• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • StarCraft 2: Patch 1.1 kommt nächste Woche

    Der kommende Mittwoch bringt große Veränderungen für Echtzeitstrategen: Blizzards StarCraft 2 wird auf Version 1.1 gepatcht. Neben der Unterstützung von NVIDAs 3D Vision, Verbesserungen für den Karteneditor und erweiterten Mod-Features steht vor allem die Balance der einzelnen Rassen im Vordergrund.

    StarCraft 2: Patch 1.1 kommt nächste Woche Die Patch-1.1-Features für StarCraft 2 sind seit gut einem Monat frei einsehbar. Nun steht der offizielle Patch-Tag fest: Am Mittwoch, dem 22. September 2010, zwischen 5 Uhr und 11 Uhr sollen die Battle.net-Server auf den neuesten Stand gebracht werden.

    Neben der offiziellen Unterstützung von NVIDIAs 3D Vision werden der Karteneditor sowie die Mod-Möglichkeiten des Echtzeitstrategiehits aus dem Hause Blizzard gehörig aufgebohrt.

    Besonderes Augenmerk legen die Entwickler selbstverständlich auf die Ausgewogenheit der drei Fraktionen. Zerg, Terraner und Protoss sollen in Mehrspielergefechten trotz unterschiedlicher Spielweisen möglichst gleiche Chancen haben. Patch 1.1 für StarCraft 2 trägt mit Detailänderungen für die Berserker der Protoss, die Rächer und Belagerungspanzer der Terraner und die Ultralisken der Zerg seinen Teil dazu bei:

    Balance-Änderungen

    Wir haben mehrere Balance-Änderungen geplant. Eine allgemeine Änderung ist, dass freundliche Einheiten keine Sicht mehr gewähren nachdem sie getötet wurden. Außerdem werden bereits entdeckte feindliche Einheiten nicht mehr anvisiert werden können. Und nun ein Überblick über die anderen Änderungen, die wir implementieren werden.

    Karten

    Wir werden zerstörbares Geröll zur Karte „Wüstenoase“ hinzufügen, damit die natürlichen Expansionen leichter verteidigt werden können. Außerdem wird das Gebiet der zentralen Feldwarte verengt.

    Protoss

    Wir werden zwei bedeutende Änderungen an Beserkern vornehmen: Ihre Bauzeit wird von 33 auf 38 Sekunden erhöht und die Abklingzeit des Warptors wird von 23 auf 28 Sekunden verlängert. Berserker-Rushes sind zurzeit zu mächtig, vor allem diejenigen, die auf einem schnellen Angriff durch „Proxy-Warpknoten“ basieren. Dies gilt für Spieler auf unterschiedlichen Skillstufen. Wir sind der Meinung, dass das Zeitfenster zu klein ist, in dem Spieler eine solche Taktik erkennen und sich dagegen verteidigen können. Auch möchten wir uns damit des Problems annehmen, dass Protoss ihre Mineralien durch eine Kombination von Warptoren und Zeitschleife zu schnell verbrauchen können.

    Terraner

    Wir arbeiten an mehreren Änderungen für die Terraner. Rächer sind gegen Zerg stärker als erwartet. Wegen der erhöhten Bauzeit für Berserker wären Rächer auch gegen Protoss problematisch, in Kombination mit „Proxy“-Kasernen, Bunkern und/oder Marodeuren. Deswegen haben wir beschlossen, die Bauzeit von Rächern ebenfalls zu erhöhen, nämlich von 40 auf 45 Sekunden. Rushes mit schnellen Rächern und Bunkern oder schnellen Marines und Bunkern sind problematisch gegen Zerg. Obwohl ein solcher Rush den Zergspieler niemals komplett zerstören wird, finden wir, dass Zerg einen zu großen Nachteil hinnehmen müssen, wenn sie entweder ihre frühe Expansion abbrechen müssen oder für zu lange in ihrer Basis eingesperrt werden. Deswegen erhöhen wir die Bauzeit für Bunker ebenfalls von 30 auf 35 Sekunden.

    Belagerungspanzer in großen Mengen schlagen sich gegen alle Gegner zu gut. Im mittleren bis späten Spiel sind Belagerungspanzer gegenüber allen Bodeneinheiten zu dominant. Wir möchten, dass sich eine kleine Gruppe von leicht- oder gar nicht gepanzerten Bodeneinheiten gegen Belagerungspanzer besser schlägt. Aus diesem Grund ändern wir den Schaden der Belagerungspanzer im Belagerungsmodus von 50 auf 35, +15 gegen Gepanzert. Passend dazu werden Schadensupgrades von +5 auf +3 und +2 gegen Gepanzert geändert. Diese Änderung reduziert den Grundschaden von Belagerungspanzern gegen leicht gepanzerte und nicht gepanzerte Einheiten und verringert auch den Flächenschaden.

    Für schwere Kreuzer gibt es zurzeit keine guten Kontereinheiten auf dem Boden und gleichzeitig schlagen sie sich sehr gut im Kampf gegen einen Großteil anderer Lufteinheiten. Uns ist bewusst, dass es wegen der Kosten nicht sonderlich einfach ist, schwere Kreuzer ins Spiel zu bringen. Gleichzeitig ist es aber sowohl in 1vs1- als auch in Team-Matches möglich, Pattsituationen herbeizuführen und schwere Kreuzer zu produzieren. Insgesamt betrachtet sind wir der Meinung, dass schwere Kreuzer gemessen an ihrem Preis zu stark sind, und dass bewusst herbeigeführte Pattsituationen für eine weniger spannende Spielerfahrung sorgen. Deswegen reduzieren wir ihren Schaden gegen Bodeneinheiten von 10 auf 8.

    Zerg

    Der Schaden von Ultralisken wird von 15, +25 gegen Gepanzert, auf 15, +20 gegen Gepanzert, gesenkt. Diese Verringerung ist vergleichbar mit den Änderungen an schweren Kreuzern und Belagerungspanzern. Ähnlich den schweren Kreuzern sind Ultralisken, gemessen an ihrem Preis, schlichtweg zu mächtig, obwohl sie schwer herzustellen sind. Außerdem sind Ultralisken auf dem Boden sehr schwer zu kontern, wenn sie in Kombination mit anderen Einheiten eingesetzt werden. Der Angriff der Ultralisken gegen Gebäude (Rammen) wird entfernt, weil die Schadensmenge dem normalen Angriff zu ähnlich ist, der in Zukunft gegen Gebäude genutzt wird. Wenn Ultralisken dicht gepackte, kleinere Gebäude, wie zum Beispiel Versorgungsdepots, angreifen, verursacht der Angriff „Rammen“ sogar deutlich weniger Gesamtschaden als der normale Angriff, weil „Rammen“ nur ein einzelnes Ziel trifft.

    Und darüber hinaus …

    Wir lesen eure Beiträge in den Foren und erstellen Listen von Features und Fehlern, um die wir uns in zukünftigen Patches kümmern werden. Wir haben mittel- bis langfristige Pläne, um die Erfahrung mit benutzerdefinierten Spielen weiter zu verbessern und werden bald unsere sozialen Features mit Chat-Kanälen erweitern. In den kommenden Wochen werden wir mehr Details darüber mit euch teilen. Wie bei unseren früheren Spielen werden wir StarCraft II für viele, viele Jahre aktiv unterstützen. Euer Feedback und eure Teilnahme sind von entscheidender Bedeutung, um StarCraft II zu dem bestmöglichen Spiel zu machen und die engagierteste Gaming Community der Welt zu schaffen. Wir freuen uns auf die Veröffentlichung von Patch 1.1 und darauf, unsere Pläne für die Zukunft des Spiels und des Battle.net mit euch zu teilen.

  • Starcraft 2: Wings of Liberty
    Starcraft 2: Wings of Liberty
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    27.07.2010
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Ehnoah
    6 pool = 6 Zerglinge mehr nicht. sprich 6 Suply
    Von Avalanche
    Was genau bedeutet "6pool"? Pool und 6 Zerglinge?
    Von OldboyX
    @ 24 Wie schon gesagt direkt bei Spielbeginn scouten nur pylon bauen und minerals ansparen und KEINE SONDEN PUMPEN,…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    Cover Packshot von Civilization 6 Release: Civilization 6 2K Games , Firaxis Games
    • buffed.de Redaktion
      18.09.2010 16:31 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Ehnoah
      am 23. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      6 pool = 6 Zerglinge
      mehr nicht. sprich 6 Suply
      Avalanche
      am 22. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was genau bedeutet "6pool"? Pool und 6 Zerglinge?
      OldboyX
      am 20. September 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @ 24

      Wie schon gesagt direkt bei Spielbeginn scouten nur pylon bauen und minerals ansparen und KEINE SONDEN PUMPEN, bis du nicht weißt was der zerg macht. Sobald du 6pool siehst kannst:

      zuabauen + cannons (pylon + schmiede + cannon wächst in etwa so schnell wie der pool + dann die ersten 6 linge) kann sein, dass deine kanone ein paar sekunden nach den lingen fertig ist, aber der muss noch rüberlaufen und wenn du zugebaut hast kann er halt ein paar sekunden "nagen" bevor die kanone ihn fertigmacht

      wenn du etwas besser microen kannst, dann kannst dus eben auch über probes + zealot am choke machen, für anfänger würd ich das aber eher nicht empfehlen, da schwieriger
      Helwalker89
      am 19. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @23 aber gerade auf kleinen maps mit kurzen wegen sind die linge da und der erste pylon an der rampe ist fast down bevor der bersi mit boost draußen ist, das ist das problem da hilft dir auch scouten nix wenn du nichmal nen bersi raus bekommst bevor der pylon down is und rampe komplett dicht machn klappt da ja auch nich weil dann der bersi dann ja gar nix mehr machn kann
      OldboyX
      am 19. September 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @ 17

      Wenn du von 6 pool geownt wirst, dann scoutest du definitiv zu wenig. Natürlich kann das schwierig werden, wenn du es nicht weißt, nen eco build spielst und dann gerade mal dein Warpgate halb durch ist wenn der mit 6 lingen kommt. wenn er dann gut microed gegen die probes ist für dich game over, weil zu den 6 lingen kommen ja dann gleich nochmal 2 +2 etc. dazu und dann gehn dir alle probes down.

      Doch das muss man früh genug scouten, dann kann man choke zubauen, kein eco spielen sondern early zealot oder auch early def cannon und dann kriegt man das gut gedefft. Gegen zerg ist es ratsam direkt bei spielbeginn mit ner probe zu scouten, pylon zu stellen und dann erstma minerals anhäufen bis man sieht was der zerg macht um dann entsprechend zu reagieren.

      @ 22

      Sehe ich auch so, dass M&M Pump zu stark ist. Ich spiele eigentlich mehr 2v2 (P + Z) und gegen einen abesprochenen M&M rush von double terraner wo einer mass marines und der andere mass marodeure macht sehen wir kein licht. Das ist erst abzuwehren, wenn der Zerg ordentlich hydras hat und der toss entweder psi storm oder colosse. Beides dauert aber zu lange (und wenn man direkt darauf techt hat man zu wenig sonstige armee bzw. nur 1-2 von der "guten" tech und das ist auch zu wenig) und einer von uns wird vorher schon von dem rush überrannt, in der eco geschädigt und im tech build gehindert und dann isses 2v1.

      PS: Alle meine Erfahrunge sind Platinum League Rang 10-2 (da halten wir uns ca.).
      Churchak
      am 19. September 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      nen wirklicher terra nerf wärs wenn sie die Marodeure im schaden oder in den kosten senken bzw erhöhen würden oder das der stim mehr schaden macht als nur die lächerlichen ~20% der Hp pro stim.
      Nen anfang wärs da auch schon wenn wirklich der CD auf die mules kommen würde ist immer wieder lächerlich hoch drei im replaye zu sehn wie nen onebase terra quasi auf das einkommen nes 2-3 base zergs/toss kommt.
      Snek2009
      am 19. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      AHAHAHAHAHA TERRANER NERF ! INS GESICHT !!! ;D sorry musste sein

      ne mal ehrlich gefällt mir eigentlich gut der patch das mit den ultralisken versteh ich net so wirklich weil soo stark waren die auch wieder net...
      jetzt fehlt mir nur noch das man pro larve 3 zerglinge bekommt >_>
      Edeka
      am 19. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ 19 Hatte letztens ein toss mirror^^ .. der andere hat mich mit den workern gekillt, das fand ich etwas merkwürdig.

      Btt: Die nerfs sind vollkommen gerechtfertigt, wenn ich mich teilweise an Spiele erinner, in denen ich einfach mit stalkern auf die Base des terraners zugerannt bin und innerhalb von 1sek 4-5 Einheiten verloren hatte, weil hinter der Neigung 10 Tanks im Belagerungsmodus standen...
      Ultralisken hingegen sah ich garnicht als sooo schwer zu countern an, aber vielleicht ist das Niveau auf dem ich agiere einfach noch nicht mit DEN Zergspielern vermischt
      gnomischer Weltherrscher
      am 19. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      momentan ist eh meistens nur billiges rushen. Erinnert mich momentan eher an C&C wer am schnellsten baut gewinnt. Sehe selten spieler die mal die "besonderen" einheiten einsetzen.
      Yaglan
      am 18. September 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Also wirklich gegen 6 Zerglinge zu überstehen ist das leichteste von der Welt. bis die da sind habe ich immer eine Sonden Armee und bis die 2 Welle kommt auch mehrere Berserker.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
797358
Starcraft 2: Wings of Liberty
StarCraft 2: Patch 1.1 kommt nächste Woche
Der kommende Mittwoch bringt große Veränderungen für Echtzeitstrategen: Blizzards StarCraft 2 wird auf Version 1.1 gepatcht. Neben der Unterstützung von NVIDAs 3D Vision, Verbesserungen für den Karteneditor und erweiterten Mod-Features steht vor allem die Balance der einzelnen Rassen im Vordergrund.
http://www.buffed.de/Starcraft-2-Wings-of-Liberty-Spiel-34650/News/StarCraft-2-Patch-11-kommt-naechste-Woche-797358/
18.09.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/09/news_starcraft_2_raynor_02.jpg
news