• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Zwischen Pixel und Pappmaché: Avery Feath hinter der Hardware der Starcraft-Adjutantin

    Während sich auf der Blizzcon zahlreiche Kostüme zu World of Warcraft und Diablo finden lassen, sind Vertreter der Starcraft-Fraktion eher selten. So war es keine Überraschung, dass Avery Feath als Starcraft-Adjutantin sich prompt den ersten Platz des Kostümwettbewerbs auf der Blizzcon 2011 sichern konnte. Welche Geschichte sich dabei hinter dem Kostüm verbirgt, verrät sie uns in einem interessanten Interview.


    Sucht man in den Weiten des Internets nach Kostümen aus World of Warcraft oder Diablo 3, so wird man schnell Auch den starren Blick der Starcraft-Adjutantin hat Avery bis zur Perfektion geübt. Auch den starren Blick der Starcraft-Adjutantin hat Avery bis zur Perfektion geübt. fündig. Zahlreichen blaugeschminkte Nachtelfen, dick gepanzerte Krieger oder mit zwei Armbrüsten bewaffnete Dämonenjäger tummeln sich in den Suchergebnissen von Google, Bing und Co. Nur bei Starcraft sieht es ein wenig mau aus. So verfügen zwei der drei spielbaren Klassen nicht nur über ein äußerst schwer umsetzbares Design, auch ist die Fangemeinschaf im Vergleich zu Diablo 3 oder World of Warcraft um einiges kleiner.

    Die amerikanische Cosplayerin Avery Feath hat es sich dennoch zur Aufgabe gemacht, eine Figur aus dem bunten Sci-Fi-Universum von Starcraft 2: Wings of Liberty auf der Blizzcon 2011 darzustellen. Doch fand sie zwischen den Einheiten der blutrünstigen Zerg, der hochtechnisierten Protoss und den kämpferischen Terranern ein Charakter, den so niemand in den Hallen des Convention Centers von Anaheim erwartet hätte. Als Adjutantin, die sich erst kürzlich aus der Verankerung des Flaggschiffs Hyperion aus Starcraft 2: Wings of Liberyty befreit haben könnte, zog sie nicht nur zahlreiche Blicke auf sich sondern belegte auch prompt den ersten Platz auf dem Kostümwettbewerb der Blizzcon 2011.

    Weshalb sie sich allerdings ausrechnet für ein so ausgefallenes Kostüm entschieden hatte und wie sie beispielsweise das massive Kopfstück der Adjutantin erstellt hatte, verriet Avery uns nun in einem interessanten Interview. In unserer Galerie findet Ihr neben den Fotos zu ihrem beeindruckten Kostüm auch einige Bilder, die den Entstehungsprozess der Adjutantin dokumentieren.

    buffed: Dein Kostüm hat auf der Blizzcon 2011 jede Menge Aufmerksamkeit auf sich gezogen, doch niemand kennt die Frau hinter all den Kabeln, Schläuchen und dem Metall. Würdest du uns etwas über dich erzählen?

    Avery Feath: Tief in meinen Herzen bin ich wirklich einfach nur ein riesiger Geek. Für alles, das mich interessiert, von Büchern und Filmen, bis hin zu Videospielen und Kostümdesign, entwickle ich eine große Leidenschaft. Und wenn es sich dabei auch noch um Sci-Fi, Fantasy oder Horror handelt, bin ich wahrscheinlich leicht dafür zu begeistern.

    Als Vorlage für das Kostüm diente Avery das Adjutanten-Model aus Starcraft 2: Wings of Liberty. Als Vorlage für das Kostüm diente Avery das Adjutanten-Model aus Starcraft 2: Wings of Liberty. buffed: Leider lassen sich nicht viele Starcraft-Kostüme finden. Was hat dich dazu inspiriert, dich als Adjutantin zu verkleiden?

    Avery Feath: Starcraft war das erste Blizzard-Spiel, das ich gespielt hatte. Die Adjutantin liebte ich von Anfang an. Aber natürlich hätte ich damals, im Alter von 13 Jahren, niemals geahnt, dass ich mich jemals als sie verkleiden würde. Nach der Blizzcon 2011 wusste ich, dass ich meine Kostüme verbessern musste. So arbeitete ich einige Ideen für Charaktere aus, die ich nicht nur mochte, sondern die auch eine Herausforderung darstellten und recht düster waren. Zum Schluss stellte sich die Adjutantin als die beste Wahl heraus und ich denke, dass auch eine Menge Leute auf sie aufmerksam wurden, obwohl sie vielleicht gar nicht wussten, dass sie Fans des Charakters waren.

    buffed: Hast du eine besondere Geschichte, die du mit dem Kostüm verbindest?

    Avery Feath: All die Aufmerksamkeit, die ich für dieses Kostüm bekommen habe, hatte mich dazu ermutigt, mich für eine Modeschule im Bereich Kostümdesign zu bewerben. Als die Auswahlreferentin die Fotos meiner Adjutantin in meiner Bewerbungsmappe sah, stand sie mitten im Gespräch auf und lief durch das ganze Büro, um das Bild herumzuzeigen. Dieses Kostüm war mein Ticket für die Modeschule!

    buffed: Es ist fast unmöglich, dich hinter all dem Makeup, der Rüstung und den Schläuchen zu Die Basis des Kopfstückes war eine Spandex-Kaputze, ein altes Headset und eine Halloween-Maske. Die Basis des Kopfstückes war eine Spandex-Kaputze, ein altes Headset und eine Halloween-Maske. erkennen. Würdest du uns verraten, die du diese tolle Maske deines Kostüms gefertigt hast?

    Avery Feath: Ich begann mit einer Spandex-Kapuze, die meine Haare und Ohren bedeckte. Diese dekorierte ich mit Kabeln und Computerteilen. Dann hüllte ich ein Headset aus, verzierte es auf ähnliche Weise und fügte zahlreiche Plastikschläuche hinzu, um damit einen Haar-Effekt zu erzielen. Als ich nach Referenzen für die Adjutantin gesucht habe (besonders für das Konföderierten -Model, dass Jim Raynor in Starcraft 2: Wings of Liberty gerettet hatte), stellt ich fest, dass sie eine sehr seltsame, große Stirn hat. Ganz so, als ob ihr Kopf auseinanderbrechen würde, um all die Kabel darin unterbringen zu können. Während ich die Teile des Kopfteils zusammen setze, stelle ich fest, dass der Kopf diesen Aspekt auf jeden Fall braucht. In einem Geschäft für Halloween-Artikel fand ich eine passende Maske, deren Stirn recht groß und übertrieben war. Ich schnitt dieses Stück aus, bemalte es und brachte es an dem Kopfteil des Adjutanten an. Mit ein wenig Kleber an der richtigen Stelle war es recht einfach, dieses Stück zu tragen.

    buffed: Dein Kostüm sieht sehr schwer und unbequem aus. Wie war es, als Adjutantin den ganzen Tag durch die Hallen der Blizzcon zu marschieren?

    Avery Feath: Das Kostüm ist nicht ganz so schwerfällig und massiv wie es wirkt. Der untere Teil ist ein Reifrock, weshalb meine Beine recht viel Bewegungsfreiheit haben. Wenn ich wirklich eine Pause gebraucht hätte, hätte ich mich sogar hinsetzen können (der Rock fiel dabei wie ein Akkordeon zusammen). Das Gewicht des unteren Bereichs war jedoch das Schlimmste daran. Da meine Hände durch Handschuhe im Kostüm versteck waren, kam der Punkt hinzu, dass ich meine Arme nicht nutzen konnte. Doch ich hatte immer einen Freund zur Seite, der mir bei allen Problemen zur Hand ging und mich mit dem Nötigsten versorgt hatte. Den ganzen Tag habe ich dabei weder getrunken, gegessen oder bin auf die Toilette gegangen. Wegen des Makeups und der Konstruktion des Kostüms war es unmöglich, sich ohne größere Schwierigkeiten aus dem Kostüm zu befreien.

    Auf der Blizzcon 2011 beeindruckte Avery die Jury des Kostümwettbewerbs nicht nur mit einem tollen Makeup sondern auch mit zahlreichen Leuchteffekten, die in ihrem Kostüm eingebaut waren. Auf der Blizzcon 2011 beeindruckte Avery die Jury des Kostümwettbewerbs nicht nur mit einem tollen Makeup sondern auch mit zahlreichen Leuchteffekten, die in ihrem Kostüm eingebaut waren. buffed: Was würdest du jemanden empfehlen, der ebenfalls mit dem Cosplay beginnen möchte?

    Avery Feath: Dasselbe, das mir meine Freunde jedes Mal geraten haben, wenn ich mit einem Kostüm gestresst war: Wähle das beste Kostüm, dass DU fertig stellen kannst. Es wird immer jemanden geben, der mehr Erfahrung, mehr Budget, mehr Zeit oder mehr Leidenschaft haben wird. Viele von uns haben eine empfindliche Persönlichkeit und sind sehr unsicher. Es ist einfach, sich über das eigene Kostüm sehr zu freuen und es dann aber am liebsten in Stücke reißen zu wollen, wenn sich das Kostüm eines anderes als besser herausstellt. Wenn ich damals nicht mit dem Zusammenkleben von billigsten Materialien begonnen hätte, hätte ich mich niemals dafür interessiert oder mich dazu ermutigt gefühlt, all die Dinge, die seitdem entstanden sind, zu realisieren.

    buffed: Was bedeutet Cosplay für dich?

    Avery Feath: Es ist eine Möglichkeit sich vor allem auf eine sehr angenehme Weise kreativ auszutoben. Handwerkkunst und künstlerische Handarbeit werden heutzutage extrem unterbewertet. Selbst sehr kunstvolle und technisch fortgeschrittene Objekte scheinen Einfachheit und Minimalismus zu bevorzugen. Für Fertigkeiten wie Schmuckdesign, Nähen, Metallurgie, Hutmacherei etc. gibt es kaum Anerkennung. Die Fantasy-Welt aus der jedoch viele Cosplays stammen, muss sich nicht an dieselben Grenzen und praktische Zwänge der realen Welt halten. Daher sind die Kostüme verschwenderisch, verrückt oder trotzen jeglicher Physik. Plus: Ein Teil von mir liebt es einfach, sich in einen richtig geilen Charakter zu verwandeln.

    buffed: Hast du bereits Pläne für die Blizzcon 2013?

    Avery Feath: Wie immer habe ich bereits drei oder vier Kostüme im Auge. Bis ich mich für ein Kostüm fest entscheide, warte ich die Entwicklung der Spiele ab. Außerdem ist mir auch wichtig, für welche Kostüme sich andere Cosplayer entscheiden. Allerdings verliebe ich mich dann in all meine ausgewählten Ideen und realisiere die restlichen Projekte dann anschließend ebenfalls. (Ein Kostüm ist bereits seit drei Jahren in meiner Blizzcon-Rotation, aber da ich abergläubisch bin, werde ich es nicht verraten!)

    buffed: Spielst du auch Starcraft?

    Avery Feath: Ich habe mich durch die Kampagnen in Starcraft 2 in einem Tag durchgekämpft. Tatsächlich bin ich kein sehr guter RTS-Spieler und das Geschick, das man für SC2 benötigt, ist einfach irrwitzig. Daher wusele ich mich ein wenig durch, versuche aber, nicht das Gesicht zu verlieren.

    buffed: Sicherlich spielst du auch Diablo 3. Wie gefällt es dir bisher? Die Arme von Avery waren im Inneren ihres Kostüms versteckt, weshalb sie sich den ganzen Tag über nicht einmal an der Nase kratzen konnte. Die Arme von Avery waren im Inneren ihres Kostüms versteckt, weshalb sie sich den ganzen Tag über nicht einmal an der Nase kratzen konnte.

    Avery Feath: Ich liebe Diablo 3 einfach. Ich nahm bereits an der Beta teil und dennoch konnte ich es bereits damals kaum erwarten, endlich die fertige Version zu spielen. Zurzeit bin ich dabei, Diablo 3 mit jeder Klasse durch zu spielen und will mich dann schließlich an die höheren Schwierigkeitsgrade wagen.

    buffed: Können wir uns daher auf ein Kostüm aus Diablo 3 freuen?

    Avery Feath: Ich würde es lieben, ein Kostüm von Magda zu erstellen, aber ein großer Teil meines selbst verlangt gewöhnlich nach etwas düster Kostümen. Die Edelfrau in Caldeum wäre wahrscheinlich meine Wahl!

    buffed: Welche Art von Spielen magst du außerdem?

    Avery Feath: Ich bin ein ziemlicher Gelegenheitsspieler. Ich spiele von allem ein bisschen, vertiefe mich aber nur in einige ausgewählte Titel. World of Warcraft spiele ich seit 2005 und versuchte dutzende andere MMOs, aber nichts bleib wirklich hängen. Auch liebe ich Puzzle-Spiele, Jump'n'Runs und Dungeon Crawlers. First-Person-Shooter ist mein letztes Lieblingsgenre

    buffed: Gibt es etwas, dass du uns außerdem verraten möchtest?

    Avery Feath: Ich bin so geehrt, dass du mich für dieses Interview ausgewählt hast und auch noch solche durchdachten Fragen zu meinem Kostüm hattest. Du bist für mich eine große Inspiration (dein Kostüm des Nachtelf-Druiden auf der Blizzcon 2009 hatte mich damals motiviert realistischere und detaillierte Kostüme anzufertigen) und ich bin so froh, dass wir nun im selben Bereich arbeiten können!

    Werf auch einen Blick auf weitere spannende Interviews aus der Reihe "Zwischen Pixel und Pappmaché".

    06:32
    Blizzcon 2011: Kostümwettbewerb
  • Starcraft 2: Wings of Liberty
    Starcraft 2: Wings of Liberty
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    27.07.2010
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Thoriumobi
    Super interessantes Interview, gerne mehr von sowas! :)
    Von HugoBoss24
    tolles Interview. wirklich gut gestellte fragen. hat Spaß gemacht es zu lesen.
    Von KamuiCosplay
    Ah, vielen Dank für den Hinweis! :)

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • KamuiCosplay
      15.07.2012 20:40 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Thoriumobi
      am 16. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Super interessantes Interview, gerne mehr von sowas!
      HugoBoss24
      am 16. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      tolles Interview. wirklich gut gestellte fragen. hat Spaß gemacht es zu lesen.
      Ninja-pony-einhorn
      am 15. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Steckt bestimmt ne menge arbeit drin und sieht schon nicht schlecht aus nur wirkt die Stirn irgendwie bissen langgezogen oder hat die Dame echt sone große stirn?^^ ansonsten keine schlechte arbeit.
      Dakia
      am 15. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eine Frage in dem Interview irritiert mich ein wenig,

      buffed: Hast du bereits Pläne für die Blizzcon 20123?

      Da ist noch echt lange hin
      KamuiCosplay
      am 15. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ah, vielen Dank für den Hinweis!
      Nevsi
      am 15. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ein wirklich beeindruckendes Kostüm!
      Sin
      am 14. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wäre ja mal gar nichts für mich, ich möchte jederzeit an jedem Ort mir die Nase kratzen können.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992234
Starcraft 2: Wings of Liberty
Zwischen Pixel und Pappmaché: Avery Feath hinter der Hardware der Starcraft-Adjutantin
Während sich auf der Blizzcon zahlreiche Kostüme zu World of Warcraft und Diablo finden lassen, sind Vertreter der Starcraft-Fraktion eher selten. So war es keine Überraschung, dass Avery Feath als Starcraft-Adjutantin sich prompt den ersten Platz des Kostümwettbewerbs auf der Blizzcon 2011 sichern konnte. Welche Geschichte sich dabei hinter dem Kostüm verbirgt, verrät sie uns in einem interessanten Interview.
http://www.buffed.de/Starcraft-2-Wings-of-Liberty-Spiel-34650/Specials/Cosplay-Starcraft-Avery-Feath-992234/
15.07.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/07/Avery.jpg
starcraft,cosplay,blizzard,blizzcon
specials