• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • TESO kommt gut an - Auswertung der Zufriedenheitsumfrage

    Nach dem Start von TESO wollten wir wissen, wie zufrieden ihr mit dem Online-Rollenspiel seid, welche Sachen und Inhalte euch am besten oder wenigsten gefallen und wo es noch hapert und die Entwickler eventuell nachbessern müssen. Wir haben die Umfrage ausgewertet und präsentieren euch die Ergebnisse. Im Großen und Ganzen kommt TESO gut in der Community an.

    Wir wollten eure Meinung zu The Elder Scrolls Online wissen und ihr habt fleißig an unserer buffed-Community-Umfrage teilgenommen. Gestartet haben die Umfrage 9.897 buffed-Leser und uns teilweise einige überraschende Antworten beschwert. Doch dazu später mehr. Jedoch lässt sich festhalten, dass die Mehrheit der Spieler im Großen und Ganzen zufrieden mit ihrer Spielerfahrung ist.

    Was die Spieler im Einzelnen denken, was sie besonders toll oder nicht so gut finden, was sich Spieler wünschen oder welche Add-ons genutzt werden, schlüsseln wir für euch nachfolgenden Text in Diagrammen und Tabellen auf. Zusätzlich haben wir einige interessante Zitate aus der buffed-Community gesammelt. Wir werden die Umfrage übrigens in einigen Wochen mit anderen beziehungsweise zusätzlichen Zahlen wiederholen, wenn der Großteil der Spieler von TESO auf dem Maximal-Level angekommen ist.
    Wie bewertet ihr TESO? Die meisten Spieler halten TESO für gut. Wie bewertet ihr TESO? Die meisten Spieler halten TESO für gut. Quelle: Buffed Die Mehrheit der Spieler ist mit The Elder Scrolls Online zufrieden. Lediglich knapp 4 Prozent bewerten TESO mit dem Prädikat "Schlecht". Ein recht eindeutiges Ergebnis, vor allem in Bezug auf die hitzigen Diskussionen von Spielern, die auf buffed.de und auf unserer buffed-Facebookseite teilweise ausgetragen wurden.

    "Das Spiel ist trotz kleinerer oder größerer Bugs für mich wider erwarten äußerst flüssig spielbar. Die Quest und Kämpfe interessant, die Storyline episch vergleichbar mit SWTOR. Das Crafting auch gut."
    Zitat buffed.de von paedicabovos


    Wie die TESO-Spieler die einzelnen Teilbereiche bewerteten, sehr ihr in der folgenden Grafik. Besonders gut kommen demnach die Vertonung, Dialoge, der Soundtrack und die Optik von The Elder Scrolls Online an.

    Wie bewertetst du die einzelnen Bereiche von TESO? Wie bewertetst du die einzelnen Bereiche von TESO? Quelle: Buffed Überraschend waren die Antworten auf die aktuell gespielte Klasse. Die beliebteste Klasse ist die Nachtklinge, dicht gefolgt vom Templer. Der Drachenritter sichert sich den dritten Platz. Abgeschlagen liegt der Magier auf dem vierten Platz. Manche Spieler erklären die Beliebtheit der Nachtklinge vor allem mit ihrer Stärke im PvP, ihrer Vielseitigkeit und ihrem hohen Schadensaustoß.
    Welche Klasse spielst du? Die Nachtklinge ist die beliebteste Klasse in The Elder Scrolls Online. Welche Klasse spielst du? Die Nachtklinge ist die beliebteste Klasse in The Elder Scrolls Online. Quelle: Buffed Nur knapp 60 der Umfrage-Teilnehmer haben bereits eine Gruppen-Instanz erfolgreich gemeistert. Was eventuell an der Loot-Problematik bezüglich den Dungeon-Truhen liegen könnte, die manche Spieler noch abschreckt. Aktuell ist es, dass nur ein Spieler beim Öffnen einer Truhe den Inhalt bekommt. Zenimax arbeitet schon an einer Lösung, die zu einer faireren Verteilung der Beute führen soll.

    Umfrageantworten der buffed-Community auf die Frage: "Was gefällt dir in TESO am besten?"

    "Die liebevoll gestaltete Welt."
    "Spielwelt, deutsche Synchronisation, es gibt immer was Neues zu entdecken."
    "Atmosphäre und ein interessantes Kampfsystem, das fordert."
    "Spielbarkeit, relativ kurze Ladezeiten, Kampfsystem."
    "Entwicklung des Charakters."


    Die Gruppen-Instanzen kam als Antwort auf die Frage, was den Spielern am besten in TESO gefällt, überhaupt nicht vor. Das spiegelt sich auch in folgender Grafik wider.
    Hast du eine Gruppen-Instanz beendet? Mehr als 30 Prozent haben noch keine Instanz abgeschlossen. Hast du eine Gruppen-Instanz beendet? Mehr als 30 Prozent haben noch keine Instanz abgeschlossen. Quelle: Buffed Viele Befragte antworteten ebenfalls bei der Frage nach den Inhalten, die ihnen nicht so gut gefallen, mit dem Gruppenspiel. Wenn ihr Ideen habt, wie eine Änderung bezüglich einer Verbesserung des Gruppenspiels aussehen könnte, teilt es uns per Kommentarfunktion mit. Oder gehört ihr zu den Spielern, die völlig zufrieden mit den Inhalten und dem Gameplay für Gruppenspiel sind?

    "Im Endeffekt finde ich, dass Zenimax Online noch ein wenig am Gruppenspiel feilen sollte."
    Ein User auf die Frage nach seinen Wünschen für TESO.

    Ebenso scheint die Gruppensuch-Funktion nicht jeden Spielern anzusprechen, denn mehr als die Hälfte aller Umfrage-Teilnehmer, die bereits eine Instanz abschlossen, haben für die Gruppenbildung nicht die Suche bemüht, sondern sind mit Freunde losgezogen oder haben sich im Chat Mitspieler gesucht.
    Hast du für die Instanz die Gruppensuche benutzt? Die Gruppensuche ist offenbar nicht das erste Mittel, wenn es um die Suche nach geeigneten Mitspielern geht. Hast du für die Instanz die Gruppensuche benutzt? Die Gruppensuche ist offenbar nicht das erste Mittel, wenn es um die Suche nach geeigneten Mitspielern geht. Quelle: Buffed Ein weiterer großer Kritikpunkt und Ursache für viele Diskussionen unter den Spielern ist das Interface. Mehr als 44 Prozent der Spieler mögen den minimalistischen Look, der wahrscheinlich größtenteils die Fans der Singleplayer-Spiele aus der The-Elder-Scrolls-Reihe anspricht.

    "Ein überarbeitetes benutzerfreundlicheres Interface, welches die Möglichkeiten bietet, die man zur Zeit noch nur via Add-ons bekommt." Antwort eines buffed-User auf die Frage nach dem TESO-Wunsch


    Mehr als 53 Prozent sind derselben Meinung wie der Urheber des obigen Antwort-Zitates und finden, dass es zu wenige Informationen in der Benutzeroberfläche gibt und behelfen sich mit Interface-Add-ons verschiedener Art.
    Benutzt du Interface-Add-ons? Benutzt du Interface-Add-ons? Quelle: Buffed Als besonders beliebt gelten in der Community Interface-Add-ons, die zusätzliche Informationen zum verursachten Schaden und den Monstern angeben. Ebenfalls bei vielen Spielern zu finden sind Add-ons, die mit Karten-Informationen wie etwa Himmelsscherben, Ressourcenpunkten und wichtigen Orten aufwarten.

    "FoundryTacticalCombat, InventoryItemBorders, LootDrop, SimpleClock, SlightlyImprovedExperienceBar, XAutoRepair, Wykkyd's Framework, Softcapinfo, GuildStoreSearch Inventory Grid View, Skyshards, War Legend HUD, CraftResearchTimer, SPAM Schutz, Recount - die beliebtesten Add-ons der Umfrage-Teilnehmer" - sind die meist genannten Add-ons der Community


    Eine Übersicht über weitere nützliche Helferlein haben wir in einem Special in Video- und Textform für euch zusammengefasst:

    TESO: Add-on-Werkstatt Teil 1
    TESO: Add-on-Werkstatt Teil 2

    Am unbeliebtesten sind aktuell noch Handwerks-Add-ons - in TESO gilt anscheinend: Selbst ist der Held!
    Welche Add-ons nutzt ihr? Welche Add-ons nutzt ihr? Quelle: Buffed Von allen befragten Teilnehmern werden über 63 Prozent The Elder Scrolls Online auch nach dem Freimonat weiterspielen. Knapp 21 Prozent sind sich noch nicht sicher. Lediglich 4 Prozent sind sich sicher, dass TESO nicht das Spiel ist, das sie sich erhofft hatten und werden es nicht weiterspielen oder später noch mal reinschauen.

    Antworten auf die Frage: "Was gefällt euch in TESO am wenigsten?"

    "Das Deutschland keinen eigenen Megaserver hat."
    "Questing als Gruppe, Gruppenspiel allgemein."
    "Die teilweise auftretenden Bugs."
    "Das die EU-Server in den USA stehen."
    "Camper bei Truhen und Bossen."
    "Interface."

    Einige Spieler merkten aber an, dass sie später wiedereinsteigen würden, wenn sich verschiedene Inhalte oder Kritikpunkte ändern sollten. Ein häufig genannter Punkt war hierbei das PvP, denn viele Spieler wünschen sich offensichtlich eine Arena, in der zwei gleich große Teams gegeneinander antreten.
    Wirst du TESO nach dem Freimonat weiterspielen? Mehr als 60 Prozent der Spieler werden TESO weiterspielen. Wirst du TESO nach dem Freimonat weiterspielen? Mehr als 60 Prozent der Spieler werden TESO weiterspielen. Quelle: Buffed Die Umfrageergebnisse sind natürlich nur eine Momentaufnahme, deswegen werden wir die Umfrage in abgeänderter Form in einigen Wochen erneut durchführen. Wie seht ihr die bisherigen Community-Antworten und Umfrageergebnisse? Stimmen sie mit eurer Meinung überein oder seht ihr manche Dinge anders? Teilt es uns in den Kommentaren mit. Weitere Infos rund ums Thema The Elder Scrolls Online findet ihr auf unserer Themenseite mit TESO-News, -Specials, -Guides und -Videos.

    01:49
    The Elder Scrolls Online: Prüfungen in Kargstein für 12 Spieler
    Spielecover zu TESO - The Elder Scrolls Online
    TESO - The Elder Scrolls Online
  • TESO - The Elder Scrolls Online
    TESO - The Elder Scrolls Online
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    04.04.2014
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Klos
    Also, ich hab massig Spass am Game und es ist mir derzeit locker 13 Euro im Monat wert. Soviel dazu. Mehr Bugs als in…
    Von Morlay
    Dann warte das nächste mal einfach die 3 Monate ab nach release, und spiele das Spiel erst dann. Ich kenne bis jetzt…
    Von Aysnvaust
    TESO macht zwar einige Dinge falsch, aber die (für mich) entscheidenden Dinge richtig. Abgesehen von den erwartbaren…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      26.04.2014 19:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Aysnvaust
      am 02. Mai 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      TESO macht zwar einige Dinge falsch, aber die (für mich) entscheidenden Dinge richtig.

      Abgesehen von den erwartbaren Kinderkrankheiten (verbuggte Quests, Goldfarmer und -seller, stellenweise Diashow) und anderen unnötigen Baustellen (Verhältnis Bankfach zu Rohstoffen, überzogenes Phasing, mangelhafte Auswahl beim Design der selbstproduzierten Rüstungen / Waffen - Stichwort Färben) hat TESO es geschafft, die Skepsis, mit der ich aus der Betaphase kam, in Begeisterung, ja fast schon Fanboyizm, zu wandeln.
      Gut, die Frisuren der chars sehen genauso aus wie die der Offline-Vorgängern - nämlich grausam. Die Rüstungstexturen und auch das an sich tolle Kampfsystem bleiben beide hinter TERA zurück, das hätte man besser machen können und wird wohl leider auch so bleiben.
      Das alles aber wird überstrahlt von dem einzigartigen Setting und der herausragenden Art und Weise, wie TESO seine Quests in begeisternde Geschichten mit lebendigen Charakteren verpackt. Die Spielwelt ist liebevoll gestaltet und optisch einfach rund und stimmig, die NPC, selbst die nicht auf Interaktion mit dem Spieler programmierten, wirken lebendig und glaubhaft. Die "Hauptrollen" -NPC sind noch überzeugender und allesamt hervorragend geschrieben und gesprochen - Sheagorath alleine ist schon die 13 Euro im Monat Wert, ist da vielleicht ein spin-off geplant?
      Und dann die Quest. Sehr erwachsen erzählt, sei es den Humor betreffend, der durchaus auch deftig sein kann (ich zitiere wörtlich einen QuestNPC: "...der könnte seinen eigenen Arsch nicht mit einem Hellsichtzauber finden..."), streckenweise auch am komplett anderen Ende der Skala und brutal und erschreckend - das Wort "Zimtgeschmack" wird für mich in Zukunft einen neuen Beiklang haben...Dann wieder vielschichtig - die "Bösewichter" sind nicht immer böse, überall wird intrigiert, gelogen und betrogen, was auch unsere Questgeber nicht ausschliesst.
      Das habe ich in dieser Qualität noch in keinem anderen MMO erlebt. Ich habe einige gespielt, und fast alle über mehrere Jahre (mein Einstieg war DAoC), aber was TESO hier abliefert, ist nach meiner Meinung "head and shoulders above the rest".
      Unvermeidbarer Nachteil für einen Gutteil der (Noch-)Spieler - man muss sich die Zeit nehmen. TESO funktioniert nur, wenn man mindestens zwei Gänge runterschaltet, sobald man sich einloggt.

      tl;dr : TESO hat heilbare Kinderkrankheiten, bietet aber auch die mit Abstand beste Immersion (tolles Wort) der letzten Jahre und setzt hierbei die Standards für Others to come.

      diavor
      am 29. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Hotbar Leiste für Tränke finde ich schrecklich konsolenlastig und der allgemeine Lag ist noch viel gruseliger. Dass man zwischen Veteranenverlies und Veteranenmodus noch entscheiden muss, trägt wahrscheinlich zur Verwirrung bei. Ansonsten denke ich aber liegt es an den Spielern, dass diese kaum genutzt werden. Ansonsten kann ich mir nur wünschen, dass TESO seine Stärken weiter ausbaut und nicht abflacht.

      Grüße, Dia
      Morinas
      am 29. April 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Egal ob man etwas positives oder negatives schreibt. Die andere Seite der Macht, wird einem eh widersprechen.

      Das Spiel ist in Moment eine Bezahlbeta. Die freien Tage sind bald vorbei und dann werden viele gehen.
      Das Spiel hat einfach noch zuviele bekannte Bugs. Die lange lange bekannt sind und bis heute nicht behoben wurden.
      Sie trüben den Spielspaß ungemein. Wer hat schon Bock, dauernd im Ladebildschirm hängenzubleiben oder nach einem bestimmt Cast, kommste nicht mehr weg vom Fleck, ob Minuten vergangen sind. Dann stehste da blöd rum.
      TESO ist eine größere Enttäuschung als SWTOR. Und hätte noch locker 3 Monate Entwicklung gebraucht. Aber Zenimax wollte Geld und das haben sie jetzt und die Kunden sind die dummen. Wie so oft
      Klos
      am 03. Mai 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also, ich hab massig Spass am Game und es ist mir derzeit locker 13 Euro im Monat wert. Soviel dazu. Mehr Bugs als in anderen Releases erkenne ich derzeit nicht. Die Lags sind oft krass, ja... das gebe ich zu. Und wenn der Server nicht bei Zeiten wieder in Europa steht, bin ich auch weg. Aber sonst kann ich nicht klagen.
      Morlay
      am 02. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann warte das nächste mal einfach die 3 Monate ab nach release, und spiele das Spiel erst dann. Ich kenne bis jetzt kein MMORPG das zu Release gleich rund lief. Auch mit oder ohne vorherige Beta
      kassun
      am 29. April 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Teso ist für eine Überraschung seinesgleichen'! Ich hab keine beta gespielt..wollte es eigtl. garnicht holen! Hab im media markt gestöbert nach was neu spielbaren..hab dann doch teso geholt...und tataa...Ich hab ne menge Mmos gespielt..und ausser WoW vor 10 jahren und Rift hat mich keins so geflasht wie teso...zurezeit für mich das beste was es gibt!
      D4rk-x
      am 29. April 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ist deine persönliche Sicht. Ich habe aktuell wenn ich zocke, nen mords Spaß mit dem Spiel. Egal ob Questen Inis oder PvP es macht ungemein Spaß. Lieber da 12,99 ausgeben als bis November dumm in OG rum stehen Ich hab mein ABO jedenfalls verlängert für TESO.
      Cajus
      am 28. April 2014
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Insgesamt finde ich Teso bisher sehr gelungen und es macht mir spass. Das Probelm mit dem Server merkt man als heiler jedoch schon in den Instanzen, gerade wenns mal eng wird im bossfight, ich hoffe das ändert sich noch. Ich fände es auch schön, wenn man bei einem verkauften Item zumindest sehen könnte, was verkauft wurde. Allerdings muss man zenimax auch die Gelegenheit geben, nachzubessern, dass haben andere MMOS ja auch getan. Ich freue mich jedenfalls auf heute abend, wenn ich mit meinem Templer wieder losziehen kann.
      Redday
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 10x gebufft
      Melden
      Ich hab mir das Spiel gekauft und nach ca. 10 Stunden wieder beiseite gelegt, das Abo gekündigt und werde auch den Freimonat nicht weiter nutzen.

      Die Gründe:
      Nach 15 Jahren MMOs spielen kann ich TESO nur als "more of the same" bezeichnen. Null Innovation.

      Die Char-Grafik und auch die Bewegungsanimationen sind misslungen. Nur die von SWTOR sind schlechter.

      Ich persönlich kann die immer selben Geschichten rund um Orcs, Menschen und Elfen nicht mehr hören. Das große Gähnen bereits in den ersten Minuten. Was einen an der Story fesseln kann ist mir schleierhaft. Dort das große Böse, hier wir der unbesiegbare Held und die einzige Hoffung für die Welt. Schnarch.

      Das Interface, eine Katastrophe. Ich bekomme kaum Infos darüber, was sich gerade tut, wo ich bin, wo ich hin muss. Buffs, Debuffs, Minimap - brauche für alles Addons.

      Kurz: Das Spiel hätte genau so gut vor 10 Jahren erscheinen können und ist somit nichts für 2014. Wer darauf steht, altbekanntes im alten Kleid über Jahre hinweg zu wiederholen, der wird an TESO seine Freude haben.


      Positiv:
      Ich mag das Kampfsystem. Aber das ist ja jetzt auch nicht gerade neu.


      Meine Prognose:
      Wenn sich nach der anfänglichen "Endlich mal was neues-Euphorie" der MMO Alltag einstellt wird TESO als das gesehen werden, was es für Viele ohnehin schon ist: eine Überbrückung bis Wildstar. TESO wird in ca. einem Jahr von Abo zu F2P wechseln und dann ein paar Jahre lang vor sich hindümpeln wie SWTOR.



      Paladude
      am 28. April 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich persönlich kann die immer selben Geschichten rund um Orcs, Menschen und Elfen nicht mehr hören. Das große Gähnen bereits in den ersten Minuten. Was einen an der Story fesseln kann ist mir schleierhaft. Dort das große Böse, hier wir der unbesiegbare Held und die einzige Hoffung für die Welt. Schnarch."


      Der u.s. Link ist vielleicht für dich ganz interessant. Wenn man die Strukturen erkennt, dann gibt es auf einmal fast gar nichts mehr neues. Die Kunst liegt im Detail und dem Stil. Und den trifft TESO meiner Meinung nach schon.

      http://en.wikipedia.org/wiki/The_Seven_Basic_Plots
      Irinii
      am 28. April 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Zitat: "Ich persönlich kann die immer selben Geschichten rund um Orcs, Menschen und Elfen nicht mehr hören"

      Ich weiß ja nicht wie weit du wirklich gespielt hast, aber die Story ausserhalb der Single-Mainstory ist weit davon entfernt Fantasy-Einheitsbrei zu sein. Da gehts es mehr um Politik, Rassismus, Verträge und Verrat. Also ziemlich realistische Dinge. Und genau das hebt die Story doch sehr von anderen High-Fantasy Geschichten ab.

      Edit: achja, und die Animationen in SWTOR sind nahezu perfekt. Die Lichtschwert-Kämpfe sind trotz der hohen Geschwindigkeit extrem genau animiert. Das ist ein ganz großes Plus in SWTOR o.O
      kassun
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Achja nochmal ich
      Ich frage mich wirklich warum du ein fantasy game kaufst wenn du sowieso schon weisst das dir dass setting mittlerweile aufn zeiger geht? Und deine aussage mit dem Bösen hier und dem held da...Ist in sogut wie jedem spiel so und sogut wie in jedem Film !
      kassun
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      anders rum..was für tolle features erwartest du denn? Teso macht vieles besser als andere mmos...Atmosphäre,die Geschichte die erzählt wird,3 fraktionen pvp mit burgenschlachten,Erwachseneres setting,Ui das nicht wie alle anderen ist...was auch gut so ist,immer wenn was kommt dass nicht wie die klassichen ich bleib stehn und klick was mmo aussieht wird es bemängelt,komischerweise wird dann bemängelt wenn ein andres mmo genauso aussieht wie alle anderen! Ihr wisst einfach selbst nicht was es ist!Achja..noch eins was es besser macht als viele andren mmos....Ich sterbe mal wieder und muss mal was überlegen anstatt reinzubashen taste 1-3 drücken und fertig!
      Und dein argument mit dem hater...JA weil dein super Argument ist das was die hater benutzen...WIRD EH F2P ! Das weisst du jetzt schon und wenns so ist? Wayne?
      Deine Argumente waren keine oder waren total falsch und dass mit hellseherichen fähigkeiten gespikt! Also ja HATER

      ps. ich hoffe doch wirklich dass ich dir nun KEIN grund gegeben habe zum weiter spielen! Warte du lieber auf dein wow klon nummer 1000 mit noch quitschbunteren grafik und lass alle anderen in ruhe spielen!
      Redday
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hater?
      Also wirklich. Hat der Fanboy von heute kein anderes Wort, wenn er sich argumentativ nicht mehr zu helfen weiß? Bin schon ein wenig enttäuscht.

      Na wie auch immer, mir hat TESO nichts gegeben. Langweilig. Aber das heißt ja nicht, dass es anderen nicht gefallen darf/soll. Ich freue mich für jeden, der Spaß an dem Game hat.

      Aber ich lasse mich gerne über die tollen features von TESO aufklären die es sonst nirgendwo gibt. Was macht TESO spielenswert? Ich hab ja noch 3 Wochen Gratis. Gebt mir einen Grund die auch zu nutzen.
      Geige
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Wer sich beschwert, dass ESO das MMO-Genre nicht weiterentwickelt, anschließend aber sagt, dass er sich auf WildStar freut, der ist in meinen Augen unglaubwürdig!

      Ich habe WildStar in der Beta (Perma-CBT) gespielt und spiele nun auch ESO.
      Man kann die beiden überhaupt nicht miteinenader vergleichen.

      WildStar ist WoW-Classic/BC 2.0, ESO ist ein Single-Player/MMO-Hybrid.
      Beides macht Spaß, spricht aber völlig unterschiedliche Spielergruppen an.
      Nexilein
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Über Geschmack lässt sich nicht streiten, aber man sollte nicht über ein Spiel herziehen weil man persönlich keinen Zugang dazu findet.

      Beispiel:
      ZITAT:
      "Nach 15 Jahren MMOs spielen kann ich TESO nur als "more of the same" bezeichnen. Null Innovation.
      [...]
      Das Interface, eine Katastrophe. Ich bekomme kaum Infos darüber, was sich gerade tut, wo ich bin, wo ich hin muss. Buffs, Debuffs, Minimap - brauche für alles Addons."


      Questhubs aufzulösen ist alles andere als "more of the same", sondern geradezu eine Kehrtwende beim Questdesign. Und wie bei den Singleplayerspielen keine Minimap zu bieten passt hervorragend zu diesem Ansatz.
      Mit 15 Jahren MMO Erfahrung sollte man eigentlich erkennen, dass es darum geht eine fortlaufende Geschichte zu erzählen ohne den Levelverlauf all zu schlauchig wirken zu lassen.

      Ebenso muss es dir nicht gefallen, dass Effekte nur sehr kurze Laufzeiten haben. Aber für 3, 5 oder 10 Sekunden-Debuffs Timer zu brauchen ist schon eine sehr spezielle Anforderung. Das bekommen die meisten Spieler auch gut ohne Timer hin.
      Klos
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Innovation werden die Leute in Wildstar aber auch nicht wirklich finden. Das ist in meinen Augen auch nur ein weiteres MMO. Da ist absolut nichts besonderes dran. Und die Grafik geht garnicht. Aber das ist Geschmackssache. Für mich ist sie ein KO-Kriterium.
      kassun
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Rofl..mehr gibts da nicht zu sagen! Vorallem alles schon gesehn inovationen null etc. aber dann wildstar hervorheben ist sowas von fail!Aber nichts für ungut...ist schön nen wahrsager zu haben wie dich
      Ankurse
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Bis ich "eine Überbrückung bis Wildstar" gelesen hatte, hätte ich nichts geschrieben. Da ein MMO schwerlich das Genre völlig neu Erfinden kann. Denn ein Rad ist Rund und wird, zB von Profil, Farbe und Haftung, immer das gleiche bleiben.

      WildStar bietet in dieser hinsicht auch nicht viel neues. Genauso wie es ESO tut. Doch das neu geboten wird, wird einen ansprechen oder eben nicht.

      ZITAT:
      "Das Interface, eine Katastrophe. Ich bekomme kaum Infos darüber, was sich gerade tut, wo ich bin, wo ich hin muss. Buffs, Debuffs, Minimap - brauche für alles Addons."


      Auf die Geschichte, das Setting und Grafik gehe ich mal nicht näher ein. Das ist Geschmakssache und rein subjektiv. Beim Interface kann ich nur (wieder mal) sagen, dass es sich an die Elder Spiele anlehnt und daher das interface so ist, wie es sein soll. Minimalistisch und nicht überladen, wie dein heilliger Gral, WildStar.


      btw: Wer bei einem ElderScrolls Spiel über das Setting mault, muss in einer Höle gelebt haben. Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, was man da sonst erwarten sollte.


      Nachtrag: da waren andere klüger als ich und haben Lebenszeit gespart...
      Jordes
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 16x gebufft
      Melden
      Uff... ne ich muss nicht auf jeden Hater antworten...
      VigorMortis
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 11x gebufft
      Melden
      Also ich habe es noch nicht so lange.....2 Wochen ca. Anfangs habe ich mich doch etwas schwer getan, aber das war relativ schnell erledigt.
      Ich laufe jetzt jeden Tag mind. 2std in ESO rum und bin immer wieder von der Story , dem Setting und dem ganzen drumherum schwer begeistert.
      Ich habe noch nicht alles verstanden in dem Spiel....aber mich auch noch nicht so intensiv mit Crafting beschäftigt...wollte erstmal nur spielen^^.

      Wie dem auch sei....für mich bis jetzt eines der besten MMO´s überhaupt....und ich habe wirklich einige Ausprobiert.
      Soldier224
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Mal ein Wort zu Metacritic:

      Metacritic wirft alle möglichen Wertungen von Magazinen auf einen Haufen. Gleich ob seriös oder unseriös.

      Bei den Spielerwertungen haben nur 500 ihre Wertung abgegeben, hier haben über 4000 über die Zufriedenheit abgestimmt.. was ist Aussagekräftiger?

      Was die Verkaufszahlen angeht:

      Würde Zenimax die Verkaufszahlen veröffentlichen und sie fielen gut aus. Würde man hier den Propheten spielen und sagen: haha! Bald geht es Bergab! Voll der Flop! Und die Verkaufszahlen sagen nichts über die Zufriedenheit aus!

      Sind die Verkaufszahlen nicht ganz so hoch würde man wiederrum sagen: Keiner will das Spiel! Voll der Flop! Keiner mag es!

      Auch interessant hier in der Bildergalerie ist Bild 3:

      28% wollten teilnehmen obwohl sie das Spiel nicht besitzen. Und im internet versuchen Spieler selten Wertungen im positiven zu verfälschen. Das sagt viel über die Nörgler aus die versuchen schlechte Stimmung in Foren und Kommentaren zu verbreiten.



      Nexilein
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden

      ZITAT:
      "Angesichts der Bedeutung, die manche Publisher Metacritic beimessen, ist 74% schon ein bescheidener Wert, erst recht für ein TES Titel."


      Die Bedeutung für die Publisher leitet sich ja daraus ab, dass viele Spieler diese Plattform scheinbar ernst nehmen.
      Dabei ist Metacritic, ganz unabhängig vom konkreten Titel, eine ziemlich windige Veranstaltung. Die Datenbasis ist schlecht, die Methodik unter aller Sau, und die Scores besitzen die Aussagekraft von Kaffesatz...
      Teires
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ziemlich früh....bewertet, für ein MMO.
      Zerasata
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Angesichts der Bedeutung, die manche Publisher Metacritic beimessen, ist 74% schon ein bescheidener Wert, erst recht für ein TES Titel.

      Es gibt einige Dinge, die mir nicht gefallen. Das Gruppenspiel z.B. kann man echt vergessen. Zum einen ist es schlecht gelöst und zum anderen hat man öfter ärgerliches Rubberbanding, wenn man in der Gruppe spielt.
      Die EU Server müssen in die EU und das schnellst möglich!

      Ich habe meinen Spaß ingame, darauf kommt es an. Sollte die F2P Fraktion den Zuschlag erhalten, bin ich sofort weg. Auf die Shop Gängelung und vor allem auf die Freibier Gesichter kann ich verzichten.
      Jordes
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ Milos...

      Metacritic ist weder spezifischer als Buffed, noch eine kleine Seite.

      Und zu letzteres:

      Es gehört nunmal leider zur heutigen Internetkultur das Leute überall versuchen Shitstorms zu integrieren mit dem Verlangen nach Aufmerksamkeit. Selten hört man irgendwo im Gegensatz dazu nur Lobeshymnen. Daher ist mein verdacht was die 28% betrifft nicht unbegründet. Und ich betone das es ein Verdacht von mir ist.

      Insbesondere haben "Hater" auch deutlich mehr Motive als die sehr seltenen wirklichen "Fanboys". Insbesondere wäre ein "Fanboy" ja kein "Fanboy" wenn er das Spiel nicht besitzen würde.

      milosmalley
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Metacritic wirft alle möglichen Wertungen von Magazinen auf einen Haufen. Gleich ob seriös oder unseriös."

      Richtig. Sinn und Zweck von Metacritic ist es ja, einen Durchschnittswert der Kritiken "greifbar" zu machen. Und da sieht's ja halt global betrachtet eher so aus, als ob ESO nicht ganz so gut wegkommt - das hat übrigens nichts mit der Qualität des Spiels zu tun.

      ZITAT:
      "Bei den Spielerwertungen haben nur 500 ihre Wertung abgegeben, hier haben über 4000 über die Zufriedenheit abgestimmt.. was ist Aussagekräftiger?"

      Ja, das frag ich mich auch: Eine kleine spezifizierte Seite oder eine globale Seite, bei der ESO offensichtlich niemanden interessiert. Wobei das jetzt vermutlich härter klingt als es beabsichtigt war. GW2 und SWTOR haben z.Bsp. auch nur jeweils um die 2500 User-Wertungen. FFXIV hat übrigens weniger User-Wertungen als ESO falls es für dich ein kleiner Trost ist.

      ZITAT:
      "...Verkaufszahlen..."

      Da geb ich dir Recht. Den finanziellen Erfolg bei einem Abo-MMO wird man erst nach ein paar Monaten erkennen wenn sich die Abo-Zahlen einpendeln.

      ZITAT:
      "28% wollten teilnehmen obwohl sie das Spiel nicht besitzen. Und im internet versuchen Spieler selten Wertungen im positiven zu verfälschen. Das sagt viel über die Nörgler aus die versuchen schlechte Stimmung in Foren und Kommentaren zu verbreiten."

      Und wie viele der Alles ist super / ESO best game forever / wer nicht für ESO ist, ist gegen uns - Fraktion haben versucht, die Umfrage in "ihrem" Sinn zu beeinflussen? Wir werden es nie erfahren
      Berserkius
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 8x gebufft
      Melden
      Bin jetzt seit Anfang an dabei und habe mein Tank auf Level 48 und ziehe mir jetzt genüsslich ein Zauberer hoch. Bin wie am ersten Tag hell auf begeistert von Teso. Das Questen macht unglaublich viel Spaß und ich habe nicht das Gefühl es sei eine Last. Bin auch der jenige der auf Kleinigkeiten achtet wie z.B ein Npc sich eine Fackel schnappt und die Kohlenpfanne anzündet, im nächsten Bereich treiben Soldaten Sport. Im Windhelm rieselt der Schnee von den Dächern, so etwas habe ich nie in irgendein MMO gesehen, es trägt einfach unheimlich viel zur Atmosphäre bei. Klar hat es halt noch paar minimale Krankheiten aber die in Zukunft verbessert werden. Für die Leute denen es nicht gefällt kann man nichts machen denn Geschmäcker sind verschieden, Teso ist mehr an Leute gerichtet die eine anspruchsvolle fantastische Geschichte erzählt bekommen wollen und deren auch Gehirn anwesend sein sollte und nicht AFK Brain wie in anderen MMO s. Gruß
      Ranva
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab bei Teso noch nicht reingeschaut, bin noch am überlegen =)
      Wo ich widersprechen muss ist das es sowas wie du z.B. bei den NPCs beschreibst in andern Games nicht gibt nimm einfach HDRO her ich hab bis jetzt kein Game gesehen das so tolle Wettereffekte hat,von besoffenen Zwergen brauch man nicht reden die gibts überall um auf das verhalten der NPCs einzugehen, man hat einfach das Gefühl das die Welt lebt. Einziges Manko die Grafikengine ist doch schon in die Jahre gekommen und verbraucht durch die vielen Texturen viel Leistung (Grafik auf Ultra) Story muss man mögen aber es ist eben nicht nur die bekannte Herr der Ringe - Story sondern viele kleine Nebengeschichten was mich reizt. + Der berittene Kampf was mich reizt hier kommt aber das Nachladen der Texturen leider in den Weg.

      Ich verfolge mal noch ein wenig den Weg von Teso und entscheide mich dann
      kassun
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Muss ich bei allem zustimmen
      Verce
      am 26. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      auch wenn die auswertung meinen eindruck wiederspiegelt wundert es mich doch, dass es ziemlich positiv ausgegangen ist. scheint, als wären die hater einfach viel viel lauter als der rest
      und dass gruppen-pve und pvp eher mittelmäßig abschneidet habe ich mir schon fast gedacht. vor allem auf den niedrigeren leveln ist beides nicht das wahre.mal hoffen, dass daran noch gepfeilt wird, schließlich sind das 2 sehr wichtige punkte
      mmonsta
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      pcgames und gamestar haben noch keine wertung vergeben deswegen sind sie nich dabei.
      milosmalley
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Metacritic wird doch überwiegend durch die User bestimmt,oder? "


      Nope. Du hast auf Metacritic einmal die "professionellen" Reviews und zusätzlich die Fan-Reviews. Beide Scores werden getrennt angezeigt.

      Ach... schau's dir einfach selber an:
      http://www.metacritic.com/game/pc/the-elder-scrolls-online
      tear_jerker
      am 26. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das spiel hat einen metcritic score von 74....aber ja, es sind alles hater...
      STURMHUND
      am 26. April 2014
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Hm... ich habe nun wieder aufgehört, es zu spielen. Grafisch und von den Quests her gefällt es mir durchaus, aber irgendwie will mir nicht so recht in den Kopf, warum ich da nicht auch bei Skyrim hätte bleiben können.

      Es spielt sich für mein Gefühl einfach zu sehr wie der SP-Vorgänger um mich dazu zu bringen - a) es weiter zu spielen - b) dafür ein Monatsabo zu zahlen.

      Viel Spass allen, die dabei bleiben.
      Shmandric
      am 28. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist auch mein Problem. Ich habe mega Spaß an Skyrim, und nur damit in der Spielwelt noch andere Spieler rumkaspern 13 Euro zahlen?? neee ich glaube nicht
      AddyRedrum
      am 27. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Und immer im Schnee ist doch zu einseitig ;o)"

      Skyrim ist ja nicht nur von Schnee bedeckt, außerdem gibt es ja noch Mods für andere Gebiete (Skywind, Enderal als Bsp.) und für Mehrspieler (Skyrim Online, aber halt kein MMO-artiger MP).
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1118581
TESO - The Elder Scrolls Online
TESO kommt gut an - Auswertung der Zufriedenheitsumfrage
Nach dem Start von TESO wollten wir wissen, wie zufrieden ihr mit dem Online-Rollenspiel seid, welche Sachen und Inhalte euch am besten oder wenigsten gefallen und wo es noch hapert und die Entwickler eventuell nachbessern müssen. Wir haben die Umfrage ausgewertet und präsentieren euch die Ergebnisse. Im Großen und Ganzen kommt TESO gut in der Community an.
http://www.buffed.de/TESO-The-Elder-Scrolls-Online-Spiel-15582/News/TESO-Umfrageauswertung-1118581/
26.04.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/04/TESO-Umfrage_Welche_Add-on_Typen-buffed_b2teaser_169.png
teso,zenimax,mmorpg
news