mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

Star Wars

Star Wars - Franchise für Kinder? Kontroverse Aussagen von Benjamin Cousins

06.04.2012 12:39 Uhr
|
Neu
|
Benjamin Cousins arbeitet derzeit für Entwickler ngmoco in Schweden und war früher bei EA zuständig für Spiele wie Battlefield Play4Free. Auf seinem Twitter-Account äußerte sich der ehemalige EA-Manager nun zur Kritik der Core Gamer an Kinect Star Wars und machte deutlich, dass Star Wars für ihn ein Franchise für Kinder ist.

Das Spielprinzip von Kinect Star Wars kommt nicht bei allen gut an. Das Spielprinzip von Kinect Star Wars kommt nicht bei allen gut an. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Benjamin Cousins war früher General Manager bei EA und ist unter anderem verantwortlich für Spiele wie Battlefield Play4Free, Battlefield Heroes, Battleforge und Lord of Ultima. Auf seinem Twitter-Account äußerte sich der ehemalige EA Manager nun zum kürzlich veröffentlichtem Kinect Star Wars und der Kritik bezüglich des kindischen Spielprinzips. Bei sogenannten Core-Gamern kommt Star Wars Kinect nämlich nicht gut an, weil das familienfreundliche Spielprinzip eher für Kinder geeignet sei. Mit seiner Antwort tritt Cousins aber nicht nur den Kritikern auf den Fuß, sondern verärgerte auch so manchen Star-Wars-Fan.

"Star Wars ist ein Franchise für Kinder. Es gibt nichts kindischeres, als sich zu beschweren, dass ein Kinder-Franchise in einer kinderfreundlichen Weise genutzt wird" so Cousins auf Twitter. Auf die Frage eines Twitter-Nutzers, ob Star Trek dann auch ein Franchise für Kinder wäre, entgegnete Cousins: " Star Trek ist kein Franchise für Kinder, sondern eines für Nerds". Die Aussagen von Benjamin Cousins zur Kritik an Kinect Star Wars könnt Ihr auf seinem Twitter-Account nachlesen.

19:32
Kinect Star Wars: So spielen sich die verschiedenen Modi
06.04.2012 12:39 Uhr
buffed-TEAM
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
wen juckts was ein ex-ea-angestellter über st/sw denkt??
am 06. April 2012
Kommentar wurde 3x gebufft
Melden
Daran is nun genau gar nichts kontrovers.
George Lucas ist seit 20 Jahren mit nichts anderem beschäftigt als die Lizenz in eine kindgerechtere Richtung zu trimmen.
Siehe Merchandising
Siehe Episode 1-3 bzw. seine Kommentare bzgl. Episode 3 ("der Film wäre ihm etwas zu dunkel geraten")
etc.

Das ist wirklich nichts überraschendes.

Und Star Wars Kinect ist ganz furchtbar wenn man bedenkt, dass wir stattdessen ein weiteres X-Wing vs Tie-Fighter bzw. Jedi Knight hätten kriegen können.

Stattdessen gibts ne abgespeckte Version von Dance, Dance Revolution.
Star Wars ist für mich irgendwann in den letzten Jahren mal gestorben...
Der Rest ist Leichenschändung.
am 07. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@rebelknight
Genau meine Meinung, was machen die Kinder jenseits der 14, wenns keine Alternativen gibt? Man sollte schon die Zielgruppen breitflächig bedienen können. Sonst landet am Ende Star Wars wirklich in der Nickelodeon-Spielecke (ist ja schon fast da).

Außerdem: Star Trek ein Franchise für Nerds? Lol, was ist dann Farscape oder B5, wers noch kennt^^. Star Trek, wenn mans genau nimmt, der große Zug nach Westen im Weltall, das ist gar nicht so nerdish, meiner Meinung nach, da gibt es wirklich andere Scifi-Serien.
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
geb dir da teilweise recht.

versteh aber auch nicht warum man nicht beide seiten des markts ausgeschlachtet werden. alle die, die nix mit star wars kinect anfangen können würden sich wahrscheinlich xwing und jedi knight kaufen.

aber herr lucas hat es wohl einfach nicht mehr nötig
am 06. April 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Dabei empfand ich Episode III gerade als die besten der neuen Triologie.
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Star Wars the clone wars ist auch eine geile und eigentlich recht brutale Serie. Finde ich jetzt nicht sooo kindertauglich wenn man bedenkt wie viele dort in jeder Episode sterben.^^
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
War auch nicht wilder als Batman: The Animated Series oder die ersten Ghostbusters Serien.
Und die ersten Staffeln von Ghostbusters waren offiziell nicht mal für Kinder gedacht (basierten auf den Filmen). Wurden trotzdem geschaut und im Kinderfernsehn gebracht.
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Stimmt. Bei einigen Szenen dachte ich mir auch meinen Teil. Teilweise ist es kindergerecht (ich schreibe jetzt bewusst nicht kindisch), teilweise ist es schon an der Grenze.
Die Geschichten werden aber immer gut erzählt, das muss man den Machern lassen.
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Naja recht hat er wohl schon, star wars ist nunmal für kinder aber das heißt ja nicht das es einem als erwachsener nicht gefallen kann. die meisten "erwachsenen" lieben auch noch die alten disney filme oder die augsburger puppenkiste etc.
Ich denke sogar das es, gereade weil es eigendlich eher was für kinder ist, um so besser ist, denn vllt kann ich es meinen kindern dann auch mal nahe bringen und ganz unabhängig davon sollte jeder ein wenig kind in sich bewahren und mit star wars wird in mir immer der kleine junge freudig auf und ab hüpfen als hät er nen lolli bekommen
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ach wisst ihr solche Äußerung sind mir egal, warum sollte ich mich über sowas ärgern. Star Wars ist und bleibt eine der besten Science-Fiction-Geschichten die es gibt, und wenn es eben stark für Kinder vermarktet wird....ja und? Find ich eigentlich super so haben mein kleiner Neffe und ich wenigstens ein gleiches Thema!
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Star Trek hat mir eh nie wirklich gefallen, war mir zu "sauber" wie Sie in Ihren Anzügen da waren^^

Aber Star Wars, ich glaube ich muss ma n Wörtchen mit ihm reden
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Mit Star Trek hat er wohl recht, denn diese Nerd-Universum ist schon fast klinisch tot, aber bei Spielen wie SWTOR rutscht Star Wars wirklich etwas ab.
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Star Trek tot? Aber hallo. Jetzt wo es nicht mehr auf der Leinwand ist, fängt es erst wieder richtig an, aufzublühen.
Bei Star Wars ist es genau andersrum. Vor der Prequeltrilogie, als das meiste Material in Roman- oder Comicform kam, war es ein unheimlich interessantes Universum mit vielschichtigen Charakteren und komplexen Handlungen. Und dann kam Lucas zurück und riss das mit (damals) einem einzigen Film alles wieder ein, weil er vollkommen übersehen hat, dass das Franchise mehr kann als eine bunte Merchandisingplattform zu sein.
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Star Trek hatte mal seinen eigenen Charme, aber da haben die neueren Autoren schon ihren Beitrag geleistet, dass dem nicht mehr so ist.

Der ach so tolle und hoch gelobte neue Star Trek Kinofilm, war für mich nur ein Beverly hills 90210 im Weltall und wenn man mal keine Ideen mehr hat, dann macht man halt einen Zeitsprung....

Aber das ist ein anderes Thema ....
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Inwiefern rutscht es ab?
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ich bin schon seit ich 12 war, Star Wars fan. Nichts geht über episode 4-6, den Comics und Büchern, bevor Episode 1-3 erschien ( wovon ich nicht ganz so begeistert war ). Aber seitdem Star Wars so verwurstet wurde, gerade mit den Clone Wars Trickfilmen/ Serien kann man es als Kinderkac... franchise bezeichnen.
Ich verdräng einfach alles nach Episode 4-6.
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Die Filme sollten aber nicht Kinder als Hauptzielgruppe ansprechen. Terminator I+II, Gremlins etc. war ich auch fan von und die sind auch nicht speziell für Kinder ausgelegt
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Und mit 12 Jahren haben dir Episode 4-6 so gut gefallen weil du schon so erwachsen warst?
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Sklaverei, Massenmord und Krieg. Perfekte Themen für jedes Kind !
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@Kyros Ich will nicht kleinlich sein und im allgemeinen stimm ich dir mit den Märchen da auch zu nur gibt es das 2 Contrapunkte meiner Meinung nach. Zum einen werden Märchen nicht visualisiert dargestellt außer sie werden in Filmen oder Videospielen behandelt und zum anderen kenn ich jetzt auf anhieb keines von Grimms Märchen in denen Sklaverei, Massenmord oder Krieg drin vorkommen.
Btw ich wollte mit meinem Kommentar keinesfalls zum Ausdruck bringen das Star Wars nix für Kinder ist. Ich hab Star Wars Episode 1 auch mit 12 gesehen und sitz noch hier ohne in einer Schule Amok gelaufen zu sein.
Ich schätze aber mal die meisten von uns werden sich einig sein, dass SW Kinect ziemlicher Schrott ist ^^! Wer das nicht glaubt kann sich ja mal auf Youtube erkundigen !
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Also mir fällt spontan eine Möglichkeit des BH ein im STARTGEBIET:

SPOILER (Klicken zum Lesen)
Ich habe jemanden, den ich nur niedergeschlagen habe, den kopf abgeschnitten. Man hört es sogar wie er röchelt. Das fand ich auch... interessant^^
am 06. April 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ich habe gestern jemanden in den Kopf geschossen, bei meiner Auswahlmöglichkeit. Als Sith töte ich regelmässig.

Sagt mal für wie verroht haltet ihr die Kinder von heute?
am 06. April 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Stimmt, da kommt die Gewalt in den bekannten Märchen nicht mit ^^

Mir scheint, da hat jemand schon lange keine Märchen mehr gelesen ^^
am 06. April 2012
Kommentar wurde 4x gebufft
Melden
Grimms Märchen sind auch nicht harmloser. Star Wars war von Anfang an für Kids und als Familienfilm geplant. Das hat Lucas sogar 1970 gesagt. Der 5. und 6. Teil wurden sogar explizit mit Mechandising im Hinterkopf erstellt (daher so extrem viele verschiedene Wesen in den Kneipen und in den Hintergründen - konnte man jede als Plastikspielzeug verkaufen).

Das Erwachsene die damals Kinder waren nun eine romantisierende und pseudoerwachsene Vorstellung vom Märchen Star Wars haben ist deren Fehler. Es is eine Sage im Stil alter Märchen mit Rittern die um Prinzessinen und die Freiheit gegen die bösen Unterdrücker kämpfen. Nicht mehr und nicht weniger.
am 06. April 2012
Kommentar wurde 2x gebufft
Melden
nicht so schlimm wie Jar Jar Binks
am 06. April 2012
Kommentar wurde 3x gebufft
Melden
So weit hergeholt find ich diese Äusserung nicht. Find Star Wars auch eher kindgerichtet gestrickt und erzählt....typisch amerikanische "Superhelden" halt.
Das vermiest mir als Erwachsenen trotzdem nicht das Star Wars-Erlebnis.

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Mháire traf die beiden Star Wars-Schauspieler Anthony Daniels und Jeremy Bulloch auf der Star Wars Celebration in Essen zum Interview. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Auf der Star Wars Celebration trafen wir den Imperator-Darsteller Ian McDiarmid zum Interview. Im Gespräch mit Mháire berichtet er über seine Lieblingsszenen und den Spaß am Böse sein. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Ian McDiarmid, Anthony Daniels, Warwick Davis - besser bekannt als Imperator Palpatine, C3PO und Wicket der Ewok - und andere Star Wars-Darsteller sprechen in diesem extrem unterhaltsamen Video über ihre Erfahrungen mit Star Wars. Schaut rein und erfahrt, was laut Daniels der Kern der Geschichte ist und was der Imperator privat so macht. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Unterhaltsam und ein wenig zum Fremdschämen: Auf der Pre Show der Star Wars Celebration fanden sich die Star Wars-Stars Mark Hamill und Carrie Fisher zum Interview ein und berichteten über ihr Leben nach Krieg der Sterne. Carrie Fisher wirkte dabei verwirrt wie immer, Mark Hamill gewohnt locker. Was sie zu sagen hatte, seht ihr in unserem Mitschnitt. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Zu Star Wars: Episode VII ist eine erste Cast-Liste erschienen. Wie eine Sprecherin von Lucasfilm bestätigte, soll es sich tatsächlich um die Beschreibung der Hauptcharaktere handeln. Auffällig ist, dass alle bisher genannten weiblichen Hauptcharaktere Teenager sein sollen. mehr... [24 Kommentare]