• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Star Wars: Hörspiel-Regisseur Oliver Döring im Interview zur Thrawn-Trilogie

    Hörspiel-Regisseur Oliver Döring hat sich einen beruflichen Traum verwirklicht: die Hörspiel-Umsetzung der Star-Wars-Buchtrilogie von Timothy Zahn. In diesem Monat erschien der letzte Teil des zweiten Romans Die Dunkle Seite der Macht und Döring berichtet, wie sich die Zusammenarbeit mit Lucasfilm gestaltet und wie schwer es war, alle Synchronsprecher der klassischen Star-Wars-Trilogie für das Projekt zu begeistern.

    Im buffed-Magazin Ausgabe 11-12/2013 hatten wir die Hörspielserie zur Thrawn-Trilogie des Star-Universums bereits vorgestellt, nun bekamen wir noch die Gelegenheit, mit dem Regisseur über seine Arbeit zu sprechen: Oliver Döring ist bekennender Star-Wars-Fan und er hat sich bereits mit seinen Hörspielen zu den bisherigen sechs Filmen und der Vertonung der Romane Labyrinth des Bösen und Dark Lord einen Namen gemacht.

    Bekannt ist er auch durch die Hörspielserie Geisterjäger John Sinclair, die er über 70 Folgen gestaltet hat. Im Interview mit buffed sprach Döring über die Zusammenarbeit mit Lucasfilm und wie es ihm gelang, all die Synchronsprecher der klassischen Filmtrilogie (Episoden IV bis VI) für sein Projekt zu interessieren.

    buffed: Die Timothy-Zahn-Trilogie gilt für viele Fans des klassischen Star Wars als die inoffiziellen Episoden VII bis IX. Anbetracht der Tatsache, dass Lucasfilm - respektive Disney - inzwischen an genau diesen Episoden arbeitet und es höchst unwahrscheinlich ist, dass die Zahn-Bücher als Vorlage dienen, war es da nicht schwer, von Lucasfilm die entsprechende Genehmigung für das Hörspiel zu bekommen?

    Oliver Döring: Wir haben nur wenige Wochen bevor die Übernahme bekannt wurde mit Lucasfilm über die Rechte gesprochen. Zum Zeitpunkt der Verhandlungen war von neuen Filmen also noch gar keine Rede. Das hatte also keinen Einfluss auf das Projekt.

    Star Wars: Hörspiel-Regisseur Oliver Döring im Interview zur Thrawn-Trilogie Quelle: IMAGA buffed: Können Sie in Prozent ausdrücken, wie viel Sie aus den Büchern im Hörspiel umgesetzt haben? Sprich, wurden Szenen oder Dialoge aus Zeit- und Platzgründen aus- bzw. weggelassen? Wenn ja, welche und warum?

    Oliver Döring: Bei einem Hörbuch wäre das leicht zu sagen - da wäre die ungekürzte Ausgabe bei 100%, und die gekürzte bei entsprechend weniger. Bei einem Hörspiel jedoch kann man das nur sehr schwer einschätzen, aber ich würde sagen, was Handlungsstränge und Dialoge angeht, liegen wir gefühlt bestimmt im 90er-Bereich. Also bei 90 plus X Prozent. Wir hielten uns extrem dicht an die Vorlage. Natürlich funktionieren Action-Szenen im Hörspiel anders als im Roman - da habe ich ähnlich wie bei Labyrinth des Bösen oder Dark Lord die Schlachten inszeniert, aber gekürzt wurde nur wenig. Wir haben uns sehr genau mit der deutschen Übersetzung und dem englischen Original befasst, Kleinigkeiten aus der deutschen Übersetzung angepasst und hier und da Referenzen an die Filme, wie sie im englischen Original vorkommen, mit einfließen lassen. Eine Adaption ist immer ein Spagat und wir wissen, wie sehr die Vorlage verehrt wird. Oh doch, eine Sache fällt mir ein: Es gibt zu Beginn bei "Erben des Imperiums" eine Szene, in der Luke mit dem Geist von Ben spricht und dieser sich von Luke verabschiedet. Da der Synchronschauspieler von Alec Guinness nicht mehr lebt, hatte ich die Wahl die Szene einzukürzen und Luke durch einen kurzen "inneren" Dialog das Geschehene erklären zu lassen oder eine andere Stimme für Ben Kenobi zu casten. Letzteres erschien mir ziemlich schwierig, besonders zu Beginn des Hörspiels, wo sich alle Fans auf die originalen Stimmen freuen. Ich habe mich also für Variante A entschieden. Ich hoffe, die Fans sind mit dieser Lösung einverstanden.

    buffed: Wie gestaltete sich die Zusammenarbeit mit Lucasfilm? Gibt es eine deutsche Abteilung, die den Fortschritt und die Entwicklung des Hörspiels kontinuierlich überprüft hat oder ließ man Ihnen relativ freie Hand?

    Oliver Döring: Es gibt keine deutsche Abteilung, aber die Qualität wird durch die enge Zusammenarbeit mit Lucasfilm kontinuierlich gesichert. Die Arbeit an der Thrawn-Trilogie unterschied sich diesbezüglich kaum von der an Dark Lord oder Labyrinth des Bösen. Soll heißen, dass Lucasfilm uns jederzeit mit Rat (z.B. bei inhaltlichen Fragen) und Tat (z.B. bei Sounds und Grafik) zur Seite stand und steht. Und natürlich wird auch nach wie vor alles abgesegnet. Für mich ist das ein Segen, denn mein Ziel ist ja die höchstmögliche Qualität, und einen Partner wie Lucasfilm zu haben, gibt mir dazu die nötige Sicherheit. Die fertigen CDs werden ebenfalls von Lucasfilm geprüft und freigegeben. Und da die Korrespondenz auf Englisch ist, weiß Lucasfilm genau, was wir tun, auch wenn die CD selbst auf Deutsch ist.

    buffed: Welcher Art war das Feedback von Lucasfilm? Haben sie nur generelle Richtlinien herausgegeben oder auch schon mal konkrete Änderungswünsche gehabt?

    Oliver Döring: An konkrete Änderungswünsche kann ich mich nicht erinnern, aber wir haben z.B. Sprecherproben zu den meisten Rollen nach Amerika geschickt und uns dafür das Okay geholt. Bis jetzt waren sie mit unserer Arbeit, glaube ich, ziemlich zufrieden, denn die Freigaben haben wir bislang ohne Probleme bekommen.

    buffed: Für Star-Wars-Hörspiele ist ein umfassender Zugriff auf die Lucasfilm-Soundbibliotheken nötig. Wie läuft das genau ab, wenn man als deutscher Hörspielautor Zugriff darauf haben möchte?

    Oliver Döring: Es ist eher unkompliziert. Ich frage bestimmte Sounds an - wie neulich den Sound von A-Wings, die bei der Thrawn-Trilogie vorkommen - und Lucasfilm schickt sie mir dann. Das ist natürlich ein Traum, denn es sind ja auch die originalen Sounds, die in den Filmen verwendet werden.

    Weiter geht's auf Seite 2 des Interviews.

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Zerasata
    Ich bin ja ein riesen Hörspielfan. Die von Döring zählen immer zu den Highlights.
    Von Storyteller
    Ich habe jetzt alle soweit erschienenen Teile dieser Hörspiele daheim, auch Labyrinth des Bösen und Dark Lord. Gehören…
    Von Variolus
    Geht mir ähnlich, ich hab mir die Bücher irgendwann Mitte der 90er gekauft und mittlerweile sind sie so zerlesen, dass…
    • Storyteller
      07.12.2013 12:35 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Zerasata
      am 08. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin ja ein riesen Hörspielfan. Die von Döring zählen immer zu den Highlights.
      Shmandric
      am 07. Dezember 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Meine absolute Lieblingsreihe im StarWars Universum. Kauf ich mir direkt, wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme. Diese 3 Bücher haben mich zum StarWars Irren gemacht Habe mir danach direkt die "Das Erbe der Jedi Ritter" Reihe gekauft! also wer bisher noch kein StarWars Buch gelesen hatt, der soll mit der Thrawn-Triologie anfangen.
      Storyteller
      am 07. Dezember 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich habe jetzt alle soweit erschienenen Teile dieser Hörspiele daheim, auch Labyrinth des Bösen und Dark Lord. Gehören praktisch zur Stammbelegung auf meinem iPod und unterhalten mich bestens, wenn ich unterwegs bin. Fantastische Arbeit, Herr Döring!
      Variolus
      am 07. Dezember 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Geht mir ähnlich, ich hab mir die Bücher irgendwann Mitte der 90er gekauft und mittlerweile sind sie so zerlesen, dass ich Angst habe, sie fallen auseinander ^^
      Ich kann also mit ziemlicher Sicherheit behaupten, die Thrawn-Triologie gehört zu den von mir am häufigsten gelesenen Büchern/Buchreihen.

      Allerdings könnten sie für jemand, der neu an das Thema herangeht, heutzutage etwas schwerfällig und langatmig wirken. Trotzdem sollte man sie gelesen haben, bevor ein einsamer Flügelschlag auf einem kleinen Planeten in einer weit, weit entfernten Galaxie, die Star Wars-Geschichte mit neuen Filmen verändern wird...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1100443
Star Wars
Star Wars: Hörspiel-Regisseur Oliver Döring im Interview zur Thrawn-Trilogie
Hörspiel-Regisseur Oliver Döring hat sich einen beruflichen Traum verwirklicht: die Hörspiel-Umsetzung der Star-Wars-Buchtrilogie von Timothy Zahn. In diesem Monat erschien der letzte Teil des zweiten Romans Die Dunkle Seite der Macht und Döring berichtet, wie sich die Zusammenarbeit mit Lucasfilm gestaltet und wie schwer es war, alle Synchronsprecher der klassischen Star-Wars-Trilogie für das Projekt zu begeistern.
http://www.buffed.de/Star-Wars-Brands-25101/Specials/Star-Wars-Hoerspiel-Regisseur-Oliver-Doering-ueber-die-Zahl-Trilogie-1100443/
07.12.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/12/StarWars_DiedunkleSeitederMacht_5von5_Front-buffed.jpg
star wars,disney
specials