• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    •  
      29.05.2013 09:30 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
       
      am 02. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      WTF? Der selbe Text, wie im Buffed News Flash... ^^"
      Und wer sind denn die die sogenannten Experten? Die wissen doch auch nichts, wenn Zenimax, das selber noch nicht weiß, oder sich nicht traut es zu sagen, daß ihr Abo Modell von vornherein schon die Leute abschreckt. ^^"

      Megaserver wird wunderbar funktionieren, siehe Cryptic.
       
      am 31. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Momentan hoffe ich sehr, dass das mit dem "Megaserver" wirklich funktioniert. Klar, ein Server ist besser wie zig kleinere Server die entweder unausgeglichen sind oder eben leer, evtl sogar beides. ABER: Ich hoffe inständig, dass ich trotz des Megaservers trotzdem alle SPieler zu jeder Zeit sehen kann, nicht, dass es wie in anderen SPielen oft der Fall ist, man nur einen Bruchteil der SPieler sieht, bis alle nachgeladen ist und man "plötzlich" von fast leer dann vor 500 Gegnern steht. - weil man sie zu spät sieht.
       
      am 30. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Serverzentrum in Frankfurt
      Da hat sich TESO eines der Besten (wenn nicht sogar das Beste) Zentrum rausgesucht.
      Das sollte sich mal EA / BW zu Gemüte führen für SWTOR, denn Telsa ist crap.

      Wie ich auch schon bei anderen Spielen geschrieben habe ist Frankfurt von allen Seiten Europas super zu erreichen, da es fast mittig liegt. Damit sind die Wege kurz und das wichtigste...die Technik in Frankfurt ist allererste Sahne. Nicht umsonst hatte auch ein großen schweizer Unternehmen ihre ganzen Server in Frankfurt stehen, weil einfach alles passt (Speed, Anbindungen, Ausstattung und ganz wichtig der technische Service, der echt Hammer ist)



      BTW: schönes Lied
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Keine Ahnung mich bringen Worte wie "Megaserver" und "limitierte Skill/Toolbar" irgendwie davon ab mich auf das Game zu freuen. Bin an Raids auch rein gar nicht mehr interessiert. Ich persönlich wäre hauptsächlich am RvR interessiert. Wenn ich mir allerdings vorstelle, dass ich RvR instanziert spielen muss, dann verschließt sich mir jeder Sinn von richtigem RvR.

      Davon abgesehen will die heutige MMO Community alles schnell schnell und beschwert sich im gleichen Atemzug über fehlenden oder zu wenig Content. Da lob ich mir dann doch eher Spiele, die zum "Old School" zurück wollen. In denen man nicht alle Nase lang umskillen kann, je nachdem welche Skillung gerade aktuell und FOTM ist. In denen man nicht innerhalb von ein paar Tagen oder sogar nur Stunden max. Lvl erreicht. In denen man auf ein Ziel längere Zeit hinarbeiten muss um es sich auch wirklich zu _verdienen_ usw.

      Ich denke ich werde vorerst auf die ersten Spielervideos und Berichte warten bevor ich mich für oder gegen ESO entscheide. Es wäre so oder so nur eine Übergangslösung bis das Spiel rauskommt auf das ich warte.
       
      am 31. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es heißt hier doch eindeutig, dass nicht instanziert wird. Es gibt lediglich generell verschiedene Instanzen auf dem Megaserver. Es ist also so, als ob du in anderen Spielen von Server zu Server springen könntest, anstatt dich immer transferieren zu müssen. Aber eine Welt (analog zu Server eines anderen Spiels) ist nicht instanziert, bzw. es gibt dort nur eine Version des PvP-Gebietes. Ich denke, damit kann man gut leben. Das ein Mega-Server für ganz Europa nich ohne Instanzen auskommen kann, dass sollte jedem klar sein. Das klappt vielleicht noch in einem Spiel, wie Eve, wo sich alles total verläuft. Aber in einem Spiel wie TESO bestimmt nicht und wäre auch völlig für den Hugo, wenn auf dem Quadratmeter 1000 Leute stehen würden.
       
      am 30. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Anno 2005 hat sowas auch noch geklappt, denn:
      Die meisten Games hatten KEIN endgame, natürlich schätzt man dann den weg mehr xD
       
      am 30. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da stimme ich mal. Anno 2005 ließ man sich noch Zeit und der Weg war das Ziel. Heute rennt alles Richtung Endgame und wehe, da erreicht man sein Ziel nicht nach einer Woche. Ich hatte vor 2-3 Jahren mal den direkten Vergleich eines Endgamewahnsinns in WoW und eines ruhigen Titels namens Heavy Rain. Woah, das war ein Kulturschock, seitdem betreibe ich auch in WoW kein Endgame mehr.
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Na doll buffed, die ganze Zeit heist es: es gibt kein PvE Endgame, PvP ist überall instanziert, es wird vielleicht ein Skyrim Online , usw. , und plötzlich wirds doch ein MMORPG.

      Ja was nu? Die Fragen die ihr dieses mal gestellt habt, hättet ihr auch beim ersten mal stellen können. Nein, da habt ihr lieber ne Alpha Version für 1 Stunde gedaddelt anstatt euren Job richtig zu machen!!!

      Egal, wenigstens besteht jetzt für mich wieder die geringe Chance doch noch in ein neues mmorpg einzutauchen.

      p.s. hoffe auf ein Abbo Bezahlmodell
       
      am 30. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die oldskooler können mir gestohlen bleiben
      Damals wo in mmos noch nerds die oberhand hatten -.-"
      Da sind mir die heutigen imbar00x0re doch lieber.
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal im ernst. Welcher Spieler, der noch zu release von Wow dabei war, spielt es heute noch? Also von meinen 25 ex-Spielerfreunden, kein einziger mehr (mich eingeschlossen), weil dieses spiel nur noch aus grinden, Daylies und Ruffarmen besteht. Crafting war und ist bei WoW der letzte Rotz.
      Was ich bisher über TESO gelesen habe (besonders das Craftingsystem), spricht mich ungemein an. Und ich denke Old Skool Player aus der Era von UO wird es auch ansprechen, wenn es entsprechend umgesetzt wird.

       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Oli: Aber auch du wirst verstehen, dass man in der Summe der vagen Informationen eben leicht von einem Gw2 Debakel (kein endgame, alles ist instanziert), oder einem: Sie bringen jetzt doch Massen Drachen Abschlachten rein weil es die Skyrim Fraktion so wollte, obwohl sie am Anfang gesagt haben dass sie vor allem auf Basis von Morrowind und Oblivion TESO entwickelt haben, ausgehen konnte.

      Ausserdem macht es ja keinen Sinn, fast alle deine TESO Berichte zu verfolgen, um alles mit Absicht falsch zu verstehen , oder?^^

       
      am 29. Mai 2013
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Ich habe nie gesagt, dass es KEIN PvE-Endgame geben würde. Im Gegenteil, ich habe das behauptet und wurde von Usern der Falschinformation bezichtigt. Daher habe ich jetzt noch mal nachgefragt und meine Aussage von letztem Herbst und März diesen Jahres wurde bestätigt.

      Dass die PvP-Kämpfe um einzelne Hotspots nicht instanziert sind, das habe ich eben im März falsch verstanden. Andere haben das aber auch so berichtet oder den Sachverhalt deutlich vager als wir beschrieben. Wie es dazu kommen konnte, ist auf Seite 2 dieser News nachzulesen. Ich bitte dafür um Entschuldigung, aber mein Versehen ist, so denke ich, nachvollziehbar.

      Dass TESO ein Skyrim Online würde, habe ich so nie behauptet.
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn sie mindestens die gleiche Technik verwenden wie sie in Planet Side 2 vorkommt sehe ich da kein Problem.

      Habe noch nie ein Spiel erlebt in dem ohne Lags 500 gegen 500 kämpfen (mit Ausnahme von Planet Side 2).

      Daher bin ich auch optimistisch dass dies hier funktionieren wird. Die Uralt Server von WoW sind ohnehin nur Schrott nach meiner Meinung.
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bis zu 200 Spieler in Sichtweite und alle kämpfen? Ich bezweifle, dass da TESO wirklich weniger Probleme bekommt als andere MMOGs, die auch schon bei mehr als hundert Spielern in die Knie gehen. Ich meine, selbst GW2 ist da nicht ganz gefeit vor, abgesehen davon hat man auch dort gesehen, dass jetzt PvP nicht gerade zu den liebsten Beschäftigungen der Spieler gehört.

      Raids hingegen waren wohl klar, wenn ich auch zugeben muss, dass mich dieser Endgamegrind im Jahr 2013 nicht mehr anspricht. Ich will Spaß und gefühlte Erfolge (KEINE Achievements!) auch und gerade beim Leveln und nicht erst im Endgame nach einem halben Jahr Daily- und Weeklyfarming von Quests und Instanzen!

      Eine Probeversion werde ich aber sicher abwarten, halb blind zahle ich keine 40 Euro mehr bei Release, das Geld stecke ich vorher in 2-3 gebrauchte PS3-Titel.
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Askira warum ist es dann so das niemand von den entwickern mut für was neues hat.

      Ich kann es dir sagen, weil mit mut zu neue, es auch risiken gibt und die com und die spieler als solches es als ersten anprangen warum funktioniert dieses und jenes nicht, wieso habt ihr es nicht aus .... mmo übernommen da war es doch super.

      Gemau aus dem grund wird der mut nicht belohnt sondern bestrafft.
      Und das kann man in allen mmos die so rausgekommen sind nachlesen.

      und das ist eigentlich schade nicht die entwickler sind schuld des es wenig invatives gibt sondern wir als konsumenten sind es, die ihnen keinen spielraum geben für neue wege.
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer will dann noch PS3 Titel spielen?
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Problem ist auch dass dein Gehirn nicht reseted wird mit Launch.
      Ein ansatzweise ähnliches Gefühl wie bei UO hatte ich eigentlich dann nur noch bei SWG.
       
      am 28. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hoffen wir mal das game kann überzeugen...die leaked preview war ja nicht so doll
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die leaked preview war von einer früheren beta phase und hat nichts mit der aktuellen beta zutun.

      Mit dem video was auch ne graunhafte qualität hat, die wenn man bösen zungen glaubt und ich tu das, war dies auch so beabsichtigt. um TESO in ein möglichst schlechtes licht zurücken.
       
      am 28. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich mag Skyrim, aber TES hat mich bisher kalt gelassen, obwohl ich es 100%ig ausprobieren werde. Ich erwarte aber schon fast das es mich beim erreichen des Maxlevel's wieder schnell langweilen wird, denn ich bin kein Raidspieler!
      Letztendlich ist es doch immer das selbe, nur die Welt ist anders. Rift ist als MMO, welches nach WoW kam eigentlich schon perfekt gemacht, aber es hat mich trotzdem nicht lange gefesselt, weil es dann doch langweilig wurde. Ich brauche mehr Fluff, mehr zum tüfteln, mehr Krimskrams und nicht nur stumpf questen. Dinge wie Musikinstrumente, Housing oder das Crewsystem von STO beschäftigen mich. SWTOR ist vom Design her schlecht umgesetzt, aber es ist Star Wars und es hat Stories, die halbwegs gut inszeniert sind. Kann mich denn nur noch eine starke Lizenz bei der Stange halten?
      TES muss mehr werden als Itemspirale, es muss auch abseits der Wege überzeugen...
       
      am 29. Mai 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Lese ich dagegen zum Beispiel Weltenbeben von Christy Golden frag ich mich wie die Auszeichnungen bekommen konnte?Noch schlimmer finde ich Richard.A Knaak.Christy Golden schreibt mir zu halbherzig und kindlisch,Knaak ist mir zu wirr."


      Dann wird es dich freuen, dass den neuen Roman über Vol'jin, Michael Satckpole geschrieben hat (Autor einiger Star Wars und X-Wing, bzw. auch Mechwarrior und Battletech-Romane)
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Was mich von WoW vertrieben hat:
      I.) die fehlende Individualisierung meines Chars, sowohl in optischer Richtung als auch in Richtung Klasse + Skillung. Das fing mitte LK an, so schlimm zu werden (bring the player not the class). Jede Klasse kann alles und hat nix exklusives mehr zum Identifizieren und man wählt heute eigentlich nur noch zwischen Hamburger und Cheeseburger wahlweise mit oder ohne Gurke, Ketschup etc. Aber letztlich kriegt man irgendwie immer den Industrie-Einheitsfraß, der irgendwann nur noch langweilig und fade schmeckt. Alles ist ziemlich beliebig und austauschbar (geworden).

      II.) Der nächste Punkt: das modulare Reduzieren und das Recyclen der Spielwelt in 3 Bereiche:
      1.) Raidrecycling bis zum Erbechen
      2.) PvP-Sesion/BG-Recycling bis zum Erbrechen
      3.) Dailygrind mit Gold- und Mountsfarmen bis zum Erbrechen
      Die Verspieltheit und das besondere Entdecken wurde dabei systematisch der Recount- und PvP-Balance geopfert. Es gibt eigentlich kaum noch was, worin man sich in dieser optimiert-reduzierten Spielwelt verlieren kann, weil auch irgendwie alles auf Spielzeit, Erfolg und Aufmerksamkeitsspanne von - ich nenn sie mal - Schnell-Schnell-ADS-Causuals entschlackt wurde.

      III.) Man merkt seit dem unsäglichen Kolosseum in LK, das hinter jeder Aktion von seiten Blizzards nur noch ne Programmieraufwand-Profitmaximierung steckt. Gewinn ist ja vollkommen ok. Da gibts nichts gegen zu sagen. Aber wenns so direkt auffällt, wirkt es zumindest auf mich abstoßend und damit vertreibend.

      IV.) ein zuletzt immer stärkerer Faktor: die mittlerweile im Vergleich zu jedem drittklassigen MMO schäbige/häßliche Optik, bei den Premium(Abo)kosten für den Spieler imo ein NoGo.

      Und wenn diese Punkte TESO anders macht, wecken sie mein Interesse. Sonst nicht.
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, interessant.
      Die Frage ist halt, was macht ein MMO zu einem langfristigen Hit? WoW hatte den Bonus mit der tollen Geschichte... Warcraft war beliebt und ein 3D MMO dazu wahnsinn. Aber die Story allein macht ein gutes MMO nicht aus denke ich... es ist aber meiner Meinung nach die Portion liebe in dem Pudding und um Aufmerksamkeit zu bekommen
      Ich denke was auch noch dazu beiträgt ist die Übersichtlichkeit. In WoW wirkt alles Riesig, ist aber genau genommen klein und Übersichtlich gehalten ( ob Hauptstädte oder Dörfer ) + Wiedererkennungswert.
      Die heutigen MMO´s werden groß und Gigantisch aufgebauscht, sehen toll aus aber ist nicht "gemütlich".
      Sprich: Ich gehe lieber in eine kleine verschlafene Hafenbar um einen zu trinken ( WoW ) anstatt in ein belebtes Cafe in einer Großstadt ( modernes XY MMO )... in kurz: Die Atmosphäre ist auch ausschlaggebend.
      Wenn dann das Gameplay noch stimmt oder man auch mal "Mensch ärgere dich nicht" gegen den alten Kneipen Kapitän gewinnt hat ein MMO gute chancen.

      Vllt. kann TESO dies ja bieten. Wäre wünschenswert

      Achja, wie es mittlerweile in WoW und " gemütlickeit " aussieht, KA.. habs nur von Anfang BC bis Ende WOTLK gespielt und wurde von Cataclysm irgendwie verschreckt ( wahrscheinlich weil die meine schönes Azeroth umgekrempelt haben )
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schön geschrieben, Tori und Du hast vollkommen recht. Die Geschichte von WoW war wirklich toll! Ich war vom ersten Tag an dabei und habe auch jede Quest gelesen und somit alles mitbekommen. Leder war nach WotLK die Luft bei mir raus. Keine Ahnung wieso!
      Ich bin MMOs wohl einfach überdrüssig. SWTOR spiel ich bloss noch, weil es Star Wars ist, sonst wäre ich schon längst weg. An TESO habe ich keine Erwartungen. Ich spiele es und dann werde ich ja sehen...
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "WoW hatt nebst DPS Meter und Raidfinder auch eine Seele "punkt" sag mir ein langjähriger WoW-Spieler dem Cairnes Schicksal nicht etwas nah gegangen ist. "


      Und diese Seele wurde von Blizzard verdorben. Ich weiß nich was für Zeug sie genommen haben, aber die Story nach Wotlk war einfach grausam und langweilig.

      Aber mit dem vergleich zu Büchern hast du recht. wenn die story schon scheiße ist, kann das spiel auch nicht überzeugen. auser man hats nur auf den reinen vergleich mit anderen spielern abgesehen(was ja inzwischen selbst im PvE beim großteil der fall ist...). Einfach schade, dass sich niemand mehr die Geschichten anhört, die diese Spiele erzählen können.
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja es ist halt ein MMO es wird sicher einges besser machen als andere Spiele des Genere und einiges schlechter. Das ist aber nicht der Punkt warum uns die neueren Spiele nicht motivieren.

      Damit dich ein Spiel fesselt braucht es nicht unbedingt Spielerische Inovationen sondern einfach eine Welt die dich reinzieht.
      Wenn man sich mit den Figuren intentifizieren kann dann liebt man das Spiel einfach.

      Ich sags mal so für Thrall hätte ich 204847 Wolfspelze gesammelt um ihm die Rückkehr auf den Thron von Ogrimar zu ermöglichen.
      Was ich damit sagen will: Hat ein Spiel wenig Indentifikationsmöglichkeiten nutzen auch noch so gute Raids oder ein Super PvP nichts.

      WoW hatt nebst DPS Meter und Raidfinder auch eine Seele "punkt" sag mir ein langjähriger WoW-Spieler dem Cairnes Schicksal nicht etwas nah gegangen ist.

      Früher war der Krieg Horde/Allianz soweit gegangen das sich einige beim Mitternachtsverkauf vom Burning Crusade fast eine Echtzeitschlacht geliefert hatten und ja ich hätte die Horde verteidigt

      Im Grunde ist ein MMO nichts anderes als ein Buch egal wie toll man den Einband gestaltet, wie lange man darin liest ist eine Frage der Handlung.

      Nur fürs PvP spielen kann ich auch das Telefonbuch nehmen und es dem Nachbar über die Rübe ziehn (oder halt dem Nachbarshund wenns denn PvE sein muss) Nur wird mir das halt irgendwann langweilig, wenn es nicht irgend einen Grund oder Sinn dafür gibt.



       
      am 28. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      TESO mag ein tolles Spiel werden, aber es spricht mich bisher noch gar nicht an.

      Schon wieder Fanatsie, war mein erster Gedanke die nächste Trophäe an Blizzards WoW-Killer-Wand der zweite. Ansonsten hört sich auch alles andere an, wie schon mal erlebt.
      Wieso nicht endlich mal andere Settings? Ich wette allein GW2 und auch Neverwinter würden deutlich mehr Spaß machen, wenn es nicht schon wieder dieses Fantasie-Setting wäre. Genau dasselbe mit TESO.
      Es ist einfach nur dieses nicht schon wieder Gefühl.
      Es kommt bei mir einfach keine Begeisterung auf.

      Ich weiß nicht, wie ich das Gefühl besser beschreiben kann
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eine gute Frage, was wäre mal etwas neues?

      Evtl. ein Szenario im Stil der TV-Serie Earth2. Die Erde kann bestehen bleiben.

      Ich meine den Teil, auf einem neuen Planeten eine Gesellschaft neu aufbauen zu müssen. Die Welt steht frei offen und durch Quests baut man eine Kolonie auf, die sich dann ausweitet, mit anschließenden Nebenposten etc.
      Nicht mit Raumschiff-Kämpfen oder großer Zukunftstechnik.
      Einfach und Simpel die Kolonisierung.

      Wäre jetzt eine Spontan Idee. Wäre einfach mal etwas neues.

      Und wann habe ich denn behauptet das WoW kein Fantasy wäre?
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eyora welches settiing würde dich dann noch ansprechen wenn du von fantasy
      genug hast ?

      und nur so am rande WoW ist auch fantasy
      im grunde ist alles Fantasy selbstin TSW, eve, DAOC und co ist Fantasy
       
      am 29. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Ag:
      Du wirst lachen, aber gerade Star Wars, vor allem die alten Episoden, sind wie ein klassisches Märchen mit Rittern, dunklen Zauberern und opulenten Schlachten, nur halt auf SciFic. Außerdem ist SciFic und Fantasy durchaus fließend, die z.B. Star Trek-Rassen sind auch nur Fantasyrassen wie Elfen, Dunkelelfen, Orcs oder Kobolde (Vulkanier, Romulaner, Klingonen oder Ferengi).
       
      am 28. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Aglareba
      made my day +1

      30min remain....
       
      am 28. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und SWToR ist auch eher Fantasy als SciFi ...
       
      am 28. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      TSW hat es mit dem Marketing vollkommen vergeigt. TSW sind es allerdings auch wieder Zombies.
      Die habe ich durch Filme, Serien und Spiele nun wirklich auch zur genüge. Ich glaube ich hab einfach eine klassische Frühjahrs-Depression, da mich momentan gar nichts packt.
       
      am 28. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es mag zwar meist immer Fantasy sein, aber Fantasy spricht nunmal die Masse der Leute an, auch wenn sicher viele auch auf SF stehen. TSW war auch ein anders Szenario und megaerfolgreich ist es nicht.
      Ich finde es ganz gut das es Fantasy ist. Es hätte aber auch realitisch, antik sein können. Wenigstens ist kein Steampunk dabei wie bei GW2, sondern reine Fantasy.
       
      am 28. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wenn du gesättigt bist, von Fantasy Spielen, dann ist das so. Aber Fantasy spricht nun mal die Masse an, für alles andere gibts ja die Nischenspiele wie STWOR oder TSW.

      Ich meinerseits krieg nicht genug von Fantasy, und alles andere spricht mich gar nicht an.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 08/2015 PC Games MMore 08/2015 PC Games 08/2015 PC Games Hardware 08/2015 play³ 09/2015 Games Aktuell 08/2015 XBG Games 12/2014
    PC Games 08/2015 PCGH Magazin 08/2015 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1071463
TESO - The Elder Scrolls Online
The Elder Scrolls Online: PvE-Raids bestätigt, Mega-Server in Frankfurt und Erweiterung der Closed Beta - Launch weiterhin in 2013!
In der letzten Woche hatte buffed die Gelegenheit, Matt Firor, den Chefentwickler des kommenden MMORPGs The Elder Scrolls Online, zu interviewen. Dabei verriet Firor einige pikante Details zum PvE- und PvP-Endgame von TESO und bestätigte Frankfurt am Main als Standort für den europäischen Mega-Server. Dazu sollen demnächst mehr Spieler in die Closed Beta eingeladen werden, die nun seit fast zwei Monaten läuft.
http://www.buffed.de/TESO-The-Elder-Scrolls-Online-Spiel-15582/News/The-Elder-Scrolls-Online-PvE-Raids-Mega-Server-in-Frankfurt-und-Infos-zur-Closed-Beta-und-zum-Launch-1071463/
29.05.2013
http://www.buffed.de/screenshots/thumb/2013/05/Aldcroft.jpg
the elder scrolls online,zenimax,bethesda
news