• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Star Wars: Die besten Star-Wars-Spiele - diese Spiele spielen du musst!
    Quelle: EA

    Star Wars: Die besten Star-Wars-Spiele - diese Spiele spielen du musst!

    Da der nächste Star-Wars-Film noch eine Weile auf sich warten lässt, wir aber trotzdem nicht auf X-Wings, die Macht und epische Gefechte verzichten wollen, findet ihr im Special die besten Spiele aus dem Star-Wars-Universum, die ihr mal gespielt haben müsst. Bei einem Vertreter ist das jedoch zum Leidwesen der Fans nicht mehr möglich....

    Auch wenn nun jedes Jahr ein neuer Film aus dem Star-Wars-Universum erscheint, ist die Wartezeit für Fans jedes Mal eine Qual. Damit ihr nicht vor Star-Wars-Entzug umfallen müsst, begeben wir uns in die Untiefen unserer Archive und stellen euch die besten Spiele vor, mit denen ihr bis zum Release von Rogue One durchhaltet. Nachfolgend findet ihr eine Übersicht und eine kleine Bewertung, falls ihr einen erneuten Besuch wagen wollt. Viel Vergnügen mit unserer Liste!

    Battlefront 1 und 2

          

    Der erste Teil der Battle­front-Serie lässt sich mit einem Wort erklären: Battlefield! Ob Punkte erobern oder im Team-Deathmatch - Battlefront 1 war Battlefront 1 Battlefront 1 Quelle: LucasArts ein klassisches Battlefield im Star-Wars-Gewand. Wo der erste Teil von Battlefront noch das Battlefield-Spielprinzip eins zu eins beibehielt, ging Battlefront 2 einen anderen Weg. Mit der Erweiterung der galaktischen Eroberungskampagne aus dem ersten Teil traf Battlefront 2 einen Nerv. Aber nicht nur die Kampagne war ein extrem tolles Feature. Auch die Raumschlachten, in denen die Spieler gemeinsam das gegnerische Raumschiff angreifen und zerstören musste, war eine willkommene Neuerung.

    Es war einfach ein großartiges Gefühl, in ein Kanonenboot der galaktischen Republik zu steigen und mit seinen Kumpels durch das Abwehrfeuer des gegnerischen Kreuzers zu fliegen und dann das Schiff von innen heraus zu zerstören. Eine willkommene, da abwechslungsreiche Komponente im Spiel war die Einführung von Helden, wie etwa Obi-Wan oder Darth Vader, die der Spieler für eine begrenzte Zeit steuern konnte. Das brachte weitere Abwechslung und mehr Action ins Battlefront 2 Battlefront 2 Quelle: PC Games Hardware Spiel. Zudem wurde die KI im Vergleich zum Vorgänger verbessert. Aktuell hat Battlefront 2 eine noch recht rege Modding-Community, die immer noch zahlreiche Modifikationen und Maps erstellt hat.

    Ihr müsst den Multiplayermodus nach der Abschaltung des Gamespy-Services aber über Gameranger starten, damit ihr genug Mitspieler findet. Wenn ihr jedoch einem vollen 64-Spieler-Server beitretet und euch die ersten Blastersalven um die Ohren pfeifen, dürfte euch das Spielgefühl von Battlefront 2 direkt vor eure Bildschirme bannen. Da sowohl Battlefront 1 als auch der zweite Teil schon über zehn Jahre alt sind, sind beide Spiele mittlerweile günstig zu haben. Außerdem sind die Spiele öfter im Steam-­Sale-Angebot

    Battlefront (2016)

          

    Die Meinungen zum neusten Battlefront sind zwiespältig. Die einen loben das schnelle Spielprinzip, das ein paar Runden nach Feierabend zur Battlefront 2016 Battlefront 2016 Quelle: Games Aktuell lustig-lockeren Zockerei macht. Die anderen hingegen bemängeln den fehlenden Tiefgang, die Power-ups im Spiel und die Kartenmechanik der Spezialfähigkeiten und Fahrzeuge.

    Dabei sind die Individualisierungsmöglichkeiten der Spielfiguren arg begrenzt. Wie auch immer man zum neusten Ableger der Battlefront-Reihe stehen mag, der Kaufpreis ist seit dem Release erheblich gesunken. Für die PC-Version verlangt Amazon beispielsweise nur noch knapp 20 Euro. Ob das einen Kauf rechtfertigt, müsst ihr selbst entscheiden. Wir hatten jedenfalls eine Zeitlang eine Menge Spaß mit den Gefechten der Rebelle und des Imperiums im Star-Wars-Universum und können euch bedenkenlos eine Empfehlung aussprechen.

    23:46
    Star Wars Battlefront: Todesstern-DLC im Anspiel-Video - Weltraumkämpfe
    Spielecover zu Star Wars: Battlefront
    Star Wars: Battlefront

    Republic Commando

          

    Aaah ja, Republic Commando. Der "Taktik"-­Shooter unter den Star-Wars-Spielen. Taktik ist hier mit Absicht in Anführungszeichen gesetzt, da ihr zwar ein Team befehligt, die tatsächlichen Möglichkeiten aber eingeschränkt sind. Ein Beispiel: Setze eine Bombe hier, deaktiviere einen Republic Commando Republic Commando Quelle: Lucas Arts Schutzschild da, wirf Granaten auf die Gegner! Das wird schnell langweilig. Dabei ist Republic Commando kein schlechtes Spiel. Im Gegenteil. Die Atmosphäre ist extrem dicht und man kann sich in die Rolle von Commando RP01/138, so der Name des eigenen Charakters, sehr gut hi­neinversetzen. Kein Spiel aus dem Star-Wars-Universum hat die ikonischen Klonkriege je so dreckig und hautnah dargestellt.

    Das liegt aber vor allem daran, dass ihr in Republic Commando keine übermächtigen Jedi oder Sith spielt, sondern einen Klonkrieger-Commando. Dabei sind die Mitglieder des eigenen Squads herrlich menschlich dargestellt. Diese sind zwar alle stereotype Charaktere, trotzdem fühlt man sich seinen "Brüdern" verbunden. Dass das Spiel auch nach über zehn Jahren noch ein Kracher ist, lässt sich also kaum abstreiten.
    Obwohl die Grafik etwas in die Jahre gekommen ist und obwohl die KI auch nicht mehr das Maß aller Dinge ist, packt euch Republic Commando spätestens auf dem Geisterschiff, wenn das Licht flackert und ihr ahnt, dass nichts Gutes passiert sein kann. Die durch die Nachtsichteinstellung des Helms auch noch schwarz-weiss gewordene Kulisse sorgt für das beklemmende Gefühl einer nahenden Katastrophe. Wer also Star Wars schon immer mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten wollte, kann bei Republic Commando auch trotz des hohen Alters bedenkenlos zuschlagen. Im Sale ist der Kauf fast schon Pflicht.

    Knights of the Old Republic

          

    Eines der aus unserer Sicht besten Rollenspiele, das jemals entwickelt wurde. Bioware hat mit KotOR den Grundstein für eine neue Zeitlinie im Star-Wars-Universum gelegt. So spielt die Geschichte ganze 4.000 Jahre vor der Handlung der Star-Wars-Filme. Zu diesem drastischen Schnitt entschieden sich die Entwickler, weil sie so mehr Handlungsspielraum in Sachen Story und Design hatten. George Lucas bot ihnen trotzdem an, Knights of the Old Republic 1 Knights of the Old Republic 1 Quelle: Lucasarts das Setting von Episode 2 zu benutzen, was die Entwickler jedoch ablehnten. Die Story von Knights of the Old Republic dreht sich um den Konflikt zwischen der alten Republik und dem Sith-Imperium. Darin spielt die Jedi Bastila eine außerordentliche Rolle, denn sie hat besondere Fähigkeiten im Kampf gegen die Sith. Außerdem geht es um Darth Revan und Darth Malak, beide Verräter der Jedi, die sich gegen die Republik wenden. Mehr wollen wir an dieser Stelle aber nicht verraten. Abgesehen von der Handlung ist auch die Charakterdarstellung und die Interaktionen im Spiel erstklassig. So sammelt ihr nach und nach eine Gruppe an Verbündeten und erlebt mit diesen zusammen Abenteuer. Dabei hat jeder Charakter eine eigene Persönlichkeit und Hintergrundgeschichte. Das schafft eine Verbindung zu den Helden/Schurken, man fiebert mit ihnen. Was außerdem zum Tragen kam, war die Gesinnungsmechanik.

    So wurde der Held je nach den Entscheidungen, die er traf, eher auf die dunkle oder die helle Seite der Macht gezogen. Das hatte sowohl Auswirkungen auf sein Erscheinungsbild als auch auf die Gruppe. So wurden manche Verbündeten, wie etwa die Schmugglerin Mission Vao immer unfreundlicher, wenn der von euch gespielte Protagonist böse Entscheidungen traf. Im Gegensatz dazu haben sich nicht ganz so nette Charaktere, wie der Mandalorianer Canderous Ordo über solche Aktionen gefreut und folgten dem Helden bereitwilliger. Knights of the Old Republic hat ein Echtzeit-Kampfsystem. Begegnungen lassen sich jedoch auf Knopfdruck pausieren. Wenn euch also zu viele Gegner an den Die teuersten Online Rollenspiele, die jemals produziert wurden. Platz 1: Star Wars The Old Republic (SWTOR). Knights of the Old Republic 2 Quelle: Moddb Kragen wollen, haut auf die Leertaste und plant eure nächsten Schritte. Freunde von Pen&Paper-Rollenspielen haben mit KotOR ihre ­reine Freude, da die Spielmechaniken auf den klassischen Würfel-Würfen aufbauen.

    So erhaltet ihr Boni auf euren Schaden, sofern euer Angriff hoch genug ausgewürfelt wurde. Wer jetzt schnöde Würfel auf dem Bildschirm erwartet, kann aufatmen: Diese Würfe werden nur innerhalb des Systems abgearbeitet. Das heißt, was dabei herauskommt, wird euch in Schadenszahlen und ausgewichenen Angriffen in Echtzeit angezeigt. Diese Mischung aus Taktik und Echtzeit-Gefecht trifft sowohl den Nerv von Action-Fans als auch den von Freunden der Rundenstrategie. Ein paar Kritikpunkte gibt es dennoch. So ist die Grafik natürlich nicht mehr ganz taufrisch, aber da das Spiel schon fast 13 Jahre alt ist, sollte man nicht zu viel erwarten. Auch die Wegfindung und die Steuerung sind etwas hakelig. Außerdem ist die Menüführung nicht die beste. Doch wegen der extrem guten Geschichte, des tollen Kampfsystems und der Gesinnungsmechanik mit den Verbündeten finden wir, dass Knights of the Old Republic immer noch einen Besuch wert ist. Wer das Spiel also aus welchen Gründen auch immer noch nicht gespielt hat, sollte das nachholen! Dabei gibt es KotOR fast in jedem Sale für den kleinen Geldbeutel. Ausreden ziehen also nicht mehr! Kaufen und ausprobieren heißt die Empfehlung! Übrigens: KotOR gibt es mittlerweile auch für euer Handy oder ­Tablet. Ihr könnt es also auch bequem auf eurem Sofa spielen.

    11:20
    Retro-Special: Knights of the Old Republic - Das Star Wars RPG wird 10 Jahre alt

    Knights of the Old Republic 2

    Dasselbe gilt für die Fortsetzung des beliebten Rollenspiels. Diese beschäftigt sich storytechnisch noch mehr mit den Facetten der Macht und den Auswirkungen der eigenen Entscheidungen. So wird nicht nur der Unterschied zwischen heller und dunkler Seite der Macht verdeutlicht, sondern auch Abstufungen erklärt. Das rundenbasierte Gameplay des ersten Teils wird weiter verfeinert und schlägt uns nach wie vor in seinen Bann. Mehr zu KotOR 2 müssen wir gar nicht sagen denn auch hier heißt die Devise: Für Fans von Star Wars und Freunde von rundenbasierten Rollenspielen ein absolutes Muss!

    Galactic Battlegrounds

          

    Age of Empires im Star-Wars-Look! Das war unser erster Gedanke als wir Star Wars Galactic Battlegrounds über unsere Bildschirme flimmern Galactic Battlegrounds Galactic Battlegrounds Quelle: http://www.mobygames.com sahen. Aber kein Wunder, schließlich benutzt Galactic Battlegrounds die gleiche Engine wie AoE II und ist vom selben Studio, Ensemble, entwickelt worden. Die Menüführung und deren Aufmachung sind quasi identisch, das Spielprinzip ist eins zu eins aus Age of Empires II übernommen. So startet ihr in ein Match mit einem Haupthaus sowie einer Handvoll Arbeitern. Deren Aussehen variiert von Volk zu Volk. Apropos Völker: Davon bietet Star Wars Galactic Battlegrounds eine Menge!

    So befinden sich darunter Klassiker, wie das Imperium oder die Rebellen, aber auch Exoten wie die Wookiees von Kashyyyk. Wer ein Fan von Jar Jar Binks oder Boss Ness ist, kann sogar die Gungans als Volk auswählen. Das Add-on "Die Klonkrieg Kampagnen" fügte dem Spiel noch die Republik und die Separatisten als spielbare "Völker" hinzu. Doch zurück zum Gameplay: Nachdem ihr angefangen habt, Ressourcen abzubauen und Gebäude zu errichten, rekrutiert ihr auch schon eure ersten Einheiten und rückt eurem Feind auf die Pelle. Dabei bietet Galactic Battlegrounds die ganze Palette der Truppen und Fahrzeuge aus dem Star-Wars-Universum. AT-AT, X-Wing und die klassischen Sturmtruppen sind nur ein kleiner Teil davon. Diese schickt ihr dann in spannenden Echtzeitgefechten in den Kampf.

    Dazu muss man aber sagen, dass die Wegfindung der Einheiten genauso furchtbar ist wie in Age of Empires II. Trotzdem fesselt das urige RTS-Spielprinzip nach wie vor. Ganze Abende können dabei draufgehen, wenn man mit ein paar Freunden zusammen Multiplayer-Gefechte bestreitet. Ob man dabei nun auf Age of Empires II oder dessen geistigen Bruder Star Wars Galactic Battle­grounds zurückgreift, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Wer also Lust auf ein klassisches Echtzeitstrategiespiel hat, kann sich Galactic Battlegrounds und das Add-on bedenkenlos zulegen. Da das Spiel schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat, ist außerdem der Preis extrem niedrig.

    Empire at War und Forces of Corruption

          

    Die Raumschlachten! Zum Release waren wir extrem beeindruckt von der Umsetzung der Raumschlachten in Star Wars: Empire at War. Diese Empire at War Empire at War Quelle: PC Games waren so unglaublich gut in Szene gesetzt und wurden noch von der Action-Cam-Funktion unterstützt, die euer gespieltes Gefecht in einen actionreichen Film verwandelte. Dabei waren die Einheiten gut ausbalanciert und die Schiffe großartig designt. So muss ein Echtzeitstrategiespiel aussehen! Dieselben Hochgefühle verspürten wir auf der großen Galaxiekarte, auf der der taktische Teil des Spiels abläuft.

    Dort verstärkten wir unsere eingenommenen Planeten, bauten Raumbasen und riesige Sternenzerstörer und errichteten aufseiten des Imperiums im späteren Spielverlauf sogar den Todesstern. Wenn ihr dann zum ersten Mal einen Planeten mittels der riesigen Laserkugel zerstört habt, könnt ihr die Gier des Imperators nach Macht fast schon nachvollziehen.

    Das Spielprinzip auf der Galaxiekarte ist eine Mischung aus Runden- und Echtzeitstrategie, die ihr jederzeit pausieren könnt. Im Gegensatz dazu stehen die Gefechte auf der Planetenoberfläche, die sich leider sehr langweilig gestalten und gefühlt eine Ewigkeit dauern. Gut, dass die Entwickler eine Funktion zum automatischen Berechnen von Gefechten eingebaut haben. Wer jedoch mit minimalen Verlusten aus den Schlachten herausgehen will, muss jedes Gefecht selbst spielen. Für Menschen mit wenig Geduld ist die automatische Forces of Corruption Forces of Corruption Quelle: PC Games Berechnung der Schlachten aber eine sehr sinnvolle Funktion. Das Add-on Forces of Corruption fügt Empire at War mit einer dritten Fraktion eine ganz neue Dimension des interstellaren Kampfs hinzu. So war das Zann-Konsortium ein Verbrechersyndikat, ganz ähnlich dem der Hutten (stellt euch an dieser Stelle Jabbas Lachen vor). Mithilfe von Korruption beeinflusst ihr die Planeten der beiden anderen Fraktionen und spielt diese gegeneinander aus.

    Dabei greift das Konsortium auf andere Einheitentypen zurück als die Rebellen oder das Imperium. Von ausrangierten Kreuzern aus den Klonkriegen bis hin zu Droidekas ist alles dabei, was sich ein Fan nur wünschen kann. Diese dritte Fraktion bringt den nötigen frischen Wind in den ewigen Rebellen-Imperium-Konflikt und macht Star Wars: Empire at War zu einem Meilenstein der Star-Wars- und RTS-Spiele. Fans von beidem können sich die beiden Titel, die auch im Bundle als Gold-Edition erhältlich sind, ohne Gewissensbisse holen.

    Lego Star Wars

          

    Lego Star Wars Lego Star Wars Quelle: NZone Fast jedes populäre Franchise der letzten Jahre wurde als Lego-Spiel adaptiert. Sei es nun Harry Potter, Marvel's The Avengers oder eben die Star-Wars-Filme. Dabei wirken die Spiele auf den ersten Blick so, als wären sie für Kinder gemacht. Wenn ihr euch jedoch auf die Grafik und das Spielprinzip einlasst, erwartet euch ein unterhaltsames Spiel. Dabei haben die Lego-Spiele einen ganz eigenen Humor - wer The Lego Movie gesehen hat, weiß, wovon wir sprechen.

    01:50
    Lego Star Wars: Episode 7 - Erster Gameplay-Trailer
    Spielecover zu Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht
    Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht

    Jedi Knight 1 & 2, Jedi Academy

          

    Die Jedi-Knight-Spiele sind Urgesteine der Spiele im Star-Wars-Universum. Angefangen mit Star Wars: The Dark Forces, welches nur bedingt zu empfehlen ist, über Jedi Knight: Dark Forces II bis hin zum ikonischen Jedi Knight: Jedi Academy bietet die Reihe eine tolle Geschichte. Dabei sind die beiden Erstgenannten zusammen mit der Erweiterung Mysteries of the Sith nur bedingt spielbar, da das Leveldesign relativ monoton ist. Auch die Grafik lässt sehr zu wünschen übrig, was vor allem daran liegt, dass die Jedi Knight Jedi Knight Quelle: LucasArts Spiele noch aus dem vorigen Jahrtausend stammen. Besser hingegen sind Jedi Knight II: Jedi Outcast und Jedi Academy, die 2002 und 2003 erschienen sind. Dabei sticht Letzteres vor allem wegen seinem gelungenen Kampfystem heraus. Mit akrobatischen Manövern und den genialen Doppellichtschwertern sowie dem gleichzeitigen Tragen von zwei Lasersäbeln war der Kampf in Jedi Academy super designt und sorgte bei uns extrem oft für ein zufriedenes Grinsen, vor allem dann, wenn wir ganz Darth-Vader-like einem Feind den Arm absäbelten. Dabei war jedoch nicht nur das Kampfsystem klasse. Auch die Story mit ihren verschiedenen Twists wusste zu überzeugen. Ihr könnt euch die beiden Titel also bedenkenlos zulegen.

    15:06
    Retro-Special: Star Wars Jedi Knight von LucasArts

    The Force Unleashed 1 und 2

          

    "Lass den Sternenzerstörer abstürzen! Aber wie? Na ... benutze die Macht!" Dies ist wohl einer der denkwürdisten Momente in allen Star-Wars-Spielen: Als Starkiller, der geheime Schüler von Darth Vader, müssen wir einen Sternenzerstörer mithilfe der Macht zum Absturz bringen. Wer das geschafft hat, fühlt sich hinterher wie der mächtigste Jedi des Universums. Star Wars: The Force Unleashed ist ein spannendes Spiel, das eine The Force Unleashed 2 The Force Unleashed 2 Quelle: PC Games gelungene Story erzählt. Einzig die etwas in die Jahre gekommene Grafik und die hakelige Steuerung sind Minuspunkte. Wir empfehlen euch dringend, The Force Un­leashed mit einem Gamepad zu spielen.

    Oder ihr entstaubt eure Xbox 360. Der zweite Teil der Serie präsentierte sich im selben Stil, obwohl wir in diesem zwei Lichtschwerter benutzen und die Geschichte etwas verwirrend ist. So geht es wieder um Starkiller aka Garen Malek und seine Rache an Darth Vader. Dieses Mal ist Marek jedoch geklont worden und erinnert sich nur schemenhaft an die Ereignisse aus dem ersten Teil. Darum begibt er sich auf die Suche nach seinen ehemaligen Verbündeten, um endlich die Wahrheit über sich zu erfahren. Schade nur, dass der zweite Teil extrem kurz ist, die Geschichte beschäftigt euch nur knapp sechs Stunden. Wer trotzdem Lust auf ein spannendes Spiel mit einer etwas verwirrenden, aber dennoch guten Geschichte hat, schlägt hier zu. Das Gleiche gilt noch mehr für den ersten Teil, der noch ein ganzes Stück besser ist.

    Galaxies und The Old Republic

          

    Die beiden MMOs, die im Universum von Star Wars spielen, könnten unterschiedlicher nicht sein. Aber betrachten wir erst einmal das Urgestein, Star Wars Galaxies. Das war ein Sandbox-MMO alter Schule mit komplett von Spielerhand gesteuerter Wirtschaft, per Erweiterung hinzugefügten, Star Wars Galaxies Star Wars Galaxies Quelle: pcgames.de individualisierbaren Raumschiffen und, und, und. Der Traum, den viele Star-Wars-Fans hatten und haben, nämlich in einer weit, weit entfernten Galaxie zu leben, wurde mit Galaxies fast schon Wirklichkeit. Dabei mussten die Spieler zu Anfang auf Jedi- oder Sith-Charaktere gänzlich verzichten, nur durch harte Arbeit durfte man seinen Blaster gegen ein funkelndes Lichtschwert tauschen. Das vermittelte einem ein "Normalo"-Gefühl, man war kein unbezwingbarer Held mit Machtfähigkeiten.

    Diese Tatsache förderte die Immersion beträchtlich. Problematisch war aber vor allem das Balancing der einzelnen Klassen. So schickten Kopfgeldjäger reihenweise Monster und Spieler über den Jordan. Nahkämpfer sahen lange Zeit kaum Land. Der Niedergang von Star Wars Galaxies begann schleichend. Mit den Erweiterungen ging das Spiel immer mehr den Weg eines Themenpark-MMOs. Jedi-Ritter wurden für jeden zugänglich. Erfolge wurden eingeführt und Galaxies wurde zunehmend linearer. Das stieß vielen Sandbox-Fans sauer auf. Aufgrund von schwindenden Spielerzahlen und des baldigen Erscheinens des nächsten großen Star-Wars-MMO wurde Galaxies 2011 leider eingestellt.

    07:41
    Star Wars: Galaxies - So spielte sich das MMO

    Die neue Hoffnung der Online-Rollenspieler

          

    Star Wars The Old Republic, kurz SWTOR, wurde vom Entwicklerstudio Bioware designt, welches schon für Knights of the Old Republic verantwortlich zeichnete. Die Ähnlichkeit merkt man dem MMO deutlich an. So legt es den Fokus auf die Handlung, jede Charakterklasse besitzt SWTOR SWTOR Quelle: buffed.de eine eigene Story, die sich wie ein roter Faden durch das Spiel zieht. Die Story ist, wie von Bioware zu erwarten, erstklassig und wartet mit allerhand Wendungen und Charakteren auf, welche das Star-Wars-Universum lebendig werden lassen. Außerdem ist auch wieder das Gesinnungssystem mit von der Partie, das euer Verhalten in Gesprächen und eure Story-Entscheidungen bewertet und euch mit Punkten für die helle oder dunkle Seite der Macht belohnt. Daraus ergibt sich eure Ausrichtung zur dunklen oder hellen Seite. Je nach Seite werdet ihr dann mit unterschiedlichen kosmetischen Ausrüstungsgegenständen belohnt. Das Gameplay ist wie bei anderen Vertretern des Genres auf eine Aktionsleiste voller Fähigkeiten aufgebaut. Euer Charakter schlägt also automatisch auf seinen Gegner ein und ihr streut eure Spezialfähigkeiten mittels Tastendruck ein. Zum Leidwesen vieler Spieler fehlt es The Old Republic aber an Inhalten für das Endgame. Ist die Level-Phase und die Geschichte noch so spannend, warten später viele repetitive Aufgaben auf euren Helden. Da SWTOR aber auf ein Free2Play-Modell setzt, können wir euch guten Gewissens dazu raten, einen oder mehrere Blicke auf das Spiel zu wagen. Es ist für euch ja zunächst kostenlos!

    06:09
    SWTOR: Knights of the Eternal Throne - Beeindruckender Cinematic-Trailer zur Erweiterung
    Spielecover zu SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    SWTOR - Star Wars: The Old Republic

    Noch mehr Videos zum Thema Star-Wars-Spiele

          
    09:34
    Retro-Special: Star Wars Rebel Assault
    05:53
    Retro-Special: Star Wars X-Wing
    42:41
    TIE Fighter: Retro Let's Play des Star-Wars-Weltraumshooters
    11:25
    Star Wars: Die Tops und Flops der Jedi-Spiele
    Mehr zum Thema Star Wars Star Wars: Episode 8: Welche Rolle spielen Laura Dern und Benicio del Toro? 0

    Star Wars: Episode 8: Welche Rolle spielen Benicio del Toro und Laura Dern?

      Die Gerüchteküche um Star Wars: Episode 8 brodelt. Welche Rolle spielen Benicio del Toro und Laura Dern? Darüber gibt es nur Gerüchte und bei uns eine News.
    Star Wars: "Das schnellste Schiff in der Galaxis!" 
- Han Solo 1

    Star Wars: Jetzt den Millennium Falken als Drohne fliegen!

      Ab dem 22. November könnt ihr beispielsweise den Millenium Falken oder einen Tie Fighter aus Star Wars als Drohne kaufen. Die News dazu gibt's wie immer hier.
    Star Wars: Episode 8: Mark Hamill 1

    Star Wars: Episode 8: So geht Lucasfilm gegen potenzielle Leaks vom Set vor

      Lucasfilm nimmt die Geheimhaltung beim Dreh zu Star Wars: Episode 8 ernst. Das Filmstudio führt zum Teil kuriose Maßnahmen gegen Leaks ein. Welche? Lest selbst
    Star Wars basiert natürlich, ähnlich wie Indiana Jones, mehr auf einer Inspiration als auf wahren Begebenheiten. 1

    Star Wars: Über 1.100 Bilder zeigen die ersten drei Star-Wars-Filme hinter den Kulissen!

      Star Wars: Über 1.100 Bilder zeigen die ersten drei Star-Wars-Filme hinter den Kulissen! - Was für Bilder euch erwarten und was sie zeigen, erfahrt ihr hier!
    • Marothil
      06.11.2016 00:01 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Lokhi_KdV
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Na toll. Die besten fehlen natürlich.

      X-Wing, Tie-Fighter, X-Wing vs. Tie Fighter

      und mein absoluter Favorit (wenn auch alt, dafür umso innovativer):

      Star Wars - Force Commander

      arakil
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde da gehört Rebellion noch dazu. Immerhin hat dieses nun eine Brettspielumsetzung bekomen
      ZAM
      am 06. November 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Ich vermisse hier eindeutig Tie-Fighter
      DaSickness1
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, ich glaub, das war die 94er collectors edition. Ich hab die noch irgendwo rumliegen. Mich würd mal interessieren, wie lang ich das game gezockt hab. ^^
      Schade, dass ich die nich mehr so richtig zum laufen bekomme. Ik bin zu doof meinen Joystick in Dosbox zu konfigurieren ^^
      Snoggo
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber bitte mit der alten Soundengine.
      Alleine an der Hintergrundmusik zu hören, wie die Schlacht gerade verläuft ... *schwärm*
      Leolost
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe Empire at War, SWTOR, und Kotor I und II (nachgeholt) gespielt . Swtor vor allem als Singleplayer Spiel mit Multiplayer Option, aber die Geschichte ist schon sehr lustig.
      Mich wundert es, dass X-Wing und TIE-Fighter nicht in der Liste vorkommen, sie waren zwar definitiv vor meiner Zeit, doch gelten sie in bestimmten Kreisen als Legendär.
      Fradi
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ihr habt Shadows of the Empire vergessen
      ZAM
      am 06. November 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      In meinem Zocker-Herzen ist das nicht vergessen Und dank gog.com sowieso nicht
      Tele
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ICh hab Republic Commando gesüchtelt davon wünscht ich mir nen 2ten Teil
      AGXX2
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fand Kotor am besten. Ist aber auch geschmacksache ob man auf Shooter/strategie oder RPG steht.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212532
Star Wars
Star Wars: Die besten Star-Wars-Spiele - diese Spiele spielen du musst!
Da der nächste Star-Wars-Film noch eine Weile auf sich warten lässt, wir aber trotzdem nicht auf X-Wings, die Macht und epische Gefechte verzichten wollen, findet ihr im Special die besten Spiele aus dem Star-Wars-Universum, die ihr mal gespielt haben müsst. Bei einem Vertreter ist das jedoch zum Leidwesen der Fans nicht mehr möglich....
http://www.buffed.de/Star-Wars-Brands-25101/Specials/die-besten-Spiele-1212532/
06.11.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2006/01/PCA0106_Star_Wars_Battlefront_2_13_b2teaser_169.jpg
specials