• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      26.03.2013 17:43 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Davinho1
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmm, was mich beim Kampfsystem stören könnte, ist, dass man nur 6 Fertigkeiten auswählen kann...10 sollten es schon sein.
      Aridios
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Waren es nicht sogar 6 Skills + normale Angriffe (also alles, was du in Skyrim mit deinen Waffen anstellen konntest) + der Ultimate Skill und das alles noch mal 2, weil man jederzeit zu seiner sekundären Waffengattung wechseln kann (also z.B. von Schwert + Schild zum Bogen)?

      Ich glaube gerade diese große Freiheit wird das Balancing mehr automatisieren. Bei so vielen Builds wird es einfach nicht den Charakter geben, der alles andere einstampft. In WoW rechnet sich sofort nach jedem Hotfix einer die neue Rota und die neue Talentverteilung und Rüstungsoptimierung aus, stellt sie ins Internet und die Lemminge kopieren es.
      Eyora
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube ein perfektes Ballancing wäre nur möglich wenn jeder Char absolut gleich wäre, was die Fähigkeiten betrifft. Sprich alle haben exakt dieselben Fähigkeiten ohne Klasse oder Spezialisierung.
      Denn allein bei unterschiedlichen Klassen wird man nie eine absolute gleichheit erzeugen können.
      milosmalley
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach... die Anzahl der aktiven Fähigkeiten (wobei das ja so ganz auch nicht stimmt, da man in die Slots ja auch passive Fähigkeiten packen kann) stört mich persönlich jetzt weniger.
      Ich finde es eher interessant wie sie die "Klassen" einigermassen balancen wollen, wenn jeder im Prinzip alles lernen kann.
      Ich mein, seien wir mal ehrlich: Das "führende" MMO hat es seit Jahren nicht geschafft die unterschiedlichen Speccs innerhalb einer Klasse annähernd auf ein gleiches Level zu bringen. Von ESO-ähnlichen Systemen wie TSW bzw. GW1 mal ganz abgesehen (es hat schon seinen Grund, warum GW2 die Möglichkeiten im Gegensatz zu GW1 beschränkt ^^).
      Es ist zwar schön und gut, Spielern die Freiheit zu lassen, aber die Erfahrung zeigt, das "spiel wie du willst" in der Praxis immer in einer Handvoll effektiver Flavor-of-the-Month-Builds endet.
      Eyora
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kommt auf die Fähigkeiten an.

      In GW2 habe ich 8 Fähigkeiten und warte die meiste Zeit darauf, das sie wieder bereit sind. Bei TSW habe ich 7 Fähigkeiten und muss diese kombinieren, gefällt mir persönlich ein wenig besser, zu mindest komme ich spontan besser mit zu recht. WoW hingegen hat etliche Fähigkeiten, von denen man viele nie nutzt.
      Es kommt meiner Meinung nach folglich nicht auf die Anzahl der Fähigkeiten an, sondern wie sie gestaltet sind.
      Hekka
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also linke Maustaste Schlag, rechte Maustaste blocken, wenn ich mich nicht irre, dann würde ich sagen kommst du mit 6 Fertigkeiten durch.
      Zeru1984
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin sehr gespannt, spiele derzeit wieder eifrig Skyrim, welches wirklich eines der besten Rollenspiele geworden ist. Teso wird hoffentlich daran anknüpfen. Ich warte schon seit langem auf ein neues und motivierendes OnlineSpiel. Für mich waren Swtor und Gw2 riesige Enttäuschungen. LG
      Zeru1984
      am 28. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jap, genau
      Lilrolille
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Meiner Meinung nach hat GW2 viele Probleme, aber seelenlos? Für mich nach Warhammer das einzige MMO, bei dem sich die Entwickler wirklich in die kleinen Details verliebt haben. Aber jeder erlebt ein Spiel anders und so solls ja auch sein
      Zeru1984
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Huhu nochmals.
      Von Gw2 und von Swtor hab ich persönlich halt was anderes erwartet, will ja niemanden die Spiele madig machen.

      Von Teso erwarte ich eigentlich gar nichts, So kann ich auch nicht enttäuscht werden
      Wäre schön wenn man parallelen zu Skyrim entdecken könnte. Ansonsten lass ich mich überraschen und warte mit dem kauf ein paar Tage. Gw 2 war leider so rein gar nichts für mich, hab mich durch mehrere QuestGebiete gequält und mehrer Klassen ausprobiert, aber war irgendwie seelenlos. Swtor fand ich da schon deutlich besser, aber spielte sich leider nicht So flüssig wie zb Wow, welches ich auch lange gespielt habe.

      Ich hoffe auf Skyrim was ich zusammen mit anderen Spielern erkunden kann
      Gruß
      milosmalley
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gut, ich weiß jetzt nicht warum du von SWTOR und GW2 enttäuscht warst, aber ich befürchte, ich kann dir garantieren das ESO in die gleiche Sparte schlagen wird - für große Experimente ist die IP zu bekannt und es wurde (vermutlich) zu viel Geld in die Entwicklung gesteckt um sich große Hoffnungen zu machen das es kein "übliches" MMO wird.
      Cemesis
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kann Hekka bestätigen. Die Entwickler haben angekündigt das man die Sicht frei wählen kann. Ego-Perspektive und/oder Verfolgungsansicht. Wie man möchte.
      Hekka
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @Zeru TESO spielt sich 1000 Jahre vor Skyrim ab und @Type man kann auch in der Ego - Perspektive spielen,zuerst informieren dann kebeln.

      Es wird auch kein MIX aus den von dir genannten Spiele.

      Type your name here
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Na dann herzlichen Glückwunsch, wenn du wirklich glaubst das ein MMO die gleichen Anspürche wie ein Solo RPG, mit auf den einzelnen Spieler zugeschnittene Story abdecken kann, dann wirst du zu 90% enthäuscht werden.

      Es wird wahrscheinlich der gleiche Quark werden wie mans kennt, andere Welt, andere Story, andere Klassenmechanik aber dennoch das gleiche Grundkonzept.
      Ein Elder Scrolls was man zu 99% effektiv aus der third person-view spielen wird ist für mich kein Elder Scrolls.

      Na mal schauen, ich tippe auf einen mix aus GW2 WvW, Story Quests aus Swtor und pve aus WoW -.- und genauso Banane spielen wird es sich wie WAR dann....
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1062464
TES - The Elder Scrolls Online
The Elder Scrolls Online: Blocken, Anstürmen, Massenkontrolle - die Entwickler beantworten Fragen zum Kampf
Die Entwickler von The Elder Scrolls Online haben sich wieder Zeit genommen, um einige der Spielerfragen zu beantworten, diesmal geht es vornehmlich um den Kampf. Erfahrt mehr über das effektive Blocken, über das Vorbereiten von Angriffen und über Funktionsweise von Massenkontrolleffekten.
http://www.buffed.de/TESO-The-Elder-Scrolls-Online-Spiel-15582/News/The-Elder-Scrolls-Online-Blocken-Anstuermen-Massenkontrolle-die-Entwickler-beantworten-Fragen-zum-Kampf-1062464/
26.03.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/03/The_Elder_Scrolls_Online_SpiderDaedra2.jpg
the elder scrolls online,zenimax,mmorpg
news