mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

TESO - The Elder Scrolls Online (PC)

Release:
04.04.2014
Genre:
Online
Publisher:
Bethesda Softworks

The Elder Scrolls Online: buffed hat TESO erstmals selbst angespielt!

23.10.2012 11:22 Uhr
|
Neu
|
Endlich! Nach langen Monaten des Wartens haben uns die Zenimax Online Studios eingeladen, das derzeit letzte Triple-A-MMORPG anzuspielen, das aktuell in der westlichen Hemisphäre in Entwicklung ist: The Elder Scrolls Online. Dazu überraschten sie uns mit Megaservern und einem actionlastigen Kampfsystem.

buffed konnte erstmals The Elder Scrolls Online anspielen, das bereits 2013 erscheinen soll. (14) buffed konnte erstmals The Elder Scrolls Online anspielen, das bereits 2013 erscheinen soll. (14) [Quelle: Zenimax Online Studios] Die Zenimax Online Studios haben mit TESO einen Pfeil im Köcher, der 2013 nicht nur bei altgedienten Elder-Scrolls-Fans genau ins Schwarze treffen soll. Auch erfahrene MMO-Spieler, die bislang mit der Fantasy-Welt Tamriel wenig anzufangen wussten, sollen sich zugleich heimisch und neu gefordert fühlen. Der Begriff "WoW-Killer" kommt den Entwicklern jedoch mitnichten über die Lippen. Dieser hat sich über die Jahre nicht nur abgenutzt, seine Verwendung scheint auch Unglück zu bringen. Stattdessen orientiert man sich bei Zenimax an den Stärken der eigenen Spieleserie und versucht das, was die Biowares, Mythics und Funcoms dieser Welt falsch angestellt haben, richtig zu machen.

TESO soll aber mitnichten nur ein "Best of Fantasy MMO" werden, so wie es Rift häufig nachgesagt wird, sondern einen ganz eigenen Charakter besitzen. Dabei hilft das einzigartige wie riesige Tamriel, welches bereits für fünf Elder-Scrolls-Spiele den Hintergrund stellte und ein entsprechend starkes Profil bietet. Selbstverständlich bedienen sich die Entwickler auch Technologien, Ideen und Features, die bereits bei verschiedenen anderen Spielen im Einsatz sind. Etwa hochwertigem Storytelling wie in Star Wars: TOR, einem aktiven Kampfsystem à la Tera und Guild Wars 2 sowie – und jetzt kommt der Hammer – einem Megaserver, wie man es ihn von EVE Online kennt!

The Elder Scrolls Online: Ein Megaserver für alle!


Ja, richtig gelesen: In TESO wird es nur einen, maximal zwei Server geben – also einen für die gesamte Welt oder je einen für die USA und Europa. Für welche Variante sich Zenimax entscheidet, hängt von technischen Tests ab. Sollten die Pings zu sehr leiden, wenn die Infrastruktur ausschließlich jenseits des Atlantik steht, dann wird es eben zwei Server-Komplexe geben. Im Idealfall aber nur einen. Damit gehen die Entwickler großen Problemen aus dem Weg, mit dem bislang fast noch jedes neue MMORPG zu kämpfen hatte: Überfüllte Server und lange Wartezeiten zu Spielbeginn, verwaisende Realms nach einigen Wochen. Da die Gebiete natürlich nicht auf Hundertausende oder Millionen von Spielern ausgelegt sind, wird natürlich, wie in Age of Conan, SW: TOR und zuletzt Guild Wars 2, fleißig instanziert.

Allerdings kann man – so die Entwickler – jederzeit zur Instanz, in der gerade Freunde und Gildenkollegen spielen, dazu stoßen. Ein weiterer großer Vorteil erschließt sich im PvP. Durch die Fülle der Spieler, wird es im Open World PvP praktisch nie dazu kommen, dass eine Seite gar nicht anwesend ist. Auf perfektes Bevölkerungs-Balancing sollte man dennoch nicht hoffen. In Sachen Populationsgrenze ist nach oben hin jedenfalls kein Limit gesetzt. Laut Chefentwickler Matt Firor können unendlich viele Spieler pro Megaserver zocken.

buffed konnte erstmals The Elder Scrolls Online anspielen, das bereits 2013 erscheinen soll. (3) buffed konnte erstmals The Elder Scrolls Online anspielen, das bereits 2013 erscheinen soll. (3) [Quelle: Zenimax] The Elder Scrolls Online: Wie viel Elder Scrolls steckt in TESO?


Das ist die wohl wichtigste Frage, die viele der altgedienten Elder-Scrolls-Helden bewegt. Sicher, Erbsenzähler werden immer etwas zu meckern haben. Die Grafik sei zu bunt, die Spielwelt zu klein/zu groß, die Hausnummer 35 auf dem Imperial City Boulevard nicht an der Stelle, wo sie in Oblivion gewesen ist (keine Sorge, TESO spielt 1.000 Jahre vor Skyrim, da darf die Welt etwas anders aussehen). Für uns machte The Elder Scrolls Online aber, zumindest was die Insel Bleakrock und die Küste von Morrowind angeht, einen glaubwürdigen Eindruck. Bleakrock, ein kleines Eiland im Reiche Skyrims, ist von Eis und Schnee bedeckt und von allerlei Untoten wie auch Wölfen bewohnt.

Um Davon's Watch geht's etwas farbenfroher, aber nicht übertrieben bunt zu. Die ersten, von einigen Fans kritisierten Screenshots, die man auf der Spielemesse E3 sah, waren hingegen aus Hammerfell und High Rock. Gegenden, die im alten The Elder Scrolls 2: Daggerfall aus dem Jahre 1996 vorkam und eben etwas farbenfroher als Skyrim sind. Charaktere, Waffen, Rüstungen und auch Kämpfe sehen jedoch stark nachdem aus, was man aus Morrowind, Oblivion und Skyrim kennt. Einem eher realistischen Look eines Low-Fantasy-Universums.

10:45
The Elder Scrolls Online: Preview auf das kommende MMORPG

Bitte Flash installieren, um den Player anzuzeigen.

23.10.2012 11:22 Uhr
buffed-TEAM
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 14. Januar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
am 14. Januar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ja, richtig gelesen: In TESO wird es nur einen, maximal zwei Server geben


FALSCH!!!!
am 22. Januar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
BEGRÜNDE!

Leute. hebt das Niveau mal bitte^^
am 27. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
naja ein bischen wird doch schon erläutert das es nicht so linear abläuft was quest geber angeht wie in GW2 zb. und auch in gw2 holt man sich die quest ala alter schule herzquest sind in dem fall nix andres

Was events angeht wirste wohl warten müssen aber es soricht nichts dagen das es sie nicht gibt, zu endecken gibts wohl ziemlich viel das es sich nicht linear spielt also wirste manche quests nur finden wenn du dich im jeweiligen gebiet genau umsiehst.

und zuviel solo inhalte sollte es hoffentlich nicht geben
am 27. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
auf onlinewelten gehen sie schon etwas näher zum kampfsystem ein, so wie es aussieht wird es etwas von tera haben, soviel wie ich lesen konnte kann man nur kombos usw. machen, wenn man sein feind auch im ziel hat und nah genung dran ist.Es soll aber auch nicht so hektisch sein wie Tera.

Evtl ein guter mix von allem
am 27. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Sehe ich genauso. Ob man jetzt ein Herzchen anläuft, oder einen Questgeber. Da in TESO nicht jede Quest immer vorhanden ist, ist es sogar hier gleichzusetzen mit GW2, wo ja auch nicht jedes Event immer verfügbar ist. Nichts gegen das Eventsystem von GW2. Aber das Gefühl, dass ich seit den Events von GW2 nie wieder etwas anderes spielen könnte, unter Umständen sogar völlig statische Old School - Quests, habe ich persönlich nicht. Das Ganze wurde in GW2 nett gemacht, aber die ultimative Dynamik beim spielen ist es jetzt auch nicht, zumal die meisten Events auch nur nach Schema F ablaufen.

Für mich hört sich das alles schon mal ganz gut an. Ich hoffe nur, dass das eigentliche Kämpfen eher näher an Tera ist, denn an GW2, denn der Kampf als solcher fühlt sich für mich in GW2 nicht gerade so spannend an. In vielen Situationen eher eintöniger, als bei der Konkurrenz.
am 27. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Hoffentlich wird das Thema Megaserver nicht das Verkaufsargument Nr.1. Leider vermisse ich ein paar Worte zum Questsystem. Holt man sich Quests in Old School Manier bei Questgebern ab oder läuft das wie in Guild Wars 2? Und wie schaut es mit Events in der Welt an sich aus? Außerdem, was gibt es zu entdecken, Achievments, Solo-Player-Inhalte etc.?
am 26. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Es wird natürlich, wie in Age of Conan, SW: TOR und zuletzt Guild Wars 2, fleißig instanziert. Vielen lieben herzlichen Dank dafür! AoC habe ich aus genau diesem Grund in die Ecke geschmissen. Da kommt einfach kein MMO Gefühl auf. Für mich der Atmosphäre Killer Nr.1.
am 27. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Da bin ich auch kein Freund davon, aber was soll man machen? Die meisten neueren Spiele hatten Instanzierungen. Entweder man lebt damit, oder muss halt was anderes zocken.
am 26. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
TESO - ein traum wird wahr! seit morrowind hab ich mir schon immer gewünscht das erlebnis mit anderen online zu teilen und auf abenteuer zu gehen... das spiel könnte, wenn die entwickler es nicht vergeigen, jedes andere MMO in den schatten stellen!
bin wirklich sehr gespannt! aber holen würde ich es mir erst MONATE nach release, wenn die gröbsten kinderkrankheiten gepatched sind...
am 12. November 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@ spectrumizer was das kampfsystem angeht stimmt das doch garnicht das mit point and klick nicht soll doch genau wie in skyrim etc. sein oder irre ich mich da
am 12. November 2012
Moderator
Kommentar wurde nicht gebufft
Ja, ein Traum wird wahr. Allerdings ein Albtraum. Denn von dem was man bisher so in Erfahrung bringen konnte, wird TESO, ausser dem "The Elder Scrolls" im Titel, nichts bis wenig gemein mit den Singleplayervorgängern haben. Schon angefangen beim Charaktersystem, Kampfsystem (Point & Click statt Realtime FPS), Kamerasystem, Questsystem, etc.
am 24. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Erstmal danke Oli das du User Fragen hier beantwortest

Ich hätte aber auch ein paar fragen:

Wie hat sich TESO eig. angefühlt beim spielen. Sehr flüssig wie bei Wow oder was kann man da erwarten.

Wie sahen die Animationen der Charaktere aus, sehr flüssig oder eher wie SwTOR?
am 27. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Es müssen bestimmt nicht alle Leute den Satz von Blasto so auffassen wie ich es tue, auch wenn hier 2 Personen, die hier eine Antwort abgegeben haben, ähnlicher Meinung sind. Ich weis deine Arbeit zu schätzen Zam, aber noch sehe ich nicht dir einen Anlass gegeben zu haben meine Kommentare zu löschen.

Außerdem ist das was ich gesagt habe keine Behauptung, sondern Tatsache. Blasto hat zuerst geschrieben "Wie sahen die Animationen der Charaktere aus, sehr flüssig oder eher wie SwTOR? " und in seiner ersten Antwort steht "Wenn ich mit einem MMO wieder beginnen würde dann mit SwTOR nur sehen manche Animationen halt steif aus..." und diese Meinung kann ich nicht teilen, da die Animationen um Welten besser aussehen als in manch anderen MMO's - ich will hier vorerst keine Namen nennen.

Evtl. kann ja Blasto nochmal sagen wie er es gemeint hat. Er sagt ja auch, nachdem du es erwähnt hast, das er die Animationen nicht für völligen Mist hällt.

Sollte er nur GW2 und SWToR kennen, so kann ich ihm es nicht verübeln das er es nicht besser weis. Wenn man aber mal in den anderen, gängigen MMO's vorbei geschaut hat, sieht man schnell das die Animationen in SWToR nicht steif sind.

Abschließend meine Meinung noch: Ob die Animationen so aussehen wie bei SWToR oder GW2 oder einfach nur "flüssig", in jedem falle wären die Animationen gut gelungen.

am 26. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
naja ich kann Geroniax da schon verstehen, das er etwas angenervt ist, dur die aussagen von blasto.

Ich hab das ähnlich aufgefasst wie Geroniax, wie zb die aussge obs organischer aussieht ;P

wir sollten nicht vergessen das es sich das spiel immer noch in der Beta phase befindet und von daher jetzt schon zu fragen ob es sich flüssig spielt etwas früh ist, und halt schon etwas negatives negiert.

Für mich persönlich ist wow nun auch kein masstab für flüssiges spielen, da wie schon gesagt sie engine sehr alt ist .
Ich hoffe einfach das Elder scrolls mal wieder ein gutes spiel für alle wird.

gruss
ZAM
am 26. Oktober 2012
buffed-TEAM
Kommentar wurde 3x gebufft
Und wieder Behauptungen. Du hast dich auf irgendwas festgefahren zu glauben, dass er es absolut 100%ig nur so und auch nur so gemeint hat. Scheuklappen auf und nur das zählt? Die Erklärung interessiert nicht und ist in der eigenen Welt sowieso erstmal nur gelogen? Das endet immer im Streit und ist auch keine Diskussionsbasis. Ich bin drauf und dran bei soviel Engstirnigkeit die Antworten zu resetten.
am 26. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Hexenjagd? Würd ich diese betreiben, sähe diese Diskusion ganz anders aus. Zu dem Thema wurd so ziemlcih alles gesagt was es zu sagen gibt. Den Rest können sich Leser dazu denken. Zudem hast du schon in einer Antwort gesagt was du von den Animationen hällst, komm also nicht mit "du hast es ja nie so behauptet". Wenn du selber nicht weißt was du schreibts soll das dein Bier bleiben, verkauf aber andere nicht für blöd.
am 25. Oktober 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
@KlosEs ist kein Gehemnis das Wow mittlerweile Grafisch veraltet ist ^^.

Aber GW2 welches ich jetzt nicht selber gespielt hab sieht im vergleich zu SwTOR wesentlich organischer aus.

Und wie Zam schon geschrieben hat, hab ich nirgendwo behauptet dass die Animationen völliger Mist sind. Doch punkto Animationen ist SwTOR definitiv nicht der Primus im MMO Genre oder bei Computer spielen Allgemein.

Also komm ein bisschen runter Geroniax und beende deine Hexenjagd
am 25. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Was hast du denn gegen die Star Wars - Animationen? Ich habe in letzter Zeit beides mal wieder angeschaut, dass neue Wow, als auch Star Wars und in Wow sind die Animationen meiner Meinung nach mitnichten flüssiger und im Vergleich mit so mancher Star Wars - Kampfanimation auch ziemlich einfach gestaltet.

Von den Kampfanimationen eines Sith-Kriegers kann man auch im neuen Wow nur träumen. Meine Meinung. Wow gefällt mir in vielen Dingen besser als Star Wars. Aber Animationen? Nope!
am 25. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ich wollte nich persönlich werden. Sollte ich diesen Eindruck hinterlassen haben dann entschuldige ich mich hiermit.

Aus seiner Aussage kann man aber nicht viel mehr interpretieren Zam. Der Trend geht mir aktuell einfach auf den Geist jedes X beliebige Spiel schlechter zu machen als es ist. Schaut man sich die Artikel von "buffed vor 5 Jahren an" dann sieht man deutlich was ich meine. Früher gab es nicht diese extremen Shitstorms. Früher kam ein Spiel auf den Markt, die einen wollten es, die anderen die es nicht wollten machten einen Bogen um dessen Themen und fertig. Heute, ob "gutes" Recht oder nicht, schreibt jeder etwas zu allem. Mir passt die Haarfarbe des Chars auf dem beta Screenshot nicht, also lasse ich mir was einfallen was das Spiel schlecht da stehen lässt.

Ich habe ja nichts dagegen wenn man Fakten nennt und Meinungen begründet, aber abseits der Aussagen von Blasto hört man nurnoch das das Spiel XY blöd ist. Warum? Meist bekommt man darauf keine Antwort. Und wenn doch dann nur irgendwelche haltlosen.

Das gleiche war doch vor 1 oder 2 Monaten noch mit TESO. Viele haben das Spiel noch bevor es überhaupt genug Infos gab verdammt. Kampfsystem stinkt zu sehr nach WoW, HeroEngine wird genutzt = Spiel wird kacke. Die Entwickler sagten von Anfang an das die HeroEngine nur als Whiteboard dient und das Kampfsystem wird aktiver, aber glauben wollte es niemand von den Skeptikern. Also wird weiterhin etwas behauptet was nicht wahr ist und die Leute glauben das.

Primär im falle Blasto geht es mir darum das wieder ein Spiel herhallten muss das in letzter Zeit nur kritik erfährt und für eine Frage als negatives beispiel herhallten muss.

Ich bezweifel das er fragen wollte "Sehen die Animationen sehr flüssig aus oder super mega flüssig wie bei SWToR?"(kleine Übertreibung, ich weis das die nicht super mega flüssig sind). Die einzige Interpretation die mir und mit Sicherheit anderen Personen da einfällt ist die der negativen.
ZAM
am 25. Oktober 2012
buffed-TEAM
Kommentar wurde 2x gebufft
@Geroniax: Ich sehe keinen Grund persönlich zu werden. Vielleicht war es gar nicht so 100% abwertend gemeint, Du es grad interpretierst. Er hat nirgendwo geschrieben, dass die Animationen absoluter Mist sind, aber deine Reaktion entspricht ca. dieser Aussage.
am 25. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ich frage mich das jedesmal was die Leute davon haben ein Spiel schlecht zu reden. Ich hatte eher gehofft die Antwort von jemanden zu hören der es tut. Es gibt andere MMO's die bei weitem schlechtere Animationen haben.

Ich weis ja nicht was du vorher gespielt hast um die Animationen in SWToR als "steif" zu bezeichnen. Die Antwort auf deine Frage kannst du dir auch selbe beantworten.

"Wie sahen die Animationen der Charaktere aus, sehr flüssig oder eher wie SwTOR?"

Das würde ja beinhalten das die von SWToR ja nicht flüssig sind. Ich weis ja nicht was du fr einen Rechner hast, evtl. einen der nicht die Leistung erbringt. Aber "steif" sind die Animationen keines wegs.

Ich will dich hier auch nicht zu flamen. Du warst einfach der nächst beste der wieder etwas haltloses abgefeuert hat und da bekomme ich jedesmall die Krise. Hier hätte auch stehen können "Wie wird denn das PvP? Eher so geil wie in GW2 oder eher so wie in WoW?" und mich hätte die Aussage genau so gestört.

Geschmäcker sind wahrlich verschieden. Das beinhaltet aber nicht das A schlechter ist als B.
am 25. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@Geroniax
Wie kommst du auf die Schlussfolgerung? Was habe ich davon SwTOR schlecht zu machen, kannst du mir das bitte erklären <_<

Wenn ich mit einem MMO wieder beginnen würde dann mit SwTOR nur sehen manche Animationen halt steif aus...
am 25. Oktober 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Hier geht es nicht um die Wahrheit, sondern nur um das schlecht machen anderer Spiele. Ist nunmal ein Trend hier.
am 24. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Wobei man sagen muss wenn es tatsächlich so ist das das Spiel nur auf Englisch (Sprache,Quests u.s.w) programmiert wird es bestimmt zu problemen kommen wird da es auch ein großer unterschied ist ob man (vernünftiges) Englisch lesen,schreiben oder hören wird/muss. Man kann nicht erwarten das ein "Kind" Englisch versteht,schreiben oder lesen kann dadruch werden bestimmt viele "potentiele" Kunden lieber ein Online Spiel spielen was eine deutsche Version zur verfügung stellt.

Dazu muss ich auch sagen das es sehr schade ist wie die deutsche Sprache als "Kulturgut" immer mehr verloren geht heutzutage muss man ja erstmal froh sein das der Nachwuchs überhaupt seine Muttersprache kann. Ich persönlich kann Englisch lesen schreiben und teilweise vertsehen kommt drauf an aus welcher ecke "Amerika" mein gegenüber kommt aber die Englische sprache an sich ist schrecklich. Wenn man heute fragen würde auf welche Sprache man sich einigen sollte weltweit würde ich eher vorschlagen Spanisch

Naja mal schauen was die Zukunft so bingt.
am 25. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Client an sich wird schätze ich mal komplett lokalisiert sein, aber es wird zu 99% Lokalisierungsfehlern geben (kein Spiel war bis heute leider davon verschont).
Worauf man sich einstellen muss - dass außer Deutsch auch andere Sprachen im Chat erscheinen. Wobei in manchen Spielen schon mal extra Channels für jeweilige Sprache erstellt wurden. Das wäre erstens für weniger sprachbegabten eine Erleichterung mit anderen zu kommunizieren und zweitens: es gäbe weniger gegenseitigen Beleidigungen, weil man zB sich unwissend falsch ausgedruckt hat.
am 24. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Bei "instanziert" und "einem aktiven Kampfsystem à la Tera und Guild Wars 2" (btw: wo hat GW2 bitte ein aktives Kampfsystem?) wollte ich eigentlich schon aufhören zu lesen, aber der Satz "wird es im Open World PvP praktisch nie dazu kommen, dass eine Seite gar nicht anwesend ist" hält mich jetzt doch erst mal bei der Stange....
am 23. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
nun was den Megaserver angeht bin ich gespaltener meinung.
Einerseitz ja find ich es neh gute idee und englisch wird sich alls verständigungs sprache sicher durchsetzen ( naja was auch sonst? ) und die leute werden sich Gilden ihrer sprache suchen aber da kommt auch der knack punkt.
Englisch ist zwar ein Schulhauptfach aber nur das Schulwissen reicht bei weitem nicht aus um sich anständig unterhalten zu können. Man sollte dazu auch bedenken das manche schulen mer wert darauf legen und andere weniger. In meiner zum beispiel wurde wert darauf gelegt jede zweite Geschichts und Biologie Stunde wurde in Englisch abgehalten, in anderen schulen wird nur das gelehrt was vom system gefordert wird usw. und trotzdem ist mein Englisch zwar annehmbar für ne einfache verständigung aber für ein anständiges gespräch reichts dennoch nicht aus.
Aber lassen wir das mal jeder das es dan spielt weis auf was er sich einlässt und sollte nicht anfangen zu jammern und jaulen.

was die Frage angeht ob einer oder zwei Megaserver bitte BITTE nehmt zwei.
Ich hab ja nix gegen Amerikaner aber ich habe es schon oft miterlebt wie in MMOS ein richtiger hass hervorgetreten ist.
Kaum wurde im chat mal ne andere sprache alls Englisch geschrieben zack ne mörder Ladung Flames, vorallem die Deutschen haben da einige natzi beleidigungen an den kopf bekommen.
Auch wen es passiert hoffe ich dennoch das es nicht so kommt.
am 27. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Hier wird es Chatkanäle geben in der jeweiligen Sprache, wie bei Star Trek Online, dort funktioniert es wunderbar, auch ohne Anfeindungen!!
am 26. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
heutzutage ist es aber auch schon so das wer kein englisch kann auch nichts verloren hat im internet. Oder irgentwo sonst.

Nicht das das was gutes wäre aber so ist es auch. Außerdem werden wir bestimmt über das mega server system möglichkeiten kriegen mit leuten unserer muttersprache zu spielen.

weiters möchte ich hinzufügen das ich es genau anders herum sehe als du. Ich hasse es auf deutschen servern zu spielen. Den ich hasse es mit deutschen z u spielen. Nicht das ich was gegen deutsche hätte.
Aber ich bin ein wütender Mensch und wen was nicht passt dan sag ich es.

in vielen deutschen communities wird jede art von 1.) dampf ablessen und 2.) polemischer diskussion überhauptnichtmehr toleriert, oft unter dem vorwand einer "diskussionskultur" und anderem blödsinn.
In einer englischen community ist die chance noch wesentlich höher das man seine meinung kundtun kann ohne dafür verurteilt zu werden.
am 24. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Das sind aber nicht nur die Amis die sich beschweren wenn nicht in ihrer Sprache gesprochen wird.

Es ist einfach unangenehm etwas hören/lesen zu müssen das man nicht versteht. Daran muss man sich erstmal gewöhnen (oder musste ich zumindest)
Wir Europäer haben jedoch häufiger mit solchen Situationen zu tun als die Amerikaner und wissen (hoffentlich) besser damit umzugehen.

Meiner Meinung nach sollte man in internationalen Chats Englisch sprechen. Wenn man dies nicht kann oder es zu unbequem ist,sollte aber trotzdem jeder in seiner Heimatsprache sprechen können.
Das nicht alle Menschen erwachsen genug sind um sich gegeneinander zu respektieren, vorallem im Internet, sollte nun auch niemanden unbekannt sein.


Ganz unabhängig davon. Wo steht etwas davon das jeder mit jedem spielen/reden MUSS. GW1 zb hat auch einen "Megaserver" und dennoch haben sie für jede Sprache eigene Distrikte (Kopien) und ich bezweifel stark das ein halbwegs erfolgreiches Themenpark MMO ohne mehrere Kartenkopien auskommen wird...weshalb sollte man dies also nicht wie in GW1 umsetzen?
am 24. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Bin ganz deiner Meinung: English sollte jeder können...

Wenn ich mir allerdings das Kauderwelsch in den chats ansehe, was unsere deutschen kiddies produzieren - da wirds sicher schwierig wenn dann auch noch ne andere Sprache ins Spiel kommt.
am 24. Oktober 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
In unserer heutigen Zeit ist es fast schon unabdinglich, sich auf Englisch unterhalten zu können. Ich weiß auch nicht ob man sonderlich Rücksicht darauf nehmen sollte, da es eine reine Übungssache ist. Und nirgendwo kann man es besser üben als im chat eines Computerspieles, da dort Umgangssprache gepflegt wird.
Es bedarf meist einfach nur ein wenig Mut damit zu beginnen. Ich habe seinerzeit mit SWG angefangen mich konsequent auf Englisch zu unterhalten und heute sehe und lese ich Unterhaltungsmedien nur noch in Englisch.

Verwandte Artikel

114°
 - 
Im zweiten Teil von buffedShow 417 geht's in die Online-Welt von The Elder Scrolls Online. Wir spielen die Vor-Quest zur Raid-Herausforderung Sanctum Ophidia. Anschließend geht's in Blizzards MOBA-Projekt Heroes of the Storm. Wir stellen den neuen spielbaren Charakter Anub'arak vor. mehr... [1 Kommentar]
99°
 - 
Mit "The Elder Scrolls Online: Tales of Tamriel" und "The Elder Scrolls V: Skyrim - The Skyrim Libary" kündigt Herausgeber Titan Books zwei neue Buchreihen an. mehr... [1 Kommentar]
97°
 - 
In der 420. Ausgabe des buffedCasts sprechen wir über den geplanten Namensverlust von WoW-Helden und über die Karten-Nerfs in Hearthstone. Weitere Themen sind Minecraft, Ollis Bericht vom "Stahl auf der Heide"-Event im Deutschen Panzermuseum in Munster, World of Warships, Final Fantasy XIV, Diablo 3, Albion Online, Mechwarrior: Online und Zams Danksagung an die Cryptic Studios. mehr... [13 Kommentare]
96°
 - 
In der 418. Ausgabe des buffedCasts unterhalten wir euch diesmal mit Neuigkeiten zu Trove, Landmark, Strife und Guild Wars 2, und berichten was sich in den Welten von World of Warcraft, Diablo 3, ArcheAge, Risen 3, Hearthstone, TESO und Wildstar getan hat. mehr... [13 Kommentare]
49°
 - 
Die TESO-Entwickler von Zenimax Online spielen ein neues Zwischen-Update auf die Server für The Elder Scrolls Online. Patch 1.4.6 bietet dabei vor allem Bugfixes und behebt einige Fehler. mehr... [0 Kommentare]
article
1031541
TESO - The Elder Scrolls Online
The Elder Scrolls Online: buffed hat TESO erstmals selbst angespielt!
Endlich! Nach langen Monaten des Wartens haben uns die Zenimax Online Studios eingeladen, das derzeit letzte Triple-A-MMORPG anzuspielen, das aktuell in der westlichen Hemisphäre in Entwicklung ist: The Elder Scrolls Online. Dazu überraschten sie uns mit Megaservern und einem actionlastigen Kampfsystem.
http://www.buffed.de/TESO-The-Elder-Scrolls-Online-PC-239823/News/The-Elder-Scrolls-Online-angespielt-1031541/
23.10.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/10/Daedroth.jpg
the elder scrolls,skyrim,mmoprg
news