7 in der Festung bleiben, denn jeder Spieler stirbt doch früher oder später mindestens einmal am Tag!
      myxir21
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Welt ist massiv grösser als in GW2
      Die Wachen verteilen mächtig Backpfeiffen in ESO und sind nicht nur Deko
      "Im Kreis raiden" ist nicht möglich in ESO, resp macht keinen Sinn
      Eine Belagerung dauert um einiges länger
      Es hat eine Lore dahinter
      Es ist auch möglich PVE dadrin zu treiben (Flamealarm)
      Die Performance ist viel besser, schon in der Beta
      Belagerungswaffen sind autentischer
      Eine grosse Map und nicht 3 identische + eine zusätzlich. Und dennoch ist Cyrodil noch immer klar grösser
      Ich schätze mal pro Fraktion kriegt man ca 5 oder 6 mal mehr Leute nach Cyrodil als in GW2 ins WvW

      Eine Kampagne dauert 3 Monate.

      Ich bezweifle dass sich alle der stärksten Fraktion anschliessen. Habe schon eine längere Vergangenheit mit solchen Modi und die stärksten und besten Spieler findet man eigentlich immer in den unterlegenen Fraktionen. Zudem sind es 3 Fraktionen. Ist einer zustark kriegt er meistens von zwei Seiten aufs Dach
      galodin68
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Als alter DAOC-Veteran kann ich nur sagen... endlich fühle ich mich mal wirklich wieder angesprochen als Spieler))))
      Da braucht man ja CU nicht mehr wirklich^^
      Freue mich wirklich...danke für den Bericht, weil hatte es bis LvL 10 nicht mehr geschafft.
      lg
      Stancer
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sieht echt fast so aus als hätten sie das Daoc RvR 1:1 übernommen

      Bin froh, das endlich mal jemand das aufgreift und weg vom stets unausgeglichenem 2 Fraktionen PvP geht !
      myxir21
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sogar Gamestar und Angry Joe haben ihre Meinung geändert

      Selbst 4 Players gibt eine "potentieller Hit" Empfehlung raus.

      Gut so
      Teires
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Was so passieren kann, wenn Leute etwas länger spielen. ^^
      Cyberpuma
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      blöd das es in wildstar auch so ist.....also wayne
      myxir21
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Angry Joe hat auch seine Meinung über PVE geändert (anderes Video...)

      ESO spricht nicht nur Elder Scrolls Fans an. Ansonsten hätte man auch Teil 6 nach Skyrim rausbringen können
      max85
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Noch blöder das die meisten Elder Srolls Fans PvE Spieler sind.
      Nexarius
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nicht geändert, sondern angepasst.

      Ich finde auch, dass das PvP super aussieht. Und darauf freue ich mich auch. Blöd nur, dass das Spiel halt auch aus PvE besteht.
      lovechia
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Video ist der endgültige Beweis.. Der WoW-Killer kommt!!
      Teires
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Worte "bigger than Jesus" haben doch noch nie jemanden geschadet.
      Sefer
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Berühmte letzte Worte eines MMOs das noch garnicht releast wurde "


      Ich wusste gar nicht dass das MMO sowas behauptet hat, ich frage mich überhaupt wie ein MMO etwas behaupten kann^^
      Wynn
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "lovechia 09:32 Uhr Das Video ist der endgültige Beweis.. Der WoW-Killer kommt!!"


      Berühmte letzte Worte eines MMOs das noch garnicht releast wurde
      Teires
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stimmt...DC gibts ja auch noch. Aber letztendlich würde das die Meute, die ein Fantasy MMO wollen auch nicht glücklich stellen.
      myxir21
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      DC Universe online
      Teires
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Vielleicht für die Konsolen.
      Wäre TESO nicht das erste große westliche Fantasy MMO auf Konsole?
      Ausser Shooter, Monster Hunter und FF (früher auch noch EQ) haben die doch nichts.
      Nexarius
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hahahaha, ja der WoW-Killer kommt...
      myxir21
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      WoW braucht keinen Killer.

      WoW tötet sich selbst.
      Geige
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ahaha,...
      max85
      am 15. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Während die PvE Videos bisher lahm waren, sehen die von PvP ziemlich gut aus. Vor allem läuft alles wunderbar flüssig, selbst bei GW2 ruckelt es und da ist die Grafik mMn nicht so gut. Zumindest erkennt man in TES:O bei großen Schlachten noch was, und es gibt nicht nur ein Effektfeuerwerk^^ Vielleicht gebe ich TES:O doch ne Chance. Auf der anderen Seite bin ich schon seit ein paar Jährchen kein PvPler mehr....hmm.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1109421
TESO - The Elder Scrolls Online
The Elder Scrolls Online: PvP-Vorschau - Allianzkrieg in Cyrodiil
Bei seinem Ausflug in die Beta von The Elder Scrolls Online hat buffed-Autor Sascha Penzhorn auch einen ersten Blick auf das PvP-Gebiet Cyrodiil geworfen. Dort kämpfen die drei Spielerfraktionen um die Kontrolle von Ressourcen, Türmen, Burgen und schließlich um die Krone des Kaisers. Viel los war auf dem Presse-Server noch nicht, zumindest findet Ihr hier aber erste Eindrücke.
http://www.buffed.de/TESO-The-Elder-Scrolls-Online-Spiel-15582/News/The-Elder-Scrolls-Online-PvP-Vorschau-Allianzkrieg-in-Cyrodiil-1109421/
14.02.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/02/TESO_PVP7-buffed_b2teaser_169.jpg
teso,the elder scrolls online,mmorpg
news