• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Suicide Squad (Film 2016): Story, Besetzung, Trailer, News -alle Infos zum Film Updated
    Quelle: Warner Bros.

    Suicide Squad (Film 2016): Story, Besetzung, Trailer, News -alle Infos zum Film

    Suicide Squad (2016) wird ein Fest für Comic-Fans! Der Film hat alles, was ein Superhelden-Movie braucht: Abgedrehte Anti-Helden, eine verrückte Geschichte, eine grandiose Besetzung und den Joker als besten Superschurken aller Zeiten! In diesem Artikel findet ihr News, Gerüchte, Trailer und Bilder zu Suicide Squad.

    In unserem Hauptartikel zu Suicide Squad findet ihr die Zusammenfassung aller bei uns gelaufenen News zum Thema. Darunter haben wir für euch alles, Suicide Squad: Kinoplakat Müsli Suicide Squad: Kinoplakat Müsli Quelle: Warner Bros. Pictures aufgelistet, was ihr über den Film wissen wollt: Release Date, Story, Besetzung, Trailer, Bilder und vieles mehr. Ihr könnt über das Inhaltsverzeichnis in der linken Spalte bequem zu den einzelnen Punkten springen. Viel Spaß beim Lesen - aber Achtung, an manchen Stellen besteht Spoilergefahr !

    Tipp: Wenn ihr die SPOILERFREIE KRITIK von Veronika lesen wollt, folgt einfach dem Link!

    Update vom 19. August: Vor gerade mal zwei Wochen lief Suicide Squad in den USA an und kann mittlerweile Einnahmen an den Kinokassen von über 500 Millionen Dollar verzeichnen und legte noch dazu den erfolgreichsten August-Start aller Zeiten hin. Damit ging Warners Rechnung auf, das Studio hatte den Film unbedingt publikumsfreundlich gestalten wollen. In den USA läuft Suicide Squad unter einem PG13 Rating, in Deutschland hat er kurz vor Release eine FSK16 bekommen. So schön die Einspielergebnisse auch sind, es gibt dennoch einige Leute, die mit dem Ergebnis ganz und gar nicht zufrieden sind. Jared Leto, der den Joker spielt, ist absolut nicht begeistert davon, dass der Großteil seiner Szenen aus dem fertigen Streifen geschnitten wurde. Ein englischer Fan ist über genau das derart erzürnt, dass er Warner verklagen will. So oder so, der finanzielle Erfolg lässt Regisseur Ayer von einer Fortsetzung träumen. Außerdem findet ihr in unserer Galerie über 20 neue Szenenbilder!

    Ältere News:

    Suicide Squad: Kinostart / Release

          

    Suicide Squad ist am 18. August 2016 in die deutschen Kinos gekommen.
    Suicide Squad: Keines der Bilder, die Warner bisher veröffentlicht hat, verrät, ob der Joker für oder gegen die Squad kämpft. Suicide Squad: Keines der Bilder, die Warner bisher veröffentlicht hat, verrät, ob der Joker für oder gegen die Squad kämpft. Quelle: Warner Bros. Pictures

    Suicide Squad: die Story des Films

          

    Kurzfassung

          

    Suicide Squad: Szenenbild Suicide Squad: Szenenbild Quelle: Warner Bros. Sollen Verbrecher eine zweite Chance bekommen? Amanda Waller, Leiterin eines Geheimprojektes der amerikanischen Regierung, ist davon überzeugt. Aber Waller ist kein Menschenfreund. Ganz im Gegenteil! Nach dem Motto "Feuer bekämpft man am besten mit Feuer" gründet Waller ein Team aus inhaftierten Psychopathen, Soziopathen, Mördern und Verbrechern - das sogenannte Suicide Squad. Das Selbstmordkommando soll anstelle von echten Superhelden bei Einsätzen sein Leben für Recht und Ordnung aufs Spiel setzen. Zum Suicide Squad gehören unter anderem die verrückte Harley Quinn, der kampferfahrene Rick Flag, der Waffennarr Deadshot, der zwielichtige Captain Boomerang und die schizophrene Enchantress. Der Film zeigt die brandgefährliche Crew aber nicht nur bei ihren halsbrecherischen Missionen, sondern auch Teile der Geschichte einzelner Protagonisten - unter anderem erfährt der Zuschauer, wie aus der braven Psychologin Harleen Quinzel die völlig abgestürzte Harley wird. An ihrem verkorksten Lebenslauf ist Super-Bösewicht Joker, der ebenfalls sein Unwesen in Suicide Squad treibt, nicht ganz unschuldig. Ansonsten hat Warner Bros. noch nicht viel zur Handlung durchsickern lassen. Wir haben aber anhand des Trailers unsere eigenen Theorien dazu aufgestellt, welche verrückte Story die FiImeschmiede uns servieren wird. Mehr zum Thema gibt es weiter unten in der Rubrik "Spekulationen und Gerüchte".

    Die Story im Detail

          

    Suicide Squad: Die schizophrene Magierin Enchantress hat Probleme, mit ihrer Macht umzugehen. Suicide Squad: Die schizophrene Magierin Enchantress hat Probleme, mit ihrer Macht umzugehen. Quelle: Warner Bros. Pictures Was hätte man gemacht, wenn Superman statt die Menschen zu retten einfach ins Weiße Haus flöge und den Präsidenten entführte? Amanda Waller hat darauf eine Antwort: Meta-Wesen bekämpft man mit ihresgleichen. Und zwar am besten mit jenen, die man kontrollieren kann. Zu diesem Zweck hat sie June Moone, die von der Hexen-Göttin Enchantress besessen ist, mit Rick Flag verkuppelt. Enchantress soll der Schlüssel sein, das mächtigste Wesen innerhalb der Suicide Squad, welche sie gründen will. Rick Flag übernimmt die Leitung der Truppe, die aus Deadshot, Diablo, Harley Quinn, Slipknot, Boomerang und Killer Croc besteht. Ebenfalls mit dabei ist Katana, die sich freiwillig anschließt. Doch der Plan, die Gruppe unter der Führung von Rick und June loszuschicken, geht gehörig schief: June verwandelt sich während eines Alptraums in Enchantress, die sofort die Gelegenheit nutzt, sich aus dem Staub zu machen. Kurzerhand beschwört sie ihren bösen Bruder Incubus und beginnt, mit ihm eine Maschine zu bauen, welche die Welt zerstören soll. Waller, die das alles als gewöhnlichen Anschlag vertuschen will, schickt die Squad los, deren Mitglieder mittlerweile allesamt explosive Implantate im Hals tragen, mit denen man sie auf Knopfdruck töten kann.
    Suicide Squad: Adewale Akinnuoye-Agbaje wurde aufwendig mit jeder Menge Schminke und viel digitaler Nachbearbeitung in Killer Croc, den Erzfeind von Batman, verwandelt. Suicide Squad: Adewale Akinnuoye-Agbaje wurde aufwendig mit jeder Menge Schminke und viel digitaler Nachbearbeitung in Killer Croc, den Erzfeind von Batman, verwandelt. Quelle: Warner Bros. Pictures Die Squad kämpft sich daraufhin durch Herden von Monstern, welche das Gebäude belagern, in dem Waller sich befindet. Zugleich ist der Joker bereits auf dem Weg, seine Harley zu befreien. Die Squad hat Erfolg und dringt zu Waller durch - die daraufhin sämtliche Mitarbeiter, die wissen, dass die Stadt wegen ihres Fehlers in Gefahr ist, erschießen lässt. Auf dem Dach des Gebäudes stößt der Joker dazu, der mittlerweile den Wissenschaftler, der die Spreng-Implantate der Squad gebaut hat, in seiner Gewalt hat. So kann er Harleys Sprengladung abschalten. Als Quinn mit dem Hubschrauber wegfliegt, befiehlt Waller Deadshot, die Flüchtende zu erschießen - und zum ersten Mal in seinem Leben verfehlt er sein Ziel. Doch Harleys Glück mit ihrem Puddin' währt nicht lange, Waller lässt den Hubschrauber abschießen. Der Joker retten Quinn und stürzt dann mit dem Hubschrauber ab.
    Suicide Squad: Wirkt manchmal wahnsinniger, als sie eigentlich ist - Harley Quinn. Suicide Squad: Wirkt manchmal wahnsinniger, als sie eigentlich ist - Harley Quinn. Quelle: Warner Bros. Währenddessen können Enchantress' Schergen Waller gefangen nehmen. Rick Flag gibt die Squad frei, doch die beschließt, mit ihm gemeinsam den Kampf gegen die Hexe und ihren Bruder aufzunehmen. Den Bruder können sie besiegen, indem Diablo sich opfert. Doch gegen die mächtige Zauberin kommt die Truppe mit all ihrer Gewalt nicht an. Erst Harley Quinn ist es, die Enchantress austrickst. Als die Hexe ihnen anbietet, sich ihr anzuschließen, ist es Harley, die ihr vorgaukelt, auf ihren Vorschlag einzugehen. Als sie nah genug an Enchantress herankommt, reißt sie ihr das Herz heraus. Gemeinsam mit Deadshot zerstört Killer Croc die Maschine und Rick Flag zerreißt das böse Herz der Hexe.
    Enchantress' Tod befreit June. Die Überlebenden der Squad - Harley, Deadshot, Killer Croc und Boomerang - erhalten Hafterleichterungen. Der Film endet in Harleys Zelle. Quinn genießt gerade ein Tässchen Espresso aus ihrer neuen Kaffeemaschine, als die Wände explodieren und der Joker, der den Hubschrauberabsturz offensichtlich überlebt hat - sie befreit.
    Suicide Squad: Diablo in Aktion Suicide Squad: Diablo in Aktion Quelle: Warner Bros. Pictures


    Suicide Squad: die Besetzung

          

    Die Hauptcharaktere des Suicide Squads sollten ursprünglich von Will Smith, Margot Robbie, Ryan Gosling und Tom Hardy gespielt werden. Ryan Gosling war für die Rolle des Joker vorgesehen. Er sollte aber laut Vertrag den Joker gleich in mehreren Filmen mimen und lehnte daher ab. Tom Hardy war der eigentliche Favorit für Rick Flag, hatte aber schlichtweg keine Zeit. Für die Rolle der Amanda Waller war unter anderem Ophrah Winfrey im Gespräch, man entschied sich dann jedoch für Viola Davis. Die Besetzung auf einen Blick:

    Suicide Squad: Der Wahnsinn hat einen Namen - Joker... Suicide Squad: Der Wahnsinn hat einen Namen - Joker... Quelle: Warner Bros. Pictures


    Suicide Squad: Bilder zum Film

          

    Wir füllen unsere Galerie regelmäßig mit allem, was wir an Bildmaterial bekommen können:


    Suicide Squad: die Comics als Vorlage

          

    Unter dem Namen Suicide Squad hat der amerikanische Verlag DC-Comics seit 1987 eine Reihe von Comicbüchern veröffentlicht. Inhaltlich werden Action- und Agentengeschichten mit Science-Fiction-Themen vermischt. Die Story handelt von einer geheimen Regierungsorganisation, die aus Verbrechern mit besonderen Fähigkeiten ein schlagkräftiges Team bildet. Die Teammitglieder erhalten dafür Straffreiheit; allerdings sterben die meisten bei den gefährlichen Einsätzen, bevor sie freigelassen werden. Die Mitglieder der Gruppen nennen sich selbst häufig "Task Force X".

    Beginnt flach, endet tiefgründig

          

    Suicide Squad: Diese Szene zeigt, wie der wahnsinnige Joker die prüde und brave Therapeutin Dr. Harleen F. Quinzel langsam in die durchgeknallte Harley Quinn verwandelt. Suicide Squad: Diese Szene zeigt, wie der wahnsinnige Joker die prüde und brave Therapeutin Dr. Harleen F. Quinzel langsam in die durchgeknallte Harley Quinn verwandelt. Quelle: Warner Bros. Pictures Es gibt aktuell fünf voneinander unabhängige, in sich geschlossene "Suicide Squad"-Comic-Serien mit unterschiedlichen Team-Besetzungen. Besonders beliebte Mitglieder - wie Rick Flag und Deadshot - tauchen in mehreren Comics auf und sind nicht an eine Serie gebunden. Dank des großen Comic-Universums von DC herrscht auch kein Mangel an Nachwuchs-Verbrechern, wenn das Team mal Verluste erleidet.

    Meist geht es in den Comic-Geschichten des Suicide Squads darum, eine Terror-Organisation oder ein korruptes Regime zu bekämpfen. Zu den Lieblingsthemen gehören die Sowjetunion und die damalige innenpolitische Lage hinter dem eisernen Vorhang, israelische Geheimdienste und Verschwörungen, Unsterblichkeit und die Kraft der Gedanken. Die "Suicide Squad"-Serie zählt damit zu den tiefgründigeren Comic-Reihen. Folgende Sammelbänder sind zum Suicide Squad erschienen:

    Suicide Squad: Deadshot und Rick Flagg scheinen nicht immer einer Meinung zu sein. Suicide Squad: Deadshot und Rick Flagg scheinen nicht immer einer Meinung zu sein. Quelle: Warner Bros. Pictures

    Suicide Squad: Fakten zum Film

          
    • Der Film erscheint pünktlich zum fünfzigsten Jahrestag des Leinwand-Jubiläums des Jokers (1966 in Batman und Batman hält die Welt in Atem).
    • Während der Dreharbeiten war ein Therapeut am Set, der sich um das geistige Wohl der Darsteller kümmerte. Verständlich: Monatelang mehrere Stunden am Tag einen Psychopathen zu spielen, hinterlässt bei jedem Spuren.
    • Ein Großteil der Filmcrew hat sich ein Tattoo mit der Aufschrift "SKWAD" von den Darstellern Margot Robbie und Will Smith stechen lassen.
    • Belle Reve Penetentiary ist das Hauptquartier des Suicide Squad. "Belle Reve" ist eine falsche französische Übersetzung von "Schöner Traum".
    • Cara Delevingne hörte vor und während des Drehs Musik von Nick Cave und der Thrash-Metal-Band Megadeth, um in die richtige Stimmung für ihre Rolle zu kommen.
    • Vorbilder für Suicide Squad sind der Kinofilm Das dreckige Dutzend und die Fernsehserie Mission: Impossible.

    Suicide Squad: alle Trailer

          

    Hier haben wir haben alle bisher veröffentlichten Trailer für euch chronologisch aufgelistet:

    02:30
    Suicide Squad: Cooler neuer Trailer zum Antisuperheldenfilm
    03:07
    Suicide Squad - Deutscher Comicon-Trailer

    • Ghost
      21.09.2016 14:41 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Hayvanmodus
      am 30. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Theorie das Jared Leto den Verschleppten durch Folter zum Jokerdoppelgänger gemachten Robin spielt verhärtet sich in meinen augen sehr stark schon aus dem grund das er nicht wie man weiß die schnitte an den wangen zu den lippen hat die wenn man die Vorgeschichte von Joker kennt zu 100% da sein müßten deshalb finde ich die Theorie paßend und auch gut da heath ledger als Joker starb und somit auch Joker selbst R.I.P
      Tidra-on
      am 21. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Leto wird die ärmste Sau auf dem Planeten werden. Die Rolle nach Ledgers wohl grandiosester schauspielerischen Leistung (zurecht posthum mit dem Oscar belohnt) anzunehmen grenzt schon an Suicide Versuch. Naja wenigstens passend zu Film.

      Harley und Smith als Deadshot scheinen da gute Figuren zu machen. Die trailer versprechen viel. Find allerdings das man wie auch bei B vs. S ein wenig weniger hätte präsentieren können.

      DC hat aber insgesamt, da geb ich den meisten hier recht, verpennt das Franchise anderas als Marvel voll auszunutzen. Find das Timing auch mies. Endlich hat man mal nen guten Superman...statt ihm asber wenigstens nochn Film (mit ner Spinoff Serie vielleicht als aufbau) zeit zu geben wirft man ihn einfach zusammen in einen Film mit mal wieder nem neuen Batman...und Affleck tritt da in dicke Fusstapfen...und all das ohne "seine" Version von Batman überhaupt richtig installieren zu können.

      Lange Rede ...kurzer Sinn...DC verschenkt einmal mehr Potential ... So wird denen Marvel weiterhin auf Jahre weit voraus sein. Dabei bieten die DC Chars deutlich mehr Tiefe und Potenial...schade schade...
      Golddieb
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "... den Joker als besten Superschurken aller Zeiten?" NEVER!

      Den haben sie mit dem Saints Row Char-Designer zusammengeschraubt.
      HaHaHaHa-Tätowierungen sind eher lächerlich, als ernst zu nehmen.
      Arrclyde
      am 15. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum denn so ernst?.....

      Wollts nur mal erwähnt haben
      Miyuka
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ganz ehrlich, für mich ist der Film völlig uninteressant, obwohl ich ein riesiger Fan von Marvel und DC bin.

      Zum einen kommt es mir so vor, als würde man mit aller MAcht versuchen, jeden der Schurken irgendwie richtig zu platzieren und ihm dazu eine eigene Geschichte zu spendieren.

      Dann sieht der Film für mich auch mehr wie einer aus, wo es mehr um die Gefühle der Leute, etc... geht und nicht um die Action selbst.

      Doch besonders stört mich der Joker. In den COmics oder auch Filmen, hatte er immer einen gewissen Stil, einfach nur ein Psycho war er nie und er hatte seine ganz eigene Art.
      In dem Film hingegen kommt er mir einfach nur wie ein Psychopath mit grünen Haaren vor, dass war es aber auch schon.

      Den ganzen Bericht hier auf buffed finde ich zig mal interessanter, als den Film selbst xD
      Arrclyde
      am 15. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja der Joker ist mir zu sehr auf Hip gemacht: Tattoos, Gold (Stahl)-Zähne, Oberkörper frei... und immer schön irre in die Kamera blinzeln. Wieso musste ich beim Trailer eher an einen 90er Song mit dem Titel Firestarter denken als an den Joker?
      Miyuka, du hast Recht. Es fehlt der ganz persönliche Joker-Stil. Dieser Joker hier ist nichts weiter als ein Psycho mit grünen Haaren.
      Doomered
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meeeeeh, also mich würde die Justice League Filme schon interessieren.
      Der Mist an dem ganzen ist bloss, die "lächerlichen" Kostüme der DC Helden kommen auf der Leinwand nicht ansatzweise so gut an, wie Marvels Helden.

      Mich würd mal interessieren, was sie mit dem Marsianer machen werden.

      Es reicht, wenn man sich Wonder Women anschaut... Naja immerhin ist das der erste Superman, der mir richtig gefällt und der mehr der Haudrauf-Typ ist und nicht die Schmalzlocke... Batman hingegen hat mir in der jetzigen Version viel zuviel Drama, mir gefiel der Anführer-Batman aus der Justiceleague-Trickserie weitaus besser.
      DirkGooding
      am 13. Dezember 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich werde Daniel am Montag extra von dir loben =) Ich persönlich finde den Film aber interessanter als die übrigen kommenden DC/Marvel-Filme. Und ich bin auf Jared Leto gespannt.
      Blacksnap
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nur so als Info, KillerCroc´s Feind ist Batman und nicht Spiderman.
      Spiderman = Marvel
      Batman = DC Comics
      Suicide Squad = DC Comics

      Nur so als Info xD (siehe Bild weiter oben)
      DirkGooding
      am 13. Dezember 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Da hast du absolut recht. Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedankens

      Hab's ausgebessert.
      Doomered
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mmmmmmh........... dieses ständige neubesetzten von Figuren ist unglaublich anstrengend und macht den einen Charakter mal gut, mal weniger. Warum soviele Bösewichte in Flash und Arrow mit Charakteren besetzen und dann ein Film mit komplett neuen Schauspielern?

      Sieht gut aus, aber diese Seite von den DC Comics passt nicht zum Rest, wo spielt das ganze überhaupt zeitlich, oder ist das im Prinzip ein anderes Universum? Da kommt ja noch das ganze Justiceleague Zeug dazu.

      Übrigens an den Autor, Killer Croc hat nix mit Spiderman am Hut... xD
      Derulu
      am 13. Dezember 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft

      ZITAT:
      "Ausserdem ist DC viel zu spät... ernsthaft Marvel ist schon Jahrelang daran Geld mit ihrem Universum zu scheffeln, was Kinofilme anbelangt und DC hats völlig verpennt."


      Tja, das ist eben der Unterschied zwischen Disney und Warner in Punkto Rechteverwertung.
      Es ist hält mal so, dass Warner Filmrechte an andere Studios für lange Zeiträume verkauft hat in den letzten 46 Jahren, das hat man früher eben so gemacht, wenn man selbst nicht an Erfolge geglaubt hat und einem das Risiko zu groß war - und wenn einem diese Filmrechte an Figur XYZ aktuell nicht gehören, kann man eben auch deren Figuren in eigenen Filmen und Serien nicht verwenden.
      Doomered
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Lizenzscheiss bei DC nervt echt... Es wär doch nicht zu schlimm, wenn man mal bei Arrow etc. erwähnt, dass da noch andere Helden in anderen Städten sind, ist ja nicht so, als währen Supi und Batsy nicht in den Medien, der jeweiligen Städte präsent, ein Gastauftritt in den Serien wär bestimmt auch nix verkehrtes. Ernsthaft die stehen sich selbst im Weg.

      Ist dasselbe, wie Spiderman, der so lange braucht, bis er mal in mit den anderen Avengers in Kontakt kommt...

      Ausserdem ist DC viel zu spät... ernsthaft Marvel ist schon Jahrelang daran Geld mit ihrem Universum zu scheffeln, was Kinofilme anbelangt und DC hats völlig verpennt.
      Snoggo
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der DC Chef selbst hat ziemlich deutlich gemacht, das die Serien und Filme zwei völlig voneinander getrennte Universen sind. Und es keinerlei Interesse gibt, diese zu verknüpfen.
      Dennoch haben ein paar Dinge Auswirkungen auf das andere.
      So war man für den Pilotfilm zur Supergirl Serie nicht sicher, ob man den Namen "Superman" verwenden durfte, weswegen es immer nur angedeutet wurde.
      Genauso hatte man in der Arrow Serie einen Miniteaser für Harley Quinn, aber mit der Suicide Squad als Film wurde untersagt, diese Figur in der Serie später richtig einzubauen (was aber geplant war).
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1180498
Suicide Squad
Suicide Squad (Film 2016): Story, Besetzung, Trailer, News -alle Infos zum Film
Suicide Squad (2016) wird ein Fest für Comic-Fans! Der Film hat alles, was ein Superhelden-Movie braucht: Abgedrehte Anti-Helden, eine verrückte Geschichte, eine grandiose Besetzung und den Joker als besten Superschurken aller Zeiten! In diesem Artikel findet ihr News, Gerüchte, Trailer und Bilder zu Suicide Squad.
http://www.buffed.de/Suicide-Squad-Film-259834/Specials/Film-2016-Besetzung-Trailer-Joker-1180498/
21.09.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/12/SS-DA-0003-buffed_b2teaser_169.jpg
specials