• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • DennisHofmann
      19.09.2016 00:57 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Corneliusu
      am 20. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Blödsinn so was. Ebenso gut, könnte man den Teufel verklagen, das er das böse auf die Welt gebracht hat.
      Ich kann mir doch eine Meinung bilden und diese auch kund tun. Da muss man doch gar nicht über diskutieren.
      DaSickness1
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jim quatscht immer so anstrengend. Aber Recht geben muss ich ihm ja.
      Wie kann so eine Grütze nur durch Greenlight kommen?
      Fradi
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      bitte berichtigen die 100 steam user wurden nicht verklagt, DH hatte von Valve die persönlichen daten der steam user verlangt und dabei mit rechtlichen schritten gedroht sollte Valve das nicht tun, das hat sich Valve nicht bieten lassen und DH den riegel vorgeschoben und jetzt beschwert sich DH auf ihrer seite darüber.

      Ich finde den schritt von Valve absolut richtig, klar sind viele steam user einfach nur trolle aber entwickler gibt es auch die absolut den rahmen sprengen... und sind wir mal ehrlich die games von DH sind der absolute müll!
      Fradi
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      mal n kleines update, passt zwars nicht zum thema verklagen aber schon irgendwie lustig das Digital Homicide ref links zu deals auf g2a.com auf ihren twitter account posted... klickst du hier
      Arestris
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich weiß ja echt nicht, ob jeder unverschämte Möchtegernentwickler wert ist, in die News zu kommen. Ich meine, was zeichnet die beiden denn aus? Abgesehen, dass sie neben Derek Smart in die Kategorie unfähige, aber unverschämte Entwickler gehören?

      Die Klagen an sich haben ja wohl, nicht einmal in den USA, eine Aussicht auf Erfolg. Bzw. speziell in den USA nicht, denn die beiden "Spezialisten" (ich hatte da auch noch ein paar andere Worte im Sinn) wollen gegen nichts anderes, als gegen die freie Rede, die in den USA noch ein gutes Stück weiter geht, als bei uns.

      Insofern wünsche ich denen einen Verlust auf voller Linie und dass sie am Ende auf Kosten hängen, von denen sie sich nie wieder erholen!
      Riotstarter-gg
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      wenn das bild von dem spiel ist brauchen die sich nicht wundern über schlechte bewertungen wenn man sowas in 2016 auf den markt bringt und auch noch geld dafür verlangt ist das nichts anderes als abzocke
      echterman
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Die Pointe hätte Loriot nicht besser schreiben können.

      Wollen die Entwickler über die Klage die schlechten Verkaufszahlen ausgleichen? Anstatt zu ihrem Produkt zu stehen werden die Tester vor Gericht gezogen. Ich denke nicht das die Klage Erfolg haben wird. Es gibt immer noch das Recht auf freie Meinungsäußerung. Sowohl hier in Deutschland als auch in vielen anderen Ländern.
      Arrclyde
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube nicht das der Entwickler eine Chance hat Schadensersatz für schlechte Bewertungen seines schlechten Produktes zu bekommen.

      Hier in Deutschland wird er jedenfalls kein Glück haben (also nix mit "müsst ihr in Zukunft mit Klagen rechnen") Es hat schon einmal ein Gericht über eine schlechte Rezension (auf Amazon) entscheiden müssen und hat dem Beklagten Recht gegeben. Der Kläger hätte sein Produkt besser beschreiben, bzw. die Anleitung besser ausführen müssen.
      Frankyb
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmm...verstehe ich das richtig....eigentlich werden das mehrere Klagen werden. ?

      Erst wird Valve verklagt um an die User Daten / Adressen zu kommen....und dann sollen Die User auch verklagt werden.

      Ja...das ist Amerika....wo jeder wegen jedem Scheiß verklagt werden kann.

      Tja.....das ist auch eine Methode um an Geld zu kommen.

      Bin ja mal echt gespannt wie das ausgeht.
      xAmentx
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Klagewelle kann doch keinen Erfolg haben. Wenn doch, dann könnten alle gegen Negative Bewertungen vorgehen. Nichmal nur auf Steam, sondern überall wo man etwas bewerten kann...
      AGXX2
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Die sollten ihr Studio schließen sowas geht garned, jetzt ist der Spieler schon schuld wenn Schrott produziert wird und dies auch als solches bezeichnet wird. Wenn sie eine Bessere bewertung wollen sollten sie mal ein besseres Spiel produzieren.
      Mal zum Bsp. FF14 die Spieler haben gesagt das es Schrott war ABER anstatt zu Klagen haben sie ihr Spiel maßgeblich verbessert.
      Arrclyde
      am 20. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit Sicherheit, nur dort war es exzessiv und so extrem das es halt wirklich auffällt.
      Fradi
      am 20. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      da gibts noch viel mehr wo geklaut wurde nicht nur in dem einen game
      Arrclyde
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist doch auch das Spiel wo die Entwickler sich einfach so Blider aus dem Netz geladen haben ohne die Erlaubnis der Nutzung eingeholt zu haben. Hat glaube ich auch Jim Sterling angekreidet. Der Blutfleck am oberen Bildschirmrand.
      Fradi
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich bezweifle stark das es n studio überhaupt gibt, die games von DH sehen aus als ob n 16 jähriger aus langeweile mit Unity n spiel zusammengeklatscht hat, da steckt keine liebe und keine harte arbeit drin. Ich selber arbeite ja auch an nem eigenen game und bin jedesmal am überlegen was könnte ich einbauen, was könnte dem spieler gefallen und was gefällt mir?

      wer kein herzblut in ein spiel steckt hat es auch nicht anders verdient als von der weltweiten community abgelehnt zu werden.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 10/2016 PC Games MMore 10/2016 PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 XBG Games 09/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1208122
Steam
Steam: Entwickler verklagt YouTuber und Steam-Nutzer wegen schlechten Bewertungen!
Habt ihr auf Steam schon mal eine negative Bewertung für ein Spiel abgegeben? Möglich, dass es jetzt für euch teuer wird - zumindest wenn andere Entwickler genau so abgehen wie Digital Homicide. Die haben den Youtuber Jim Sterling und 100 Steam-Nutzer auf insgesamt 18 Millionen Dollar Schadenersatz verklagt.
http://www.buffed.de/Steam-Software-69900/News/Klage-Hin-und-Her-1208122/
19.09.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/03/The-Slaughtering-Grounds_Digital-Homicide_Jim-Sterling-pc-games_b2teaser_169.jpg
news