• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      14.09.2016 11:16 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Tori
      am 14. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In meinen Augen gibt es nur zwei Möglichkeiten sich über ein Spiel zu informieren und diese nennen sich Twitch und Youtube...

      Auf negative Bewertungen von Leuten die zu blöd sind ein Spiel zu installieren vergleiche zu andern Titeln ziehen welche schon 10x gepatcht wurden oder einen 386er als Gamerpc nutzen kann ich wohl verzichten.
      Arrclyde
      am 15. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ziemlich überhebliche Aussagen.

      Also Rezensionen die mit "ich weiß nicht was ihr habt...." oder "bei mir läuft es Einwand frei" werden von mir geflissentlich ignoriert. Sobald ein Großteil und die Fachpresse von Problemen berichtet. Denn dann sind sie entweder gelogen oder von einem echten Freak/ Nerd verfasst dem was in der Hose wächst wenn er sich mit Softwareproblemen auseinandersetzen muss und diese lösen kann. Das ist aber nicht die Masse and "normalen Kunden". Denn ein Großteil erwartet (und kann das auch erwarten) das man ein neues Spiel installiert und es läuft, vor allem wenn die Minimal-Anforderungen erfüllt werden.
      BadboyHeroGirl
      am 14. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      gut das ich steam so gut wie möglich meide weil ich das system von anfang an nicht mochte kaufe 90% meiner spiele bei Mediamarkt oder saturn is auch oft billiger
      Arrclyde
      am 15. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Außerdem finde ich sind die Schachteln im Regal auch schöner

      ABER das hat auch einen Haken: die ganzen Indie-Titel gibt es nicht bei Saturn oder Mediamarkt (No Man's Sky ist kein Indietitel seit dem sie mit Sony in die Corporatekiste gehüpft sind).
      Doomered
      am 14. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tatsache, die Spiele auf Steam sind, trotz der Tatsache, dass sie digital sind, meist teurer, als wenn ich die Boxversion im nächsten Onlineshop kaufe...

      Da ist Steam echt selbst Schuld, wenn die Leute nicht bei Ihnen kaufen, solange sie solch unvernünftig teurerere Produkte verkaufen...
      Arrclyde
      am 15. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist aber überall so. Als ich bei WoW zu Panadaria (Patch 5.4) einsteigen wollte war der Preis bei Blizzard für die digitale Version noch auf über 20 Euronen..... im örtlichen Elektrofachmarkt standen die Boxen für nen Sonderpreis von 5,- Euro.

      Das ist nicht nur bei Steam so.
      ZAM
      am 15. September 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Steam ist ja auch nur Distributor mit eigenen prozentualen Anteilen. Ich vermute also, der "Aufpreis" ergibt sich dadurch plus pauschale Traffic-Kosten pro Titel. Steam hat ja keine eigenen Leitungen auf den Kontinenten verlegt, also zahlen die auch für ihren Traffic. Außerdem, wenn man die Steam-Top-Listen beobachtet, funktionieren diese überzogenen Preise offenbar meist.
      AshrakTeriel
      am 15. September 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      VALVe macht doch nur bei den hauseigenen Titeln die Preise. Bei allem anderen sind es die Publisher die die Preise setzen.
      ayanamiie
      am 14. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hat steam auch nur 1ne sekunde dadran gedacht das die positiveren bewertungn auch mit dem teils massiv güjnstigeren preis zusammenhängen.

      kauf ich ein spiel für 60-70euro bin ich damit kritischer als wenn ich es für 30-40 euro bekomme
      erban
      am 14. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Effektiv "Kauft bei uns oder ihr zählt nicht", kannst es mit sonstwas begründen aber scheint primär Eigennutzen zu sein.
      Arrclyde
      am 15. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Weil ich so selbstverliebt bin das ich meine Kaufentscheidung immer davon abhängig mache ob ich zum Produkt auch was schreiben kann das in irgend eine Wertung einfließt?
      Derulu
      am 14. September 2016
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.


      norp
      am 14. September 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Gut ist das wohl nicht, aber Valves Begründung dürfte wohl der Wahrheit entsprechen. Auch Amazon hat massive Probleme mit Bewertungen, die durch Hersteller bzw. Anbieter selber ab- oder in Auftrag gegeben werden. In den USA haben sie schon einige von denen verklagt und teilweise auch Produkte aus dem Programm genommen.
      Comp4nyX2
      am 14. September 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich schreibe auch gerne Reviews zu Spielen und die Community mag diese da sie eben einen speziellen Stil haben. Aber nun sind alle Bewertungen die ich geschrieben haben, und teilweise sogar immer "das TOP-Review" über Wochen hinweg. Nun sind diese verschwunden bzw. in den Hintergrund gerückt.

      Finde ich ziemlich schade und das sorgt nun auch dafür dass ich keine Reviews mehr auf Steam schreiben kann da ich die Preispolitik auf Steam nicht unterstütze und mir die Spiele meist extern kaufe.

      Gute Reviews werden nun also als Negativ eingestuft, und damit das Ergebnis verfälscht.
      Super Sache STEAM... echt super. Macht weit so. -.-
      Arrclyde
      am 14. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich seh dem ganzen etwas gemischt entgegen. Auf der einen Seite kann ich die Indies die den Weg über Kickstarter gegangen sind völlig verstehen. Auf der anderen Seite steht Valve auch immer wieder in der Kritik das sie so genannte "Scams" (also Abzocke) unterstützen, die durchaus durch manipulierte Reviews unterstützt werden.

      Ich lese nicht selten in Reviews eine positive Review die mit "ich weiß nicht was die ganzen Hater hier haben aber...." beginnt und sich dann im Thenor völlig von dem Großteil der anderen Reviews abhebt. Weiter nicht schlimm, aber wenn ich dann lese das derjenige diesen Titel gratis erhalten habe (oder einen Code aktiviert hat) dann werde ich schon skeptisch. Und scheinbar nicht völlig ohne Grund.

      Steam ist eine Verkaufsplattform, und als solche haben sie ein gesteigertes Interesse das die Produkte die sie verkaufen auch von einer Vielzahl von Usern realistisch bewertet werden. Und es gibt diese Wege der manipulation von Rezensionen diverser Titel durch die Entwickler oder "enthusiastische" Fans. Also ist es logisch das Valve die Produkte nur durch die bewerten lässt die von anderen Steam Usern gekauft werden.

      Edit:
      Kann das sein, das das zufällig mit den jüngsten Ereignissen um das kontrovers diskutierte Spiel "No Man's Sky" zusammenhängt?
      Ginkohana
      am 14. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hmmm...
      Ich habe bisher immer gerne Reviews geschrieben und diese landeten zumeist in den Top 10 Aller Zeiten aber ich lass mich sicher nicht von Steam zwingen die Spiele direkt bei denen zu kaufen um dem Teilhobby nach zu gehen.
      Bringt mich für meinen Teil eher dazu noch mehr auf externe Sourcen zu zu greifen.
      Die Arroganz, die Valve an den Tag legt ist langsam echt nicht mehr tragbar.
      Arrclyde
      am 15. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also ich mache meine Kaufentscheidung meist davon abhängig wo ich es am bequemsten ist oder vom Preis. Ob ich da irgendwas zu schreiben kann oder nicht ist mir (und wenn man die Zahlen der Käufe und der Rezensionen mal gegenüber stellt) und den allermeisten wohl ziemlich egal.

      Das hat nichts mit Arroganz sondern eher mit Selbstschutz zu tun.

      In deinem Fall.... es gibt ja mehr als einen ort eine Review zu verfassen. Auch auf Steam kannst du das noch, es zählt halt nur nicht mehr in die Wertung mit rein: größtenteils positiv, größtenteils negativ und alle fifty shades of grey dazwischen.
      Ginkohana
      am 14. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich finde schon, dass es eine Form der Arroganz ist zu sagen: "Kauf bei uns oder was du schreibst ist irrelevant."
      Besonders pikant wird es bei Spielen die so oder so an Steam gebunden sind.
      Kauft man es bei Media Markt, kann man sich ebenso die Zeit für eine Review sparen.
      Genau das ist es auch was mich dabei nervt.
      Man gibt sich Mühe eine Review zu schreiben die den Leuten hilft bei einer Kaufentscheidung aber die Meinung zählt nicht.
      Arrclyde
      am 14. September 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja, soweit ich weiß kannst du immer noch eine Bewertung abgeben und eine Rezension schreiben. Sie fließt nur nicht mehr in die Wertung mit ein wenn du nicht bei Steam gekauft hast.

      ZITAT:
      "Bringt mich für meinen Teil eher dazu noch mehr auf externe Sourcen zu zu greifen.
      Die Arroganz, die Valve an den Tag legt ist langsam echt nicht mehr tragbar."


      Du musst ja nicht über Steam kaufen. Ich frage mich nur: wenn du nicht über Steam kaufen willst, warum ist es dir so wichtig dort zu rezensieren? Das hat nichts mit Arroganz zu tun, aber wenn ich mir so die Rezensionen angucke dann gibt es bei umstrittenen Titeln öfter mal eine positive Rezension von Leuten die einen Code registrieren oder den Titel gratis erhalten haben (heisst von Steam Freunden geschenkt, wobei Freunde sehr großzügig definiert werden kann).

      Ich persönlich finde es nicht so schlimm. und auch Indie-Games haben dadurch weniger einen schweren Start. Gute Spiele verkaufen sich auch so, und die meisten der vernünftigen Kunden informieren sich über die Spiele nicht nur durch die Steamreviews.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1207693
Steam
Steam: Valve passt erneut Review-System an - Entwickler reagieren bestürzt
Nachdem Valve bereits im Mai das Review-System von Steam angepasst hat, nahm das Unternehmen nun weitere, teils drastische Maßnahmen an den Wertungen vor, auf die vor allem kleinere Entwickler besorgt reagieren. Was sich genau geändert hat, erfahrt ihr in der Meldung.
http://www.buffed.de/Steam-Software-69900/News/Review-System-Anpassung-1207693/
14.09.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/09/steam-logo-buffed_b2teaser_169.png
steam
news