• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • TES - The Elder Scrolls Online: Entwickler im Interview über Geschichte, Drachen und hilfreiche Fans

    Die Entwickler von The Elder Scrolls Online erzählen in einem neuen Interview mehr von ihrer Arbeit am kommenden Fantasy-MMO. Sie sprechen über ihre Zusammenarbeit mit Bethesda, die Hintergrundgeschichte des Spiels und einige geplante Features. Außerdem geht es um die brennende Frage: Wird es Drachen in TES Online geben?


    The Elder Scrolls Online, der neuste Ableger der Elder-Scrolls-Reihe, spielt 1.000 Jahre vor der Geschichte in The Elder Scrolls 5: Skyrim. Die Entwickler von Zenimax durften sich diese Periode selbst aussuchen. In einem neuen Interview erklärten Lead Content Designer Rich Lambert und Creative Director Paul Sage genauer, warum sie sich für einen Vorläufer statt für eine Fortsetzung der Geschichte entschieden haben.

    Das "Interregnum" ist eine Zeit größerer Unruhen in der Welt von Tamriel, zwischen dem Ende des zweiten und vor Beginn des dritten Kaiserreichs. Während des Interregnums herrscht kein fester Kaiser über Tamriel, und verschiedene Fraktionen kämpfen um die Vorherrschaft. Die Akaviri-Invasion, die während dem zweiten Kaiserreich von Reman Cyrodiil zurückgeschlagen werden konnte, soll laut den Entwicklern eine größere Rolle in der Geschichte von TES Online spielen. Sie soll unter anderem erklären, wie sich einige Gruppierungen zusammengeschlossen haben um die Akaviri zu bekämpfen. Die Spieler sollen die Nachwirkungen des Kriegs noch zu spüren bekommen.

    Die Entwickler von Zenimax arbeiten dicht mit den Entwicklern der Elder-Scrolls-Spiele von Bethesda zusammen, um die Geschichte der Spiele zu koordinieren. Lead Writer Lawrence Schick kümmert sich bei The Elder Scrolls Online um die größeren Hintergründe der Geschichte, und hat laut Lambert und Sage schon eine Menge an Hintergrundstory für die Ereignisse vor Beginn des MMOs geschrieben. Eine große Hilfe bei der Arbeit mit der "Lore" war den Entwicklern die Community um die Elder-Scrolls-Serie. Es sei faszinierend, so Sage, wie exakt einige Elder-Scrolls-Fanseiten und -Wikis seien. Das unglaubliche Engagement der Fans in diesen Kompendien, alles Wissen aus den Elder-Scrolls-Spielen zu sammeln, sei unglaublich hilfreich für den Entwicklungsprozess von TES Online.

    Wird es in TES Online Drachen geben - wie in Skyrim? Wird es in TES Online Drachen geben - wie in Skyrim? Quelle: PC Games Hardware / y33H@ An diese Community wollen die Entwickler einiges zurückgeben: Viele Settings und Story-Elemente, die die Fans bereits aus Morrowind, Oblivion und Skyrim kennen, sollen im Online-Tamriel eine Rolle spielen. Zum Beispiel könnten Spieler in The Elder Scrolls Online die Provinz Morrowind besuchen und dort das Tribunal treffen, die Götter aus der Morrowind-Erweiterung "Tribunal". Eine brennende Frage vieler Spieler war außerdem, ob es in TES Online Drachen geben würde – wie sie die Spieler in The Elder Scrolls 5: Skyrim kennen und abschießen gelernt haben. Lambert blieb vage, deutete aber an, dass das Team daran arbeite, Drachen in irgendeiner Form in TES Online einzubauen. Allerdings sei das Interregnum eine Zeit, in der die Drachen nicht präsent seien.

    Außerdem könne man in The Elder Scrolls Online keinen Spaziergang machen, ohne über eine Ruine zu stolpern. Überall in Tamriel seien kleinere und größere Ruinen verteilt, in denen Spieler über alte Dokumente Informationen über die Geschichte des jeweiligen Ortes erfahren könnten. So sollen die Spieler in der offenen Welt vor allem fürs Erforschen belohnt werden. Bücher, die in den Ruinen gefunden werden, werden in einer Bibliothek gespeichert und können jederzeit vom Spieler eingesehen werden, ohne dass er sie im Inventar herumschleppen muss.

    Sage und Lambert hoffen, dass die Entwicklungen in TES Online eines Tages für weitere TES-Rollenspiele als Hintergrundgeschichte mit einbezogen werden. Bethesda sei in dieser Hinsicht "sehr offen" gewesen. Es gibt bereits Ideen für Erweiterungen, aber Sage und Lambert betonten, dass es noch keinen festgelegten Ablauf für diese gibt. Das Team wolle abwarten um zu sehen was die Spieler mit The Elder Scrolls Online anstellen, bevor sie weitere Pläne für die Zukunft schmieden. Das komplette Video-Interview könnt Ihr Euch bei Gameinformer ansehen, für alle weiteren News zu The Elder Scrolls Online könnt Ihr auf unserer Themenseite vorbeischauen.

    03:52
    TES - The Elder Scrolls Online: Alles zum Bethesda-MMO
    Spielecover zu TESO - The Elder Scrolls Online
    TESO - The Elder Scrolls Online
  • TESO - The Elder Scrolls Online
    TESO - The Elder Scrolls Online
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    04.04.2014
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Teires
    Dann empfehle ich dir mal was anderes zu essen als Twix oder Raider.
    Von Efgrib
    na sie können es ja BESSER machen als in gw2 ... die gw2 "events" sind der selbe lahme müll wie in warhammer und in…
    Von Belesdan
    und alles was gw2 haben wird, hat irgendein anderes spiel vorher auch schon. wozu also gw2? wozu gibt es überhaupt…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • lilajunkie
      22.05.2012 13:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Feldran
      am 22. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Alles was dieses Spiel bringen wird, hat Guild Wars 2 schon jetzt. Und das was von TES:O angekündigt wird - habe ich jeweils im letztens Beta Event von GW2 gesehen und getestet... ich verstehe das nicht. Wieso muss Bethesa dermaßen gleiche Inhalte präsentieren. Nich schon schlimm genug - dass sie so schnell ein MMO präsentieren möchten damit sie Geld bekommen.. sie kopieren es einfach mal.

      Ich werde zu diesem Spiel erst lange nach Release greifen, wenn ich mir sicher bin dass Serverstabilität gewährleistet ist. Man sollte sich nämlich zurecht fragen - wieso sie ein MMO schaffen - aber einen COOP für Skyrim / Oblivion und Co. nicht?
      Teires
      am 22. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann empfehle ich dir mal was anderes zu essen als Twix oder Raider.
      Efgrib
      am 22. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      na sie können es ja BESSER machen als in gw2 ... die gw2 "events" sind der selbe lahme müll wie in warhammer und in rift: es bleibt der selbe lahme questinhalt wie seit 10 jahren, nur die verpackung ändert sich, wer das gw2-eventsystem als super tolle neurung sieht ist einfach nur naiv und glaubt wahrscheinlich aus das twix anders schmeckt als raiders...
      Belesdan
      am 22. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und alles was gw2 haben wird, hat irgendein anderes spiel vorher auch schon. wozu also gw2? wozu gibt es überhaupt computerspiele? kann das argument irgendwie nicht nachvollziehen. auch gw2 wird schwächen haben, die andere spiele besser machen.
      Horun
      am 22. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nun gut aber ein bekannter und zutreffender spruch sagte einmal besser gut kopiert als schlecht selber gemacht GW2 ist noch nicht released und die idee mit den events is auch nicht neu bekantestes beispiel dafür dürfte warhammer online sein

      selbst das so hochgelobte und glorifizierte wow hat fast alle elemente zusammen geklaut
      lilajunkie
      am 22. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin eine starke Verfechterin aller Entwicklungen in Guild Wars 2, wie Scande ja sagt, das ist eigentlich nur logisch dass endlich mal diese lahmen Quests abgelöst werden von freieren Systemen. Wenn das irgendein MMO kopiert, dann freu ich mich eigentlich. Allerdings war alles, was ich bisher von TES:O gesehn hab, eher Standard-Kost, ich frage mich, wie genau ihre Pläne aussehen was Events usw. angeht.. :/
      Teires
      am 22. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist nur eine reine Vermutung meinerseits. Aber ich glaub der Grund des Scheiterns eines CO-OP für Skyrim/Oblivion liegt an der Komplexität des Sync von Monstern, Quests (sind ja nun verdammt viele) und vor allem Items in der Welt. Was so alles in einen Savegame gespeichert werden müsste...
      Dank Havok-Engine kannst du in diesen Spielen ziemlich viele Items und Körper bewegen...alles (zb auch verschossene Pfeile) wird in der Zelle gespeichert.
      Zu guter letzt die Mods....
      In Oblivion hatte ich ca 350+ Mods aktiv. In Skyrim steh ich momentan bei ca 200+ Mods. Das Modfeature in dieser Komplexität schliesst ein CO-OP Modus fast schon aus.
      Scande
      am 22. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bereits im August 2009 hat eurogamer.net ein Interview mit GW2 Entwicklern geführt und dort wurden diese Features bereits angekündigt.
      Genug Zeit um soetwas zu "kopieren".

      ABER das ist vollkommen nebensächlich. "Events", bzw. Ereignisse die einfach passieren sind eine logische Weiterentwicklung des MMO Genre und keine absolut abwegige kreative Idee. In Singleplayerspielen sind diese Art von Quests schon lange Standart und es war nur eine Frage der zeit bis dies auch in MMOs vollständig implementiert wird (Warhammer als auch Rift waren hier noch sehr vorsichtig)
      Derulu
      am 22. Mai 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ist GW2 denn schon released, oder warum sagst du GW2 hätte das bereits jetzt?

      Bethesda arbeitet an dem Werk übrigens schon seit 4 Jahren (laut der letzten News), ich glaube kaum, dass sie da etwas von GW2 abgeschaut haben, sehr viel davon werden sie bis dieses Jahr nicht zu sehen bekommen haben
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
885238
TESO - The Elder Scrolls Online
TES - The Elder Scrolls Online: Entwickler im Interview über Geschichte, Drachen und hilfreiche Fans
Die Entwickler von The Elder Scrolls Online erzählen in einem neuen Interview mehr von ihrer Arbeit am kommenden Fantasy-MMO. Sie sprechen über ihre Zusammenarbeit mit Bethesda, die Hintergrundgeschichte des Spiels und einige geplante Features. Außerdem geht es um die brennende Frage: Wird es Drachen in TES Online geben?
http://www.buffed.de/TESO-The-Elder-Scrolls-Online-Spiel-15582/News/TES-The-Elder-Scrolls-Online-Entwickler-im-Interview-ueber-Geschichte-Drachen-und-hilfreiche-Fans-885238/
22.05.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/05/the_elder_scrolls_online_94.jpg
the elder scrolls,zenimax,mmo
news